Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Finanzen | Wissenschaft & Forschung: 12 Jobs

Berufsfeld
  • Finanzen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 10
  • Ohne Berufserfahrung 9
Arbeitszeit
  • Vollzeit 12
  • Home Office möglich 5
  • Teilzeit 4
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 5
  • Feste Anstellung 5
  • Ausbildung, Studium 2
Finanzen
Wissenschaft & Forschung

Ausbildung zur/zum Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)

Mo. 24.01.2022
Berlin
Wir sind das Public-Health-Institut für Deutschland. Unser Ziel ist es, die Bevölkerung vor Krankheiten zu schützen und ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Daran arbeiten und forschen im Robert Koch-Institut jeden Tag gemeinsam 1.300 Menschen aus 90 verschiedenen Berufen und über 50 Nationen.  Starten Sie Ihre Ausbildung am Robert Koch-Institut!  Zum 1. September 2022 bieten wir Ausbildungsplätze zur/zum  Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)  an. Kaufleute für Büromanagement widmen sich unterschiedlichen Aufgaben. Sie organisieren Besprechungen, planen Geschäftsreisen, holen Angebote ein und stellen Kundendaten zusammen. Die Ausbildung setzt sich aus gemeinsamen Pflichtqualifikationen und Wahlqualifikationen zusammen. Diese Wahlqualifikationen sind für die öffentliche Verwaltung charakteristisch. Im Robert Koch-Institut wird die Ausbildung mit folgenden Wahlqualifikationen angeboten: Personalwirtschaft + Assistenz und Sekretariat Assistenz und Sekretariat + Öffentliche Finanzwirtschaft Öffentliche Finanzwirtschaft + Personalwirtschaft Die praktische Berufsausbildung findet am RKI und im Ausbildungszentrum (ABZ) des Bundesverwaltungsamtes statt. Im ABZ wird theoretisches und praktisches Wissen ergänzt und speziell auf anstehende Prüfungen vorbereitet. Neben der praktischen Ausbildung findet zwei Mal die Woche Berufsschulunterricht in der Louise-Schroeder-Schule in Berlin-Lichterfelde statt. Die Dauer der Ausbildung beträgt 3 Jahre. befriedigender Notendurchschnitt in Klasse 9 und 10 bzw. befriedigender mittlerer oder hö-herwertiger Bildungsabschluss  gute Leistungen in Deutsch, Mathematik, Englisch, Sozialkunde  keine unentschuldigten Fehltage  Freude am Umgang mit Menschen und an schriftlichen Arbeiten  Interesse am Umgang mit dem PC  Bestehen eines Auswahltestes mit folgenden Themenschwerpunkten:  - Allgemeines  - Mathematik  - Organisation  - Deutsch  In der Ausbildung am Robert Koch-Institut punkten Sie mit Ihrer offenen und kommunikativen Art und verhalten sich freundlich und zuvorkommend. Als Mitglied des Teams setzen Sie sich engagiert für die gemeinsamen Ziele ein und arbeiten stets verlässlich. Jede neue Aufgabe gehen Sie eigenständig und aktiv an, fragen aber auch nach, wenn Sie weitere Informationen brauchen. Sie organisieren Ihre Arbeit möglichst eigenständig und stellen sich schnell auf neue Aufgaben und Personen im Rahmen der wechselnden Einsatzbereiche ein.  zukunftsorientierte Ausbildung abwechslungsreiche und interessante Praxiseinsätze und Praktika  moderne Ausstattung  qualifizierte Begleitung bei den Einsätzen im RKI  flexible Arbeitszeiten  sehr gute Ausbildungsvergütung nach Tarifvertrag (rund 1.068,00 € für das 1. Ausbildungsjahr)  Vereinbarkeit von Familie und Beruf  Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.  Es ist unser Ziel, auch Personen mit Migrationshintergrund nach dem Schulabschluss einen Ausbildungsplatz anbieten zu können.  Das Bundesministerium für Gesundheit kann im Rahmen seiner aufsichtsrechtlichen Befugnisse im Einzelfall Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen. Ihre Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. 
Zum Stellenangebot

Finanzsachbearbeiter (w/m/d)

Mo. 24.01.2022
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Als einer der führenden und vielseitigsten Projekt­träger Deutschlands setzt der Projekt­träger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Europäischen Kommission um. Unser Portfolio umfasst die strategische Beratung unserer Auftrag­geber, die Begutachtung und fachliche sowie administrative Begleitung von Förder­projekten wie auch innovations­begleitende Maßnahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen bei. Für das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landes­entwicklung und Energie betreuen wir im Geschäfts­bereich „Neue Materialien und Chemie“ (NMT) unter anderem das Bayerische Programm „Neue Werkstoffe“ und das Bayerische Energie­forschungs­programm. Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Finanzsachbearbeiter (w/m/d) Mitwirkung an der administrativen Beratung von Antrag­stellerinnen und Antragstellern Abwicklung von Projekt­förder­anträgen und Vorhaben Finanztechnische Bearbeitung von Mittel­anforderungen sowie Änderungs­anträgen Kontrolle der Mittel­bereit­stellung und Prüfung von Rechnungs­belegen der Zuwendungs­empfänger Kaufmännische Prüfung und Bewertung der Rechnungslegung Prüfung der Einzelbelege im Rahmen der Mittel­anforderungen und der Verwendungs­nachweise sowie Umsetzung der Prüf­ergebnisse Feststellung der zuwendungs­fähigen Ausgaben und Erstellung entsprechender Schluss­vermerke sowie Zins­berechnungen für zu viel abgerufene Fördermittel Abgeschlossene kaufmännische oder verwaltungsbezogene Ausbildung Kenntnisse im öffentlichen Verwaltungs- und Haushaltsrecht, in der Lohn- und Gehaltsbuchung sowie im Bilanz- und Steuerrecht Kenntnisse im Reisekostenrecht und Subventionsrecht sind von Vorteil Fundierte Erfahrung im Umgang mit dem PC, vor allem mit gängigen Anwendungsprogrammen (MS Office) Sehr gute Deutsch­kenntnisse in Wort und Schrift Einsatz- und Verantwortungs­bereitschaft sowie verbindliche Umgangsformen Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnitt­stelle zwischen Wissen­schaft, Wirt­schaft und Politik Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungs­campus, günstig gelegen im Städte­dreieck Köln-Düsseldorf-Aachen Weiterentwicklung Ihrer persön­lichen Stärken in Ver­bindung mit einem sozial ausge­glichenen Arbeits­umfeld Umfangreiches Weiterbildungs­angebot Attraktive Gleitzeitgestaltung und viel­fältige Angebote zur Verein­barkeit von Beruf und Familie (z.B. keine Kernarbeitszeit, mobiles Arbeiten) Eine zunächst auf zwei Jahre be­fristete Beschäftigung mit der Möglich­keit einer länger­fristigen Pers­pektive Möglichkeit der vollzeit­nahen Teilzeit­beschäftigung Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängig­keit von den vor­handenen Qualifi­kationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Ein­gruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 9a TVöD-Bund Vermögenswirksame Leistungen und eine betrieb­liche Alters­vorsorge
Zum Stellenangebot

Projektmanager:in Online- und Mobile-Payment (m/w/d)

Sa. 22.01.2022
Köln
Projektmanager:in (m/w/d) Online- und Mobile-Payment gesucht! Das EHI ist ein wissenschaftliches Institut des Einzelhandels mit etwa 85 Kolleg:innen im Herzen von Köln. Wir erforschen die Zukunft des Einkaufens. Zu den rund 800 Mitgliedern des EHI zählen internationale Handelsunternehmen und deren Branchenverbände, Hersteller von Konsum- und Investitionsgütern und verschiedene Dienstleister. Wir veröffentlichen Studien und Fachmagazine, veranstalten Konferenzen und Messen. Unser Forschungsbereich Zahlungssysteme erforscht das Einkaufsverhalten der Konsument:innen in der D-A-CH-Region und liefert dem Handel mit seiner jährlich veröffentlichten Studie wichtige Daten und Fakten zu deren bevorzugten Zahlungsmitteln. Zur Unterstützung unseres Forschungsbereiches Zahlungssysteme suchen wir ab sofort eine:n Projektmanager:in (m/w/d) Online- und Mobile-Payment in Vollzeit (39,0 Stunden/Woche). Die Analyse von Entwicklungen und Lösungen rund um Online- und Mobile-Payment Durchführung sowie Erstellung der jährlichen Online-Payment-Studie Präsentation der Ergebnisse auf Konferenzen, digitalen Sessions sowie die Erstellung von Publikationen für Fachzeitschriften Organisation des Arbeitskreises „Online- und Mobile-Payment“ Regelmäßiges Networking mit Ansprechpartner:innen und Verantwortlichen aus der Praxis Abgeschlossenes Studium, bevorzugt BWL oder vergleichbar Hohe Affinität zu E-Commerce und Interesse an Finanzthemen Hohe Zahlenaffinität und gute statistische Fähigkeiten Kommunikations- und Präsentationsstärke in Deutsch und Englisch Bereitschaft zur Eigeninitiative und gute selbstständige Organisationsfähigkeit, gepaart mit einer hohen Leistungsbereitschaft und einer guten Auffassungsgabe Teamfähigkeit Möglichkeiten zur aktiven Mitgestaltung des Forschungsbereiches Zahlungssysteme Vertrauensarbeitszeit im Rahmen unserer Kernarbeitszeiten mit der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten 27 Tage Jahresurlaub plus Rosenmontag, Heiligabend und Silvester sowie Sonderurlaubstage Komplett bezahltes Jobticket im VRS-Verbund Firmenfitnessangebot im Urban Sports Club Sabbatical-Möglichkeiten Betriebliche Altersvorsorge Zentraler Arbeitsplatz im Belgischen Viertel (Köln-Innenstadt); direkt am Stadtgarten gelegen Wer wir sind und was uns täglich bewegt? Hör rein! Unsere Podcastfolge: https://www.ehi-lab.org/podcast-folge-8/
Zum Stellenangebot

Betriebswirt / Kaufmännischer Mitarbeiter für die Projektförderung (w/m/d)

Sa. 22.01.2022
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Als einer der führenden und viel­seitigsten Projekt­träger Deutsch­lands setzt der Projekt­träger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Europäischen Kommission um. Unser Port­folio umfasst die strate­gische Beratung unserer Auftrag­geber, die Begut­achtung und fach­liche sowie adminis­trative Begleitung von Förder­projekten wie auch innovations­begleitende Maß­nahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesellschaft­licher Heraus­forderungen bei. Für unsere Geschäfts­felder Energie und Klima (EKL), Nach­haltige Ent­wicklung und Innovation (NEI) sowie Forschung und Gesell­schaft NRW (FGN) suchen wir Sie! Verstärken Sie uns als Betriebswirt / kaufmännischer Mitarbeiter für die Projekt­förderung (w/m/d) Beratung der Antragstellerinnen und Antrag­steller aus Wissen­schaft und Wirt­schaft zu allen betriebs­wirtschaft­lichen und finanz­technischen Fragen Prüfung und Bewertung der Bonität, der Finanzierungs­pläne und Verein­barungen mit weiteren öffentlich-rechtlichen Geld­gebern Vorbereitung der finanziellen Aspekte der Förder­entscheidung Begleitung der bewilligten Vorhaben während ihrer Lauf­zeit Steuerung der Mittelbereit­stellung und Prüfung der Mittel­verwendung Bewertung der Änderungsanträge der Zuwendungs­empfänger sowie der Widerrufs- oder Kürzungs­bescheide Abgeschlossenes betriebs- oder verwaltungs­wirtschaft­liches Hochschul­studium bzw. ein ver­gleich­barer Abschluss Alternativ: abgeschlossene kauf­männische Berufs­ausbildung mit mehr­jähriger relevanter Berufs­erfahrung in den Bereichen Finanz­wesen / Controlling, idealer­weise ergänzt durch eine betriebs­wirtschaft­liche Weiter­bildung Kenntnisse im öffentlichen Ver­waltungs- und Haushalts­recht, Bilanz- und Steuer­recht sowie Vertrags- und Insolvenz­recht sind vorteil­haft Interesse an forschungs- und innovations­politischen Frage­stellungen Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Englisch­kenntnisse Einsatz- und Verantwortungs­bereitschaft sowie verbind­liche Umgangs­formen Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnitt­stelle zwischen Wissen­schaft, Wirt­schaft und Politik Weiterentwicklung Ihrer persön­lichen Stärken in Ver­bindung mit einem sozial ausge­glichenen Arbeits­umfeld Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungs­campus, günstig gelegen im Städte­dreieck Köln-Düsseldorf-Aachen Umfangreiches Weiterbildungs­angebot sowie Bildungs­urlaub Attraktive Gleitzeitgestaltung, keine Kern­arbeits­zeit und viel­fältige Angebote zur Verein­barkeit von Beruf und Familie (z.B. mobiles Arbeiten) Eine zunächst auf zwei Jahre be­fristete Beschäftigung mit der Möglich­keit einer länger­fristigen Pers­pektive Möglichkeit der vollzeit­nahen Teilzeit­beschäftigung Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängig­keit von den vor­handenen Qualifi­kationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Ein­gruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 9b–9c TVöD-Bund Vermögenswirksame Leistungen und eine betrieb­liche Alters­vorsorge
Zum Stellenangebot

Betriebswirt Forschungsförderungsprojekte Batteriezellfertigung / Ökosystemförderung (d/m/w)

Mi. 19.01.2022
Berlin, Hannover
Die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH ist ein führender Dienstleister, wenn es um Fragen zu Innovation und Technik geht. Unsere Mitarbeiter:innen arbeiten in interdisziplinären Teams als Exper:tinnen aus Natur-, Ingenieur-, Gesellschafts- und Wirtschafts­wissenschaften zusammen. Wir unterstützen und beraten bei der Analyse komplexer Vorhaben oder Marktsituationen, bei der Förderung mit Forschungs­programmen aus Bund, Ländern und EU und organisieren Geschäftsstellen oder Kontaktbüros für Forschung und Wirtschaft.Betriebswirt Forschungsförderungsprojekte Batteriezellfertigung / Ökosystemförderung (d/m/w)in Voll- oder Teilzeit (mit mind. 30 Stunden / Woche)Standort: Berlin, HannoverKennziffer: 170581Beratung unserer Antragsteller:innen aus Wissenschaft und Wirtschaft (Hochschulen, Forschungseinrichtungen oder Unternehmen) in Bezug auf Antragsberechtigung und KostenkalkulationKaufmännische Prüfung und Bewertung von Förderanträgen, BonitätsprüfungenVorbereitung und Erstellung von Bewilligungsunterlagen für AuftraggebendeBetreuung von Zuwendungsempfänger:innen während der gesamten ProjektlaufzeitSteuerung und Controlling der Mittelbereitstellung und -verwendungPrüfung von Zwischen- und VerwendungsnachweisenAbgeschlossenes Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaften, Verwaltungswissenschaften oder einer vergleichbaren StudienrichtungAlternativ: Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung, ergänzt um eine betriebswirtschaftliche Weiterbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich Finanzwesen / ControllingErfahrung in der administrativen und fachlichen Abwicklung von Projektförderungen sowie Erfahrungen mit Förderdatenbanken wünschenswertSorgfältige und effiziente Arbeitsweise mit hoher DienstleistungsorientierungSicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen, insbesondere Word und ExcelSehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher SpracheArbeitszeitflexibilität und FamilienfreundlichkeitBei uns arbeiten Sie 38,5 Stunden pro Woche bei einer Vollzeitbeschäftigung, dazu bieten wir Ihnen 30 Tage Urlaub im Jahr. Sollten Überstunden anfallen, können Sie diese über Ihr Gleitzeit­konto ausgleichen. Im Bedarfsfall und wenn Ihre Position es zulässt, können Sie nach Abstimmung auch mobil von zu Hause arbeiten. Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen ist oft nicht so einfach. Uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass dies gelingt. Bitte geben Sie daher bei Ihrer Bewerbung direkt an, ob Sie in Teilzeit arbeiten möchten.EntwicklungsmöglichkeitenSie haben bei uns die Möglichkeit direkt Verantwortung zu übernehmen, eigene Ideen einzu­brin­gen und neue Impulse zu geben. Ob bei der Akquisition neuer Projekte, als Expert:in oder bei der Verbesserung interner Abläufe – Ihre Ideen sind gern gesehen! Im Einführungsseminar erhalten Sie wichtige Informationen für Ihren erfolgreichen Start. Ihre persönlichen und fachlichen Entwick­lungsziele halten Sie zudem jährlich gemeinsam mit Ihrer Führungskraft fest.Attraktive KonditionenSie profitieren von einer attraktiven Vergütung einschließlich Weihnachts-, Urlaubsgeld, vermö­gens­wirksamen Leistungen und einer betrieblichen Altersvorsorge. Außerdem übernehmen wir Ihre ÖPNV-Fahrtkosten im Stadtgebiet.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/in (w/m/d) im Bereich Finanzen und Administration für das Drittmittelmanagement

Mi. 19.01.2022
Münster, Westfalen
An der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPol) in Münster ist in der Hochschulverwaltung im Dezernat HV III – Personal und Drittmittel - zum 01.03.2022 eine Stelle als Mitarbeiter/in (w/m/d) im Bereich Finanzen und Administration für das Drittmittelmanagement mit 39,83 Wochenstunden gem. § 14 Abs. 1 Nr. 3 TzBfG i.V.m. § 21 BEEG als Elternzeitvertretung zu besetzen. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Stelle ist voraussichtlich befristet für 1 Jahr. Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe 9b TV-L. Die Deutsche Hochschule der Polizei ist als verwaltungs- und polizeiwissenschaftliche Universität eine auf den Polizeidienst ausgerichtete Hochschule der Länder und des Bundes. Sie bietet zukünftigen Führungskräften der Polizei eine interdisziplinäre, berufsfeldbezogene und international orientierte Hochschulausbildung auf universitärem Niveau. Unterstützung bei der administrativen Abwicklung von nationalen und internationalen Drittmittelprojekten (u. a. EU, BMBF, DFG); Erstellung von Mittelanforderungen und Verwendungsnachweisen für die Mittelgeber; Kalkulation von Projektfinanzen; Buchen von Rechnung; Ansprechpartner für die Projektleitungen und Mittelgeber in allen administrativen und finanziellen Angelegenheiten rund um die Forschungsprojekte. Erfolgreich abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium im Bereich Wirtschaftsrecht, öffentliche Verwaltung, Public Management oder eine vergleichbare Qualifikation idealerweise mit den Schwerpunkten Finanzen und/oder Controlling; Umfangreiche Kenntnisse im Rechnungswesen und Controlling; Gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift; Ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit Sicherer Umgang mit MS-Office; Wünschenswert wären praktische Kenntnisse in den Bereichen Verwaltungsrecht und/oder Zuwendungsrecht; Von Vorteil wären darüber hinaus praktische Vorerfahrungen in den Bereichen Drittmittelmanagement, Haushaltrecht und Kassenrecht sowie Vorerfahrung im Umgang mit SAP. Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten; Zusätzliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes; Work-Life-Balance; Hauseigene Mensa.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) Kosten- und Leistungsrechnung – Geschäftsbereich Finanzen und Controlling

Mi. 19.01.2022
Magdeburg
www.med.uni-magdeburg.de Mitarbeiter (m/w/d) Kosten- und Leistungsrechnung Geschäftsbereich Finanzen und Controlling Das Universitätsklinikum Magdeburg ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts (A.ö.R.) und verkörpert gemeinsam mit der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität die UNIVERSITÄTSMEDIZIN MAGDEBURG. Diese ist mit ihren 1.100 Betten in 27 Kliniken sowie mit 28 Instituten bzw. zugeordneten Bereichen die größte Gesundheitseinrichtung im nördlichen Sachsen-Anhalt und bietet neben Forschung und Lehre das gesamte Spektrum einer multi­professionellen und hoch­spe­zi­ali­sierten medizinischen Maximalversorgung. Selbstständige Organisation und Durchführung der Leistungserfassung zum Zwecke der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung und deren Auswertung Weiterentwicklung der Kostenrechnung inklusive der innerbetrieblichen Leistungs­ver­rechnung innerhalb der Einführung eines Kosten- und Erlösmanagements Durchführung, konzeptionelle Mitarbeit und Auswertung der monatlichen Kostenstellen- und Kostenartenumlage Kalkulationen u. a. von krankenhausindividuellen Entgelten und Verrechnungspreisen Abweichungsanalysen und Maßnahmenentwicklung Bearbeitung von Projekten Abgeschlossenes Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre (Bachelor) oder einer vergleichbaren Fachrichtung, idealerweise mit Schwerpunkt Krankenhausmanagement oder Gesundheitsökonomie Fachliche Erfahrungen und erfolgreiche Begleitung von Projekten Kenntnisse in der Krankenhausfinanzierung und den gesetzlichen Rahmenbedingungen von Vorteil Sichere Kenntnisse in der Anwendung von SAP, wünschenswerterweise in einem Data­ware­house Hervorragende Excel-Kenntnisse Ausgeprägte analytische Kompetenz und lösungsorientierte Arbeitsweise Zuverlässigkeit, Sozialkompetenz und Teamfähigkeit Vielseitige, interessante und anspruchsvolle Aufgaben mit einem hohen Maß an Verant­wor­tung in einem zukunftsorientierten Klinikum der Maximalversorgung Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch die Möglichkeit der Nutzung der betriebszugehörigen Kindertagesstätte sowie flexible Arbeitszeiten ohne Wochenend- und Nachtdienst Leistungsgerechte Vergütung Vergütung: Entgeltgruppe 10 Haustarifvertrag Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R Besetzung: Die Stelle ist ab sofort, in Vollzeit und unbefristet zu besetzen
Zum Stellenangebot

Referent:in Finanzwesen (m/w/d)

Do. 13.01.2022
Hamburg
Das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (www.bnitm.de) ist das größte tropenmedizinische Forschungsinstitut in Deutschland und Nationales Referenzzentrum für tropische Infektionserreger, WHO-Kollaborationszentrum und Mitglied der Leibniz-Forschungsgemeinschaft. Im Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Referent:in Finanzwesen (m/w/d) im Vorstandsstab zu besetzen. Das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin ist ein prosperierendes Institut mit wachsenden Aufgaben sowohl in der tropenmedizinischen Forschung und Lehre als auch in der Diagnostik. Diese Entwicklung begleiten wir mit einem Ausbau von Controlling, Berichtswesen und betriebswirtschaftlicher Steuerung. Wir suchen eine hochmotivierte Persönlichkeit für unseren Vorstandsstab, die diesen Ausbau gemeinsam mit der Finanzabteilung maßgeblich gestaltet. Gemeinsam mit der Geschäftsführung bereiten Sie die Berichte für den Vorstand und das Kuratorium vor. Sie wirken außerdem an der Digitalisierung und dem Qualitätsmanagement des Instituts mit. Erstellen der Berichte für die Gremien des Instituts Ausbau des kaufmännischen und des Drittmittelcontrollings Unterstützung des Controllings im zuwendungsfinanzierten Bereich und Erstellen von Verwendungsnachweisen Ausbau des Qualitätsmanagements Abgeschlossenes Studium (bevorzugt in den Wirtschaftswissenschaften) erwünscht oder abgeschlossene Berufsausbildung und langjährige Berufserfahrung in einer ähnlichen Position Einschlägige Berufserfahrung im Controlling und in der Finanzbuchhaltung Kenntnisse im Haushalts- und Zuwendungsrecht Erfahrung im Bereich der Drittmittelverwaltung und Kenntnis der europäischen und nationalen Forschungsförderung Sicherer Umgang mit MS Office, insbesondere Excel Hohe IT-Affinität Kenntnisse des Buchhaltungsprogrammes MACH sind von Vorteil Ein spannendes Tätigkeitsfeld an einem Forschungsinstitut der Leibniz-Gemeinschaft Einen zentralen Standort an den Landungsbrücken, der gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist 30 Tage Urlaub pro Jahr Flexible und familienfreundliche Arbeitszeit Zuschuss zur Kinderbetreuung  Zuschuss zum HVV-ProfiTicket Betriebliche Altersversorgung Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs Die Vergütung erfolgt nach TV-AVH (Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg). Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir sind bestrebt, Unterrepräsentanzen eines Geschlechts in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Als Mitglied der Charta der Vielfalt, dem größten Netzwerk für Diversity Management in Deutschland, gehen wir außerdem die Verpflichtung ein, Vielfalt zum festen Bestandteil unserer Institutskultur zu machen. Es ist unser Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist.
Zum Stellenangebot

Betriebswirt Forschungsförderungsprojekte (d/m/w)

Do. 13.01.2022
München
Die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH ist ein führender Dienstleister, wenn es um Fragen zu Innovation und Technik geht. Unsere Mitarbeiter:innen arbeiten in interdisziplinären Teams als Exper:tinnen aus Natur-, Ingenieur-, Gesellschafts- und Wirtschafts­wissenschaften zusammen. Wir unterstützen und beraten bei der Analyse komplexer Vorhaben oder Marktsituationen, bei der Förderung mit Forschungs­programmen aus Bund, Ländern und EU und organisieren Geschäftsstellen oder Kontaktbüros für Forschung und Wirtschaft. Betriebswirt Forschungsförderungsprojekte (d/m/w) Bereich: Technologien des digitalen Wandels Standort: MünchenKennziffer: 169050Beratung von Antragstellenden zu administrativen und betriebswirtschaftlichen Fragen von Förderprogrammen zweier Landesministerien in Bayern und Baden-WürttembergPrüfung und Bewertung von Kostenkalkulationen, Finanzierungsplänen und Bonitäten der AntragstellendenVorbereitung und Erstellung von BewilligungsunterlagenBetreuung laufender Fördervorhaben nach zuwendungs-, haushalts- und verwaltungsrechtlichen VorgabenPrüfung von projektrelevanten Zahlungsanforderungen und VerwendungsnachweisenErfolgreich abgeschlossenes Bachelorschulstudium der Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften oder eine vergleichbare QualifikationAlternativ: abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung, ergänzt um eine betriebswirtschaftliche Weiterbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich Finanzwesen / ControllingErfahrung in der administrativen und fachlichen Abwicklung von Drittmittel- / Förderprojekten oder Controlling bzw. Projektmanagement wünschenswertSorgfältige und effiziente Arbeitsweise mit hoher DienstleistungsorientierungAffinität zu zahlen-, dokumenten- und datenbankbasiertem ArbeitenSicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen, insbesondere ExcelSehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher SpracheArbeitszeitflexibilität und Familienfreundlichkeit Bei uns arbeiten Sie 38,5 Stunden pro Woche bei einer Vollzeitbeschäftigung, dazu bieten wir Ihnen 30 Tage Urlaub im Jahr. Sollten Überstunden anfallen, können Sie diese über Ihr Gleitzeit­konto ausgleichen. Im Bedarfsfall und wenn Ihre Position es zulässt, können Sie nach Abstimmung auch mobil von zu Hause arbeiten. Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen ist oft nicht so einfach. Uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass dies gelingt. Bitte geben Sie daher bei Ihrer Bewerbung direkt an, ob Sie in Teilzeit arbeiten möchten. Entwicklungsmöglichkeiten Sie haben bei uns die Möglichkeit direkt Verantwortung zu übernehmen, eigene Ideen einzu­brin­gen und neue Impulse zu geben. Ob bei der Akquisition neuer Projekte, als Expert:in oder bei der Verbesserung interner Abläufe – Ihre Ideen sind gern gesehen! Im Einführungsseminar erhalten Sie wichtige Informationen für Ihren erfolgreichen Start. Ihre persönlichen und fachlichen Entwick­lungsziele halten Sie zudem jährlich gemeinsam mit Ihrer Führungskraft fest. Attraktive Konditionen Sie profitieren von einer attraktiven Vergütung einschließlich Weihnachts-, Urlaubsgeld, vermö­gens­wirksamen Leistungen und einer betrieblichen Altersvorsorge. Außerdem übernehmen wir Ihre ÖPNV-Fahrtkosten im Stadtgebiet.
Zum Stellenangebot

PhD in Finance in the field of Capital Market Research (m/f/d)

Mi. 12.01.2022
Heilbronn (Neckar)
Being one of the best faculties in Economics in Germany, the TUM School of Management is building a unique bridge between Management and Technology within an international teaching and learning environment. For our TUM Campus Heilbronn, the TUM School of Management of the Technical University of Munich is currently looking for a PhD in Finance in the field of Capital Market Research (m/f/d) The candidates should have completed (or are completing) a Master’s degree or equivalent in Management/Business, Economics, Business Mathematics, or Information Systems Enthusiasm for conducting high quality and innovative empirical research in Finance Intellectual curiosity and an interest in pursuing a career in academia Strong statistical training and quantitative research methods Experience with programming languages such as R, Python, Stata, or Matlab is highly desirable Ability to work both independently and as part of a research team Good interpersonal and organizational skills Superior academic track record Excellent English language skills The successful candidate will work under the supervision of Prof. Dr. Sebastian Müller on research, focusing on Asset Pricing, Asset Management, Behavioral Finance, Digital Finance, and/or Sustainable Finance. The doctoral candidate will support the teaching activities at the Center for Digital Transformation at TUM Campus Heilbronn. In addition, the doctoral candidate will participate in the PhD program of TUM School of Management. A stimulating, dynamic and multi-disciplinary research environment with good resources A diverse and demanding job within a modern and prestigious university environment Opportunity to work at the intersection of Management and Technology The TUM Campus Heilbronn is located in a highly innovative high-tech region in Europe, which is strongly characterized by family-owned companies. The vibrant city offers a unique combination of imperial history and modern life, and is a beautiful place to live and work. Depending on qualifications, the attractive remuneration will be based on the Collective Agreement for the Civil Service of the Länder (E13 TV-L) Full-time position (part-time possible) The vacant position can be filled from March 2022 or by arrangement and is initially limited for 3 years.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: