Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Heizung | Wissenschaft & Forschung: 3 Jobs

Berufsfeld
  • Heizung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
Heizung
Wissenschaft & Forschung

Elektriker (m/w/d) in Vollzeit (40 Std.) oder Teilzeit mit mindestens 32 Wochenstunden

Fr. 22.01.2021
Feldkirchen
Wir bei Smart Power sehen die Energiewende als eine der zentralen Aufgaben unserer Generation und haben das Ziel, die sichere Energieversorgung der Zukunft aktiv mitzugestalten. Dazu forschen wir im Verbund mit namhaften Forschungsinstituten und entwickeln, vertreiben und realisieren intelligente Speicherlösungen und Energiemanagementsysteme zur Stabilisierung der Stromnetze, zur Unterstützung der Elektromobilität und zur optimierten Energienutzung in Unternehmen. Zur Verstärkung unseres Team am Standort Feldkirchen bei München suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt einen erfahrenen Elektriker (m/w/d)  in Vollzeit (40 Std.) oder Teilzeit mit mindestens 32 Wochenstunden. Montage von großen stationären Batteriespeichersystemen bei unseren Kunden in Deutschland  Aufbau von System-Verkabelungen (Netzwerk-, Steuerleitungen) und Energie-Verkabelungen  Unterstützung bei der Inbetriebnahme Durchführung von Wartungen (BGUV-Prüfung) und Unterstützung bei der Fehleranalyse Unterstützung bei der Planung und Projektierung von Schaltschränken Abgeschlossene Ausbildung als Elektriker   Erfahrung im Bereich Netzwerk- und Schaltschrankverkabelung Kenntnisse von Batteriesystemen und deren Funktionsweise wären von Vorteil gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Englischkenntnisse wären von Vorteil Kenntnisse in EPLAN-Software und CAD-Programm (SolidWorks) wünschenswert  Team- und Kommunikationsfähigkeit, praxisorientierte Denkweise Belastbarkeit, Flexibilität und Eigeninitiative Reisebereitschaft innerhalb Deutschlands, ggf. auch Österreich Führerscheinklasse B ist erforderlich, BE wünschenswert Wenn Sie neue Wege gehen wollen mit viel Freiraum und außerdem bereit sind, fachliche Verantwortung zu übernehmen, finden Sie bei uns das ideale Umfeld dafür. Die Mitarbeit in einem hoch motivierten und engagierten Team und einem aktuellen, sehr dynamischen Marktumfeld wird Ihnen gefallen. Ihre persönliche Entwicklung unterstützen wir in Abstimmung mit Ihnen durch individuelle Weiterbildung. Unsere moderne Büro- und Arbeitsumgebung mit ÖPN-Anbindung sowie ausreichend Parkraum werden Sie ebenso schätzen wie unsere Arbeitsbedingungen von flexibler Arbeitszeit, vergünstigter Mittagsversorgung, kostenlosen Getränken am Arbeitsplatz bis hin zur betrieblichen Altersversorgung.
Zum Stellenangebot

Elektroniker*in (m/w/d) für Betriebstechnik

Fr. 22.01.2021
Oldenburg in Oldenburg
Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist Arbeitgeber für rd. 2.700 Menschen und hat derzeit rd. 16.000 Studierende. Das Dezernat 4 erbringt technische, infrastrukturelle und kaufmännische Dienstleistungen für einen reibungslosen Gebäudebetrieb in der Universität. In der Abteilung Technisches Gebäudemanagement des Dezernats 4 ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle (Vollzeit) zu besetzen: Elektroniker*in (m/w/d) für Betriebstechnik Entgeltgruppe 7 TV-L Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Instandhaltung und Störungsbeseitigung von Klima- und Lüftungsanlagen Arbeiten auf Leitern und Gerüsten Rufbereitschaft abgeschlossene Berufsausbildung als Elektroniker*in (m/w/d) für Betriebstechnik oder Mechatroniker*in /Elektroniker*in (m/w/d) für Automatisierungstechnik mehrjährige Erfahrung mit Lüftungs- und klimatechnischen Anlagen ist wünschenswert Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildung im Bereich raumlufttechnische Anlage MS-Office-Kenntnisse, Einsatzbereitschaft, Organisationsvermögen, Teamfähigkeit Die Carl von Ossietzky Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Anlagenmechaniker*in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Di. 12.01.2021
Berlin
Das Max-Planck-Institut für molekulare Genetik ist ein inter­nationales Forschungs­institut im Bereich der medizinischen Genom­forschung. Es beschäftigt ungefähr 350 Mitarbeiter*innen. Sein Forschungs­schwer­punkt liegt auf der Unter­suchung der Funktion und Regulation des Genoms während der Embryonal­entwicklung und bei der Entstehung von Krankheiten. Im Bereich Haustechnik ist folgende Stelle in Vollzeit zu besetzen: Anlagenmechaniker*in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (bis Entgeltgruppe 7 TVöD) Code: 21-01Die Tätigkeit besteht im Wesentlichen in der Wartung, Reparatur und Instand­haltung der umfang­reichen betriebs­technischen Anlagen und Einrichtungen unseres Forschungs­institutes, wie Heizungs-, Sanitär-, Dampfkessel-, Reinstwasser- und Löschanlagen, Kühltürme und Drucklufterzeugung. eine abgeschlossene Berufsausbildung zum*zur Anlagemechaniker*in Sanitär-, Heizungs- und Klima­technik oder in einem verwandten Beruf idealerweise mehrjährige Erfahrung in der Wartung, Instandhaltung, dem Betrieb sowie der Störungs­beseitigung von technischen Anlagen gewerkeübergreifende Kenntnisse im Betrieb von Heizungs-, Sanitär-, Dampfkessel- und Reinstwasseranlagen umfangreiche Installations­kenntnisse Selbstständigkeit, Service­orientierung und Verantwortungs­bewusstsein Flexibilität und Teamfähigkeit Sachkundenachweise bzw. Bereitschaft zum Erwerb der Sachkunde zum Betrieb von Dampf­kessel­anlagen (Kesselwart*in), Sprinkleranlagen (Sprinklerwart*in), Gaslösch­anlagen (Brand­schutzwart*in), Sachkunde nach VDI 2047-2 Hygiene an Kühltürmen Bereitschaft zur Aufgabenerledigung im Rahmen von Notdiensten außerhalb der üblichen Dienst­zeiten (Rufbereitschaft) Bitte beachten Sie, dass diese Tätigkeit auch körperlich sehr anspruchsvoll ist. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu be­schäftigen. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechter­gerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unter­repräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot


shopping-portal