Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Recht | Wissenschaft & Forschung: 5 Jobs

Berufsfeld
  • Weitere: Recht
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Ohne Berufserfahrung 4
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 4
  • Teilzeit 3
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 2
  • Feste Anstellung 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Weitere: Recht
Wissenschaft & Forschung

Volljurist_in (w/m/d) für die Leitung des Referats Allgemeine Rechtsangelegenheiten und Wahlen

Fr. 23.07.2021
Darmstadt
Mit über 25.000 Studierenden zählen wir zu den führenden Technischen Universitäten in Deutschland mit hoher internationaler Sichtbarkeit und Reputation. Hierbei bildet ein breit gefächertes Spektrum an Ingenieur- und Naturwissenschaften den Schwerpunkt, die eng mit prägnanten Geistes- und Sozialwissenschaften kooperieren. Durch herausragende Leistungen in Forschung, Lehre und Transfer erschließen wir wichtige wissenschaftliche Zukunftsfelder und eröffnen kontinuierlich neue Chancen der gesellschaftlichen Gestaltung. Unser Erfolg stützt sich auf über 4.900 Beschäftigte, die in einem attraktiven Umfeld arbeiten, forschen und lehren und ihr Know-how und ihre Kompetenzen in die jeweiligen Aufgabenbereiche individuell einbringen und sich gezielt weiterentwickeln können. An der Technischen Universität Darmstadt ist im Dezernat Personal- und Rechtsangelegenheiten zum 1. Oktober 2021 eine Position als Volljurist_ in (w/m/d) für die Leitung des Referats Allgemeine Rechtsangelegenheiten und Wahlen zu besetzen.Das Referat Allgemeine Rechtsangelegenheiten und Wahlen betreut sämtliche Rechtsangelegenheiten, die nicht von anderen Verwaltungseinheiten wahrgenommen werden. Dazu zählen neben dem Arbeits- und Beamtenrecht insbesondere auch das Öffentliche Recht sowie Vertragsangelegenheiten und das Haushaltsrecht. Daneben werden sämtliche Wahlen, u.a. die Hochschulwahlen sowie die Wahlen zur Personalvertretung, vorbereitet und durchgeführt. Der Leitung obliegt die Themenverantwortung für die voran genannten Aufgabenfelder sowie die fachliche und personelle Führung der derzeit fünf Mitarbeiter_innen des Teams. Sie ist Ansprechpartner_in für die Universitäts- und die Dezernatsleitung für die in den Verantwortungsbereich des Referats fallenden rechtlichen Angelegenheiten. Die Referatsleitung steht in engem Austausch mit den übrigen Verwaltungseinheiten, die für rechtliche Angelegenheiten im Zusammenhang mit Studium und Lehre, sowie Forschung und Transfer zuständig sind. Sie koordiniert insbesondere die großen und komplexen Rechtsangelegenheiten der Universität und ist dabei Ansprechpartner_in in die Universität hinein und nach außen. Erstes und zweites juristisches Staatsexamen (Volljurist_in) Einschlägige Berufserfahrung Erste Personalführungserfahrung Sehr hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Selbständigkeit und Organisationstalent Sehr ausgeprägtes Verständnis für komplexe Zusammenhänge Sehr hohes Maß an Empathie und Verständnis für die Interessen der Rechtssuchenden Gute englische Sprachkenntnisse Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
Zum Stellenangebot

Referent*in für den Bereich Business Development & Patentmanagement

Mi. 21.07.2021
Leipzig
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ZELLTHERAPIE UND IMMUNOLOGIE IZI DAS FRAUNHOFER IZI IN LEIPZIG BIETET IHNEN AB SOFORT FÜR DIE STABSSTELLE BUSINESS DEVELOPMENT / PATENTMANAGEMENT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS REFERENT*IN FÜR DEN BEREICH BUSINESS DEVELOPMENT & PATENTMANAGEMENT Sie haben Freude an der Koordination und Organisation und behalten dabei stets einen kühlen Kopf? Sie suchen eine herausfordernde Aufgabe an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik? Dann bewerben Sie sich bei uns! Das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI erforscht und entwickelt spezielle Problemlösungen an den Schnittstellen von Medizin, Biowissenschaften und Ingenieurwissenschaften. Eine der Hauptaufgaben besteht dabei in der Auftragsforschung für biotechnologische, pharmazeutische und medizintechnische Unternehmen, Kliniken, Diagnostische Labore sowie Forschungs­einrichtungen. Die Stabsstelle Business Development und Patentmanagement verantwortet die strategische Profil- und Markenbildung des Fraunhofer IZI und etabliert in enger Kooperation mit dem leitenden wissenschaftlichen Personal Geschäftsbeziehungen mit nationalen und internationalen Unternehmenspartnern. Weitere Aufgabenbereiche der Stabsstelle sind die Einwerbung von Zuwendungen sowie die Entwicklung des umfangreichen Patentportfolios des Institutes, wobei der Tätigkeitsschwerpunkt hier auf dem Aufbau eines werthaltigen Portfolios an Schutzrechten, der entsprechenden Beratung von Erfindern und der Vermarktung von Schutzrechten liegt.Sie unterstützen die Stabsstellenleitung bei der nachhaltigen Entwicklung und Verwertung des Patentportfolios des Institutes. Dies umfasst unter anderem die Bearbeitung von Erfindungsmeldungen und die Unterstützung im nachfolgenden Patentierungsprozess sowie bei der Lizenzierung von Schutzrechten des Institutes. Ein wichtiges Aufgabenelement ist dabei auch die diesbezügliche Kommunikation mit Erfindern, Patentanwälten, zentralen Abteilungen der Fraunhofer-Gesellschaft und Lizenznehmern/Unternehmenskunden. Wir freuen uns über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum*zur Rechts­anwalts­fachangestellte*n, Verwaltungsfachangestellte*n, Europasekretär*in oder in einer für das Aufgabengebiet vergleichbaren förderlichen Fachrichtung. Alternativ können Sie ein für das Aufgabengebiet förderliches Hochschulstudium vorweisen. Sie bringen erste Berufserfahrung in einer vergleichbaren Tätigkeit, gerne im Bereich der Forschungsadministration, mit Ein beruflicher Hintergrund in den biomedizinischen Naturwissenschaften ist von Vorteil aber keine Bedingung Sehr gutes Englisch in Wort und Schrift Sicherer Umgang mit MS Office (Word, Excel, PowerPoint, Outlook) Ihre fachliche Qualifikation ergänzen Sie mit Ihren persönlichen Stärken: einer strukturierten und selbstständigen Arbeitsweise, einem ausgeprägten Dienstleistungsgedanken und einem hohen Maß an Eigeninitiative. Eine positive und freundliche Ausstrahlung, sicheres und gewandtes Auftreten, Zuverlässigkeit und Flexibilität charakterisieren Sie ebenso wie eine gute Auffassungsgabe und die Fähigkeit, lösungsorientiert zu arbeiten.Sie arbeiten in einem exzellenten Team mit hoch motivierten Mitarbeitenden und übernehmen frühzeitig verantwortungsvolle und spannende Aufgabenbereiche, die Sie mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit bearbeiten. Die Stelle untersteht direkt der Leitung der Stabsstelle. Neben attraktiven beruflichen und persönlichen Entwicklungsoptionen bieten wir Ihnen auch: Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Zahlreiche Sport- und Gesundheitsangebote Individuelle Entwicklung durch Weiterqualifizierung Eine gute Verkehrsanbindung mit kostenfreien Parkplätzen für unsere Mitarbeitenden, Fahrradstellplätzen und Ladesäulen für Elektrofahrzeuge sowie ein vergünstigtes Jobticket für den ÖPNV Eine Betriebskantine Es handelt sich um eine befristete Elternzeitvertretung mit der Perspektive einer möglichen Weiterbeschäftigung in der FhG, die zur gegebenen Zeit geprüft wird. Die Stelle ist schnellstmöglich zu besetzen. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Die Stelle ist schnellstmöglich zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Zum Stellenangebot

Fördermittelmanagerinnen und Fördermittelmanager (w/m/d)

Fr. 16.07.2021
Bonn
Mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das DLR nationales Forschungszentrum Deutschlands auf den Gebieten Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung sowie Heimat für Projektträger und das Raumfahrtmanagement. Wir, der DLR Projektträger, zählen mit über 1.000 hochqualifizierten Expertinnen und Experten zu den größten und erfahrensten Managementorganisationen in Forschung, Innovation und Bildung in Europa. Als kompetenter Dienstleister an der Nahtstelle von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft tragen wir maßgeblich zur Zukunftsgestaltung bei. Dazu brauchen wir auf allen Ebenen exzellente Köpfe, die ihre Potenziale in einem professionellen Umfeld voll entfalten. Unsere vielen weiblichen Mitarbeitenden sind Beleg unserer attraktiven Arbeitsbedingungen. Starten Sie Ihre Mission bei uns, dem DLR Projektträger. Für den DLR Projektträger in Bonn suchen wir mehrere Fördermittelmanagerinnen und Fördermittelmanager (w/m/d) Europäische und internationale Zusammenarbeit (ID-EI) im Rahmen unterschiedlicher Aufträge für das BundesministeriumWir gestalten Zukunft. Als einer der größten deutschen Projektträger engagieren wir uns für einen starken Forschungs-, Bildungs- und Innovationsstandort Deutschland. Zu den wichtigen Themen, mit denen wir uns beschäftigen, zählen zum Beispiel Klimawandel, Elektromobilität, Chancengerechtigkeit, klinische Forschung, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Unser Ziel ist es, Deutschland auf diesen und vielen weiteren Gebieten voranzubringen. Dazu analysieren wir für unsere Auftraggeber gesellschaftliche Entwicklungen, entwerfen Handlungsstrategien, entwickeln Förderprogramme und passende -instrumente und begleiten Fördervorhaben sowohl fachlich als auch administrativ. Insgesamt betreuen wir mehr als 10.000 Fördervorhaben und vergeben überwiegend öffentliche Fördermittel mit einem jährlichen Volumen von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Zu unseren Auftraggebern gehören Bundesministerien, die Europäische Kommission, Bundesländer sowie Wissenschaftsorganisationen, Stiftungen und Verbände. Die Mitarbeitenden in unseren Teams, die wir für jedes Projekt speziell zusammenstellen, bilden die Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik und stehen Entscheidungsträgern als erfahrener und kompetenter Partner zur Seite. Das DLR fungiert als Dachorganisation für den national größten Projektträger (DLR-PT). Der DLR-PT ist eine Dienstleistungsorganisation und nimmt umfassende Beratungs- und Managementaufgaben in der Forschung, Innovation und Bildung bei der Entwicklung und Durchführung von Programmen und Projekten im nationalen und internationalen Bereich, insbesondere im Auftrag verschiedener Bundesministerien, wahr. Wir engagieren uns u. a. in den Feldern Gesundheit, Umwelt, Kultur, Geistes- und Sozialwissenschaften, Bildung, Arbeitsgestaltung und Dienstleistung sowie Informationstechnik. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft. Sie betreuen v. a. Förderprogramme von der Ideenentwicklung über die wettbewerbliche Vergabe von Fördermitteln bis zur Erfolgsbewertung und unterstützen die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber. Die ausgeschriebenen Tätigkeiten für bis zu sechs Fördermittelmanagerinnen/Fördermittelmanager sind im Bereich Europäische und internationale Zusammenarbeit (ID-EI) im Rahmen unterschiedlicher Aufträge für das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie für die Europäische Kommission (vor allem Projektträger „Internationales Büro“, „EU-Büro des BMBF“) zu erbringen. Die Fördermittelmanagerinnen/Fördermittelmanager werden in den bedarfstragenden Gruppen und Abteilungen angestellt. Wir bieten mehrere Stellen in Vollzeit oder Teilzeit und einer Befristung bis zunächst 30. September 2023. Die Bewerbungsfrist für die ausgeschriebene Stellen endet am 3. August 2021. Tätigkeitsbeschreibung: administrative Prüfung, Bewertung, Überwachung und Abwicklung von wissenschaftlichen Vorhaben (z. B. Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsprojekten) aufgrund der gesetzlichen, vertraglichen und verwaltungsmäßigen Bestimmungen des nationalen Zuwendungsrechts Erstellung von Budgetkalkulationen und Unterstützung beim Projektmanagement und dem Berichtswesen Bearbeitung von Anträgen und Angeboten einschließlich der Beratung der Antragsteller und Anbieter betriebswirtschaftliche Prüfung von Anträgen/Angeboten auf Kostenbasis (Bonitätsprüfung) eigenständige Verhandlungsführung mit Antragstellern/Anbietern auch in besonders schwierigen Fällen Bearbeitung von Zwischen- und Verwendungsnachweisen und Schlussrechnungen, Einleitung von Kostenprüfungen administrative und betriebswirtschaftliche Betreuung der vom Projektträger koordinierten Projekte auf der Grundlage der Förderrichtlinien nach deutscher und europäischer Gesetzgebung Erstellung von Verwendungsnachweisen sowie Abrechnung von Projekten bzw. Dienstleistungsaufträgen (insbes. der Europäischen Kommission) Rechnungsbearbeitung, Überwachung des Zahlungsverkehrs, Führen des Schriftwechsels Qualitätskontrolle im Rahmen der Antragsprüfung und der Abwicklungen von Zahlungen abgeschlossenes wirtschafts- oder verwaltungsorientiertes Hochschulstudium mit rechtswissenschaftlichen Kenntnissen (Bachelor/Diplom FH) wie z. B. Betriebswirtschaft, Public Management, Verwaltungswirt, Bachelor of Law (Schwerpunkt Wirtschaftsrecht); alternativ kommt auch eine abgeschlossene 3-jährige kaufmännische Ausbildung in Frage, sofern eine berufliche betriebswirtschaftliche Weiterbildung (z. B. Verwaltungsfachwirt oder andere geprüfte betriebswirtschaftliche Fachwirte) abgeschlossen wurde und darüber hinaus eine Berufspraxis (mindestens 3 Jahre) in einem betriebswirtschaftlichen Aufgabengebiet nachgewiesen werden kann umfassende und anwendungssichere Kenntnisse der einschlägigen Bestimmungen des öffentlichen Haushalts- und Verwaltungsverfahrensrechts sehr gute PC-Kenntnisse und Beherrschung gängiger Bürosoftware (MS-Office-Programme), Erfahrungen in Internetrecherchen Erfahrungen bei der Organisation von Veranstaltungen kundenorientierte Arbeitsweise und ausgewiesene Kommunikationsfähigkeit selbständige, zuverlässige, kooperative und kundenorientierte Arbeitsweise ausgeprägte Teamfähigkeit gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift Erfahrung in der Projektförderung des Bundes insbesondere mit den spezifischen Regularien des BMBF sind von Vorteil Erfahrung mit europäischen Programmen der Forschungsförderung und den entsprechenden Regularien sind gerne gesehen gute Kenntnisse der Projektverwaltungssoftware „profi“ runden ihr Profil ab gute Kenntnisse des nationalen und EU-weiten Vergaberechts (VOL/A u. ä.) gute Englischkenntnisse Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Werkstudent Rechtswissenschaften (d/m/w)

Di. 13.07.2021
Berlin
Die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH ist ein führender Dienstleister, wenn es um Fragen zu Innovation und Technik geht. Unsere Mitarbeiter:innen arbeiten in interdisziplinären Teams als Exper:tinnen aus Natur-, Ingenieur-, Gesellschafts- und Wirtschafts­wissenschaften zusammen. Wir unterstützen und beraten bei der Analyse komplexer Vorhaben oder Marktsituationen, bei der Förderung mit Forschungs­programmen aus Bund, Ländern und EU und organisieren Geschäftsstellen oder Kontaktbüros für Forschung und Wirtschaft.Werkstudent Rechtswissenschaften (d/m/w)Bereich: Bildung und WissenschaftStandort: BerlinKennziffer: 159315Durchführung von Recherchen sowie Analysen insbesondere mit Bezug zum Staats- und Verwaltungsrecht Zuarbeit für die Projektleitungen und Unterstützung im Ablauf der Projekttätigkeiten Erstellung von Grafiken und Auswertungen Mitwirkung bei der Planung, Durchführung und Nachbereitung von internen und externen Veranstaltungen Administrative Unterstützung im Projektsekretariat (u. a. Bearbeitung der Eingangs- und Ausgangspost, Übernahme des Telefondienstes, Erledigung von Ablagetätigkeiten) Laufendes Vollzeitstudium der Rechtswissenschaften (mit einer verbleibenden Studiendauer von mindestens 18 Monaten) Interesse am Öffentlichen Recht (insbesondere Staats- und Verwaltungsrecht) sowie idealerweise an der Rechtsvergleichung und/oder Rechtsgestaltung Systematische, sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache sowie gute englische Sprachkenntnisse Sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen Vergütung Die Vergütung erfolgt mit 12,50 Euro pro Stunde. Arbeitszeit Die Arbeitszeit sollte während des Semesters mindestens 5 Stunden an zwei Mehr über den Fachbereich erfahren Sie hier. Tagen und maximal 18 Stunden pro Woche betragen – während der vorlesungsfreien Zeiten gern mehr, maximal 38,5 Wochenstunden. Befristung Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.
Zum Stellenangebot

Vertragsmanager (m / w / d)

So. 11.07.2021
Ingelheim am Rhein
Ihr Know-how ist gefragt! Für unsere Personalabteilung am Standort Ingelheim am Rhein suchen wir in Feste Anstellung einen versierten und zuverlässigen Teamplayer als Vertragsmanager (m / w / d) m/w/d Ihre Aufgaben - Etablierung eines Vertragsmanagement-Systems- Definition und Umsetzung von Prozessabläufen für das Vertragsmanagement- Mitwirkung an der Erstellung und Verhandlung von Verträgen- Versicherungsmanagement- Archivierungsmanagement (Archivierung, Verwaltung, Fristenmanagement etc.) Ihr Profil - abgeschlossenes Studium, vorzugsweise Jurist/in oder Betriebswirt/in mit Schwerpunkt  Recht- selbstständiges rechtsicheres Analysieren und Verstehen von Verträgen- einschlägige Berufserfahrung im Bereich Vertragsmanagement von Vorteil- verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift- zielorientierte und selbständige Arbeitsweise sowie Fähigkeit zur Analyse und Lösung    komplexer Situatuionen Wir bieten Ihnen • Eine sichere Beschäftigung mit allen Vorzügen eines besonderen Unternehmens:   Tarifvertrag, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, VL und Altersversorgung, Weiterbildung u.v.m.• Ihr Wunschrad als JobRad® für Alltag, Freizeit und Arbeitsweg Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Unterlagen per E-Mail.Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns willkommen. Vorabinformationen erteilt Ihnen gerne Frau Scheurich, Telefon 06132 / 781 7142 Jetzt bewerben Unser international arbeitendes Institut für Laboruntersuchungen gehört zu den führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der medizinischen Labordiagnostik. BIOSCIENTIA ist seit 50 Jahren tätig für Krankenhäuser im In- und Ausland, für niedergelassene Ärzte aller Fachrichtungen, öffentliche Auftraggeber, wissenschaftliche Institute, betriebsärztliche Dienste aller Industriezweige und für die pharmazeutische Industrie. Seit 2007 ist BIOSCIENTIA als Mitglied der Sonic Healthcare Gruppe Teil eines weltweiten Zusammenschlusses herausragender labordiagnostischer Unternehmen. Im Zuge der Realisierung unserer anspruchsvollen Ziele suchen wir engagierte Mitarbeiter m/w/d mit hoher fachlicher Kompetenz, innovativen Ideen und Begeisterung. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH Personalabteilung Konrad-Adenauer-Straße 17 55218 Ingelheim am Rhein bewerbung@bioscientia.de www.bioscientia.de
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: