Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Weitere: Recht | Wissenschaft & Forschung: 5 Jobs

Berufsfeld
  • Weitere: Recht
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Home Office möglich 2
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
  • Befristeter Vertrag 2
Weitere: Recht
Wissenschaft & Forschung

Rechtswissenschaftler*in / Geisteswissenschaftler*in / Sozialwissenschaftler*in / Naturwissenschaftler*in als Referent*in für Wissenschaftspolitik Bund

Do. 04.08.2022
Berlin
Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. (MPG) ist eine von Bund und Ländern finanzierte Selbstverwaltungs­organisation der Wissenschaft. Sie betreibt in gegen­wärtig 86 Instituten und Forschungs­stellen im In- und Ausland Grundlagen­forschung auf natur- und geistes­wissenschaft­lichen Gebieten und ist damit eine der international führenden Forschungs­einrichtungen mit zahl­reichen Nobelpreisträger*innen in ihren Reihen. Die Generalverwaltung der MPG Berlin sucht für die Abteilung Wissenschaftspolitik und Strategieprozesse zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in für Wissenschaftspolitik Bund (befristet bis 30.11.2023) (Kennziffer 78/22) Werden Sie Teil von Deutschlands renommiertester Forschungsorganisation Die Stelle ist in der Abteilung Wissenschafts­politik und Strategie­prozesse angesiedelt, die an der Schnittstelle zwischen internen Strategie­prozessen der MPG und externen Ent­wicklungen im deutschen Wissenschafts­system agiert. Als wesent­licher Teil der Aktivitäten im Berliner Büro liegt der Fokus auf der Beobachtung und Analyse bundes­politischer Prozesse (Bundes­parteien, Parlament und Ministerien) sowie dem Net­working mit wissenschafts­politischen Akteuren. Einschätzung forschungspolitischer Entwicklungen, Vor­schläge zur Positionierung der MPG im nationalen Wissenschaftssystem Beobachtung, Analyse und Aufarbeitung all­gemeiner forschungs­politischer Themen für die Leitungsebene Erarbeitung interner und externer Stellung­nahmen im Bereich der Forschungs­politik des Bundes Vermittlung zentraler Positionen der MPG auf Bundesebene Mitwirkung an der Außendarstellung der MPG in Fragen der Forschungs­politik des Bundes Kontaktpflege mit zuständigen Bundes­ministerien, Behörden, Mitgliedern und Mit­arbeiter*innen des Deutschen Bundes­tages und seiner Gliederungen in allen Fragen von forschungs­politischer Bedeutung Konzeption und Durchführung von Kommunikations­formaten im Bereich der Politik­kontaktarbeit Mitarbeit bei der koordinierenden Umsetzung der forschungs­politischen Leitungs­entscheidungen innerhalb der Max-Planck-Gesell­schaft und Wissenschaftsorganisationen Mitarbeit in Koordinierungs-, Planungs- und Beratungs­gremien der Bundesministerien Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium (Rechts-, Geistes-, Sozial-, oder Natur­wissenschaften), möglichst Promotion Mehrjährige Berufserfahrung in der Hochschul- oder Wissenschafts­verwaltung und exzellente personelle und institutionelle Kennt­nisse im forschungs­politischen Spektrum Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift Nachgewiesene Fähigkeit der Erstellung von Recherchen und Texten, auch zu komplexen forschungs­politischen Fragestellungen und Themen Hohe Kommunikations- und Team­fähigkeit sowie Eigeninitiative Im Rahmen eines befristeten Arbeitsverhältnisses je nach Qualifikation und Berufserfahrung eine Bezahlung bis Entgeltgruppe 14 TVöD (Bund) sowie verschiedene Sozialleistungen. Ihr Arbeitsplatz liegt im Wissenschaftsforum Berlin am Gendarmenmarkt und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Was Sie von uns erwarten können Wir unterstützen Sie bei der Vereinbar­keit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle Wir fördern Ihre persönliche Ent­wicklung durch vielfältige individuelle Weiterbildungs­maßnahmen und bieten Ihnen ein umfangreiches Angebot zur Gesundheits­förderung sowie eine betriebliche Altersvorsorge Wir bieten vergünstigte Job­tickets zur Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwer­behinderter sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent (w/m/d) Datenschutz

Do. 04.08.2022
Eggenstein-Leopoldshafen
Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und ver­mittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT über 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen. Wir suchen für die Stabsstelle Datenschutz (DSB) ab sofort unbefristet eine/einen Referentin / Referent (w/m/d) Datenschutz Beratung des Präsidiums und der Organisationseinheiten des KIT in datenschutzrechtlichen Fragestellungen Beratung der Forscher und Forscherinnen am KIT bei der datenschutzkonformen Durchführung von Forschungsprojekten Erstellung und Prüfung der Informationen gem. Art. 13 DS-GVO Erstellung und Prüfung von rechtlichen Dokumenten, insbesondere Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung (Art. 28 Datenschutz-Grundverordnung DS-GVO) sowie Vereinbarungen zur gemeinsamen Verantwortung gem. Art 26 DS-GVO Beratung bei der Gestaltung von Geschäftsprozessen sowie Datenverarbeitungssystemen im Hinblick auf die datenschutzrechtlichen Anforderungen, einschließlich der technischen und organisatorischen Maßnahmen Unterstützung bei der KIT-internen Umsetzung der Anforderungen der DS-GVO, einschließlich Auf- und Ausbau einer effizienten Datenschutzorganisation über ein Studium der Rechtswissenschaften und sind Volljuristin bzw. Volljurist (1. und 2. Staatsprüfung) oder sind Wirtschaftsjuristin / Wirtschaftsjurist (Master) bzw. Diplomjuristin / Diplomjurist (Master), mit Erfahrung bzw. Kenntnissen im Datenschutz Idealerweise haben Sie bereits Kenntnisse im IT-Recht und/oder Datenschutzrecht Idealerweise haben Sie Erfahrung in der Gestaltung von Richtlinien sowie Bearbeitung von rechtlichen Grundsatzfragen in Bezug auf das Datenschutzrecht Erste Erfahrungen in einer Lehr- und/oder Forschungseinrichtung sind wünschenswert Sie sind besonders IT-affin und verfügen über verhandlungssichere Englischkenntnisse Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot sowie eine Zusatzrente nach VBL, flexible Arbeitszeitmodelle und ein/eine Casino/Mensa. Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Referent/-in (m/w/d) „Datenschutzmanagement“

Mo. 01.08.2022
Bonn
Wir sind die Selbstverwaltungsorganisation der deutschen Wissenschaft. Getragen von Bund und Ländern ist unser Auftrag die Förderung exzellenter Wissenschaft in allen ihren Zweigen. Unsere Kernaufgabe: die Auswahl der besten Forschungsvorhaben sowie deren Finanzierung und Begleitung. Wenn Sie sich dafür begeistern können, gemeinsam mit 900 Kolleginnen und Kollegen für einen starken Wissenschaftsstandort Deutschland zu arbeiten und den Europäischen Forschungsraum mitzugestalten – herzlich willkommen. Die Gruppe Personal, Recht, Organisation (PRO) unterstützt als Teil der Zentralverwaltung die Mitarbeitenden der DFG-Geschäftsstelle bei der Förderung exzellenter Wissenschaft. Zur Gruppe PRO gehört das Team Organisations- und Wissensmanagement. Die Aufgabe des Datenschutzmanagements in der DFG-Geschäftsstelle wird dort in Zusammenarbeit mit einer Sachbearbeitung sowie dem externen Datenschutzbeauftragten wahrgenommen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine/n Referent/-in (m/w/d) „Datenschutzmanagement“ Weiterentwicklung und Betreuung des Datenschutzmanagementsystems zur Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften Koordination der Umsetzung des Datenschutzes in der gesamten Geschäftsstelle Erstellung und Aktualisierung aller datenschutzrelevanten Dokumente Beratung und Ausarbeitung von Empfehlungen inklusive Risikoabschätzungen und Berichte Regelmäßige Schulungen und Unterweisungen der Mitarbeitenden zum Thema Datenschutz, Durchführung von flankierenden Sensibilisierungsmaßnahmen Koordinierung der IT-Verfahren und damit verbundenen Datenschutz- und Sicherheitsmaßnahmen in Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem IT-Sicherheitsbeauftragten erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Rechtswissenschaften (2. Staatsexamen), Wirtschaftswissenschaften, Verwaltungswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, o.ä. (Master / Diplom) mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Datenschutz mit Bezug zum IT-Recht bzw. zur IT-Compliance idealerweise Zertifizierung als Datenschutzbeauftragte/r oder vergleichbare Weiterbildungen sicherer Umgang mit dem BDSG, der DSGVO und dem DSG NRW technisches Verständnis für Sachverhalte der Informationstechnologien sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift betriebswirtschaftliches und organisatorisches Fachwissen (Managementsysteme, Methoden zur Risikoanalyse, Audit- und Prüfverfahren) prozessorientiertes Denken und ausgeprägte Kommunikationsstärke Überzeugungskraft einen breiten Einblick in die Wissenschaftsförderung mit all ihren Facetten Flexibilität für alle Lebensphasen: flexible Arbeitszeit, mobile Arbeit, Teilzeitarbeit, Kontingent an Kita-Plätzen, Großkundenticket sichere Arbeitsplätze: Arbeitsvertrag und Vergütung nach TVöD-Bund einen Blick auf heute und morgen: systematische Einarbeitung, vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten z.B. im Rahmen der Fachlaufbahn, Betriebliche Altersvorsorge, Gesundheitsmanagement Die Vergütung erfolgt entsprechend nach Entgeltgruppe 14 TVöD. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.
Zum Stellenangebot

Compliance Manager/in (m/w/d)

Fr. 29.07.2022
Langen (Hessen)
Wir suchen für unser Referat L2 zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Compliance Manager/in (m/w/d) Wir, das Paul-Ehrlich-Institut, sind eine wissenschaftliche Einrichtung des Bundes, die für die Prüfung und Zulassung von Impfstoffen und biomedizinischen Arzneimitteln zuständig ist und im Bereich der Life Sciences Forschung betreibt. Die Ver­netzung mit nationalen und internationalen Akteuren macht uns zu einem kompetenten Ansprechpartner für die Öffentlichkeit, Wissenschaft, Medizin, Politik und Wirtschaft. Das Referat L2 Das Referat L2 ist die verantwortliche Einheit für Controlling und Qualitätsmanagement des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI). Dieser Bereich soll nun um eine/n Compliance Manager/in (m/w/d) erweitert werden, um aufkommende Compliance-Fragen zu berücksichtigen. Die Etablierung eines Verhaltenskodex sowie die Identifikation und Lösung möglicher Interessenkonflikte zwischen den einzelnen Organisationseinheiten des PEIs sowie zwischen PEI und ZEPAI gehören u. a. zu Ihren Aufgaben. Wenn Sie auf der Suche nach neuen Herausforderungen, einer abwechslungsreichen und verantwortungs­vollen Tätigkeit sind und Ihre langjährige Erfahrung neu einsetzen wollen, dann freut sich das hoch motivierte und kollegiale Team des Referats L2 auf Ihre Bewerbung! Koordination und Kommunikation mit Organisationseinheiten des PEI und des neu gegründeten Zentrums für Pandemie-Impfstoffe und -Therapeutika (ZEPAI) zur Beratung bei Interessenskonflikten Identifikation von (potentiellen) Interessenkonflikten zwischen den einzelnen Arbeitsbereichen des PEI und ZEPAI Erarbeitung von Lösungen zu Risikominimierung und Einleitung von Gegenmaßnahmen im Bereich Compliance Überwachung, Dokumentation und Evaluation der beschlossenen Maßnahmen Unabhängige Ausübung der Tätigkeit und Berichterstattung an die Leitung Ansprechpartner (m/w/d) und Beratung für Mitarbeitende, Abteilungen und die Leitung hinsichtlich Compliance-Fragen Durchführung von Compliance-Risikoanalysen Die Etablierung eines Verhaltenskodex sowie die Identifikation und Lösung möglicher Interessenkonflikte der einzelnen Organisationseinheiten Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (mit juristischem, wirtschafts­wissenschaftlichem oder lebenswissenschaftlichem Hintergrund) Mehrjährige regulatorische Erfahrungen und Interesse an juristischen Fragestellungen Erfahrungen im Risk und Compliance Management, insbesondere bei der Identifikation von Interessenskonflikten und deren Lösung Ausgeprägtes Interesse am Verständnis der Strukturen und Arbeitsbereiche des PEIs Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse Kommunikatives und verhandlungssicheres Auftreten Loyalität, Unparteilichkeit und Verschwiegenheit Hohes Maß an Flexibilität, Lösungsorientierung und Teamfähigkeit Eigenständige Arbeitsweise und Durchsetzungsfähigkeit ist ein vielseitiger und anspruchsvoller Arbeitsplatz zentral im Rhein-Main-Gebiet mit guten Anschlüssen an das öffentliche Verkehrsnetz (Autobahn, Flughafen, S-Bahn). Als Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes bieten wir die hierfür üblichen Sozialleistungen wie Jahressonderzahlung, Betriebsrente und vermögens­wirksame Leistung. Das Beschäftigungsverhältnis ist bis 31.12.25 befristet. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Der Dienstposten ist nach E 14 TVöD Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Paul-Ehrlich-Institut fördert die Gleichstellung von Menschen sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Hierfür bieten wir u. a. sehr flexible Arbeitszeiten (Teilzeitmodelle, Homeoffice, keine Kernarbeitszeiten), Kindergartenplätze und zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten.
Zum Stellenangebot

Wirtschaftsjurist im Bereich Datenschutzrecht (m/w/d)

Fr. 29.07.2022
München
Bei Temedica beschreiten wir neue Wege im Bereich Digital-Health und stellen das traditionelle Gesundheitsmodell in Frage. Wir glauben, dass eine individuelle Behandlung ein Grundrecht jedes Patienten ist und zugleich Schlüssel zu einer insgesamt besseren Versorgungsqualität. Temedica stellt den Patienten in den Mittelpunkt und verbessert die Behandlungsergebnisse durch personalisierte Patientenunterstützung und künstliche Intelligenz. Patientenverhalten und ‑erfahrungen werden so in sinnvolle Interventionen übersetzt. Möchtest Du in einem inspirierenden Team arbeiten und die neuesten Entwicklungen und Möglichkeiten im Bereich Digital-Health mitgestalten? Sind Healthcare und digitale Technologie Deine Leidenschaft? Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Talenten und Experten auf diesem Gebiet, die unsere Vision teilen möchten, die Zukunft der individuellen Gesundheit zu gestalten!Als Wirtschaftsjurist (m/w/d) nimmst Du eine Schlüsselposition in der rechtlichen Betreuung von Temedica ein. Du verantwortest das Anforderungs-Management (digitale Produkte), die Steuerung und Kommunikation innerhalb des Legal Teams und zwischen den jeweiligen Fachabteilungen wie u. a. Produkt, Marketing und Regulatory. Du arbeitest eng mit der Geschäftsführung zusammen und berätst unsere Teams bei allen Governance & Compliance Angelegenheiten, sowie bei Fragestellungen rund um das Thema Datenschutz. Du reportest an den Team-Lead Legal. Du hast erweiterte Kenntnisse in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten und unterstützt aktiv den Team-Lead Legal mit wertvollen und juristischen Input.  Als Legal-PO bist Du für die Kommunikation als auch für die Projektsteuerung verantwortlich Entwirf, prüfe Bestandsvorgänge aus unterschiedlichen Kontexten (in deutscher & englischer Sprache), identifiziere etwaige Risiken und schlage geeignete Lösungsalternativen vor Du arbeitest eng mit dem Regulatory Team zusammen Arbeite interdisziplinär mit anderen Teams und unterstütze diese mit Deiner juristischen Expertise in verständlicher und praxistauglicher Weise Sei kontinuierlich in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung und dem Team Lead Legal, berate sie fachlich und trage zu einer differenzierten Entscheidungsfindung bei Verantworte die skalierbare und effiziente Verwaltung aller Governance & Compliance Prozesse und stelle sicher, dass das Setup den Anforderungen einer schnell wachsenden Organisation genügt Du bist Diplomjurist, Wirtschaftsjurist (Bachelor of Laws / Master of Laws) mit mindestens drei Jahren relevanter Berufserfahrung in der Digitalbranche Du verfügst über solide Kenntnisse und umfangreiche Erfahrungen im Bereich des Datenschutzrechts und / oder IT-Rechts Du besitzt ein unternehmerisches Mindset und hast dank Deiner Can-Do-Mentalität keine Berührungsängste vor neuen oder bislang unbekannten Themen Dich reizt es, im Spannungsfeld zwischen agiler Entwicklung und klassischen Vertragswerken innovative und smarte Lösungen zu finden Du bist in der Lage, mit mehreren Stakeholdern und Terminen gleichzeitig zu jonglieren und bist dabei reaktionsschnell und ergebnisorientiert Du sprichst Deutsch auf muttersprachlichem Niveau und ausgezeichnetes Englisch und bist auch in der Lage, Verträge in beiden Sprache zu verhandeln und aufzusetzen Du solltest Dich nicht bewerben, wenn Dir das Springen zwischen unterschiedlichen Rechtsgebieten und strategischen Themen Kopfzerbrechen bereitet und Du Dich eigentlich lieber auf eine oder zwei Problemstellungen fokussieren möchtest Dich ein schnelllebiges Hyper-Growth-Umfeld abschreckt, in dem Ad-hoc-Arbeiten mit langfristigen Zielen in Einklang gebracht werden müssen Abgesehen von den Menschen, der Rolle, unserer Kultur und unserer Mission, gibt es unzählige Gründe, warum Temedica eine großartige Chance bietet: Wir sind ein aufgeschlossenes, internationales Team und arbeiten gemeinsam daran, unsere Ziele zu erreichen Wir leben eine professionelle Feedback-Kultur mit regelmäßigen Reviews und geben Dir Raum, Dich zu entfalten Wir investieren in Deine persönliche und fachliche Entwicklung: Lass uns gemeinsam Deine Ziele definieren und Weiterbildungsmaßnahmen finden, die in Deinen persönlichen Entwicklungsplan passen Wir statten Dich mit modernstem Equipment aus (z. B. MacBook Pro) und bieten Dir einen Arbeitsplatz im Herzen Münchens, an dem Du Dich wohlfühlst Wir geben Dir die Chance, Temedica im Zuge unseres Wachstums aktiv mitzugestalten und die Gesundheitsversorgung tausender Patienten zu verbessern Wir verbringen gemeinsame "Quality Time" – ob beim Go-Kart, beim Bubble Football oder bei "richtigen" sportlichen Aktivitäten Wir sind ein sehr gut finanziertes und schnell wachsendes Startup mit einem bereits erprobten Geschäftsmodell 
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: