Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Redaktion | Wissenschaft & Forschung: 5 Jobs

Berufsfeld
  • Redaktion
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 4
  • Teilzeit 3
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 4
  • Feste Anstellung 1
Redaktion
Wissenschaft & Forschung

Redakteur (m/w/d) für Wissenschaftskommunikation

Di. 27.10.2020
Geesthacht
Das Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG) bei Hamburg und in Teltow bei Berlin betreibt Material- und Küsten­forschung. Nähere Informationen finden Sie unter www.hzg.de Das HZG gehört zu den 19 nationalen Einrichtungen der Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V. (HGF). Etwa 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten Grundlagenforschung und Entwicklungs­arbeiten in enger Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen, forschungs­orientierten Kliniken, der Wirtschaft und öffentlichen Einrichtungen. Wissenschaftlicher Geschäftsbereich Die Wissenschaftliche Geschäftsführung ist für das Wissenschaftsmanagement sowie die Kommunikation nach innen und außen verantwortlich. Die Fachbereiche „Forschungskoordination“ sowie „Programmplanung und -controlling“ und die Stabsabteilungen „Öffentlichkeitsarbeit“ und „Innovation & Transfer“ leisten einen wesentlichen Beitrag zum Gesamterfolg des Zentrums. Redakteur (m/w/d) für Wissenschaftskommunikation Referenzcode: 50038753_2 – 2020/GWO 1 Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Arbeitsort: Geesthacht Zur Verstärkung der Wissenschaftskommunikation am Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG) suchen wir (zunächst befristet für zwei Jahre) für die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einen Wissenschaftsredakteur (m/w/d).Ihre Aufgabe ist es, relevante Themen des Helmholtz-Zentrums Geesthacht für die interne und externe Kommunikation aufzugreifen und kreativ sowie crossmedial für die Medien und die HZG-Online- und Printformate aufzubereiten. Diese optimieren Sie in Bezug auf inhaltliche Qualität, journalistische Darstellungsformen sowie Nutzerfreundlichkeit. abgeschlossenes Studium oder Volontariat, vorzugsweise auf dem Gebiet der Wissenschaftskommunikation bzw. Journalistik Interesse und fundierte Kenntnisse innerhalb der natur- und ingenieurwissenschaftlichen Bereiche des Forschungszentrums einschlägige Projekterfahrung im Bereich der Medienarbeit sowie Print- und Online-Produktionen sehr gute Kenntnisse von Content-Management-Systemen und Social-Media-Kanälen gute Kenntnisse im Bereich Foto- und Filmproduktionen sehr gute Deutschkenntnisse sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift gutes Analysevermögen, schnelle Auffassungsgabe und die Fähigkeit zum konzeptionellen Denken fachlich kompetentes Auftreten und ein hohes Maß an Kooperationsfähigkeit Flexibilität und gutes Zeitmanagement bei erhöhter Arbeitsbelastung die Bereitschaft, auch einmal eine Veranstaltung zu organisieren und durchzuführen ein internationales Umfeld mit etwa 1.000 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare) flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen Die Förderung der Gleich­berechtigung ist bei uns eine Selbst­verständ­lich­keit. Schwer­behinderte und diesen gleich­gestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Online-Redakteur*in / Projektleiter*in – Schwerpunkt Intranet / Sharepoint in Teilzeit

Di. 27.10.2020
Kaiserslautern
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR TECHNO- UND WIRTSCHAFTSMATHEMATIK ITWM DU KANNST KOMPLEXE INHALTE STRUKTURIERT UND VERSTÄNDLICH GREIFBAR MACHEN? DIE WEB-GERECHTE GESTALTUNG IST DEINE SPEZIALITÄT? AUẞERDEM IST DAS REALISIEREN VON AUSSERGEWÖHNLICHEN EVENTS GANZ DEIN DING? WIR BIETEN DIR EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM TEAM DER PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT ALS ONLINE-REDAKTEUR*IN / PROJEKTLEITER*IN – SCHWERPUNKT INTRANET / SHAREPOINT – IN TEILZEIT Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik in Kaiserslautern mit seinen rund 350 Mitarbeitenden beschäftigt sich mit der Entwicklung, Implementierung und Anwendung mathematischer Methoden zur Modellierung, Simulation und Optimierung von Produkten, Prozessen und Dienstleistungen für Wirtschaft und Gesellschaft. Unser Intranet soll als strategische Initiative ein wichtiger Kommunikationskanal in der internen Kommunikation werden. Als Projektleiter*in verantwortest Du die konzeptionelle sowie inhaltliche Umsetzung unseres Intranet-Konzeptes und betreust nach dem Relaunch des Intranets die Inhalte im Content-Management-System. Dabei sorgst Du auch dafür, dass unsere Mitarbeitenden über alle relevanten News des Instituts auf dem Laufenden sind und das Intranet als wertvolle Hilfestellung im Institutsalltag wahrnehmen. Darüber hinaus organisierst und koordinierst Du interne und externe Veranstaltungen. Projektleitung für den Relaunch des institutseigenen Intranets auf der Basis von SharePoint Redaktionelle Pflege des Intranets und der Instituts-Websites im Content-Management-System Organisation und Koordination von Veranstaltungen und PR-Maßnahmen Unterstützung bei redaktionellen Tätigkeiten (Verfassen von Presse- und Online-Mitteilungen, Texten für Flyer und Broschüren etc.) Abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise im Bereich Kommunikationswissenschaften, Publizistik, Medienwissenschaften, Marketing oder Online-Kommunikation Redaktionelle Erfahrung im Online-Bereich – vorzugsweise im Bereich der Wissenschaft und Forschung Ausgeprägte Sprachkompetenz für die stilsichere, zielgruppengerechte und verständliche Aufarbeitung von komplexen Zusammenhängen in deutscher und englischer Sprache Sicherer Umgang mit Content-Management-Systemen, idealerweise Share-Point oder AEM Sichere Anwendung von Adobe Creative Suite und MS Office Du begeisterst Dich für Forschungsthemen und besitzt die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich und zielgruppengerecht darzustellen. Team- und Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative und Kreativität, souveränes Auftreten Ausgeprägtes Organisationstalent und eine strukturierte Arbeitsweise Anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum in einem attraktiven interdisziplinären Arbeitsumfeld Spannende Herausforderungen in einer der führenden Forschungseinrichtungen Europas Ein offenes und kollegiales Umfeld bei einem der beliebtesten deutschen Arbeitgeber Ein starkes PR-Netzwerk innerhalb der Fraunhofer-Gesellschaft mit entsprechenden Möglichkeiten zur fachlichen Weiterqualifikation Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot

Referent*in Kommunikation – Schwerpunkt Magazinredaktion

Di. 20.10.2020
München
KOMMUNIKTION IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN IN DER ZENTRALE DER FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT AM STANDORT MÜNCHEN ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS REFERENT*IN KOMMUNIKATION / SCHWERPUNKT REDAKTION Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungs­felder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Die Fraunhofer-Gesellschaft genießt in Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit einen hervorragenden Ruf als Motor für technologische und unternehmerische Innovationen. Sie ist allseits bekannt, gefragt und beliebt. Auch im Ausland dient sie als Vorbild für das erfolgreiche Ineinandergreifen von Wissenschaft und Wirtschaft. Dieses Renommee, das ein hohes Maß an Glaubwürdigkeit und Vertrauen ausstrahlt, weiter zu stärken, mit neuen Impulsen zu versehen und zukunftsfähig auszugestalten, ist Aufgabe der Haupt­abteilung Kommunikation.Innerhalb der Hauptabteilung Kommunikation setzen Sie die Themen von Fraunhofer im Rahmen der Poolredaktion in kreative und journalistisch hochwertige Texte um. Dabei sind Sie flexibel in der Wahl der richtigen Kanäle und Formate um zielgruppenspezifische Kommunikationsmaßnahmen zu planen und umzusetzen. Weiterhin übernehmen Sie folgende Aufgaben: Identifikation, Planung und kommunikative Umsetzung von strategischen Themen für interne und externe Zielgruppen Verfassen und Redigieren qualitativ hochwertiger Texte für alle Kommunikationskanäle der Fraunhofer-Gesellschaft (Presse / Medien, Online, Social Media, Publikationen, Mitarbeiterzeitung und Intranet) Unterstützung bei der Planung und Umsetzung von Redaktionsplänen, Heftplanungen und cross­medialem Storytelling Erarbeiten von Themenangeboten/-paketen zur Unterstützung der internen und externen Kommunikation Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld in einer renommierten, weiter aufstrebenden Organisation, vielfältige Themen der aktuellen Forschung sowie ein engagiertes und freundliches Team. Ihr wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder Magister Universität) mit dem Schwerpunkt Kommunikationswissenschaften, PR oder Journalismus haben Sie mit über­durch­schnitt­lichem Erfolg abgeschlossen. Idealerweise verfügen Sie über eine Zusatzausbildung in Journalismus / PR oder Redaktion oder ein abgeschlossenes Volontariat Sie verfügen über langjährige einschlägige Berufserfahrung in journalistischer Tätigkeit in verantwortlicher Position und/oder als Referent*in Interne Kommunikation bzw. Pressereferent*in eines technologieorientierten Unternehmens bzw. einer Beratung / Agentur Sie verfügen zudem über erprobtes Wissen hinsichtlich komplexer redaktioneller Abläufe, der Heftproduktion und der Erstellung crossmedialer Inhalte für verschiedene Formate und Kanäle Ihre hervorragende schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch kombinieren Sie mit Schnelligkeit, Detailsicherheit und Interesse an komplexen wissenschaftlichen, wirtschaftlichen, politischen oder technikorientierten Themen (wir bitten um die Vorlage von Textproben) Sie sind beratungsorientiert und überzeugen durch hohe Projektmanagement-Kompetenz Sie bringen Erfahrungen in der Online-Intranet-Redaktion und Social Media, in der internen und Stakeholder-orientierten Kommunikation sowie eine grundsätzliche Reisebereitschaft mit Eigeninitiative, Teamgeist sowie Kommunikationsstärke, exzellente Präsentationsfähigkeiten runden Ihr Profil ab Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist bis 15.08.2021 befristet. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot

Redakteur*in Change Communication / Interne Kommunikation

Mo. 19.10.2020
München
KOMMUNIKATION IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT IN DER ZENTRALE DER FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT AM STANDORT MÜNCHEN EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS REDAKTEUR*IN – CHANGE COMMUNICATION / INTERNE KOMMUNIKATION Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Die Hauptabteilung Kommunikation in der Zentrale in München organisiert, lenkt und verantwortet die zentralen kommunikativen Aktivitäten der Gesellschaft und nutzt dafür das gesamte Spektrum an Instrumenten: von Internet, Intranet, Social Media, Pressearbeit und Publikationen über Veranstaltungen, Reden und Messen bis hin zum Markenmanagement. Die Abteilung für Interne Kommunikation fokussiert sich auf die Kommunikationsarbeit zwischen den internen Organisationeinheiten, den Instituten, Niederlassungen, Abteilungen, Arbeitsgruppen und Mitarbeitenden sowie zwischen den Fachbereichen und hierarchischen Ebenen. Change Communication ist Ihre Leidenschaft? Dann sind Sie bei uns richtig. Sie analysieren im Team der Internen Kommunikation den Kommunikationsbedarf verschiedener Bereiche der Organisation im Rahmen großer Veränderungsprojekte. Außerdem erstellen Sie beispielsweise Kommunikationskonzepte und -pläne, Newsletter, Intranet-Artikel oder Beiträge in der Mitarbeitendenzeitung. Inhaltlich sind die Themen breit gefächert: So begleiten Sie etwa die Einführung von IT-Systemen wie SAP, digitale Transformationen oder die Kommunikation neuer Organisationsstrategien. Gemeinsam mit Ihren Kolleg*innen schaffen Sie so Aufmerksamkeit, Transparenz und Akzeptanz für die jeweiligen Veränderungen. Ihre Arbeit liegt schwerpunktmäßig in der internen Kommunikation eines Change-Prozesses im Bereich der Digitalisierung. Dazu sollen Sie weitgehend eigenständig einschlägige Themen finden, aussuchen, recherchieren, analysieren, bewerten, verständlich formulieren und als Newsletter und in Form von Intranet-Beiträgen kommunizieren. Sie arbeiten sowohl mit den Kolleg*innen der zentralen Kommunikation als auch mit Projektteams anderer Bereiche in der Change-Kommunikation zusammen. Im Sinne eines Redaktionspools ist Ihr Mitwirken auch in der externen Kommunikation und der Marktkommunikation möglich und sinnvoll. Zu Ihrer Arbeitsroutine gehört es, Themen für interne Zielgruppen zu identifizieren, zu planen und kommunikativ umzusetzen. Sie verfassen und redigieren qualitativ hochwertige Beiträge für alle Kommunikationskanäle der Fraunhofer-Gesellschaft (Presse/Medien, Online, Intranet, Social Media, Publikationen, Mitarbeitendenzeitung etc.) mit Schwerpunkt auf die internen Zielgruppen. Sie unterstützen aktiv bei der Planung und Umsetzung von Redaktionsplänen, Heftplanungen und crossmedialem Storytelling. Sie erarbeiten Themenangebote und -pakete zur Unterstützung der internen und externen Kommunikation. Sie beraten interne Stakeholder in Belangen der internen Kommunikation mit Fokus auf Veränderungsprozesse und Change Communication. Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt Kommunikation, PR, Journalismus oder Marketing und haben idealerweise eine Zusatzausbildung im Bereich Journalismus/PR. Sie konnten nach dem Studium einschlägige Berufserfahrung in der internen Kommunikation mit dem Fokus auf Digitalthemen und/oder Veränderungsprozessen eines (ggf. technologieorientierten) Unternehmens sammeln. Idealerweise bringen Sie konkrete Erfahrung in der Kommunikation einer SAP- oder CRM-Einführung in einem Unternehmen mit. Sie haben Erfahrung in der Definition eines zielgruppengerechten Kommunikationskonzeptes, das den strategischen Einsatz von Kommunikationskanälen und -inhalten ermöglicht. Sie bringen die nötige Erfahrung und Kompetenzen mit, um die Entwicklung und Bearbeitung hochwertiger Kommunikationsmaterialien sicherzustellen, sodass Inhalt, Kanal, Sprache und Format den spezifischen Anforderungen der Interessengruppen entsprechen (Bitte um Vorlage von Arbeitsproben). Dabei sind Sie kreativ in der Identifizierung und Umsetzung neuer Wege und Kanäle, um sich den in einem Veränderungsprozess dynamischen Kommunikationsbedürfnissen anzupassen. Sie sind erfahren im weitgehend selbstständigen Projektmanagement und die Arbeitsweise großer Projekt- bzw. Programmstrukturen ist Ihnen geläufig. Durch Ihr ausgeprägtes Kommunikationstalent mit vielseitigen Interessen, einer starken Eigeninitiative und großem Teamgeist fällt Ihnen die Kontaktaufnahme und -pflege sowie Beratung von diversen internen Kunden und Stakeholdern leicht. Sie kennen sich mit der Entwicklung crossmedialer Kommunikations- und Change-Management-Maßnahmen aus und können diese selbstständig umsetzen. Sie beherrschen den sicheren Umgang mit den gängigen Programmen (MS Office) und verfügen über die Bereitschaft, sich in branchenspezifische Anwendungen einzuarbeiten (z. B. SAP). Die Bereitschaft zu Dienstreisen setzen wir voraus. Wir sind ein kooperatives, engagiertes und offenes Team mit viel Freude an einer abwechslungsreichen, herausfordernden Arbeit in einer sehr renommierten und weiter aufstrebenden Organisation. Eine große Themenvielfalt sowie die Möglichkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten und zur Umsetzung eigener Ideen sorgen bei uns für eine langfristige Motivation und Arbeitsfreude. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist bis zum 31.03.2022 befristet. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot

Editor (m/f/d) (English publications)

Fr. 16.10.2020
Frankfurt am Main
We are a leading research institute in the field of legal history and legal theory. We are looking to recruit an Editor (m/f/d) (English publications) to start as soon as possible. The Institute‘s Editorial Office is responsible for the preparation of the in-house print and online publications (academic journals, book series, research paper series). Your main task will be to edit texts written in English by researchers from Germany and elsewhere for whom English is a second language. You will translate technical texts from German into English, support the preparation of various English-language publications and work together with our editorial staff and directly with the authors/editors, depending on the demands of the project. If you also have an excellent command of Spanish, Italian, French or Portuguese, your tasks may be extended to cover publications in these languages should the need arise.You have an excellent command of English (native-speaker level) and German, both written and spoken. You have successfully completed a university degree (in law or another discipline relevant to the research at the Institute). Ideally, you already have several years of experience in a comparable position and in academic publishing. You have a strong command of MS Office applications or similar programmes. You are able to perform your tasks independently and on time but also enjoy working as part of a team. You have a very good eye for detail and work accurately. Additional knowledge of a Romance language (see above) at native-speaker level is an advantage.We offer diverse and challenging work in an attractive setting with a pleasant work environment. The job is a permanent full-time position (currently 39 hours per week) with a generous flexitime arrangement. The position can theoretically be shared by two people. We expect you to work on-site at the institute. Payment and social benefits are based on the public service wage agreement (TVöD). Previous work experience is taken into account in determining the pay level. Our Institute is located on the Goethe University campus Westend and easily accessible by public transport. The Max Planck Society is committed to increasing the number of individuals with disabilities in its workforce and therefore encourages applications from individuals with disabilities. It also seeks to increase the number of women in those areas where they are under-represented and therefore explicitly encourages women to apply. The Max Planck Society seeks to attain gender equality and diversity. We welcome applications from persons of any background.
Zum Stellenangebot


shopping-portal