Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Elektronik | Wissenschaft & Forschung: 24 Jobs

Berufsfeld
  • Elektronik
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 22
  • Ohne Berufserfahrung 15
Arbeitszeit
  • Vollzeit 23
  • Teilzeit 9
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 12
  • Befristeter Vertrag 10
  • Promotion/Habilitation 3
Elektronik
Wissenschaft & Forschung

RF Design Engineer

Mi. 27.05.2020
Wuppertal
Die Bergische Universität Wuppertal ist eine moderne, dynamische und forschungsorientierte Campusuniversität mit interdisziplinär ausgerichteten Profillinien in Forschung und Lehre. Gemeinsam stellen sich hier mehr als 24.000 Forschende, Lehrende und Studierende den Herausforderungen in den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Bildung, Ökonomie, Technik, Natur und Umwelt. In the School of Electrical, Information and Media Engineering, Institute for High Frequency & Communication Technology a position as RF Design Engineer is available from of 01.08.2020 until 31.07.2022. The position is to be filled with 100% of the tariff working hours (Part-time is possible, please state when applying whether you would also be interested in a part-time job). Salary group: E 13 TV-L As RF electromagnetic / antenna design engineer you will be responsible for the development electromagnetic structures / antennas for integration on a semiconductor substrate (system-on-chip) in the high mmWave and THz range. The work includes the specification, modeling, simulation, design, and characterization. Both hardware as well system designs issues in the field of imaging and communication technology are equally important. The creative and independent involvement in project design is explicitly supported. An appropriate acquisition of third party funds and participation in the administrative tasks of the working group is expected. This position qualifies within the meaning of the German scientific fixed-term contract law (WissZeitVG), which may be suitable for the Ph.D. degree the following scientific qualification: Acquisition of professional experience in the implementation of the DFG - sponsored project “Essence Phase 2”. The duration of the contract will be designed appropriate to the desired scientific qualification. Contact person for questions about the project: Prof. Dr. Ulrich Pfeiffer: ullrich.pfeiffer@uni-wuppertal.de. You have completed a very good academic degree (Master or comparable) in the field of electrical engineering or information technology. You have very good knowledge in the fundamentals of EM field theory / antennas Experience in design of electromagnetic passive elements or antennas (ideal in mmWave range or above) is desired Experience in the handling of EDA tools for calculation of the electromagnetic fields (e. g. HFSS) or RF-development (ADS, Cadence) is desired
Zum Stellenangebot

Technische Angestellte / Technischer Angestellter Elektrotechnik, Hydraulik, Mechatronik (m/w/d)

Di. 26.05.2020
Neubiberg
Technische Angestellte /Technischer Angestellter Elektrotechnik, Hydraulik, Mechatronik (m/w/d) (Vergütung nach Entgeltgruppe E 11 TVöD) vorerst befristet auf 2 Jahre in Vollzeit mit 39 Stunden ab sofort gesucht. Die Realisierung anspruchsvoller Ingenieuraufgaben erfordert ein fundiertes Grundlagenwissen in den naturwissenschaftlichen Fachdisziplinen Mathematik und Mechanik. Im Institut für Konstruktiven Ingenieurbau werden auf der Basis dieser Kenntnisse Methoden zur erfolgreichen Verwirklichung von Planungsprozessen für vielfältige Ingenieuraufgaben aus den Bereichen Bauingenieurwesen, Anlagenbau und Maschinenbau entwickelt. In der Lehre wird das Ziel verfolgt, den Studierenden durch die Vermittlung eines umfangreichen Basiswissens in den Berechnungsmethoden und den Konstruktionsprinzipien die Möglichkeit zur Verwirklichung komplexer Tragstrukturen des konstruktiven Ingenieurbaus zu eröffnen. Die Forschungsaktivitäten des Instituts konzentrieren sich neben der Entwicklung fortschrittlicher Bauprodukte auf die Erforschung von Methoden zum Erhalt der bebauten Umwelt sowie Grundlagenuntersuchungen aus den Bereichen Stahlbau, Massivbau, sowie konstruktiven Glasbau. Für die experimentelle Forschung stehen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Instituts für Konstruktiven Ingenieurbau moderne Versuchseinrichtungen für Laboruntersuchungen und Bauwerksbeobachtungen zur Verfügung.Sie sind mit der Planung und Durchführung von Versuchen, unter Einbeziehung von hydraulischen und elektromechanischen Prüfeinrichtungen betraut und für die Bedienung und Wartung rechnergestützter Steuerungs-, Regelungs- und Messtechnik zuständig. Sie betreuen und unterstützen unsere wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Studierenden mit Ihrem technischen Know-How bei der Durchführung von Mess- und Prüfaufgaben. Durch den breiten Tätigkeitsbereich des Instituts bekommen Sie über Ihr Tätigkeitsfeld hinaus Einblicke in unterschiedliche Themenbereiche. Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor) im Bereich Elektrotechnik, Hydraulik, Mechatronik oder gleichwertige Fachkenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen Kenntnisse in der Versuchstechnik/Messtechnik Handwerkliche Fertigkeiten (z. B. für Aufbau, Einrichtung und Anpassung von hydraulischen und elektromechanischen Zylindern, Prüf- und Messeinrichtungen und Sensoren) Weitere wünschenswerte Kompetenzen: Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Eigenverantwortlichkeit sowie die Bereitschaft, sich in fachfremde Themengebiete einzuarbeiten Einen vorerst auf 2 Jahre befristeten Arbeitsplatz mit dem Ziel einer anschließenden Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Eine interessante anspruchsvolle und eigenverantwortliche Tätigkeit Eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem aufgeschlossenen und vielseitigen Team zusammen mit Wissenschaftlern und Studierenden Ein vielfältiges Fortbildungsangebot zur umfassenden Einarbeitung und Weiterentwicklung Ihrer Kompetenzen sowie der Eröffnung von Perspektiven Flexible Arbeitszeiten Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement sowie das umfangreiche Programm des Hochschulsports Eine leistungsgerechte Vergütung nach den Bestimmungen des TVöD einschließlich der Vorteile öffentlichen Dienstes Universitätseigene Kinderkrippe und Kindergarten auf dem Universitätsgelände Mensa Die Beschäftigung kann auf Wunsch auch in Teilzeit erfolgen. Die Universität der Bundeswehr München strebt eine Erhöhung des Anteils von Wissenschaftlerinnen und Arbeitnehmerinnen an, Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Personen mit Handicap werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Ingenieur/in Elektro-, Informationstechnik, Physiker/in Experimental-, Material- oder experimentelle Plasmaphysik

Di. 26.05.2020
Göttingen
Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzen­forschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche –, die ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns. Für unser DLR-Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik in Göttingen suchen wir eine/n Ingenieur/in Elektro-, Informationstechnik, Physiker/in Experimental-, Material- oder experimentelle Plasmaphysik Erprobung und Entwicklung elektrischer TriebwerkeIn der Abteilung Raumfahrzeuge des Institutes für Aerodynamik und Strömungstechnik Göttingen werden in verschiedenen Vakuumkammern Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für chemische und elektrische Raumfahrtantriebe durchgeführt. Die Großanlage STG-ET (Simulationsanlage für Treibstrahlen Göttingen – elektrische Triebwerke) verfügt über eine Vakuumkammer der Größe 5 m Durchmesser und 12 m Länge. Sie wurde speziell für die Untersuchung eines breiten Spektrums von elektrischen Antrieben konzipiert. Diese Aktivitäten sollen erweitert und auf den DLR-Standort Trauen ausgedehnt werden. Ihre Hauptaufgabe als Stelleninhaberin bzw. Stelleninhaber besteht in der Etablierung der Electric-Propulsion-Arbeiten (EP) am Standort Trauen inklusive der Planung, Einrichtung und Inbetriebnahme der dafür notwendigen Labore und der Entwicklung von Triebwerken. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist die Entwicklung eines Kleintriebwerks für eine DLR-Satellitenmission. Diesbezüglich muss eine tiefgreifende wissenschaftliche Bewertung des Entwicklungsstandes und Marktes durchgeführt werden. Anschließend müssen die Defizite der Technologien aufgedeckt und Ansätze für Entwicklungspotentiale herausgearbeitet werden. Auch die Entwicklung spezieller Diagnostikmethoden soll gestärkt werden. abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Elektrotechnik, Informationstechnik oder Physik, Fachrichtung Experimentalphysik, Materialphysik, experimentelle Plasmaphysik fundierte Kenntnisse und langjährige Berufserfahrung im Bereich Plasmaphysik und Plasmadiagnostik vertiefte Kenntnisse im Bereich Raumfahrttechnik und elektrischer Raumfahrtantriebe Kenntnisse der numerischen Modellierung von Plasmen langjährige Erfahrung im Umgang mit Vakuumtechnik und Hochvakuumanlagen Kenntnisse im Bereich elektromagnetischer Verträglichkeit (EMV) vertiefte Kenntnisse in den Programmiersprachen LabVIEW, Matlab, Simulink langjährige Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit industriellen Drittmittelgebern sind wünschenswert Erfahrung in der internationalen Zusammenarbeit innerhalb der europäischen Forschungslandschaft ist von Vorteil umfangreiche Erfahrung im Bereich der Projektleitung ist von Nutzen sehr gute Englischkenntnisse sind vorteilhaft Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungs­möglich­keiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungs­frei­räume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personal­politik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Engineer for Beamline P23

Di. 26.05.2020
Hamburg
DESY is one of the world’s leading research centres for photon science, particle and astroparticle physics as well as accelerator physics. More than 2,400 employees work at our two locations Hamburg and Zeuthen in science, technology and administration. Looking back on a long tradition in research with synchrotron radiation, DESY is one of the leading centres in the field of photon science worldwide. PETRA III, one of the most brilliant hard X-ray facilities worldwide, currently provides 23 undulator beamlines for experiments utilizing the extreme source brilliance. The "ln-situ X-ray Diffraction and lmaging beamline" P23 provides extremely high flux densities allowing for investigation of structures and processes in matter. We are seeking a highly motivated engineer to join our team at this state-of-the-art beamline. Technical support at the beamline: maintenance/repair and optimization of components, development of new sample environments User support during setup and operation Design and commissioning of experiments in cooperation with the scientific team ​​​​​​​ Dipl.-Ing. (FH) or Bachelor of Engineering in the field of physical engineering, mechatronics or equivalent knowledge, skills and experience Experience with 3D-CAD programs and design, preferably with NX Knowledge in the field of electrical engineering or electronics would be an advantage Technical and mechanical skills Good communication skills in the English language Salary and benefits are commensurate with those of public service organisations in Germany. Classification is based upon qualifications and assigned duties. Handicapped persons will be given preference to other equally qualified applicants. DESY operates flexible work schemes. DESY is an equal opportunity, affirmative action employer and encourages applications from women. Vacant positions at DESY are in general open to part-time work. During each application procedure DESY will assess whether the post can be filled with part-time employees.
Zum Stellenangebot

Instrument scientist for ULTRASAT camera electronics

Mo. 25.05.2020
Zeuthen
DESY is one of the world’s leading research centres for photon science, particle and astroparticle physics as well as accelerator physics. More than 2,400 employees work at our two locations Hamburg and Zeuthen in science, technology and administration. The Zeuthen location of DESY has a strong focus on astroparticle physics (gamma-ray and neutrino astronomy). The experimental groups are accompanied by a strong astroparticle theory group. ULTRASAT is a space mission mapping the ultraviolet sky. lts primary science objective is to search for counterparts of gravitational wave sources. The satellite will be built by the Israeli Space Agency and is planned to be in orbit by 2024. DESY will develop and produce the ultraviolet camera. Active role in the ULTRASAT camera readout development Participate in the firmware programming of the FPGA-based DAQ Participate in the digital electronics design of the camera readout Participate in the testing of camera components Active role in the ULTRASAT mission reviews Master in electronics, electrical engineering, information engineering, space engineering, physics, or equivalent qualifications Expertise in FPGA-based readout Expertise in VHDL/Verilog and C/C++ programming Expertise in electronic design The position is limited to 2 years. Salary and benefits are commensurate with those of public service organisations in Germany. Classification is based upon qualifications and assigned duties. Handicapped persons will be given preference to other equally qualified applicants. DESY operates flexible work schemes. DESY is an equal opportunity, affirmative action employer and encourages applications from women. Vacant positions at DESY are in general open to part-time work. During each application procedure DESY will assess whether the post can be filled with part-time employees.
Zum Stellenangebot

Techniker*in / Ingenieur*in

Mo. 25.05.2020
Mühlheim an der Donau
Die Stiftung Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim an der Ruhr betreibt Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Katalyse. Unser Forschungsbereich „Molekulare Theorie und Spektroskopie“ sucht für seine Joint Workspace Labore, in denen magnetische Suszeptibilitätsmessungen, Elektronen-Spin-Resonanz Spektroskopie, magnetische Zirkular-Dichroismus-, Raman- und Mössbauer Spektroskopie betrieben wird, zum nächstmöglichen Termin eine/n Techniker*in / Ingenieur*in Vollzeit, 39 Stunden Planung, Versuchsvorbereitung und Durchführung von spektroskopischen Messungen zusammen mit Wissenschaftlern, Laboranten und Technikern Betrieb, Wartung und Instandsetzung von Spektrometern für Strahlung vom Mikrowellenbereich, über Infrarot und sichtbares Licht bis zu Gammastrahlung Zu diesen Geräten gehören Elektronik- und Hochfrequenzgeräte, Dateneinrichtungen, Laser, Vakuumanlagen und Tiefsttemperatur-Kryostaten Entwurf, Aufbau und Labortests von neuen Messeinrichtungen, Verfahrensentwicklungen und Entwurf von Softwarelösungen Strahlenschutzbeauftragter gemäß Strahlenschutzverordnung Koordination und Durchführung von wiederkehrenden technischen Prüfungen Unterstützung und Betreuung der Wissenschaftler bei der Nutzung der Geräte Technische Leitung der Joint Workspace Labore Abgeschlossenes (Fach)Hochschulstudium im Bereich Physik oder Elektrotechnik/ Nachrichtentechnik oder in verwandten Bereichen bzw. eine abgeschlossene Berufsausbildung im naturwissenschaftlich/technischen Bereich in Verbindung mit einer abgeschlossenen Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker Erste Berufserfahrung wünschenswert Grundlegende Kenntnisse im breiten Spektrum von Geräten in Physik und Technik sowie in den Bereichen Elektrotechnik, Konstruktion, Optik, Vakuumtechnik und Werkstoffkunde Eigeninitiative, Flexibilität, Kreativität und Ideenreichtum bei Problemlösungen sowie selbstständige und wissenschaftsorientiert Arbeitsweise Teamfähigkeit und Kommunikationsgeschick Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Wir bieten Ihnen eine sehr interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einer renommierten Forschungseinrichtung. Die Vergütung erfolgt entsprechend den Voraussetzungen bzw. den übertragbaren Tätigkeiten nach dem TVöD. Die Sozialleistungen entsprechen den Regelungen des öffentlichen Dienstes. Das MPI für Kohlenforschung ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Des Weiteren will das Institut den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb aufgefordert, sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot

Technische*r Mitarbeiter*in Circular Digital Economy Lab (CDEL) (m/w/d)

Sa. 23.05.2020
Mülheim an der Ruhr
 Die Hochschule Ruhr West (HRW) ist eine junge staatliche Hochschule mit hohen Qualitätsstandards. Sie hat ihre Standorte in den Städten Mülheim an der Ruhr (Duisburger Straße 100) und Bottrop (Lützowstraße 5). Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Einzigartige und vor allem praxisorientierte Studienangebote sprechen immer mehr Studierende an. Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an und forschen anwendungsorientiert. Wir suchen ab sofort für den Fachbereich 1 eine*n motivierte*n Technische*n Mitarbeiter*in CDEL-Lab (m/w/d) Kennziffer 32-2020, Teilzeit (50%), Vergütung TV-L E 9a zur Ergänzung unseres Teams des Instituts Energiesysteme und Energiewirtschaft (ESEW) in Bottrop. Sie arbeiten hier im Projekt “Zirkuläre Wertschöpfung”. In diesem wird erforscht, wie ressourcenschonende Konzepte der zirkulären Wertschöpfung unter Berücksichtigung der Digitalisierung der Produktion (Industrie 4.0) weiterentwickelt und in der mittelständischen Wirtschaft in NRW eingeführt und breit umgesetzt werden können. Es handelt sich um ein interdisziplinäres Projekt im Auftrag des Landes NRW, in dem betriebswirtschaftliche, verfahrenstechnische und informationstechnische Kompetenzen in Kooperation mit lokalen und regionalen Wirtschaftsförderorganisationen anwendungsorientiert zusammenwirken.Ihre Aufgaben: Sie arbeiten bei der Entwicklung innovativer technischer Lösungen im Kontext der zirkulären Wertschöpfung sowie den damit verbundenen technischen Lösungsansätzen mit. Dabei bauen Sie das „Circular Digital Economy Lab“ (CDEL) mit auf und betreiben dieses. Hinzu kommen Montagetätigkeiten im Versuchsfeld und die Wartung des Maschinenparks. Sie fertigen Prototypen mittels additiver und subtraktiver Fertigungsverfahren an und programmieren, warten und pflegen Industrieroboter und andere informations- und verfahrenstechnische Anlagen. Nicht zuletzt führen Sie Versuchsreihen durch und sind für die Dokumentation zuständig. Ihr Profil: Abgeschlossene technische Ausbildung  Sicherer Umgang mit MS Office-Programmen Interesse an der Metallverarbeitung und Montagetätigkeiten Interesse am Themenbereich der zirkulären Wertschöpfung  Idealerweise Kenntnisse im Umgang mit Industrierobotern Hohes Engagement beim Erlernen neuer Technologien Wir bieten: Eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem im Aufbau befindlichen Projektteam Ein gestaltbares Arbeitsfeld, in das Sie sich aktiv einbringen können Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeiten und 30 Urlaubstagen zu Ihrer persönlichen Erholung Betriebliche Altersvorsorge Ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm Und was immer Sie brauchen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen Die Stelle ist zunächst bis zum Ende des Projekts „Zirkuläre Wertschöpfung“ befristet. Das Projekt läuft vom 01.06.2019 bis zum 31.05.2022.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/ Techniker für MSR / ELT (m/w/d)

Fr. 22.05.2020
Dresden
Am Institut für Luft- und Kältetechnik gemeinnützige Gesellschaft mbH, ist im Hauptbereich „Luft- und Klimatechnik“ eine Stelle zu besetzen als Wissenschaftlicher Mitarbeiter/ Techniker für MSR / ELT (m/w/d) Das ILK Dresden ist eine unabhängige außeruniversitäre Forschungseinrichtung und betreibt mit ca. 150 Mitarbeitern industrienahe Forschung, Entwicklung und Technologietransfer auf den Fachgebieten und Anwendungsbereichen der Luft- und Kältetechnik. Auf dem Gebiet der MSR-Technik bei experimentellen Untersuchungen zur Luft- und Klimatechnik suchen wir Verstärkung für unser Team. Mitwirkung an öffentlich geförderten F&E-Projekten und Industrieforschungsaufträgen Planung, Vorbereitung, Durchführung und Auswertung experimenteller Untersuchungen Planung sowie Neuanfertigung von Mess-, Schalt- und Steuerkomponenten an Versuchsanlagen, Aufbau und Inbetriebnahme, Kalibrierung Planung der elektrischen Ausrüstung an Versuchsanlagen, Prüfständen, Prototypen sowie Unterstützung beim Aufbau und der Inbetriebnahme Erstellung und Parametrierung von Software für Automations- und Gebäudemanagementsysteme Durchführung experimenteller Untersuchungen an Kundenanlagen außerhalb des ILK Erfolgreich abgeschlossenes Studium, vorzugsweise der Elektrotechnik oder Qualifikation als staatlich geprüfte/r Elektrotechniker/in mit Berufserfahrung Kenntnisse auf dem Gebiet der Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik wie z.B. SPS/PC- und Feldbussysteme Programmiererfahrung mit DDC/SPS, LabVIEW oder Ähnliches Erfahrungen mit WSCAD und sicherer Umgang mit MS Office Erfahrung in der Inbetriebnahme von Systemen der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik bzw. Gebäudeautomationsanlagen Praktische Erfahrungen bei experimentellen Arbeiten auf dem Gebiet der Luft- und Klimatechnik Handwerkliche Fähigkeiten Eigeninitiative, selbständige, strukturierte Arbeitsweise, Verantwortungsbewusstsein Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit der Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen, eine leistungsorientierte Vergütung sowie flexible Arbeitszeiten.
Zum Stellenangebot

Techniker / Meister (m/w/d) mit Schwerpunkt Elektrotechnik

Mi. 20.05.2020
Erlangen
Die 1743 gegründete Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) gehört mit rund 38.000 Studierenden, 261 Studien­gängen, ca. 6.000 Beschäftigten im wissen­schaftlichen und nicht­wissen­schaftlichen Bereich und 500 Partnerschaften mit Universitäten in aller Welt zu den großen, forschungs­starken und international ausgerichteten Universitäten in Deutschland. Zahlreiche Spitzen­platzierungen bei nationalen und inter­nationalen Rankings wie auch in den Förderstatistiken der DFG belegen die Leistungs­fähig­keit der FAU. Die Zentrale Universitätsverwaltung sucht bei einer langfristig geplanten und angelegten Mitarbeiter­struktur, innerhalb eines strukturierten und leistungs­starken Teams zum nächst­möglichen Zeitpunkt für die Abteilung G – Gebäudemanagement zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren einen Techniker / Meister (m/w/d) mit Schwerpunkt Elektrotechnik (Entgeltgruppe bis E 9b TV-L je nach Qualifikation und persönlicher Eignung, Vollzeit) Programmieren der vorhandenen GLT-Systeme (Desigo, SDC), Erstellen der Anlagenbilder, Generieren von Datenpunkten, Datenpunkt-Tests Installieren, Konfigurieren, Prüfen und Administrieren sowie Warten von Komponenten und Systemen der IT-, Netzwerk- und Gebäudeleittechnik fachliche Sicherstellung des reibungslosen Betriebes der Systeme der Gebäudeautomation (MSR und GLT) und der damit verbundenen Anlagen (Stör- und Fehlerbeseitigung) Prüfung von MSR-Anlagen gemäß Bedien- und Einstellanweisung sowie Bedienung und Überwachung der TGA-Anlagen anhand der GLT-Systeme Abschluss als staatlich geprüfter Techniker oder Meister (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik einschlägige Berufserfahrung mit fundierten Fachkenntnissen ist von Vorteil kompetentes Auftreten und selbstständige Arbeitsweise strukturiertes Denken und Arbeiten, Belastbarkeit, Teamfähigkeit hohe Motivation und Einsatzbereitschaft wünschenswert sind Kenntnisse: im Bereich von Netzwerken (VPN, VLAN) und Kommunikationstechnologien, IT-Systemen der eingesetzten GLT-Systeme in der Systemintegration verschiedener BUS-Systeme (BACNet, Profibus) der Gebäudeautomation eine vielseitige Tätigkeit, bei der Sie Menschen aus aller Welt, die auf vielen Wissens­gebieten tätig sind, kennenlernen werden eine gründliche Einarbeitung und ein funktionierendes Team, das Sie gerne unterstützt ein umfangreiches Weiterbildungs- und Fortbildungs­angebot sowie Gesundheits­kurse Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch Angebote unseres Familien­service (u.a. Kinder- und Ferien­betreuung) flexible Gestaltung der Arbeitszeiten eine Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Alters­versorgung (VBL) bei entsprechender Eignung wird eine Weiter­beschäftigung angestrebt Auch für junge Bewerber (m/w/d) mit wenig Berufserfahrung besteht die Möglichkeit einer ausführlichen Einarbeitung. Eine Teilnahme an der Rufbereitschaft wird nach gründlicher Einarbeitung vorausgesetzt und erfordert den Führerschein der Klasse B.
Zum Stellenangebot

Elektroniker (m/w/d) - Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Mi. 20.05.2020
Köln
Das Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung in Köln zählt zu den führenden Forschungsinstituten auf dem Gebiet der molekularen Pflanzenbiologie. Es beschäftigt ein internationales Team von 400 Mitarbeitern, darunter 200 Wissenschaftlern, aus 30 verschiedenen Nationen. Das Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung in Köln sucht zur Ergänzung und Unterstützung unseres technischen Dienstes zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Elektroniker (m/w/d) - Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik Wartung, Instandhaltung und Reparatur von elektrischen Einrichtungen und Anlagen Analyse und selbstständige Behebung von Fehlern und Störungen Änderung und Erweiterung elektrischer Anlagen Durchführung von Prüfung elektrotechnischer Betriebsmittel und Anlagen Neuinstallationen nach Anforderungen der Wissenschaftler Betreuung der Energieversorgung, Notsysteme und der Gebäudetechnik Betreuung von Gefahrenmelde- und Telefonanlagen Begleitung von externen Prüfungen Mitwirkung am stetigen Optimierungsprozess unserer Anlagen Sicherstellung der Betriebsbereitschaft und Sicherheit von technischen Anlagen Prüfung von Laborinstallationen und Stromversorgungen Mitarbeit bei der Erstellung von Wartungs- und Prüfplänen Mithilfe bei der Prüfung und Überwachung der Elektrosicherheit Pflege und Anfertigung der Bestandsdokumentation in WSCAD Mithilfe in allen Aufgabenbereichen des technischen Dienstes Bereitschaft zur wechselnden Teilnahme an der technischen Rufbereitschaft Vertretungsregelung im Werkstattbereich Elektro Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik bzw. Elektroinstallateur/in oder vergleichbare Qualifikation im Bereich Elektrotechnik Mehrjährige und einschlägige Berufserfahrung im Bereich Elektrotechnik Ausgeprägtes technisches Verständnis Idealerweise Sachkundenachweise für die Prüfung von elektrotechnischen Betriebsmitteln Idealerweise Schaltberechtigung bis 30kV und Erfahrung im Zeichnen mit WSCAD Vorzugsweise Erfahrung als Kundendienstmonteur oder im Bereich Betriebs- und Gebäudetechnik Verantwortungsbewusstsein, dienstleistungsorientierte und selbstständige Arbeitsweise Gute kommunikative Fähigkeiten, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit Sicherer Umgang mit den gängigen Office Anwendungen/PC-Kenntnisse Englisch Grundkenntnisse Bereitschaft zur Einarbeitung in fachverwandte Gebiete Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und Erfahrung entsprechend dem TVöD Bund bis EG 7. Die Stelle ist sachbefristet. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal