Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 134 Jobs in Büsdorf

Berufsfeld
  • Teamleitung 12
  • Gruppenleitung 11
  • Leitung 8
  • Projektmanagement 8
  • Sachbearbeitung 7
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung 6
  • Assistenz 6
  • Biotechnologie 6
  • Fachhochschule 6
  • Forschung 6
  • Labor 6
  • Universität 6
  • Chemie 5
  • Weitere: Ingenieure und Technische Berufe 5
  • Entwicklung 4
  • Sekretariat 4
  • Assistenzberufe 3
  • Bilanzbuchhaltung 3
  • Biologie 3
  • Business Development 3
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 120
  • Ohne Berufserfahrung 83
  • Mit Personalverantwortung 14
Arbeitszeit
  • Vollzeit 122
  • Teilzeit 40
  • Home Office möglich 34
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 83
  • Befristeter Vertrag 31
  • Promotion/Habilitation 9
  • Ausbildung, Studium 5
  • Studentenjobs, Werkstudent 4
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 2
  • Praktikum 1
Wissenschaft & Forschung

Mechanical Engineer Life Cycle Management (m/w/d)

Sa. 04.12.2021
Hilden
An unserem Standort Hilden (bei Düsseldorf) werden Sie die Eingliederung und Betreuung einer neuen, im Rahmen einer Akquise erworbenen Technologie begleiten Mit der Unterstützung interdisziplinärer Teams begleiten Sie federführend den Technologie- und Wissenstransfer in das Life Cycle Management und identifizieren Bedarfe für Re-Engineering von kritischen Komponenten und Baugruppen Sie unterstützen bei der Identifikation und Umsetzung von Optimierungspotentialen an Kunststoffdisposables und Prozessen und übernehmen in diesem Rahmen die Projektleitung Ihre Tätigkeit beinhaltet zudem die Erstellung der Dokumentation nach den geltenden Richtlinien für IVD (in vitro Diagnostika) und ISO 13485 JOB ID: EMEA01218 Ihr Profil Sie besitzen ein abgeschlossenes Ingenieursstudium im Bereich Mechanical Engineering, Kunststofftechnik oder Maschinenbau mit Vertiefungsrichtung Kunststofftechnik; alternativ einen Abschluss als Techniker mit entsprechender Spezialisierung Sie haben Erfahrung im Kunststoffspritzguss und konnten idealerweise bereits Erfahrungen in der Industrialisierung von integrierten Baugruppen im medizinischen Bereich sammeln; Erfahrungen mit mikrostrukturierten Kunststoffteilen sind von Vorteil Sie besitzen Kenntnisse in FEM, mit Toleranzanalysen und gängiger CAD-Software Sie sprechen verhandlungssicher Englisch und verbinden Ihre Kommunikationsstärke mit der Leidenschaft für interdisziplinäre und interkulturelle Zusammenarbeit Erfahrungen im regulierten Umfeld, idealerweise unter ISO 13485, sind von Vorteil
Zum Stellenangebot

Biologe/Biotechnologe als Führungskraft im Bereich Antikörperherstellung (m/w/d)

Sa. 04.12.2021
Hilden
Die Unternehmensvision von QIAGEN ist es, Verbesserungen im Leben zu ermöglichen. Wir begeistern uns für unsere Berufung, Wissenschaft und Gesundheitsversorgung entscheidend voranzubringen. Wir sind immer noch die Unternehmergesellschaft, als die wir begonnen haben, und haben heute eine Größe erreicht, die es uns ermöglicht, unsere ganze Kraft auf viele Initiativen und unsere weltweite Präsenz zu richten. Unser wertvollstes Gut sind unsere mehr als 5.000 Mitarbeiter an über 35 Standorten auf der ganzen Welt. Unser Ziel liegt darin, herausragende Menschen zu beschäftigen, die sich mit Leidenschaft in die besten Teams einbringen. Und wir sind ständig auf der Suche nach neuen Talenten. Es gibt nur wenige Unternehmen, die die Welt der modernen Wissenschaft und Gesundheitsversorgung so geprägt haben wie QIAGEN – und wir haben gerade erst damit begonnen. Wenn Sie gerne beruflich weiterkommen würden, auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Möglichkeiten sind, die Arbeit in dynamischen, internationalen und diversen Teams genießen und wirklichen Einfluss auf das Leben von Menschen nehmen wollen, ist QIAGEN das richtige Unternehmen für Sie. Schließen sie sich uns an. Bei QIAGEN bewegen Sie wirklich etwas – jeden Tag. JOB ID: EMEA02087 Innerhalb unserer Biotechnologischen Produktion am Standort in Hilden (bei Düsseldorf) leiten Sie disziplinarisch und fachlich das Team an, welches im Bereich Up/Down-Stream-Processing der Antikörperproduktion tätig ist Die Betreuung und Optimierung von Herstellprozessen monoklonaler Antikörper in eukaryotischen Systemen liegen in Ihrer Hand In Ihrer Verantwortung liegt die Sicherstellung der Produktverfügbarkeit unter Berücksichtigung der Qualitätsanforderungen und Kosten Der interdisziplinäre Austausch mit Qualitätssicherung und -kontrolle, Entwicklung, Engineering und weiteren Abteilungen, sind Teil Ihres operativen Tagesgeschäfts Sie verantworten die Erstellung und Überarbeitung von Herstellvorschriften und SOPs, als auch die Organisation und Prüfung der Produktionsdokumentation Neben der wissenschaftlich-technischen Seite ihrer Tätigkeit, tragen Sie auch Sorge für die Motivation und langfristige Entwicklung Ihrer Mitarbeiter Sie besitzen ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Biologie, Biochemie, Biotechnologie oder einer verwandten Disziplin, sowie eine Promotion oder ausgewiesene Berufserfahrung im Bereich der Proteinexpression und -aufreinigung In der Herstellung von monoklonalen Antikörpern und in der Fermentation von Säugerzellen konnten sie bereits einige Erfahrung sammeln; Idealerweise bringen sie zusätzliche Kenntnisse in Perfusionsprozessen mit Erste Führungserfahrung und/oder industrielle Produktionserfahrung im regulierten Umfeld und der Sachkundenachweis gemäß §15 GenTSV sind wünschenswert Teamfähigkeit, Empathie und soziale Kompetenz ermöglicht es Ihnen proaktiv eine motivierende und konstruktive Arbeitsatmosphäre in Ihrem Team zu schaffen Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie ein hohes Maß an Selbstmanagement und Eigeninitiative verbunden mit einer lösungsorientierten und entschlussfreudigen Herangehensweise runden Ihr Profil ab Das Herz von QIAGEN sind die Menschen, die zum Erfolg unseres Unternehmens beitragen. Wir agieren mit Leidenschaft und entwickeln ständig neue Wege, um Innovation und laufende Verbesserungen voranzutreiben. Wir inspirieren durch unsere Führung und nehmen Einfluss durch unsere Taten. Wir erschaffen einen von Zusammenarbeit geprägten, sicheren und attraktiven Arbeitsplatz, der die Grundlage für leistungsstarke Mitarbeiter und Teams bildet. Wir fördern Verantwortungsbewusstsein und unternehmerische Entscheidungsfindung und wollen, dass Sie sich weiterentwickeln und die Zukunft von QIAGEN mitgestalten. QIAGEN hat sich der Schaffung einer diversen Arbeitsumgebung verschrieben und wir sind stolz, ein Arbeitgeber zu sein, der Chancengleichheit fördert. Es werden alle qualifizierten Bewerber für eine Beschäftigung in Betracht gezogen, unabhängig von ihrer Hautfarbe, ihrem Geschlecht, ihrem Alter, ihrer nationalen Herkunft, ihrer Religion, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Geschlechtsidentität, einem Status als Veteran oder einer Behinderung.
Zum Stellenangebot

Recruiter (w/m/d) / HR Talent Acquisition Specialist (w/m/d)

Fr. 03.12.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Sie möchten uns dabei unter­stützen, den Personal­bedarf im Forschungs­zentrum Jülich mit seinen viel­seitigen Anforderungen qualifiziert zu decken und das Recruiting zukunfts­fest zu gestalten? Dann sind Sie in unserem Team genau richtig. Tragen auch Sie dazu bei, dass das Forschungs­zentrum mit den besten Köpfen Spitzen­forschung für unsere Zukunft betreiben kann, indem Sie uns beim Recruiting­prozess durch professionelle Personal­arbeit begleiten. Wir sind ein Team von acht Recruitern, die eine intensive Vernetzung pflegen und gemeinsam an spannenden Projekten zur Weiter­entwicklung des Recruitings arbeiten. Wir freuen uns auf Sie! Verstärken Sie unser engagiertes Team zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Recruiter (w/m/d) / HR Talent Acquisition Specialist (w/m/d) Sie betreuen eigen­verantwort­lich Personal­auswahl­verfahren für unsere Institute und Geschäfts­bereiche Sie beraten die Fach­verantwort­lichen zu Anforderungs­profil, Ausschreibungs­text und Auswahl geeigneter Suchkanäle in Zusammen­arbeit mit unserer Medien­agentur Ihr überdurch­schnitt­liches münd­liches und schrift­liches Kommunikations­vermögen setzen Sie bei der Korres­pondenz mit Bewerberinnen und Bewerbern sowie bei der Teil­nahme an / Moderation von Auswahl­gesprächen in deutscher und englischer Sprache ein Sie koordinieren den Gesamt­prozess eines Auswahl­verfahrens von der adminis­trativen Organisation der Vorstellungs­gespräche und der Auswahl geeigneter Auswahl­instrumente über die Kommunikation mit den internen Sozial­partnern bis hin zur Vorbereitung des Einstellungs­prozesses Unsere Arbeits­prozesse optimieren Sie gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen im Rahmen von viel­seitigen Projekten und Qualitäts­management-Aktivitäten Sie besitzen ein abgeschlossenes Hoch­schul­studium (Bachelor) mit Schwer­punkt Personal­management oder eine abgeschlossene Berufs­ausbildung mit einschlägiger Weiter­qualifikation (z.B. Personal­fachkaufmann [w/m/d]) Sie haben Kenntnisse im Recruiting und konnten erste Berufs­erfahrung sammeln, zum Beispiel durch Praktika Ein pragmatischer und lösungs­orientierter Arbeits­stil sowie eine effiziente Selbst­organisation zeichnen Sie aus Sie verfügen über ein über­durchschnitt­liches münd­liches und schrift­liches Kommunikations­vermögen in Deutsch und Englisch Sie arbeiten gerne im Team und suchen gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen nach den besten Lösungen Sie kümmern sich gerne um die Belange Ihrer internen Kundinnen und Kunden und haben einen hohen Service­anspruch Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesell­schaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglich­keit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Einen großartigen Team­geist und eine enge Vernetzung sowie viel Leiden­schaft bei dem, was wir tun Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. an zwei bis drei Tagen pro Woche im Homeoffice Umfassende Trainings­angebote und individuelle Möglich­keiten zur persön­lichen und fach­lichen Weiter­entwicklung Ein umfangreiches betrieb­liches Gesundheits­management Optimale Voraus­setzungen zur Verein­barkeit von Beruf und Privat­leben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik Flexible Arbeitszeit­modelle sowie eine Vollzeit­tätigkeit, die auch als vollzeitnahe Beschäftigung ausgeübt werden kann 30 Tage Urlaub und eine Regelung für freie Brücken­tage (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr) Wir bieten Ihnen eine spannende und ab­wechslungs­reiche Aufgabe in einem inter­nationalen und inter­diszipli­nären Arbeits­umfeld. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Möglich­keit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen in Abhängig­keit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung im Bereich der Entgeltgruppe 9a–9b nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund).
Zum Stellenangebot

Controllerin oder Controller zur Elternzeitvertretung (w/m/d) – Controlling, Berichtswesen und regionale IT-Administration

Fr. 03.12.2021
Köln
Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzen­forschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche –, die ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns. Für unser Objektmanagement in Köln suchen wir eine/n Controllerin oder Controller zur Elternzeitvertretung (w/m/d) Controlling, Berichtswesen und regionale IT-AdministrationDas Objektmanagement im DLR ist übergeordneter Ansprechpartner der Forschungsinstitute und Einrichtungen für alle Facility-Management-Themen am Standort. Sie führen das Controlling-System sowie Berichtswesen der Standorte Köln, Bonn und Jülich, für den Regionalleiter des Objektmanagements West nach Vorgaben fort.  Durch Erstellen von Analysen, Trends sowie Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen und dem Monitoring des Soll-/Ist-Stands stellen Sie die Zielerreichung des Objektmanagements sicher und präsentieren diese.  Durch Pflege eines Kennzahlensystems führen Sie internes Benchmarking durch und steuern die regionalen Ergebnisse. Hierbei beraten Sie in finanziellen Belangen, Planungen und Optimierungen und erstellen Handlungsempfehlungen z.B. zu Planabweichungen.  Sie sind weiterhin Ansprechpartner/in für Mitarbeitende und externe IT-Dienstleister in Bezug auf das IT-Management für das Objektmanagement West und verwalten, anhand Ihrer Fachkenntnisse im Bereich IT, als Administrator/in Rechte und Freigaben zu Laufwerken und Programmen. Sie bewerten und planen somit zum einen die gesamten IT-Ressourcen, als auch die finanziellen Ressourcen auf wirtschaftliche Belange hin, erstellen Forecasts und sind zum anderen Beauftragte/r für das Budget des Objektmanagements unter Zuhilfenahme von SAP.  abgeschlossenes Hochschulstudium der Betriebswirtschaft (FH / Bachelor) mit Schwerpunkt Controlling oder langjährige Berufserfahrung in vergleichbarer Tätigkeit und/oder Nachweis gleichwertiger Fähigkeiten Fachkenntnisse im Controlling durch einschlägige, praktische Berufserfahrung und Weiterbildung sind wünschenswert langjährige Erfahrungen im Bereich Controlling sowie idealerweise darüber hinaus im Einkauf und der Logistik Kenntnisse und Erfahrung in der Finanz- und Ressourcenplanung gute und sichere Software-Anwenderkenntnisse in MS Office sowie SAP vorzugsweise Kenntnisse in der Vergabe von Zugriffsrechten, Aufbau von IT-Systemen und IT-Anwendungen Bereitschaft zu Dienstreisen Kenntnisse in Business English Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Studentische Hilfskräfte (m/w/div.) Empfang

Fr. 03.12.2021
Düsseldorf
Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) ist Leibniz-Zentrum für Diabetes-Forschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Als interdisziplinäre Forschungseinrichtung vernetzt das DDZ molekulare und zellbiologische Grundlagenforschung mit klinischen, epidemiologischen und versorgungsbezogenen Forschungsansätzen. Das DDZ verfolgt das Ziel, neue Ansätze zur Prävention, Früherkennung und Diagnostik des Diabetes mellitus zu entwickeln und die Therapie und Versorgung des Diabetes und seiner Komplikationen zu verbessern. Wir suchen zur Unterstützung an unserem Empfang zwei Studentische Hilfskräfte (m/w/div.) Empfang von nationalen und internationalen Gästen.  Annehmen und Weiterleiten von Anrufen.  Ihre Arbeitszeiten werden von 14.30 – 17.00 Uhr sein. Die genaue Wochentageinteilung wird nach Absprache erfolgen.  Zusätzlich: Servicefahrten mit Dienstwagen, u.a. zur Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (einmal pro Woche, ca. 2 Stunden).  Dokumentationsaufgaben und Sortierung von Geschäftsfällen aus der Verwaltung. Ordentlich eingeschriebener Student (m/w/div.), Studienrichtung ist nicht entscheidend.  Sehr gute Deutsch-, gute Englischkenntnisse.  Freundliches Auftreten, sehr gute Umgangsformen, Kommunikationsstärke, Organisationstalent, Fle-xibilität und Teamfähigkeit sowie selbständiges Handeln.  Erste Erfahrungen in einer vergleichbaren Position von Vorteil.  Führerschein der Klasse B ist Voraussetzung. Kollegiales Zusammenarbeiten in einem engagierten Team.  Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2022 zu besetzen.  Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in der für das Land Nordrhein-Westfalen geltenden Fassung.  Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.  Ebenso werden schwerbehinderte Menschen (m/w/div.) bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Softwareentwickler (w/m/d)

Fr. 03.12.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Als einer der führenden und viel­seitigsten Projekt­träger Deutsch­lands setzt der Projekt­träger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Europäischen Kommission um. Unser Portfolio umfasst die strategische Beratung unserer Auftrag­geber, die Begut­achtung und fachliche sowie adminis­trative Begleitung von Förder­projekten wie auch innovations­begleitende Maßnahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesellschaft­licher Heraus­forderungen bei. Der Projekt­träger Jülich setzt sich aus ca. 1.400 Mit­arbeitenden zusammen und ist im Geschäfts­bereich „Services Projekt­förderung“ (SPF), Fach­bereich SPF 4, für die Informations- und Kommunikations­technik zu­ständig. Verstärken Sie diesen Bereich als Softwareentwickler (w/m/d) Konzeption, Programmierung und Betreuung von spezi­fischen Datenbank­anwendungen und IT-Systemen inklusive Weiter­entwicklung / Optimierung Erstellung der Anforderungs­analyse und der Leistungs­kataloge sowie Erar­beitung prinzi­pieller Lösungs­ansätze, Imple­mentierung und Um­setzung Mitgestaltung und Weiterent­wicklung der IT-Strategie und IT-Architektur des Projekt­trägers Jülich Technische Evaluation der Rahmen­bedingungen bezüglich geltender IT-Sicherheits­richtlinien und lokaler IT-Umgebungen, Konzeption von Projekt­strategien sowie Beratung und Mitarbeit bei IT-Projekten Softwareentwicklung (mittels höherer Programmier­sprachen) von indivi­duellen Modulen, komplexen Software­komponenten, Schnitt­stellen und Individual­programmierungen zur System­integration und Sicher­stellung von Stabilität, Sicher­heit und Per­formance sowie zur Bedienung der (teils sehr komplexen) ministeriellen An­forderungen in Bezug auf das Reporting Support der Anwender/innen im Umgang mit den ver­schiedenen Software­produkten ein­schließlich der Er­stellung von ent­sprechenden Doku­mentationen Abgeschlossenes wissenschaft­liches Hochschul­studium (Master oder Diplom [Univ.]) im Bereich Informatik Erste Berufserfahrung in der wissen­schaftlich-technischen Anwendungs­programmierung Vertiefte Kenntnisse in mindestens einer höheren Programmier­sprache, idealer­weise in Java / Java EE Erfahrung in SQL sowie idealer­­weise mit den Frameworks Spring oder Angular Erste Kenntnisse und Er­fahrung im Projekt­management Fähigkeit, sich schnell in neue Prozesse einzu­denken Ausgeprägtes technisches und funk­tionales Ver­ständnis Analytisches Denk­vermögen Fähigkeit zur kooperativen Zusammen­arbeit Ausgezeichnete Deutsch­kenntnisse in Wort und Schrift Vielseitige Aufgaben in einem dyna­mischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnitt­stelle zwischen Wissen­schaft, Wirt­schaft und Politik Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungs­campus, günstig gelegen im Städte­dreieck Köln-Düsseldorf-Aachen Weiterentwicklung Ihrer persön­lichen Stärken in Ver­bindung mit einem sozial ausge­glichenen Arbeits­umfeld Umfangreiches Weiter­bildungs­angebot Attraktive Gleitzeit­gestaltung und viel­fältige Angebote zur Verein­barkeit von Beruf und Familie (z.B. keine Kern­arbeits­zeit, mobiles Arbeiten, Tele­arbeit) 30 Tage Urlaub sowie alle Brücken­tage und Tage zwischen Weih­nachten und Neujahr immer dienst­frei Eine zunächst auf zwei Jahre be­fristete Be­schäftigung mit der Möglich­keit einer länger­fristigen Pers­pektive Möglichkeit der Teilzeit­beschäftigung Vergütung und Sozial­leistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängig­keit von den vor­handenen Qualifi­kationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Ein­gruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund Vermögenswirksame Leistungen und eine betrieb­liche Alters­vorsorge
Zum Stellenangebot

Betriebswirt (w/m/d) oder Verwaltungswirt (w/m/d) - Projektförderung

Fr. 03.12.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Als einer der führenden und vielseitigsten Projektträger Deutschlands setzt der Projektträger Jülich Forschungs- und Innovationsförderprogramme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Europäischen Kommission um. Unser Portfolio umfasst die strategische Beratung unserer Auftraggeber, die Begutachtung und fachliche sowie administrative Begleitung von Förderprojekten sowie innovations­begleitende Maßnahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesellschaftlicher Heraus­forderungen bei. Für unsere Geschäftsfelder Energie und Klima (EKL), Nachhaltige Entwicklung und Innovation (NEI) sowie Forschung und Gesellschaft NRW (FGN) suchen wir Sie! Verstärken Sie einen dieser Bereiche zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Betriebswirt (w/m/d) oder Verwaltungswirt (w/m/d) – Projektförderung Ihre Aufgaben: Beratung der Antragstellerinnen und Antragsteller aus Wissenschaft und Wirtschaft zu allen betriebswirtschaftlichen und finanztechnischen Fragen der von uns betreuten Förderprogramme Prüfung und Bewertung der Bonität der Antragstellerinnen und Antragsteller sowie der Finanzierungspläne der Projekte Vorbereitung der finanziellen Aspekte der Förderentscheidung Begleitung der laufenden Projekte und Bewertung von Änderungsanträgen Steuerung der Mittelbereitstellung und Prüfung der Mittelverwendung Vorbereitung von Widerrufs- oder Kürzungsbescheiden Ihr Profil: Abgeschlossenes betriebs- oder verwaltungswirtschaftliches Hochschulstudium oder ein vergleichbarer Abschluss Alternativ: abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung mit mehrjähriger relevanter Berufserfahrung in den Bereichen Finanzwesen / Controlling, idealerweise ergänzt durch eine betriebswirtschaftliche Weiterbildung Kenntnisse im öffentlichen Verwaltungs- und Haushaltsrecht, Bilanz- und Steuerrecht sowie Vertrags- und Insolvenzrecht vorteilhaft Interesse an forschungs- und innovationspolitischen Fragestellungen Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und gute Englischkenntnisse Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft sowie verbindliche Umgangsformen Unser Angebot: Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunftsorientierten Markt an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeitsumfeld Umfangreiches Weiterbildungsangebot Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. mobiles Arbeiten, Telearbeit) 30 Tage Urlaub Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive Möglichkeit der vollzeitnahen Teilzeit­beschäftigung Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 9b–9c TVöD-Bund Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersvorsorge Dienstort: Jülich Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancen­gerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind uns willkommen. Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal! Ansprechpartnerin Ha Phuong Nguyen Thi Telefon: +49 30 20199-3581 karriere.ptj.de
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (w/m/d) Personalabrechnung

Fr. 03.12.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Sie interessieren sich für lohn­steuer- und sozial­versicherungs­rechtliche Frage­stellungen und sind Experte (w/m/d) für die Personal­abrechnung? Dann unter­stützen Sie unseren Geschäfts­bereich Personal (P) und werden Sie Teil des engagierten Teams der Gehalts­abrechnung (P-VA). Unser Team, bestehend aus 16 Mit­arbeitenden, ist für die Berechnung und Zahlbar­machung der monatlichen Vergütung für die mehr als 6.800 Mitarbeitenden des Forschungs­zentrums Jülich zuständig. Verstärken Sie unser Team als Mitarbeiter (w/m/d) Personalabrechnung Selbstständige Abrechnung eines definierten Mitarbeiter­kreises unter Berück­sichtigung der gesetz­lichen, tarif­lichen und betrieb­lichen Rege­lungen Betreuung der Mitarbeitenden in abrechnungs­relevanten Fragen Verantwortung für Meldungen und Beschei­nigungen Bearbeitung der Daten aus der Zeit­erfassung Korrespondenz mit Ämtern und Kranken­kassen Erfolgreich abgeschlossene kauf­männische Berufs­ausbildung Einschlägige Berufserfahrung in der Entgelt­abrechnung, vorzugs­weise im öffent­lichen Dienst Praktische Erfahrung in der Nutzung von SAP HCM Fundierte Kenntnisse im Lohnsteuer- und Sozial­versicherungs­recht Kenntnisse im Tarifvertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD) Kenntnisse in der Zusatz­versorgung (VBL) sind von Vorteil Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift Vertrauter Umgang mit den MS-Office-Programmen Fähigkeit zur kooperativen Zusammen­arbeit und eine eigen­verant­wortliche Arbeits­weise Ausgeprägte Dienstleistungs­orientierung Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesell­schaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglich­keit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Umfassende Trainingsangebote und indi­viduelle Möglich­keiten zur persön­lichen und fachlichen Weiter­entwicklung Ein umfangreiches betrieb­liches Gesundheits­management Optimale Voraussetzungen zur Verein­barkeit von Beruf und Privat­leben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik Flexible Arbeitszeit­modelle und die Möglich­keit zur vollzeit­nahen Teilzeit 30 Tage Urlaub und eine Regelung für freie Brücken­tage (z.B. zwischen Weih­nachten und Neujahr) Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechs­lungs­reiche Aufgabe in einem inter­nationalen und inter­disziplinären Arbeits­umfeld. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund).
Zum Stellenangebot

(Junior) Produktmanager (m/w/d)

Fr. 03.12.2021
Düsseldorf
Die HAL Allergie GmbH ist die deutsche Vertriebsgesellschaft der HAL Allergy Group mit Hauptsitz in Leiden (Niederlande). Wir sind einer der führenden europäischen Hersteller von Allergiediagnostika und Therapien im Bereich der spezifischen Immuntherapie. Unsere Therapien umfassen die Behandlung von häufig auftretenden Allergien wie Heuschnupfen, Hausstaubmilben- sowie Wespen- und Bienengiftallergien. In Deutschland engagieren sich über 80 Mitarbeiter im Innen- und Außendienst für den weiteren Erfolg unseres Unternehmens.Erstellung von Marketingplänen und Kontrolle der Umsetzung unter Berücksichtigung von Budgetanforderungen Positionierung unserer Produkte im Marktumfeld sowie entsprechende Schulung unseres Außendienstes Durchführung spezifischer Marktforschungen auf Basis von internem / externem DatenmaterialGestaltung von Werbematerialien und produktbezogenen PR-Kampagnen mit digitalem FokusBetreuung der Aktivitäten im Bereich Online-Marketing (inklusive Websites der Hal Allergy)Planung digitaler Marketingauftritte und Social-Media-Präsenz auf relevanten Kanälen Abgeschlossenes Studium im Bereich Marketing, Kommunikation oder Naturwissenschaften  Interesse am Pharmaumfeld und die Bereitschaft zur intensiven Einarbeitung und Weiterbildung  Idealerweise erste Praxis im Produktmanagement oder (Online-) Marketing, z. B. durch eine Werkstudententätigkeit Erste Erfahrung mit Content-Management-Systemen sowie Social-Media-Tools  Idealerweise erste Erfahrung im Umgang mit gängigen SEO-, Webanalyse- und SEA-Tools  Aufgeschlossene, kommunikations- und präsentationsstarke Persön­lichkeit  Sichere Beherrschung der englischen und deutschen Sprache in Wort und Schrift Teamplayer mit hoher Eigenverantwortung und ausgeprägtem Willen zum Erfolg  Eine herausfordernde Aufgabe mit großem Gestaltungsspielraum im internationalen pharmazeutischen UmfeldMittelständische Organisation mit flachen Hierarchien Unbefristeter Arbeitsvertrag 30 Tage Urlaub Sehr gute betriebliche Alters­versorgungFlexible Arbeitszeit- und Gleitzeitregelung
Zum Stellenangebot

Meister (m/w/d) Heizung, Klima, Lüftung und Sanitär

Fr. 03.12.2021
Köln
Die Max-Planck-Gesellschaft ist eine der führenden Forschungs­organisationen in Europa. Wir bieten anspruchsvolle Aufgaben mit einem hohen Maß an Eigen­verantwortung und Gestaltungsspielraum in Forschungs­laboren, Werkstätten, Bibliotheken sowie der Verwaltung. Das Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungs­forschung in Köln betreibt Grundlagen­forschung an Pflanzen mit großer Methodenvielfalt, insbesondere Molekular­genetik, Genomik, bildgebende Verfahren, Computational Biology und Bio­chemie. Unser Ziel ist das tiefgehende und detaillierte Ver­ständnis der Pflanzenbiologie, um konventionelle Züchtungs­methoden zu verbessern und umwelt­verträgliche Pflanzenschutz­strategien für Nutzpflanzen zu entwickeln. Dabei konzen­trieren wir uns vor allem auf die Evolution von Pflanzen, ihren genetischen Bauplan, ihre Ent­wicklung sowie ihre Wechselwirkungen mit der Umwelt und Mikro­organismen. Wie reagiert das pflanzliche Immun­system beispielsweise auf Pflanzenschädlinge? Wie hängt der Zeitpunkt der Blüte von sich jahres­zeitlich verändernden Tages­längen ab? Wie beeinflusst die genetische Variabilität von Nutzpflanzen die Anpassung an bestimmte Umwelt­einflüsse? Pflanzenbiologen fahnden im Labor, am Computer, im Gewächs­haus oder in der natürlichen Umwelt nach den molekularen Grundlagen natürlicher Formen­vielfalt und liefern so inno­vative Beiträge zur Pflanzenzüchtung. Zur Unterstützung des technischen Dienstes sucht das international auf­gestellte Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungs­forschung in Köln zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Meister (m/w/d) HKLS Umfassende Betreuung und Ver­antwortung der fach­bezogenen betriebstechnischen Anlagen mit Fokus auf Klima- und Lüftungs­technik und dessen Subgewerke Koordination, Gestaltung und Mitarbeit an fach­spezifischen Wartungs-, Erneuerungs- und Instandsetzungs­arbeiten Erarbeitung von Wartungs- und Prüf­plänen sowie deren Pflege und Aufsicht Überwachung von Einhaltung und Sicher­stellung behördlicher Anforderungen Einteilung und Einweisung von Mitarbeitern Einholung von Angeboten und kalku­latorische Vor- bzw. Nachbereitungen Planung und Bestellung von Arbeits­materialien und Ersatzteilen Qualitätsmanagement und Abnahme von Fremdleistungen Teilnahme an der tech­nischen Rufbereitschaft Erfolgreich abgeschlossene Meister­prüfung im Fachbereich HKLS mit gutem Abschluss Mehrjährige und fundierte Berufs­erfahrung im Fachbereich Grundkenntnisse in MSR-Technik und in Elektro­technik von Vorteil Erfahrung in der Führung von Mitarbeitern Unternehmerisches Denken und Handeln sowie selbst­ständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise Verantwortungsbewusstsein und dienstleistungs­bezogene Methodik Zielstrebigkeit und analytische Fähigkeiten Gute Anwenderkenntnisse im Umgang mit MS Office, CAD und CAFM von Vorteil Gute Kommunikations- und Organisations­fähigkeiten Englischgrundkenntnisse Wir bieten Ihnen eine unbefristete Beschäftigung nach den Regelungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) an. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und Erfahrung entsprechend dem TVöD bis EG 9b. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwer­behinderter sind ausdrücklich erwünscht. Ferner will die Max-Planck-Gesell­schaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unter­repräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrück­lich aufgefordert, sich zu bewerben. Der Elternverein Little Pumpkins bietet für Kinder unter drei Jahren Betreu­ung am MPIPZ an. Es besteht die Möglichkeit, ein kosten­günstiges VRS-Großkundenticket zu erwerben.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: