Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weiterbildung | Wissenschaft & Forschung: 5 Jobs

Berufsfeld
  • Weiterbildung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 4
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 4
  • Feste Anstellung 1
Weiterbildung
Wissenschaft & Forschung

Sachbearbeiter*in - Personalentwicklung

Di. 27.10.2020
Freiburg im Breisgau
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR SOLARE ENERGIESYSTEME ISE DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR SOLARE ENERGIESYSTEME ISE IST DAS GRÖẞTE SOLARFORSCHUNGSINSTITUT EUROPAS. MIT UNSEREN DERZEIT RUND 1.200 MITARBEITENDEN BETREIBEN WIR ANWENDUNGSORIENTIERTE FORSCHUNG FÜR DIE TECHNISCHE NUTZUNG DER SOLARENERGIE UND ENTWICKELN MATERIALIEN, SYSTEME UND VERFAHREN FÜR EINE NACHHALTIGE ENERGIEVERSORGUNG. ZUR VERSTÄRKUNG UNSERER PERSONALENTWICKLUNG SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE*N SACHBEARBEITER*IN PERSONALENTWICKLUNGIhre Aufgaben sind: Beratung von Mitarbeitenden und Führungskräften in Fragen der Weiterbildung und der persönlichen Weiterentwicklung Konzeption, Planung und Organisation der internen Bildungsmaßnahmen für das gesamte Institut (Bildungskatalog) Nachbereitung der Bildungsmaßnahmen (Feedbacks, Zertifikate, Pflegen von diversen Übersichten und Erstellen von Auswertungen) Ausschreibung und Beauftragung von Trainer*innen / Coaches / Mediator*innen etc. Budgetplanung und Budgetcontrolling des gesamten PE-Budgets des Instituts Mitwirkung an der Implementierung der neuen SAP-Tools Learning und Talent Management im Rahmen der zum Jahreswechsel anstehenden SAP-Einführung sowie fortlaufende Betreuung und Pflege der genannten Tools im System Beratung und Begleitung bei der Auswahl und Besetzung der institutsinternen und FhG-weiten Förderprogramme Organisation und Begleitung von diversen Angeboten aus dem Bereich des betrieblichen Gesund­heits­manage­ments (Firmenfitnessprogramm, Business Runs etc.) Identifikation, Konzeption und Implementierung neuer PE-Programme Regelmäßige Pflege der PE-Intranetseite Abgeschlossenes Studium mit Schwerpunkt Personal oder vergleichbare Qualifikation Möglichst einschlägige Berufserfahrung in der Personalentwicklung (Kenntnisse in der Seminar­organi­sation, Konzeption von PE-Maßnahmen) Neugier und Freude daran, Menschen in ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung zu unterstützen Interesse an Co-Kreation und engem Austausch in einem Zweierteam Aufgeschlossene, freundliche und kommunikative Persönlichkeit Organisationstalent, hohe Eigeninitiative und Veränderungsbereitschaft sowie eine selbstständige, strukturierte und serviceorientierte Arbeitsweise Erfahrung im Bereich Moderation ist von Vorteil Versierter Umgang mit den einschlägigen MS Office-Anwendungen Sehr gute Sprachkompetenz in Deutsch sowie gute Englischkenntnisse Sie arbeiten auf Augenhöhe mit den Besten bei einem der beliebtesten deutschen Arbeitgeber. Sie erhalten eine intensive Einarbeitung sowie maßgeschneiderte fachliche Schulungen. Freundliche, aufgeschlossene Kolleg*innen freuen sich, neue Talente in ihre Reihen aufzunehmen. Wir pflegen eine kooperative Arbeitsatmosphäre und eine offene Kommunikation. Diversity ist in unserem Institut ein wichtiges strategisches Ziel. Daher setzen wir uns aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein. Wir möchten, dass unsere Kolleg*innen sich auch außerhalb der Arbeit gut anbinden können und sich gesund fühlen – daher bieten wir attraktive Sport- und Gesundheitsangebote sowie After-Work-Aktivitäten an. Wir verfügen über kostengünstige Betreuungsmöglichkeiten für Ihre Kinder bis zu einem Alter von 6 Jahren. Wir leben eine familienfreundliche Kultur: Manchmal geht Familie vor – wir wissen das. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot

Referent*in Personalentwicklung (Schwerpunkt Mentoring)

Fr. 23.10.2020
Münster, Westfalen
45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunfts­perspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmos­phäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebens­qualität zieht sie mit ihrem viel­fältigen Forschungs­profil und attraktiven Lehr­angeboten Studierende und Wissen­schaft­lerinnen und Wissen­schaftler aus dem In- und Ausland an. Im Personaldezernat der Westfälischen Wilhelms-Universität ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Referent*in Personalentwicklung (Schwerpunkt Mentoring) zu besetzen. Angeboten wird eine, im Rahmen der Projektlaufzeit, bis zum 28.02.2025 befristete Teilzeitstelle (50 %). Die Eingruppierung ist bis zu Entgeltgruppe 13 TV-L möglich. Die Abteilung Personalentwicklung, der diese Stelle zugeordnet ist, verantwortet verschiedene Themenbereiche rund um die Personal- und Organisations­entwicklung. Dazu gehören, neben der Personalentwicklung und der Qualifizierung von Beschäftigten, die Themen der Personalgewinnung und -auswahl ebenso wie Maßnahmen zur Förderung von Chancengleichheit und Familiengerechtigkeit sowie der Gesundheit von Beschäftigten. Das Young Professors Programme (YPP), innerhalb dessen das Mentoring angeboten wird, ist ein gemeinsames Angebot von Personalentwicklung und Graduate Centre der WWU. Entwicklung, Umsetzung und Koordinierung eines Mentoringangebots für Juniorprofessor*innen und Nachwuchs­gruppen­leitungen (insbesondere One-to-One-Mentoring und Gruppenmentoring) Unterstützung der Mentees bei der Gewinnung von Mentor*innen Weiterentwicklung, Kommunikation sowie Beratung zum Instrument des Mentoring an der WWU Auf- und Ausbau der Zusammenarbeit mit relevanten Schnittstellen innerhalb und außerhalb der WWU Enge Zusammenarbeit mit der zweiten Koordinatorin des YPP im Graduate Centre Konzeption und Durchführung von Seminaren und Workshops Ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Psychologie oder Pädagogik (Master, Diplom oder vergleichbar), eine Promotion ist wünschenswert Theoretische und praktische Kenntnisse von Methoden und Instrumenten der Personalentwicklung, insbesondere des Mentoring und der Kollegialen Beratung Sehr gute Kenntnisse von Karrierewegen in der Wissenschaft und universitären Strukturen Gender- und Diversity-Verständnis Konzeptionelle Fähigkeit, Kreativität sowie Trainings- bzw. Moderationserfahrung Kommunikations- und Beratungskompetenz Netzwerkkompetenz und ausgeprägte Kooperationsfähigkeit Selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Verantwortungsvolle, abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben Freundliche und kollegiale Arbeitsatmosphäre Flexible Arbeitszeitmodelle und ein familienfreundliches Umfeld Individuelle Einarbeitungsprogramme Attraktive betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Bei gleicher Qualifikation werden Menschen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt. Die WWU bietet vielfältige Arbeitszeitmodelle für alle Beschäftigten an. Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.
Zum Stellenangebot

Referent Personalentwicklung (m/w/d)

Mo. 19.10.2020
Weimar, Thüringen
Das Profil der Bauhaus-Universität Weimar liegt in der disziplinenübergreifenden Erforschung und Gestaltung von Lebensräumen aus wissenschaftlicher und künstlerisch-gestalterischer Perspektive und gliedert sich in vier Fakultäten mit insgesamt mehr als 4.000 Studierenden. 850 hauptberuflich Beschäftigte, Auszubildende sowie studen­tische und wissenschaftliche Hilfskräfte werden in Per­sonal­angelegenheiten betreut. Im Dezernat Personal der Bauhaus-Universität Weimar ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines Referenten Personalentwicklung (m/w/d) (Entgeltgruppe 13 TV-L) unbefristet zu besetzen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchent­lichen Arbeitszeit von 40 Stunden. Es ist Ziel der Bauhaus-Universität Weimar, Personalent­wicklung als wichtiges strategisches Handlungsfeld der Hoch­schulleitung weiter auszubauen. Zur Weiterentwicklung und Umsetzung der im bestehenden Personalent­wick­lungskonzept beschriebenen Maßnahmen und Vorhaben suchen wir eine/einen erfahrene/erfahrenen Personal­entwicklerin/Personalentwickler aus Leidenschaft mit Affinität zum wissenschaftlichen Sektor.In dieser Funktion sind Sie zusammen mit einem kleinen Team für den Auf- bzw. Ausbau der universitätsweiten Personalentwicklung zuständig. Dabei arbeiten Sie eng mit dem Präsidium und mit der Leiterin des Dezernates Per­sonal zusammen sowie an der Schnittstelle zu internen bzw. externen Anbietern von Personalentwick­lungs­maß­nahmen. Im Rahmen der Umsetzung des Personal­ent­wick­lungskonzeptes/der Personalentwicklungsstrategie sind Sie dabei insbesondere verantwortlich für die Entwicklung und Anwendung von zeitgemäßen, uni­ver­sitätsspezifischen Instrumenten zur Nachwuchsförde­rung und zur Führungskräfteentwicklung im wissen­schaft­lichen und nichtwissenschaftlichen Bereich, die Konzeption und Sicherstellung der Akzeptanz und Anwendung von aktuellen und zukunftsfähigen Führungs­instrumenten, entsprechender Standards und Hand­lungs­leitfäden in Zusammenarbeit mit den Führungskräften / Professoren/-innen, die Konzeption und Umsetzung von Trainings und Work­shops sowie Auswahl und Steuerung von Trainern und Beratern, die Mitwirkung am Aufbau eines universitären Gesund­heits­managements, die Mitwirkung an bzw. Begleitung von Projekten der Organisationsentwicklung, insbesondere zur Gestaltung der Organisationskultur, und der damit einhergehenden Veränderungsprozesse, die Koordination der Personalplanung und Personal­struk­tur­entwicklung, die professionelle Beratung und Unterstützung von Fach- und Führungskräften in allen Fragen der Personal­ent­wicklung mit dem Fokus Entwicklung und Führung von Mitarbeitern/-innen, Rekrutierung, Gesundheitsmanagement sowie Change Management, die Erarbeitung und Umsetzung eines zeitgemäßen und zukunftsorientierten Recruiting-Prozesses inkl. geeig­neter Recruiting-Instrumente, das erfolgreiche Schnittstellenmanagement zu externen sowie internen Anbietern und Adressaten der Personal­ent­wicklung, die Leitung / Moderation der Steuerungsgruppe Personal­entwicklung und das Monitoring und Evaluation der durchgeführten PE-Aktivitäten. ein abgeschlossenes (wissenschaftliches) Hochschul­studium, vorzugsweise in einer Studienrichtung mit Schwerpunkt auf Personalmanagement und -entwicklung, mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Personal- & Organisationsentwicklung, idealerweise im universitären bzw. wissenschaftsnahen Umfeld, tiefgehende Kenntnisse von Instrumenten, Methoden und aktuellen Trends in der Personalentwicklung, Erfahrung und Know-How in der Moderation und Beglei­tung von (Veränderungs-)Prozessen, eine Coachingausbildung ist wünschenswert, Kenntnisse von universitären Strukturen und Abläufen sind von Vorteil, gute Englischkenntnisse. Wenn Sie darüber hinaus eine starke Begeisterung für die Themen rund um Personal- und Organisationsentwicklung sowie Betriebliches Gesundheitsmanagement mitbringen und auch nicht müde werden, andere davon zu überzeugen, wenn Sie gerne gestalten und strategisch konzeptionell arbeiten, aber auch das operative Geschäft anpacken wollen, wenn Sie über eine ausgeprägte Kommunikations­kompetenz, Teamfähigkeit und ein gesundes Maß an Durchsetzungsvermögen und zugleich über ein freundliches und professionelles Auftreten verfügen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Die Bauhaus-Universität Weimar verfolgt eine gleich­stellungs­fördernde, familienfreundliche Personalpolitik und bittet daher qualifizierte Frauen ausdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Referent*in Personalentwicklung (d/m/w) Kennziffer: 20.61-8150

Sa. 17.10.2020
Darmstadt
Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt betreibt eine der führenden Teilchenbeschleunigeranlagen für die Wissenschaft. In den nächsten Jahren wird in internationaler Zusammenarbeit die neue Anlage FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research) gebaut, eines der größten Forschungsvorhaben weltweit. GSI und FAIR bieten die Gelegenheit, in diesem internationalen Umfeld mit einem Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, das sich täglich dafür einsetzt, Wissenschaft auf Weltniveau zu betreiben. Wir suchen in der Personalabteilung für die Gruppe Personalentwicklung zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine Referent*in Personalentwicklung (d/m/w) Kennziffer: 20.61-8150 Erstellung von Konzepten und Beratung von Funktionsträgern zu Themen der Personalentwicklung (z.B. Nachfolgeplanung, Integration von Mitarbeitenden aus einer Projektstruktur in die Linienorganisation) Herstellen einer Transparenz über intern freiwerdende Stellen und aktive Unterstützung der Mitarbeitenden hinsichtlich der internen Laufbahnplanung, sowie Matching von Stellen- und Kompetenzprofilen und Beschreiben der Entwicklungsbedarfe Mitarbeit bei der Entwicklung eines internen Qualifizierungsprogramms für Präsenztrainings und digitale Formate, inkl. Bedarfsanalyse und Evaluation Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Sicherstellung der Qualität der betrieblichen Nachwuchsentwicklung und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie Mitarbeit bei Sonderaufgaben und Projekten. Abgeschlossenes sozialwissenschaftliches oder betriebswirtschaftliches Studium (FH/DH), gerne mit einer Zusatzqualifikation im Bereich Personal Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung, idealerweise in der Personalentwicklung Ausgeprägte konzeptionelle Fähigkeiten Sehr gute Kenntnisse der gängigen MS-Office Anwendungen Sehr gute Deutsch- sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, sehr gutes Organisationsvermögen Verbindliches und kundenorientiertes Auftreten gepaart mit Zuverlässigkeit und Dienstleistungsorientierung Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten zu externen und internen Ansprechpartnern. eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer inter­national angesehenen Forschungseinrichtung. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet mit der Perspektive der Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Das Gehalt richtet sich nach dem Tarifvertrag TVöD (Bund). GSI fördert die berufliche Entwicklung von Frauen und begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen. Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Personalentwicklung (d/m/w) Kennziffer: 20.60-8150

Sa. 17.10.2020
Darmstadt
Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt betreibt eine der führenden Teilchenbeschleunigeranlagen für die Wissenschaft. In den nächsten Jahren wird in internationaler Zusammenarbeit die neue Anlage FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research) gebaut, eines der größten Forschungsvorhaben weltweit. GSI und FAIR bieten die Gelegenheit, in diesem internationalen Umfeld mit einem Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, das sich täglich dafür einsetzt, Wissenschaft auf Weltniveau zu betreiben. Wir suchen in der Personalabteilung für die Gruppe Personalentwicklung zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine Sachbearbeiter*in Personalentwicklung (d/m/w) Kennziffer: 20.60-8150 Organisieren von Seminaren und Veranstaltungen, u. a. Kommunikation mit internen und externen Trainern (d/m/w), Terminkoordination, Zusammenstellung des Jahresprogramms, Teilnehmerverwaltung, Buchung und Vorbereitung der Räume und Materialien, Kundenbetreuung Erstellen von Evaluationen zu den Seminaren sowie Reportings (z. B. für Führungskräfte) Erstellen von Vorlagen und Formularen, z. B. zur Seminarverwaltung Administrative Aufgaben bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, der Sicherung der Qualität der betrieblichen Nachwuchsentwicklung sowie weiterer Personalentwicklungskonzepte Bei Bedarf Übernahme weiterer Sachbearbeitungsaufgaben der Personalentwicklung Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung (IHK) Nach Möglichkeit mehrjährige Berufserfahrung, idealerweise in der Seminarorganisation und/oder Personalentwicklung Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Sehr gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Anwendungen Bereitschaft neue Aufgaben zu erlernen und sich weiterzuentwickeln Selbstständige, lösungsorientierte Arbeitsweise, Sorgfalt und Zuverlässigkeit sowie Organisationstalent eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer inter­national angesehenen Forschungseinrichtung. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet mit der Perspektive der Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Das Gehalt richtet sich nach dem Tarifvertrag TVöD (Bund). GSI fördert die berufliche Entwicklung von Frauen und begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen. Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.
Zum Stellenangebot


shopping-portal