Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 211 Jobs in Zollstock

Berufsfeld
  • Teamleitung 18
  • Leitung 18
  • Bauwesen 13
  • Justiziariat 13
  • Rechtsabteilung 13
  • Projektmanagement 12
  • Abteilungsleitung 10
  • Bereichsleitung 10
  • Netzwerkadministration 10
  • Systemadministration 10
  • Sicherheit 9
  • Angestellte 9
  • Gruppenleitung 8
  • Assistenz 7
  • Beamte Auf Bundesebene 7
  • Prozessmanagement 7
  • Sachbearbeitung 7
  • Sekretariat 7
  • Weitere: It 7
  • Assistenzberufe 6
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 198
  • Ohne Berufserfahrung 117
  • Mit Personalverantwortung 19
Arbeitszeit
  • Vollzeit 194
  • Teilzeit 109
  • Home Office 57
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 161
  • Befristeter Vertrag 40
  • Ausbildung, Studium 10
  • Studentenjobs, Werkstudent 3
Öffentlicher Dienst & Verbände

IT-Architektinnen/IT-Architekten (w/m/d) mit Master/Universitäts-Diplom

Sa. 19.06.2021
Bonn
Der Bundesrechnungshof ist eine oberste Bundesbehörde. Er prüft die gesamte Haushalts- und Wirtschaftsführung des Bundes und ist als unabhängiges Organ der Finanzkontrolle nur dem Gesetz unterworfen. Das Referat Informations- und Kommunikationstechnik sieht sich als Motor der Digitalisierung im Bundesrechnungshof. Es bietet den Prüferinnen und Prüfern innovative sowie prüfungsspezifische IT-Lösungen an und fokussiert sich damit auf das Kerngeschäft des Bundesrechnungshofes. Den Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung stellt es standardisierte und effiziente IT-Lösungen bereit. Alle IT-Lösungen entwirft es partnerschaftlich und eng abgestimmt mit den Beschäftigten des Bundesrechnungshofes. Wir suchen für das Referat Informationstechnik im Bundesrechnungshof in Bonn IT-Architektinnen/IT-Architekten (w/m/d) mit Master/Universitäts-DiplomAls IT-Architektin/IT-Architekt (w/m/d) legen Sie eine IT-Zielarchitektur fest und begleiten die zielkonforme Weiterentwicklung der IT-Systemlandschaft. Dazu erarbeiten Sie entsprechende Vorgaben und initiieren Projekte, in denen Sie mitarbeiten und/oder die Sie leiten. Zu den Schwerpunkten Ihrer Tätigkeit gehören: Die architektonischen Richtlinien für die IT des BRH weiterentwickeln, Projekte zur Erreichung der IT-Zielarchitektur initiieren und begleiten, das Architektur-Board leiten, die Projektverantwortlichen zu Fragen der IT-Zielarchitektur beraten und das Wissensmanagement zu den Datenmodellen, der Produkt- und Systemlandschaft sowie deren Zusammenhänge und Abhängigkeiten weiterentwickeln. Hochschulstudium (Master/Univ.-Diplom) der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, eines naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengangs oder einer Studienrichtung mit Schwerpunkt IT mit Abschlussnoten „sehr gut“ oder „gut“ Sie haben Erfahrung im IT-Architekturmanagement. Dabei insbesondere in den Bereichen Datenarchitektur, Client-Server, Netzwerke, Betriebssysteme und Schnittstellenmanagement. Sie konnten sich im Projektmanagement und bei der Überführung von Projekten in den IT-Betrieb beweisen. Sie verfügen über Kenntnisse und/oder Zertifizierungen zu den Standards ArchiMate, TOGAF, ITIL oder Prince2. Sie haben Erfahrung mit komplexen Unternehmensstrukturen und handeln lösungsorientiert. Sie besitzen sehr gute IT-Kenntnisse und ein ausgeprägtes technisches Verständnis. Sie verfügen über gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen. Sie bringen ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Überzeugungskraft und sicheres Auftreten mit. Sie erklären sich zur Sicherheitsüberprüfung nach § 9 Absatz 2 Sicherheitsüberprüfungsgesetz bereit. Sie sind bereit, Ihre planbaren Dienstreisen selbstständig zu organisieren und durchzuführen. Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit. Sie erklären sich bereit, bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen in das Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Wir arbeiten Sie unter praktischer Anleitung in die neue Aufgabenstellung ein. Dazu gehört auch eine passgenaue Fortbildung. Sie treten in den Dienst als Beamtin/Beamter. Sollten die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen noch nicht vorliegen, werden Sie bis zur Übernahme in das Beamtenverhältnis in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis eingestellt. Sofern Sie bereits Beamtin oder Beamter sind, übernehmen wir Sie in einem entsprechenden Amt. Je nach Ihrer Eignung, Leistung und Befähigung bieten wir Ihnen einen Dienstposten oder Arbeitsplatz ab Besoldungsgruppe A 13h BBesO bzw. der vergleichbaren Entgeltgruppe TVöD. Außerdem bieten wir Ihnen eine Aufstiegsmöglichkeit bis zur Besoldungsgruppe A 15 BBesO. Wir gewähren Ihnen und Ihrer/Ihrem berücksichtigungsfähigen Ehegattin/Ehegatten und Ihren Kindern Beihilfe zu den krankheitsbedingten Aufwendungen ab dem Zeitpunkt der Übernahme in das Beamtenverhältnis. Umzugskostenvergütung nach dem Bundesumzugskostengesetz und Trennungsgeld gewähren wir bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen. Sie haben die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Wir zahlen Ihnen eine Zulage für die Tätigkeit bei einer obersten Bundesbehörde. Über das Jahres-Bruttoeinkommen beraten wir Sie bei Bedarf gerne persönlich.
Zum Stellenangebot

Wirtschaftswissenschaftler/innen (w/m/d) für die Aufsichts-Taskforce

Sa. 19.06.2021
Bonn
Die BaFin trägt als deutsche Allfinanzaufsicht Verantwortung für einen der weltweit bedeutendsten Finanz- und Kapitalmärkte. Ihre Kernaufgaben sind die Aufsicht über Kredit- und Finanzdienst­leistungsinstitute, Versicherungs­unternehmen und den Wertpapier­handel sowie die Abwicklung von Instituten. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrereWirtschaftswissenschaftler/innen (w/m/d)für die Aufsichts-Taskforcefür eine unbefristete Tätigkeit als Referent/in in Vollzeit oder Teilzeit an unserem Dienstsitz Bonn.Die BaFin schafft eine neue Taskforce, die anlassbezogene Prüfungen bei beaufsichtigten Unternehmen durchführt. Die Einsätze der Taskforce werden vom Präsidenten der BaFin angeordnet. Für diese neue verantwortungsvolle Position sucht die BaFin erfahrene Kollegen/innen, die diesen Aufgaben­bereich mitgestalten möchten. Außerhalb der Taskforce-Einsätze erfolgt Ihre Verwendung im Geschäftsbereich Banken­aufsicht.Planen, organisieren und führen Sie kurzfristige Prüfungen bei den zu beaufsichtigenden Unternehmen durchPrüfen Sie potentiell wirt­schafts­kriminelles und sonstiges Fehl­verhalten, wie z.B. jegliche Arten von Betrug, Mitarbeiter­diebstahl, Korruption und InteressenkonfliktenPrüfen Sie Prozesse, Maßnahmen und Systeme auf die Eignung zur Verhinderung von wirtschaftskriminellem und sonstigem FehlverhaltenFühren Sie risikobasierte Hinter­grund­recherchen durchKonzeptionieren und implemen­tieren Sie Datenanalysen und bereiten sie als Entscheidungs­vorlagen für die Leitung vorRekonstruieren Sie Buchhal­tungsunterlagenKoordinieren Sie beteiligte interne und externe Stellen (u.a. Staatsanwaltschaften oder Wirtschafts­prüfungs­gesell­schaften)Sie haben ein mit mindestens der Note „gut“ abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Uni­versitätsdiplom) der Wirtschafts­wissenschaften, der Forensik oder eines vergleichbaren Studienganges und verfügen idealerweise über mindestens drei Jahre einschlägige Berufs­erfahrung bei einem von der BaFin beaufsichtigten Unternehmen bzw. einer Wirtschafts­prüfungs- oder Steuer­beratungs­gesellschaft oder über vergleichbare Erfahrung, die Vor-Ort-Prüfungen einschließtoderSie haben ein mit mindestens der Note „gut“ abgeschlossenes Hochschulstudium, das den Zugang zum höheren Dienst ermöglicht und zwingend mindestens fünf Jahre ein­schlägige Berufserfahrung als Ermittlungsforensiker/in bei einer Steuer- oder Strafver­folgungsbehördeSie verfügen über die Bereit­schaft zur Teilnahme an Prüfungen der Taskforce bei den zu beaufsichtigenden UnternehmenWünschenswert sind Erfahrung in regulatorischen Themen im Zuständigkeitsbereich der BaFinFür die Aufgabenerfüllung sind Erfahrungen in den Bereichen Big Data Analytics und Machine Learning von VorteilSie haben sehr gute analytische Fähigkeiten, eine schnelle Auffassungsgabe und die Bereitschaft, sich kurzfristig in neue Themengebiete einzu­arbeitenSie haben Erfahrung in der Leitung von interdisziplinären TeamsSie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d.h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertretenSie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; das ermöglicht Ihnen, sicher auf internationaler Ebene zu agierenWir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen, die unter Umständen auch mehrere Wochen dauern können. Dienstreisen sind in der Regel planbar, können aber auch ad-hoc stattfinden.Einbindung in ein Team von Spezialistinnen und Spezia­listen, für die der Informations- und Wissensaustausch selbst­verständlich istEine umfassende Einarbeitung und individuelle Qualifizierungs­möglichkeitenDie Möglichkeit, innerhalb Ihres Aufgabenbereichs als Prüfungs­leiter/in eigenverantwortlich zu agierenFlexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung und ‐bedingungen (durch Teilzeit, Gleitzeit, Home Office)Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u.a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)Die Möglichkeit einer vorüber­gehenden Verwendung außer­halb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z.B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Aufsichts­behördenEine Einstellung im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellen­zulage und WeihnachtsgeldDie grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung nach sechs Monaten; es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungsgruppe A 14 BBesO bewerben
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)

Sa. 19.06.2021
Bonn
Die BaFin trägt als deutsche Allfinanzaufsicht Verantwortung für einen der weltweit bedeutendsten Finanz- und Kapitalmärkte. Ihre Kernaufgaben sind die Aufsicht über Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute, Versicherungsunternehmen und den Wertpapierhandel sowie die Abwicklung von Instituten.Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrereVolljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)als Referentinnen/Referenten für unbefristete oder auf zwei Jahre befristete Tätigkeiten in Vollzeit oder Teilzeit an unserem Dienstsitz Bonn.Laufende Aufsicht über Kreditinstitute oder Versicherungsunternehmen, je nach konkreter Zuständigkeit auch mit internationalem Bezug. Abhängig von Ihrer Qualifikation ist auch ein Einsatz im Grundsatzbereich möglich Bekämpfung von Geldwäsche und TerrorismusfinanzierungVerfolgung unerlaubter Geschäfte, insbesondere in Zusammenarbeit mit nationalen und ausländischen StrafverfolgungsbehördenBearbeitung von Beschwerden der Kundinnen und Kunden von Banken und Versicherungsunternehmen im Rahmen des kollektiven VerbraucherschutzesZentrale Rechtsabteilung mit Zuständigkeit für juristische Grundsatzfragen und verwaltungsgerichtliche Prozessführung für die gesamte BaFinDie Qualifikation als Volljuristin/Volljurist mit mindestens „befriedigend“ in beiden (Staats-)PrüfungenKolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten Vorgehensweise Sie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d.h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertretenSie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnenSie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; das ermöglicht Ihnen, sicher auf internationaler Ebene zu agierenVon Vorteil sind:Berufserfahrung im Finanzsektor oder in der öffentlichen Verwaltung, auch z.B. in Form einer einschlägigen BerufsausbildungErfahrungen in der Bearbeitung von regulatorischen Fragen und Themen mit Bezug zur FinanzwirtschaftWir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.Eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre mit ständigem WissensaustauschDie Möglichkeit innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigenverantwortlich zu agieren Eine intensive Einarbeitung, abgestellt auf individuelle Erfahrungen und Kenntnisse, die Sie sukzessive an größere Verantwortung heranführtFlexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (durch Teilzeit, Gleitzeit, Home Office)Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u.a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)Die Möglichkeit einer vorübergehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z.B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Aufsichtsbehörden und InstitutionenDie grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung nach zunächst sechs Monaten Probezeit als Tarifbeschäftigte/r im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage und Weihnachtsgeld; Ihre bisherige Berufserfahrung wird bei der Vergütung berücksichtigt. Es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungsgruppe A 14 BBesO bewerben
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d) für die Aufsichts-Taskforce

Sa. 19.06.2021
Bonn
Die BaFin trägt als deutsche Allfinanz­aufsicht Verant­wortung für einen der welt­weit bedeu­tendsten Finanz- und Kapital­märkte. Ihre Kern­aufgaben sind die Auf­sicht über Kredit- und Finanz­dienst­leistungs­institute, Versicherungs­unter­nehmen und den Wert­papier­handel sowie die Abwick­lung von Insti­tuten.Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)für die Aufsichts-Taskforcefür eine unbe­fristete Tätig­keit als Referent/in in Voll­zeit oder Teil­zeit an unserem Dienst­sitz Bonn.Die BaFin schafft eine Task­force, die anlass­bezogene Prüfun­gen bei den beauf­sichtig­ten Unter­nehmen durch­führt. Die Einsätze der Task­force werden vom Präsi­denten der BaFin angeordnet. Für diese neue verant­wortungs­volle Position sucht die BaFin erfahrene Kollegen/innen, die diesen Aufgaben­bereich mitge­stalten möchten. Außerhalb der Taskforce-Einsätze erfolgt Ihre Verwen­dung im Geschäfts­bereich Banken­aufsicht.Planen, organisieren und führen Sie kurz­fristige Prüfungen bei den zu beauf­sichti­genden Unter­nehmen durchPrüfen Sie potentiell wirtschafts­kriminelles und sonstiges Fehl­ver­halten, wie z.B. jegliche Arten von Betrug, Mitarbeiter­dieb­stahl, Korrup­tion und Interessen­konfliktenPrüfen Sie Prozesse, Maßnahmen und Systeme auf die Eignung zur Verhin­derung von wirtschafts­kriminellem und sonstigem Fehl­verhalten Visualisieren Sie Daten zur Verdich­tung und für Entschei­dungs­vorlagen der Leitungs­ebeneBefragen Sie Zeugen und Ver­dächtigeVerantworten Sie die gerichts­feste Klärung aller im Rahmen einer Prüfung auftretenden Rechts­fragen und juristischen Problem­stel­lungenKoordinieren Sie betei­ligte interne und externe Stellen (u.a. Staats­anwalt­schaften oder Wirtschafts­prüfungs­gesell­schaften)Sie sind Volljuristin/Volljurist mit mindestens der Note „befrie­digend“ in beiden (Staats-) PrüfungenSie verfügen über die Bereit­schaft zur Teilnahme an Prüfungen der Taskforce bei den zu beaufsichtigenden UnternehmenSie verfügen über mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung bei einem von der BaFin beaufsichtigten Unternehmen bzw. einer Wirtschaftsprüfungs- oder Steuerberatungsgesellschaft oder über vergleichbare Erfahrung, die Vor-Ort-Prüfungen einschließtSie verfügen über Erfahrung in regulatorischen Themen im Zuständigkeitsbereich der BaFinSie haben sehr gute analytische Fähigkeiten, eine schnelle Auffassungsgabe und die Bereitschaft, sich kurzfristig in neue Themengebiete einzu­arbeitenSie haben Erfahrung in der Leitung von interdisziplinären TeamsSie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d.h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertretenSie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; das ermöglicht Ihnen, sicher auf internationaler Ebene zu agieren Wir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen, die unter Umständen auch mehrere Wochen dauern können. Dienst­reisen sind in der Regel planbar, können aber auch ad-hoc stattfinden.Einbindung in ein Team von Spezia­listinnen und Spezialisten, für die der Informations- und Wissens­austausch selbst­verständ­lich istEine umfassende Einarbeitung und indivi­duelle Qualifizierungs­möglich­keitenDie Möglich­keit, inner­halb Ihres Aufgaben­bereichs als Prüfungs­leiter/in eigen­verant­wortlich zu agierenFlexible und familien­freund­liche Arbeits­zeit­gestaltung und -bedingungen (durch Teil­zeit, Gleit­zeit, Home Office)Umfangreiche Sozial­leistungen und Benefits (u.a. eigene Kinder­tages­stätte, vergünstigtes Job­ticket, Kantine, kosten­lose Park­plätze)Die Möglichkeit einer vorüber­gehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z.B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Auf­sichts­behördenEine Einstellung im öffent­lichen Dienst nach Entgelt­gruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellen­zulage und Weihnachts­geldDie grundsätzliche Möglich­keit einer Verbeamtung nach sechs Monaten; es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungs­gruppe A 14 BBesO bewerben
Zum Stellenangebot

IT-Architektinnen/IT-Architekten (w/m/d) mit Bachelor/Diplom(FH)- Abschluss

Sa. 19.06.2021
Bonn
Der Bundesrechnungshof ist eine oberste Bundesbehörde. Er prüft die gesamte Haushalts- und Wirtschaftsführung des Bundes und ist als unabhängiges Organ der Finanzkontrolle nur dem Gesetz unterworfen. Das Referat Informations- und Kommunikationstechnik sieht sich als Motor der Digitalisierung im Bundesrechnungshof. Es bietet den Prüferinnen und Prüfern innovative sowie prüfungsspezifische IT-Lösungen an und fokussiert sich damit auf das Kerngeschäft des Bundesrechnungshofes. Den Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung stellt es standardisierte und effiziente IT-Lösungen bereit. Alle IT-Lösungen entwirft es partnerschaftlich und eng abgestimmt mit den Beschäftigten des Bundesrechnungshofes. Wir suchen IT-Architektinnen/IT-Architekten (w/m/d) mit Bachelor/Diplom (FH)-Abschluss für das Referat Informationstechnik im Bundesrechnungshof in BonnAls IT-Architektin/IT-Architekt (w/m/d) begleiten Sie die Entwicklung einer IT-Zielarchitektur und die zielkonforme Weiterentwicklung der IT-Systemlandschaft. Sie arbeiten mit an: der Weiterentwicklung der architektonischen Richtlinien für die IT des BRH, Projekten zur Erreichung der IT-Zielarchitektur, dem Architektur-Board, der Beratung in Fragen zur IT-Zielarchitektur und dem Wissensmanagement zu den Datenmodellen der Produkt- und Systemlandschaft. Abgeschlossenes Studium Bachelor- oder Diplom (FH) der Fachrichtungen Informationstechnik oder (Wirtschafts-)Informatik mindestens mit der Note „befriedigend“ oder einer vergleichbaren Fachrichtung. Sie haben Erfahrung im IT-Architekturmanagement. Dabei insbesondere in den Bereichen Datenarchitektur, Client-Server, Netzwerke, Betriebssysteme und Schnittstellenmanagement. Sie konnten sich im Projektmanagement und bei der Überführung von Projekten in den IT-Betrieb beweisen. Sie verfügen über Kenntnisse und/oder Zertifizierungen zu den Standards ArchiMate, TOGAF, ITIL oder Prince2. Sie haben Erfahrung mit komplexen Unternehmensstrukturen und handeln lösungsorientiert. Sie besitzen sehr gute IT-Kenntnisse und ein ausgeprägtes technisches Verständnis. Sie verfügen über gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen. Sie bringen ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Überzeugungskraft und sicheres Auftreten mit. Sie erklären sich zur Sicherheitsüberprüfung nach § 9 Absatz 2 Sicherheitsüberprüfungsgesetz bereit. Sie sind bereit, Ihre planbaren Dienstreisen selbstständig zu organisieren und durchzuführen. Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit. Sie erklären sich bereit, bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen in das Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Wir arbeiten Sie unter praktischer Anleitung in die neue Aufgabenstellung ein. Dazu gehört auch eine passgenaue Fortbildung. Sie werden bis zur Übernahme in das Beamtenverhältnis in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis eingestellt. Sofern Sie bereits Beamtin oder Beamter sind, übernehmen wir Sie in einem entsprechenden Amt. Wir gewähren Ihnen und Ihrer/Ihrem berücksichtigungsfähigen Ehegattin/Ehegatten und Ihren Kindern Beihilfe zu den krankheitsbedingten Aufwendungen ab dem Zeitpunkt der Übernahme in das Beamtenverhältnis. Je nach Ihrer Eignung, Leistung und Befähigung bieten wir Ihnen einen Dienstposten oder Arbeitsplatz ab Besoldungsgruppe A 10g BBesO bzw. der vergleichbaren Entgeltgruppe TVöD mit Aufstiegschancen bis Besoldungsgruppe A 13g BBesO. Im Bundesrechnungshof ist zudem auch eine Besoldung A 13g + Z BBesO für alle Fachrichtungen erreichbar; darüber hinaus führt der Bundesrechnungshof regelmäßig Aufstiegsverfahren in den höheren Dienst durch. Über das Jahres-Bruttoeinkommen beraten wir Sie bei Bedarf gerne persönlich. Umzugskostenvergütung nach dem Bundesumzugskostengesetz und Trennungsgeld gewähren wir bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen. Sie haben die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Wir zahlen Ihnen eine Zulage für die Tätigkeit bei einer obersten Bundesbehörde.
Zum Stellenangebot

Medizinischer Fachangestellter (m/w/d)

Sa. 19.06.2021
Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Mit rund 38 Kliniken und 31 Instituten sowie mehr als 8.000 Beschäftigten (über 5.000 Vollzeitkräfte), ist das UKB einer der größten Arbeitgeber in Bonn. Jährlich werden am UKB rund 50.000 Patienten stationär und rund 35.000 Notfälle versorgt sowie über 350.000 ambulante Behandlungen durchgeführt. Unsere Mitarbeiter*innen sind in Medizin, Pflege, Verwaltung und Management (Personal, Finanzen, Bau, Technik, Einkauf), oder den Servicebereichen etc. tätig. In der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie des Universitätsklinikums Bonn ist im Hauttumorzentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche, Teilzeit ggf. möglich) zu besetzen: Medizinischer Fachangestellter (m/w/d) Die Stelle ist unbefristet. Sie betreuen ambulante Hauttumorpatientinnen und – patienten mit Fachkompetenz und Empathie Die Begleitung von Patientinnen und Patienten im Rahmen einer operativen Therapie (Verbandswechsel, OP-Vorbereitung) und während einer Tumortherapie sind Ihnen nicht fremd oder wecken Ihr Interesse Sie unterstützen und leben die interdisziplinäre und berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit am onkologischen Spitzenzentrum CIO Bonn Sie unterstützen unser Team in administrativen Aufgaben (u.a. Terminkoordination, Bestellungen) Abgeschlossene Ausbildung als MFA oder eine vergleichbare Ausbildung und idealerweise Berufspraxis in dem oben genannten Anforderungsbereich Sicherer Umgang in der modernen Datenverarbeitung bzw. Bereitschaft, diese zu erwerben (MS Office, Internet, Lotus Notes, ORBIS-MED) Sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise und organisatorisches Geschick Freundlicher, empathischer und verbindlicher Umgang im persönlichen und telefonischen Kontakt mit den Patientinnen und Patienten und Behandlungspartnern Selbständigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit sowie Eigeninitiative im Denken und Handeln Kommunikations- und Teamfähigkeit Freundliches Auftreten, Serviceorientierung und Zuverlässigkeit Gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: unbefristeter Arbeitsvertrag und Entgelt nach TV-L EG 6 (inkl. Zusatzleistungen) Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*innen Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst) Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coaching) Start mit System: Strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen) Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM) Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebot für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Projektleiter Bau Bauherrenvertreter / Teamleiter (m/w/d)

Sa. 19.06.2021
Köln
HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. Unser Mandant ist die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK), der Vorreiter im Bereich der Wasserstoffmobilität mit der derzeit europaweit größten H2-Busflotte. Als modernes Verkehrsunternehmen mit mehr als 800 Mitarbeitern (es gilt immer m/w/d) bewegt die RVK die Menschen im Rheinland auf technisch höchstem Niveau. Um diesem Anspruch auch in Zukunft gerecht zu werden, bedarf es einer modernen Infrastruktur: und hier kommen Sie ins Spiel! Im exklusiven Mandat suchen wir Sie als Projektleiter (es gilt immer m/w/d) für alle Baumaßnahmen, die die RVK als Bauherrin verantwortet. Dies sind z. B. ein modernes Ausbildungszentrum oder Betriebshöfe. Gleichzeitig erhalten Sie die Chance, Führungsverantwortung für ein kleines Team zu übernehmen. Sie begleiten die Projekte über alle Leistungsphasen hinweg und stellen die reibungslose Kommunikation zu allen Beteiligten sicher. Wichtiger als Detailwissen in einem einzelnen Gewerk oder einer bestimmten Leistungsphase ist Ihr Gesamtverständnis der Abläufe und Zusammenhänge bei Bauprojekten. Ist dies Ihr Thema der Zukunft? Wollen Sie mit der RVK die Leistungen für die Menschen im Rheinland auf top Niveau ausbauen? Dann freuen wir uns auf den Kontakt mit Ihnen. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich bei HAPEKO, Ihre Ansprechpartner sind Frau Anke Franz und Herr Michael Zaschka (Ref.-Nr. AF/84536). Der Einsatzort: Köln Projektleitung als Bauherrenvertretung sowie Projektsteuerung mit Kosten-, Qualitäts- und Terminkontrolle, der Fokus liegt auf Neubauprojekten Hochbau, LPH 1 bis 9 Koordination, Vergabe und Steuerung von externen Leistungen Leitung eines kleinen Teams und Weiterentwicklung des Bereichs Ergänzend hierzu in geringerem Umfang: Gebäudeunterhaltung der bestehenden Liegenschaften, Steuerung von Umbau- und Sanierungsmaßnahmen Bei Interesse und Kompetenz: eigenständige Erstellung der Planungen bis zur LPH 5 Vertretung der Projekte und Maßnahmen nach innen und außen Erfolgreich abgeschlossenes Studium als Bauingenieur oder Architekt oder vergleichbare Qualifikation Mehrjährige Berufserfahrung in der Projektleitung von Bauvorhaben im Hochbau und/oder Tiefbau, idealerweise von LPH 1 bis 9 HOAI Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Auftraggebern bzw. Bauherren der öffentlichen Hand ist wünschenswert Kenntnisse in der Planung sind von Vorteil, aber kein K.O.-Kriterium (ggfs. Vergabe an externe Planungsbüros) Fundierte Kenntnisse in der Anwendung einschlägiger Vorschriften und Gesetze wie z. B. VOB und HOAI Spaß und Kompetenz an der Vertretung der Projekte nach außen und innen Verantwortung für die wichtigsten Infrastrukturprojekte bei der RVK: Sie bekommen von Tag 1 an Vertrauen geschenkt und Verantwortung übertragen Kurze Entscheidungswege, flache Hierarchien und die Möglichkeit, wirklich etwas zu bewegen Unterstützung durch Kollegen in der administrativen Abwicklung (z. B. Fördermittelbearbeitung) Hohe Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch Gleitzeit-Regelung und die Möglichkeit des mobilen Arbeitens Sicherer und absolut zukunftsfähiger Arbeitsplatz in einem kommunalen Unternehmen mit attraktiven Zusatzleistungen wie Krankenzusatzversicherung, Job-Ticket, Dienstrad-Leasing u.v.m.
Zum Stellenangebot

Wirtschaftswissenschaftler*in (w/m/d) für einen Einsatz als Führungskraft in der Abteilung Steuern

Sa. 19.06.2021
Bonn
Wir – das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) – sind eine Bundes­oberbehörde im Geschäfts­bereich des Bundes­ministeriums der Finanzen mit Hauptsitz in Bonn und drei weiteren Dienst­sitzen in Berlin, Saarlouis und Schwedt. Mit ca. 2.300 Beschäftigten nehmen wir zentrale steuerliche Aufgaben mit nationalem und internationalem Bezug wahr. Wir suchen für den Haupt­dienstsitz Bonn eine*n Wirtschaftswissenschaftler*in (w/m/d) für einen Einsatz als Führungskraft in der Abteilung Steuern. Der konkrete Einsatz wird anhand der zum Einstellungszeitpunkt bestehenden Vakanzenlage ermittelt. Steuergestaltungs­modelle auswerten und analysieren, den inter­nationalen Informations­austausch unter­stützen und so zur Bekämpfung von Steuer­betrug und aggressiver Steuer­vermeidung beitragen Entwicklungen großer steuerlicher IT-Projekte im Rahmen der Digitalisierung der Steuer­verwaltung begleiten Einsatz bei nationalen Steuerthemen, wie z.B. der Verwaltung der Versicherung­steuer oder der Weiter­entwicklung der Steuerlichen Identifikations­nummer Tätigkeiten im Bereich der Umsatz­steuer auf nationaler, aber auch auf EU-Ebene, wie z.B. im USt-Kontroll­verfahren oder durch Unterstützung der Bundes­länder bei der Umsatz­steuer­betrugs­bekämpfung mit anderen nationalen und internationalen Steuer­verwaltungen und anderen staatlichen Stellen zusammen­arbeiten, Verständigungs- und Schieds­verfahren durchführen und Rechts- und Amtshilfe leisten an steuerlichen Betriebs­prüfungen international tätiger Groß­betriebe und Konzerne mitwirken in Arbeitsgruppen des Bundes­ministeriums der Finanzen und in nationalen und inter­nationalen Fach­gremien (z.B. auf EU- oder OECD-Ebene) mitarbeiten Sie haben Ihr universitäres wirtschafts­wissen­schaftliches Master- oder Diplom­studium im Umfang von 120 ECTS-Punkten mit mindestens der Note 2,0 abgeschlossen Ihr Studium ist steuer­rechtlich ausgerichtet, was Sie über eine Master- / Diplom­arbeit zu einem steuer­lichen Thema in Kombination mit der Belegung von steuerrecht­lichen Modulen im Umfang von mindestens 24 ECTS-Punkten nach­weisen können, oder Sie verfügen über steuerrecht­liche Kenntnisse, die Sie über eine einschlägige berufliche Tätig­keit von mindestens zwei Jahren nach Erwerb des Master- / Diplom­abschlusses belegen können Sie passen zu uns, wenn Sie neben fachlichen Aufgaben von Anfang an Führungs­aufgaben wahrnehmen wollen, eigenverantwortlich Entscheidungen treffen möchten, verantwortungsvoll, strukturiert und planvoll handeln, sich selbst und andere motivieren können, kommunikativ und teamfähig sind. eine Führungstätigkeit mit eigenem Team, bei der Sie gemeinsam anspruchsvolle, interessante und viel­seitige Aufgaben wahrnehmen wechselnde Einsatz­möglichkeiten in verschiedenen Abteilungen des BZSt Einstellung in ein Beamten­verhältnis auf Probe. Soweit die laufbahn­recht­lichen Voraus­setzungen hierfür noch nicht vorliegen, erfolgt die Einstellung bis zur Erfüllung dieser Voraus­setzungen zunächst in einem unbefristeten Beschäftigungs­verhältnis nach den Bestimmungen des TVöD (Entgeltgruppe 13). Beamtinnen und Beamten verbleiben bis zur Erfüllung der laufbahn­recht­lichen Voraus­setzungen in ihrem bisherigen Amt attraktive Besoldung gemäß Bundes­besoldungs­gesetz auf einem nach Besoldungs­gruppe A 14 bewerteten Dienst­posten (u.a. Berück­sichtigung von Vorerfahrungs­zeiten, Gewährung von Beihilfe zu krankheits­bedingten Aufwendungen, ggf. Zahlung von Familien­zuschlag) ein breit gefächertes Portfolio an fach­lichen und über­fachlichen Fort- und Weiterbildungs­angeboten sowie ein internes Trainee-Programm zur Einarbeitung gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie / Pflege durch flexible Arbeits­zeiten und vielfältige Möglich­keiten von Teilzeit­beschäftigung, Telearbeit, mobilem Arbeiten, Eltern-Kind-Büro und eigener U3-Kinder­tages­einrichtung aktive Gesundheits­prävention (Sport­angebote, Entspannungs­kurse etc.) zentrale Lage, gute Parkmöglich­keiten und eine gute Anbindung an den ÖPNV (einschließlich Berechtigung zum Erwerb eines Jobtickets) Was Sie noch wissen sollten: Für uns zählen Ihre Qualifikation und Stärken. Deshalb ist uns jede*r – unabhängig von Geschlecht, der sexuellen Identität, Herkunft, Alter, Religion, Welt­anschauung oder einer eventuellen Behinderung – willkommen. Wir streben die berufliche Gleich­stellung von Frauen und Männern an und fordern Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz bevorzugt berücksichtigt. Zudem haben wir uns das Ziel gesetzt, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäftigen. Schwer­behinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation gemäß der Maßgabe der in der Bundes­finanz­verwaltung geltenden Rahmen­inklusions­vereinbarung bevorzugt berücksichtigt. Weitere Informationen über das BZSt finden Sie im Internet unter www.bzst.bund.de.
Zum Stellenangebot

Berufskraftfahrer*in (w/m/d)

Sa. 19.06.2021
Bergheim, Erft
Der Erftverband, ein öffentlich-rechtlicher Wasserverband, ist zuständig für Abwasser- und Klärschlammbeseitigung, Gewässerunterhaltung und Hochwasserschutz sowie die Sicherstellung der Wasserversorgung. Im Bereich Gewässer, Abteilung Betrieb, ist auf dem Betriebshof Bergheim die Stelle einer / eines Berufskraftfahrer*in (w/m/d)      zu besetzen. Die Stelle kann in vollzeitnaher Teilzeit besetzt werden. Überörtlicher Berufskraftfahrer*in und stellvertretender Baggerführer*in Besondere Arbeiten mit Großgeräten (Sturmschäden, Hochwasser) Einsatz mit Unimog (Kran, Seilwinde) im Bedarfsfall Wartungs- und Pflegearbeiten an Fahrzeugen und Maschinen Bereitschaft zur Teilnahme an Einsätzen außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeiten (Sturm, Hochwasser etc.) ist notwendig Eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Beruf des Bauhauptgewerbes, als Landmaschinenmechaniker*in oder als Galabauer*in oder als Forst-/ Landwirt*in und eine abgeschlossene Berufskraftfahrerqualifikation nach Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG) (Module 1-5) oder die Bereitschaft zum zeitnahen Erwerb der Berufskraftfahrerqualifikation nach BKrFQG Führerschein alte Klasse 2 bzw. CE Berufserfahrung im Bereich Baustellenbetrieb Erfahrung im Bereich Anhängerbetrieb (Tandem, Tieflader etc.) Wir erwarten ein hohes Maß an Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft sowie soziale Kompetenz. Die Teilnahme an der Rufbereitschaft sowie an Hochwassereinsätzen außerhalb der üblichen Dienstzeiten ist notwendig. Flexible Arbeitszeiten Zertifikat im Audit Beruf und Familie seit 2011 Ermöglichung und Förderung der fachlichen und persönlichen Weiterbildung Umfassendes Gesundheitsmanagement (Maßnahmen zur Gesundheitsförderung, aktive Betriebssportgemeinschaft, individuelle Zuschüsse, Kooperation mit Urban Sports Club) Kostenlose externe Mitarbeiterberatung (Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen, finanzielle und rechtliche Fragen) Kantine am Verwaltungsstandort Einsatzort ist der Betriebshof in Bergheim, bei überörtlichem Einsatz das gesamte Erftverbandsgebiet. Vergütung (Entgeltgruppe 5 der Anlage 3) sowie Urlaub (32 Urlaubstage im Jahr) richten sich nach dem Tarifvertrag für die Wasserwirtschaft Nordrhein-Westfalen. Der Erftverband engagiert sich für die Gleichstellung von Frauen und Männern im Beruf. Es werden daher besonders Frauen aufgefordert sich zu bewerben. Es existiert ein Gleichstellungsplan. Menschen mit Behinderung werden im Rahmen des Sozialgesetzbuches IX gesondert be­rücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Ingenieur (m/w/d) Diplom / Master / Bachelor für Versorgungstechnik / Verfahrens- oder Umweltschutztechnik als Technischer Berater (m/w/x)

Sa. 19.06.2021
Sankt Augustin
Die Aufgaben des Bundesverbands des Schornsteinfegerhandwerks - Zentralinnungsverband (ZIV) - sind, die Interessen des Schornsteinfegerhandwerks wahrzunehmen, die angeschlossenen Mitgliedsverbände und Mitgliedsinnungen in der Erfüllung ihrer gesetzlichen und satzungsmäßigen Aufgaben zu unterstützen, Kontakte zur Behörden und Ministerien, zu Marktpartnern und Verbänden zu pflegen, sowie Anregungen und Vorschläge zu unterbreiten; die interessierte Öffentlichkeit zu informieren, im Bereich der Feuersicherheit, des Umweltschutzes, der Energieeinsparung, der Lüftungstechnik, der Konstruktion von Feuerungsanlagen, Kehr-, Überprüfungs-, Reinigungs-, und Messgeräten zu beraten und zu informieren; bei der Erstellung von Normen auf nationaler und internationaler Ebene mitzuwirken und sich an Zertifizierungs- und Qualitätssicherungsmaßnahmen zu beteiligen. Mitwirkung in Arbeitskreisen und Ausschüssen Erstellung von technischem Informationsmaterial, technischen Fachartikeln, technischem Schulungsmaterial Erarbeitung und Durchführung technischer Vorträge Vorbereitung, Terminierung von Arbeitskreis- und Ausschusssitzungen sowie deren Protokollierung Beratung von Mitgliedern des Schornsteinfegerhandwerks in technischen Angelegenheiten gemäß den Anforderungen an technische Beratungsstellen nach den Richtlinien des ZDH – technische Informationsstelle Weiterbildung zur Sicherheitsfachkraft gemäß § 13 Abs. 2 ArbSchG eine Ausbildung zum Schornsteinfeger/in (ggfs. Meister/in, Energieberater/in HwK ), oder Anlagenmechaniker/in SHK, o. Ä. ein Studium der Versorgungstechnik, Verfahrenstechnik, Bauingenieurwesen, Architektur, oder Maschinenbau/FR Energietechnik/ Umwelttechnik Bereitschaft zur Weiterbildung im Rahmen des Aufgabenbereichs Bereitschaft zur Einarbeitung in die vorgesehenen Tätigkeitsbereiche, zur Weiterbildung und zum Erwerb noch fehlender Kenntnisse, zur Unterstützung der Abteilung Technik und zur kollegialen Zusammenarbeit Gute Kenntnisse in MS- Office- Anwendungen Einen abwechslungsreichen und interessanten Arbeitsplatz, der auch im Rahmen der Aufgaben die Bereitschaft zur Reisetätigkeit voraussetzt. Eine unbefristete Vollzeitstelle (100%) Die Möglichkeit der Weiterbildung
Zum Stellenangebot


shopping-portal