Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Softwareentwicklung | Wissenschaft & Forschung: 43 Jobs

Berufsfeld
  • Softwareentwicklung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 40
  • Ohne Berufserfahrung 33
Arbeitszeit
  • Vollzeit 39
  • Teilzeit 20
  • Home Office möglich 12
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 23
  • Feste Anstellung 17
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
  • Ausbildung, Studium 1
Softwareentwicklung
Wissenschaft & Forschung

Softwareentwickler*in für Virtual Reality

Di. 24.05.2022
Berlin
Ort: Berlin Softwareentwickler*in für Virtual Reality Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro. In Berlin entsteht derzeit unser neues Fraunhofer Zentrum für die Sicherheit sozio-technischer Systeme - SIRIOS - In interdisziplinären Teams wird dort in gemeinsamen Forschungsprojekten an Lösungen und Anwendungen für Blaulichtorganisationen und Betreibern von kritischen Infrastrukturen geforscht.Sie haben Lust auf spannende Themen aus dem Bereich der Mensch-Maschine-Interaktion und wollen sich an der Forschung und Weiterentwicklung beteiligen? Willkommen im Team! Als Softwareentwickler*in arbeiten Sie gemeinsam mit Ihren Kolleg*innen an Virtual Reality Anwendungen zum Interaktiven Arbeiten mit Geodaten. Sie entwickeln VR-Anwendungen in Unity. Sie arbeiten an der Entwicklung von Softwaresystemen von Forschungsprototypen bis hin zu Produktivsystemen. Sie konzeptionieren neue Interaktionstechniken und -methoden. Sie halten Präsentation für Anwender*innen und Interessent*innen und gehen mit ihnen in den Austausch. Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) im Bereich Informatik, Ingenieurwissenschaften oder einer anderen informatiknahen Fachrichtung Idealerweise haben Sie bereits fundierte Kenntnisse in der Entwicklung von VR-Anwendungen mit Unity und haben damit bereits Projekte umgesetzt. Neben dem Fokus auf der C#-Entwicklung mit Unity sind Kenntnisse von Java und Javascript von Vorteil. Sie bringen Erfahrung im Bereich der Mensch-Maschine-Interaktion mit und haben idealerweise schon erste Berufserfahrung gesammelt. Mit Ihrer selbstständigen und strukturierten Arbeitsweise bereichern Sie die interdisziplinäre Teamarbeit unseres Zentrums. Sie treten souverän bei Präsentationen Ihrer Ergebnisse im Rahmen von Vorträgen und Demos auf. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab. Wir sind ein neues innovatives Forschungszentrum mit vielfältigen Themen, hohem Praxisbezug und viel Spielraum für Kreativität und Eigeninitiative. Bei uns arbeiten Sie an Forschungsvorhaben und profitieren von unserer Erfahrung in der Projektarbeit mit Kund*innen und Partner*innen aus der Wirtschaft und Behörden. Wir bieten Ihnen ein absolutes top-Arbeitsumfeld mit ausgezeichneter IT-Infrastruktur und einem interdisziplinären Team aus Wissenschaftler*innen und Ingenieur*innen. Fachliche und persönliche Weiterbildungsperspektiven, wissenschaftliche Profilierung im internationalen Forschungsumfeld und die Möglichkeit zur Promotion. Ihre Work-Life-Integration ist uns wichtig, deshalb bieten wir flexible Arbeitszeitmodelle, hybrides Arbeiten und Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Beruf. Wir bieten zudem eine attraktive betriebliche Altersvorsorge. Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.
Zum Stellenangebot

Data Engineer* / Softwareentwickler*in

Di. 24.05.2022
München
Ort: München Data Engineer* / Softwareentwickler*in Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro. Datenmanagement ist Ihr Thema? Wir bei Fraunhofer bieten Ihnen ab sofort eine spannende Tätigkeit im Bereich Fraunhofer Digital als Data Engineer* / Softwareentwickler*in.Der Fraunhofer Datenraum ist Teil des Gesamtprojekts Fraunhofer Digital und der fraunhoferweiten SAP-Einführung – und damit eine Initiative von großer Bedeutung für die Realisierung einer modernen und innovativen IT-Landschaft im Wissenschaftsmanagement. Zugleich ist es ein neues Sachgebiet innerhalb des IT-Bereichs „Informations- und Wissensmanagement“, in dem Aufgaben der Datenorchestrierung interner und externer IT-Systeme gebündelt sind. In diesem Sachgebiet bieten wir Ihnen eine spannende und herausfordernde Tätigkeit, in der Sie als Teammitglied zentrale Arbeitspakete übernehmen. Mitwirken in einem äußerst umfangreichen SAP-Einführungsprojekt Modellierung von Schnittstellen zu internen und externen Datenbanksystemen einschließlich Dokumentation Erarbeitung von ETL- und ELT-Prozessen einschließlich Monitoring und Problembehebung Design von Datenbankschemata und Berichten in SAP HANA und SAP Data Intelligence Entwicklung und Umsetzung geeigneter Lösungen für Berechtigungskonzept und Qualitätssicherung der Plattformen einschließlich Rollen- und Rechtevergabe Release Management Erarbeitung und Abstimmung von Lösungskonzepten und Beratung bei der Werkzeugauswahl für konkrete Anwendungsfälle Technologie- und Architekturberatung zu Grundsatzfragen der SAP Data Intelligence-Plattform Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, idealerweise der Informatik oder einer vergleichbaren Qualifikation Einschlägige Erfahrung in der Implementierung von IT-Systemschnittstellen Gute Kenntnisse in der Administration komplexer IT-Systeme Erfahrung in SAP Data Intelligence, SAP Data Services oder SAP HANA oder ausgeprägte Bereitschaft, sich in neue Tools einzuarbeiten Kenntnisse in Continuous Integration / Continuous Development mit Gitlab Erfahrung im Aufbau von Rollenkonzepten und Berechtigungsstrukturen Kenntnisse in der Datenmodellierung, Data Mining und in der Entwicklung mit Python, R oder einer vergleichbaren Programmiersprache Versierter Umgang mit Werkzeugen zur agilen Projektdurchführung (z. B. Jira) Selbstständige, strukturierte, ziel- und lösungsorientierte Arbeitsweise sowie analytische und konzeptionelle Fähigkeiten Gute Ausdrucks- und Darstellungsfähigkeiten in deutscher und englischer Sprache Flexibilität, Teamfähigkeit und Kundenorientierung Wir bieten Ihnen einen interessanten Mix aus strategischen, konzeptionellen und operativen Aufgaben bei einer renommierten Einrichtung für anwendungsorientierte Forschung. Sie erwartet ein angenehmer, moderner Arbeitsplatz in München mit hervorragender Erreichbarkeit und Anbindung zum öffentlichen Nahverkehr. Eine kooperative Arbeitsatmosphäre, regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeiten und eine offene Kommunikation Die Möglichkeit, die Fraunhofer-Kinderkrippe „Westparkfüchse“ zu nutzen und zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe zum Arbeitsplatz Wir bieten Ihnen eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten / Homeoffice und umfangreiche Zusatzleistungen, wie betriebliche Altersversorgung, Jobticket und Angebote im Bereich Gesundheitsförderung sowie Kindernotbetreuung und Homecare / Eldercare. Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet und kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in »Condition Monitoring und Predictive Maintenance«

Di. 24.05.2022
Kaiserslautern
Ort: Kaiserslautern Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in »Condition Monitoring und Predictive Maintenance« Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro. Das Fraunhofer ITWM ist eines von derzeit 76 Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. und kann damit auf die Kompetenzen eines starken Netzwerks zurückgreifen. Wir als Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM sehen unsere Aufgabe darin, Schlüsseltechnologien weiterzuentwickeln, innovative Anstöße zu geben und gemeinsam mit Industriepartnern praktisch umzusetzen. Dabei wollen wir nicht nur selbst die Brücke zwischen realer und virtueller Welt bauen, sondern auch Bindeglied zwischen der Hochschulmathematik und ihrer praktischen Umsetzung sein.Die Abteilung »Systemanalyse, Prognose und Regelung« am Fraunhofer ITWM entwickelt kundenspezifische Lösungen für den Echtzeitanlagenbetrieb und -überwachung von Industrieanlagen und Baumaschinen (Industrie 4.0, Predictive Maintenance). Dies umfasst ebenfalls Problemstellungen der Energieerzeugung, -verteilung und -effizienz von Industrieanlagen. Unsere anwendungsorientierte Forschung liefert moderne Lösungen zu Problemstellungen, die sich bei der Entwicklung, Analyse und numerischen Umsetzung mathematischer Modelle für diese Anwendungsfragen ergeben. Wir stützen uns auf neueste Ergebnisse der technischen Mechanik, System- und Kontrolltheorie sowie des maschinellen Lernens, um Produkte für unsere Kund*innen ganzheitlich zu entwickeln, zu implementieren und zu validieren.Zur Verstärkung unseres Teams im Bereich Condition Monitoring und Predictive Maintenance suchen wir hoch motivierte Mitarbeitende mit grundlegenden Kenntnissen aus folgenden Bereichen: Entwicklung und Umsetzung von Verfahren der Signalverarbeitung und des Machine Learnings basierend auf Mess- und / oder Simulationsdaten Produktionsnahe Entwicklung von Systemsoftware eingebetteter Systeme (z. B. Microcontroller, FPGAs) Mechanik / Mechatronik von Produktionsanlagen und Antriebstechnik Sie sind ein Teamplayer mit neuen Ideen und dem Wunsch, gemeinsam mit dem Team unsere Forschungsthemen zu bereichern, weiterzuentwickeln und in die Umsetzung zu bringen. Sie suchen den Kontakt zu Kunden und unterstützen bei der Akquise und Umsetzung von Industrieprojekten aber auch öffentlich geförderten Forschungsprojekten. Zudem sind die Voraussetzungen: Ein überdurchschnittlicher Hochschulabschluss in Technomathematik, Physik, Mechatronik oder Maschinenbau sowie hohe Kompetenzen im Bereich Produktionsanlagen oder elektrische Antriebe Erfahrung in der Erstellung von Software mittels C++, MATLAB oder Python Verhandlungssichere deutsche Sprachkenntnisse Idealerweise Projekterfahrung aus dem Bereich der Entwicklung eingebetteter und echtzeitfähiger Systemsoftware Sie haben erste wissenschaftliche Schritte gemacht und wünschen sich nun mehr Bezug zur Praxis und Innovationen?Dann verstärken Sie unsere Abteilung »Systemanalyse, Prognose und Regelung« am Fraunhofer ITWM in Kaiserslautern. Interessante Aufgaben in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre erwarten Sie.Sie haben die Möglichkeit, Ihre Interessen breit zu streuen oder sich zu einer*m Spezialist*in einem der oben genannten Bereiche zu entwickeln.Im Rahmen von dedizierter Forschungszeit erweitern Sie Ihre Kompetenzen und erstellen Fachpublikationen mit starkem Bezug zu Problemen der Praxis.In Projekten für unsere Industriepartner*innen lernen Sie aktuelle praxisrelevante Fragestellungen kennen und entwickeln maßgeschneiderte Lösungen.Erfolgreichen Bewerber*innen bieten wir die Möglichkeit, ihr wissenschaftliches Profil weiter zu schärfen, ohne den Bezug zur Praxis zu verlieren.Die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten wird gefördert.In unseren Industrieprojekten bekommen Sie Verantwortung übertragen und stellen die Zufriedenheit unserer Kunden sicher. Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.
Zum Stellenangebot

Entwickler*in für Webtechnologien – C/C++ und JavaScript

Di. 24.05.2022
Erlangen
Ort: Erlangen Entwickler*in für Webtechnologien – C/C++ und JavaScript Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro. Der Bereich »Audio und Medientechnologien« des Fraunhofer IIS prägt seit über 30 Jahren die weltweit eingesetzten Standards und Technologien in der Audio- und Filmindustrie. Systeme und Technologien aus Erlangen finden Sie heute in fast allen Geräten der Unterhaltungselektronik.Möchten Sie die zukünftige Medienlandschaft aktiv mitgestalten? Dann begleiten Sie uns in die aufregende Welt der Standardisierung und Entwicklung von Webtechnologien. Als Mitglied des Web-Medien-Technologien-Teams entwickeln Sie neue und innovative Wege (Audio-)Medieninhalte im Web zu erleben. Dabei werden Sie an sämtlichen Entwicklungsschritten für die neuen Webtechnologien beteiligt sein: Sie... bringen Ihre Ideen für neue Produkte und Standards ein, beteiligen sich am Design der Software-Architektur und wirken letztlich bei der Implementierung eines Proof of Concepts oder der Entwicklung des entsprechenden Produkts mit. Je nach Aufgabenstellung kann es sich hierbei um einen Cloud-Service, eine Webanwendung oder auch Arbeiten am Browser selbst handeln. Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik, Ingenieurswissenschaften oder verwandter Gebiete mehrjährige berufliche Erfahrung in der Software-Entwicklung mit C/C++ und JavaScript Bereitschaft sich in neuen Technologien einzuarbeiten IZusätzliches Wissen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche ist von Vorteil: Browserarchitektur (Mozilla Firefox und Chromium) Web-Entwicklung mit TypeScript Moderne Streamingprotokolle wie MPEG-DASH und HLS Verlustbehaftete Audiocodierung Fraunhofer ist nicht nur die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa sondern wir gelten auch als Top Arbeitgeber. Aber warum eigentlich? Spannende Tätigkeit: attraktives Arbeitsumfeld bei einem Weltmarktführer in einer hochinnovativen Schlüsselbranche In unseren engagierten Teams bieten wir Ihnen die Freiheit für eigene Ideen und Gestaltungsspielraum. Persönlicher Kontakt ist uns wichtig: Durch strukturiertes Onboarding erweitern Sie Ihr Netzwerk und kommen gut an unserem Institut an. Ihre Bedürfnisse nehmen wir ernst: Die bestmögliche Vereinbarkeit Ihres Berufs- und Privatlebens unterstützen wir durch zeitliche Flexibilität und hybrides Arbeiten. Ihre Ziele und Interessen liegen uns am Herzen: Wir unterstützen Sie regelmäßig durch fachliche und persönliche Seminare, Coachings sowie Sprachkurse. Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.
Zum Stellenangebot

DSP Softwareentwickler*in – Embedded-Audio-Systeme im Auto

Di. 24.05.2022
Erlangen
Ort: Erlangen DSP Softwareentwickler*in – Embedded-Audio-Systeme im Auto Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro. Wir bringen den Konzertsaal auf die Straße.Der optimale Klang im Fahrzeug und damit der maximale Musikgenuss für alle Passagiere ist unser Ziel. Wir beschäftigen uns mit den spezifischen klanglichen Herausforderungen im Auto und entwickeln richtungsweisende Lösungen für die Automobilindustrie. Unsere Algorithmen sind in Serienfahrzeugen verschiedener Premiumhersteller integriert und eröffnen neue Klangdimensionen sowie erweiterte Komfortfunktionen für erstklassige Soundsysteme.Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit umfasst die Portierung und Optimierung von Algorithmen auf Digital-Signal-Processing-Plattformen (DSP). Wir freuen uns über Ihre Erfahrung und Ihre innovativen Ideen bei der Gestaltung von Softwarearchitekturen, Integrationskonzepten und Qualitätsrichtlinien. Sie entwerfen Unit-Tests und führen diese durch. Erkannte Fehlfunktionen verfolgen Sie ausdauernd und beheben sorgfältig ihre Ursache. Sie entwickeln ein tiefes Verständnis für unsere eingesetzten Algorithmen und geben Impulse für deren Weiterentwicklung. Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Ingenieurwissenschaften, bevorzugt in der Fachrichtung Informatik oder Elektrotechnik Mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung von Embedded Software für Audio-Anwendungen, vorzugweise im Automotive-Umfeld Ausgezeichnete Programmierkenntnisse in C und MATLAB Sicherer Umgang mit verschiedenen DSP-Plattformen (sowohl floating point als auch fixed point), einschließlich der Nutzung von Intrinsics und Assembler Weitreichende Kenntnisse in digitaler Audio-Signalverarbeitung Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Eine offene, angenehme Arbeitsatmosphäre in einem internationalen Team Aufgaben im Bereich der neuesten Audiotechnologien Herausfordernde Projekte mit hoher praktischer Relevanz Enge Zusammenarbeit mit internationalen Großkunden Die Möglichkeit, Ihre technologische und wissenschaftliche Audiofachkompetenz auszubauen Persönliche Weiterentwicklung durch Fortbildungsprogramme Work-Life-Balance: flexible Arbeitszeiten sowie Angebote, die den Ausgleich zwischen Privat- und Berufsleben fördern Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, eine Verlängerung wird angestrebt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.
Zum Stellenangebot

Informatikerin / Informatiker (m/w/d) Frontend Developer

Mo. 23.05.2022
Eggenstein-Leopoldshafen
Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und ver­mittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT über 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen. Wir suchen für das Steinbuch Centre for Computing (SCC) ab sofort befristet für zwei Jahre eine/einen Informatikerin / Informatiker (w/m/d) Frontend DeveloperDas Steinbuch Centre for Computing (SCC) des KIT, sucht Unterstützung im Anngs- wenduund Entwicklungsteam für die Frontend-Entwicklung moderner Webanwendungen. Dabei entwickeln Sie zeitgemäße Plattformen, die von einzelnen Anwendungen bis zu komplexen Abläufen mit Portalintegration reichen. Ihre Aufgaben: Sie wirken bei Konzeption, Weiterentwicklung und Betrieb der Webanwendungen und Portale mit. Sie verstehen, analysieren und klären fachliche Anforderungen, konzipieren Lösungsvorschläge und verantworten die qualitätsgerechte Umsetzung dieser Lösungen. Sie setzen neueste Technologien in einem innovativen und agilen Umfeld ein und schätzen konzeptionelle Aufgaben mit Freiraum für Eigeninitiative und Kreativität. über einen abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Diplom/Master/Bachelor) der Informatik oder eines verwandten Fachs, oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit entsprechender Berufserfahrung oder eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung mit entsprechender Berufserfahrung. Erfahrungen im Umgang mit komplexen Informationssystemen werden vorausgesetzt. Ihre ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Ihr analytisches Denkvermögen ermöglichen Ihnen eigenverantwortliche Projekt- und Teamarbeit. Sie haben Kenntnisse der Software- und Integrationsarchitektur und waren idealerweise bereits als Software-Entwickler tätig. Sie verfügen über gute Programmierkenntnisse, sind mit gängigen Frameworks (AngularJS, React, o.ä.) vertraut und haben Spaß am DevOps-Dasein. Sie priorisieren User Experience mit einfachen Konzepten und optimieren gern gemeinsam mit der Backend-Entwicklung. Ebenfalls von Vorteil sind Erfahrungen im Umgang mit gängigen Entwicklungs- und Kollaborationstools wie Jira und Git Hohes Engagement und Verantwortungsbewusstsein Eine ausgeprägte analytische und strategische Denkweise, Flexibilität und Innovationsbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit sowie service- und dienstleistungsorientiertes Handeln Wir im SCC ermöglichen Ihnen eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit innerhalb eines agilen Teams sowie ein breitgefächertes Fortbildungsangebot und flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle. Information zum SCC als Ihre neue berufliche Heimat erfahren Sie auf unserer Homepage. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse)!Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit Zugang zur exzellenten Ausstattung des KIT, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot, flexible Arbeitszeitmodelle, einen Zuschuss zum Jobticket BW und ein/eine Casino/Mensa. Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen. Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Beschäftigte*r - Educational Infrastructure & Software Engineer (m/w/d) im BMBF-Projekt IMPACT

Mo. 23.05.2022
Berlin
Universitätsbibliothek Beschäftigte*r "Educational Infrastructure & Software Engineer" (m/w/d) im BMBF-Projekt "IMPACT" Vollzeitbeschäftigung, befristet bis 30.11.2025, Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: UB/2022/7 Die Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin versorgt an verschiedenen Standorten mehr als 35.000 Studierende und 2.000 Wissenschaftler*innen mit Information, Literatur und Services für Forschung, Lehre und Studium. Sie stellt physische und virtuelle Lern- und Kommunikationsräume bereit, um analog und digital Begegnung und Austausch zu ermöglichen. Als moderne, serviceorientierte Informationsdienstleisterin für die Angehörigen der Freien Universität schafft sie verlässlichen Zugang zu Daten, Informationen und Wissen – u. a. durch die Bereitstellung von über 9 Millionen Medien (Bücher, E-Books, Zeitschriften, Datenbanken usw.), zentralen Systemen wie Lernplattformen, Blogs und Wikis sowie knapp 3.500 Einzel- und Gruppenarbeitsplätzen auf dem Campus. Die Services des Center für Digitale Systeme (CeDiS) an der Universitätsbibliothek unterstützen alle Einrichtungen der Freien Universität beim Einsatz digitaler Medien und Technologien in Lehre und Forschung. Bestandteile des CeDiS-Service-Angebots sind die Konzeption und Implementierung von technologiegestützten Lehr-, Lern- und Prüfungsszenarien, webbasierten Publikationslösungen und elektronischen Forschungsumgebungen, die Bereitstellung zentraler Systeme wie CMS, LMS, Blogs und Wikis sowie umfangreiche Beratungs-, Fortbildungs- und Medienservices. Weitere Informationen finden Sie unter (cedis.fu-berlin.de1). Unser internationales Team ist an vielen interdisziplinären Drittmittelprojekten beteiligt. Ein Fokus liegt dabei auf der Bund-Länder-Initiative zur Förderung der Künstlichen Intelligenz in der Hochschulbildung. (bmbf.de/bmbf/shareddocs/bekanntmachungen/de/2021/02/3409_bekanntmachung.html2) Die Initiative zielt auf die Entwicklung KI-bezogener Studienangebote sowie den Aufbau und Einsatz KI-basierter Technologien in der Hochschulbildung ab. Die Studienangebote und Technologien sollen dabei in der Breite der Hochschulbildung zum Einsatz kommen. Das in diesem Rahmen BMBF-geförderte Projekt "IMPACT – Implementierung von KI-basiertem Feedback und Assessment mit Trusted Learning Analytics in Hochschulen“ wird von einem Verbund aus fünf deutschen Universitäten unter der Leitung der Goethe-Universität Frankfurt durchgeführt. Es fokussiert auf die Verbesserung der Hochschulbildung durch den skalierbaren Einsatz von Verfahren der Künstlichen Intelligenz (KI) zur (teil-)automatisierten Analyse von Texten. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter blog.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/impact3. Im Rahmen des Verbundes verantwortet die Freie Universität Berlin das Teilvorhaben "Implementation von KI in der Studieneingangsphase und für das summative Assessment und Feedback", welches der Bereich E-Learning und E-Examinations gemeinsam mit den Fachbereichen Mathematik und Informatik (Prof. Dr. Tim Landgraf, Dahlem Center for Machine Learning and Robotics, Institut für Informatik) und Veterinärmedizin (Prof. Dr. Vitaly Belik, Leitung der Arbeitsgruppe für Systemmodellierung, Institut für Veterinär-Epidemiologie und Biometrie) durchführt. Das Teilvorhaben fokussiert einerseits auf den Ausbau von Beratungsangeboten für angehende Studierende durch die Implementation von Chatbot-Technologien zur Unterstützung Studieninteressierter bei der Entscheidung für ein passendes Studienfach und andererseits auf die Entwicklung von KI-Anwendungen zur Textanalyse im Kontext summativer Prüfungsszenarien mit dem Ziel, durch eine (teil-)automatisierte Auswertung von Freitextantworten aus summativen Prüfungen Lehrende bei der Auswertung zu unterstützen und Studierenden qualitative Feedbacks zur Verfügung stellen zu können. Die Freie Universität Berlin als eine der Exzellenzuniversitäten bietet Ihnen die Möglichkeit, dieses Projekt gemeinsam mit einem internationalen und interdisziplinären Team wissenschaftlich mitzugestalten. Wir freuen uns sehr, Sie kennenzulernen. Monitoring, Exploration, Analyse sowie konzeptionelle und technische Weiterentwicklung von (universitären) Infrastrukturlösungen für den skalierbaren Einsatz von Verfahren der Künstlichen Intelligenz (KI) zur (teil-)automatisierten Analyse von Textkorpora: Bereitstellung von Chatbot-Frameworks (zur Gewinnung von Dialogdaten aus Anfragen von studieninteressierten Personen) Bereitstellung von Natural-Language-Processing-Frameworks (zur Analyse von Textkorpora im Rahmen des zentralen E-Assessment-Systems der Freien Universität) Implementation und Erprobung von Schnittstellen bzw. Software-Modulen zu bereits im Einsatz befindlichen universitären Software-Systemen (LPLUS TestStudio, Blackboard Learning Management System, NPS Infopark Content Management-System) Sicherstellung der Interoperabilität durch Standardisierung der Datenstrukturen (Dialogdaten und Textkorpora) und Integration in bestehende universitätsübergreifende Netzwerkstrukturen (z. B. in das las2peer- Netzwerk) DSGVO-konforme Sicherung der Projektdaten Analyse des wissenschaftlichen Forschungsstands zu Infrastrukturlösungen für den skalierbaren Einsatz von KI-Verfahren im Hochschulkontext Strategisches Abschätzen technologischer Entscheidungen unter Berücksichtigung der bereits vorhandenen Infrastrukturen aktive Teilnahme am wissenschaftlichen Austausch mit den Verbundprojektpartner*innen Die ausgeschriebene Stelle ist im Bereich E-Learning und E-Examinations angesiedelt. wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master, Diplom) in den Fächern Informatik, Data Science oder Educational Technologies oder vergleichbare Qualifikation (Berufs-)Erfahrung: Zwei Jahre Berufserfahrungen in einem bibliothekarischen oder IT-Kontext Erwünscht: Erfahrungen in der technischen Konzeption, Implementation und Anwendung von Educational Technologies Erfahrungen in der Spezifikation, Implementation und Erprobung von Schnittstellen sowie im Aufbau und Betrieb von Server- und Datenbankinfrastrukturen profunder Umgang mit Software-Entwicklungs-Tools und -Frameworks (Java, Python, Ruby on Rails, Ajax, R u. ä.) Erfahrungen in der Konzeption und Implementation von Web-Schnittstellen (RestAPI, xAPI u. ä.) Erfahrung in der Konzeption, Implementation und Anwendung von Platform-as-a-Service- Technologien (Docker u. ä.) Erfahrungen in der Implementation und Anwendung von Chatbot-Technologien (Rasa u. ä.) Kenntnisse im Bereich Big Data bzw. Machine Learning, Forschungsdaten-Management sowie Datenschutz und Datenethik Fähigkeit zum eigenständigen wissenschaftlichem Arbeiten Erfahrungen in der Projektarbeit mit interdisziplinären Teams Eigeninitiative sowie Teamfähigkeit pragmatische sowie zielorientierte Arbeitsweise gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch
Zum Stellenangebot

Softwareentwickler Java (gn)

Sa. 21.05.2022
Ottobrunn
Für die Weiterentwicklung unserer Java-basierten SOA-Plattform „Referenzumgebung Dienste“ suchen wir im Geschäftsbereich „Defence & Security“ in der Abteilung „Softwareentwicklung & Integration“ eine/n Softwareentwickler:in mit einigen Jahren Berufserfahrung in Java. Durch die Realisierung weiterer SOA-konformer Services soll die Software der Referenzumgebung funktional aufwachsen und für den Einsatz bei Bundeswehr und NATO produktreif gemacht werden. In einem spannenden Projektumfeld können Sie uns bei diesem Vorhaben unterstützen, indem Sie Ihre Erfahrung und Ihre bisher erworbenen Kenntnisse bei der Konzeption und der Entwicklung von Web-Services in unser motiviertes Team einbringen. Sie verstärken unser Entwicklerteam und realisieren eigenverantwortlich neue Funktionen in der Software „Referenzumgebung Dienste“. Damit übernehmen Sie immer mehr Verantwortung in Softwareentwicklungsprojekten und wirken auch verantwortlich bei der Spezifikation neuer Funktionen, bei Design-Entscheidungen und bei der Verifikation neuer Services mit. Damit verbunden besteht die Möglichkeit, die Leitung von Teilprojekten zu übernehmen.   Sie entwickeln SOAP- und REST-basierte Web-Services mit modernen Java-Technologien Neue Kundenanforderungen realisieren Sie eigenständig als innovative Lösungen in der Software Besonders wichtig ist uns die erfolgreich Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team In die Weiterentwicklung des Technologie-Stacks und der Entwicklungsmethodik bringen Sie sich aktiv ein Auf die Automatisierung von Builds und Tests in der CI/CD-Umgebung legen Sie besonderen Wert, um die Qualität der Software zu erhöhen Sie nehmen mit der Software an multinationalen Vernetzungsexperimenten teil Es besteht die Möglichkeit, an der Weiterentwicklung der verwendeten Standards im Rahmen von internationalen Gremien zur mitzuwirken Sie haben Ihr Hochschulstudium im Bereich der Informatik oder einer vergleichbaren Richtung erfolgreich abgeschlossen Eine mehrjährige Berufserfahrung in der Software-Entwicklung mit Java bildet den Kern Ihres Profils Im Idealfall haben Sie bereits umfangreiche Erfahrungen bei der Implementierung von Web-Services in Java Wünschenswert ist der sichere Umgang mit modernen Technologien wie z. B. Docker, Spring Boot, GitLab CI/CD und asynchrones Messaging Kenntnisse in JavaScript sowie in der Anwendung entsprechender Frameworks (z. B. node.js, React) sind ein Pluspunkt Sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse runden Ihr Profil ab Zu Dienstreisen im moderaten Umfang sind Sie grundsätzlich bereit Eine wertschätzende Zusammenarbeit in einem hochmotivierten Team ist Ihnen wichtig Bei uns arbeiten Sie in spannenden nationalen und zunehmend internationalen Projekten An Ihrem ersten Arbeitstag bekommen Sie einen Mentor, einen Einarbeitungsplan und in den Infotagen lernen Sie neue Kollegen aus verschiedenen Fachbereichen kennen Mit mobiler Arbeit und Gleitzeit versprechen wir Ihnen Work-Life-Balance Im Hauptstandort (Ottobrunn) können wir einen KiTa-/KiGa-Platz für Ihr Kind reservieren Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen gehören zum Gehaltspaket Wir bieten Ihnen Perspektive: kontinuierliche Feedbackgespräche, Trainings und Förderprogramme sind für uns selbstverständlich
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) IT

Fr. 20.05.2022
Bonn
Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ist ein weltweit führendes, international ausgerichtetes Forschungszentrum, das sich der Entdeckung neuer Ansätze zur Prävention und Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen verschrieben hat. Zu diesem Zweck verfolgen Forscherinnen und Forscher an zehn DZNE-Standorten in ganz Deutschland eine translationale und interdisziplinäre Strategie, die fünf miteinander verbundene Bereiche umfasst: Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Versorgungsforschung, Populationsforschung und Systemmedizin (dzne.de). Die Rheinland Studie, die vom DZNE durchgeführt wird, ist eine groß angelegte, bevölkerungsbasierte Kohortenstudie mit bis zu 20.000 Teilnehmenden aus dem Bonner Raum. Ein Team von mehr als 85 Personen erforscht unter der Leitung von Prof. Monique M.B. Breteler Ursachen und Biomarker für normale und pathologische Entwicklung der psychischen und physischen Gesundheit im Laufe des Erwachsenenlebens, mit einem besonderen Schwerpunkt auf neurodegenerative und andere altersbedingte Erkrankungen. Die Daten der Studienteilnehmenden werden in den zwei modern ausgestatteten Untersuchungszentren (Beuel und Duisdorf) erhoben. Weitere Informationen zur Rheinland Studie finden Sie unter dem folgenden Link: rheinland-studie.de Für die Schnittstelle zwischen IT und Wissenschaft ist im Team der Rheinland Studie am DZNE in Bonn ab sofort eine Position als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) IT Code 1054/2022/3 in Vollzeit zu besetzen. Planung und Entwicklung von high-performance Computing-Softwareumgebungen zur Durchführung von wissenschaftlichen Analysen mit multimodalen Daten in Zusammenarbeit mit verschiedenen Wissen­schafts­bereichen Erstellung und Verbesserung von Softwarealgorithmen zur Erhebung, Pflege und Auswertung / Analyse wissenschaftlicher Daten der Rheinland Studie Aufbau und Implementation einer Data-Sharing- und Interaction-Plattform für wissenschaftliche Zwecke Mitwirkung an wissenschaftlichen Konferenzen Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master) in Informatik, Medizin / Bioinformatik, Mathematik, Physik oder einem verwandten Fach oder mehrjährige spezifische Erfahrung in diesem Gebiet Bereitschaft zur Mitwirkung an wissenschaftlichen Publikationen Tiefgehendes Interesse an der Schnittstelle zwischen IT und Wissenschaft Umfangreiche Kenntnisse in der Entwicklung moderner Softwareanwendungen Erfahrungen im Datenmanagement epidemiologischer oder klinischer Studien sind von Vorteil Kenntnisse in mindestens einer Skriptsprache (z.B. Python, R, Groovy, JavaScript), Erfahrungen in PostgreSQL Erfahrungen mit der Containervirtualisierung (z.B. Docker) sind von Vorteil Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt Mitarbeit in einem spannenden Forschungsprojekt mit einer Langzeitperspektive in einem interdiszi­plinären, dynamischen Team Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund) Option zur Wissenschaftlichen Promotion besteht Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir weisen darauf hin, dass für Sie als Mitarbeiter (m/w/d) des DZNE in Bonn die einrichtungsbezogene Impfpflicht gegen das COVID-19 Virus gemäß § 20a Infektionsschutzgesetz gilt.
Zum Stellenangebot

Linux Systems Engineer (m/w/d)

Do. 19.05.2022
Reutlingen
Das Hochschulservicezentrum Baden-Württemberg - angegliedert an die Hochschule Reutlingen - ist eine zentrale Serviceeinrichtung für die Verwaltungen der nicht universitären Hochschulen in Baden-Württemberg. Darüber hinaus werden Serviceleistungen für die Museen, Theater und die Archivverwaltung im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst erbracht. Zur Einführung und dem zentralen Betrieb des neuen Campus-Management-Systems (HISinOne und HIS-ERP) für über 30 Hochschulen und den damit verbundenen Aufgaben suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Mitarbeiter:innen in Vollzeit als Linux Systems Engineer (m/w/d) (Kennziffer 046/2022) Provisionieren, Warten und Konfigurieren webbasierter Campus-Management-Systeme Weiterentwickeln und Betreiben der internen Provisionierungsumgebung mit Foreman, Puppet und Docker Integrieren neuer Web-Applikationen in vorhandene Betriebsumgebungen Entwickeln von Lösungen im Umfeld von HISinOne Ansprechpartner für Fragen und Anregungen Zusammenarbeit mit Hochschulen, Softwareanbietern und Dienstleistern im Rahmen der weiteren Lösungs- oder Anforderungsbearbeitung Unterstützen des Datenschutz- sowie Informationssicherheitsbeauftragten des HSZ-BW Abgeschlossenes Studium einer einschlägigen Fachrichtung oder vergleichbare Qualifikation mit nachweisbaren Erfahrungen Sehr gute Linux-Kenntnisse Kenntnisse und Erfahrung in der Nutzung von Versionsverwaltungen und Werkzeugen zur System-Provisionierung wie Foreman, Puppet, Docker, Kubernetes Erfahrung bei der Administration von Serverfarmen mit hohem Automatisierungsgrad Grundlegendes Verständnis von Netzwerkstandards (VLAN, Routing, VPNs, DNS) Konzeptionelle Fähigkeiten Teamfähigkeit und die Motivation, sich in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten Interessante und anspruchsvolle Aufgabenfelder Vielfältige Möglichkeiten der Weiterbildung und -qualifikation Flexible Arbeitszeitgestaltung Bezahlung nach TV-L, betriebliche Altersvorsorge (bei der vbl) Die Einstellung erfolgt unbefristet
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: