Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

data-warehouse | wissenschaft-forschung: 18 Jobs

Berufsfeld
  • Data Warehouse
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Städte
  • Berlin 3
  • Hamburg 3
  • München 1
  • Kaiserslautern 1
  • Kempten (Allgäu) 1
  • Krefeld 1
  • Landshut, Isar 1
  • Bremen 1
  • Ottobrunn 1
  • Reutlingen 1
  • Sankt Augustin 1
  • Stuttgart 1
  • Teterow 1
  • Vaihingen 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 16
  • Ohne Berufserfahrung 15
Arbeitszeit
  • Vollzeit 17
  • Teilzeit 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 10
  • Befristeter Vertrag 6
  • Promotion/Habilitation 2
Data Warehouse
Wissenschaft & Forschung

Akademischer Mitarbeiter (m/w/d) Bereich Modellentwicklung

Mi. 26.02.2020
Reutlingen
Die Hochschule Reutlingen ist eine der führenden Hochschulen für eine internationale und unternehmens­nahe akademische Ausbildung. Auf unserem Campus lernen mehr als 5.500 Studierende an fünf verschiedenen Fakultäten: Angewandte Chemie, ESB Business School, Informatik, Technik, Textil & Design. Professorinnen und Professoren, Lehrbeauftragte und viele weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen jungen talentierten Menschen dabei, den akademischen Weg zu bestreiten. In 47 Bachelor- und Master-Studiengängen bilden wir die Spitzenkräfte von morgen aus. Dabei ist es uns ein wichtiges Anliegen, unsere Studierenden in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu fördern und verant­wortungs­bewusste Fach- und Führungskräfte aus ihnen zu machen. Im Reutlingen Research Institute der Hochschule Reutlingen ist für das Projekt „FIDEST“ baldmöglichst die Stelle als Akademischer Mitarbeiter (m/w/d) (Kennziffer 020/2020) zu besetzen. Entwicklung eines generischen Modells zur Beschreibung von Datenflüssen für sichere verteilte Systeme Entwicklung eines Moduls zur Analyse des Architekturmodells Entwicklung von generischen und skalierbaren Use Cases Entwicklung von Modellkomponenten zur Datensicherheit und Performanceanforderungen Recherche- und Analyseaufgaben in Zusammenhang mit dem Verbundforschungsvorhaben Abgeschlossenes Master-Studium (M. Sc.) in Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik, Maschinenbau oder ein vergleichbarer Abschluss Sehr gute Analyse- und Modellierungskompetenz Praktische Erfahrungen im Bereich IKT und in industriellen Anwendungsbereichen Interesse an anwendungsorientierter wissenschaftlicher Arbeit Vorkenntnisse in den Forschungsdomänen Industrie 4.0 und insbesondere IKT, Produktionstechnik und Logistik sind von Vorteil Programmierkenntnisse sind wünschenswert Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse Interessantes und anspruchsvolles Aufgabengebiet Vielfältige Möglichkeiten der Weiterbildung und -qualifikation Bezahlung nach TV-L E 13 Die Einstellung erfolgt für die Dauer von bis zu 2 Jahren Allgemeine Hinweise: Die Förderung der Chancengleichheit ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

KI und Datascience Spezialist (m/w/d)

Di. 25.02.2020
Hamburg
Einsatz zeigen. Mit Leistungen überzeugen. Die DAK-Gesundheit ist mit 5,6 Millionen Versicherten und rund 10.700 Beschäftigten an rund 400 Standorten einer der größten Gesundheits­dienstleister in Deutschland. Mit dem richtigen Partner an Ihrer Seite doppelt erfolgreich! Genau dieser Partner wollen wir für unsere Kunden zum Thema Gesundheit sein und wenn Sie genauso begeistert und überzeugt sind – starten Sie Ihre Karriere bei uns! Zur Stärkung der strategischen digitalen Innovationskompetenz wurde unsere Querschnittsfunktion Chief Digital Officer (CDO) geschaffen. Kernaufgabe des CDO ist dabei die Gestaltung und Überwachung der digitalen Transfor­mation durch Entwicklung einer „Digitalen Vision“ und Implementierung einer, auf den Kunden mit digitalen Produkten und Services, ausgerichteten Digitalisierungsstrategie. Schwerpunkt der direkt vom CDO geführten Funktionen sind Themen, die primär nach außen gerichtet sind, wie Gremienarbeit und Interessenvertretung. Daneben sind Steue­rungs­themen in Bezug auf das DAK-Gesundheit Ökosystem wie Architektur, Portfolio und Provider von besonderer Bedeutung. Zudem werden Expertenfunktionen und Unter­stützungs­funktionen, z. B. zu Kommunikation und Event, gebündelt. Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, die zu Ihnen passt? Dann unterstützen Sie uns in unserer Zentrale in Hamburg als KI und Datascience Spezialist (m/w/d) Sie identifizieren und analysieren die Verwertbarkeit von verschiedenen Datenquellen entlang der Prozess- und Wertschöpfungsketten. Zudem konzeptionieren und verknüpfen Sie verschiedene Services und Produkte, die weitere Datenquellen generieren. Mit dem richtigen Blick identifizieren und entwickeln Sie Einsatz­möglich­keiten von künstlicher Intelligenz, Data Mining, Machine Learning, Deep-Learning, Text-Mining etc. unter Berücksichtigung der Digitalisierungsstrategie und der Businessmodelle des Unternehmens sowie der Geschäftsbereiche. Wir setzen auf Ihre fachkundige Entwicklung und Anwendung von verschiedenen Analyseverfahren und Adaption auf die Bedürfnisse der DAK-Gesundheit, z. B. den Einsatz von Realtime-Analytics, Advanced-Analytics, Predictive-Analytics. Die Entwicklung neuer Datenpunkte (digital Touchpoints) aus verschiedenen Unternehmensanwendungen, insbesondere der kundennahen Anwendungen, gehört ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Kompetent begleiten Sie als Experte / Expertin die KI-Umsetzung ebenso wie Analysetrends und Sie verfolgen Labor- und Versuchsreihen. Darüber hinaus nehmen Sie die inhaltliche und konzeptionelle Vorbereitung und Initiierung von Workshops / Tests / Feldversuchen vor. Fragen zu den Aufgabeninhalten beantwortet Ihnen gerne unser CDO Herr Franz-Helmut Gerhards (E-Mail: franz-helmut.gerhards@dak.de, Tel. 040 2396-1229). Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Mathematik, Statistik, Physik oder Informatik oder entsprechende Berufserfahrung. Fundierte Kenntnisse in Datenanalysen, multivarianter Statistik und aktuellen Programmiersprachen bringen Sie mit. Sie verfügen über mehrjährige Erfahrung im Erstellen von Machine-Learning-Modellen oder Optimierungssoftware zur Lösung von Business-Problemen. Ergänzend dazu bringen Sie Know-how in der Verarbeitung und Analyse großer Datenmengen (Statistische Analysen und Data Mining) inkl. gängiger Tools mit. Sie verfügen über die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte einfach und überzeugend adressatengerecht klar zu kommunizieren und zu präsentieren. Ihre Arbeitsweise ist geprägt von einem hohen Maß an Teamfähigkeit, Motivation, Selbstorganisation und ausgeprägtem Engagement und Lernbereitschaft. Ihre Fähigkeit zur agilen Zusammenarbeit rundet ihr Profil ab. Die DAK-Gesundheit ist ein ausgezeichneter Arbeitgeber, der auf die Bedürfnisse seiner Beschäftigten eingeht. Sie profitieren von variablen Arbeitszeiten und ausreichend Urlaubs­tagen, die über den gesetzlich festgelegten Urlaubsanspruch hinausgehen. Um Sie in Ihrer individuellen Lebensplanung zu unterstützen, bieten wir auch unterschiedliche Modelle zur Teilzeitbeschäftigung an. Unser Tarifvertrag bietet eine attraktive Bezahlung, eine finanzielle Sicherung im Alter sowie weitere Sozialleistungen. Frau Birgit Weininger (birgit.weininger@dak.de, Tel. 040 2396-1728) steht Ihnen für Ihre Fragen zu diesem Stellenangebot gerne zur Verfügung und freut sich auf Ihre Bewerbung per E-Mail. Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung auch Ihre Gehaltsvorstellung und Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin an.
Zum Stellenangebot

Scientist for distributed cloud services including AAI

Mo. 24.02.2020
Hamburg
DESY is one of the world’s leading research centres for photon science, particle and astroparticle physics as well as accelerator physics. More than 2400 employees work at our two locations Hamburg and Zeuthen in science, technology and administration.DESY, as member of the German Helmholtz Research Association, is partner in a variety of incubators, one of which is the Helmholtz Initiative for Federated IT Services, HIFIS. The activities of the Helmholtz Association in the field of AAI converge in this HIFIS program and are coordinated at DESY. Within the Information Fabrics Group in the IT department, we have an opening for a scientist to cover AAI-related themes.You will design and implement the integration of AAI mechanisms into infrastructure services at DESY, such as DESY Sync & Share and other storage and collaborative servicesYou will ensure the interoperability of these services between DESY and its partners in the HGF and the EUYou will be responsible for central AAI services at DESY (e.g. LDAP, SAML2-based ldP), both conceptually as well as in daily operationsMaster degree in computer science, electrical engineering or physics or equivalent skills and experienceYou can demonstrate in-depth familiarity with integration projectsYou are interested in the distributed use of IT services in a scientific environmentYou are fascinated by both technical and cyber security aspects in equal measureSalary and benefits are commensurate with those of public service organisations in Germany. Classification is based upon qualifications and assigned duties. Handicapped persons will be given preference to other equally qualified applicants. DESY operates flexible work schemes. DESY is an equal opportunity, affirmative action employer and encourages applications from women. Vacant positions at DESY are in general open to part-time-work. During each application procedure DESY will assess whether the post can be filled with part-time employees.Contract type: Permanent contractEmployment type: Full time
Zum Stellenangebot

Bioinformatiker/Data Scientist für personalisierte Immuntherapien (m|w|d)

So. 23.02.2020
Teterow
Fortschritt entsteht aus Inspiration und Neugier. Seit 30 Jahren entwickelt Miltenyi Biotec Produkte und Services, die in Grundlagenforschung, translationaler Forschung und Zelltherapie eingesetzt werden. Heute sind wir ein weltweites Team aus über 2.500 Wissenschaftlern, Medizinern, Ingenieuren, Vertrieblern und zahlreichen weiteren Spezialisten. Bei uns werden aus neuen Ideen einzigartige Produkte. Gemeinsam treiben wir mit großer Leidenschaft den biomedizinischen Fortschritt zur Heilung schwerer Erkrankungen voran.Als aktives Mitglied unserer Bioinformatik-Gruppe entwickeln Sie kreative Lösungen zur Datenanalyse, -visualisierung und -organisation von Hochdurchsatzdaten für personalisierte Krebs-Immuntherapien.Sie entwickeln und testen innovative Methoden und Algorithmen (vor allem Statistik und Machine Learning) z.B. für die Analyse von Ergebnissen der Begleitforschung und klinischen Daten.Die Bereitstellung von Software und Datenauswertung für individuelle Anfragen liegt in Ihren Händen.In diesem Zusammenhang orientieren Sie sich an den Richtlinien für die Entwicklung und Validierung von Software im klinischen Umfeld.Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team und in engem Austausch mit weiteren Abteilungen, wie z.B. Forschung und Entwicklung, klinische Entwicklung und IT. Einen akademischen Abschluss in Bioinformatik, Informatik, oder Lebenswissenschaften mit Schwerpunkt in Statistik und Data Sciences haben Sie erfolgreich abgeschlossen und haben idealerweise Erfahrung in industriellen oder klinischen Anwendungen erworben.Sie sind ein talentierter Programmierer und haben z.B. R, Python, C++, SQL und Linux shell scripting im klinischen bzw. regulierten Umfeld angewendet.Sie überzeugen mit Ihren Erfahrungen im Umgang mit Hochdurchsatzdaten beispielsweise aus der Durchflusszytometrie, Immunfluoreszenz, Next Generation Sequencing (NGS) und öffentlichen Datenbanken (SQL und noSQL).Auf Ihre fundierten Kenntnisse in Zellbiologie und Immuno-Onkologie werden Sie bei der Dateninterpretation zurückgreifen.Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und sehr gute Englisch-Kenntnisse vervollständigen Ihr Profil.Einen modernen Arbeitsplatz und ein spannendes Aufgabengebiet in einer zukunftssicheren Branche.Interkulturelle Zusammenarbeit und kurze Kommunikationswege - auch über Ländergrenzen hinweg.Eine offene Unternehmenskultur und Vertrauensarbeitszeit für ein freies und selbstbestimmtes Zeitmanagement.Gezielte Mitarbeiterförderung: Fachliche Weiterbildung und Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten in unserer hauseigenen Academy.Vielfältige Corporate Benefits in Bezug auf Gesundheit, Sport und Mitarbeiterevents.
Zum Stellenangebot

Data Scientist - System und Logistikdaten Visualisierung (gn)

Sa. 22.02.2020
Ottobrunn
Wir sind eine eng vernetzte Unternehmensgruppe und bieten integrierte zukunftsorientierte Lösungen in den Branchen Automotive • InfoKom • Mobilität, Energie & Umwelt • Luftfahrt • Raumfahrt • Verteidigung & Sicherheit. Wir verstehen die Anforderungen unserer Kunden. Wir beraten unabhängig und kompetent. Wir realisieren effektiv, effizient und zielgerichtet. Wir betreiben zuverlässig und nachhaltig. Unsere internationale Marktpräsenz und unser Erfolg basieren auf technologischer Spitzenkompetenz und einem fairen Verhältnis zu unseren Kunden und Geschäftspartnern. Für unseren Geschäftsbereich am Standort Ottobrunn bei München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Data Scientist - System und Logistikdaten Visualisierung (gn) Sie arbeiten in der Datenanalyse von System-, Betriebs- und Logistikdaten von Waffensystemen. Sie entwickeln Webanwendungen zur kundenseitigen Darstellung. Sie entwickeln gemeinsam mit dem Kunden und den internen Experten Indikatoren und Dashboards mit Python und Tableau zur übersichtlichen Darstellung der Sachverhalte. Sie interpretieren gemeinsam mit den Experten auf dem jeweiligen Gebiet die Ergebnisse. Sie entwickeln entsprechende Python Programme oder Programmanteile, die die Datenauswertung sicherstellen. Sie arbeiten an der Methodenentwicklung und der Wissensweiterentwicklung gemeinsam mit dem Team. Sie präsentieren von Ihnen erarbeitete Ergebnisse beim Kunden. Sie haben ein abgeschlossenes Studium im Fachgebiet der Informatik, Mathematik, Physik, Ingenieurwesen oder eine vergleichbare Ausbildung absolviert. Eine Promotion ist von Vorteil. Sie haben bereits mit Python, idealerweise mit Pandas, oder einer vergleichbaren Programmiersprache programmiert. Sie haben bereits Webanwendungen mit Python/Django entwickelt und verfügen idealerweise über Kenntnisse im Bereich JavaScript. Sie haben Erfahrung in der (Weiter-) Entwicklung einer Softwarearchitektur. Sie haben idealerweise bereits mit GIT zur Versionskontrolle gearbeitet. Sie haben idealerweise schon mit Tableau oder einer anderen BI Software gearbeitet. Sie fühlen sich im Umgang mit MS-Office, insbesondere Excel sehr wohl. Sie verfügen über fließende Deutsch- und gute Englischkenntnisse. …selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten in innovativen und zukunftsweisenden Fachgebieten. Bei uns erwarten Sie langfristige Perspektiven, herausfordernde Aufgaben und Sie haben bei uns tolle Entwicklungsmöglichkeiten. Neben den interessanten Aufgaben gibt es für unsere Mitarbeiter auch eine leistungsstarke Altersversorgung, flexible Arbeitszeitmodelle, ein breites Sportangebot und eine familienfreundliche Personalpolitik.
Zum Stellenangebot

SQL-Datenbankentwickler (m/w/d) Photovoltaik

Fr. 21.02.2020
Vaihingen
Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) ist eine gemeinnützige Stiftung des Landes Baden-Württemberg sowie verschiedener Institutionen und Unternehmen. Unsere Arbeitsschwerpunkte sind die wirtschaftsnahe Forschung und Entwicklung zu erneuerbaren Energien, Energiespeicherung und Energieeffizienz sowie Analysen von Energiesystemen. Als industrieorientiertes Forschungsinstitut ebnen wir gemeinsam mit unseren Partnern neuen Technologien den Weg in den Markt – dabei arbeiten wir von der Materialforschung über Systeme, Tests und Marktanalysen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Diese Expertise aus einer Hand ist für unsere Partner aus der Wirtschaft ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Für das Fachgebiet Photovoltaik: Materialforschung am Standort Stuttgart suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen SQL-Datenbankentwickler (m/w/d) Photovoltaik in Teilzeit (75 %) Aufbau, Weiterentwicklung und Betreuung einer Forschungsdatenbank (Microsoft SQL) Entwicklung und Betreuung der zugehörigen Datenbanknutzeroberfläche mit Visual Studio / C# Erstellung und Betreuung von Analytiktools bzw. Makros in Excel (VBA) und Origin Studium/Ausbildung oder vergleichbare Qualifikation mit IT-Bezug Einschlägige Berufserfahrung und Kenntnisse in den o. g. Aufgabenbereichen Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen Besonderes Maß an Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit Hohes Maß an Engagement und Zuverlässigkeit Sehr strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise Das ZSW bietet Ihnen eine kreative Atmosphäre, in der neues Wissen und nachhaltige Prozesse gefördert werden. Sie finden bei uns ein offenes Miteinander mit vielen Freiheiten, umfassendem Gestaltungsspielraum, flachen Hierarchien und der Möglichkeit zu selbstständigem Arbeiten. Möchten auch Sie die angewandte Energieforschung weiter voranbringen? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Zum Stellenangebot

Datenmanager (m/w/d)

Fr. 21.02.2020
Kempten (Allgäu)
Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten sucht für das Bayerische Zentrum Pflege Digital zum 1. Juni 2020 einen Datenmanager (m/w/d) Das Bayerische Zentrum Pflege Digital strebt mit Blick auf die angespannte pflegerische Versorgungslage und insbesondere auf die Herausforderungen für die Pflege in Privathaushalten die rasche Vorbereitung auf die Pflege in der digitalen Zukunft an. Durch Forschung, Vernetzung und Beratung werden die Entwicklung und der Einsatz digitaler Instrumente und Systeme zur Unterstützung der Pflege angeregt, begleitet und evaluiert. Die tatsächlichen Bedürfnisse und Bedarfe, die Menschenwürde und die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen sind dabei der Maßstab. Für das Bayerische Zentrum Pflege Digital suchen wir Sie. Entwicklung und Management einer Datenbanklösung für Forschungsergebnisse Qualitätssicherung im Management von Forschungsdaten Beratung und Unterstützung bei IT-gestützten Sekundäranalysen, z. B. Aufbereiten und Bereitstellen von Daten Beratung von internen und externen Zielgruppen zu datenschutzrechtlichen Fragen Aufbau und Pflege der IT-Struktur in der eigenen Organisation abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) im Bereich IT oder vergleichbare Qualifikation fundierte Kenntnisse in Informations- und Kommunikationstechnik, Netzwerktechnologien Kenntnisse in IT-gestützter Datenanalyse von Vorteil (Data-Mining, Big Data) Interesse an interdisziplinären Fragestellungen an der Schnittstelle von Technik-Alter-Gesundheit hohes Maß an Organisations- und Kommunikationsvermögen Führerschein Klasse B eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit mit hoher zeitlicher Flexibilität an einer modernen und familienfreundlichen Hochschule umfassende Weiterbildungs- und Fortbildungsangebote die großzügige Nutzung der Hochschuleinrichtungen Sozialleistungen nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes, insbesondere zusätzliche Altersversorgung betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen Angeboten einen modernen Arbeitsplatz in einer Region mit einem hohen Freizeitwert einen unbefristeten Arbeitsvertrag in Vollzeit Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L)
Zum Stellenangebot

Junior Data Manager (m/w) in Voll- oder Teilzeit

Do. 20.02.2020
Berlin
Die Clinische Studien Gesellschaft (CSG) ist eine renommierte Full-Service Contract Research Organisation mit Sitz in Berlin. Unsere Schwerpunkte liegen in der europaweiten Durchführung klinischer Studien der Phasen I bis IV in allen Indikationsgebieten und in der Generierung von Real World Evidence. Als CRO der IGES Gruppe bieten wir darüber hinaus die Integration von Fragestellungen aus der Gesundheitsökonomie und der Versorgungsforschung in unseren Studien an. Zur Verstärkung unseres Teams Datenmanagement suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Junior Data Manager (m/w) in Voll- oder Teilzeit Aufsetzen und Administration von Studiendatenbanken Sicherung der Datenqualität, z. B. durch Erstellung von Validierungsroutinen und Generierung von Listen und Reports Sicherstellung von Datenschutz und lückenloser Dokumentation gemäß internen und externen Vorgaben Unterstützung bei der Erstellung von Case Report Forms Mitarbeit bei der Weiterentwicklung von Prozessen und Standards im Datenmanagement abgeschlossene Ausbildung/Studium im Bereich der Medizinischen Dokumentation, Medizinischen Informatik oder einem vergleichbaren Fachgebiet erste Kenntnisse relationaler Datenbanken und SQL Spaß am Programmieren erste Erfahrungen in einer Statistik-Software wünschenswert, z. B. SAS, SPSS, R sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interdisziplinären Umfeld einen sicheren Arbeitsplatz im Zentrum Berlins ein angenehmes Arbeitsumfeld flache Hierarchien
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in System-Entwicklung / Software-Entwicklung – »Parallel File System R&D«

Mi. 19.02.2020
Kaiserslautern
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR TECHNO- UND WIRTSCHAFTSMATHEMATIK ITWM SYSTEM-SOFTWARE-ENTWICKLUNG IST IHR DING? DAS »COMPETENCE CENTER HIGH PERFORMANCE COMPUTING CC-HPC« IM FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR TECHNO- UND WIRTSCHAFTSMATHEMATIK IN KAISERSLAUTERN BIETET IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN SYSTEM-ENTWICKLUNG / SOFTWARE-ENTWICKLUNG – »PARALLEL FILE SYSTEM R&D« Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Hybride Architekturen, Big Data und Memory Driven Computing verändern die HPC-Welt. Schließen Sie sich einem enthusiastischen Team von Menschen an, die in der Welt von HPC, Big Data und Memory Driven Computing etwas bewegen wollen. Arbeiten Sie an der Spitze der Technologie, an der Schnittstelle zwischen Industrie und Wissenschaft in einem großartigen Umfeld. Im »Competence Center High Performance Computing CC-HPC« entwickeln wir auf der Basis innovativer Softwarekonzepte neue Lösungen u. a. in der HPC- und Big Data-Welt. Wir arbeiten hierbei zusammen mit Industriepartnern, Supercomputer-Rechenzentren sowie Hardware-Herstellern und Cloud Providern in nationalen wie internationalen Kooperationen. Unsere Forschung und Entwicklung befasst sich dabei sowohl mit grundlegenden Fragestellungen, Daten-(Infra-)Strukturen und Software-Konzepten als auch mit der praxisgerechten Umsetzung in branchenspezifische Lösungen. Als Ergebnis sind bisher bereits eine Reihe von erfolgreichen Open-Source-Produkten entstanden, zum Beispiel das parallele Dateisystem BeeGFS oder das Global Address Space Programming Interface (GASPI). Diesen erfolgreichen Weg wollen wir fortsetzen. Wir suchen ab sofort engagierte Mitarbeitende, die in der großartigen Arbeitsumgebung des Fraunhofer ITWM mit uns die Zukunft gestalten möchten.Sie werden Teil eines engagierten Teams, das neue Lösungen für den HPC-, Big Data- und Memory-Driven-Computing-Markt entwickelt. Ein Team, das mit dem BeeGFF ein weltweit anerkanntes paralleles Dateisystem entwickelt hat. Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik, Physik, Mathematik Interesse an Forschung und Entwicklung im Bereich der System-Software-Entwicklung Sehr gute Fachkenntnisse und praktische Erfahrung auf einem oder mehreren der folgenden Gebiete: Linux-System-Software (Kernel), Verteiltes Rechnen und Parallelisierung und Parallel I/O Sehr gute Programmierkenntnisse in C, C++ Sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch Eigeninitiative und Teamfähigkeit Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Das Fraunhofer ITWM zeigt ein außerordentliches Engagement für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld seiner Mitarbeitenden: Flexible Arbeits- und Elternzeiten, eine Kindertagesstätte, die Möglichkeit zum Homeoffice, Organisation von Gesundheitstagen und Sportangeboten sowie ein Eltern-Kind-Büro machen das Fraunhofer ITWM in Kaiserslautern zu einem attraktiven Arbeitgeber.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Bereich Data Science

Mi. 19.02.2020
Krefeld
Die Hochschule Niederrhein ist mit über 14.000 Studierenden, mehr als 80 Studiengängen und zehn Fachbereichen an den Standorten Krefeld und Mönchengladbach eine der größten und leistungsfähigsten deutschen Fachhochschulen. Sie hat eine mehr als 150-jährige Tradition. Angewandte Forschung und projektorientiertes Studieren sind Grundlage unserer Wissensvermittlung. Die Hochschule Niederrhein verfügt über ein enges kooperatives Verhältnis zu Unternehmen, Kommunen und Institutionen in der Region. Im Projekt "NiCoLa – Niederrhein Competence Lab for Data“ ist zum Aufbau einer datenzentrierten Anwendungsplattform und der Forschung an Anwendungsfällen, Kompetenzen und Vorgehensmodellen der Data Science zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Bereich Data Science befristet entsprechend der Projektlaufzeit bis einschließlich 31.12.2020 in Vollzeit (derzeit 39 Stunden 50 Minuten) zu besetzen. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Stelle ist an der Hochschule Niederrhein im Fachbereich für Elektrotechnik und Informatik am Standort Krefeld angesiedelt. Eine Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften ist vorgesehen.Wissenschaftliche Tätigkeiten im Themenfeld Data Science in der Forschung, insbesondere Konzeption, Implementierung und Betrieb einer datenzentrierten Anwendungsplattform (Data Lake) auf Basis von gängiger Datenmanagement- und Datenanalysesoftware Ausbau und Erprobung der Daten-Management-Plattform in F&E-Vorhaben Entwicklung von anwendungsnahen Vorgehensmodellen und Prototypen für Data Science zur Übertragung in Forschung, Lehre und betriebliche Praxis Unterstützung bei der Ausarbeitung von Forschungsanträgen in Kooperation mit externen Partnern (Hochschulen, Forschungsinstitute, Industrie) Die Möglichkeit zur Promotion im bearbeiteten Themenfeld wird von der Hochschule Niederrhein aktiv unterstützt.Zwingend vorausgesetzt wird: abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Universitätsdiplom) im Bereich Informatik, Wirtschaftsinformatik oder in verwandten Studienbereichen Darüber hinaus wünschenswert sind: Kenntnisse im Bereich Datenmanagement (zum Beispiel SQL-/NoSQL-Systeme, Big-Data-Systeme wie Hadoop oder Spark) Kenntnisse in der Datenanalyse (Machine Learning, Data Mining) Erfahrungen in der Administration von Server-Umgebungen (vorzugsweise Linux) und Cloud-Services Erfahrungen in der Programmierung, vorzugsweise in Java, Scala, Python, R, JavaScript Erfahrungen im Bereich Data Science (Vorgehensmodelle und Rahmenwerke) Sie sollten Freude am Umgang mit Menschen haben, teamfähig sein und über ein verbindliches kunden- und serviceorientiertes Auftreten verfügen. Kommunikative Kompetenz zeichnet Sie aus. Eine eigenständige, strukturierte und vorausschauende Arbeitsweise ist für Sie selbstverständlich. Für fachliche Rückfragen stehen Ihnen Herr Prof. Dr. Christoph Quix (E-Mail: christoph.quix@hs-niederrhein.de; Tel.: 02151 822-4727) und Herr Prof. Dr. Jens Kaufmann (E-Mail: jens.kaufmann@hs-niederrhein.de; Tel.: 02161 186-6372) zur Verfügung. Die hier geforderten Kenntnisse, Erfahrungen und Kompetenzen sind von den Bewerbenden nachzuweisen oder zumindest im Bewerbungsschreiben zu benennen. Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen. Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der wahr­zunehmenden Tätigkeiten in Entgeltgruppe 13, Teil I – Allgemeine Tätigkeitsmerkmale für den Verwaltungs­dienst, der Entgeltordnung des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.finanzverwaltung.nrw.de/de/bezuegetabellen Die Hochschule Niederrhein fördert Frauen und fordert sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden sie bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sowie Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal