Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 12 Jobs in Zeitlarn bei Regensburg

Berufsfeld
  • Softwareentwicklung 2
  • Justizvollzug 1
  • Administration 1
  • Assistenz 1
  • Entwicklung 1
  • Erzieher 1
  • Helpdesk 1
  • Justiziariat 1
  • (Bundes-)Polizei 1
  • Netzwerkadministration 1
  • Office-Management 1
  • Rechtsabteilung 1
  • Sekretariat 1
  • Sozialarbeit 1
  • Systemadministration 1
  • Training 1
  • Weiterbildung 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 12
  • Ohne Berufserfahrung 7
Arbeitszeit
  • Vollzeit 10
  • Teilzeit 3
  • Home Office möglich 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 7
  • Befristeter Vertrag 5
Öffentlicher Dienst & Verbände

Fachkraft für Personalentwicklung

Sa. 16.10.2021
Regensburg
Mit insgesamt etwa 1,5 Millionen Mitarbeitenden ist die katholische und evangelische Kirche in Deutschland die zweitgrößte Dienstgeberin nach dem Staat. Genauso individuell wie die mehr als 24.000 Hauptamtlichen, die im Bistum Regensburg angestellt sind, sind die Arbeits- und Berufsfelder, sodass nicht nur Menschen mit einer pastoralen Berufung diese erfüllen können. Es bietet sich Ihnen also ein vielfältiges Feld an interessanten und abwechslungsreichen Aufgaben aus unterschiedlichsten Fachrichtungen (Architektur, BWL, IT, Personal, PR, Recht, Soziales, Verwaltung uvm.). Wir leisten gerne unseren Beitrag dazu, dass die beruflichen Aufgaben in Einklang mit individuellen Lebensentwürfen, Familie und sozialen Verpflichtungen gebracht werden können. Hiermit möchten wir Ihnen aufzeigen, warum es sich lohnt, Ihre berufliche Karriere in unserer Dienstgemeinschaft zu entwickeln. Das Bischöfliche Ordinariat Regensburg sucht für den Fachbereich Personalmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachkraft für Personalentwicklung - Vollzeit, unbefristet - (anzugeben ist die Ref.Nr.: HA1.ext.351.PuR.Personalentw.) Selbstständige Konzeption von Projekten der Personal- und Organisationsentwicklung und deren Umsetzung Eigenverantwortliche Steuerung von Personalentwicklungsprozessen Organisation und Koordination von Schulungen und Personalentwicklungsmaßnahmen Erstellung von Auswertungen sowie Evaluationen zu Personalentwicklungsmaßnahmen Beratung der Führungskräfte und Mitarbeitenden zu Fragen der Personalentwicklung und Ausbildung Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) Personalrekrutierung und –marketing Rekrutierung von Auszubildenden und Ausbildungsmarketing Unterstützung und Betreuung von Auszubildenden sowie der internen Ausbildenden Abgeschlossene Hochschulbildung (FH oder Bachelor) in BWL oder Pädagogik Fundiertes Fachwissen und praktische Erfahrung im Bereich der Personal- und / oder Organisationsentwicklung und im Bereich Personalrekrutierung Erfahrung in der Auswahl von und in der Arbeit mit Auszubildenden Fähigkeiten in der Moderation von Workshops und in der Mitarbeit und Steuerung von Projekten Ausgeprägte Service- und Lösungsorientierung sowie Umsetzungsstärke Sehr gute kommunikative Fähigkeiten, Teamfähigkeit und Begeisterungsfähigkeit Selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise, Eigeninitiative und ein ausgeprägter Gestaltungswille Sicherer Umgang mit den MS-Office-Anwendungen Identifikation mit den Zielen und Aufgaben der katholischen Kirche Interessante und vielseitige Aufgaben mit und für die Menschen Zahlreiche Zusatzleistungen, z. B. betriebliche Altersversorgung, Beihilfe, Vermögenswirksame Leistungen, Kinderbetreuungszuschuss und Zuschuss für das Jobticket Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der subjektiven Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe EG 11 des ABD (Arbeitsvertragsrecht der bayerischen Diözesen).
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachkraft

Fr. 15.10.2021
Regensburg
Mit insgesamt etwa 1,5 Millionen Mitarbeitenden ist die katholische und evangelische Kirche in Deutschland die zweitgrößte Dienstgeberin nach dem Staat. Genauso individuell wie die mehr als 24.000 Hauptamtlichen, die im Bistum Regensburg angestellt sind, sind die Arbeits- und Berufsfelder, sodass nicht nur Menschen mit einer pastoralen Berufung diese erfüllen können. Es bietet sich Ihnen also ein vielfältiges Feld an interessanten und abwechslungsreichen Aufgaben aus unterschiedlichsten Fachrichtungen (Architektur, BWL, IT, Personal, PR, Recht, Soziales, Verwaltung uvm.). Wir leisten gerne unseren Beitrag dazu, dass die beruflichen Aufgaben in Einklang mit individuellen Lebensentwürfen, Familie und sozialen Verpflichtungen gebracht werden können. Hiermit möchten wir Ihnen aufzeigen, warum es sich lohnt, Ihre berufliche Karriere in unserer Dienstgemeinschaft zu entwickeln. Die Hauptabteilung Seelsorge sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) der Diözese Regensburg eine Verwaltungsfachkraft - Vollzeit, grundsätzlich teilzeitgeeignet - - befristet für 2 Jahre (Elternzeitvertretung) - (anzugeben ist die Referenz-Nr.: HA.SE.ext.340.KAB.Verw.befr) Betreuung und Unterstützung der Mandanten der KAB Koordination und Terminplanung externer Rechtsstellensprechtage der Rechtsstellenleitung Postbearbeitung sowie Prüfung auf gesetzl. Fristen Aktualisierung und Pflege der Mitgliederverwaltung Überwachung der Konten und des Zahlungsverkehrs Termin- und Reisekoordination u.a. der hauptamtl. Mitarbeitenden Übernahme allgemeiner Verwaltungstätigkeiten Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann/-frau für Büromanagement oder Rechtanwaltsfachangestellte/r Juristische Grundkenntnisse in der Rechtsberatung und –vertretung von Vorteil Erfahrung im Bereich der Büroarbeit und -organisation Sehr gute Kenntnisse in der Datenverarbeitung Sicherheit in Orthographie und Grammatik Selbstständige zuverlässige Arbeitsweise, ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten und gutes Zeitmanagement Überzeugende Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Diskretion Identifikation mit den Zielen und Aufgaben der katholischen Kirche Interessante und vielseitige Aufgaben mit und für die Menschen Zahlreiche Zusatzleistungen, z. B. betriebliche Altersversorgung, Beihilfe, vermögenswirksame Leistungen, Kinderbetreuungszuschuss und Zuschuss für das Jobticket Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der subjektiven Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe EG 7 des ABD (Arbeitsvertragsrecht der bayerischen Diözesen).
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) Qualitätssicherung Softwareentwicklung - Sozialwesen

Do. 14.10.2021
Augsburg, Bayreuth, Chemnitz, Landshut, Isar, München, Nürnberg, Regensburg, Würzburg
Unsere Kunden im öffentlichen Bereich nutzen unsere Produkte z.B. zur Erstellung von Ausweisen, Führerschei­nen oder Heiratsurkunden. Wir sorgen dafür, dass Gehälter ausgezahlt werden. Wir bieten Soft­warelösungen, Services und Beratung für unsere Kunden und unterstützen Verwaltungen dabei, serviceorientiert und bürgernah zu sein. Du möchtest dabei helfen, unsere Kunden zu Ge­winnern der Digitalisierung zu machen? Dann designe mit uns die Verwaltungssoftware der Zukunft: Smart. Souverän. Vernetzt. Wir möchten den digitalen Wandel gestalten. Themen wie die digitale Souveränität, die neuesten Entwicklungen beim Onlinezugangsge­setz (OZG), elektronische Identitäten oder die Cloud in der Verwaltung stehen auf unserer Agenda. Du brennst für praxisnahe Softwareentwicklung auf höchstem Niveau und möchtest Verwaltungs­software für die Betreuung hilfsbedürftiger Menschen und die rechtssichere Berechnung sowie Auszahlung von Hilfen auf eine neue Stufe heben? Dann komm zu uns ins Team! Gemeinsam mit uns schaffst du mehr Zeit für die wichtigen Dinge in der Verwaltung: Menschen in schwierigen Lebensumständen beraten und ihnen mit wenigen Klicks zu helfen Für unsere Standorte in Regensburg, Chemnitz, München oder alternativ in Bayreuth, Landshut, Augsburg, Nürnberg oder Würzburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen einer Elternzeitvertretung zunächst für zwei Jahre befristet einen Mitarbeiter (m/w/d) Qualitätssicherung Softwareentwicklung - Sozialwesen 434001 im Angestellten- oder Beamtenverhältnis Du sorgst für die Qualitätssicherung der Fachsoftware in allen Produktentwicklungsphasen Du gibst Impulse für die Erstellung, Durchführung und Auswertung manueller und automatisierter Tests du tauschst dich mit den Teams zu Themen der Qualitätssicherung aus und gibst wichtige Inputs Du gestaltest die Erstellung und Umsetzung von Testkonzepten Du stellst die Betreuung der Integrationssysteme unter Qualitäts­siche­rungsaspekten sicher Du gestaltest die Software für die Jugend- und Sozialhilfe Ein Hochschulstudium im Bereich (Wirtschafts-)Informatik oder Informa­tionswissenschaft erfolgreich abgeschlossen oder eine vergleichbare Qualifikation erworben hast Idealerweise bereits Kenntnisse und Weiterbildungen in der Qualitäts­sicherung bei der Softwareentwicklung vorweisen kannst Über sehr gute analytische Fähigkeiten verfügst und dir ein strukturiertes Vorgehen sowie vernetztes Denken leichtfallen Gern in einem agilen Umfeld arbeitest und du deine Themen eigenver­antwortlich und proaktiv verfolgst Im Idealfall bereits Kenntnisse in den Rechtsbereichen der Sozialgesetz­bücher mitbringst Dich schnell in neue technische und fachliche Themen einarbeiten kannst Innovativ denkst und gerne Verantwortung übernimmst Ein ausgeprägtes Interesse mitbringst, dich mit komplexen Fachthemen intensiv auseinander zu setzen Spaß an der Erstellung und Verifikation komplexer Testszenarien hast Technik-affin, kommunikationsstark und erfahren im Umgang mit Tools für das Software-Testing bist Vielseitige, spannende und herausfordernde Aufgaben sowie eine eigen­verantwortliche, sinnstiftende Tätigkeit in einem motivierten Team Starke Netzwerke, eine nahbare Führungskultur und ein dynamisches Arbeitsumfeld in einem sich permanent ändernden Markt Einen im Rahmen einer Elternzeit auf zwei Jahre befristeten Arbeitsvertrag auf Basis einer 40-Stunden-Woche 30 Urlaubstage Flexibles und familienfreundliches Arbeiten, einschl. Gleitzeit und Telearbeit Eine zielgerichtete und begleitende Einarbeitung Umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Eine zusätzliche Absicherung durch eine betriebliche Altersversorgung (BVK Zusatzversorgung) Die Möglichkeit, eine Vergünstigung im Münchner Verkehrsverbund (Jobticket) zu erwerben, und bei Bedarf Unterstützung bei Der Wohnungssuche in München Weihnachtsfeier, Betriebsausflug, Sportevents (z. B. Firmenlauf, Skimeis­terschaft, Beachvolleyballturnier) und weitere Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagement Bei Beamten (m/w/d) wird zusätzlich eine sonstige Zuwendung in Höhe der Ministerialzulage gewährt
Zum Stellenangebot

Volljuristen (m/w/d) als Referenten (m/w/d) mit Schwerpunkt Arbeitsrecht

Mi. 13.10.2021
Augsburg, Bayreuth, Landshut, Isar, München, Nürnberg, Regensburg, Würzburg
Unsere Kunden im öffent­li­chen Bereich nutzen un­se­re Produkte z.B. zur Er­stel­lung von Ausweisen, Füh­rerscheinen oder Hei­rats­urkunden. Wir sorgen dafür, dass Gehälter ausgezahlt werden. Wir bieten Softwarelösungen, Services und Beratung für unsere Kunden und unterstützen Verwaltungen dabei, serviceorientiert und bürgernah zu sein. Für unsere Hauptverwaltung in München oder alternativ an den Standorten Augsburg, Landshut, Regensburg, Nürnberg, Bayreuth oder Würzburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Volljuristen (m/w/d) als Referenten (m/w/d) mit Schwerpunkt Arbeitsrecht 721001 im Angestellten- oder Beamtenverhältnis Eigenständige juristische Fallbearbeitung sowie Bearbeitung arbeits- und dienstrechtlicher Sachverhalte/Themen (einschl. gerichtliche Vertretung) Selbstständige Erstellung, Überarbeitung und Verhandlung von Dienstvereinbarungen Eigenverantwortliche Erstellung von rechtssicheren Vertragsvorlagen, Formularen und Handlungsanweisungen sowie Erarbeitung von Stellungnahmen und Empfehlungen (einschl. Risikoabschätzung) Eigenständige Erstellung von Schulungsunterlagen zu arbeitsrechtlichen und sonstigen Personalthemen sowie Präsentation der Schulungsinhalte (persönlich und virtuell, einschl. Videos) Betreuung von Führungskräften Führen von Personalgesprächen mit Führungs- und Fachkräften Abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften (Univ.), erstes und zweites Staatsexamen Sehr gute Kenntnisse im Arbeitsrecht (einschl. Tarifrecht des öffentlichen Diensts) und idealerweise im Beamtenrecht und im Sozialversicherungsrecht Mind. 3-jährige Berufserfahrung im Personalbereich oder in der arbeitsrechtlichen Fallbearbeitung (außerhalb des Referendariats) Idealerweise Erfahrungen im öffentlichen Dienst Fähigkeit zum eigenständigen, analytischen, konzeptionellen und strukturierten Arbeiten, Organisationstalent, sehr schnelle Auffassungsgabe sowie hohe Ziel- und Lösungsorientierung (einschl. pragmatische Herangehensweise an Aufgaben) Bereitschaft, sich schnell in neue Themengebiete einzuarbeiten Ausgeprägte Kommunikationsstärke, sehr gute Kenntnisse von MS Office (v.a. Word, Excel, PP und Outlook) und IT-Affinität Verantwortungsbewusstsein, Loyalität, Diskretion, Belastbarkeit und eine hohe Leistungs- und Einsatzbereitschaft Vielseitige, spannende und herausfordernde Aufgaben in einem motivierten Team Einen unbefristeten Arbeitsvertrag auf Basis einer 40-Stunden-Woche Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle Zielgerichtete und begleitete Einarbeitung Umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Familienfreundliches Arbeiten Zusätzliche Absicherung durch eine betriebliche Altersversorgung (BVK Zusatzversorgung) Möglichkeit, eine Vergünstigung im Münchner Verkehrsverbund (Jobticket) zu erwerben, und bei Bedarf Unterstützung bei der Wohnungssuche in München Weihnachtsfeier, Betriebsausflug, Sportevents (z.B. Firmenlauf, Skimeisterschaft, Beachvolleyballturnier) und weitere Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Bei Beamten (m/w/d) erfolgt die Vergütung in Besoldungsgruppe A13 (grundsätzlich sind Entwicklungsmöglichkeiten gegeben); zusätzlich wird eine sonstige Zuwendung in Höhe der Ministerialzulage gewährt
Zum Stellenangebot

IT-Administrator (m/w/d)

Mo. 11.10.2021
Regensburg
Keine Frage, Sie möchten aktiv gestalten und wirklich was bewegen. Bei uns geht das – denn wir bieten Ihnen eine von Freude und Zusammenhalt geprägte Arbeitskultur. Und jede Menge Freiraum, um Ihre Ideen zu verwirklichen. Besser für alle: ein Job voller Perspektiven, in dem Sinn und Gestaltungsmöglichkeiten Hand in Hand gehen. Im Team der Johanniter in Ostbayern sind Sie mit Ihrer ganzen Leidenschaft und Kompetenz herzlich willkommen! Wir betreiben in Ostbayern rund 80 Kindergärten, Kinderkrippen und Kinderhorte, sind Kooperationspartner mehrerer offener und gebundener Ganztagsschulen sowie Träger für Jugendsozialarbeit an Schulen und Schulbegleitung. Für unseren Johanniter-Regionalverband Ostbayern mit Sitz in Regensburg suchen wir Sie ab sofort als IT-Administrator (m/w/d) für Soft- und Hardware in Vollzeit. IT-Betreuung der Regionalgeschäftsstelle, der acht weiteren Dienststellen und der derzeit 140 Kinder- und Jugendbetreuungseinrichtungen in ganz Ostbayern First-Level-Support bei Bedienerfragen und IT-Störungen Wartung der Hardware vor Ort Prüfung, Einordnung und Behebung technischer Defekte Schnittstelle zwischen den Mitarbeitern und den IT-Abteilungen in den zentralen Rechenzentren des Landes- und Bundesverbandes Angebote einholen, Aufträge zum benötigten Inventar erteilen Abteilungen vor Ort bei neuen (Projekt-)Anforderungen an die Systemumgebung beraten informieren der Anwender über anstehende Änderungen in der IT mitwirken bei der Umsetzung von landes- und bundesweiten IT-Projekten abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatiker (m/w/d) Fachrichtung Systemintegration oder IT-Systemelektroniker (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation mindestens 5 Jahre einschlägige Berufserfahrung in dem Bereich. fundierte IT-Kenntnisse erweiterte Kenntnisse im Bereich von Microsoft Office, den Microsoft (Client-) Betriebssystemen sowie Kenntnisse im Telekommunikationsbereich handwerkliches Geschick. Ein hohes Maß an Freundlichkeit, Verantwortungsbewusstsein, zeitlicher Flexibilität und die Bereitschaft zu Nacht- und Feiertagseinsätzen Team- und Dienstleistungsorientierung zeichnen Sie und Ihren Arbeitsstil aus. Kommunikative Fähigkeiten, Belastbarkeit Ein kollegiales, engagiertes Team in einem interessanten, abwechslungsreichen und krisensicheren Arbeitsumfeld eigenverantwortliches Arbeiten mit eigenen Gestaltungsmöglichkeiten vielfältige Fort- und Weiterbildung mit Entwicklungsmöglichkeiten attraktive Vergütung* mit 13. Monatsgehalt (100%) 29 Urlaubstage + 2 Tage zusätzlich frei (Heiligabend und Silvester) tolle Mitarbeiterrabatte in Online-Shops betriebliche Altersvorsorge und monatliche Kinderzulage interessantes, abwechslungsreiches Arbeitsumfeld
Zum Stellenangebot

Betriebs- oder Finanzwirte (m/w/d) für den Wirtschaftskriminaldienst

Sa. 09.10.2021
München, Aschaffenburg, Landshut, Isar, Hof an der Saale, Schwabach, Nürnberg, Regensburg, Augsburg, Rosenheim, Oberbayern
Ein herzliches „Grüß Gott“ beim Polizeipräsidium München. Die Polizei der bayerischen Landeshauptstadt ist die größte Polizeibehörde des Freistaates Bayern. Mit fast 7000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgen wir jeden Tag für Sicherheit in der Stadt und im Landkreis München. So gibt es neben dem Polizeivollzugsdienst bei der Polizei München weitere interessante Arbeitsplätze in der Verwaltung, im technischen Bereich sowie im Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnik. Wir verstärken unsere Kriminalpolizei bei verschiedenen Polizeibehörden in Bayern im Bereich Wirtschaftskriminaldienst WIR stellen Sie spätestens mit Wirkung vom 01.05.2022 zunächst als Tarifbeschäftigten (m/w/d) ein und bilden Sie im Rahmen einer einjährigen polizeifachlichen Unterweisung für den Polizeivollzugsdienst aus. Nach erfolgreichem Abschluss der Unterweisung ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis als Kriminalkommissar / Kriminalkommissarin bzw. Kriminaloberkommissar / Kriminaloberkommissarin in der dritten Qualifikationsebene vorgesehen.WIR setzen Sie zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität und Korruption ein und ermöglichen Ihnen die gesamte Palette eigenständiger kriminalpolizeilicher Sachbearbeitung (Durchsuchungen, Sicherstellen und Auswerten der Beweismittel, Vernehmungen ...).SIE haben ein abgeschlossenes Hochschul- oder FH-Studium der Fachrichtung Betriebswirtschaft, Finanzwirtschaft oder einen vergleichbaren Abschluss mit fundierten Kenntnissen im Bilanz-, Gesellschafts- und Steuerrecht sowie im Umgang mit aktuellen EDV-Programmen. Wünschenswert sind eine einschlägige, mindestens zweijährige hauptberufliche Erfahrung nach Abschluss des Studiums (z.B. im Bereich Finanzen, Rechnungswesen oder Revision bei einer Bank, einem Wirtschaftsunternehmen, einer Steuerberatungs- oder Wirtschaftsprüfergesellschaft) sowie gute Kenntnisse in Geschäftssoftware (z.B. SAP-Anwendungen) und Wirtschaftsenglisch. SIE sind körperlich fit, verfügen über soziale Kompetenz und arbeiten gerne im Team. Einstellungsvoraussetzungen Eingestellt werden kann, wer die allgemeinen Voraussetzungen für die Übernahme in ein Beamtenverhältnis des Polizeivollzugsdienstes beim Freistaat Bayern erfüllt:  Eintreten für die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes  guter Leumund und geordnete wirtschaftliche Verhältnisse  gesundheitliche Eignung für den Polizeivollzugsdienst (Polizeidiensttauglichkeit)  das 45. Lebensjahr darf zum Zeitpunkt der Übernahme ins Beamtenverhältnis nicht überschritten sein die folgenden fachlichen Voraussetzungen erfüllt:  ein abgeschlossenes Hochschul- oder FH-Studium der Fachrichtung Betriebswirtschaft, Finanzwirtschaft oder einen vergleichbaren Abschluss.  einschlägige, mehrjährige hauptberufliche Erfahrung nach Abschluss des Studiums. Für die Verbeamtung ist eine entsprechende, mindestens dreijährige Beschäftigungszeit zwingend vorgeschrieben. Die Zeit als Tarifbeschäftigter (m/w/d) der Kriminalpolizei, insbesondere die Zeit der polizeifachlichen Unterweisung, wird hierbei angerechnet. Das Bayer. Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration stellt abschließend, nach erfolgreichem Abschluss der einjährigen polizeifachlichen Unterweisung und dem Vorliegen aller anderen erforderlichen Nachweise, die Qualifikation für den einschlägigen fachlichen Schwerpunkt des Kriminaldienstes fest.   Besondere Hinweise Gesundheitliche Eignung – Polizeidiensttauglichkeit – Schwerbehinderung Der Polizeivollzugsdienst stellt besondere Anforderungen an die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit sowie an die seelische Belastbarkeit. Die gesundheitliche Eignung für diesen Dienst wird deshalb anhand besonderer Maßstäbe im Rahmen einer polizeiärztlichen Untersuchung durchgeführt. Problemstellungen hinsichtlich der gesundheitlichen Eignung können sich bei organischen, orthopädischen und psychischen Erkrankungen ergeben. Erfahrungsgemäß bestehen besondere Probleme bei Übergewicht. Auch an das Sehvermögen werden besondere Anforderungen gestellt. Problematisch können hier die Sehschärfe, unzureichendes räumliches Sehen, herabgesetzte Dämmerungssehschärfe, Gesichtsfeldeinschränkungen und Farbsinnstörungen sein. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass aufgrund der besonderen gesundheitlichen Anforderung die Stellen für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen nur äußerst bedingt geeignet sind. Polizeifachliche Unterweisung (Ausbildung) Die einjährige polizeifachliche Unterweisung gliedert sich in fachtheoretische und fachpraktische Teile bei verschiedenen Polizeidienststellen in Bayern. Dabei werden die notwendigen Kenntnisse über Aufgaben und Befugnisse des Polizeivollzugsdienstes in rechtlicher und praktischer Sicht gelehrt. U.a. werden Selbstverteidigung, der Umgang mit der Waffe, Eigensicherung und eine besondere Fahrausbildung vermittelt. Die vermittelten Kenntnisse werden während der polizeifachlichen Unterweisung in sog. Leistungskontrollen geprüft und sind abschließend in einem Abschlussgespräch vor einer Kommission nachzuweisen. Der erfolgreiche Abschluss der polizeifachlichen Unterweisung ist zwingende Voraussetzung für die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe. Die polizeifachliche Unterweisung beginnt Anfang Mai 2022. Ein früherer Einstellungszeitpunkt ist möglich.Die Einstellung erfolgt nach Abschluss des Auswahlverfahrens zunächst in einem privatrechtlichen Beschäftigungsverhältnis nach den Regelungen des Tarifvertrags der Länder (TV-L). Das Beschäftigungsverhältnis ist grundsätzlich bis zum Ende der einjährigen polizeifachlichen Unterweisung befristet. Bei erfolgreichem Abschluss der polizeifachlichen Unterweisung und dem Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen erfolgt die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe. Der Einstieg in das Beamtenverhältnis erfolgt in der dritten Qualifikationsebene des Polizeivollzugsdienstes als Kriminalkommissar/Kriminalkommissarin (Besoldungsgruppe A9) bzw. Kriminaloberkommissar/Kriminaloberkommissarin (Besoldungsgruppe A10). Verdienst und Entwicklungsmöglichkeiten im vorgeschalteten privatrechtlichen Beschäftigungsverhältnis Je nach Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen kann das Bruttoentgelt während der polizeifachlichen Unterweisung 3.051,16 € bis 3.424,65 €* betragen. Für die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses besteht Versicherungsfreiheit in der gesetzlichen Rentenversicherung, daher sind keine Arbeitnehmeranteile zur Rentenversicherung zu entrichten. * (Entgeltgruppe 9b TV-L (früher „große E 9“), Tarifstand ab 01. Januar 2021) im anschließenden Beamtenverhältnis Die beamtenrechtliche Besoldung im Wirtschaftskriminaldienst erfolgt unter Berücksichtigung der einschlägigen Berufserfahrung im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften grundsätzlich nach Besoldungsgruppe A9 (Kriminalkommissar/Kriminalkommissarin). Sofern nach Abschluss des Studiums hauptberufliche Tätigkeiten im Umfang von mindestens sechs Jahren vorhanden sind, erfolgt die beamtenrechtliche Besoldung nach Besoldungsgruppe A10 (Kriminaloberkommissar/Kriminaloberkommissarin). Die daraus folgende Besoldung ist zudem von weiteren persönlichen Merkmalen (insb. Familienstand, Anzahl der Kinder) abhängig. Die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe erfolgt bei Erfüllen aller individuellen Voraussetzungen frühestens ab Mai 2023. Die laufbahnrechtliche Probezeit dauert regulär grundsätzlich 2 Jahre, die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit kann bei entsprechender Bewährung frühestens ab Mai 2025 erfolgen. Bei entsprechender Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung sind Beförderungen bis zu einem Amt der Besoldungsgruppe A 13 möglich.
Zum Stellenangebot

Assistenz (m/w/d) für unser Team Fuhrpark

Sa. 09.10.2021
Regensburg
Das Unternehmen Bayerische Staatsforsten ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Regensburg. Auf einer Fläche von über 800.000 ha Staatswald erwirtschaften wir mit unseren rund 50 Forstbetrieben und Sonder­ein­richtungen sowie ca. 2.700 Mitarbeiter/-innen einen Jahresumsatz von rund 400 Mio. Euro. Mit einem jährlichen Holzeinschlag von ca. fünf Millionen Festmetern sind wir einer der größten Forstbetriebe Europas. Für unsere Zentrale in Regensburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine Assistenz (m/w/d) für unser Team Fuhrpark Büroorganisation inklusive Schriftgutverwaltung Schreib- und Sekretariatsaufgaben Terminplanung Erstellen von Belegen und Bestellanforderungen in SAP Fortführen und Pflegen von Statistiken Datenabfragen Vorbereitung von Fahrzeugan- und -abmeldungen Kaufmännische Berufsausbildung oder entsprechende Berufserfahrung Sehr gute Kenntnisse in EDV-Standardanwendungen (MS-Office) SAP/R3 Anwenderkenntnisse wünschenswert Ausgeprägtes Teamverhalten Hohe Arbeitsqualität und Einsatzbereitschaft sowie starke Kundenorientierung Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Vorkenntnisse und Erfahrung aus der Automobil-Branche sind von Vorteil Ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet in einem führenden Unternehmen der europäischen Forstwirtschaft mit leistungsgerechter Bezahlung nach dem TV-L (Entgeltgruppe 5) und den üblichen Sozialleistungen bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber.  
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) technischer Kundenservice

Sa. 09.10.2021
Augsburg, Bayreuth, Landshut, Isar, München, Nürnberg, Regensburg
Unsere Kunden im öffentlichen Bereich nutzen unsere Produkte z.B. zur Erstellung von Ausweisen, Führerscheinen oder Heiratsurkunden. Wir sorgen dafür, dass Gehälter ausgezahlt werden. Wir bieten Softwarelösungen, Services und Beratung für unsere Kunden und unterstützen Verwaltungen dabei, serviceorientiert und bürgernah zu sein. Für unsere Hauptverwaltung in München oder unsere Geschäftsstellen in Augsburg, Bayreuth, Landshut, Nürnberg, Regensburg oder Würzburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w/d) technischer Kundenservice 223401im Angestellten- oder Beamtenverhältnis Unterstützung unserer Kunden bei Installationen und Migrationen von Serversystemen und AKDB-Fachverfahren Installation von JBoss-Clustern und Loadbalancern Erstellung und Aktualisierung von Installations- und Migrationsanleitungen Installation unserer AKDB-Verfahren auf neuen Systemen Unterstützung von Kunden und Mitarbeitern im Rahmen des technischen Kundensupports Analyse von Fehlern, qualifizierte Fehlerkorrektur und Fehlerdokumentation Durchführung von Systemschulungen (MS Windows Server, JBoss, Apache und Tomcat) anhand von erarbeiteten Schulungskonzepten Bereitschaft, sich in neue Themen einzuarbeiten und diese bei Bedarf entsprechend zu vermitteln Abgeschlossene Ausbildung zum IT-Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration oder vergleichbare Kenntnisse aufgrund bisheriger beruflicher Aufgabenzuschnitte Erste Berufserfahrung im Bereich Datenbanken und technischer Betreuung von Applikationen (3-Schichten Architektur) Kenntnisse in Linux und Java-Umgebungen wünschenswert Eine ausgeprägte Servicementalität gegenüber unseren Kunden und den eigenen Kollegen Team- und Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative, Belastbarkeit und Flexibilität Strukturierte Arbeitsweise mit ausgeprägter Lösungsorientierung und Hands-On-Mentalität Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen Eine professionelle Arbeitseinstellung, gepaart mit Eigenverantwortung, Selbständigkeit und absoluter Zuverlässigkeit im übertragenen Aufgabenbereich Sehr gute Deutschkenntnisse Vielseitige, spannende und herausfordernde Aufgaben in einem motivierten Team Einen unbefristeten Arbeitsvertrag auf Basis einer 40-Stunden-Woche; Gleitzeit Zielgerichtete und begleitende Einarbeitung Umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Familienfreundliches Arbeiten Zusätzliche Absicherung durch eine betriebliche Altersversorgung (BVK Zusatzversorgung) Möglichkeit, eine Vergünstigung im Münchner Verkehrsverbund (Jobticket) zu erwerben, und bei Bedarf Unterstützung bei der Wohnungssuche in München Weihnachtsfeier, Betriebsausflug, Sportevents (z. B. Firmenlauf, Skimeisterschaft, Beachvolleyballturnier) und weitere Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagement Bei Beamten (m/w/d) wird zusätzlich eine sonstige Zuwendung in Höhe der Ministerialzulage gewährt
Zum Stellenangebot

Erzieher (m/w/d) oder Kinderpfleger (m/w/d)

Fr. 08.10.2021
Regensburg, Landshut, Isar, Roding, Regen
Im Team der Johanniter in Ostbayern sind Sie mit Ihrer ganzen Leidenschaft und Kompetenz herzlich willkommen! Wir betreiben in Ostbayern rund 80 Kindergärten, Kinderkrippen und Kinderhorte, sind Kooperationspartner mehrerer offener und gebundener Ganztagsschulen sowie Träger für Jugendsozialarbeit an Schulen und Schulbegleitung. Klar, Erzieher/-in oder Kinderpfleger/-in sein ist kein Kinderspiel. Darum bieten wir Ihnen für Ihre Kreativität und Ihren Teamgeist individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, großen Zusammenhalt sowie eine gute Bezahlung in einer krisenfesten Branche. Für unsere Johanniter-Kindereinrichtungen in Ostbayern – vorrangig im Großraum Regensburg, Landshut und im Raum Roding suchen wir Sie ab sofort als Erzieher (m/w/d) oder Kinderpfleger (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit. pädagogische Betreuung, Förderung und Begleitung der Kinder (Erzieher m/w/d) pflegerische und pädagogische Betreuung der Kinder (Kinderpfleger m/w/d) Beobachtung und Dokumentation der kindlichen Entwicklungsschritte Unterstützung und Förderung von Lern- und Entwicklungsprozessen (Kinderpfleger m/w/d) Vorbereitung und Durchführung pädagogischer Angebote und Projekte (Erzieher m/w/d) Teilnahme und Mitwirken an Teambesprechungen Umsetzung und Mitarbeit an der Weiterentwicklung unserer pädagogischen Konzeption partnerschaftliche und konstruktive Zusammenarbeit mit den Eltern Erzieher (m/w/d) eine abgeschlossene Ausbildung als Erzieher (m/w/d), Sozialpädagoge (m/w/d) oder eine vergleichbare Anerkennung als pädagogische Fachkraft (m/w/d) Kinderpfleger (m/w/d) eine abgeschlossene Ausbildung als Kinderpfleger (m/w/d), Sozialassistent (m/w/d) oder eine vergleichbare Anerkennung als pädagogische Ergänzungskraft (m/w/d) Teamfähigkeit, Kreativität und Offenheit gegenüber neuen Herausforderungen Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit kommunikative und soziale Kompetenz pädagogisches Geschick, Einfühlungsvermögen und ein großes Herz für Kinder ein herzliches Miteinander in einem kollegialen und motivierten Team verantwortungsvolles, kreatives Arbeiten mit eigenen Gestaltungsmöglichkeiten ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld attraktive Vergütung* mit 13. Monatsgehalt (100%) 29 Urlaubstage + 2 Tage zusätzlich frei (Heiligabend und Silvester) betriebliche Altersvorsorge und monatliche Kinderzulage tolle Mitarbeiterrabatte in Online-Shops basisorientierte Personal- und Teamentwicklung vielfältige Weiterbildungs-, Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten   *gemäß AVR DWBO Anlage Johanniter
Zum Stellenangebot

Sozialpädagoge/in (m/w/d) als Sachbearbeiter/in (m/w/d) für die Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

Fr. 08.10.2021
Regensburg
Das Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) ist eine zentrale Landesbehörde mit rund 1900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die auf verschiedenen Feldern des Sozialrechts tätig ist. Dienstelle: Landesbehörde Zentrum Bayern Familie und Soziales – Bayerisches Landesjugendamt, Standort Regensburg Dienstposten: Sachbearbeiter/in (m/w/d) Wertigkeit der Stelle: E 11 / S 17 Stellenanteil: 50% Besetzungszeitpunkt: baldmöglichst; zunächst befristet auf ein Jahr Organisationseinheit: Bayerisches Landesjugendamt Arbeitsbereich: Team II 2 – Prävention, Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) Im ZBFS nimmt das Bayerische Landes­jugendamt (BLJA) die Aufgaben des über­örtlichen Trägers der Jugendhilfe in Bayern gemäß Art. 24 AGSG wahr. Jugend­sozial­arbeit an Schulen (JaS) ist eine Leistung nach § 13 Abs. 1 SGB VIII und erfordert eine verbindlich vereinbarte, partner­schaftliche Zusammen­arbeit von Jugend­hilfe und Schule. Sie ist eine Jugendhilfe­maßnahme im System der Schule, eigenständig in der Ziel­setzung und im methodischen Vorgehen, aber in enger Kooperation mit der Schule und deren Ziel­setzung. Für Kinder, Jugend­liche und ihre Eltern öffnet Jugend­sozial­arbeit an Schulen Zugänge zum Leis­tungs­spektrum der Jugend­hilfe und erweitert die präventiven und inte­grativen Hand­lungs­möglichkeiten. Das BLJA will mit gezielten flächen­deckenden Fortbildungs­veranstal­tungen die fachpolitischen Ziel­setzungen des „Aktions­programms Aufholen nach Corona für Kinder und Jugend­liche“ des Bundes die Stärkung der Jugend­sozial­arbeit an Schulen landesweit umsetzen. verantwortliche Programmplanung, Organisation und Durchführung des landesweiten Fortbildungsangebotes für die Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) auch hinsichtlich digitaler Angebote Kooperation mit anderen Institutionen und Behörden im Bereich der Fortbildungsplanung und ‑durchführung Fachberatung der Jugendämter konzeptionelle Weiterentwicklung des Arbeitsfeldes auf Basis der JaS-Förderrichtlinie in Abstimmung mit dem StMAS Vertretung des Arbeitsbereichs der Jugendsozialarbeit auf Kommunal-, Regional- und Landesebene Kooperation mit Fachverbänden, Kommunen, Regierungen und Ministerien, insbesondere an der Schnittstelle zum Schulbereich Erstellen von Fachpublikationen Referententätigkeit Formale Qualifikation abgeschlossenes Studium (B.A. oder Diplom) der Sozialen Arbeit (Sozialarbeit oder Sozialpädagogik) an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften oder vergleichbarer Abschluss Fachwissen und Erfahrungen Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe, nach Möglichkeit im Bereich der JaS fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Fort- und Weiterbildung versierter Umgang mit den MS-Office-Produkten und digitalen Medien hohe Kompetenz in Beratung, Unterstützung und Konfliktlösung in Kooperation mit Fachkräften ausgeprägte Fähigkeiten bezüglich konzeptioneller Arbeit und strukturierter schriftlicher Darstellung vertiefte Präsentations- und Rhetorikkenntnisse Ihr persönliches Profil Organisationstalent und Eigeninitiative sicheres, fachlich fundiertes Auftreten mit diplomatischem Geschick und hoher Teamfähigkeit zeitliche Flexibilität bei der Dienstzeitgestaltung Bereitschaft zur Erarbeitung digitaler Fortbildungsinhalte Bereitschaft auch zu mehrtägigen Dienstreisen sowie zu ortsübergreifendem Arbeiten Führerschein der Klasse B ist erwünscht eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit große Selbstständigkeit Einbindung in ein engagiertes Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre gute Fortbildungsmöglichkeiten flexible Arbeitszeiten und ein familienfreundliches Umfeld Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) je nach Qualifikation in Entgeltgruppe 11 oder S 17 TV-L. Sonstiges / Bemerkungen Im Rahmen der Heimatstrategie der Bayerischen Staatsregierung erfolgt eine teilweise Verlagerung des Bayerischen Landesjugendamtes nach Schwandorf. Für den ausgeschriebenen Dienstposten ist als Dienstort im Rahmen der Befristung auf ein Jahr Regensburg vorgesehen, da die Eröffnung der Dienststelle in Schwandorf erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen wird.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: