Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 26 Jobs in Cadolzburg

Berufsfeld
  • Fachhochschule 4
  • Universität 4
  • Assistenz 3
  • Sekretariat 3
  • Leitung 2
  • Netzwerkadministration 2
  • Projektmanagement 2
  • Sachbearbeitung 2
  • Systemadministration 2
  • Teamleitung 2
  • Abteilungsleitung 1
  • Administration 1
  • Bereichsleitung 1
  • Bilanzbuchhaltung 1
  • Chemie 1
  • Elektronik 1
  • Elektrotechnik 1
  • Finanzbuchhaltung 1
  • Forschung 1
  • Gruppenleitung 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 24
  • Ohne Berufserfahrung 19
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 22
  • Teilzeit 9
  • Home Office 4
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 12
  • Feste Anstellung 12
  • Promotion/Habilitation 2
Wissenschaft & Forschung

Development Engineer* Energy Harvesting / Power Management / Sensor Technology for IoT Systems

Sa. 31.07.2021
Nürnberg
FRAUNHOFER INSTITUTE FOR INTEGRATED CIRCUITS IIS WITH IMMEDIATE START, WE ARE OFFERING AN EXCITING ROLE IN THE »SELF-POWERED RADIO SYSTEMS« DEPARTMENT AT OUR NUREMBERG LOCATION: DEVELOPMENT ENGINEER* ENERGY HARVESTING / POWER MANAGEMENT / SENSOR TECHNOLOGY FOR IOT SYSTEMS Are you intrigued by the prospect of powering networks of wireless sensors by harvesting energy from their surroundings? Then we have just the job for you!You will be testing and developing power supply systems that harvest electrical energy from the environmental sources – heat, light or movement – to operate a wide range of systems and applications. To this end, you will be developing electronic hardware and software components for use in highly efficient voltage transformers, charging circuits and battery management systems. You will also be responsible for selecting and adapting wireless and sensor components as well as for testing and validating the prototypes and components you develop. You will be working closely with our customers as part of research and industry projects, and presenting the results of your research at trade fairs and conferences. In addition, you will be supervising student assistants*, who will also help you in your work. Degree in Electrical Engineering, Mechatronics, Physics, or similar course of study Knowledge of analogue and digital low-power circuit design Basic knowledge in embedded C programming Experience in lab-based measurement technology Knowledge of energy converters such as thermo-generators or piezoelectric transducers as well as of energy storage systems such as batteries and capacitors Knowledge of standard sensors, their use and signal processing Good written and spoken German and English In return, we offer you an immensely attractive working environment in a highly innovative key sector. Be part of a committed team where you can contribute your own ideas and have room to explore your creativity. Regular professional development courses and top equipment are a given, as are a corporate culture marked by professional respect and support. Appointment, remuneration and social security benefits are based on the public-sector collective wage agreement (TVöD). This vacancy is also available on a part-time basis. In case of identical qualifications preference will be given to severely disabled candidates. We would like to point out that the chosen job title also includes the third gender. The Fraunhofer-Gesellschaft emphasises gender-independent professional equality. Fraunhofer is Europe’s largest application-oriented research organization. Our research efforts are geared entirely to people’s needs: health, security, communication, energy and the environment. As a result, the work undertaken by our researchers and developers has a significant impact on people’s lives. We are creative. We shape technology. We design products. We improve methods and techniques. We open up new vistas.
Zum Stellenangebot

Personalsachbearbeiter (m/w/d)

Fr. 30.07.2021
Erlangen
Das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts deckt ein breites Forschungs­spektrum ab, darunter nicht­lineare Optik, Quantenoptik, Nano­photonik, photonische Kristall­fasern, Optomechanik, Quanten­technologien, Biophysik und Ver­bindungen zwischen Physik und Medizin. Das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts mit derzeit ca. 300 Beschäftigten widmet sich der Grundlagenforschung in den optischen Wissenschaften und sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung des Personalteams einen Personalsachbearbeiter (m/w/d) Eigenverantwortliche Bearbeitung von Personal­angelegenheiten aller Mitarbeiter­gruppen aus dem In- und Ausland Erstellung von Arbeitsverträgen (Ein­stellung, Änderungen, Ausscheiden) nach TVöD Vorbereitung und Durchführung der Gehalts- und Stipendien­abrechnung mittels SAP R/3 (PVS) einschließlich aller damit zusammenhängenden Tätigkeiten unter Berücksichtigung der gesetz­lichen und tarif­rechtlichen Vorschriften Beratung und Auskunfts­erteilung unserer Mit­arbeiter*innen in arbeits-, steuer- und sozialversicherungs­rechtlichen Fragen Fehlzeiten- und Zeit­erfassungs­management Dokumentation von Arbeits­prozessen und ordnungs­gemäße Personalaktenführung Abgeschlossene kaufmännische Berufs­ausbildung im Personalbereich; Zusatzqualifikation zum/zur Personalkaufmann / ‑kauffrau (d) ist von Vorteil Erfahrung im Personalbereich sowie mit der Beschäftigung von aus­ländischen Mitarbeiter*innen und Arbeiten im administrativen akademischen Bereich ist wünschenswert Gute Fachkenntnisse im Arbeits-, Steuer-, Sozial­versicherungs- und Tarif­recht (TVöD Bund) Sicherer Umgang mit EDV-gestützten Anwen­dungen und MS Office Sehr gutes Kommunikations­geschick in Deutsch und Englisch ist unabdingbar Absolute Vertrauenswürdigkeit, Verschwiegen­heit sowie ein hohes Verantwortungs­bewusstsein prägen Ihre Arbeitsweise. Sie sind strukturiert, arbeiten lösungs­orientiert und behalten auch in stressigen Zeiten einen kühlen Kopf. Sie haben ein freund­liches, service- und teamorientiertes Auf­treten und ein hohes Qualitätsbewusstsein. Die ausgeschriebene Stelle ist zunächst befristet und wird nach Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) vergütet. Wir bieten eine zusätzliche Alters­vorsorge durch die Versorgungs­anstalt des Bundes und der Länder (VBL). Sie erwartet ein aufgeschlossenes Team in einem inter­nationalen Umfeld. Es herrscht eine sehr gute Arbeits­atmosphäre. Am Institut gibt es regel­mäßige Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Für Ver­änderungen und Ideen sind wir offen. Die Vereinbar­keit von Beruf und Familie ist uns ein wichtiges Anliegen, wir unter­stützen Sie daher gerne bei der Suche nach geeigneten Kinder­betreuungs­einrichtungen. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrück­lich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Gender- und Diversity­gerechtigkeit. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Assistenz (m/w/d) Voll-/oder Teilzeit

Fr. 30.07.2021
Nürnberg
IGES Institut GmbH ist ein führendes Institut für Forschung, Entwicklung und Beratung in den Bereichen Gesundheit und Infrastruktur. Über 170 Experten verschiedenster Fachrichtungen arbeiten für Gesundheitspolitik, Leistungserbringer und Industrie. Die Kombination aus wissenschaftlicher Expertise mit strategischer, kundenorientierter Beratung macht die Besonderheit unseres Ansatzes aus. Als Gruppe umfasst IGES heute sieben Unternehmen an Standorten in Deutschland, Großbritannien und der Schweiz. Zur Verstärkung unseres Teams am Standort Nürnberg im Bereich Health Economics & Outcomes Research suchen wir ab sofort einen Wissenschaftliche Assistenz (m/w/d) Voll-/oder Teilzeit Unterstützung von wissenschaftlichen, strukturierten Arbeiten im Rahmen der Erstellung von Arzneimitteldossiers (AMNOG) Strukturierte Datenanalyse /-prüfung nach vorgegebenen Schemas Redaktionelles Bearbeiten/ Lektorieren von Dokumenten in Word/Excel Übernahme organisatorischer Aufgaben und Unterstützung des Projektteams sowie der Projekt- und Gruppen- / Bereichsleitung Übernahme von Zuarbeiten für das Projektmanagement und –controlling inklusive der Erstellung von Auswertungen mithilfe von Datenbanken Administrative Aufgaben für das Büro nach Bedarf Ausbildung im Bereich Life Science oder angrenzenden Bereichen; Studium, bevorzugt der Fachrichtungen Naturwissenschaften, Gesundheitsökonomie oder Public Health wünschenswert Interesse an exaktem, zuverlässigem, akkuratem und selbstständigem Arbeiten Sehr gute Deutschkenntnisse Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Gute EDV-Kenntnisse (Microsoft Word, Excel, PowerPoint) und Kenntnisse in der Literaturverwaltung (Citavi) wünschenswert Mitarbeit in abwechslungsreichen Projekten Angenehmes Arbeitsumfeld Flexible Arbeitszeiten
Zum Stellenangebot

Projektkoordinator (w/m/d)

Do. 29.07.2021
Nürnberg
Durch Vielfalt gemeinsam Innovationen schaffen: An der Technischen Hoch­schule Nürnberg Georg Simon Ohm arbeiten viele unter­schiedliche Menschen gemein­sam an den Heraus­forderungen der Zukunft. Wir verstehen Viel­falt als Chance, die wir konstruktiv nutzen wollen, indem wir sie anerkennen und ihr Potenzial einsetzen. Werden auch Sie Teil der TH Nürnberg, arbeiten Sie mit an neuen Projekten und Perspektiven, die Innovation in die Gesell­schaft tragen. Auch Quer­einsteiger*innen sind bei uns willkommen. Im Rahmen des Projektes STARFISH suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Projektkoordinator (w/m/d) in Teilzeit (50%) Das durch die Stiftung Innovation in der Hochschullehre geförderte Projekt hat das Ziel, die digitale Transformation der Hochschullehre zukunftsorientiert zu gestalten. Koordinieren und Vernetzen der Projektbeteiligten Unterstützen der Projektleitung in den Bereichen Projektsteuerung und -verwaltung Koordinieren und Durchführen der Projektkommunikation sowie Öffentlichkeitsarbeit Beraten von Projektmitarbeitenden bei der Entwicklung und Sicherung von Qualitätsmaßnahmen Abstimmen mit den relevanten Organisationseinheiten der Hochschule und mit dem Projektträger Mitarbeiten bei der Erstellung von Zwischen- und Abschlussberichten Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium in Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung Einschlägige praktische Erfahrungen im Hochschulwesen und/oder im Bereich Projektmanagement setzen wir voraus Sie verfügen über Moderations-, Gesprächsführungs- und Präsentationskompetenzen Eine sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise zeichnet Sie aus Fundierte EDV-Kenntnisse sowie stilsicheres schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen runden Ihr Profil ab Ein bis 31. Mai 2024 befristetes Beschäftigungsverhältnis in der Entgeltgruppe 10 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. unter oeffentlicher-dienst.info über die Bezahlung Einen abwechslungsreichen Arbeits­platz im dynamischen Umfeld einer modernen Hochschule Flexible und mobile Arbeitszeitmodelle Ein umfangreiches internes Fortbildungsangebot, u.a. mit Onboarding, Sprachkursen, Gesundheitskursen sowie E-Learning-Elementen Chancengleichheit ist die Grund­lage unserer Personal­arbeit. Menschen mit Schwer­behinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung bevorzugt ein­gestellt.
Zum Stellenangebot

Kaufmann / Betriebswirt (m/w/d) als Sachbearbeiter (m/w/d) Drittmittel

Do. 29.07.2021
Erlangen
Das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts deckt ein breites Forschungs­spektrum ab, darunter nicht­lineare Optik, Quantenoptik, Nano­photonik, photonische Kristall­fasern, Optomechanik, Quanten­technologien, Biophysik und Ver­bindungen zwischen Physik und Medizin. Das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts mit derzeit ca. 300 Beschäftigten widmet sich der Grundlagen­forschung in den optischen Wissen­schaften und sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt zur Verstärkung der Abteilung Finanzen einen Sachbearbeiter (m/w/d) Drittmittel Beratung und Unter­stützung der Wissenschaftler*innen bei der Beantragung von Fördermitteln Eigenverantwortliche Abwicklung von laufenden Drittmittel­projekten, insbesondere nationaler Zuwendungs­geber (z.B. BMBF, DFG), darunter Erstellung von Mittel­anforderungen und (Zwischen-)Verwendungs­nachweisen Erstellung von Projekt­statistiken und Finanzübersichten Prüfung der Förder­fähigkeit von Beschaffungen und Ausgaben Prüfung, Kontierung und Erfassung von Rechnungen und Gut­schriften in SAP R/3 Korrespondenz mit den Wissenschaftler*innen sowie den Zuwendungs­gebern bzw. Projektträgern Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Aus­bildung oder vergleichbare Qualifikation, gerne auch Bachelor­abschluss im Bereich der BWL oder vergleichbar Einschlägige Berufs­erfahrung im Bereich Drittmittel Aktuelle Kenntnisse im Haushalts- und Zuwendungs­recht sind von Vorteil Gute Kenntnisse im Umgang mit SAP R/3 Fundierte Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Anwendungen (insbesondere Excel) Sehr gute Deutsch- und Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Ein hohes Maß an Einsatz­bereitschaft und die Fähigkeit, selbst­ständig und eigen­verantwortlich zu arbeiten sowie ein ausgeprägtes Dienstleistungs­verständnis Kommunikationssicherheit, Team­fähigkeit sowie ein ausgeprägtes Organisationstalent Die ausgeschriebene Stelle ist zunächst befristet und wird nach Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) vergütet. Wir bieten eine zusätz­liche Altersvorsorge durch die Versorgungs­anstalt des Bundes und der Länder (VBL). Sie erwartet ein aufgeschlossenes Team, in einem inter­nationalen Umfeld. Es herrscht eine sehr gute Arbeits­atmosphäre. Am Institut gibt es regelmäßige Maß­nahmen des betrieblichen Gesundheits­managements. Für Veränderungen und Ideen sind wir offen. Die Vereinbar­keit von Beruf und Familie ist uns ein wichtiges Anliegen, wir unter­stützen Sie daher gerne bei der Suche nach geeigneten Kinderbetreuungs­einrichtungen. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrück­lich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Gender- und Diversity­gerechtigkeit. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds.
Zum Stellenangebot

Psychologe (m/w/d), Soziologe (m/w/d) oder Statistiker (m/w/d)

Do. 29.07.2021
Erlangen
Modernste Medizin und Pflege – mit Sicherheit! Das Universitätsklinikum Erlangen bietet seit seiner Gründung im Jahr 1815 Medizin auf höchstem Niveau. In Diagnose und Therapie werden neueste Erkenntnisse der medizinischen Forschung sowie modernste Geräte eingesetzt. Über 8.000 Mit­arbeitende aus rund 50 Berufen sind für die Erfüllung der vielfältigen Aufgaben des Universitäts­klinikums Erlangen notwendig und kümmern sich rund um die Uhr um unsere Patienten. Psychologe (m/w/d), Soziologe (m/w/d) oder Statistiker (m/w/d) für die Psychiatrische und Psycho­therapeutische Klinik, Bereich Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, zum 01.10.2021 in Teilzeit (80%) gesucht Durchführung curricularer Lehre in Medizinischer Psycho­logie und Medizinischer Soziologie bei Studierenden der Human­medizin im 1., 3. und 4. Fach­semester (Vorlesung, Kurs und Seminar) Mitarbeit in wissen­schaft­lichen Projekten der Versorgungs­forschung (Forschungs­schwerpunkte Demenz, Depression, Schmerz) erfolgreich abgeschlossenes Studium in einem der oben genannten Fach­gebiete (Diplom oder Master­abschluss) Interesse an medizinpsychologischen und -soziologischen Themen statistisches Fach­wissen Freude daran, Fach­wissen und -kompetenzen an Studierende zu vermitteln selbstständige und verant­wortungs­bewusste Arbeits­weise hohe kommunikative und soziale Kompetenz, Belast­barkeit und Team­fähigkeit Eigeninitiative, Flexibilität und Aufge­schlossen­heit gegen­über neuen Aufgaben Zusätzlich von Vorteil sind: Vorerfahrungen in Lehr­tätig­keiten (Tutorium, Nachhilfe o.Ä.) sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, SPSS oder R, Endnote o.Ä.) sehr gute Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift einen sicheren, interessanten Arbeits­platz in einem motivierten, aufge­schlossenen Team sorgfältige und qualifizierte Einarbeitung und Unter­stützung bei der neuen Heraus­forderung Einblick in verschiedene Forschungs­projekte und Möglich­keit, in der Versorgungs­forschung mitzu­arbeiten umfassende Angebote zur Gesundheits­förderung alle Leistungen des öffent­lichen Dienstes inklusive Zusatz­vorsorge der Versorgungs­anstalt des Bundes und der Länder (VBL) Anrechnung der Berufs­erfahrung möglich Bemerkungen: die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und persön­lichen Voraus­setzungen gemäß TV-L, voraus­sichtlich in Entgeltgruppe 13 die Stelle ist befristet bis 28.02.2022 mit guter Option auf Verlängerung eine wissenschaft­liche Weiter­qualifizierung auf der Stelle (Promotion) ist möglich
Zum Stellenangebot

Betriebswirt / Personalfachkaufmann (m/w/d) als Sachgebietsleiter (m/w/d) Personal, Reise- und Welcomecenter

Do. 29.07.2021
Erlangen
Das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts deckt ein breites Forschungs­spektrum ab, darunter nicht­lineare Optik, Quantenoptik, Nano­photonik, photonische Kristall­fasern, Optomechanik, Quanten­technologien, Biophysik und Ver­bindungen zwischen Physik und Medizin. Das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts mit derzeit ca. 300 Beschäftigten widmet sich der Grundlagen­forschung in den optischen Wissen­schaften und sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Sachgebietsleitung (m/w/d) Personal, Reise- und Welcomecenter Fachliche Leitung des Sachgebiets Personal, Reise- und Welcome­center mit insgesamt sieben Mitarbeiterinnen Verantwortung für die operative Umsetzung aller Personal­prozesse am Institut Verantwortung für die Einhaltung aller gesetz­lichen und betrieblichen Regelungen und deren Aktualisierung Beratung unserer Direktoren, Führungskräfte und Mit­arbeiterInnen in allen personal- und arbeits­rechtlichen Fragenstellungen Betreuung und Teilnahme an Recruitingprozessen Vorbereitung und Durchführung der Gehalts- und Stipendien­abrechnung mittels SAP R/3 (PVS) einschließlich aller damit zusammen­hängenden Tätigkeiten unter Berück­sichtigung der gesetzlichen und tarifrechtlichen Vorschriften Förderung der konstruktiven und vertrauensvollen Zusammen­arbeit mit verschiedenen Gremien, wie Gleichstellungs­beauftragten und Schwerbehindertenvertretung Erstellung von Berichten und Analysen Erstellung und Bewertung der Stellen­beschreibungen nach TVöD Bund Personalplanungs- und Controlling-Pro­zesses für das gesamte Institut sowie Abstim­mung mit dem Drittmittelbereich Abgeschlossene Weiterbildung zur/zum Personalfachkauffrau / -mann (d) oder abgeschlossenes Bachelor- oder Fachhochschul­studium mit Schwerpunkt Personal oder vergleich­bar mit Berufserfahrung, gerne bereits als Führungskraft Umfassende Kenntnisse zu den relevanten Gesetzen (WissZeitVG, TzBfG, ArbeitsZeitG, AGG, SGB) und Rege­lungen im Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungs­recht sind zwingend erforder­lich, besonders im Bereich TVöD Erfahrung mit Forschungs­einrichtungen Kenntnisse des Bundesreisekosten­rechts (BRKG) sowie des Ausländerrechts Sicherer Umgang mit EDV-gestützten Anwen­dungen und MS Office Sehr gutes Kommunikations­geschick in Deutsch und Englisch ist unabdingbar Absolute Vertrauenswürdigkeit, Verschwiegen­heit sowie ein hohes Verantwortungs­bewusstsein prägen Ihre Arbeitsweise. Sie sind strukturiert, arbeiten lösungs­orientiert und behalten auch in stressigen Zeiten einen kühlen Kopf. Sie haben ein freund­liches, service- und team­orientiertes Auftreten und ein hohes Qualitäts­bewusstsein.Die ausgeschriebene Stelle ist zunächst befristet und wird nach Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) vergütet. Wir bieten eine zusätzliche Alters­vorsorge durch die Versorgungs­anstalt des Bundes und der Länder (VBL). Sie erwartet ein aufgeschlossenes Team in einem inter­nationalen Umfeld. Es herrscht eine sehr gute Arbeits­atmosphäre. Am Institut gibt es regel­mäßige Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Für Veränderungen und Ideen sind wir offen. Die Vereinbar­keit von Beruf und Familie ist uns ein wichtiges Anliegen, wir unter­stützen Sie daher gerne bei der Suche nach geeigneten Kinderbetreuungs­einrichtungen. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Gender- und Diversity-Gerechtigkeit. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.
Zum Stellenangebot

Teamassistenz (w/m/d) für unseren Bereich Personal

Do. 29.07.2021
Ansbach, Mittelfranken
Die Hochschule Ansbach ist eine junge, moderne Hochschule in Westmittelfranken. Derzeit bieten wir rund 3.000 Studierenden 25 Studiengänge mit zukunftsweisenden Inhalten in den Bereichen Wirtschaft – Medien –Technik. Teamassistenz(w/m/d) für unseren Bereich Personal Start zum nächstmöglichen Zeitpunkt Teilzeit (20,05 Stunden) Kennziffer: 2021-51-BP Nachhaltigkeit, Künstliche Intelligenz, Virtual Reality Technologie und mehr. An der jungen, bestens etablierten Hochschule Ansbach beschäftigen wir uns in Forschung und Lehre mit zukunftsweisenden Themen in den Bereichen Wirtschaft, Medien und Technik. Dabei stehen Studierende, Lehrende und Beschäftigte der Hochschule stets im Mittelpunkt. Mit 3.500 Studierenden in 31 Studiengängen bieten wir ein exzellentes Angebot als moderner Arbeitgeber. Personalcontrolling mittels CEUS Sachbearbeitung von Nebentätigkeiten/Nebenämtern Unterstützung bei der Digitalisierung von Verwaltungsprozessen Mitwirkung im Fortbildungsmanagement (z.B. bei der Organisation von Inhouse-Seminaren, Teilnehmerverwaltung, Evaluation etc.) Unterstützung der Personalsachbearbeiter:innen nach Bedarf Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte:r (w/m/d) bzw. vergleichbare Ausbildung im kaufmännischen Bereich Sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse in Microsoft-Office Affinität zu neuen digitalen Systemen und Medien Selbständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise Gute Kommunikationsfähigkeit und organisatorisches Talent Ausgeprägte Servicebereitschaft, Teamfähigkeit und Flexibilität Gute Rahmenbedingungen für die individuelle Work-Life-Balance Förderung von Talenten und Potenzialen in einem geschlechtergerechten und schöpferischen Miteinander Attraktive interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie abwechslungsreiche Gesundheits-, Präventions- und Beratungsangebote Eine moderne Infrastruktur an attraktiven Hochschulstandorten Eine offene Kommunikationskultur, in der Vielfalt gelebt und gefördert wird Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung Einen auf zwei Jahre befristeten Arbeitsvertrag Bezahlung nach E6 TV-L bei Vorliegen der Voraussetzungen 
Zum Stellenangebot

Architekt Network Security/Firewall (m/w/d)

Do. 29.07.2021
Herzogenaurach
Schaeffler – das ist die Faszination eines internationalen Technologie-Konzerns, verbunden mit der Kultur eines Familienunternehmens. Als Partner aller bedeutenden Automobilhersteller sowie zahlreicher Kunden im Industriebereich bieten wir Ihnen viel Raum für Ihre persönliche Entfaltung. Architekt Network Security/Firewall (m/w/d)Referenzcode: DE-C-HZA-21-04243Standort(e): HerzogenaurachPlanung, Steuerung und Umsetzung weltweiter Netzwerkprojekte im Security-Umfeld (Schwerpunkt Firewall)Erstellung von Grob-, Fein- und Betriebskonzepten im Rahmen der Lösungsentwicklung sowie Optimierung von ProzessenBereitstellung, Betrieb und Weiterentwicklung der weltweiten Network-Security-PlattformFachliche Beratung und globale Unterstützung von Administratoren und Fachabteilungen sowie Durchführung von komplexen FehleranalysenMitarbeit bei der Budgetplanung und -überwachung sowie Steuerung von DienstleisternAbgeschlossenes Studium der (Wirtschafts-)Informatik oder vergleichbare Qualifikation mit in der Praxis erworbenen Kenntnissen und ErfahrungenHohe Kompetenz und mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Network Security, Firewall, IPS/IDS und DMZ/Perimeter, bevorzugt aus dem Umfeld eines produktionsorientierten GroßunternehmensFundierte Kenntnisse in IPv4 und IPv6, Routing-Protokollen (z. B. OSPF) und Erfahrung mit führenden Netzwerk-, Sicherheits- und Cloud-Anbietern wie Check Point, Cisco, Fortinet, F5, Microsoft oder Palo AltoKaufmännische Grundkenntnisse zu Bestellprozessen, Leistungsverrechnung und BudgetplanungSehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und SchriftDurchsetzungsvermögen mit qualitätsorientierter Arbeitsweise und AbstraktionsfähigkeitEigeninitiative, Lernbereitschaft und Kundenorientierung sowie Erfahrung in Veränderungsprozessen
Zum Stellenangebot

Leitung (w/m/d) für unseren Bereich Haushalt

Do. 29.07.2021
Ansbach, Mittelfranken
Nachhaltigkeit, Künstliche Intelligenz, Virtual Reality Technologie und mehr. An der jungen, bestens etablierten Hochschule Ansbach beschäftigen wir uns in Forschung und Lehre mit zukunftsweisenden Themen in den Bereichen Wirtschaft, Medien und Technik. Dabei stehen Studierende, Lehrende und Beschäftigte der Hochschule stets im Mittelpunkt. Mit 3.500 Studierenden in 31 Studiengängen bieten wir ein exzellentes Angebot als moderner Arbeitgeber. Leitung (w/m/d) für unseren Bereich Haushalt Start zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vollzeit (40,1h) Kennziffer: 2021-52-BH Aufbau und Organisation eines leistungsfähigen Hochschulcontrollings Konzeptentwicklung und Etablierung von Abläufen und Standards der Finanzprozesse, der Kosten- und Leistungsrechnung und des Berichtwesens Vorbereitung zur Einführung eines Globalhaushalts Kontinuierliches Prozessmanagement durch Einführung neuer elektronischer Prozesse Beratung der Hochschulleitung und Hochschulgremien in Finanz- und Steuerfragen Allgemeine Haushalts-, Finanz- und Investitionsplanung sowie Bewirtschaftung von Haushaltstiteln und Verwaltung und Bewirtschaftung von Dritt- und Sondermitteln Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium vorzugsweise in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Verwaltungswissenschaften, Public Management oder vergleichbare Fachrichtungen Einschlägige Berufserfahrung, bevorzugt im Bereich Finanzen oder in einer Führungsposition der öffentlichen Verwaltung Vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Haushaltsrecht und der Kosten- und Leistungsrechnung Freude am Umgang mit Zahlen, Gesetzen und neuen Herausforderungen Kenntnisse in IHV und/oder SAP wünschenswert Fundierte Kenntnisse in den Bereichen Projektmanagement und -koordination Sehr gute Kenntnisse der Microsoft-Office-Anwendungen Analytisches und strategisches Denkvermögen, eine proaktive, sorgfältige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, hohe Einsatzbereitschaft sowie eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Sehr gute Rahmenbedingungen für die individuelle Work-Life-Balance Förderung von Talenten und Potenzialen in einem geschlechtergerechten und schöpferischen Miteinander Attraktive interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie abwechslungsreiche Gesundheits-, Präventions- und Beratungsangebote Eine moderne Infrastruktur an attraktiven Hochschulstandorten Eine offene Kommunikationskultur, in der Vielfalt gelebt und gefördert wird Einen unbefristeten Arbeitsvertrag Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung Bezahlung nach A13/E13 TV-L bei Vorliegen der Voraussetzungen Die Hochschule strebt insbesondere im wissenschaftlichen Bereich eine Erhöhung des Frauenanteils an (Art. 7 Abs. 3 BayGlG). Über die Möglichkeit, Frauen besonders fördern zu können, freuen wir uns ebenso, wie über die Bewerbung von Menschen mit Behinderung. Bewerber:innen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: