Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Entwicklung | Wissenschaft & Forschung: 28 Jobs

Berufsfeld
  • Entwicklung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 24
  • Ohne Berufserfahrung 21
Arbeitszeit
  • Vollzeit 22
  • Teilzeit 11
  • Home Office möglich 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 17
  • Befristeter Vertrag 7
  • Studentenjobs, Werkstudent 3
  • Praktikum 1
Entwicklung
Wissenschaft & Forschung

Mitarbeiter:in Website-Entwicklung & Support (m/w/d)

Sa. 23.10.2021
Wiesbaden
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 14.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 970 Mitarbeiter:innen, davon ca. 250 Professor:innen. In der Abteilung Hochschulkommunikation ist folgende Stelle zu besetzen: Mitarbeiter:in Website-Entwicklung & Support (m/w/d) Umfang: 100 % Befristung: unbefristet  Vergütung: EG 11 TV-H Kenn­ziffer: HV-M-111/21 Ein­tritt: 01.01.2022 Be­wer­bungs­frist: 03.11.2021 Kontakt: Herr Jan Raimann, jan.raimann(at)hs-rm.de Weiterentwicklung der offiziellen Hochschul-Website hs-rm.de. Dazu gehören unter anderem die Identifikation von Optimierungspotenzialen und die nachgelagerte konzeptionelle Entwicklung von Verbesserungsvorschlägen Entwicklung von neuen Website-Konzepten und Umsetzung des geplanten Website-Relaunch inklusive Analyse, Entwicklung von Lösungen und nachgelagerte Umsetzung Aufnahme und Bearbeitung von Supportanfragen Unterstützung der Nutzer:innen der Fachbereiche und der zentralen Organisationseinheiten bei der Styleguide-konformen Strukturierung, Aktualisierung und Pflege von Websiteinhalten Identifizierung des Schulungsbedarfs sowie die Durchführung von Schulungen, insbesondere im TYPO3-Kontext Konzeption und Produktion von Schulungsvideos und Screencasts sowie Weiterentwicklung des Schulungskonzepts Abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise im Bereich Informatik, Mediengestaltung, Webentwicklung oder eine abgeschlossene Ausbildung vorzugsweise als Fachinformatiker:in oder Mediengestalter:in Mehrjährige Berufserfahrung in der Entwicklung von Websites, idealerweise Erfahrung in der Durchführung umfangreicher Website-Relaunch-Projekte Ausgeprägte Web-Affinität mit starker Nutzerzentrierung Erfahrungen in der Konzeption und Produktion von Schulungsvideos sowie der Durchführung von Anwender:innen-Schulungen Souveräner Umgang mit Content-Management-Systemen (idealerweise TYPO3), Microsoft Office und idealerweise auch mit der Adobe Creative Suite Erfahrung mit Ticketsystemen, Videokonferenzen und Kollaborationstools (idealerweise Atlassian Produktfamilie) Schnelle Auffassungsgabe und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift Einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst Aktive Weiterentwicklung und Gestaltung des zentralen Kommunikationskanals der Hochschule Vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben in einem engagierten interdisziplinären Team Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen Kinderzulage Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot Externe Mitarbeiter:innen-Beratung (Employee Assistance Program - EAP), auch für Angehörige Eine betriebliche Altersvorsorge im Rahmen der VBL Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team Der Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Standorten der Hochschule wird erwartet.
Zum Stellenangebot

wiss. Mitarbeiter/in (m/w/d) für die Entwicklung von Embedded Software im Kontext der 5G Testfelder

Fr. 22.10.2021
Dresden
Die TUD ist eine der größten Technischen Universitäten in Deutschland und eine der führenden und dynamischsten Hochschulen in Deutschland. Mit 17 Fakultäten in fünf Bereichen offeriert sie ein weitgefächertes Angebot aus über 120 Studiengängen und deckt ein breites Forschungs-Spektrum ab. Ihre Schwerpunkte Biomedizin und Bioengineering, Materialwissenschaften, Informationstechnik und Mikroelektronik, Energie und Umwelt sowie Kultur und gesellschaftlicher Wandel gelten bundes- und europaweit als vorbildlich. An der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik, Institut für Nachrichtentechnik, ist an der Vodafone Stiftungsprofessur für Mobile Nachrichtensysteme ab sofort eine Projektstelle als wiss. Mitarbeiter/in (m/w/d) (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L) im Rahmen des BMEL-Projekts Flächendeckende Kommunikations- und Cloudnetze für Landwirtschaft 4.0 und den ländlichen Raum – „Landnetz“ bis 31.08.2022 mit Option auf Verlängerung in Folgeprojekten (Beschäftigungsdauer gem. § 2 Abs. 2 WissZeitVG) zu besetzen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat einen hohen Stellenwert. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Bitte vermerken Sie diesen Wunsch in Ihrer Bewerbung. Sie sind verantwortlich für die Entwicklung von Embedded Software im Kontext der 5G Testfelder an der Vodafone Stiftungsprofessur mit Fokus auf Integration von Geräten und Anlagen in ein lokales Mobilfunknetz. Im Zusammenhang mit dem Netzbetrieb in den Testfeldern sind zukünftige Anwendungen (z. B. autonome Drohnen, Teleoperation, infrastrukturgestütztes automatisiertes Fahren) in verschiedenen synergetischen Anwendungsdomänen (u. a. Landwirtschaft, Automotive, Produktion) zu implementieren und zu evaluieren. Wesentliche Schwerpunkte werden hierbei die Anforderungsanalyse, das Erstellen der Softwarearchitektur, Implementierung, Integration und Verifikation der Software sein. Dabei wird die Funktionalität gemeinsam mit den Herstellern und Projektpartnern iterativ weiterentwickelt. wiss. Hochschulabschluss in der Fachrichtung Elektrotechnik, Maschinenbau oder Informatik, oder vergleichbarer Abschluss; Erfahrung in der Entwicklung von Software für eingebettete Systeme; fortgeschrittene Fachkenntnisse oder erste Berufserfahrungen in mindestens einem der folgenden Gebiete: Machine-to-Machine Communication (ROS, OPC-UA), Raspberry Pi, Mikrocontroller (Arduino), Sensorik und Aktorik, MQTT, IoT Technologien; solide Kenntnisse von mindestens einer gängigen Programmiersprache wie C, C#, C++, Java, Python oder Matlab. Erwünscht sind Kenntnisse zu Automotive-Bussystemen (bspw. CAN, FlexRay, LIN, Automotive-Ethernet) und in Kommunikationstechnologien, z. B. Mobilfunk [3G/4G/5G] WIFI6, Bluetooth. Sie passen zu uns, wenn Sie selbstständig und lösungsorientiert arbeiten, interdisziplinär denken, kooperativ sind, mit exzellenten analytischen und kommunikativen Fähigkeiten und Sinn für die Teamarbeit. Zudem ist die sichere Beherrschung der deutschen (mindestens C1-Niveau) sowie englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich. Die Vodafone Stiftungsprofessur bietet die Möglichkeit, in einem prosperierenden und dynamischen Forschungsumfeld die Zukunft drahtloser Kommunikationssysteme mitzugestalten, wertvolle Projekterfahrung zu sammeln und Kontakte in der Forschungs- sowie Industrielandschaft aufzubauen und zu vertiefen und an Start-ups aus den Forschungs- und insb. 5G/6G-Testfeld-Tätigkeiten der Professur heraus zu partizipieren.Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.
Zum Stellenangebot

Referent*in Personalentwicklung wissenschaftsstützender Bereich mit Fokus auf die Generalverwaltung in Teilzeit (75%)

Do. 21.10.2021
München
Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. (MPG) ist eine von Bund und Ländern finanzierte Selbst­verwaltungs­organisation der Wissenschaft. Sie betreibt in derzeit 86 Instituten und Forschungs­stellen im In- und Ausland Grundlagenforschung auf natur- und geistes­wissenschaftlichen Gebieten. Die Generalverwaltung sucht für die Abteilung Personal­entwicklung und Chancen zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in Personalentwicklung wissenschafts­stützender Bereich mit Fokus auf die General­verwaltung in Teilzeit (75%) (Kennziffer 95/21)Das Referat Onboarding, Career & Development in der Abteilung Personalentwicklung & Chancen unterstützt die Organe und Institute der Max-Planck-Gesell­schaft durch die konzeptionelle Planung und Durch­führung zentraler Einstiegs-, Karriere- und Entwicklungs­programme für den wissenschaftlichen und wissenschafts­stützenden Bereich. Hierfür entwickeln wir pass­genaue Maßnahmen für die einzelnen Ziel­gruppen. Für den weiteren Aufbau des Teams suchen wir eine engagierte Person, die die Ent­wicklung des Gesamtportfolios an Personalentwicklungs­maßnahmen durch die Mitarbeit, Koordination und/oder Durch­führung der vielfältigen Projekte unterstützt. Im besonderen Fokus der Projekt­arbeit stehen Maßnahmen im Kontext der Führungs- und Arbeits­kultur sowie Angebote für das Wissenschafts­management unter dem Dach der Planck Academy, die Sie im Team mit weiteren Expert*innen für die verschiedenen Max-Planck-Ziel­gruppen sowie aus unseren Querschnitts­bereichen wie Welcome, Onboarding, Family und Gesund­heit bearbeiten. Die Betreu­ung und Beratung von Führungskräften und Mit­arbeitenden der Generalverwaltung zu Fragen der Personal­entwicklung, die Pilotierung und Umsetzung von neuen und einmaligen Pro­jekten bilden die Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit sowie die operative Ver­antwortung (z.B. Learning Management System) über Angebote und Services für Ihre Zielgruppe.Die Wahrnehmung dieser Aufgaben erfordert einen strategisch-konzeptionellen, netzwerk­orientierten, zielstrebigen und selbst­ständigen Arbeitsstil. Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaft­liches Hochschulstudium, vorzugsweise in Psychologie, Pädagogik, Personal- und Organisations­entwicklung, Wissenschafts­management o.ä. – idealerweise mit Promotion – und hervor­ragende Kenntnisse des Wissenschafts­systems, die Sie im Rahmen Ihrer bisherigen Berufserfahrung – bspw. durch die Tätigkeit im Talentmanagement einer Forschungs­organisation – gewonnen haben. Idealerweise verfügen Sie über Erfahrung in operativen Personal­entwicklungs­prozessen mit den beschriebenen Ziel­gruppen des Wissenschaftsbetriebs sowie fundierte Projektmanagement­kenntnisse im Aufbau und in der Implementierung von Talent­management- und Fortbildungs­maßnahmen. Sie wenden moderne Instrumente der Personal­entwicklung an, können eine gute Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat nach­weisen und verfügen über eine „Hands-On“-Mentalität. Für die Aufgaben­wahrnehmung sind Proaktivität, Zielorientierung, Umsetzungsstärke, Dienstleistungs­orientierung, Organisationstalent und exzellente Kommunikations­fähigkeiten mit starker Team­orientierung unerlässlich. Die Bereitschaft zu Dienstreisen und verhandlungs­sichere englische Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt. Wir bieten Ihnen im Rahmen eines unbefristeten Arbeits­verhältnisses je nach Qualifikation und Berufs­erfahrung eine Bezahlung bis zu Entgelt­gruppe 14 TVöD (Bund), bei unmittelbarem Übergang aus einem Beamten­verhältnis bis Besoldungs­gruppe A 14 BBesG sowie verschiedene Sozial­leistungen. Ihr Arbeitsplatz liegt in der Stadt­mitte Münchens und ist gut mit öffentlichen Verkehrs­mitteln zu erreichen. In der Nähe des Dienst­gebäudes sind Betreuungs­möglichkeiten für Kinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren vorhanden. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unter­repräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrück­lich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwer­behinderter sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Full-Stack-Developer mit Schwerpunkt C# / .NET (m/w/d)

Do. 21.10.2021
Offenburg
Unser mikrobiologisches Auftragslabor mit 100 Mitarbeitern ist bundesweit für über 1.000 Betriebe der Lebensmittel-, Arzneimittel- und Kosmetikbranche tätig. Neben den mikrobiologisch-hygienischen Prüfungen betreuen wir unsere Kunden in zahlreichen Fragestellungen rund um die Qualitätskontrolle. Lust auf eine neue Herausforderung in einem IT affinen Unternehmen? Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Full-Stack-Developer mit Schwerpunkt C# / .NET (m/w/d) Neu- und Weiter-Entwicklung unsere unternehmenseigene Software  Die Erstellung der erforderlichen Dokumentationen  Eigenständiges Projektmanagement für übertragene Projekte  Sicherstellung der Softwarequalität durch die Erstellung und Durchführung von Tests Sie haben Spaß an der Arbeit und freuen sich über die daraus resultierenden Erfolge  Fundierte Kenntnisse in C# und .NET, Erfahrung mit WinForms, MVC und Xamarin Form  Datenmodellierung und SQL-Server sind keine Fremdwörter  Sie sind ein leistungsorientierter Teamplayer der auch gerne kommuniziert  Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Einen sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz an dem Sie Ihre Stärken ausspielen können?  Einen Arbeitgeber, der Sie fordert und fördert und Ihre Arbeit wertschätzt?  Eine Ihrer Erfahrung entsprechende Vergütung und eine attraktive Arbeitsumgebung?
Zum Stellenangebot

Informatiker*in mit Schwerpunkt SAP Basis-Administration (d/m/w) Kennziffer: 21.129-8410

Do. 21.10.2021
Darmstadt
Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt betreibt eine der führenden Teilchenbeschleunigeranlagen für die Wissenschaft. In den nächsten Jahren wird in internationaler Zusammenarbeit die neue Anlage FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research) gebaut, eines der größten Forschungsvorhaben weltweit. GSI und FAIR bieten die Gelegenheit, in diesem internationalen Umfeld mit einem Team von Mitarbeiter*innen zusammenzuarbeiten, das sich täglich dafür einsetzt, Wissenschaft auf Weltniveau zu betreiben. Wir suchen für die Abteilung Administrative IT (AIT) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Informatiker*in mit Schwerpunkt SAP Basis-Administration (d/m/w)Kennziffer: 21.129-8410 Die anspruchsvollen Aufgaben in der Abteilung AIT umfassen sowohl die operative Mitarbeit als auch konstruktive gestaltende Aufgaben in der IT-Umgebung der Administration einschließlich Geschäftsführung. Der Schwerpunkt liegt bei SAP ERP sowie der Umstellung auf S/4HANA. Systembetreuung (SAP ERP, Solution Manager, Identity Management, ggf. andere), Fehlersuche und –behebung in Abstimmung mit Kolleg*innen und externen Dienstleistungsunternehmen SAP Basis-Administration einschließlich User Management und Customizing Schnittstellenbetreuung: SAP - nonSAP-Systeme SAP 1st/2nd Level-Support Mitarbeit in den IT-Projekten der Administration Intensiver Austausch mit den administrativen Abteilungen, mit der zentralen IT und mit externen Berater*innen bei komplexen Fragestellungen. gute Grundkenntnisse IT (Betriebssysteme, Datenbanken, Applikationsebene) erworben im Studium oder durch entsprechende Berufserfahrung grundlegende Kenntnisse betriebswirtschaftlicher Abläufe sowie erste Erfahrungen mit SAP ERP Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit administrativen Prozessen und gesetzlichen Regularien ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit unternehmenskritischen Daten konzeptionelle Denkweise und die Fähigkeit, Prozessabläufe technisch umzusetzen Lernbereitschaft Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und Flexibilität gute Deutsch-, grundlegende Englischkenntnisse. Zusätzlich von Vorteil: Erfahrung in der Nutzung und Administration des SAP Solution Managers Erfahrung in der technischen Administration eines SAP ERP Erfahrung mit SAP Ariba ABAP-Kenntnisse SQL-Kenntnisse eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer international angesehenen Forschungseinrichtung.Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Das Gehalt richtet sich nach dem Tarifvertrag TVöD (Bund). GSI fördert die berufliche Entwicklung von Frauen und begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen.Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.
Zum Stellenangebot

Ingenieur Signalverarbeitung (m/w/d) Sonarsysteme für autonome Unterwasserroboter

Mi. 20.10.2021
Bremen
ROSEN ist ein führendes Familien-Unternehmen, das 1981 von Hermann Rosen gegründet wurde. Über die letzten 4 Dekaden wuchs ROSEN organisch und ist heute eine weltweit operierende Technologiegruppe in über 120 Ländern mit über 3300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. ROSEN Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besitzen die Leidenschaft für Technologien und Innovationen. Unser Claim „empowered by technology“ ist der Schlüssel zu unseren herausragenden und einzigartigen Produkten und Dienstleistungen, sowohl in der Öl und Gas - als auch in verschiedensten anderen Industrien. Im Fokus unserer Forschung und unserer Lösungen steht der sichere Betrieb von industriellen Anlagen – zum Schutz von Mensch und Umwelt. Wir bieten als weltweit führender Anbieter innovative, zuverlässige und wettbewerbsfähige Lösungen für verschiedenste Industrien wie Öl und Gas, Energie, Prozess, Bergbau, fertigende Industrie, Telekommunikation und Transport. Wir sorgen dafür, dass die Sicherheit von unterschiedlichsten industriellen Anlagen gewährleistet wird. Dazu gehören unter anderem Pipelines, Tanks und Druckbehälter ebenso wie Windkraftanlagen, Züge, Antennenmaste und vieles weitere mehr.Zur Verstärkung unseres Entwicklungsteams an unserem Standort in Bremen suchen wir einen Ingenieur Signalverarbeitung (m/w/d) Sonarsysteme für autonome Unterwasserroboter TÄTIGKEIT:   Test und Evaluation von hauptsächlich komerziellen Sonarsystemen im maritimen Umfeld für zivile Anwendungen Unterstützung und Beratung bei der Integration der Sensoren ins Gesamtsystem Signalanalyse, Auswertung und Verarbeitung der von einem autonomen Unterwasserroboter aufgenommenen Sonardaten Anwendung algorithmischer Methoden zur Online-Hindernisvermeidung, Navigation und Wegplanung Umgang mit weiteren maritimen Sensortechnologien, wie z.B. DVL und inertialen Navigationssystemen Zusammenarbeit mit Systemingenieuren; Unterstützung von Stakeholdern und Requirements Engineers Verfolgen des technologischen Fortschritts im Umfeld der Robotik Um Teil der ROSEN Familie zu werden, überzeugst du durch eine selbständige und zuverlässige Arbeitsweise. Außerdem bringst du mit:   Abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik, Physik, Robotik oder einer vergleichbaren Studienrichtung Praktische Erfahrung im Umgang mit Signalverarbeitung in der Unterwasserschallmesstechnik Praktische Erfahrung im Umgang mit den Programmiersprachen C++ und/oder Python Methodenkenntnisse in der Hindernisvermeidung und Pfadplanung sind von Vorteil Kreativität und die Fähigkeit, ein System von der Idee bis zum Prototyp innerhalb eines Teams zu entwickeln Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift Spitzen-Rahmenbedingungen:    Entwicklungsmöglichkeiten und Karrierechancen in einer globalen, innovativen und auf Langfristigkeit ausgelegten Unternehmensgruppe mit familiärem Charakter Eine offene Unternehmenskultur, in der es Spaß macht, eigene Ideen und Engagement mit einzubringen Ein kollegiales, hilfsbereites Team Ein moderner und sicherer Arbeitsplatz Eine vielseitige, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe Spitzen-Sozialleistungen:   Arbeitszeitkonten für alle Beschäftigten Vermögenswirksame Leistungen Betriebliche Altersvorsorge Täglich frisches Obst Verschiedene Betriebssport-Angebote (Qualitrain) MPP - attraktive IT-Leasingangebote für die Privatnutzung
Zum Stellenangebot

Wirtschaftsinformatiker*in / Betriebswirt*in als SAP-Anwendungsbetreuer*in im Finanzwesen

Mi. 20.10.2021
München
Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. ist eine von Bund und Ländern finanzierte Selbst­verwaltungs­organisation der Wissenschaft. Sie betreibt in derzeit 86 Instituten und Forschungs­stellen Grundlagenforschung auf natur- und geistes­wissenschaftlichen Gebieten. Die Generalverwaltung der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. sucht für das Sach­gebiet „Anforderungs­management Finanzwesen, SAP“ in der Finanz­abteilung zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine*n SAP-Anwendungsbetreuer*in im Finanzwesen (Kennziffer 89/21) Wir suchen eine*n Mitarbeiter*in, deren*dessen zentrale Aufgabe die Pflege und Weiterentwicklung des SAP-Systems und anderer IT-Komponenten im Bereich Finanzwesen ist. Werden Sie Teil von Deutschlands renommiertester Forschungsorganisation. Dabei nehmen Sie Anforderungen aus unseren Instituten und Fachbereichen auf und entwickeln eine Lösungsstrategie. Von der Prozessanalyse bis zur technischen Umsetzung sorgen Sie für qualifizierten Input und begleiten den Entwicklungszyklus als Schnittstelle zwischen Fachbereich und IT. die Erstellung von Konzepten und Umsetzungsvorgaben für die Weiterentwicklung des Rechnungswesens mit SAP ebenso betreuen Sie fachlich die Schnittstellen zwischen SAP und angrenzenden IT-Systemen des Weiteren führen Sie Schulungsmaßnahmen von zentralen und dezentralen Mitarbeitenden für IT-Anwendungen im Finanzwesen (vor allem SAP) durch Sie verantworten die Fortschreibung der System- und Anwenderdokumentation, des digitalen Organisationshandbuches sowie weiterer Anwenderinformationen die Übernahme von (Teil-)Projektleitungen, z.B. bei der derzeitigen Einführung der elektronischen Rechnungsverarbeitung Sie übernehmen den Second-Level-Support bei Anfragen zu Funktionen oder der Bedienung von einzelnen Services bzw. Programmen Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft) bzw. vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrung in einer entsprechenden Tätigkeit im SAP-Umfeld Sie besitzen mehrjährige Berufserfahrung in der Modulbetreuung / -beratung für SAP FI und SAP FI-AA Sie haben ein gutes Verständnis für Prozesse im kaufmännischen Rechnungswesen Sie konnten bereits Erfahrung im Schulungsbereich, in der Projektarbeit und in der Leitung von kleinen Projekten sammeln Sie arbeiten zielorientiert und sehr selbstständig mit ausgeprägtem Service- und Qualitätsbewusstsein Sie kommunizieren partnerschaftlich und arbeiten gerne im Team zusammen ein sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen sowie eine hohe IT-Affinität runden Ihr Profil ab Sie verfügen über sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse Mitarbeit in einem netten Team ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer Bezahlung bis E 12 TVöD (Bund) Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes Die Stelle ist in der Finanzabteilung angesiedelt. Ihr Arbeitsplatz liegt in der Stadtmitte Münchens und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. In der Nähe des Dienstgebäudes sind Betreuungsmöglichkeiten für Kinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren vorhanden. Die Max-Planck-Gesellschaft hat es sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Studentischer Mitarbeiter (w/m/d) Personalentwicklung

Di. 19.10.2021
Jülich
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeite gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalte den Wandel mit uns! Du studierst Wirtschafts­wissen­schaften, Psychologie oder einen vergleich­baren Studien­gang und möchtest Deine im Studium erworbenen Kennt­nisse anwenden sowie praktische Erfahrung im Personal­wesen sammeln? Dann freuen wir uns über Deine Bewerbung. Das Career Center & Postdoc Office des Forschungs­zentrums Jülich bietet Nach­wuchs­wissen­schaftlerinnen und Nach­wuchs­wissen­schaftlern umfassende Unter­stützung in allen karriere­relevanten Fragen. Es ist damit die zentrale Anlauf­stelle für die Jülicher Postdocs und bietet verschiedene Trainings, Work­shops und Beratungen zur Unter­stützung der weiteren beruf­lichen Entwicklung an. Verstärke das Career Center & Postdoc Office zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Studentischer Mitarbeiter (w/m/d) Personalentwicklung Unterstützung bei der Konzeption, Organisation und Evaluation von Veran­staltungen (Trainings, Workshops, Career Day) Überarbeitung und Vorbereitung von Trainings­material (PowerPoint-Präsentationen, Workbooks) Mitarbeit in verschiedenen spannenden Projekten des Career Center (z.B. Erarbeitung von Kompetenz­profilen) Administrative Tätig­keiten und operatives Tages­geschäft (z.B. Recherchen, Bestands­über­prüfungen von Trainings­material) Du befindest Dich im Studium (Bachelor oder Master) der Sozial- / Wirtschafts­wissen­schaften, Psychologie oder eines vergleich­baren Studien­gangs, z.B. mit dem Schwer­punkt Personal Erste praktische Erfahrung, z.B. im Rahmen von Praktika oder anderen Werk­studenten­tätig­keiten, ist wünschens­wert Idealerweise sicherer Umgang mit den MS-Office-Programmen (insbesondere Word, Excel und PowerPoint) Sehr gute Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Selbstständige und strukturierte Arbeits­weise Eigen­initiative, Team­fähigkeit und Kunden­orientierung Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesell­schaftlich relevanten Themen und bieten Dir die Möglich­keit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unter­stützen Dich in Deiner Arbeit durch: Eine inter­nationale und inter­disziplinäre Arbeits­umgebung, welche Einblicke in die spannenden Aufgaben­felder des Personal­managements einer großen inter­nationalen Wissen­schafts­einrichtung bietet Ein motiviertes Team und eine sehr kollegiale Arbeits­atmosphäre Umfassende Trainings­angebote und individuelle Möglich­keiten zur persön­lichen und fach­lichen Weiter­entwicklung Eine Teilzeit­beschäftigung mit maximal 15 Wochen­stunden und einer flexiblen Arbeitszeit­gestaltung Die Möglichkeit, über­wiegend im Homeoffice zu arbeiten Die Position ist zunächst auf ein Jahr befristet. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängig­keit von den vorhandenen Qualifi­kationen und je nach Aufgaben­übertragung ist eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 3 TVöD-Bund vor­gesehen.
Zum Stellenangebot

(Senior) Consultant SAP FI-CO (m/f/d)

So. 17.10.2021
Düsseldorf
At the heart of QIAGEN’s business is a vision to make improvements in life possible. We are on an exciting mission to make a real difference in science and healthcare. We are still the entrepreneurial company we started out as and have today achieved a size where we can bring our full power to many initiatives and to our presence across the globe.  Our most valuable asset are our employees – more than 5000 in over 35 locations around the world. Our ambition is to ensure we have outstanding and passionate people working in the best teams and we are constantly looking for new talent to join us.   There are few players who have shaped the world of modern science and healthcare as much as QIAGEN, and we have only just started. If you are looking to advance your career, are seeking new challenges and opportunities, enjoy working in dynamic and international, diverse teams and want to make a real impact on people’s lives, then QIAGEN is where you need to be. Join us. At QIAGEN, you make a difference every day (Senior) Consultant SAP FI-CO (m/f/d) JOB ID: EMEA01838 LOCATION: Hilden (near Duesseldorf) DEPARTMENT: IT / Software Development EMPLOYMENT TYPE: Regular Full-Time Within the team you will design global SAP Finance Application Architecture and consult Business and IT in strategic decision making Drive transition towards S/4HANA and foster process harmonization and standardization within SAP Finance Qualify SAP Finance related demands along the end-to-end processes (Source-to-Pay, Record-to-Report) and be accountable for planning, design, and implementation Steer the fulfillment of SAP Finance demands either as enhancement or as project Manage 3rd party implementation partners onshore and offshore Ensure technical documentation standards are followed and complete Interact and integrate as SAP Finance representative within our Business teams Actively engage in innovation and harmonization activities (S/4HANA, SAP Fiori, etc.) You successfully completed your studies in (economic) computer science or education with a similar background You already gained at least 4-5 years of work experience in a similar role Proven knowledge in SAP Finance (AP, AR, AA RE-FX, VIM with ReadSoft (Kofax)) Analytical, enjoy technology and eager to implement SAP best practices in a B2B environment You are fluent in English and German with good communication and presentation skills At the heart of QIAGEN are our people who drive our success. We act with passion, always challenging the status quo to drive innovation and continuous improvement. We inspire with our leadership and make an impact with our actions. We create a collaborative, safe and engaging workplace which forms the basis for high performing individuals and teams. We drive accountability and entrepreneurial decision-making and want you to excel your growth and shape the future of QIAGEN.
Zum Stellenangebot

Frontend Developer*in

Sa. 16.10.2021
Sankt Augustin
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTELLIGENTE ANALYSE- UND INFORMATIONSSYSTEME IAIS SIE MÖCHTEN NEUE TECHNOLOGIE SICHTBAR MACHEN? DANN KOMMEN SIE ZU UNS! FRONTEND DEVELOPER*IN Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2020 in der Kategorie »Forschung« des Trendence Young Professionals Barometers sowie in der Kategorie »Naturwissenschaften« des Universum Young Professionals Survey als »TOP 1 Arbeitgeber« ausgezeichnet. Am Fraunhofer IAIS erforschen und entwickeln rund 350 Mitarbeitende individuelle Lösungen zur Integration und Analyse von Daten für unsere Fördergeber und unsere Kunden aus der Wirtschaft. Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Big Data, Multimedia Content Analytics, Information Integration und Unternehmensmodellierung und -analyse sind die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Arbeiten. Als Frontend Developer*in in der Abteilung NetMedia arbeiten Sie in einem Team mit engagierten Kolleg*innen und entwickeln nutzerfreundliche Interfaces zu auf Künstlicher Intelligenz basierenden Systemen. Angeleitet von erfahrenen Expert*innen, wirken Sie an neuesten Technologien zu den Themen Automatische Spracherkennung, Deep Learning und Sprachassistenzsysteme mit. Wussten Sie schon? Wir entwickeln eine eigene, datenschutzkonforme Sprachassistenzplattform für den europäischen B2B-Bereich und unterstützen große Konzerne und Medienhäuser mit unseren Technologien bei der Erstellung von Dialogsystemen. Unsere Frontend Developer*innen entwickeln zusammen mit unseren Designer*innen progressive Interfaces, die eine ausgezeichnete User Experience für unsere Kund*innen erzielen. Darüber hinaus setzen wir unsere breitgefächerten Innovationen in unterschiedlichen Lösungen ein, die unsere Forschung demonstrieren und die Landschaft der europäischen KI mitgestalten. Als Frontend Developer*in haben Sie die Möglichkeit unsere zahlreichen Technologien ein Gesicht zu geben. Sie möchten KI-basierte Webanwendungen bauen? Dabei engagieren Sie sich in (inter-)nationalen Forschungsprojekten und Sie finden Lösungen für technologische Anforderungen unserer renommierten Kund*innen. Ihre Aufgabengebiete sind abwechslungsreich, kreativ und anspruchsvoll. Konzeption, Planung und Entwicklung von Frontendsystemen mit gängigen Webtechnologien Umsetzung und Test von responsiven und adaptiven Webanwendungen, die die Benutzbarkeit und Barrierefreiheit Webstandards berücksichtigen Implementierung von Webinterfaces mit gängigen Frameworks wie (Angular/React) und Nodejs sowie Testung der Umsetzungen mit Jest und Cypress Arbeiten in agilen Entwicklungsprozessen Zusammenarbeit und Unterstützung des UX-Teams durch Ihr technisches Fachwissen und Methodenkenntnisse Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom) in Informatik, Wirtschaftsinformatik oder in einer vergleichbaren Fachrichtung Ausgezeichnete Programmierkenntnisse in Javascript, Typescript, HTML5, CSS, Angular oder React Erfahrung in der Umsetzung und dem Testen von Websites sowie im Interface-Design Gute Kenntnisse in der Entwicklung von Single Page Application Grundlegende Kenntnisse in der Verwendung von Docker, Continuous Integration und Continuous Deployment Systemen Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortlichkeit sowie die Bereitschaft, sich in praxisnahen Forschungsprojekten und Industriekooperationen zu engagieren Fortgeschrittene Deutschkenntnisse (mind. B1) und fließende Englischkenntnisse (mind. C1) in Wort und Schrift Sie arbeiten gerne im Team und sind in der Lage, Arbeitsergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form in überzeugender Weise zu präsentieren Wir setzen auf innovative Ideen und konzipieren neuartige und nutzerzentrierte Lösungen. Sie können dabei sein und aktiv die Zukunft mitgestalten. Sie arbeiten an der Spitze der angewandten Forschung in KI und Deep Learning, Sie werden auf Augenhöhe beraten, begleitet und weitergebildet. Sie erhalten maßgeschneiderte Soft-Skills- und fachliche Weiterbildungen. Sie haben die Möglichkeit, eigene Forschungsideen einzubringen und zu verwirklichen. In unserem Institut ist Diversity ein wichtiges, strategisches Ziel: Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein, beginnend mit einem Diversity-Training für alle Mitarbeitenden. Wir leben eine familienfreundliche Kultur: Manchmal geht die Familie vor – wir wissen das. Unsere Führungskräfte machen Sie stark, damit Sie erfolgreich sind. Wir unterstützen eine gute Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: