Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Journalismus | Wissenschaft & Forschung: 6 Jobs

Berufsfeld
  • Journalismus
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 6
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Home Office möglich 5
  • Vollzeit 5
  • Teilzeit 4
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 3
  • Feste Anstellung 3
Journalismus
Wissenschaft & Forschung

Referent*in Presse und Medien

Sa. 02.07.2022
München
Ort: München Referent*in Presse und Medien Wissenschaftskommunikation Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro. Die Fraunhofer-Gesellschaft genießt in Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit einen hervorragenden Ruf als Motor für technologische und unternehmerische Innovationen. Sie ist allseits bekannt, gefragt und beliebt. Auch im Ausland dient sie als Vorbild für das erfolgreiche Ineinandergreifen von Wissenschaft und Wirtschaft. Dieses Renommee, das ein hohes Maß an Glaubwürdigkeit und Vertrauen ausstrahlt, weiter zu stärken, mit neuen Impulsen zu versehen und zukunftsfähig auszugestalten, ist Aufgabe des Bereichs Wissenschaftskommunikation. Innerhalb des Bereichs setzen Sie die Themen von Fraunhofer in kreative und journalistisch hochwertige Texte um. Dabei sind Sie flexibel in der Wahl der richtigen Kanäle und Formate, um zielgruppenspezifische Kommunikationsmaßnahmen zu planen und umzusetzen. Identifikation, Planung und kommunikative Umsetzung von strategischen Themen für externe und interne Zielgruppen der Fraunhofer-Gesellschaft Planen, Verfassen und Redigieren qualitativ hochwertiger Texte für die Kommunikationskanäle der Fraunhofer-Gesellschaft (Schwerpunkt Pressemitteilungen, Interviews, Artikel für externe und interne Medien) Planung und Umsetzung kanalübergreifender Kommunikationskampagnen Kommunikative Begleitung von Events und Messen Erstellen von Briefings, Grußworten oder Statements Steuerung externer Agenturen, Koordination interner Abstimmungsprozesse Ihr Universitätsstudium (Diplom, Master oder Magister) mit dem Schwerpunkt Kommunikationswissenschaften, PR oder Journalismus haben Sie mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen – idealerweise verfügen Sie über eine Zusatzausbildung im Bereich Journalismus / PR oder Redaktion. Außerdem haben Sie einschlägige Berufserfahrung in journalistischer Tätigkeit und/oder als Pressereferent*in eines technologieorientierten Unternehmens bzw. einer Beratung / Agentur. Ihre hervorragende schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch kombinieren Sie mit Schnelligkeit, Detailsicherheit und Interesse an komplexen wissenschaftlichen oder technikorientierten Themen (wir bitten um die Vorlage von Arbeitsproben). Sie verfügen zudem über erprobtes Wissen hinsichtlich redaktioneller Abläufe und der Erstellung crossmedialer Inhalte für verschiedene Formate und Kanäle. Sie sind versiert in der Arbeit für komplexe fachübergreifende Organisationen. Sie sind beratungsorientiert und überzeugen durch hohe Projektmanagementkompetenz. Sie bringen Erfahrung im Umgang mit CMS sowie in der Newsletter-, Online- und Intranet-Redaktion mit. Weiterhin vertrauen wir auf Ihre grundsätzliche Reisebereitschaft. Teamgeist, Eigeninitiative sowie Kommunikationsstärke und exzellente Präsentationsfähigkeiten runden Ihr Profil ab. Es erwarten Sie ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld in einer renommierten, weiter aufstrebenden Organisation, vielfältige Themen der aktuellen Forschung sowie ein engagiertes und freundliches Team. Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle ist unbefristet und kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.
Zum Stellenangebot

Media Relations Manager:in für GPPAD (m/w/d)

Fr. 01.07.2022
Oberschleißheim
Unsere Mission als Forschungs­zentrum: personalisierte medizinische Lösungen für umweltbedingte Krankheiten entwickeln – für eine gesündere Gesell­schaft in einer sich schnell verändernden Welt. Mit uns unterstützt Du renommierte Forschende in einem pulsierenden inter­nationalen Umfeld. Deren Ziel ist es, durch exzellente Forschung die Lebens­qualität der Menschen zu verbessern. Die Abteilung Communication und Strategic Relations verantwortet die Positionierung des gesamten Forschungszentrums in den relevanten Zielgruppen, entwickelt und realisiert Kommunikationsmaßnahmen mit und für unsere herausragenden Forscher:innen – über alle Kanäle nach innen und außen. Damit erhöhen wir sowohl die Sichtbarkeit der wissen­schaftlichen Erfolge als auch die Att­raktivität von Helmholtz Munich als Arbeitgeber und als Kooperations­partner für andere Forschungs­einrichtungen, Universitäts­kliniken und Unternehmen. Vielfältige Informations­angebote für interessierte Laien komplettieren unser Spektrum. Die Globale Plattform zur Prävention des Autoimmunen Diabetes (GPPAD) wurde im Jahr 2015 initiiert und hat sich zum Ziel gesetzt, eine internationale Infra­struktur für Studien zur Primär­prävention von Typ-1-Diabetes zu etablieren. Die Studien haben zum Ziel, die Inzidenz der Betazell-Auto­immunität zu reduzieren und dadurch Typ-1-Diabetes zu verhindern. Voraussetzung hierfür sind Screening-Programme, welche diejenigen Kinder erkennen, die auf Grund einer genetischen Prä­disposition ein erhöhtes Erkrankungs­risiko haben. Zur Ergänzung unseres Teams sucht die Abteilung Communication und Strategic Relations, Helmholtz Munich, zum 01.09.2022 eine:n motivierte:n Media Relations Manager:in für GPPAD (m/w/d) 101638 Vollzeit Neuherberg bei München Berufserfahrene Du machst kreative und begeisternde Kommunikation und koordinierst die Medien­arbeit relevanter Themen für GPPAD und GPPAD-Projekte (lokal am Institut, deutschland- und europaweit) Du bist intern sowie für externe Organi­sationen / Medien / Partner etc. die zentrale Ansprechperson für GPPAD-Kommunikations­themen Du arbeitest wissenschaftliche Ergeb­nisse auf und verfasst Texte für verschiedene Ziel­gruppen und Darstellungsformate: Allgemeinverständliche Texte für Familien, Laien und Medien (Homepage, Newsletter für Familien, Patienten­information, Pressemeldungen etc.) Texte für Fachpublikum (Homepage, wissen­schaftlicher Newsletter, Beiträge in Fach­medien etc.) Du unterstützt bei Umstruktu­rierungen und bist verant­wortlich für die Instandhaltung der GPPAD- Website Du entwickelst innovativen Content für die GPPAD-Social-Media-Präsenzen. Schnittstellenfunktion zwischen der Abteilung Kommuni­kation und dem Institut für Diabetesforschung Du schreibst begeisternde und überzeugende Texte und kannst komplexe Sach­verhalte verständlich und ansprechend vermitteln Du hast ein abgeschlossenes naturwissen­schaftliches Studium und Erfahrung im Bereich Jour­nalismus / Presse- und Öffentlichkeits­arbeit von (bio-)medizi­nischen Themen. Du verfügst über fundierte Erfahrung, komplexe, innovative Themen zielgruppen­orientiert und faszinierend für Laien aufzubereiten. Du kennst die Spiel­regeln auf Google und in den sozialen Netzwerken. Du besitzt gute redaktionelle Fähig­keiten, beherrschst das Storytelling für wissen­schaftlich anspruchsvolle Inhalte und hast ein gutes Gespür für die visuelle Umsetzung. Du hast verhandlungssichere Englisch- und Deutschkenntnisse. Du bist eine selbstständige, ziel­orientierte Persönlichkeit, die gerne anpackt und Service­mentalität mitbringt. Erfahrung im Umgang mit dem Content-Management-System Wordpress und TYPO3 ist von Vorteil. Vereinbarkeit von Privat­leben und Beruf Flexible Arbeitszeiten und Arbeits­zeit­modelle Zielgerichtete Fortbildungs­maßnahmen 30 Tage Urlaub pro Jahr Betriebliches Gesundheits­management Homeoffice-Möglichkeiten Kita am Campus und Ferien­betreuung Elder Care und weitere Beratungs­angebote Betriebliche Alters­versorgung Vergünstigtes Jobticket (MVV und DB) Bei Vorliegen der Voraus­setzungen ist eine Eingruppierung bis E 13 möglich. Sozial­leistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffent­lichen Dienst (Bund). Die Stelle ist (zunächst) auf zwei Jahre befristet, die Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive besteht.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftsredakteur*in (m/w/d)

Do. 30.06.2022
Bielefeld
Im Referat für Kommunikation ist die folgende Position zu besetzen: Wissenschaftsredakteur*in (m/w/d) Kennziffer: Tech22503 Start: nächstmöglich Teilzeit 50 % Vergütung nach E11 TV-L befristet Das Referat für Kommunikation plant als Stabsstelle des Rektorats die externe und interne Kommunikation der Universität Bielefeld und setzt diese über verschiedene Kanäle (Print, Online, Veranstaltungen) um. Die Abteilung Medien & News im Referat für Kommunikation ist Anlaufstelle für Presse- und Medienvertreter*innen. Ganz im Sinne einer klassischen Pressestelle erhalten Journalist*innen hier fundierte Auskünfte über die Universität. Innerhalb der Universität schafft die Abteilung Akzeptanz für Aufgaben und Anliegen von Medien und ihren gesellschaftlichen Auftrag. Als Redaktion ist die Abteilung für die offiziellen Medienkanäle der Universität Bielefeld zuständig – mit Nachrichten und Geschichten aus der Universität: sei es im Forschungsmagazin, in den Social-Media-Kanälen oder im eigenen Blog. Presse- und Medienarbeit zu wissenschaftlichen Themen der Universität (Recherche, Verfassen von Presse­mit­tei­lungen, Online-Nachrichten und Social-Media-Beiträgen, Redigieren und Abstimmen von Artikeln, nationale und internationale Veröffentlichung) (60 %) redaktionelle Unterstützung von BI.research, Forschungs­magazin der Universität Bielefeld (Koordination von Texten, Übersetzungen, Abstimmung der Gestaltung, Verfassen von eigenen Artikeln) (20 %) Ausbau von fachspezifischen, internationalen Medien­verteilern (10 %) Mitarbeit bei tagesaktuellen Aufgaben der Abteilung Medien & News, u. a. Vermittlung von Expert*innen, Auf­bau und Pflege von Kontakten zu Wissenschaftler*innen, Verwaltungseinheiten und Medien (10 %) Das erwarten wir Hochschulabschluss (mindestens Bachelor oder ver­gleich­bar) im Bereich Journalismus oder in einem für den Aufgabenbereich relevanten Fachbereich mindestens ein Jahr Berufserfahrung als Journalist*in bei einem Print-/Online/Hörfunkmedium oder einer Kommuni­kations­abteilung bzw. entsprechende freie Tätigkeit (bitte Nachweise/Arbeitsproben beifügen) Erfahrung bei der Umsetzung von komplexen Themen (beispielsweise Forschungsthemen) in journalistische Artikel sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucks­ver­mögen hohes Maß an Eigeninitiative und Organisationstalent Das wünschen wir uns Volontariat bei einem Print-, Online- oder Hörfunkmedium oder einer wissenschaftlichen Einrichtung/Hochschule wissenschaftsjournalistische Erfahrung berufliche oder studienbedingte Auslandserfahrung Erfahrung im Fotografieren Vergütung nach E11 TV-L befristet bis zum 29.02.2024 (§ 14 Abs. 1 Nr. 1 TzBfG) Teilzeit 50 % interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventions­angeboten Vereinbarkeit von Familie und Beruf fester Dienstort (Bielefeld) ohne Reisetätigkeit flexible Arbeitszeiten FlexWork: grundsätzliche Möglichkeit zum mobilen Arbeiten (Umfang abhängig vom konkreten Aufgabenfeld) Möglichkeit eines Job-Tickets für den ÖPNV (regionaler Verkehrsverbund) betriebliche Zusatzversorgung (VBL) kollegiale Zusammenarbeit offene und angenehme Arbeitsatmosphäre spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten
Zum Stellenangebot

Redakteur (w/m/d)

Di. 28.06.2022
Vallendar
Die WHU – Otto Beisheim School of Management ist die renommierteste private Hochschule in Deutschland und genießt auch international hohes Ansehen. Unsere Standorte in Vallendar und Düsseldorf bieten ein spannendes und sehr internationales Arbeitsumfeld. Die Kultur an der WHU ist geprägt von unternehmerischem Denken, Internationalität, Diversität, einem guten Miteinander und einem starken Bekenntnis zu Exzellenz in allen Bereichen. Das Institut für Management und Controlling (IMC) der WHU ist ein führender Think Tank im Bereich Controlling und Unternehmenssteuerung. Unter der Leitung von Prof. Dr. Marko Reimer und Prof. Dr. Utz Schäffer bündelt das Institut die zahlreichen Forschungs-, Lehr- und Praxisaktivitäten der beteiligten Hochschullehrer, Mitarbeiter und Doktoranden. Ihre Aufgaben Sie sind Mitglied der Herausgeber-Redaktion der etablierten Fachzeitschrift „Controlling & Management Review“, welche die Forderung nach einem stärkeren Austausch zwischen Wissenschaft und betriebswirtschaftlicher Praxis umsetzt Sie kommunizieren mit Autoren und Verlag Sie konzipieren und realisieren Heftausgaben Sie redigieren Beiträge und verfassen selbständig Textelemente Sie betreuen den Prozess der Druckfahnenkorrektur Sie entwickeln die Zeitschrift durch Einbringung neuer Ideen weiter Abgeschlossenes Hochschulstudium (idealerweise, aber nicht zwingend, in Wirtschaftswissenschaften, Medien, Germanistik, Kommunikationswissenschaft oder Journalismus) Gutes Sprachgefühl und sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse Eigenständige und strukturierte Arbeitsweise sowie sicherer Umgang mit MS Office Hohe Sozial- und Teamkompetenz, ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten Ein spannendes und internationales Arbeitsumfeld Ein aufgeschlossenes, kollegiales und motiviertes Team Flexible Arbeitszeiten und Home-Office Viele Möglichkeiten, Ihr Arbeitsumfeld aktiv zu gestalten und gemeinsam weiterzuentwickeln Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege Attraktive Fort- und Weiterbildungsangebote Exklusive betriebliche Sozialleistungen Umweltfreundliche Mobilitätsangebote (z.B. JobTicket, JobRad, e-Mobilität) Kinderbetreuung für berufstätige Eltern Vielseitige Fitness- und Gesundheitsangebote Gute Verkehrsanbindung (Bus, Bahn, Fahrrad und Auto) z.B. nach Koblenz, Bonn, Köln
Zum Stellenangebot

Wissenschafts-Redakteur/-Redakteurin – Schwerpunkt Geisteswissenschaften

Mo. 27.06.2022
Münster, Westfalen
45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an. In der Stabsstelle „Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit“ der WWU ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als Wissenschafts-Redakteur/-Redakteurin – Schwerpunkt Geisteswissenschaften – zu besetzen. Angeboten wird eine unbefristete Teilzeitstelle (50 %). Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 19 Stunden 55 Minuten. Die Eingruppierung ist bis zur Entgeltgruppe 12 TV-L möglich.Sie unterstützen die strategische Wissenschafts-Kommunikation der WWU Münster. Ihre Aufgaben sind dabei insbesondere: Systematisches und aktives Erfassen wichtiger forschungsstarker Bereiche, Themen und Persönlichkeiten der gesamten Universität – der inhaltliche Fokus liegt dabei auf den Geistes- und Sozialwissenschaften Erstellen von Texten für alle Kommunikationsformen, beispielsweise Pressemitteilungen oder Web-Nachrichten Identifizieren von wissenschaftlichen Profilthemen sowie Themen aus den Bereichen Studium und Lehre und deren Vermittlung in nationalen und internationalen Medien Abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Hochschulstudium Exzellente Fähigkeiten im Verfassen wissenschaftsjournalistischer Inhalte Idealerweise mehrjährige Erfahrung in der Wissenschaftskommunikation Gute Kenntnisse aktueller Hochschulthemen wünschenswert Ausgeprägte Text- und Stilsicherheit Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift Teamfähigkeit Wertschätzung, Verbindlichkeit, Offenheit und Respekt – das sind Werte, die uns wichtig sind. Wir bieten unterschiedliche Arbeitszeitmodelle und ermöglichen Ihnen damit flexibles Arbeiten – auch von Zuhause aus. Ob Pflege oder Kinderbetreuung – unser Servicebüro Familie bietet konkrete Unterstützungsangebote, damit Sie Privates und Berufliches unter einen Hut bekommen. Ihre individuelle, passgenaue Fort- und Weiterbildung ist uns als Bildungseinrichtung nicht nur wichtig, sondern eine Herzensangelegenheit. Von Aikido bis Zumba – unsere Sport- und Gesundheitsangebote von A – Z sorgen für Ihre Work-Life-Balance. Sie profitieren von zahlreichen Vorzügen des öffentlichen Dienstes, beispielsweise einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge (VBL), einer Jahressonderzahlung und einem Arbeitsplatz, der kaum von wirtschaftlichen Schwankungen abhängig ist. Die WWU setzt sich für Chancengerechtigkeit und Vielfalt ein. Wir begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, der Religion oder Weltanschauung, Beeinträchtigung, Alter sowie sexueller Orientierung oder Identität. Eine familiengerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen ist uns ein selbstverständliches Anliegen. Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.  Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung, und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in Kommunikation

Fr. 24.06.2022
Dresden
Ort: Dresden Mitarbeiter*in Kommunikation Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro. Adaptivität ist für die vernetzte Welt von morgen eine unverzichtbare Eigenschaft. Intelligente Komponenten können Veränderungen in der Umwelt oder im System selbst erkennen, bewerten und sich eigenständig daran anpassen. Als Partner der Wirtschaft entwickelt das Fraunhofer IIS/EAS mit ca. 100 Mitarbeitenden am Standort Dresden Schlüsseltechnologien für adaptive Systeme und bietet innovative Technologien und robuste Lösungen an.Sie sind ein Kommunikationstalent und möchten gerne spannende Forschungsinhalte für ein Fachpublikum und die allgemeine Öffentlichkeit aufbereiten?Dann sind Sie bei uns richtig! Ihre Aufgaben sind: Zielgruppengerechte Vermittlung der EAS-Forschungsinhalte und -Leistungsangebote – sowohl an ein Fachpublikum als auch an die allgemeine Öffentlichkeit. Konzeption und Umsetzung von Webinhalten – Redaktion von EAS-Webseite und Intranet, Betreuung des EAS-LinkedIn-Kanals, SEO-Optimierung, Intranet-Administration Redaktionelle Arbeit – Aufbereitung von fachlichen Inhalten u. a. für Pressetexte, Redaktion des EAS-Newsletters, Erstellung von Präsentationen Konzeption und Erarbeitung von Drucksachen und Mailings, grafische Messestandgestaltung, Qualitätssicherung von Fachpostern Erarbeitung digitaler Medieninhalte – Fotoaufnahmen und Bildbearbeitung, Konzeption und z. T. Umsetzung von Grafiken, Verantwortung für die Umsetzung des Corporate Designs Organisation von Publikumsveranstaltungen und kommunikationsseitige Begleitung von Fachveranstaltungen, Roadshows, Technologietagen etc. Anleitung und Betreuung studentischer Hilfskräfte im Kommunikationsbereich Abgeschlossenes Studium eines kommunikations- oder medienwissenschaftlichen Studiengangs oder einer vergleichbaren Fachrichtung Berufserfahrung im genannten Aufgabenbereich Versierter Umgang mit modernen Kommunikationskanälen Ausgeprägtes Interesse an wissenschaftlich-technischen Themen und die Fähigkeit, sich schnell in neue Themen einzuarbeiten Selbstständige, strukturierte und organisierte Arbeitsweise mit großer Teamorientierung Sicheres Englisch in Wort und Schrift, sehr gute Deutschkenntnisse Kenntnisse in Programmen der Adobe Creative Cloud, vor allem InDesign und Photoshop Kommunikationsstärke und Kreativität sowie ein Auge für Ästhetik und Design Attraktives Arbeitsumfeld in einer hochinnovativen Schlüsselbranche Regelmäßige, auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasste Weiterbildungen und eine bestmögliche Betriebsausstattung in unserem neuen und modernen Institutsgebäude Eine von Kollegialität geprägte Unternehmenskultur Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten sowie diverse Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: