Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Unternehmenskommunikation | Wissenschaft & Forschung: 21 Jobs

Berufsfeld
  • Unternehmenskommunikation
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 13
  • Ohne Berufserfahrung 13
Arbeitszeit
  • Vollzeit 18
  • Home Office möglich 10
  • Teilzeit 9
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 9
  • Ausbildung, Studium 4
  • Feste Anstellung 4
  • Studentenjobs, Werkstudent 3
  • Praktikum 1
Unternehmenskommunikation
Wissenschaft & Forschung

Werkstudent Content Creation & Event (m/w/d)

Do. 30.06.2022
Düsseldorf
Das IST-Studieninstitut bietet seit über 30 Jahren Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Kommunikation & Wirtschaft, Tourismus, Sportmanagement, Fitness und Gesundheit an. Seit April 2013 kann man an der IST-Hochschule für Management Bachelor- und Masterprogramme in den genannten Branchen absolvieren.Zur Unterstützung unseres Fachbereiches Kommunikation & Wirtschaft suchen wir für ca. 15 Stunden pro Woche einen Social-Media-affinen Werkstudent Content Creation & Event (m/w/d) Du gestaltest spannende Marketing -und Vertriebsprojekte mit. Dazu gehört das FORUM EVENT - der Nachwuchskongress der IST-Hochschule. Zu Deinen Aufgaben zählen z. B. Die Erarbeitung und Umsetzung eines Kommunikationsplans für das FORUM EVENT Die Erstellung von Inhalten für Instagram und LinkedIn für das FORUM EVENT Die Vorbereitung und Umsetzung von sonstigen Messen und Veranstaltungen (z. B. Medientage München, Traumberuf Medien, Best of Events) Die Unterstützung des Teams bei Kommunikationsaufgaben, wie Blogbeiträge und Mailings Unterstützung bei operativen Aufgaben, wie Recherchearbeiten und Datenbankpflege Du bist eingeschriebener Student in Kommunikation, Medien, Event oder Marketing Aktuelle Trends sind Dein Zuhause, denn Du bist immer „auf dem Laufenden“ Du hast Grundkenntnisse in Social Media und Interesse an Online-Marketing Großes Interesse an Eventmanagement Du bist ein Teamplayer mit kommunikativen Fähigkeiten, der zuverlässiges und eigenverantwortliches Arbeiten, analytisches Denken und konzeptionelle Fähigkeiten vereint? Außergewöhnliche Arbeitsumgebung in einem jungen, dynamischen Team auf einem neu in Szene gesetzten Industriegelände Flexible Arbeitszeiten Entwicklungsmöglichkeiten im Team Möglichkeit der kreativen Entfaltung Einen Stundenlohn von 13,- Euro Die obligatorische volle Kaffeetasse, der Kicker für die Pause, großartige Teamevents und vieles mehr erwarten Dich!
Zum Stellenangebot

Media-Manager:in (m/w/d) mit Fokus Content Creation

Do. 30.06.2022
Oberschleißheim
personalisierte medizinische Lösungen für umweltbedingte Krankheiten entwickeln – für eine gesündere Gesell­schaft in einer sich schnell verändernden Welt. Mit uns unterstützt Du renommierte Forschende in einem pulsierenden inter­nationalen Umfeld. Deren Ziel ist es, durch exzellente Forschung die Lebens­qualität der Menschen zu verbessern. Die Abteilung Kommunikation verantwortet die Positio­nierung des gesamten Forschungs­zentrums in den relevanten Zielgruppen, entwickelt und realisiert Kommunikations­maßnahmen mit und für unsere herausragenden Forschenden – über alle Kanäle nach innen und außen. Damit erhöhen wir sowohl die Sichtbar­keit der wissenschaft­lichen Erfolge als auch die Attrak­tivität von Helmholtz Munich als Arbeitgeber und als Kooperations­partner für andere Forschungs­einrichtungen, Universitätskliniken und Unternehmen. Vielfältige Informations­angebote für interessierte Laien komplettieren unser Spektrum. Für unsere externe Kommuni­kation suchen wir Dich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als unsere:n engagierte:n Media-Manager:in (m/w/d) mit Fokus Content Creation Vollzeit Neuherberg bei München Berufserfahrene Du verfasst zweisprachige Presse­mitteilungen zu allen Highlights unserer Forschung und versen­dest diese an nationale und internationale Medien. Du entwickelst faszinierende SEO- und Social-Media-optimierte Stories über unsere großen Forschungs­themen und bereitest diese für alle externen Kanäle auf. Du koordinierst und beantwortest Presse­anfragen für unser Zentrum. Du unterstützt den Ausbau und die Pflege der Kontakte zu Print-, TV-, Radio- und Onlinemedien. Du führst das Monitoring unserer Medien­aktivitäten durch und schaffst damit die Grund­lage für die Opti­mierung unserer Pressearbeit. Du unterstützt unsere herausragenden Forscher*innen bei der Content Creation für die Ziel­gruppe der Laien. Du schreibst begeisternde und über­zeugende Texte und kannst komplexe Sach­verhalte verständlich und ansprechend vermitteln. Du organisierst bei Bedarf auch andere Kommunikations­maßnahmen. Du hast ein abgeschlossenes naturwissenschaft­liches Studium und Erfahrung im Bereich Journalismus / Presse- und Öffentlichkeits­arbeit von (bio‑)medizinischen Themen. Du verfügst über fundierte Erfahrungen darin, komplexe innovative Themen begeisternd und faszi­nierend für Laien aufzubereiten. Du kennst die Spielregeln auf Google und in den sozialen Netzwerken. Du hast verhandlungs­sichere Englisch- und Deutschkenntnisse. Du bist eine selbst­ständige, zielorientierte Persönlich­keit, die gerne anpackt und Servicementalität mitbringt. Erfahrungen im Umgang mit dem Content-Management-System TYPO3 sind von Vorteil. Vereinbarkeit von Privat­leben und Beruf Flexible Arbeitszeiten und Arbeits­zeit­modelle Zielgerichtete Fortbildungs­maßnahmen 30 Tage Urlaub pro Jahr Betriebliches Gesundheits­management Homeoffice-Möglichkeiten Kita am Campus und Ferien­betreuung Elder Care und weitere Beratungs­angebote Betriebliche Alters­versorgung Vergünstigtes Jobticket (MVV und DB) Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Ein­gruppierung bis E 13 möglich. Sozial­leistungen richten sich nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (Bund). Die Stelle ist (zunächst) bis Dezember 2023 befristet, die Möglich­keit einer länger­fristigen Perspektive besteht.
Zum Stellenangebot

Kommunikationsmanager/in NFDI4Chem (m/w/d)

Mi. 29.06.2022
Mainz
Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) gehört zu den großen Universitäten in Deutschland. In der Wissenschaftsregion Rhein-Main entfaltet sie ihre Leistungsstärke, Innovationskraft und Dynamik. Als Volluniversität ermöglicht die JGU ein Fachgrenzen überschreitendes Lehren und Lernen und eröffnet großes Potenzial für international renommierte, interdisziplinäre Forschung. Fast all ihre Einrichtungen vereint die JGU auf einem innenstadtnahen Campus – ein Ort lebendiger akademischer Kultur für Forschende, Lehrende und Studierende aus allen Kontinenten. Nationale Forschungsdateninfrastruktur, Konsortium NFDI4Chem an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Kommunikationsmanager/in NFDI4Chem (m/w/d) in Vollzeit (100%) Das NFDI4Chem-Konsortium in der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) hat einen Schwerpunkt an der JGU Mainz und strebt die lückenlose Digitalisierung der chemischen Laborarbeit und Forschung an. Der damit verbundene Kulturwandel erfordert intensive Kommunikation mit der wissenschaftlichen Community, um Bedarfe zu ermitteln und Dokumentation und Hilfestellung anzubieten. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt nach einer/einem Kommunikationsmanager/in (m/w/d), der/die uns bei den Herausforderungen in der Konsortiumskommunikation und der Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.Die Mitarbeit innerhalb des NFDI4Chem-Konsortiums umfasst die folgenden Aufgabengebiete: Professionalisierung der wissenschaftlichen Kommunikation im Konsortium sowie kontinuierliche Anpassung und Erweiterung der Kommunikationsstrategie Intensive Zusammenarbeit mit der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), insbesondere in Fragen der Öffentlichkeitsarbeit und Kooperationen mit externen Organisationen (z.B. IUPAC). Mithilfe bei der Konzeption, Durchführung und Auswertung von Umfragen und Meinungsstudien zu den chemiespezifischen Bedürfnissen an Forschungsdatenmanagement Umfassende Mitarbeit am Öffentlichkeitsauftritt des Konsortiums (Homepage, Social Media und Newsletter), Konzeption und Abstimmung der Inhalte mit den Arbeitsgruppen im Konsortium Mitwirkung in NFDI-übergreifenden Aktivitäten wie dem Kommunikationskreis für Öffentlichkeitsarbeit Mitarbeit bei der Organisation von Konferenzen, Workshops und anderen Veranstaltungen ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hoch-schulstudium vorzugsweise im Bereich Publizistik, Kommunikationswissenschaften oder verwandtem Studiengang, Einblicke in naturwissenschaftliche Forschung sind von Vorteil Begeisterung für Wissenschaftskommunikation und idealerweise erste Erfahrungen oder ein starkes Interesse an der Einarbeitung in diesem Bereich sicherer Umgang mit gängiger text- und bildbearbeitender Software sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift umfangreiche Erfahrung im Umgang mit Social Media und redaktionelles Geschick für Print- und Onlinemedien von Vorteil wären ein bestehender Überblick, und ggf. bestehende Kontakte, zu relevanten Fachgesellschaften und Organisationen (GDCh, JCF, EYCN, IYCN, etc.) als auch internationalen Tagungen (IUPAC, EuChemS, ACS, etc.) Sie sind kommunikativ, selbständig, zuverlässig und können gut mit vielen Projektpartnern in einem komplexen Themenfeld zusammenarbeiten ein hohes Maß an Mitbestimmung und Selbständigkeit in einem spannenden Projekt angemessene multimediale Ausstattung nach Ihren Vorstellungen Die Möglichkeit zur interdisziplinären Vernetzung über die Konsortiumsgrenzen hinweg Flexible Arbeitszeitregelung und die Möglichkeit zum Homeoffice Jobticket wahlweise im gesamten Rhein-Main Gebiet umfangreiche Personalentwicklungsangebote flexible Arbeitszeitregelungen Die Stelle wird nach EG 13 TV-L vergütet und ist ab sofort befristet bis zum 30. September 2025 zu besetzen. Wir sind ein Ort der Vielfalt und begrüßen qualifizierte Bewerbungen von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen. Wir sind bestrebt, den Anteil der Frauen in unserem Bereich zu erhöhen, und haben daher ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent (m/w/d) für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mi. 29.06.2022
Freising
Applied Sciences for Life – in diesem Sinne verfügt die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf über ein einzigartiges, alle Lebens­grundlagen umfassendes Fächer­spektrum. Ihre rund 6.100 Studierenden an drei Standorten (Freising, Triesdorf, Straubing) machen sie zu einer der bedeutendsten grünen Hochschulen im europäischen Raum. Im Präsidialbüro, Campus Weihenstephan (Freising), ist folgende Vollzeit­stelle zu besetzen: Referentin / Referent (m/w/d) für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kennziffer S161-PB Die Stelle ist unbefristet. Verfassen und Redigieren von stilsicheren Presse­texten, Artikeln für Newsletter und Posts Betreuung der PR-Arbeit Beratung der Fachbereiche zu kommuni­kations­relevanten Frage­stellungen / Projekten Entwicklung medienrelevanter Contents für alle Kommuni­kations­kanäle unserer Hochschule als Mitglied des Teams Hochschul­kommunikation Unterstützung bei der Koordination und der Realisierung von öffentlichkeits­wirksamen Projekten Mitglied des Website-Redaktionsteams Als selbstbewusste, aufgeschlossene Team­playerin / selbst­bewusster, aufgeschlossener Teamplayer (m/w/d) arbeiten Sie gerne in einem dynamischen Umfeld und behalten auch im Trubel den Überblick. Ihr Arbeits­stil ist durch Selbst­ständigkeit, Struktur und Selbst­motivation geprägt. Darüber hinaus besitzen Sie eine sehr gute Kommuni­kations­fähigkeit, eine sehr gute mündliche sowie schriftliche Ausdrucks­weise und ein sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit. Weiterhin haben Sie Spaß am Verfassen von Texten, verfügen über einen über­zeugenden Schreibstil und haben ein grafisches Gespür sowie ein gutes Auge für die Bebilderung von Themen. Außerdem begeistern Sie sich für kreatives Denken, verfügen über Kenntnisse im Bereich digitaler Kommuni­kation und erkennen zielsicher digitale Trends sowie deren Umsetzungs­möglichkeiten. Auch überzeugen Sie uns durch Ihren hohen Anspruch an Ihre eigene Arbeit und den souveränen Umgang mit den gängigen Microsoft-Office-Programmen sowie mit professionellen Layout- und Satz­programmen. Wenn Sie zudem Freude an der Zusammen­arbeit im Team, Konzeptions- und Umsetzungs­stärke, ein hohes Engagement und ein hohes Maß an Organi­sations­fähigkeit mitbringen, passen Sie perfekt in unser eingespieltes Team. Einstellungs­voraussetzungen: Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschul­studium (Diplom [FH] oder Bachelor), bevorzugt im Bereich Public Relations, Kommuni­kation, (Digitale) Medien, Journalismus oder in einem vergleichbaren Studiengang. Arbeiten am größten grünen Campus Deutschlands Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) ein modernes Hochschulumfeld mit innovativen technischen, land­wirtschaftlichen und ingenieur­wissen­schaftlichen Studiengängen ein spannendes, vielseitiges und verantwortungs­volles Tätigkeitsfeld kollegiale Zusammenarbeit und viel­fältige Austausch­möglichkeiten die Möglichkeit zur Fort- und Weiter­bildung Sozialleistungen nach den Regelungen des Tarif­vertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), insbesondere zusätzliche Alters­versorgung sowie Jahres­sonder­zahlungen attraktive Nebenleistungen, wie ein Jobticket für den öffentlichen Personen­verkehr, vermögens­wirksame Leistungen sowie Kinder­betreuungs­möglichkeiten ein wachsendes Angebot im Rahmen eines Behördlichen Gesundheits­managements ein familienfreundliches Arbeits­umfeld mit flexiblen Arbeits­zeiten und die Möglichkeit zur Telearbeit Hinweise: Die Einstellung soll zum nächst­möglichen Zeitpunkt erfolgen. Die Bezahlung erfolgt nach den tarif­rechtlichen Bestimmungen, bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraus­setzungen bis Entgelt­gruppe 10 TV-L. Die Tätigkeit ist unter Berück­sichtigung der dienstlichen Erfordernisse grundsätzlich auch für eine Teil­zeit­beschäftigung geeignet. Bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwer­behinderte Menschen bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Referent*in für Wissenschaftskommunikation

Mi. 29.06.2022
Marburg / Lahn
Die 1527 gegründete Philipps-Universität bietet exzellente Lehre für rund 22.000 Studierende. Mit Forschung in der Breite der Wissenschaft stellt sie sich den wichtigen Themen unserer Zeit. In der Universitätsverwaltung, Stabsstelle Hochschulkommunikation, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.12.2025 eine Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) als Referent*in für Wissenschaftskommunikation zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen. Im Rahmen des landesgeförderten Projekts „Netzwerk Wissenschaftskommunikation: Wissenschaft trifft Medien – Science Meets Media“ bauen die fünf hessischen Universitäten derzeit gemeinsam ein landesweites Qualifikations- und Trainingsangebot für Wissenschaftler*innen auf. Das Angebot zielt auf eine Stärkung und Professionalisierung der individuellen Kommunikations- und Medienkompetenz und vertieft zugleich die Zusammenarbeit der hessischen Universitäten im Bereich Wissenschaftskommunikation. Das Projekt wird von der Universität Kassel koordiniert. Die ausgeschriebene Position ist verankert im dynamischen Team der Stabsstelle Hochschulkommunikation, das die Pressearbeit und die interne und externe Kommunikation der Philipps-Universität verantwortet. Die Universität stärkt die Wissenschaftskommunikation strategisch, um die Vielfalt des Wissens und die Forschungsschwerpunkte der Universität Marburg verstärkt in die Öffentlichkeit zu tragen. Aufbau und Umsetzung gemeinsamer Initiativen und Angebote im hessischen Netzwerk Wissenschaftskommunikation Konzeption und Umsetzung von Qualifikations- und Trainings-Formaten im Rahmen des Netzwerks Wissenschaftskommunikation ggf. mit externen Dienstleistern Beratung von Wissenschaftler*innen im Bereich Wissenschaftskommunikation und entsprechender Qualifikations- und Trainingsangebote Unterstützung der Wissenschaftskommunikation vor allem zu den Forschungsschwerpunkten der Philipps-Universität abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder vergleichbar) einschlägige Berufserfahrung in der Wissenschafts- bzw. Hochschulkommunikation oder im Wissenschaftsjournalismus ausgeprägte Fähigkeiten zum konzeptionellen und strategischen Denken ausgeprägte sprachliche Kompetenz und Kommunikationsstärke, gerne auch fremdsprachliche Kompetenz (Englisch) Erfahrung im Projektmanagement gute Kenntnisse in der Bewegtbildkommunikation, der Nutzung von Social Media sowie Contenterstellung (bitte 2 - 3 Arbeitsproben einreichen) sehr gute Kenntnisse universitärer Strukturen und des Wissenschaftssystems (erwünscht) gute Kontakte zu Medien sowie zu Einrichtungen der Wissenschaftskommunikation (erwünscht) journalistische Ausbildung (Volontariat, Journalistikstudium o. ä.) von Vorteil hohe Flexibilität bei der Bearbeitung wechselnder Tätigkeiten im Rahmen des Aufgabenspektrums , Kreativität, Belastbarkeit bei Arbeitsspitzen und Teamfähigkeit Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Zum Stellenangebot

Referent Strategische Kommunikation (w/m/d)

Mi. 29.06.2022
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.100 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! In unserem Geschäftsbereich Unternehmenskommunikation (UK) koordinieren wir die interne und externe Kommunikation des Forschungszentrums. Wir informieren die Öffentlichkeit über Ergebnisse unserer Forschung, kommunizieren mit den Mitarbeitenden über Entwicklungen in unserem Zentrum und beraten den Vorstand zur strategischen Gestaltung der Kommunikation. Der Fachbereich „Strategische Kommunikation“ (UK-S) agiert an der Schnittstelle zu Politik und Gesellschaft, er gestaltet die Public Affairs des Forschungs­zentrums. Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeit­punkt als Referent Strategische Kommunikation (w/m/d)Es erwartet Sie in unserem Fachbereich eine vielseitige und herausfordernde Tätigkeit. Sie arbeiten an einer spannenden Schnittstelle zwischen Forschung und Gesellschaft. Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit sind: Die Kommunikation von Themen mit strategischer Bedeutung für das gesamte Unternehmen Die Kommunikation von Themen mit besonderem gesellschaftlichen Impact, etwa der Beiträge des Forschungszentrums zum Strukturwandel im Rheinischen Revier Das Markenmanagement des Forschungszentrums Die Gestaltung von Kontakten zu politischen Gremien und Mandatsträgern auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene Die Entwicklung und Umsetzung von Formaten des Bürgerdialogs Die Konzeption und Umsetzung wissensbasierter Politikberatung Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) in den Gesellschaftswissenschaften (z.B. Politik-, Sozial- oder Kommunikationswissenschaften) oder Naturwissenschaften Journalistische Berufserfahrung, Berufserfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder Erfahrung in praktischer politischer Arbeit (z.B. Arbeit für Abgeordnete, politische Verbände, NGOs usw.) Kenntnisse über die forschungspolitischen Strukturen und Themen in Deutschland und Europa Hohe Kompetenz im Schreiben unterschiedlicher Textsorten Konzeptionelles Denken, Kreativität, Umsetzungsstärke und kommunikatives Geschick Teamgeist, Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und die Bereitschaft, über den Tellerrand hinauszublicken Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesell­schaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglich­keit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Eine verantwortungsvolle, spannende Aufgabe mit viel Gestaltungsspielraum Ein kreatives Team mit Freude an Austausch und Zusammenarbeit Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeits­umfeld Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familienbewusste Unternehmenspolitik Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement Flexible Arbeitszeitmodelle, die Möglichkeit zur vollzeit­nahen Teilzeit sowie 30 Urlaubstage im Jahr Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabe in einem internationalen und inter­disziplinären Arbeitsumfeld. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive. Vergütung und Sozialleistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung ist eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 13 TVöD-Bund vorgesehen.
Zum Stellenangebot

Werkstudent / Studentische Hilfskraft im Bereich Projektförderung/-management (w/m/d)

Mo. 27.06.2022
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Als einer der führenden und viel­seitigsten Projekt­träger Deutschlands setzt der Projekt­träger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Europäischen Kommission um. Unser Port­folio umfasst die strategische Beratung unserer Auftrag­geber, die Begut­achtung und fach­liche sowie adminis­trative Begleitung von Förder­projekten wie auch innovations­begleitende Maßnahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesell­schaft­licher Heraus­forderungen bei. Für die Unter­stützung unserer Geschäfts­felder Energie und Klima (EKL), Nach­haltige Entwicklung und Innovation (NEI) sowie Forschung und Gesell­schaft NRW (FGN) suchen wir Sie! Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als Werkstudent / Studentische Hilfskraft im Bereich Projektförderung/-management (w/m/d) Unterstützung der wissen­schaft­lichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei allen anfallenden adminis­trativen Aufgaben im Rahmen der Projekt­förderung, z.B. Prüfung und Bearbeitung von Projekt­förder­anträgen und Verwendungs­nachweisen Literatur- und Daten­bank­recherchen sowie Auswertung und Aufbereitung der Informationen Unterstützung in der Öffentlich­keits­arbeit und bei der Organisation von Veran­staltungen und Workshops Unterstützung des Projekt­managements Idealerweise ein Studium der Wirt­schafts- oder Rechts­wissen­schaften, der Natur- oder Ingenieur­wissen­schaften bzw. der Geistes- oder Sozial­wissen­schaften Ausgeprägte Zahlen-, Daten- und Statistik­affinität Sicherer Umgang mit MS-Office-Produkten, z.B. Excel und PowerPoint; erste Erfahrung im Umgang mit Kollaborations­software, Daten­banken und/oder CMS-Systemen ist wünschenswert Kommunikative Kompetenz und sicheres Auftreten Einwandfreie Deutsch­kenntnisse in Wort und Schrift (mindestens Level C1 / C2) Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnitt­stelle zwischen Wissen­schaft, Wirt­schaft und Politik Weiterentwicklung Ihrer persön­lichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausge­glichenen Arbeits­umfeld Attraktive Gleitzeit­gestaltung und viel­fältige Angebote zur Verein­barkeit von Beruf und Familie (z.B. mobiles Arbeiten) Eine zunächst auf ein Jahr befristete Beschäftigung mit der Option der Verlängerung Teilzeit­beschäftigung (10–19 Stunden / Woche) Vergütung und Sozial­leistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängig­keit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­über­tragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 3 TVöD-Bund Dienstort: Jülich
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in Kommunikation

Fr. 24.06.2022
Dresden
Ort: Dresden Mitarbeiter*in Kommunikation Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro. Adaptivität ist für die vernetzte Welt von morgen eine unverzichtbare Eigenschaft. Intelligente Komponenten können Veränderungen in der Umwelt oder im System selbst erkennen, bewerten und sich eigenständig daran anpassen. Als Partner der Wirtschaft entwickelt das Fraunhofer IIS/EAS mit ca. 100 Mitarbeitenden am Standort Dresden Schlüsseltechnologien für adaptive Systeme und bietet innovative Technologien und robuste Lösungen an.Sie sind ein Kommunikationstalent und möchten gerne spannende Forschungsinhalte für ein Fachpublikum und die allgemeine Öffentlichkeit aufbereiten?Dann sind Sie bei uns richtig! Ihre Aufgaben sind: Zielgruppengerechte Vermittlung der EAS-Forschungsinhalte und -Leistungsangebote – sowohl an ein Fachpublikum als auch an die allgemeine Öffentlichkeit. Konzeption und Umsetzung von Webinhalten – Redaktion von EAS-Webseite und Intranet, Betreuung des EAS-LinkedIn-Kanals, SEO-Optimierung, Intranet-Administration Redaktionelle Arbeit – Aufbereitung von fachlichen Inhalten u. a. für Pressetexte, Redaktion des EAS-Newsletters, Erstellung von Präsentationen Konzeption und Erarbeitung von Drucksachen und Mailings, grafische Messestandgestaltung, Qualitätssicherung von Fachpostern Erarbeitung digitaler Medieninhalte – Fotoaufnahmen und Bildbearbeitung, Konzeption und z. T. Umsetzung von Grafiken, Verantwortung für die Umsetzung des Corporate Designs Organisation von Publikumsveranstaltungen und kommunikationsseitige Begleitung von Fachveranstaltungen, Roadshows, Technologietagen etc. Anleitung und Betreuung studentischer Hilfskräfte im Kommunikationsbereich Abgeschlossenes Studium eines kommunikations- oder medienwissenschaftlichen Studiengangs oder einer vergleichbaren Fachrichtung Berufserfahrung im genannten Aufgabenbereich Versierter Umgang mit modernen Kommunikationskanälen Ausgeprägtes Interesse an wissenschaftlich-technischen Themen und die Fähigkeit, sich schnell in neue Themen einzuarbeiten Selbstständige, strukturierte und organisierte Arbeitsweise mit großer Teamorientierung Sicheres Englisch in Wort und Schrift, sehr gute Deutschkenntnisse Kenntnisse in Programmen der Adobe Creative Cloud, vor allem InDesign und Photoshop Kommunikationsstärke und Kreativität sowie ein Auge für Ästhetik und Design Attraktives Arbeitsumfeld in einer hochinnovativen Schlüsselbranche Regelmäßige, auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasste Weiterbildungen und eine bestmögliche Betriebsausstattung in unserem neuen und modernen Institutsgebäude Eine von Kollegialität geprägte Unternehmenskultur Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten sowie diverse Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*n Referent*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Vollzeit (w/m/d)

Do. 23.06.2022
Hamburg
Das Leibniz-Institut für Virologie (LIV; ehemals HPI), ist eine selbständige Forschungseinrichtung für biomedizinische Grundlagenforschung und nimmt als Stiftung bürgerlichen Rechts und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft national und international eine Spitzenstellung ein. Wir suchen schnellstmöglich eine*n motivationsstarke*n, service- und teamorientierte*n Wissenschaftliche*n Referent*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Vollzeit (w/m/d) Verfassen von News- und Pressemitteilungen, des LIV-Newsletters und von Informationsschriften Organisation, Koordination und Pflege aller Pressekontakte Inhaltliche Konzeption und Pflege des LIV-Internetauftritts  Koordination & Pflege der Social Media-Kanäle (Twitter, Instagram, LinkedIn, Facebook) Koordination der Pressearbeit des Leibniz Center Infection  Organisation und Durchführung von öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen Vertretung des LIV bei externen und internen Veranstaltungen inkl. der Betreuung von Besuchergruppen Abgeschlossenes einschlägiges Studium mit biowissenschaftlich-medizinischem Hintergrund, Promotion wünschenswert Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Fundierte Kenntnisse im Umgang mit gängigen Content Management Systemen Erfahrung in der Bild- und Grafikbearbeitung Kenntnisse im Bereich der Krisenkommunikation Sehr gute sprachliche und rhetorische Fähigkeiten Sehr gute Englischkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen Freundliche und kollegiale Arbeitsatmosphäre mit vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten Zusammenarbeit mit einem hochmotivierten Team und in einem innovativen und internationalen Forschungsumfeld Eigenverantwortliches Arbeiten mit hohem Gestaltungspotential Vergütung nach EG 13 TV-AVH (vergleichbar TVöD) inkl. zusätzlicher betrieblicher Altersversorgung Zuschuss zum HVV-Profiticket Flexible Arbeitsmöglichkeiten zur individuellen Vereinbarkeit von Familie und Beruf abhängig von den konkreten Aufgaben
Zum Stellenangebot

Kommunikationsmanager/in (w/m/d)

Do. 23.06.2022
Tübingen
Die Eberhard Karls Universität Tübingen ist eine internationale Forschungsuniversität mit rund 200 Studiengängen. Sie ist Teil der Exzellenzinitiative und ein renommierter Standort für Forschung und Lehre. Kommunikationsmanager/in (w/m/d) (TV-L E13, 100%) Das Tübingen AI Center ist eine gemeinsame Forschungseinrichtung für Maschinelles Lernen der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme. Die Einrichtung bringt internationale Spitzenforscherinnen und Spitzenforscher zusammen, um fundamentale Fortschritte in der KI-Forschung zu erreichen und diese zu nutzen, um europäische Werte in die Gestaltung unserer zukünftigen Gesellschaft einzubringen. Finanziert wird das Zentrum durch das Ministerium für Wissenschaft und Kunst in Baden-Württemberg (MWK) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der deutschen KI-Strategie. Es ist eingebettet in ein Ökosystem aus regionalen und internationalen Initiativen, wie Cyber Valley und ELLIS.Wir suchen für das Tübingen AI Center eine hoch motivierte, zuverlässige und flexible Person für Wissenschaftskommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Content Management. Die Stelle wird an der Universität Tübingen als Teil der Geschäftsstelle des Tübingen AI Centers neu eingerichtet und ist unbefristet. Entwicklung und Umsetzung von zielgruppenorientierten Kommunikationsmaßnahmen (interne und externe Kommunikation) Verfassen und veröffentlichen von Pressemitteilungen und beantworten von Presseanfragen Erstellung von Texten, Grafiken und Filmclips über die Aktivitäten des Tübingen AI Centers Etablierung einer Strategie für Präsenz in Social-Media-Kanälen Betreuung und Updates auf der Website Etablierung und kontinuierliche Überwachung geeigneter Metriken für Medienaktivitäten Bewerbung von Veranstaltungen wie Messen oder Wettbewerben Gestaltung von Materialien für (Groß-)Veranstaltungen und Workshops PR innerhalb des Verbands an national KI-Kompetenzzentren, wie Artikel für Newsletter oder Updates auf Website Zusammenarbeit mit der Hochschulkommunikation der Universität Tübingen und mit dem Public Relations Team des Cyber Valleys und des Excellenzclusters für Maschinelles Lernen Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) Exzellente Ausdrucksformen in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache Einschlägige Berufserfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Erfahrung in einem naturwissenschaftlichen Umfeld ist von Vorteil Erfahrung im Storytelling, Projektmanagement und die Fähigkeit, komplexe Themen und Konzepte in aussagekräftige Botschaften zu übersetzen Interesse an Themen aus dem Bereich KI und maschinellem Lernen Vertrautheit mit Content-Management-Systemen Flexibilität, Organisationstalent und die Fähigkeit, konstruktiv mit (zeit-)kritischen Situationen umzugehen
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: