Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Bildung und Soziales | Wissenschaft & Forschung: 35 Jobs

Berufsfeld
  • Weitere: Bildung und Soziales
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 31
  • Ohne Berufserfahrung 23
Arbeitszeit
  • Vollzeit 24
  • Teilzeit 18
  • Home Office möglich 10
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 19
  • Feste Anstellung 11
  • Ausbildung, Studium 3
  • Berufseinstieg/Trainee 2
  • Promotion/Habilitation 2
Weitere: Bildung und Soziales
Wissenschaft & Forschung

Projektmitarbeiter (m/w/d) – Bachelor – Digitale Lehre

Fr. 22.10.2021
Rosenheim, Oberbayern
Die Technische Hochschule Rosenheim ist eine regional verwurzelte Hoch­schule mit inter­nationalem Renommee. Sie verbindet praxis­nahe Forschung mit innovativer Nachwuchs­förderung in den Bereichen Technik, Wirtschaft, Gestaltung, Gesund­heit und Soziales. Das inter­disziplinäre Miteinander der Fakultäten und Einrichtungen garantiert hoch­wertigen Erkenntnis­gewinn und ausge­zeichnete Lehre. Zu den gelebten Werten der TH Rosenheim zählen Nachhaltigkeit, Familien­freundlich­keit und Service­orientierung. Für das Projekt „Hybride, innovative und greifbare Hochschullehre in Rosenheimer Qualität (HigHRoQ)“ suchen wir in der Fakultät für Holztechnik und Bau zum 01.01.2022 einen Projektmitarbeiter (m/w/d) – Bachelor Digitale Lehre in Teilzeit mit 20,05 Stunden pro Woche. Die Stelle ist bis 31.07.2024 befristet. Kennziffer 2021-81-HTB-B-HigHRoQ Das von der Stiftung Innovation Hochschul­lehre im Rahmen der Förder­bekannt­machung „Hochschul­lehre durch Digitali­sierung stärken“ geförderte Projekt HigHRoQ der Techni­schen Hoch­schule Rosen­heim hat zum Ziel, den digitalen Trans­formations­prozess der Hoch­schul­lehre syste­matisch auszu­bauen und nach­haltig zu gestalten. Um den Studierenden neue Lern­erfah­rungen und den Aufbau eines zukunfts­fähigen Kompetenz­profils zu ermög­lichen, werden innova­tive Lehr­methoden und Lern­settings in mehreren Fakultäten imple­mentiert, aufge­baut und eva­luiert. Daneben werden die digitale Infra­struktur der TH Rosenheim sowie der Support in den Bereichen Medien­technik und Medien­didaktik nach­haltig ausgebaut. Unterstützung des Projekt­teams der Fakultät für Holz­technik und Bau Unterstützung bei der Mitarbeitenden und Lehrenden der Fakultät bei der Konzept­ent­wicklung neuer Lehr-Lern-Formate (Ver­anstaltungs­konzept, Technik­konzept, Betreuungs­konzept) und Be­gleitung von Lehr­veranstal­tungen Unterstützung der Umsetzung der Konzepte in unter­schiedlichen digitalen Medien (z.B. Videos, Animationen, VR-Anwendungen etc.) auf Basis des ge­lieferten Fach­inhalts der Lehrenden gemeinsam mit den Kolleg*innen des E-Learning-Centers Mitarbeit an der Konzeption und Um­setzung von Live-Streams und Video­clips von Ex­kursionen (Literatur-)Recherche und Dokumentation (citavi) zu fach­didaktischen Konzepten und techno­logischen Umsetzungs­möglich­keiten abgeschlossene medien­technische, -pädagogische bzw. -didaktische Hochschul­aus­bildung auf Bachelor­niveau (Digitale Medien, Medien­informatik, Medien­produktion, Medien­pädagogik, Design­pädagogik, Audio­visuelle Medien, Medien­technik, Inter­aktive Medien o.Ä.) oder ein einschlä­giges Studium der Fach­disziplin (Fach­bereich Holz und Bau, z.B. Holz­technik, Innen­ausbau, Holzbau und Ausbau) medientechnische und -praktische Erfahrung, on- wie offline, vor­zugs­weise in multi­medialen Lern- und Lehr­umgebungen kommunikationsstarke, offene Persön­lich­keit mit gutem Ein­fühlungs­vermögen stilsichere Ausdrucks­weise in Wort und Schrift (deutsch und englisch) Kommunikations- und Team­fähig­keit sowie agiles Arbeiten in ver­teilten Teams serviceorientierte Ein­stellung und Flexi­bilität eine anspruchsvolle und eigen­verant­wortliche Tätig­keit in einem kollegialen und innovativen Umfeld viel­fältige Möglich­keiten, Familie und Beruf zu verein­baren betrieb­liche Gesundheits­förderung eine Vergütung nach Entgelt­gruppe 10 des Tarif­vertrages für den öffent­lichen Dienst der Länder (TV-L) mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Sonder­leistungen
Zum Stellenangebot

Studienschwester/Study Nurse (m/w/d)

Do. 21.10.2021
Frankfurt am Main
Accelerated Enrollment Solutions (AES) ist ein Geschäftsbereich von PPD, der biopharmazeutische Unternehmen dabei unterstützt, die Herausforderungen bei der Patientenrekrutierung und an Forschungsstandorten zu meistern, indem jeder Schritt auf der Patientenreise optimiert wird, um die Durchführung klinischer Studien schneller, sicherer und kontrollierter zu gestaltenSind Sie auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung? Dann sind Sie vielleicht unser neuer Kollege, denn wir suchen zur Verstärkung unseres Teams am Standort Frankfurt ab sofort eine/n Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) oder med. Fachangestellte/n als Studienassistent/in bzw. Study Nurse (m/w/d) Ihr Aufgabengebiet umfasst u.a.: Durchführung aller relevanten Beurteilungen des klinischen Kompetenztrainings und Teilnahme an allen relevanten Ausbildungsprotokollen für Forschungsstudien und Abschluss aller obligatorischen Schulungen gemäß den Synexus COP's/ SOP's Durchführung von Patientenvisiten anhand des vorgegebenen Protokolls Effiziente und effektive Durchführung von Pre-Screens zur Optimierung der Patientenrekrutierung Sammeln, Aufzeichnen, Überprüfen und Eingeben von Studiendaten in die Quellnotizen, CRF/eCRF und alle damit verbundenen Unterlagen mit sehr hoher Genauigkeit Sicherstellung, dass alle Datenanfragen zeitnah und effizient bearbeitet werden Verantwortlichkeit für die Patienten, Einholen von Feedback, Erklärung der Studien, Beantwortung von Fragen Förderung und Pflege eines einladenden, professionellen und angenehmen Umfelds für Mitarbeiter und Teilnehmer Teilnahme an multidisziplinären Meetings Einleitung von Notfallmaßnahmen bei Bedarf, z.B. Herzstillstand, Anaphylaxie-Management, Feuer oder kritische Vorfälle Wir suchen Persönlichkeiten mit: idealerweise zwei Jahren Berufserfahrung als zertifizierte Study Nurse oder fundierten Erfahrungen in der Durchführung klinischer Prüfungen als examinierte/r Krankenpfleger/-in oder Medizinische/r Fachangestellte/-r Fließenden Deutschkenntnissen und guten Englischkenntnissen Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung und Ergebnisorientierung einem hohen Maß an Flexibilität, Belastbarkeit und Engagement sowie Team- und Kundenorientierung Motivation im Team erfolgreich arbeiten zu wollen Guten MS Office Kenntnissen Wir bieten Ihnen: eine attraktive Leistungsvergütung 30 Urlaubstage eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in einem hochmotivierten und kollegialen Team eine umfassende Einarbeitung in das Aufgabengebiet familienfreundliche Arbeitszeiten kostenloses Wasser, Kaffee, Tee und Obst
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter w/m/d Forschungsförderung: Schwerpunkt Projektmanagement

Do. 21.10.2021
Heidelberg
Die SRH Hochschule Heidelberg ist eine der ältesten und bundesweit größten privaten Hochschulen. Zurzeit sind 3.400 Studierende an sechs Fakultäten eingeschrieben. Sie bietet zukunfts­orientierte Studiengänge in Wirtschaft, Informatik, Medien und Design, Ingen­ieurwesen und Architektur, Sozial-, Rechts- und Therapie­wissenschaften sowie Psychologie. Studierende lernen an den SRH Hochschulen zielorientiert und eigen­verantwortlich nach dem eigens entwickelten Studien­modell CORE (Competence Oriented Research and Education). Aktivierende Lehre sowie kompetenzorientierte Prüfungen qualifizieren in kompakten Themen­blöcken wissenschafts- und praxis­basiert optimal für das Berufsleben. Die SRH Hochschule Heidelberg ist staatlich anerkannt und vom Wissenschaftsrat akkreditiert. Wir gehören zur SRH – einem führenden Anbieter von Bildungs- und Gesund­heitsdienst­leistungen mit 16.000 Mitarbeitern. Die SRH betreibt private Hoch­schulen, Bildungszentren, Schulen und Kranken­häuser. Zur Verstärkung unseres Instituts für Ange­wandte Forschung suchen wir ab dem 1. Januar 2022 einen Verwaltungs­mitarbeiter w/m/d Forschungsför­derung: Schwerpunkt Projekt­manage­ment in Vollzeit. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Sie organisieren und koordinieren Forschungs- und Entwick­lungsprojekte gefördert durch die EU, den Bund, das Land, die DFG, den DAAD und weitere Zuwendungsgeber:innen in Abstim­mung mit allen Akteur:innen Sie begleiten und unterstützen Wissen­schaftler:innen in allen Projektphasen In Zusammenarbeit mit anderen Verwaltungs­bereichen und der Projektleitung stellen Sie den effizienten Mitteleinsatz unter Einhaltung des Projekt-Budgets, der Fristen sowie zuwen­dungs­rechtlicher und vertraglicher Vorgaben sicher Sie erstellen Zwischen- / Schluss­berichte in Abstimmung mit der Projektleitung sowie ein regelmäßiges Reporting bestehender Projekte Sie unterstützen die projektbezogene Öffent­lichkeitsarbeit (interne, externe Projekt­kommunikation) Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium Idealerweise Erfahrungen in der Koordination und Administration von Drittmittelprojekten Idealerweise haben Sie Kenntnisse über das Zuwendungsrecht öffentlich finanzierter, europäischer und nationaler Projekte Sie besitzen ein hohes Maß an Eigen­initiative, die Fähigkeit selbstständig und kooperativ im Team zu arbeiten und zeichnen sich durch ein ausge­prägtes Servicebewusstsein aus Sie beherrschen die deutsche und englische Sprache in Wort und Schrift sicher eine spannende und abwech­slungsreiche Tätigkeit mit Eigen­verantwortung an einer wachsenden, internationalen und zukunfts­orientierten Hochschule. Weiterbildung wird bei der SRH großgeschrieben – Sie profitieren von unserem kompletten Angebot mit Sonder­kondi­tionen! Dazu gehören eine betrieb­liche Alters­versorgung, die Möglichkeit zur Teilzeit­arbeit, eine leistungsgerechte Vergütung sowie unser Jobticket. Ein schöner, gut erreichbarer Campus mit Park­plätzen, Mensa, Fitness-Studio und Bibliothek auf dem Gelände runden das Angebot ab. Wir betonen ausdrücklich, dass bei uns alle Menschen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion / Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung – gleichermaßen willkommen sind.
Zum Stellenangebot

Pädagogischer Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit (50 %)

Do. 21.10.2021
Stuttgart
Mit einem Jahres­programm von rund 5.000 Veranstaltungen ist die volks­hochschule stuttgart die größte in Baden-Württemberg und gehört zu den größten Volks­hochschulen in Deutschland. Als öffentliche, von der Landes­hauptstadt Stuttgart geförderte Weiter­bildungs­einrichtung stellt sie ein breit gefächertes, auf die Stadt und die Bildungs­bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger bezogenes Bildungs­angebot mit engen Ver­knüpfungen zu Kultur und Sozialem bereit. Die Kurse, Seminare, Lehr­gänge, Einzel­veranstaltungen und Veranstaltungs­reihen in den Programm­bereichen allgemeine und politische Bildung, kulturelle Bildung, Gesundheits­bildung, Sprachen (insbes. Deutsch als Fremd­sprache/Integration), berufliche Fort- und Weiter­bildung sowie Grund­bildung und Schul­abschlüsse werden jährlich von mehr als 200.000 Menschen besucht. Im Auftrag der Landes­hauptstadt Stuttgart koordiniert die vhs das Kultur­programm in ihrem zentralen Veranstaltungs­gebäude TREFFPUNKT Rotebühl­platz in der Stuttgarter Stadtmitte. Außerdem ist die volks­hochschule stuttgart Träger des größten Abend­gymnasiums in Baden- Württemberg mit jährlich rund 400 Schülerinnen und Schülern. Die Angebote des Treff­punkt Kinder und der vhs ökostation runden das Spektrum ab. Für den Programm­bereich „Digitale Kompetenzen, Beruf und Karriere“ suchen wir zum 01.01.2022 einen Pädagogischen Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit (50 %) Unter­stützung der Programm­bereichsleiterin und Mitarbeit bei der Angebots- und Konzept­entwicklung sowie bei der Planung, Organisation und Durch­führung von Veranstaltungen im Fach­bereich Digitale Kompetenzen auf Basis des DigComp und in der Business Akademie Mitwirkung bei der Weiter­entwicklung der Digitalisierungs­strategie der vhs, insbesondere bei der Konzeption neuer digitaler und hybrider Formate Mit­wirkung bei der Akquise von Auftrags­maßnahmen und bei Drittmittel­projekten Kurs­beratung von Kursleiter*innen sowie Interessent*innen und Teilnehmer*innen Kom­munikation und Zusammen­arbeit mit anderen Programm- und Fachbereichen, Kursleiter*innen und Kooperations­partnern sowie Mitwirkung in internen Gremien und Arbeits­gruppen Mit­wirkung bei der Erstellung und Aus­wertung von Statistiken, Präsentationen etc. Steuerung und Über­wachung der Abläufe im Fach­bereich Digitale Kompetenzen kauf­männische oder fach­bezogene pädagogische Aus­bildung und berufs­nahe Weiter­bildung bzw. abgeschlos­senes Studium (Bachelor) im Bereich Wirtschafts­wissenschaften, Erwachsenen­bildung, Pädagogik, digitales Lernen oder vergleich­bare Qualifikation sehr gute Kenntnisse in Bezug auf digitale Medien und MS-Office-Anwendungen Ver­ständnis für IT-Infrastruktur ist wünschens­wert gute Englisch­kenntnisse und Kennt­nisse in mindestens einer weiteren Fremd­sprache gute Kenntnisse im Rechnungs­wesen und betriebs­wirtschaftliche Grund­kenntnisse eine hohe Motivation, sich in die Verwaltungs­software Kufer und die Lern­plattform vhs.cloud einzuarbeiten Persönlich zeichnen Sie folgende Fähig­keiten aus: eigen­ständige und struk­turierte Arbeits­weise hohe digitale Affinität Begeisterungs­fähigkeit im Kontakt mit Kooperations­partnern und Ziel­gruppen Team­fähigkeit und Organisations­talent Leistungs­bereitschaft und Zuverlässig­keit sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucks­weise eine verantwortungs­volle und viel­seitige Tätigkeit einen Arbeits­platz in der Stuttgarter City ein kollegiales Team gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie betriebliche Alters­versorgung außertarifliche Leistungen wie Jobticket und Fort­bildungen im eigenen Haus
Zum Stellenangebot

Learning & Development Expert (w/m/d) | TUM Institute for LifeLong Learning

Mi. 20.10.2021
München
Die Technische Universität München (TUM) zählt zu den besten Universitäten Europas. Spitzenleistungen in Forschung und Lehre, Interdisziplinarität und systematische Talentförderung zeichnen uns aus. Die Förderung des lebenslangen Lernens für TUM Mitarbeiter*innen, Fachexpert*innen und Führungskräfte sehen wir als eine zentrale gesellschaftliche Herausforderung. Dieser Herausforderung stellen wir uns mit dem TUM Institute for LifeLong Learning. Das TUM Institute for LifeLong Learning bündelt die vielfältigen Aktivitäten der wissenschaftlichen Weiterbildung der TUM. Als Learning Professional entwickeln Sie innovative Inhalte und Formate für interne und externe Anspruchsgruppen. Dabei arbeiten Sie an der Schnittstelle zwischen Forschung und Praxis. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit zunächst auf zwei Jahre befristet eine/n Learning & Development Expert (w/m/d) | TUM Institute for LifeLong Learning Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (bis zu TV-L E13) Sie übernehmen eine gestaltende Rolle im EU-geförderten Projekt BoostEuroTeQ – einem Projekt, welches sich mit der Zukunft der Aus- und Weiterbildung von Ingenieur:innen in ganz Europa beschäftigt. Sie entwickeln neue Lehrformate auf Grundlage systematischer Trendstudien, unterstützen bei der Erstellung von Kompetenzprofilen für unsere Zielgruppen und berücksichtigen hierfür aktuelle Forschungserkenntnisse. Sie beteiligen sich an der Entwicklung von zielgruppenspezifischen Qualifizierungsangeboten für externe Kunden (Customized und Certificate Programs). Sie prüfen neue Maßnahmen auf ihre Wirksamkeit und erarbeiten Empfehlungen für die Integration neuer Angebote in bestehende Programme. Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Learning Sciences, Pädagogik, Lernwissenschaften und/oder der Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie und/oder Wirtschaftspädagogik und/oder Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Personal & Organisation und/oder (Medien-)didaktik oder einem vergleichbaren Bereich. Mindestens drei Jahre Berufserfahrung in einem relevanten Fachbereich wie Personalentwicklung oder Bildungsmanagement oder eine abgeschlossene Promotion in einem relevanten Fachgebiet. Gute Kenntnisse des Forschungsstands in den Bereichen Learning & Development, Kompetenzentwicklung & -messung und Trainingsdesign & -evaluation. Hohe Selbstständigkeit und eine eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie Team- und Kooperationsfähigkeit. Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem im Aufbau befindlichen Institut. „Das Beste aus beiden Welten“: Die Möglichkeit, an einer Spitzenuniversität und zugleich in engem Austausch mit Wirtschaft und Industrie zu arbeiten, was eine Verbindung von Theorie und Praxis ermöglicht. Flexible Arbeitszeiten in Abstimmung mit Ihrem Team, die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten und ein Büro im Herzen Münchens. Weiterbildungsmöglichkeiten, Vergünstigungen, Sportangebote, Sprachkurse und Teamevents. Ein hervorragendes Arbeitsklima, Vertrauen in Ihre Fähigkeiten und Unterstützung in Ihrer Weiterentwicklung.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für praxisorientierte Schulentwicklungsforschung mit leitenden Aufgaben

Mi. 20.10.2021
Frankfurt (Oder)
Das DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation trägt mit empirischer Forschung, digitaler Infrastruktur und Wissenstransfer dazu bei, Herausforderungen im Bildungswesen zu bewältigen. An den Standorten Frankfurt am Main und Berlin erarbeitet und dokumentiert das DIPF Wissen über Bildung und unterstützt so Wissenschaft, Politik und Praxis. Die Abteilung Struktur und Steuerung des Bildungswesens (SteuBis) sucht im Arbeitsbereich Bildungsstrukturen und Reformen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n: Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für praxisorientierte Schulentwicklungsforschung mit leitenden Aufgaben in Anbindung an den „Schule macht stark – SchuMaS“ – Forschungsverbund. Vollzeit oder Teilzeit, zunächst befristet bis zum 31.12.2025, Vergütung nach EG 14 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H) Der Dienstort ist wahlweise Frankfurt am Main oder Berlin. Bitte geben Sie Ihren bevorzugten Dienstort in Ihrer Bewerbung an. Leitung der beiden regionalen SchuMaS-Zentren des „Schule macht stark – SchuMaS“– Forschungsverbundes in Frankfurt und Berlin, die in Abstimmung mit den Ländern die Schulentwicklungsarbeit an rund 90 Schulen in sozial herausfordernden Lagen begleiten und die Schnittstellen des Forschungsverbundes zu den Schulen darstellen Darunter fallen insbesondere: Abstimmung der Zusammenarbeit und fortlaufender Austausch mit den jeweiligen Landesakteur*innen (z. B. in Ministerien, Landesinstituten und in der Schulaufsicht) Enger Austausch mit den zwei anderen Regionalzentren des Verbundes und den weiteren Verbundakteur*innen Leitende Koordination und Weiterentwicklung der Arbeit in den Regionalzentren Überführung der im Verbund entwickelten Konzeptionen und Strategien in konkrete Entwicklungsmaßnahmen an den Schulen Forschungstätigkeiten zu Implementationsprozessen und Bedingungsfaktoren erfolgreicher Ansätze und Maßnahmen der evidenzbasierten und praxisorientierten Schul- und Unterrichtsentwicklung Unterstützung bei der Beantragung weiterer Drittmittelprojekte Publikations- und Vortragstätigkeit (national und international) Guter bis sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss und eine abgeschlossene Promotion in Erziehungswissenschaft, Bildungsforschung, Psychologie, Soziologie oder einer verwandten Disziplin; Interessent*innen, die kurz vor dem Abschluss Ihrer Promotion stehen, können sich ebenfalls bewerben Wissenschaftliche Publikationserfahrung Inhaltliche Expertise in mindestens einem, möglichst mehreren der nachfolgenden Bereiche: Fachdidaktik Mathematik/Deutsch, Lehrkräfteprofessionalisierung, evidenzbasierte Schul- und Unterrichtsentwicklung, außerunterrichtliches Lernen/Sozialraumorientierung Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit der Schulpraxis im Kontext von wissenschaftlich basierten Schulentwicklungsmaßnahmen Nachgewiesene praktische Erfahrung in leitenden Tätigkeiten in der Koordination von wissenschaftlichen Forschungsprojekten und/oder Schulentwicklungsprojekten Gute Kenntnisse in Methoden empirischer Bildungsforschung Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Wir bieten einen modernen Arbeitsplatz und ein breites Netzwerk in Forschung und Praxis sowie flexible Arbeitszeiten. Die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation ist gegeben. Zudem besteht die Möglichkeit, ein vergünstigtes Jobticket zu erwerben. Das DIPF ist zertifiziert mit dem Siegel audit berufundfamilie, fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht und sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Reduzierung der Arbeitszeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für Publikations- und Forschungsservices

Mi. 20.10.2021
Bielefeld
Die Fachhochschule Bielefeld ist mit mehr als 10.000 Studierenden die größte Hochschule für angewandte Wissenschaften in der Region Ostwestfalen-Lippe (OWL). Mit ihren Campus in Bielefeld, Gütersloh und Minden ist sie regional, bundesweit und international durch vielfältige Partnerschaften und Forschungskooperationen in Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur hervorragend vernetzt. In der Hochschulbibliothek ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Arbeitsplatz für eine*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für Publikations- und Forschungsservices zu besetzen. Die Teilzeitstelle im Umfang von 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit ist befristet für die Dauer von dreizehn Monaten. Die Vergütung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen und übertragenen Aufgaben bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Der Dienstort in Bielefeld. Die Fachhochschule baut ihre Angebote zur Unterstützung digitalen Lehrens und Lernens derzeit weiter aus. Dafür arbeitet die Hochschulbibliothek im Rahmen des Serviceverbunds Medien- und Informationsdienste (MIND) eng mit der zentralen IT wie auch mit den Fachbereichen und weiteren beteiligten Akteur*innen und Einrichtungen zusammen. Dabei verfolgt sie das Ziel, offene Wissenschaftskulturen in Forschung und Lehre aktiv und wirksam zu unterstützen und das Prinzip offener Bildungsressourcen (OER) nachhaltig zu fördern. Ausbau und Evaluation der zentralen Publikations- und Open-Access-Services einschließlich des Publikationsservers der Fachhochschule Beratung und aktive Unterstützung von Wissenschaftler*innen im Bereich wissenschaftlichen Publizierens und Open Access inkl. Klärung urheberrechtlicher Fragen Mitarbeit in weiteren Projekten zur Implementierung von Forschungsservices, z. B. im Kontext Forschungsdatenmanagement und Forschungsinformation Umsetzung und Weiterentwicklung von Schulungs-, Informations- und Kommunikationsmaßnahmen Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen der Hochschule sowie in landes- und bundesweiten Netzwerken in den genannten Handlungsfeldern Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) Umfassende Kenntnisse des wissenschaftlichen Publikationswesens, sehr gute Kenntnisse über Open Access und digitales Publizieren, gute Kenntnisse des Urheberrechts Nachweisbare Kenntnisse und Erfahrungen in der Beratung, Kompetenzvermittlung und Unterstützung von Forschenden Hervorragendes Kommunikationsvermögen, ein sicheres Auftreten und die Fähigkeit, Inhalte adressatengerecht aufzubereiten und in verschiedenen Kontexten zu präsentieren Ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie Kreativität Service- und ergebnisorientiertes Aufgabenverständnis Selbstständige, strukturierte, flexible und engagierte Arbeitsweise, hohe Teamkompetenz Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Wir wünschen uns: Interesse am Bereich wissenschaftsnaher digitaler Dienstleistungen fundierte informationswissenschaftliche und informationstechnologische Kenntnisse Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement Erfahrungen und Kompetenzen auf dem Gebiet des Servicemarketings im Hochschulkontext Kenntnisse über Langzeitarchivierungsstrategien Modernes, familiengerechtes Arbeitsumfeld Vergütung nach TV-L betriebliche Zusatzversorgung interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten betriebseigene Kita „EffHa“ gute Verkehrsanbindung vergünstigstes Job-Ticket für den ÖPNV (regionaler Verkehrsverbund) Mensa des Studierendenwerkes Teilnahme am Hochschulsportprogramm Wir suchen eine engagierte und motivierte Persönlichkeit, die unsere Einrichtung kompetent, kundenfreundlich und sympathisch repräsentiert und ein ausgeprägtes Interesse am Bereich wissenschaftsnaher digitaler Dienstleistungen hat. Wenn Sie sowohl Freude an einer abwechslungsreichen und eigenverantwortlichen Tätigkeit als auch die Bereitschaft mitbringen, team- und zielorientiert zu arbeiten, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Spannende Aufgaben, aktive Studierende und engagierte Kolleginnen und Kollegen warten auf Sie! Auch Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht. Bei gleicher Eignung werden sie bevorzugt eingestellt. Die Fachhochschule Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und zugleich als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt in besonderem Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Zum Stellenangebot

Personaldisponent (m/w/d)

Mi. 20.10.2021
Kassel, Hessen
Wachse mit uns - starte Deine Karriere bei der IU! Die Grenzen von Bildung auszuweiten - mit diesem Ziel haben wir 1998 unsere Reise angetreten. Heute heben wir sie ganz auf. Durch unsere technologiegestützten Services sind wir als IU Internationale Hochschule in der Lage, Bildung jederzeit, in jeder Form und an jedem Ort anzubieten - perfekt zugeschnitten auf das Leben unserer Studierenden. Unsere Bildungsangebote sind lokal, international, global und zu jedem Zeitpunkt verfügbar. Du hast Spaß daran, junge Menschen auf den ersten Schritten in ihre berufliche Zukunft zu begleiten, Dein Herz schlägt aber auch für den Vertrieb? Als Teil unseres Teams findest Du die perfekte Kombination aus beidem! Verstärke unser Team ab dem 01.01.2022  in Vollzeit an unserem Studienort in Kassel als Personaldisponent (m/w/d)   Du berätst Interessenten und Bewerber und gewinnst sie für ein duales Studium an unserem neu zu eröffnenden Campus Du begleitest die zukünftigen Studierenden als direkter Ansprechpartner bis zur Immatrikulation und machst sie fit für den Berufseinstieg Bei der Suche neuer Partnerunternehmen für unsere Hochschule setzt Du Dein vertriebliches Können ein und betreust darüber hinaus aktiv bestehende Kooperationen Beim Abgleich der Anforderungsprofile mit den Talenten unserer Bewerber findest Du das perfekte Match von Studierenden und Praxispartnern Gemeinsam mit Deinem Team plant ihr die Kommunikations- und Marketingaktivitäten für den Campus (z.B. Infotage, Messebesuche, Kontakte zu Schulen) Du kannst ein abgeschlossenes Studium oder eine kaufmännische Ausbildung vorweisen Du hast Erfahrung in der erfolgreichen Gewinnung von Unternehmenskunden Dir fällt es leicht die Wünsche deines Gegenübers zu erkennen und diese in die passende Lösung zu überführen Du bringst idealerweise Kenntnisse aus der Dienstleitungsbranche wie z.B. Hochschulen, Akademien, Personaldienstleistungen, Banken, Hotellerie und Erwachsenenbildung mit Deine Persönlichkeit zeichnet sich durch Gewissenhaftigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit aus und du bist ein Organisationstalent mit Hands-On Mentalität und Verhandlungsgeschick Du bist sicher im Umgang mit den gängigen MS-Office Programmen, Frontoffice- oder CRM Systemen, kommunizierst verhandlungssicher in Deutsch und bringst gute Englischkenntnisse mit Spannende neue Aufgaben sowie große Gestaltungsfreiräume für Deine Ideen und Dein Engagement Attraktive Karriereperspektiven in einem stark expandierenden unternehmerischen Umfeld mit einem innovativen Produkt in der Bildungsbranche Eine sehr kollegiale Atmosphäre mit über 90% Mitarbeiterzufriedenheit in einem tollen Team und regelmäßigen Teamevents Flexible Home-Office Möglichkeiten sowie interne Weiterbildungsangebote 30 Tage Urlaub, eine betriebliche Altersvorsorge, Vermögenwirksame Leistungen und zahlreiche Mitarbeiterrabatte
Zum Stellenangebot

Studienberater (m/w/d) für die Studienberatung IBIS

Mi. 20.10.2021
Nürtingen
An der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) setzt sich ein Team aus kompetenten und engagierten Lehrenden und Mitarbeitenden dafür ein, rund 5.200 jungen Menschen an einer innovativen und modernen Hochschule ein praxisorientiertes Studium zu ermöglichen. Die HfWU steht für Internationalität, ein individuelles Studium sowie Familienfreundlichkeit. Bereits seit vielen Jahren wird bei uns aus Überzeugung Nachhaltigkeit gelehrt, geforscht und gelebt. Das ist der Leitgedanke des Studienmodells IBIS – individuelle Beratung für ein individuelles Studium an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen. Für unsere Studienberatung IBIS suchen wir ab sofort einen Studienberater (m/w/d) (Vertretung 80 %) Mitarbeit bei der konzeptionellen Weiterentwicklung sowie Koordinierung des Peer- Mentoring-Programms am Standort Nürtingen Ausbildung, Beratung und Coaching studentischer Mentor / Mentorinnen Organisation, Durchführung und teilweise konzeptionelle Überarbeitung von Workshops, Seminareinheiten und Beratungsangeboten zum wissenschaft lichen Arbeiten für Studierende Mitwirkung bei der Durchführung studiengang- und fakultätsspezifischer Angebote in der Fakultät Wirtschaft und Recht am Standort Geislingen abgeschlossenes Hochschulstudium im pädagogischen oder psychologischen Bereich Erfahrung in der Beratung von Studierenden ist von Vorteil Kenntnisse bezüglich quantitativer und qualitativer Analyseverfahren Freude an der Arbeit mit Studierenden hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit selbstständige, eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie hohe Teamfähigkeit ein vielseitiges und selbst mitgestaltbares Aufgabenfeld hohe Selbstverantwortung für Ihre Arbeit flexible und familiengerechte Arbeitszeiten ein kollegiales Team · Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten ein attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement Die Beschäftigung ist voraussichtlich befristet bis zum 30.11.2022 . Das Entgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder, EG 13. Die Hochschule fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Die Teilung der Stelle ist grundsätzlich möglich.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Medizinischen Interprofessionellen Trainingszentrum (MITZ)

Mi. 20.10.2021
Dresden
Jobs mit Aussicht Modern – Kompetent – Innovativ Das Medizinische Interprofessionelle Trainingszentrum (MITZ) an der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus (MFD) nimmt eine Schlüsselposition bei der Vermittlung praktischer Fertigkeiten ein. Studierende der Human- und Zahnmedizin erlernen hier klinisch-praktische und kommunikative ärztliche Kompetenzen auf professionellem Niveau. Innerhalb des MITZ wird durch das Simulationspersonen-Programm (SP-Programm) ein Längsschnittcurriculum zur Vermittlung kommunikativer und sozialer Kompetenzen realisiert. In den Kommunikationstrainings werden Simulationspersonen eingesetzt. Dies sind professionelle oder Laienschauspieler*innen, die auf eine Patient*innen- oder Angehörigenrolle trainiert und im Geben von Feedback geschult werden. Ziel für die Studierenden sind die Reflexion und nachhaltige Verbesserung des professionellen Kommunikationsverhaltens. Neben der Pflichtlehre unterstützt das MITZ Projektpartner*innen bei der Umsetzung hochwertiger Fort- und Weiterbildungsangebote. Ebenso engagiert sich das MITZ im Modellstudiengang MEDiC sowie im dualen Studiengang Hebammenkunde. Zum 01.01.2022 ist eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im MITZ (SP-Programm) in Teilzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E13 TV-L möglich. Ihr Aufgabengebiet umfasst die interdisziplinäre, didaktische und inhaltliche Entwicklung von Lehrangeboten mit Einsatz von Simulationspersonen im Rahmen der Studiengänge der MFD sowie Fort- und Weiterbildungen mit dem Ziel der Vermittlung kommunikativer Fertigkeiten. Dazu gehört die Rekrutierung, Auswahl, Betreuung, Anleitung und Supervision von Simulationspersonen und studentischen Tutor*innen. Sie sind für die inhaltliche und fachliche Konzeption, die Qualitätssicherung, die wissenschaftliche und statistische Begleitung, den Auf- und Ausbau von Kooperationen sowie für die Entwicklung moderner Curricula (inkl. eTeaching) zuständig. erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in Human- oder Zahnmedizin, Psychologie, Kommunikationswissenschaften, Pädagogik, Sozialwissenschaften oder deren verwandten Disziplinen Erfahrung in der Vermittlung kommunikativer Kompetenzen Kenntnisse im Bereich Didaktik/E-Learning praktische Erfahrungen im ärztlichen oder pflegerischen Alltag Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Eigenständigkeit hohes Kommunikationsvermögen und die Fähigkeit, in einem interprofessionellen Team zu arbeiten Freude an der Arbeit mit Studierenden und Schauspieler*innen, idealerweise theaterpädagogische oder schauspielerische Erfahrung Tätigkeit in der medizinischen Lehre und Lehrbegleitforschung, verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: