Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 27 Jobs in Wolfsburg

Berufsfeld
  • Angestellte 5
  • Beamte Auf Landes- 5
  • Kommunaler Ebene 5
  • Abteilungsleitung 4
  • Bereichsleitung 4
  • Teamleitung 4
  • Bauwesen 3
  • Dienstleistung und Fertigung 3
  • Leitung 3
  • Weitere: Handwerk 3
  • Gruppenleitung 2
  • Elektrotechnik 2
  • Erzieher 2
  • Elektronik 2
  • Arbeitssicherheit 1
  • Betriebs- 1
  • Entsorgungslogistik 1
  • Filialleitung 1
  • Heilerziehungspfleger 1
  • Montage 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 27
  • Ohne Berufserfahrung 15
  • Mit Personalverantwortung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 25
  • Teilzeit 20
  • Home Office möglich 12
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 25
  • Befristeter Vertrag 2
Öffentlicher Dienst & Verbände

Gleichstellungsbeauftragte (m/w/d)

Di. 05.07.2022
Gifhorn
Der Landkreis Gifhorn ist mit ca. 900 Mitarbeitenden ein großer und serviceorientierter Arbeitgeber. Er nimmt vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben u.a. in den Bereichen Jugend und Soziales, Bauen und Umwelt, Öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie Gesundheit und Bildung wahr, um das Zusammenleben von rund 179.000 Einwohnerinnen und Einwohnern zu gestalten. Für die Aufgabe der Verwirklichung des Gebots der Chancengleichheit von Frauen und Männern suchen wir Ihre Unterstützung als Gleichstellungsbeauftragte Leitung der Gleichstellungsstelle mit entsprechender Personal-, Finanz- und Organisationsverantwortung Mitwirkung an allen Vorhaben, Entscheidungen, Programmen und Maßnahmen des Landkreises, die Auswirkungen auf die Gleichberechtigung der Geschlechter haben Mitwirkung insbesondere bei personellen, organisatorischen und sozialen Angelegenheiten der Landkreisverwaltung Beratung der Verwaltung und der politischen Gremien des Landkreises Gifhorn in Gleichstellungsbelangen Beratung von Bürgerinnen und Bürgern sowie Institutionen in Fragen der Geschlechtergerechtigkeit eigenständige Öffentlichkeitsarbeit, Projekte und Veranstaltungen zu gleichstellungsrelevanten Themen Entwicklung von Konzepten, Analysen und Empfehlungen zur Geschlechtergerechtigkeit im Wirkungskreis des Landkreises Zusammenarbeit mit Organisationen und Institutionen in Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern Leitung und/oder Begleitung von Netzwerken und gleichstellungsbezogenen Kooperationen Beratung von Frauen in schwierigen Problemlagen. Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (ehem. Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes) bzw. erfolgreicher Abschluss des II. Angestelltenlehrganges (Fachrichtung Kommunalverwaltung) oder Bachelor-/Diplomabschluss (FH) im Bereich der Fachrichtung Gender Studies, Sozial-, Gesellschafts-, Politik- oder Verwaltungswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung Wir erwarten zudem: überdurchschnittliche Kommunikations-, Kooperations- und Kritikfähigkeit ein hohes Maß an Eigeninitiative, Organisationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick ausgeprägte konzeptionelle und strategische Fähigkeiten ausgeprägte analytische und methodische Kompetenzen Erfahrung in der Beratungsarbeit Sicherheit im Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln sowie Moderationstechniken Bereitschaft zur Teilnahme an Sitzungen und Veranstaltungen auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten. Wünschenswert sind darüber hinaus: Kenntnisse in frauenpolitischen und gleichstellungsrelevanten Themen Leitungserfahrung interkulturelle Kompetenz Kenntnisse kommunaler Verwaltungsstrukturen Erfahrung in der Arbeit mit Verbänden und Organisationen sowie dem Auf- und Ausbau von Netzwerken eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung zum 01.11.2022 eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit nach Besoldungsgruppe A 12 NBesG bzw. Entgeltgruppe 12 TVöD leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte sowie Beamtinnen und Beamte Möglichkeiten zur flexiblen Gestaltung Ihrer Arbeitszeit, einschließlich Heimarbeit fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen
Zum Stellenangebot

Maschinist (m/w/d) für das Abfallwirtschaftszentrum Ausbüttel

Di. 05.07.2022
Gifhorn
Der Landkreis Gifhorn ist mit ca. 900 Mitarbeitenden ein großer und serviceorientierter Arbeitgeber. Er nimmt vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben u.a. in den Bereichen Jugend und Soziales, Bauen und Umwelt, Öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie Gesundheit und Bildung wahr, um das Zusammenleben von rund 179.000 Einwohnerinnen und Einwohnern zu gestalten. Für die Abteilung Abfallbewirtschaftung, Boden- und Immissionsschutz im Fachbereich Umwelt suchen wir Ihre Unterstützung als Maschinist (m/w/d) für das Abfallwirtschaftszentrum Ausbüttel Bedienen und Führen von Baggern, Bewegen von Schüttgut Verladen von Abfällen in der Umladehalle und im Bereich der Schüttgutboxen sowie Kontrolle der Abfallanlieferungen Funktions- und Betriebsprüfung von Verlademaschinen (Bagger, Radlader) sowie Feststellung und Eingrenzung von Störungen, Mitwirken bei Reparaturarbeiten und selbstständige Durchführung kleinerer Reparaturen Mitarbeit in der Wartung und Pflege der vor Ort eingesetzten Kraftfahrzeuge, Klein- und Großgeräte Unterstützung des vom Kirchenamt Gifhorn am Standort gestellten Personals in Belangen der Maschinenführung und -unterhaltung Mithilfe in allen Betriebseinheiten (insbesondere Waage, Anlieferbereiche, Elektrohalle) Mitwirkung bei der Koordination der internen und externen Abfalllogistik (Container und Umladehalle) abgeschlossene Ausbildung zum Baugeräteführer (m/w/d) oder abgeschlossene Ausbildung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf der Berufsfelder Bau, Chemie, Verkehr, Gesundheit, Umwelt, Metallbau, Maschinenbau oder Fahrzeugbau mit anschließender einschlägiger mindestens 2-jähriger Berufserfahrung im Bereich der Bedienung von Baumaschinen, insbesondere Baggern Wir erwarten zudem: Grundkenntnisse im Umgang mit gefährlichen und ungefährlichen Abfällen gem. AVV Kommunikations- und Teamfähigkeit freundliches und verbindliches Auftreten, Kompromissfähigkeit Selbständigkeit und Eigeninitiative Flexibilität für unterschiedliche Tätigkeiten in den Betriebseinheiten Bereitschaft zur Arbeit von Montag bis Samstag im Wechselschichtbetrieb Wünschenswert sind darüber hinaus: der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse C die Befähigung zur Bedienung von Radladern und Gabelstaplern Kenntnisse im Umgang mit einem Waageprogramm in vergleichbarer Anwendung Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Anwendungen (Excel, Word) eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit nach Entgeltgruppe 5 TVöD leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen eine strukturierte Einarbeitung mit fachlicher Begleitung
Zum Stellenangebot

Leitung der Abteilung Abfallbewirtschaftung, Boden- und Immissionsschutz (m/w/d)

Di. 05.07.2022
Gifhorn
Der Landkreis Gifhorn ist mit ca. 900 Mitarbeitenden ein großer und serviceorientierter Arbeitgeber. Er nimmt vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben u.a. in den Bereichen Jugend und Soziales, Bauen und Umwelt, Öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie Gesundheit und Bildung wahr, um das Zusammenleben von rund 179.000 Einwohnerinnen und Einwohnern zu gestalten. Für den Fachbereich Umwelt suchen wir Ihre Unterstützung als Leitung der Abteilung Abfallbewirtschaftung, Boden- und Immissionsschutz (m/w/d) Als Leitung der Abteilung tragen Sie die Verantwortung für die aktuell 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den Bereichen der Unteren Abfallbehörde, der Unteren Bodenschutz- und Immissionsschutzbehörde und des öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers tätig sind. fachliche, organisatorische und personelle Leitung der Abteilung Verantwortlichkeit für die Haushaltsplanung und die Haushaltssteuerung der Abteilung Koordination, Optimierung und Kontrolle der Arbeitsabläufe Festlegen von Bearbeitungsgrundsätzen und Regeln des Umgangs mit geänderten Rechtsgrundlagen Vertreten der Interessen des Landkreises Gifhorn in Verwaltungsstreitverfahren der Abteilung fachbezogene Mitwirkung bei der Vertretung in politischen Ausschüssen und Fachgremien Mitwirkung bei der strategischen Ausrichtung der Abteilung für zukünftige digitale Dienstleistungsangebote. Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (Einstellung nach A 12 NBesG) oder Bachelorabschluss eines Studienganges der öffentlichen Verwaltung, z. B. Bachelor of Arts – Allgemeine/öffentliche Verwaltung oder Bachelor-/Diplomabschluss (FH) eines verwaltungs- oder rechts- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studienganges mit anschließender einschlägiger, mindestens 2-jähriger Berufserfahrung (Einstellung nach E 11 TVöD) oder erfolgreich abgelegte Angestelltenprüfung II (Fachrichtung Kommunalverwaltung) (Einstellung nach E 11 TVöD) oder abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium in einer einschlägigen Studienrichtung mit Bezug zur Abfallwirtschaft, wie z.B. Bauingenieurwesen oder Geologie mit dem Abschluss als Diplom-Ingenieur/-in, Bachelor of Engineering oder Bachelor of Science (Einstellung nach E 12 TVöD) Wir erwarten zudem: in der dienstlichen Praxis angewandte Führungskenntnisse Sicherheit in der Rechtsanwendung des Abfallrechts, des Bodenschutzrechts und des Immissionsschutzrechtes, rechtsverwandter Gebiete sowie des Vergaberechts und des allgemeinen Verwaltungsrechts umfassende Kenntnisse im Bereich der Abfallentsorgung Kommunikationsfähigkeit und Empathie ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten, Problemlösungskompetenz und vernetztes Denken sowie Entscheidungsfähigkeit Kooperations- und Konfliktfähigkeit Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft, den Privat-PKW für dienstliche Zwecke gegen Entschädigung nach der Niedersächsischen Reisekostenverordnung (NRKVO) einzusetzen Die Bereitschaft zur Mitarbeit im Katastrophenschutzstab des Landkreises Gifhorn wird vorausgesetzt. Wünschenswert bzw. vorteilhaft sind darüber hinaus: mehrjährige Leitungs- und Führungserfahrung in einer Behörde oder einer vergleichbaren Organisationseinheit Teilnahme an einem Potenzialförderprogramm (PFP) der Kreisverwaltung Erfahrungen im Projektmanagement Interesse an kontinuierlicher Verbesserung und Offenheit für Veränderungen Kenntnisse und Erfahrungen in der ganzheitlichen Bearbeitung komplexer Vorgänge eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit nach Besoldungsgruppe A 12 NBesG bzw. nach Entgeltgruppe 11 TVöD oder 12 TVöD – je nach persönlicher Voraussetzung bzw. Qualifikation – leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte Möglichkeiten zur flexiblen Gestaltung Ihrer Arbeitszeit fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen eine strukturierte Einarbeitung mit fachlicher Begleitung ein anspruchsvolles Aufgabengebiet mit zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten die Einbindung in ein funktionierendes Arbeitsumfeld innerhalb der Kreisverwaltung und in überregionale Arbeitskreise und Gremien
Zum Stellenangebot

Steuerverantwortliche/-r (m/w/d)

Di. 05.07.2022
Gifhorn
Der Landkreis Gifhorn ist mit ca. 900 Mitarbeitenden ein großer und serviceorientierter Arbeitgeber. Er nimmt vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben u.a. in den Bereichen Jugend und Soziales, Bauen und Umwelt, Öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie Gesundheit und Bildung wahr, um das Zusammenleben von rund 179.000 Einwohnerinnen und Einwohnern zu gestalten. Für den Fachbereich Finanzen suchen wir Ihre Unterstützung als Steuerverantwortliche/-r (m/w/d) steuerliche Begleitung und Beratung der Fachbereiche der Kreisverwaltung  Implementierung des neuen Umsatzsteuerrechts (§ 2 b UStG) in der Kreisverwaltung  verantwortliche Abwicklung der steuerpflichtigen Betriebe gewerblicher Art der Kreisverwaltung mit Erstellung der Ertrags- und Umsatzsteuererklärungen  Aufbau eines internen Kontrollsystems für Steuerangelegenheiten einschl. Optimierung der betroffenen Verwaltungsabläufe (TCMS) sowie Schulung der Mitarbeitenden abgeschlossene Ausbildung zur/zum Steuerfachangestellten (m/w/d) sowie abgeschlossene Weiterbildung als Steuerfachwirt (m/w/d) mit mehrjähriger Berufserfahrung,  Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Steuerverwaltung mit dem Abschluss als Diplom-Finanzwirt/in (m/w/d) oder  abgeschlossenes Studium mit Studienschwerpunkt „Steuerrecht“ bzw. eine vergleichbare berufliche Qualifikation mit entsprechenden Kenntnissen und vorzugsweise mehrjähriger Berufserfahrung im Steuerrecht und der Beratung zu komplexen steuerlichen Sachverhalten Wir erwarten zudem: Kenntnisse im Steuer- und Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt der Umsatzbesteuerung von jPöR  Bereitschaft zur stetigen Fort- und Weiterbildung  Teamfähigkeit und Belastbarkeit  Strukturierte, gewissenhafte und verantwortungsbewusste Arbeitsweise  sicherer Umgang mit DATEV sowie den Microsoft-Office-Standardanwendungen Wünschenswert sind Kenntnisse im Bereich der Buchhaltung sowie in der Doppik. Die Bereitschaft zur Mitarbeit im Katastrophenschutzstab des Landkreises Gifhorn wird vorausgesetzt. eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt  eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit nach Besoldungsgruppe A 12 NBesG bzw. Entgeltgruppe 11 TVöD  leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte sowie Beamtinnen und Beamte  Möglichkeiten zur flexiblen Gestaltung Ihrer Arbeitszeit, einschließlich Heimarbeit  fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen
Zum Stellenangebot

Bauingenieur/-in (m/w/d) für die Bauaufsicht

Di. 05.07.2022
Gifhorn
Der Landkreis Gifhorn ist mit ca. 900 Mitarbeitenden ein großer und serviceorientierter Arbeitgeber. Er nimmt vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben u.a. in den Bereichen Jugend und Soziales, Bauen und Umwelt, Öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie Gesundheit und Bildung wahr, um das Zusammenleben von rund 179.000 Einwohnerinnen und Einwohnern zu gestalten. Für die Abteilung Bauordnung und Ortsplanung im Fachbereich Bauwesen suchen wir Ihre Unterstützung als Bauingenieur/-in (m/w/d) für die Bauaufsicht eigenständige Beratung von Bauherrinnen und Bauherren, Entwurfsverfasserinnen und Entwurfsverfassern sowie Sachverständigen und anderen Beteiligten  Bearbeitung von Baugesuchen, insbesondere Bauanträgen und Bauvoranfragen, einschließlich der Beteiligung und Koordinierung interner und externer Fachbehörden  Bauüberwachungen und Bauzustandsbesichtigungen  wiederkehrende Prüfung von Sonderbauten  Fertigung von Stellungnahmen in Verfahren nach anderen Gesetzen, z.B. in Genehmigungsverfahren nach dem BImSchG oder zu Bauleitplanverfahren  Mitwirkung bei Verwaltungsverfahren  Mitwirkung in der Bearbeitung von Anträgen und Maßnahmen im Bereich des Denkmalschutzes abgeschlossenes Hochschulstudium auf Bachelorebene in den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen (Hochbau), Baumanagement oder vergleichbar Wir erwarten zudem: Kenntnisse im Bauordnungs- und Planungsrecht  Eigeninitiative und Teamfähigkeit  Service- und Kundenorientierung und -freundlichkeit  Verantwortlichkeit sowie die Fähigkeit zum selbstständigen und kooperativen Arbeiten  Empathie und Durchsetzungsfähigkeit gegenüber Verfahrensbeteiligten  sicherer Umgang mit den Microsoft-Office Standardanwendungen  Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft, den Privat-PKW für dienstliche Zwecke gegen Entschädigung nach der Niedersächsischen Reisekostenverordnung einzusetzen Wünschenswert sind: praktische Berufserfahrung Verwaltungskenntnisse im kommunalen Bereich Kenntnisse in der Fachanwendung „ProBauG“. eine unbefristete Teilzeitbeschäftigung (50 %) zum nächstmöglichen Zeitpunkt  eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit nach Entgeltgruppe 11 TVöD  leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte  Möglichkeiten zur flexiblen Gestaltung Ihrer Arbeitszeit, einschließlich Heimarbeit  fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen  eine strukturierte Einarbeitung mit fachlicher Begleitung
Zum Stellenangebot

Physiker oder Ingenieur (m/w/d)

Mo. 04.07.2022
Köln, Garching bei München, Berlin, Braunschweig
Wir beschäftigen uns mit (fast) allem, was mit Radioaktivität zu tun hat. Dazu zählen die Sicherheit von kerntechnischen Anlagen, der Strahlenschutz und die Endlagerung. Und hier gibt es auch nach dem Atomausstieg noch eine Menge zu tun! Der Rückbau der Kernkraftwerke, eine jahrzehntelange Zwischenlagerung und die Suche nach einem Endlagerstandort sind große Herausforderungen, die wissenschaftlich begleitet werden müssen. Auch abseits dieser Themen befassen wir uns mit vielfältigen Aufgaben rund um Umweltschutz und Energie, von Geothermie und Power-to-Gas bis hin zu einer nachhaltigen Trinkwasserversorgung. Egal worum es geht, wir sind mit Leidenschaft dabei – in öffentlich geförderten Forschungsprojekten und als Sachverständige für die Bundesregierung und Behörden in aller Welt. Wir suchen einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d).So vielseitig die Fragestellungen sind, mit denen sich unsere Organisation befasst, so abwechslungsreich sind die möglichen Einsatzgebiete für neue Kollegen*innen. Das Spektrum möglicher Aufgaben reicht dabei von der Analyse sicherheitstechnisch relevanter Ereignisse für die Erstellung von Gutachten für behördliche Auftraggeber bis zur Mitarbeit an Forschungsprojekten, etwa zur Entwicklung von Methoden, Rechenmodellen und Simulationscodes. Egal in welchem Bereich Sie sich und Ihr Können einbringen werden, Sie können dabei auf die Unterstützung und den engen Austausch mit den GRS-Fachkollegen*innen anderer wissenschaftlicher Disziplinen und Abteilungen zählen.Sie sind Physiker*in oder Ingenieur*in, möchten sich beruflich verändern oder mit verantwortungsvollen Aufgaben in das Berufsleben starten? Dann sollten Sie Ihr Know-how nicht “irgendwo“ einsetzen, sondern bei einer gemeinnützigen Organisation mit den Standorten Köln, Garching, Berlin oder in Braunschweig, die sich mit spannenden Zukunftsfragen befasst und sich seit mehr als 40 Jahren für die Sicherheit von Mensch und Umwelt einsetzt!Bei der GRS erwartet Sie ein modernes Arbeitsumfeld und Kollegen*innen, die genauso motiviert sind wie Sie. Damit das auch so bleibt, fördern wir kontinuierlich Ihre fachliche und persönliche Weiterbildung. Ob mobil von zuhause aus oder in unseren Büroräumen in der Kölner Innenstadt, in unseren Büroräumen auf dem Campus der Technischen Universität München in Garching, in Berlin oder in Braunschweig. Sie können Ihre Arbeitszeit in der Regel flexibel und damit auch familienfreundlich gestalten. Neben Sport- und Gesundheitskursen bieten wir Ihnen zudem eine betriebliche Altersvorsorge.
Zum Stellenangebot

Ingenieur/in Nachrichtentechnik, Elektrotechnik, Technische Informatik o. ä. (w/m/d) – Vernetzung für kooperatives automatisiertes Fahren

Fr. 01.07.2022
Braunschweig
Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzen­forschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche –, die ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns. Für unser Institut für Verkehrssystemtechnik in Braunschweig suchen wir eine/n Ingenieur/in Nachrichtentechnik, Elektrotechnik, Technische Informatik o. ä. (w/m/d) Vernetzung für kooperatives automatisiertes FahrenGestalten Sie mit uns die Zukunft einer vernetzten Mobilität! Entwickeln Sie mit uns in zahlreichen nationalen und internationalen Forschungsprojekten zusammen mit der Industrie und unseren Forschungspartnern hochautomatisiert und kooperativ fahrende Fahrzeuge, die Effizienz, Komfort und Sicherheit im Straßenverkehr ermöglichen. Für die Entwicklung von kooperativen Fahrerassistenzsystemen wurde in der Stadt Braunschweig und auf dem Testfeld Niedersachsen ein Testfeld für die Car2X Kommunikation aufgebaut, das aktuell aus zahlreichen Anlagen im Feld sowie aus mehreren Forschungsfahrzeugen besteht. Für die Durchführung von Forschungsprojekten im Bereich der vernetzten Mobilitätsdienste und kooperativen Automation sowie für die Weiterentwicklung unseres Testfeldes suchen wir Verstärkung in unserem Team. Sie entwickeln und integrieren für uns vernetzte Systeme im Verkehr der Zukunft unter Nutzung und Kombination verschiedener Kommunikationstechnologien wie 802.11p oder 5G in unseren Testfeldern und Versuchsfahrzeugen. Ihre Aufgaben: Entwicklung und Implementierung von spezifischen Lösungen im Bereich neuer vernetzter und kooperativer Fahrzeugfunktionen inhaltliche Mitarbeit an nationalen und internationalen Projekten, je nach Fähigkeiten und Interesse auch Teilprojektleitung und Projektleitung inhaltliche Mitarbeit in Standardisierungsgremien wie z. B. ETSI und C2C CC, je nach Fähigkeiten auch Leitung von Work-Items oder Arbeitsgruppen Weiterentwicklung und Integration von Software- und Hardware-Modulen des Testfeldes und der Versuchsfahrzeuge Anpassung von Software-Modulen an projektspezifische Versuchsanforderungen und Durchführung experimenteller Versuchs- und Messfahrten Zur Erreichung Ihrer Aufgaben arbeiten Sie in einem interdisziplinären Team mit Kolleginnen und Kollegen aus den Fachrichtungen Informatik, Ingenieurwissenschaften und Ingenieurpsychologie zusammen. Wir bieten Ihnen am DLR eine anregende Forschungsumgebung, flexible Arbeitsplatzmodelle sowie Raum für eigene Ideen und internationale Sichtbarkeit. abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) im Studiengang Nachrichtentechnik, Elektrotechnik, Technische Informatik, Kommunikationstechnik oder vergleichbar sehr gute Kenntnis der ETSI ITS Standards und 802.11p Kommunikation Erfahrungen im Bereich der softwareseitigen Umsetzung von V2X‑Kommunikationslösungen Kenntnis in der Simulation von Rechnernetzen und Netzwerkprotokollen Kenntnis im Bereich der Sensorfusion von Informationen aus Fahrzeug-zu-Fahrzeug Kommunikation und Videosensorik EDV-Kenntnisse im Betriebssystem: Linux, Netzwerktechnik: TCP/IP, Sprachen: Java, C, C++ oder Python, Simulationssoftware: Simulationssoftware LTSpice, SUMO, OMNeT, SiMoNe wissenschaftliche und systematische Arbeitsweise, Motivation und Leistungsbereitschaft gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Fahrerlaubnis Klasse B zum Führen der DLR eigenen Versuchsfahrzeuge Bereitschaft zu Dienstreisen Erfahrungen in der Standardisierung von V2X-Nachrichten von Vorteil Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Versicherungsmathematiker (m/w/d)

Fr. 01.07.2022
Braunschweig
Die Öffentliche Versicherung Braunschweig blickt auf über 265 Jahre Unternehmensgeschichte zurück. Sie ist Marktführer in ihrem Geschäftsgebiet, welches das gesamte ehemalige Braunschweiger Land umfasst. In rund 150 Geschäftsstellen werden in einem der dichtesten Filialnetze Deutschlands circa 350.000 Kunden betreut – und damit nahezu jeder zweite Einwohner der Region.Eine Verantwortung, die bei der Öffentlichen sehr ernst genommen wird: als verlässlicher regionaler Partner, der nah dran ist an den Bedürfnissen und Wünschen der Menschen direkt vor Ort. Für die Abteilung Leben-Aktuariat suchen wir zur Verstärkung unseres TeamsVERSICHERUNGSMATHEMATIKER (M/W/D) Erstellung des versicherungstechnischen Jahresabschlusses von den Rückstellungen bis zur Gewinnzerlegung Interne und externe Leben-Statistik/ -Berichterstattung inkl. der Planung und Hochrechnung Kalkulation neuer Produkte/ Tarife einschließlich der Überschussbeteiligung sowie Unterstützung des Verantwortlichen Aktuars Modellierung versicherungstechnischer Risiken im Kontext von Solvency II (Jahresberechnung inkl. Berichtswesen, ORSA) Unterstützung der Fachabteilungen bei aktuariellen Fragestellungen aktuarielle und prozessuale IT-Vorgaben zur Umsetzung u.a. im Bestandsführungssystem msg.Life Factory und im Leben-Antragsbaustein Mitarbeit in cross-funktionalen Agilen Teams oder Mitarbeit in klassischen Projekten Erfolgreiches Studium der Mathematik, Wirtschaftsmathematik oder einer vergleichbaren Studienrichtung Erste einschlägige Berufserfahrung, idealerweise in der Finanzdienstleistung / Lebensversicherung Erfahrung in der Kalkulation von Lebensversicherungen, im Aufbau mathematischer Modelle und Analyseverfahren, deren praktischer Anwendung und Verarbeitung großer Datenmengen Kenntnisse in Bezug auf die Erstellung von Berichten und Statistiken inkl. der entsprechenden Planung und Hochrechnung Von Vorteil: Projekterfahrung und Ausbildung zum Aktuar DAV oder praktische Erfahrung im aktuariellen Berufsumfeld Ausgeprägte Analysestärke, ökonomisches Denken und Handeln sowie eine strukturierte, kundenorientierte Arbeitsweise kombiniert mit Kommunikationsgeschick, Teamfähigkeit, Flexibilität und Aufgeschlossenheit für Neues unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit flexible Gestaltung der Arbeitszeit von 6.30 - 20 Uhr (Gleitzeit) sowie Möglichkeit zum mobilen Arbeiten zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie: (z.B. Kinderbetreuung, Kinderferienangebote) Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub/Jahr, Gleitzeit, diverse Betriebssportgruppen Betriebsrestaurant am Standort weitere zahlreiche Mitarbeiterbenefits
Zum Stellenangebot

Abteilungsleiter*in Straßenbau und Projektkoordination

Do. 30.06.2022
Wolfsburg
Werden Sie Teil der Erfolgsgeschichte Wolfsburgs! In ihrer jungen Geschichte hat sich die Stadt Wolfsburg zu einer lebenswerten, weltoffenen, erfolg­reichen und grünen Großstadt entwickelt. Als eine der wirtschaftlich stärksten Städte Deutschlands mit Hauptsitz eines Weltkonzerns verfügt sie über vielfältige Wohn- und Arbeitsangebote sowie eine hervorragende Infrastruktur. In den letzten Jahren ist ein breit gefächertes Bildungs-, Freizeit- und Kulturangebot entstanden. Als familienfreundliche Stadt punktet Wolfsburg mit einer vielfältigen Kita- und Schullandschaft. Auch auf künftige Herausforderungen, wie z. B. Digitalisierung und Umsetzung der Elektromobilität, ist Wolfsburg gut vorbereitet. In Zusammen­arbeit mit dem Autokonzern besteht hier die Möglichkeit, an der Entwicklung der Stadt der Zukunft mitzuwirken. Der Geschäftsbereich Straßenbau und Projektkoordination sucht zum nächstmöglichen Termin eine*n Abteilungsleiter*in Organisation und Leitung der Abteilung "Straßenbetrieb" inklusive aller Finanz- und Personalprozesse Weiterentwicklung der Abteilung insbesondere unter ökonomischen und ökologischen Aspekten Koordination und Entscheidung von Vorgängen grundsätzlicher, besonderer oder übergeordneter Bedeutung Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste oder abgeschlossener Angestelltenlehrgang II (Verwaltungsfachwirt) Erste Führungsaufgaben im Rahmen einer Stellvertretung oder Fachverantwortlichkeit werden vorausgesetzt Fundierte rechtliche Kenntnisse, vor allem im straßenrechtlichen Bereich und der Vergabe­richtlinien sowie Bestimmungen des Arbeitsrechtes/Arbeitsschutzes Kenntnisse im Bereich des strategischen Managements Mehrjährige Berufserfahrung, möglichst in bauausführenden Organisationseinheiten einer Kommunalverwaltung Ausgeprägte Dienstleistungsorientierung Führerschein Klasse B Kenntnisse und Engagement in Fragen der Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern Deutschkenntnisse auf dem Level C1 (gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen) eine vielseitige und interessante Tätigkeit sowie einen sicheren Arbeitsplatz mit der Entgeltgruppe 11 TVöD. Eine Bewertung nach E 12 TVöD wird derzeit geprüft. Bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis mit der Besoldungsgruppe A 13 möglich. eine teilbare Vollzeitstelle. Die Arbeitszeit kann flexibel im Rahmen der dienstlichen Belange gestaltet werden. eine wöchentliche Arbeitszeit von zurzeit 39 Stunden für Beschäftigte sowie 40 Stunden für Beamte*innen. ein umfangreiches Qualifizierungsangebot mit Aufstiegs- und Förderprogrammen sowie Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten für individuelle Entwicklungsmöglichkeiten. ein mehrfach ausgezeichnetes Betriebliches Gesundheitsmanagement. Bei sonst gleicher Eignung berücksichtigen wir Schwerbehinderte und Schwerbehinderten gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugt. Aufgaben in der Besoldungsgruppe werden bei der Stadt Wolfsburg bisher mehrheitlich von Männer wahrgenommen. Um mehr Vielfalt zu erreichen, sind Bewerbungen von Menschen anderen Geschlechts besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Straßenarbeiter*in Straßenbau und Projektkoordination

Do. 30.06.2022
Wolfsburg
Werden Sie Teil der Erfolgsgeschichte Wolfsburgs! In ihrer jungen Geschichte hat sich die Stadt Wolfsburg zu einer lebenswerten, weltoffenen, erfolg­reichen und grünen Großstadt entwickelt. Als eine der wirtschaftlich stärksten Städte Deutschlands mit Hauptsitz eines Weltkonzerns verfügt sie über vielfältige Wohn- und Arbeitsangebote sowie eine hervorragende Infrastruktur. In den letzten Jahren ist ein breit gefächertes Bildungs-, Freizeit- und Kulturangebot entstanden. Als familienfreundliche Stadt punktet Wolfsburg mit einer vielfältigen Kita- und Schullandschaft. Auch auf künftige Herausforderungen, wie z. B. Digitalisierung und Umsetzung der Elektromobilität, ist Wolfsburg gut vorbereitet. In Zusammen­arbeit mit dem Autokonzern besteht hier die Möglichkeit, an der Entwicklung der Stadt der Zukunft mitzuwirken. Der Geschäftsbereich Straßenbau und Projektkoordination sucht zum nächstmöglichen Termin vier Straßenarbeiter*innen Ausbesserung von Straßendecken (Schwarzeinbau) Aufstellung von Verkehrszeichen Straßenentwässerungseinrichtungen Instandsetzung und Reinigung Verlege- und Pflasterarbeiten abgeschlossene Berufsausbildung zur*zum Straßenbauer*in, Straßenwärter*in, Gärtner*in Führerschein in der Klasse CE eine vielseitige und interessante Tätigkeit mit einem Entgelt der Entgeltgruppe 5. Bei zwei der vier Stellen wird eine Bewertung nach E 6 noch überprüft. eine teilbare Vollzeitstelle. Die Arbeitszeit kann flexibel im Rahmen der dienstlichen Belange gestaltet werden. ein umfangreiches Qualifizierungsangebot mit Aufstiegs- und Förderprogrammen sowie Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten. ein mehrfach ausgezeichnetes Betriebliches Gesundheitsmanagement und Firmenfitness mit qualitrain. Bei sonst gleicher Eignung berücksichtigen wir Schwerbehinderte und Schwerbehinderten gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugt.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: