Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 148 Jobs in Wuppertal

Berufsfeld
  • Projektmanagement 16
  • Angestellte 13
  • Beamte Auf Landes- 12
  • Kommunaler Ebene 12
  • Abteilungsleitung 8
  • Bereichsleitung 8
  • Sachbearbeitung 8
  • Teamleitung 8
  • Bauwesen 7
  • Leitung 7
  • Sozialarbeit 5
  • Immobilienverwaltung 5
  • Objektverwaltung 5
  • Assistenz 5
  • Entwicklung 4
  • Gebäude- 4
  • Helpdesk 4
  • Justiziariat 4
  • Netzwerkadministration 4
  • Pr 4
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 145
  • Ohne Berufserfahrung 70
  • Mit Personalverantwortung 10
Arbeitszeit
  • Vollzeit 131
  • Teilzeit 74
  • Home Office 33
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 123
  • Befristeter Vertrag 21
  • Ausbildung, Studium 2
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
  • Referendariat 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Sachbearbeiter (m/w/d) Einkauf

Fr. 16.04.2021
Essen, Ruhr
Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für hochradioaktive Abfälle. Seit 2020 führen wir auch Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle an den Standorten deutscher Kernkraftwerke. Dadurch liegt die Verantwortung für die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle der Energieversorgungsunternehmen zentral in unserer Hand. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die eine sichere und zuverlässige Zwischenlagerung an zahlreichen Standorten in Deutschland gewährleisten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Verstärkung. Für unsere Abteilung Einkauf an unserem Standort in Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) Einkauf Durchführung von Einkaufs- und Beschaffungsaktivitäten unter Berücksichtigung der Vorgaben des öffentlichen Vergaberechts sowie von Termin- und Qualitätsvorgaben Abwicklung von (Groß-)Bauprojekten, insbesondere nach den besonderen Anforderungen des öffentlichen Vergaberechts Beratung der Abteilung Einkauf bei der Durchführung von Beschaffungsvorgängen nach den Vorgaben des öffentlichen Vergaberechts Beratung aller internen Fachabteilungen bei Beschaffungsvorgängen nach den Vorgaben des öffentlichen Vergaberechts Austausch mit der Abteilung Recht zu praktischen Fragen des öffentlichen Vergaberechts Erfolgreich abgeschlossenes Fach- oder Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre oder eine vergleichbare erfolgreich abgeschlossene (kaufmännische) Berufsausbildung Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung bei der Abwicklung von Beschaffungsvorgängen nach den Vorschriften des öffentlichen Vergaberechts Berufserfahrung mit Beschaffungsvorgängen von Bauleistungen im Oberschwellenbereich wünschenswert Routinierter Umgang mit den MS-Office-Anwendungen Kenntnisse im Umgang mit SAP MM wünschenswert Eigenverantwortliche, effiziente und strukturierte Arbeitsweise Hohes Engagement und Verantwortungsbewusstsein sowie starker Teamgeist Übersicht und Organisationsfähigkeit Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit aller Mitarbeiter*innen Langfristig sichere Arbeitsplätze Ausgewogene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeitmodelle Attraktives Vergütungspaket inklusive einer arbeitgeberfinanzierten Altersversorgung und vermögenswirksamer Leistungen 30 Urlaubstage und zusätzlich 6 Brückentage bei einer 39-Std.-Woche Hoher Stellenwert der individuellen Fort- und Weiterbildung Weitere Benefits wie Parkplätze für Mitarbeiter*innen, Zuschuss zum Jobfahrrad und Firmenfitnessprogramme
Zum Stellenangebot

Diplom-Wirtschaftsjurist / in (FH) (m/w/d) Diplom-Verwaltungswirt / in (FH) (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation

Fr. 16.04.2021
Düsseldorf
Suchen Sie nach einem sicheren Arbeitsplatz oder ist Ihnen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie besonders wichtig? Dann sind Sie hier richtig. Arbeiten Sie mit uns gemeinsam in einem engagierten Team und modernen Arbeitsumfeld. Die Bundesbauabteilung in der Oberfinanzdirektion des Landes Nordrhein-Westfalen verantwortet mit Ihren Ingenieuren/innen und Architekten/innen Bauprojekte der Bundesrepublik Deutschland in NRW. Dazu gehören die Baumaßnahmen der Bundeswehr, der Gaststreitkräfte, der NATO und der zivilen Bundesbehörden. In diesem Bereich führt die OFD NRW die Fachaufsicht über den Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, der die Projekte operativ umsetzt. Außerdem betreut die Bundesbauabteilung in der OFD NRW zahlreiche weitere Baumaßnahmen, die vom Bund über Zuwendungen finanziert werden. Für die Besetzung einer unbefristeten Teilzeitstelle (50% der wöchentlichen Arbeitszeit) am Dienstort Düsseldorf oder Münster suchen wir eine/einen Diplom-Wirtschaftsjurist / in (FH) (m/w/d) Diplom-Verwaltungswirt / in (FH) (m/w/d) oder vergleichbare QualifikationIn enger Zusammenarbeit mit den Baufachreferaten der OFD NRW befasst sich das Justiziariat der Bauabteilung mit vergaberechtlichen, bauvertragsrechtlichen und zivilrechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit Bundesbaumaßnahmen. Es ist damit fortlaufend in alle Phasen der Realisierung von Bundesbaumaßnahmen von der Vergabe über die Baudurchführung und z. T. auch noch nach Abschluss der Baumaßnahmen, etwa im Falle der Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen, eingebunden. Darüber hinaus begleitet das Justiziariat der Bauabteilung sämtliche Gerichtsverfahren, die im Zusammenhang mit Bundesbaumaßnahmen stehen. Zu Ihren Aufgaben im Justiziariat der Bauabteilung der OFD NRW gehört dementsprechend die Prüfung und Beantwortung von Anfragen der Baufachreferate der OFD NRW sowie des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW aus den Bereichen Vergabe-, Bauvertrags- und allgemeines Zivilrecht. Darüber hinaus obliegt Ihnen die Begleitung von Gerichtsverfahren, die Abrechnung von Verfahrenskosten bei gerichtlichen Auseinandersetzungen. abgeschlossenes Studium als Bachelor /Diplom-Wirtschaftsjurist / in oder Diplom-Verwaltungswirt / in oder Nachweis einer vergleichbaren Qualifikation praktische Erfahrung im Vergabe- und Bauvertragsrecht Ihre Fähigkeiten: gute Kommunikations-, Team- und Kooperationsfähigkeit sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift hohe Eigeninitiative sowie selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen sicherer Umgang mit der üblichen Bürosoftware und Bürokommunikation Bereitschaft zur Teilnahme an einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz Führerschein Klasse B (alte Klasse 3) wünschenswert Einstiegsgehalt als Angestellter/Angestellte in der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den Öffentlichen Dienst der Länder entsprechend der persönlichen Voraussetzungen Gleitzeit möglich systematische individuell zugeschnittene Fortbildung und Teilnahme an Fachtagungen großzügige Homeoffice-Möglichkeiten
Zum Stellenangebot

Architektin/Architekten oder Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d) (FH-Diplom / Bachelor)

Fr. 16.04.2021
Düsseldorf
Suchen Sie nach einem sicheren Arbeitsplatz oder ist Ihnen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie besonders wichtig? Dann sind Sie hier richtig. Arbeiten Sie mit uns gemeinsam in einem engagierten Team und modernen Arbeitsumfeld. Die Bundesbauabteilung in der Oberfinanzdirektion des Landes Nordrhein-Westfalen verantwortet mit Ihren Ingenieuren/innen und Architekten/innen Bauprojekte der Bundesrepublik Deutschland in NRW. Die OFD NRWführt dabei die Fachaufsicht über den Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, der die Projekte operativ umsetzt. Außerdem betreut die Bundesbauabteilung in der OFD NRW zahlreiche weitere Baumaßnahmen, die vom Bund über Zuwendungen finanziert werden. Für die Besetzung einer unbefristeten Vollzeit- /Teilzeitstelle am Dienstort Düsseldorf suchen wir eine/einen Architektin/Architekten oder Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d) (FH-Diplom / Bachelor)Das zuständige Referat betreut zahlreiche Projekte der Bundesämter, Sicherheitsbehörden, des Katastrophenschutzes, der Bundeswehr und sonstiger Bundesbehörden im Rheinland. Der Bereich zeichnet sich durch eine hohe und interessante Maßnahmenvielfalt aus. Er erfordert viel Diplomatie bei der Abstimmung mit den Repräsentanten von Behörden, Maßnahmenträgern, Nutzern und des Bau- und Liegenschaftsbetriebs (BLB NRW). Das zuständige Referat in der Bauabteilung berät, unterstützt und prüft in baufachlichen und ökonomischen Belangen sowie bei der Durchführung öffentlich-rechtlicher Verfahren. Hierzu gehört neben dem fachaufsichtlichen Controlling der Kosten, der Termine und der Qualitäten zur Einhaltung der Projektziele die Einhaltung der baupolitischen Ziele. Sie beraten die nutzenden Ressorts und die Maßnahmenträger baufachlich bei der Qualifizierung der Bedarfe, bei der Durchführung von Variantenbetrachtungen und der langfristigen Entwicklung der Bundesliegenschaften. abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens, Wirtschaftsingenieurwesens (Bau), der Architektur, Technische Gebäudeausrüstung, Elektrotechnik, des Facility Managements als FH-Diplom-Ingenieur/in oder Bachelor oder Laufbahnbefähigung bzw. erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2 des gehobenen technischen Verwaltungsdienstes vertiefte Kenntnisse des Projektmanagements mit entsprechendem Erfahrungs- oder Qualifikationsnachweis und eigenverantwortlicher Leitung von Projekten fundierte baufachliche Kenntnisse bei der Vorbereitung und Durchführung von Baumaßnahmen Berufserfahrung im Hochbau § 34 HOAI im Bereich der Leistungsphasen 1-9 wünschenswert vertiefte Kenntnisse im öffentlichen und privaten Baurecht wünschenswert Führerschein Klasse B (alte Klasse 3) wünschenswert Ihre Fähigkeiten: gute Kommunikations-, Team- und Kooperationsfähigkeit sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift hohe Eigeninitiative sowie selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen sicherer Umgang mit der üblichen Bürosoftware und Bürokommunikation Bereitschaft zur Teilnahme an einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz Bereitschaft Veränderungsprozesse aktiv mitzugestalten und Verfahren zu optimieren Einstiegsgehalt als Angestellter/Angestellte in der Entgeltgruppe 11 oder 12 des Tarifvertrages für den Öffentlichen Dienst der Länder entsprechend der persönlichen Voraussetzungen mit langfristiger Entwicklungsmöglichkeit bis Entgeltgruppe 13 TV-L vergleichbare Beamtinnen / Beamte bis A 12 LBesG NRW mit langfristiger Entwicklungsmöglichkeit bis A 13 LBesG NRW Arbeitssicherheit im öffentlichen Dienst Gleitzeit / Teilzeitbeschäftigung möglich systematische individuell zugeschnittene Fortbildung und Teilnahme an Fachtagungen großzügige Homeoffice Möglichkeiten
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter*in für das Projekt Guter Lebensabend NRW - Kultursensible Altenhilfe und Altenpflege für Senior*innen mit Einwanderungsgeschichte

Fr. 16.04.2021
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sozialarbeiter*in für das Projekt Guter Lebensabend NRW – Kultursensible Altenhilfe und Altenpflege für Senior*innen mit Einwanderungsgeschichte (EG S 12 TVöD) für das Amt für Soziales Das Projekt Guter Lebensabend NRW – Kultursensible Altenhilfe und Altenpflege für Senior*innen mit Einwanderungsgeschichte richtet sich an Senior*innen mit Einwanderungshintergrund. Es sollen Zugangsbarrieren zu bestehenden Regelangeboten der offenen Seniorenarbeit und der Pflegeinfrastruktur abgebaut werden. Die Stelle ist dem Pflegebüro als kommunale Beratungsstelle der Stadt Düsseldorf zugeordnet. Hier werden betroffene Bürger*innen, deren Angehörige und professionell in der Pflege tätige Menschen zu allen Themen in der Pflege trägerunabhängig beraten. Beratung von Pflegebedürftigen und Angehörigen über die pflegerische soziale Infrastruktur in Düsseldorf und individuelle Hilfemöglichkeiten auch vor Ort (zum Beispiel bei Migrant*innenvereinen, Moscheegemeinden, „zentren plus“) Netzwerke unter anderem mit Migrant*innenorganisationen, anderen Stellen/Ämtern, Wohlfahrtsverbänden, „zentren plus“ aufbauen Vorstellung des Projektes in Gremien, Ämtern und weiteren Organisationen Vortragsreihen vorbereiten, organisieren und durchführen in der Arbeit mit pflegebedürftigen Migrant*innen Beschäftigte qualifizieren und kollegiale Fachberatungen durchführen Teilnahme am interkulturellen Austausch sowie Zusammenarbeit mit der vom Land NRW beauftragten wissenschaftlichen Begleitung des Projektes. Diplom-Sozialarbeiter*in oder Diplom-Sozialpädagog*in oder Bachelor of Arts Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung, wünschenswert wäre Berufserfahrung im Umgang mit älteren Menschen, zum Beispiel im Rahmen von Pflegeberatung ausgeprägte Beratungskompetenz und Empathie sowie interkulturelle Kompetenz analytisches, konzeptionelles Denken und Handeln, selbstorganisiertes Arbeiten sicheres und verbindliches Auftreten sowie gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Team- und Kooperationsfähigkeit sicherer Umgang mit der gängigen Standardsoftware (MS-Office, Excel). Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 31.12.2022 im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Mitarbeit Masterplan Leistungssport

Fr. 16.04.2021
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeit Masterplan Leistungssport (EG 6 TVöD) für das Sportamt Sport spielt in Düsseldorf eine große Rolle! Die Sportszene in der Landeshauptstadt ist aktiv und wächst ständig. Das städtische Sportamt ist Ansprechpartner*in sowie Service- und Schnittstelle für die umfangreichen Belange des Sports in Düsseldorf. Im Masterplan Leistungssport werden die verschiedenen Maßnahmen zur Förderung des Leistungssports in Düsseldorf gebündelt. Unterstützung bei der Konzeption und Durchführung der Maßnahmen des Masterplans Leistungssport Mitarbeit bei der Koordination des Leistungssports in Düsseldorf durch sportfachliche Recherchen, Beratungs- und Vermittlungsleistungen für Sportvereine und Leistungssportler*innen Betreuung der Aufnahmetests für die NRW-Sportschule und Leistungssportfreundlichen Schulen Düsseldorf und Beantwortung allgemeiner Fragen unter anderem von Sportler*innen und Vereinen administrative Arbeiten wie zum Beispiel Terminierung, Terminkoordination und Protokollführung (unter anderem im Arbeitskreis Leistungssport, der Stiftung Pro Sport) Einforderung und Prüfung der Nachweise zur Leistungssportförderung bei den Vertragspartner*innen sowie Pflege der Homepage Stiftung Pro Sport und des Internetauftritts des Sportamtes im Bereich Leistungssport auf der Homepage der Landeshauptstadt Düsseldorf Mitarbeit bei der Planung, Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltungen im Rahmen des Leistungssports, wie zum Beispiel Junior Sportler*innen-Ehrung. abgeschlossene, mindestens 3-jährige kaufmännische Berufsausbildung oder Verwaltungsfachangestellte*r mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der administrativen Arbeit im Sport, bevorzugt bei einem Sportverband sowie ausgeprägtes Interesse zum Leistungssportgeschehen und Erfahrung im Sportbereich selbstständiges Arbeiten, Kommunikation- und Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit Organisations- und Koordinationsvermögen, Bereitschaft zum Dienst auch außerhalb der üblichen Dienstzeit sicheres und freundliches Auftreten sowie eine sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit Kenntnisse der städtischen Standardbürosoftware (MS Word, MS Excel, IBM Notes) sowie Social-Media Erfahrung Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben. Die Stelle ist mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden zu besetzen. Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Projektleitung, Projektsteuerung im Bereich Sportplatzbau

Fr. 16.04.2021
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Projektleitung, Projektsteuerung im Bereich Sportplatzbau (EG 11 TVöD) für das Sportamt Sport spielt in Düsseldorf eine große Rolle! Die Sportszene in der Landeshauptstadt ist aktiv und wächst ständig. Die Sportstadt Düsseldorf unterstützt ihre Bürger*innen mit attraktiven Angeboten und Fördermaßnahmen. Das städtische Sportamt leistet hierbei einen wesentlichen Beitrag. Des Weiteren ist es Service- und Schnittstelle für die umfangreichen Belange des Sports in Düsseldorf. fachübergreifende Planung und Abwicklung von Unterhaltungs- und Instandhaltungsmaßnahmen ganzheitliche Projektleitung, Projektsteuerung und Abwicklung von komplexen Baumaßnahmen im Bestand und von Neubauprojekten Erbringung von Planungs- und Bauleitungsleistungen gemäß LPH 1-9 HOAI Projektsteuerung einschließlich Koordination externer Büros, sowie interner und externer Fachplaner*innen technische Objektverantwortung im Sinne der Betreiber*innenverantwortung Durchführung von Begehungen sowie die Bewertung von Prüf- und Begehungsberichten, Erstellung von Flächenzustandsbewertungen, Koordination der Mängelbeseitigung. Diplom-Ingenieur*in oder Bachelor of Science der Fachrichtung Landespflege, Tiefbau, Straßenbau oder vergleichbare Qualifikation Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der ganzheitlichen Planung und Bauleitung im Projekt- und Objektbereich fundierte, fachübergreifende Kenntnisse und Erfahrungen im Bauwesen sind wünschenswert kundenorientiertes Verhalten, persönlicher Einsatz und Initiative sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Verhandlungsgeschick und Teamfähigkeit fundierte Kenntnisse im Umgang mit der Standard-Software (Word, Excel, IBM Notes) Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 oder EU-Norm B. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Vertragsmanagement und -controlling

Fr. 16.04.2021
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sachbearbeitung Vertragsmanagement und -controlling (EG 10 TVöD) für das Sportamt Sport spielt in Düsseldorf eine große Rolle! Die Sportszene in der Landeshauptstadt ist aktiv und wächst ständig. Die Sportstadt Düsseldorf unterstützt ihre sportbegeisterten Bürger*innen mit attraktiven Angeboten und Fördermaßnahmen. Das städtische Sportamt leistet hierbei einen wesentlichen Beitrag. Des Weiteren ist es Service- und Schnittstelle für die umfangreichen Belange des Sports in Düsseldorf. Pflege und Aktualisierung der bestehenden Verträge und der Neuverträge des Sportamtes im Rahmen des Contract-Vertragsmanagements und des städtischen Vertragscontrollings Erstellung komplexer Mietverträge oder Sonderverträge Erstellung und Änderung von Betriebsführungsverträgen verwaltungsmäßige Abwicklung von Angelegenheiten der Sporthallenvergabe (Abrechnungen mit dem Schulverwaltungsamt und dem Stadtsportbund Düsseldorf, Erstellung von Schlüsselverträgen für sportamtseigene Sporthallen) Schnittstelle zwischen Stadtsportbund Düsseldorf und dem Sportamt bei Vermietungsangelegenheiten Sonderaufgaben. Verwaltungsfachwirt*in oder abgeschlossenes Hochschulstudium mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund sicheres und freundliches Auftreten sowie gute mündliche und schriftliche Ausdruckfähigkeit Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit und ein hohes Maß an Motivation Aufgeschlossenheit, Hilfsbereitschaft und Zuverlässigkeit Interesse an einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Tätigkeit fundierte Kenntnisse im Umgang mit der Standard-Software (Word, Excel, IBM Notes), Fachkenntnisse im Bereich Vertragswesen sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung und stellvertretende Sachgebietsleitung Technische Zentrale

Fr. 16.04.2021
Düsseldorf
Wir suchen Sachbearbeitung und stellvertretende Sachgebietsleitung Technische Zentrale (EG 9b TVöD) für das Garten-, Friedhofs- und Forstamt Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt der Landeshauptstadt Düsseldorf ist mit rund 570 Mitarbeiter*innen für die Planung und Unterhaltung sämtlicher Grünflächen im Stadtgebiet verantwortlich. Die Stelle ist in der Technischen Zentrale der Abteilung „Friedhöfe“, die mit seinen rund 200 Mitarbeiter*innen 13 kommunale Friedhöfe mit einer Gesamtfläche von rund 263 Hektar betreut. Betreuung der Friedhofspläne und des GIS-Systems, insbesondere durch Koordination der Ersterfassung sowie fortlaufende Aktualisierung der Daten Vergabe, Kontrolle der Ausführung und Rechnungsbearbeitung für Maßnahmen im Bereich Kriegsgräberpflege, Wegebau, anteilig Baumarbeiten Kontrolle von Maßnahmen zur Verkehrssicherungspflicht, insbesondere bezüglich Baumkontrolle, Wege und Verkehrsflächen, Denkmäler Unterstützung des Sachgebietsleiters durch Koordinierung der Einsatzplanung für die Poolkolonne Koordinierung der Pflege von Betriebsanweisungen, Gefahrstoffanweisungen und Fortschreibung des Gefahrstoffkatasters in Abstimmung mit dem zuständigen Verantwortlichen der Abteilung 68/1 Vertretung des Sachgebietsleiters und sonstige Verwaltungstätigkeiten. Meister*in oder staatlich geprüfte Techniker*in, vorzugsweise im gärtnerischen Bereich, Friedhofserfahrung wünschenswert Führungskompetenz/-fähigkeit sowie soziale Kompetenz Fähigkeit zum systematischen Denken und Fähigkeit, Arbeitsabläufe und -prozesse zu organisieren hohes Maß an Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft sowie Eigeninitiative gute Kenntnisse in der Standard-Software, in der Fachsoftware FIM sowie im Bereich geographischer Informationssysteme (GIS) oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 oder EU-Norm B. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Wirtschaftsinformatiker und IT-Sicherheitsexperten (m/w/d)

Fr. 16.04.2021
Essen, Ruhr
Mit dem Kompetenzzentrum Digitale Wasserwirtschaft haben das Land Nordrhein-Westfalen und mehrere der Daseinsvorsorge verpflichtete Wasserwirtschaftsunternehmen eine Einrichtung geschaffen, um die Kompetenzen zur agilen Gestaltung der Digitalisierung der Wasserwirtschaft, insbesondere in Nordrhein-Westfalen, weiterzuentwickeln. Wir wollen die Chancen der Digitalisierung für die Wasserwirtschaft heben und die Risiken minimieren. Wir wollen den Unternehmen und Betrieben der Wasserwirtschaft dabei helfen, die richtige Digitalisierungsstrategie für ihr Unternehmen zu finden und Projekte effizient auf den Weg zu bringen. Dabei ist Innovation und Veränderung kein Selbstzweck, sondern zentrales Element, damit die Wasserbranche auch in Zukunft Daseinsvorsorge für die Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft auf dem heutigen Niveau aufrechterhalten kann. Die zu besetzende Position ist befristet bis 31.03.2023 Sie sichten, sortieren und bewerten  Fragestellungen und Lösungen im Kontext der Digitalisierung der Wasserwirtschaft.  Sie übernehmen Verantwortung bei der inhaltlichen und organisatorischen Gestaltung von Fachworkshops rund um Digitalisierungsthemen.  Sie beraten und unterstützen die Stakeholder der Wasserwirtschaft bei der digitalen Transformation.  Sie entwickeln eigenständig oder gemeinsam mit Ihrem Netzwerk inhaltliche Fachbeiträge.  Sie moderieren und unterstützen diverse inhaltliche Formate das Kompetenzzentrums.  Wir geben Ihnen gerne den Freiraum, Ihre eigenen Ideen einzubringen und umzusetzen. Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der (Wirtschafts-)Informatik oder Human-Computer Interaction oder IT-Security oder über eine abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker (m/w/d) oder einen vergleichbaren Abschluss.  Sie verfügen über praktische Erfahrungen in Digitalisierungsthemen.  Wirsind offen für Kollegen und Kolleginnen mit einer mehrjährigen relevanten Berufserfahrung als auch für solche mit frischem Wissen aus ihrem gerade abgeschlossenen Studium.  Sie haben eine zuverlässige, selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise  Sie haben viele und gute Ideen  Sie begeistern, holen die Menschen ab und nehmen sie mit.  Sie haben den Führerschein der Klasse B für gelegentliche Dienstreisen zu unseren oft dezentral arbeitenden Kunden Ein spannendes Arbeitsumfeld in einem zukunftssichernden Themenfeld  Mitgestaltung von Themen und Strategien zur Digitalisierung in einer systemrelevanten, nicht von Geschäftsmodellen und Hypes getriebenen Branche  Zugang auf strategischer und operativer Ebene zu den Unternehmen der Wasserwirtschaft, zur Zulieferbranche mit einigen Global Playern, zu Forschung und Entwicklung, zu Politik und zur Umweltverwaltung  Ein freundliches und offenes Betriebsklima  Sehr abwechslungsreiche Herausforderungen und Aufgabenfelder  Arbeiten in Co-Working-Atmosphäre im Welterbe Zollverein  Flexible Arbeitszeitmodelle unter Einbezug von Teilzeitmöglichkeiten und Home-Office  Bezahlung in Anlehnung an den TVöD Bund, je nach persönlichen Voraussetzungen E 11 bis E 14.
Zum Stellenangebot

Innenrevision, Datenschutz und Antikorruptionsbeauftragte*r

Do. 15.04.2021
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sachbearbeitung Innenrevision, Datenschutz und Antikorruptionsbeauftragte*r (EG 10 TVöD) für das Sportamt Sport spielt in Düsseldorf eine große Rolle! Die Sportszene in der Landeshauptstadt ist aktiv und wächst ständig. Die Sportstadt Düsseldorf unterstützt ihre sportbegeisterten Bürger*innen mit attraktiven Angeboten und Fördermaßnahmen. Das städtische Sportamt leistet hierbei einen wesentlichen Beitrag. Es ist Ansprechpartner*in sowie Service- und Schnittstelle für die umfangreichen Belange des Sports in Düsseldorf. Steuerungsunterstützung bei der Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht im Sportamt fachspezifische Aufgaben der Revision, unter anderem: Aufstellung und Abstimmung eines Jahresprüfplanes, Kontrolle und Prüfung der Geschäftsprozesse auf Ordnungsmäßigkeit, Funktionsfähigkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit, Prüfung von Einzelvorgängen und –maßnahmen, Sonderprüfaufträge Unterstützung und Beratung der Mitarbeitenden des Amtes in Verfahrensfragen und fachlichen Fragestellungen, Begleitung der Fachabteilungen bei Ausschreibungen und Vergaben, Schnittstelle zum Rechnungsprüfungsamt Entwicklung, Erstellung und Fortschreibung von Regelungen, Dienst- oder Arbeitsanweisungen für den Bereich des Datenschutzes, Beratung und Begleitung der Mitarbeitenden Federführung und Beratung für Maßnahmen zur Korruptionsprävention. Verwaltungsfachwirt*in oder abgeschlossenes Hochschulstudium mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund Kenntnisse im Haushaltsrecht, Vergaberecht, Datenschutz sowie in der Korruptionsprävention oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen selbstständiges Arbeiten, Kommunikations- und Durchsetzungsvermögen gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit Teamfähigkeit sowie gutes Organisations- und Koordinationsvermögen Kenntnisse der stadtintern gebräuchlichen Bürokommunikations- und Finanzsoftware. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Zum Stellenangebot


shopping-portal