Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Steuern | Wissenschaft & Forschung: 3 Jobs

Berufsfeld
  • Steuern
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Home Office 1
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 2
  • Feste Anstellung 1
Steuern
Wissenschaft & Forschung

Referent/‐in für Steuern und Tax Compliance (m/w/d)

Mi. 14.04.2021
Mannheim
Die Universität Mannheim hat ein klares Profil: Es wird geprägt von renommierten Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und ihrer Vernetzung mit leistungsstarken Geisteswissenschaften, Rechtswissenschaft, Mathematik und Informatik. In ihren Kernbereichen zählt Mannheim seit Jahren zu den 20 besten Forschungsuniversitäten in Europa. 12.000 Studierende verteilen sich auf insgesamt fünf Fakultäten. Rund 2.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an der Universität in Forschung, Lehre und Verwaltung beschäftigt. Die Abteilung Finanzbuchhaltung, Kasse, Steuern ist Teil des Dezernat IV – Finanzen und Beschaffung und verantwortet die kaufmännische Buchführung sowie den kaufmännischen Jahresabschluss und wickelt den Bank- und Zahlungsverkehr (Einnahmen und Ausgaben) für die gesamte Universität ab. Sie ist für Grundsatzangelegenheiten der Bilanzierung inklusive Inventarisierung und Anlagenbuchhaltung zuständig. Darüber hinaus ist sie Ansprechpartnerin bei steuerrechtlichen Fragestellungen und verantwortlich für die Ausstellung von Zuwendungsbescheinigungen für Forschung und Lehre. In der Abteilung Finanzbuchhaltung, Kasse, Steuern des Dezernats – Finanzen und Beschaffung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle (derzeit 39,5 Wochenstunden) zu besetzen als Referent/‐in für Steuern und Tax Compliance (m/w/d) (E 13 TV‐L) Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Im Bewährungsfall und bei Erfüllung der rechtlichen Voraussetzungen kann eine Verbeamtung (Besoldungsgruppe A13h) in Aussicht gestellt werden. Bearbeiten von steuerrechtlichen Grundsatzthemen sowie Weiterentwicklung von Tax Compliance innerhalb der Universität, insbesondere durch: Konzeptionieren, Leiten und Umsetzen von steuerrechtlichen Projekten wie aktuell die Neuregelung der Umsatzbesteuerung für Körperschaften des öffentlichen Rechts (§ 2b UStG), Identifizieren und Bewerten von steuerrechtlich relevanten Sachverhalten, Geschäftsvorfällen, Verträgen und universitären Projekten sowie deren rechtssicheres Gestalten, Abbilden der umsatz- und körperschaftsteuerrechtlichen Risiken sowie Anpassen der notwendigen Prozesse und des steuerlichen Risikomanagements, Erarbeiten von steuerrechtlichen Richtlinien sowie deren Umsetzung, Mitarbeiten in Arbeitsgruppen mit anderen Landesuniversitäten. steuerrechtliche Vertragsgestaltung u. a. durch Beraten bei der Vertrags- und Projektgestaltung (u. a. Kooperations-, Drittmittel- und Projektverträge) in intensivem Austausch mit anderen Dezernaten und Stabsstellen als Querschnittsfunktion. akademischer Hintergrund: Jurist mit steuerrechtlichen Kenntnissen oder Master-Absolvent in Rechtswissenschaften oder BWL (LL.M., M.Sc., M.A.) mit Schwerpunkt Steuern oder Absolvent einer Fachhochschule der Finanzverwaltung mit einschlägiger Fachkenntnis und entsprechender Berufserfahrung. Die Position ist grundsätzlich auch für einen Berufsanfänger geeignet, allerdings wird in diesem Fall eine steuerrechtliche Schwerpunktsetzung im Studium vorausgesetzt. erfolgreich abgelegtes Steuerberaterexamen von Vorteil, jedoch nicht zwingende Voraussetzung, analytisches Denken, konzeptionelle Fähigkeiten, strukturiertes Arbeiten, Verständnis für komplexe Themenstellungen, kommunikative Fähigkeiten, Kenntnisse über die Besteuerung der Öffentlichen Hand (insbesondere BgA, § 2b UStG) sind vorteilhaft, jedoch nicht zwingend Voraussetzung, gute Kenntnisse in der Anwendung von Standardprogrammen (MS Office-Produkte etc.), selbstständiges Arbeiten, Engagement, Teamfähigkeit und Belastbarkeit. eine unbefristete Beschäftigung im öffentlichen Dienst im attraktiven universitären Umfeld, eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team mit Gestaltungsmöglichkeiten, ein flexibles Arbeitszeitmodell und 30 Tage Urlaub; vielfältige Angebote des Hochschulsports, der Fort- und Weiterbildung sowie des Gesundheitsmanagements; ein gutes Betriebsklima in einer kundenorientierten Verwaltung.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in im Bereich Steuern / Abteilung: Forschung, Drittmittel und Steuern im Dezernat Ressourcen

Sa. 10.04.2021
Dortmund
Fach­hoch­schule Dort­mund – unsere rund 800 Be­schäftigten arbeiten mit großer Moti­vation jeden Tag aufs Neue da­ran, die Fähig­keiten von über 14.500 Studierenden offen­zu­legen, zu stärken und zu bündeln. Als eine der zehn größten Fach­hoch­schulen in Deutschland bieten wir mit unserem Studien­an­gebot in den Ingenieur­wissen­schaften, Sozial­wissen­schaften und Wirt­schafts­wissen­schaften so­wie in den Be­reichen Archi­tektur, Design und Informatik ein her­vor­ragendes Lehr- und Lern­um­feld mit zahl­reichen Forschungs­projekten und so­mit die beste Basis für die er­folg­reiche Zu­kunft unserer Studierenden. Nutzen Sie ge­mein­sam mit uns die Mög­lich­keit, Talente zu ent­falten – die von anderen, die eigenen, die ge­mein­samen und die ver­borgenen. Ver­stärken Sie die zentrale Hoch­schul­verwaltung - zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31.12.2024 und in Vollzeit als Mitarbeiter*in im Bereich Steuern Abteilung: Forschung, Drittmittel und Steuern Dezernat: Ressourcen (Entgeltgruppe: 11 TV-L) Weiterentwicklung des Konzepts zur Einführung und Umsetzung des §2b UStG Steuerung und Organisation der Umstellung auf die Rechtslage nach §2b UStG Inventur und steuerrechtliche Prüfung aller Sachverhalte im Sinne des §2b UStG Erarbeitung, Bewertung und Umsetzung von steuerrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten Beratung/Betreuung der Abteilungen in steuerrechtlichen Fragestellungen Aufbau und Weiterentwicklung eines internen Kontrollsystems für Steuern (IKS) Aufnahme von IST- und Soll-Prozessen im Bereich Steuern Mitwirkung bei der Einführung eines ICP im Rahmen der Exportkontrolle Mitwirkung bei der Entwicklung, Einführung und Pflege eines Tax Compliance Systems abgeschlossenes Studium als Bachelor of Arts – Public Management, Bachelor of Laws (LL.B.) – Steuerverwaltung bzw. Diplomstudiengang in der Finanzverwaltung oder in einem vergleichbaren Studiengang mit Schwerpunkt Steuerrecht Praxiserfahrungen im Bereich Umsatzsteuer, Körperschaftssteuer und Kapitalertragssteuer sind notwendig, im Bereich Besteuerung von JPdöR/Hochschulen wünschenswert Erfahrungen im Bereich Finanzbuchhaltung/Rechnungswesen und entsprechenden DV-Systemen präzise und selbstständige Arbeitsweise mit guter mündlicher und schriftlicher Ausdrucksweise Wir freuen uns auf eine auf­ge­schlossene, wiss­be­gierige und engagierte Per­sön­lich­keit mit einem Ge­spür für das Wesent­liche und einem Blick über den Teller­rand. bieten – einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigen Aufgaben und den Vorteilen des öffentlichen Dienstes, insbesondere die Beschäftigung im Rahmen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). fördern – die fachliche und persönliche Weiterentwicklung durch ein umfangreiches internes und externes Fort- und Weiterbildungsangebot. fokussieren – Familie und Gesundheit durch flexible Arbeits-/Teilzeitmodelle, Telearbeit/Home Office sowie die Angebote des Familienservice und des Gesundheitsmanagements. ge­währleisten – ein modernes Hochschulumfeld geprägt von einzigartigen Standortvorteilen und einer guten Verkehrsanbindung inmitten der pulsierenden Ruhrmetropole Dortmund.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (m/w/d) Finanzbuchhaltung – Schwerpunkt Steuern und Bilanzierung

Mi. 07.04.2021
Geisenheim
Wir, die Hochschule Geisenheim, sind eine staatliche Hochschule des Landes Hessen mit derzeit fast 1.800 Studierenden und mehr als 500 Beschäftigen. Unser grüner Campus mit seinen denkmalgeschützten Parkanlagen und Gebäuden liegt ca. 25 Kilometer westlich von Wiesbaden in der Kulturregion Rheingau. Hier bieten wir ein deutsch­land­weit einmaliges Lehr- und Forschungsspektrum in den Bereichen Pflanzen, Natur, Lebensmittel und Getränke – und Ihnen ein dynamisches Arbeitsumfeld mit internationaler Ausrichtung bei gleichzeitig persönlicher Atmosphäre. An der Hochschule Geisenheim ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Mitarbeiterin / eines Mitarbeiters (m/w/d) in der Finanzbuchhaltung mit Schwerpunkt Steuern und Bilanzierung Kennziffer 13/2021 befristet in Vollzeit zu besetzen. Wir suchen eine engagierte, freundliche und teamorientierte Persönlichkeit mit Berufserfahrung im Steuerrecht und Bilanzierung, die nach einer Einarbeitungszeit erste Anlaufstelle für Steuerfragen ist, selbstständig Steuererklärungen erstellt und die Tax-Compliance der Hochschule gewährleistet. Darüber hinaus unterstützten Sie die Kolleginnen der Finanz- und Anlagenbuchhaltung im Tagesgeschäft und bei der Erstellung von Abschlüssen. Idealerweise sind Sie auch schon mit den Rechnungslegungsvorschriften einer Hochschule vertraut. Anlaufstelle für steuerliche Fragen der Hochschule Erstellung der betrieblichen und Steuererklärungen für die Hochschule incl. diverser BgA Erstellung der Umsatzsteuervoranmeldungen und steuerlichen Meldungen Ansprechpartner und Kontaktstelle für bzw. zum Steuerberater Erarbeitung von Lösungen im Hinblick auf steuerliche Fragestellungen Ausbau und Gewährleistung der Tax-Compliance Unterstützung der Finanz- und Anlagenbuchhaltung Unterstützung bei Erstellung von Monats-, Quartals- und Jahresabschlüssen Teilnahme an und/oder Durchführung von Sonderprojekten Abgeschlossenes Studium im Bereich Wirtschaft mit Schwerpunkt Steuern und/oder abgeschlossene Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten und/oder erfolgreich absolvierte Fortbildung zum/zur Steuerfachwirt/in bzw. Bilanzbuchhalter/in oder vergleichbare Ausbildung mehrjährige Berufserfahrung im Bereich betriebliche Steuern und Bilanzierug gerne auch Wiedereinsteiger*in Erfahrung im Umgang mit MS Office- und ERP-Anwendungen (idealerweise SAP) gewissenhafte und eigenverantwortliche Arbeitsweise offenes und sympathisches Auftreten sowie gute Kommunikationsfähigkeit Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einem kollegialen und innovativen Umfeld Fachliche und persönliche Weiterbildungsmöglichkeiten mit individueller, zielgerichteter Förderung Eine flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit) zur Ermöglichung einer Balance zwischen Berufs- und Privatleben Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes (z. B. VBL-Betriebsrente, Jahressonderzahlung, u. a.) Angebote im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung und des Familienbüros Das Landesticket Hessen für das Jahr 2021, mit dem Sie die öffentlichen Nahverkehrsmittel in ganz Hessen kostenfrei nutzen können. Eine Vergütung unter Berücksichtigung der nachgewiesenen Qualifikation und der bisherigen Tätigkeiten bis Entgeltgruppe 11 TV-H. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Entfristung wird angestrebt. Das Beschäftigungsverhältnis wird sachgrundlos befristet i.S.d. § 14 Abs. 2 TzBfG. Bewerbungen von Personen, die in der Vergangenheit bereits in einem Beschäftigungsverhältnis mit dem Land Hessen standen, können daher nicht berücksichtigt werden. Im Rahmen des bestehenden Förderplans ist die Hochschule bestrebt, den Anteil der Frauen zu erhöhen und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung werden Menschen mit Behinderung (i.S.d. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen nur eine Kopie des Schwerbehindertenausweises bei.
Zum Stellenangebot


shopping-portal