Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Recht | Wissenschaft & Forschung: 5 Jobs

Berufsfeld
  • Weitere: Recht
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Ohne Berufserfahrung 4
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Teilzeit 3
  • Vollzeit 3
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 2
  • Feste Anstellung 2
  • Ausbildung, Studium 1
Weitere: Recht
Wissenschaft & Forschung

71-2020 Dezernent:in Recht, Personal und akademische Angelegenheiten

Do. 24.09.2020
Mülheim an der Ruhr
Die Hochschule Ruhr West (HRW) ist eine junge staatliche Hochschule mit hohen Qualitätsstandards. Sie hat ihre Standorte in den Städten Mülheim an der Ruhr (Duisburger Straße 100) und Bottrop (Lützowstraße 5). Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Einzigartige und vor allem praxisorientierte Studienangebote sprechen immer mehr Studierende an.Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir für unsere vielfältige Studierendenschaft Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an. Chancengerechtigkeit und Familienfreundlichkeit für Studierende und Beschäftigte sind uns ein wichtiges Anliegen.Wir suchen zum nächstmöglichen Termin einen:Dezernent:in Recht, Personal und akademische AngelegenheitenVollzeit | Besoldung/ Vergütung bis zu Bes.Gr. A 15 oder EG 15 TV-LKennziffer 71-2020Das Dezernat umfasst aktuell das Justitiariat, den Personalservice der Hochschule sowie den Bereich akademische Angelegenheiten und ist somit verantwortlich für die Aufgaben und Prozesse zur Personalgewinnung und -verwaltung, Gestaltung und Prüfung von Verträgen und Ordnungen sowie den Bereich des Qualitätsmanagements der Studiengänge. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit dem Präsidium, anderen Dezernaten und den Fachbereichen.Ihr Profil:Gesucht wird eine Führungspersönlichkeit, dieein wissenschaftliches Hochschulstudium absolviert hat (Master, Diplom, Staatsexamen oder Äquivalent), bevorzugt mit einem Abschluss in den Rechtswissenschaften (idealerweise Schwerpunkte im Verwaltungsrecht, öffentlichen und privaten Dienstrecht)über nachweisliche Kenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung im Öffentlichen Dienst verfügt, idealerweise an einer Hochschulefundierte Erfahrung in Leitungsfunktionen und in der Personalarbeit aufweistausgeprägtes Prozessdenken, Kenntnisse in und Freude an agiler Organisation sowie Bereitschaft zu Wandlungsprozessen mitbringt, organisatorische Anpassungen begleitet und diese in der Hochschule vermitteltsich durch ausgeprägte Entscheidungs- und Gesprächskompetenz sowie Lösungsorientierung und Lernbereitschaft auszeichnet.Ihre Aufgaben:Als Dezernent:in verantworten Sie die Erreichung der operativen und strategischen Ziele der Hochschule in den von Ihnen verantworteten Kernbereichen.Sie sind verantwortlich für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Dezernats zu einem prozess- und qualitätsorientierten Servicebereich.Sie leiten und entwickeln Ihr Team mit insgesamt zurzeit rund 25 Mitarbeiter:innen im Sinne eines modernen Verwaltungsmanagements und arbeiten teamorientiert mit den anderen Dezernaten, den Fachbereichen und anderen Organisationeinheiten zusammen. Als serviceorientierte:r Ansprechpartner:in stehen Sie den Gremien, Funktionsträger:innen und Einrichtungen der Hochschule bei grundsätzlichen Fragen des Rechts und des Personals zur Verfügung und berichten an den:die Kanzler:in. Als Personalchef:in arbeiten Sie eng mit den Personalräten, den Gleichstellungsbeauftragten und der Schwerbehindertenvertretung zusammen und treffen Entscheidungen in Personalangelegenheiten.Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.Wir sind eine weltoffene Hochschule und freuen uns über Bewerbungen aus allen Kulturkreisen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerber und Bewerberinnen mit Kindern sind willkommen. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie gern mit der Gleichstellungsbeauftragten Birgit Weustermann (E-Mail: birgit.weustermann@hs-ruhrwest.de) Kontakt aufnehmen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung (in einer PDF-Datei) bis zum 29.10.2020 über den Bewerben-Button oder an karrierehs-ruhrwest.de.Die Vorstellungsgespräche sind im Dezember angedacht.Bei Fragen zur Bewerbung: Helmut Köstermenke Kanzler Telefon: 0208 882 54 - 111 E-Mail: helmut.koestermenke@hs-ruhrwest.de
Zum Stellenangebot

Volljurist als Vorstandsreferent (m/w/d)

Do. 24.09.2020
Essen, Ruhr
Das RWI – Leibniz-Institut für Wirtschafts­forschung ist ein führendes Zentrum für wirtschafts­wissenschaftliche Forschung und evidenz­basierte Politik­beratung in Deutschland und wird über­wiegend aus Mitteln des Bundes und der Länder finanziert. Das Institut informiert mit seinen Arbeiten über ökonomische Ent­wicklungen und deren Ursachen, erleichtert Politik und Unter­nehmen sachgerechte Entscheidungen und fördert in der Öffentlichkeit das Verständnis für wirtschaftliche Zusammen­hänge. Zum 1. Januar 2021 suchen wir für den Stab des Vorstands eine / einen Volljuristin / Volljurist als Vorstands­referentin / Vorstands­referent (m/w/d) in Teilzeit (50%) zur Unterstützung und Beratung des Vorstands bei allen rechtlichen Fragen, die im nationalen und inter­natio­nalen wissen­schaft­lichen und wirtschaftlichen Kontext aufkommen, insbesondere im Gesellschafts-, Arbeits-, Vertrags- und Wirtschafts­verwaltungs­recht. Erarbeitung, Prüfung und Bearbeitung von Forschungs- und Entwicklungs­verträgen, Zuwendungs­verträgen sowie Werk-, Dienst- und Kooperations­verträgen in deutscher und in englischer Sprache Prüfung und Gestaltung von sonstigen nationalen und internationalen Verträgen in deutscher und in englischer Sprache in Abstimmung mit der Instituts­leitung und den Fach­abteilungen Rechtliche Beratung und Unter­stützung bei Vergabe­verfahren Bearbeitung von Vorgängen und Beratung in sonstigen Rechts­gebieten Unterstützung beim Aufbau eines umfassenden Vertrags­managements Inhaltliche Vor- und Nachbereitung von Vorstands­sitzungen, inklusive Protokoll­führung sowie Erstellung von Tages­ordnungen und Entscheidungs­vorlagen Betreuung und Koordination der Aufsichts­gremien des Instituts (Verwaltungs­rat, Mitglieder­versammlung) sowie die dafür erforderliche Kommuni­kation und Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache Inhaltliche Vor- und Nach­bereitung von Gremien­sitzungen (Verwaltungs­rat, Mitglieder­versammlung), inklusive Protokoll­führung sowie Erstellung von Tages­ordnungen und Entscheidungs­vorlagen Betreuung von gemeinsamen Berufungs­verfahren mit verschiedenen Universitäten Erfolgreich abgeschlossenes zweites juristisches Staats­examen Erste Berufserfahrung, vorzugs­weise im universitären oder wissenschaftlich-administrativen Umfeld Kenntnisse des Wissenschafts­systems, vorzugsweise im Bereich außer­universitärer Forschungs­einrichtungen Sicherer Umgang mit MS Office Sorgfältiges und analytisches Arbeiten sowie die Fähigkeit, rechts­konforme und pragmatische Wege auch unter komplexen juristischen Rahmen­bedingungen zu entwickeln Kommunikationsstärke in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache Durchsetzungsvermögen und eine aufge­schlossene, service­orientierte Persönlich­keit, vor allem im Umgang mit Forschenden aus dem nationalen und internationalen Umfeld Sozialkompetenz, Eigeninitiative und eine strukturierte Arbeits­weise Eine vielseitige und herausfordernde Tätigkeit in einer modernen Forschungs­einrichtung Die Mitarbeit in einem engagierten kollegialen Team Familienfreundliche Arbeits­bedingungen und die Möglich­keit, die Arbeit flexibel zu gestalten Eine betriebliche Alters­versorgung im Rahmen der VBL
Zum Stellenangebot

Researcher / wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - IT-Sicherheit und Recht (m/w/x, Teilzeit bis zu 90 %)

Mi. 16.09.2020
Berlin
Die ESMT Berlin ist die höchstplatzierte Business School in Deutschland und die erste und einzige deutsche Wirtschaftsuniversität in den europäischen Top 10. Von 25 führenden globalen Unternehmen gegründet, bietet die ESMT Master-, MBA- und PhD-Studiengänge sowie Managementweiterbildung an. Die Kurse werden auf dem Berliner Campus, an Standorten weltweit sowie als Onlinekurse mit Teilpräsenz angeboten. Wir sind überzeugt, dass alle Bereiche zusammenarbeiten müssen, um unser gemeinsames Ziel zu erreichen: unternehmerisch denkende Führungskräfte auszubilden, die global denken und verantwortungsvoll arbeiten. Unterstützt von weltweit führenden Unternehmen in Deutschland wurde 2016 das Digital Society Institute Berlin gegründet, um die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Digitalisierung durch interdisziplinäre Forschung und Entwicklung zu unterstützen. Das Institut entwirft effektive, verantwortungsvolle Strategien für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in der digitalen Zukunft Europas und entwickelt innovative Technologien für neuartige Ansätze zur Digitalisierung und Cybersicherheit. Sind Sie interessiert, uns dabei zu unterstützen und in unserem interdisziplinären Team zu arbeiten? Wir suchen für ein Forschungsprojekt ab sofort und befristet auf zwei Jahre eine/n Researcher / wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in  - IT-Sicherheit und Recht (m/w/x, Teilzeit bis zu 90 %). Mitwirkung in einem Forschungsprojekt zur Systematisierung des IT-Sicherheitsrechts mit den Schwerpunkten Klassifikation von Systemen, Risikomanagement und Stand der Technik Analyse deutscher und europäischer Rechtsvorschriften des IT-Sicherheitsrechts Entwicklung von Optionen zur Weiterentwicklung der rechtlichen Regelungen Durchführung von Austauschformaten mit Praktikern des IT-Sicherheitsrechts Präsentation von wissenschaftlichen Ergebnissen in Aufsätzen und auf Konferenzen (optional) Mitwirkung an Workshops und Konferenzen zu anderen Themen des Instituts Sie erhalten Gelegenheit zur Promotion. Sie sind dafür qualifiziert, weil Sie mindestens die erste juristische Prüfung erfolgreich bestanden, einen Master of Laws (LL. M.) erworben oder ein Informatik-, wirtschafts- oder ingenieurwissenschaftliches Studium mit einer juristischen Nebenfachausbildung absolviert haben über gute Kenntnisse im öffentlichen Recht verfügen aus Ihrem Studium oder anderer Tätigkeit Erfahrungen mit IT-/Informations-/Datenschutzrecht mitbringen sehr gute IT-Kenntnisse mitbringen Interesse an Forschung an der Schnittstelle von Recht und Informationstechnik haben. An der primär Englischsprachigen ESMT Berlin werden Sie ein sehr internationales Arbeitsumfeld im Herzen Berlins erleben. Als Teil unseres Teams erwartet Sie eine aufgeschlossene und kooperative Atmosphäre mit flachen Hierarchien. Sie werden eng in ein Forschungsprojekt mit externen Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik eingebunden. Freie Zeit für die eigene Forschung ist Teil des Jobs. Sie erwartet ein am TVöD Entgeltgruppe 13 orientiertes Gehalt und eine hohe Flexibilität bei der Arbeitszeitgestaltung. Die ESMT bietet eine sehr kollegiale und internationale Arbeitsumgebung mit Menschen aus über 35 Ländern. Wir fördern Eigeninitiative und Ideen, die langfristig zur Mission der wissenschaftlichen Hochschule beitragen. Wir sind überzeugt, dass Diversität das Wohl unserer Mitarbeitenden, den Erfolg unserer Programme und unsere Gemeinschaft stärkt. Wir fördern Chancengleichheit und stellen unabhängig von Rasse, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexuelle Identität.  
Zum Stellenangebot

Duales Studium als Regierungsinspektoranwärter/-in (m/w/d)

Mi. 16.09.2020
Mainz
Dein duales Studium als Regierungsinspektoranwärter/-in (m/w/d) Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz zählt mit rund 33.000 Studierenden aus über 130 Nationen zu den zehn größten Universitäten Deutschlands. Wir bilden im handwerklichen, gewerblich-industriellen, naturwissenschaftlichen sowie im Verwaltungs- und Dienstleistungsbereich aus. Mit rund 60 Auszubildenden in insgesamt 14 verschiedenen Berufsbildern zählt die Johannes Gutenberg-Universität Mainz zu den größten Ausbildungsbetrieben in Mainz und Rheinhessen. Die bestmögliche Erfüllung des Bildungsauftrages stellt dabei nicht nur einen wichtigen Bestandteil unserer Kultur dar, wir gehen dieser Aufgabe darüber hinaus mit großem Herz, viel Engagement und Leidenschaft nach. Jedes Jahr haben motivierte Nachwuchskräfte die Möglichkeit, sich einen der ca. 20 attraktiven Ausbildungsplätze zu sichern und Teil unserer Gemeinschaft zu werden. Die Ausbildung erfolgt in Form eines dualen Studiums (Bachelor of Arts) in der Fachrichtung Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft und wird im Rahmen eines Beamtenverhältnisses auf Widerruf (Vorbereitungsdienst) absolviert. Während des Studiums werden in Modulform u.a. folgende Inhalte vermittelt: Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt allgemeines und besonderes Verwaltungsrecht, Verfassungsrecht, Europarecht, Grundlagen des Privatrechts, Verwaltungswissenschaften mit den Schwerpunkten Verwaltungslehre, Informations- und Kommunikationstechnologie Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Verwaltungsbetriebswirtschaft und öffentliche Finanzwirtschaft die Bewerberin/der Bewerber hat zum Zeitpunkt der Einstellung in den Vorbereitungsdienst (1. Juli) das 40. Lebensjahr nicht vollendet Fachhochschulreife/Abitur Deutsche/-r oder EU-Staatsbürger/-in Studienbeginn: 01.07.2021 Studiendauer: Das Bachelorstudium dauert 3 Jahre. Es umfasst fachtheoretische Studienabschnitte von insgesamt 21 Monaten Dauer (Fachstudium) sowie berufspraktische Studienabschnitte von insgesamt 15 Monaten Dauer (Verwaltungspraxis). spannendes Arbeitsumfeld mit netten Kollegen zusätzliche Leistungen wie Trennungsgeld, Reisekosten und Jobticket umfangreiche Personalentwicklungsangebote
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent (w/m/d)

Mo. 14.09.2020
Wiesbaden
Im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Referentin / eines Referenten (w/m/d) im Referat II 4 (Studentenwerke, Ausbildungsförderung, studentische Angelegenheiten) zu besetzten. Die Tätigkeiten sind nach EG 13 TV-H bewertet. Die Ausschreibung richtet sich auch an Beamtinnen und Beamte des höheren Dienstes.Das Referat übt als Oberste Landesbehörde für Ausbildungsförderung nach dem BAföG und nach dem AFBG (sog. „Aufstiegs-BAföG“) die Fachaufsicht über 26 Ämter für Ausbildungsförderung bei den kreisfreien Städten und Landkreisen, über die Regierungspräsidien Darmstadt, Gießen und Kassel sowie über fünf bei den hessischen Studentenwerken (StW) angesiedelte Ämter für Ausbildungsförderung aus. Darüber hinaus hat das Referat nach dem Gesetz über die Studentenwerke bei den Hochschulen des Landes Hessen (StWG) die Rechtsaufsicht über die StW inne und ist für studentische Angelegenheiten zuständig. Hierzu zählen u. a. die verfassten Studierendenschaften der staatlichen Hochschulen des Landes und die Vereinbarkeit von Studium und Familie sowie Studium und Behinderung (Kinderbetreuungseinrichtungen bei den hessischen StW/Hochschulen, Inklusion an Hochschulen, Mutterschutzgesetz und Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz). Tätigkeitsschwerpunkt der ausgeschriebenen Stelle im Referat II 4 ist die Bearbeitung von Rechtsfragen im Bereich der Ausbildungsförderung BAföG/AFBG und die Bearbeitung von Rechtsfragen im Bereich der verfassten Studierendenschaft bei den hessischen Hochschulen.Fachliches Anforderungsprofil: abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften, 1. und 2. juristisches Staatsexamen, wünschenswert sind gute Kenntnisse im Hochschul- und Verwaltungsrecht, gute EDV-Kenntnisse bei den Microsoft-Standardanwendungen (Word und Excel). Persönliches Anforderungsprofil: selbstständige Arbeitsweise und Eigeninitiative, sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, verbunden mit einem ausgeprägten Verantwortungsbewusstsein und Urteilsvermögen, Fähigkeit, sich schnell in neue Sachverhalte und Fragestellungen einzuarbeiten, d. h. konzeptionelle und analytische Fähigkeiten, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Dienstleistungsorientierung sowie Flexibilität, Einsatzbereitschaft und hohe Belastbarkeit, sicheres und gewandtes Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit.
Zum Stellenangebot


shopping-portal