Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 46 Jobs in Elsdorf

Berufsfeld
  • Teamleitung 7
  • Leitung 6
  • Abteilungsleitung 4
  • Bereichsleitung 4
  • Elektronik 4
  • Elektrotechnik 4
  • Forschung 4
  • Gruppenleitung 4
  • Labor 4
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung 3
  • Außendienst 3
  • Systemadministration 3
  • Weitere: It 3
  • Netzwerkadministration 3
  • Biologie 2
  • Biotechnologie 2
  • Chemie 2
  • Fotografie 2
  • Video 2
  • Weitere: Administration und Sekretariat 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 35
  • Ohne Berufserfahrung 27
  • Mit Personalverantwortung 6
Arbeitszeit
  • Vollzeit 43
  • Teilzeit 12
  • Home Office 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 23
  • Befristeter Vertrag 12
  • Ausbildung, Studium 7
  • Promotion/Habilitation 3
  • Praktikum 1
Wissenschaft & Forschung

Fachbereichsleiter (w/m/d) Facility Management

Mi. 28.10.2020
Jülich, Berlin
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.400 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Als einer der führenden Projekt­träger Deutschlands und weit­gehend selbst­ständige Organisations­einheit des Forschungs­zentrums Jülich managt der Projekt­träger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag der öffent­lichen Hand. Der Geschäfts­bereich „Zentrale Dienst­leistungen, Entwicklung, Qualität“ (DEQ) stellt den operativen Geschäfts­bereichen ein bedarfs­gerechtes Leistungs­portfolio für deren Auftrags­erfüllung zur Verfügung. Er entwickelt Vorschläge zur Weiter­entwicklung dieser Unterstützungs­leistungen. Verstärken Sie diesen Bereich als Fachbereichsleiter (w/m/d) Facility Management Ihre Aufgaben: Leitung des Fachbereichs „Infrastruktur“ (DEQ 8), verteilt über zwei Standorte (Jülich und Berlin) Steuerung, Führung und strategische Weiter­entwicklung des Fach­bereichs hinsichtlich der inhaltlichen und fachlichen Ausrichtung Nutzerseitige Unterstützung der zentralen Einheiten des Forschungs­zentrums beim Gebäude­management für die Standorte Jülich, Berlin, Rostock und Bonn Raumplanung für die Standorte in Abstimmung mit den zentralen Einheiten des Forschungs­zentrums Sicherstellung der Ausstattung der Gebäude sowie deren optimale Bewirt­schaftung Analytische Tätigkeit und Berichts­wesen gegenüber der Leitung sowie Erarbeitung und Konzeption von Lösungs­vorschlägen Nutzerseitige Unterstützung der zentralen Einheiten des Forschungs­zentrums bei Ausschreibung und Vergabe von Wartungs- und Instand­haltungs­arbeiten inklusive Einholung von Angeboten, Durch­führung von Vertrags­verhandlungen Kontrolle der Betriebs-, Instand­haltungs- und Wartungs­kosten, auch anhand von Kennzahlen­systemen und Rentabilitäts­rechnungen Nutzerseitige Unterstützung der zentralen Einheiten des Forschungs­zentrums bei Gewähr­leistung der Erhaltung sowie Instand­setzung der Gebäude, Koordination von Modernisierungs­maßnahmen und Planung infra­struktureller Erweiterungen Ihr Profil: Abgeschlossenes Hochschul­studium, idealer­weise im Bereich Facility Management oder im Bereich Betriebs­wirtschafts­lehre Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Gebäude­management und der Dienstleistungs­steuerung Grundkenntnisse im Bereich Zivil-, Haushalts- und Verwaltungs­recht Hohes kaufmännisches Verständnis Sichere Anwendung der MS-Office-Produkte sowie gute Kenn­tnisse über den Einsatz moderner EDV-Lösungen Ausgezeichnete Deutsch- und gute Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Hohe Motivation und Engagement Deutlich über das normale Maß hinaus­gehende Belast­barkeit und Durchsetzungs­vermögen sowie die Fähigkeit zu motivierender Mitarbeiter­führung Hohe Bereitschaft zu Dienstreisen Unser Angebot: Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnitt­stelle zwischen Wissen­schaft, Wirtschaft und Politik Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeits­umfeld Umfangreiches Weiterbildungs­angebot Attraktive Gleitzeit­gestaltung und vielfältige Angebote zur Verein­barkeit von Beruf und Familie Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive Die Möglichkeit zur „vollzeitnahen“ Teilzeit­beschäftigung Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 10–13 TVöD-Bund Dienstort: Jülich oder Berlin Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancen­gerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind uns willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 08.11.2020 über unser Online-Bewerbungsportal! Ansprechpartnerin Julia Oßenkopp Telefon: +49 2461 61-9158 karriere.ptj.de
Zum Stellenangebot

Fachgruppenleiter (w/m/d) IT-Infrastruktur

Mi. 28.10.2020
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.400 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Als einer der führenden Projekt­träger Deutschlands und weit­gehend selbst­ständige Organisations­einheit des Forschungs­zentrums Jülich managt der Projekt­träger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag der öffent­lichen Hand. Der Geschäfts­bereich „Zentrale Dienst­leistungen, Entwicklung, Qualität“ (DEQ) ist strategischer und operativer Stab für die Leitung des Projekt­trägers Jülich. Innerhalb dieses Geschäfts­bereichs beschäftigt sich der Fach­bereich „Informations- und Kommunikations­technik“ (DEQ 7) mit allen Themen rund um IT und Digitalisierung. Dabei übernimmt die neu eingerichtete Fach­gruppe „IT-Infrastruktur“ (DEQ 71) insbesondere alle Aufgaben im Zusammen­hang mit der technischen Infra­struktur und Ausstattung des Projekt­trägers Jülich an den verschiedenen Standorten. Verstärken Sie diesen Bereich als Fachgruppenleiter (w/m/d) IT-Infrastruktur Ihre Aufgaben: Leitung der Fachgruppe „IT-Infrastruktur“ (DEQ 71) einschließlich der Gesamt­koordination der IT-Infra­struktur­aufgaben Sicherstellung der Gesamt­koordination der IT-Intrastruktur, unter anderem in den Bereichen Software­bereitstellung (exklusive Software­entwicklung) und Hardware (z.B. Bereit­stellung der technischen Ausstattung, Server­verfüg­barkeit) Organisation sowie Koordination von Arbeiten unter den Mitarbeitenden der Fach­gruppe sowie Beratung in Problem- und Konfliktfällen Priorisierung von Aufgaben im Hinblick auf die Dring­lichkeit der Erledigung sowie Koordination der Zuständig­keiten bzw. der Zusammen­arbeit mit FZJ-internen Bereichen Entwicklung und Umsetzung von Konzepten bezüglich Sicher­heit, Verfügbarkeit, Daten­sicherung und -wieder­herstellung sowie Dokumentation Planung und Durch­führung von Projekten, wie z.B. Server­wartungen / -umstellungen, Ausrollen von Hardware, Einsatz / Verteilung von (neuen) Software­produkten Zustands-, Verfahrens- und Schwach­stellen­analysen im Bereich der IT-Infrastruktur durch­führen Mitarbeit bei der Erstellung von Dokumenten wie Richtlinien und Verfahrens­anweisungen für den Bereich der IT-Infra­struktur, insbesondere im Hinblick auf die ISO 27001 auf der Basis von IT-Grund­schutz Ihr Profil: Abgeschlossenes Hochschul­studium im Bereich Informatik Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im System-, Netzwerk- und IT-Service-Management sowie im IT-Projekt­management Kenntnisse des kaufmännischen Rechnungs­wesens Kenntnisse der Prozesse zur kontinuierlichen Verbesserung im Rahmen des Qualitäts­managements nach DIN EN ISO 9001 Grundkenntnisse der einschlägigen Gesetze und Normen im Bereich der Informations­sicherheit, insbesondere DIN EN ISO 27001 Sehr gutes Organisations- und Koordinations­geschick Sehr gute Kommunikations- und Präsentations­stärke sowie Durch­setzungs­vermögen Selbstständiger, analytischer, ziel- und ergebnisorientierter Arbeitsstil Gutes Kostenbewusstsein Bereitschaft zu Dienstreisen Unser Angebot: Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnitt­stelle zwischen Wissen­schaft, Wirtschaft und Politik Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungs­campus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städte­dreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeits­umfeld Umfangreiches Weiterbildungs­angebot Attraktive Gleitzeit­gestaltung und vielfältige Angebote zur Verein­barkeit von Beruf und Familie Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive Die Möglichkeit zur „vollzeitnahen“ Teilzeit­beschäftigung Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 11 TVöD-Bund Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancen­gerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind uns willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 08.11.2020 über unser Online-Bewerbungsportal! Ansprechpartnerin Julia Oßenkopp Telefon: +49 2461 61-9158 karriere.ptj.de
Zum Stellenangebot

Medizinischer Fachangestellter (w/m/d)

Di. 27.10.2020
Jülich
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.400 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Sie möchten das gesunde Arbeiten im Forschungszentrum Jülich unterstützen – dann sind Sie in unserem Team genau richtig. Der Fachbereich Betriebsärztlicher Dienst ist angesiedelt im Geschäftsbereich Personal. Wir betreuen die Mitarbeitenden des Forschungszentrums mit einem umfangreichen Angebot von der Arbeitsmedizin über die Notfallmedizin bis hin zur psychosozialen Beratung. Neben der Arbeitsmedizin führen wir die Bezeichnungen Umweltmedizin, Sportmedizin, Notfallmedizin, Reisemedizin und sind als Gelbfieber-Impfstelle zugelassen. Im innerbetrieblichen Rettungsdienst arbeiten wir mit der Werkfeuerwehr zusammen und besetzen ein eigenes NEF. Das betriebliche Gesundheitsmanagement wird von uns koordiniert und wesentlich gestaltet. Verstärken Sie das Team des Betriebsärztlichen Dienstes als medizinischer Fachangestellter (w/m/d) (25 Stunden / Woche) Ihre Aufgaben: Durchführung von arbeitsmedizinischer Funktionsdiagnostik und Labortätigkeiten Betreuung der Patientinnen und Patienten Terminmanagement sowie Übernahme weiterer organisatorischer Aufgaben Dokumentation von Patientendaten und Untersuchungsergebnissen Sicherstellung der Hygienestandards bei allen Arbeitsabläufen Ihr Profil: Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum medizinischen Fachangestellten (w/m/d) Ausgeprägte Patientenorientierung Wertschätzender und hilfsbereiter Umgang mit Ihren Kolleginnen und Kollegen Sehr sorgfältiger Arbeitsstil sowie ein hohes Maß an Gewissenhaftigkeit Gute Englischkenntnisse Unser Angebot: Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mit­zu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familienbewusste Unternehmenspolitik Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet Eine Teilzeittätigkeit mit 25 Wochenstunden Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 5–6 TVöD-Bund Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancen­gerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind uns willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 08.11.2020 über unser Online-Bewerbungsportal! Fragen zur Ausschreibung? Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontakt­formular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewer­bungen per E-Mail ange­nommen werden können. www.fz-juelich.de
Zum Stellenangebot

Pharmareferent / Sales Manager (w/m/d) Arztaußendienst Kijimea – Mitteldeutschland

Di. 27.10.2020
Mainz, Frankfurt (Oder), Koblenz am Rhein, Bonn, Krefeld, Köln, Duisburg, Essen, Ruhr, Herne, Westfalen, Hagen (Westfalen), Kleve, Niederrhein, Bielefeld
Als Teil der FUTRUE Gruppe ist Synformulas ein weltweit führendes Probiotika-Unternehmen, das sich auf die Erforschung intelligenter Bakterien zur Therapie von Allergien und Magen-Darm-Erkrankungen speziali­siert hat. Mit der Marke Kijimea ist der Synformulas bereits ein Durchbruch im Therapie­bereich von Reizdarm­erkrankungen gelungen: Der Bakterien­stamm MIMBb75 zeigte in zwei unabhängigen Studien eine signifikante Wirk­samkeit bei der Volks­krankheit Reizdarm­syndrom. Mittler­weile ist er europaweit der meist­eingesetzte Bakterien­stamm in dieser Indikation. Zum Ausbau unseres deutschland­weiten Arztaußen­dienstes für Probiotika und innovative Therapien gegen Magen-Darm-Erkrankungen suchen wir Dich! Du betreust Allgemeinmediziner und Gastro­enterologen und überzeugst sie von unseren innovativen OTC-Präparaten der Marke Kijimea. Du sorgst dafür, dass die Erfolgs­geschichte unseres Blockbusters Kijimea Reizdarm Pro in den Arztpraxen weiter­geschrieben wird. Zudem etablierst Du unser gesamtes innovatives Produkt­portfolio bei Deinen Ärzten. Du verantwortest Dein eigenes wohnortnahes Gebiet und agierst selbst­ständig im Hinblick auf Deine Ziel­verfolgung. Du baust langfristig Kontakt zu den Ärzten Deiner Region auf und stehst ihnen als erster Ansprech­partner (w/m/d) zur Verfügung. Offene Regionen: Mainz, Darmstadt, Frankfurt a.M., Aschaffenburg, Koblenz, Bonn, Siegen, Krefeld, Köln, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Bochum, Herne, Dortmund, Hagen, Kleve, Bielefeld. Idealerweise verfügst Du über eine Zulassung gemäß § 75 Arzneimittel­gesetz – dies ist allerdings kein Muss. Im besten Falle hast Du mehrjährige Berufs­erfahrung im Arztaußen­dienst und kannst auf ein bestehendes Netzwerk an (Fach-)Ärzten zurück­greifen. Neben einem souveränen, über­zeugenden und sympathischen Auftreten bist Du ein echtes Beratungs- und Kommunikationstalent. Neben einem attraktiven Grund­gehalt inklusive einer über­durch­schnittlichen Bonus­vergütung bieten wir Dir einen unbefristeten Arbeits­vertrag und 30 Tage Urlaub. Ein hoch­wertiger Dienst­wagen (3er BMW) steht Dir außerdem kilometerfrei zur Ver­fügung. Wir bieten Dir einen viel­fältigen, anspruchs­vollen Job mit spannenden Aufgaben! Dazu erwartet Dich ein inno­vatives Umfeld zur beruflichen Entfaltung mit kurzen Ent­scheidungs­wegen und ein Team, welches sich auf Deinen Start freut.
Zum Stellenangebot

Wirtschaftswissenschaftler/in, Ingenieur/in Verkehrssystemtechnik Forschungsgebietskoordinator/in Verkehrssystem – Verkehrsentwicklung und -wirkung, Urbane Mobilität, Verkehrsknoten, Verkehrsökonomie

Di. 27.10.2020
Köln
Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrt­agentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzen­forschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche –, die ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns. Für unsere Programmdirektion Verkehr in Köln suchen wir eine/n Wirtschaftswissenschaftler/in, Ingenieur/in Verkehrssystemtechnik, Geograf/in o. ä. Forschungsgebietskoordinator/in Verkehrssystem – Verkehrsentwicklung und -wirkung, Urbane Mobilität, Verkehrsknoten, VerkehrsökonomieDie in den wissenschaftlichen Einrichtungen des DLR durchgeführten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten werden über die Helmholtz-Gemeinschaft sowie die DLR-internen Programmdirektionen (Luftfahrt, Raumfahrt, Energie und Verkehr) programmatisch gesteuert. Sie werden in einem interdisziplinären Team für die Koordination des Forschungsgebietes Verkehrssystem im Schwerpunkt Verkehr zuständig sein. Auf Grundlage der strategischen Vorgaben von Vorstand und Programmdirektor Verkehr sowie in enger Abstimmung mit den DLR-Instituts- und Einrichtungs­leitungen besteht die Aufgabe in der entscheidungsreifen Erarbeitung von Konzepten und Strategien sowie Ergebnisdokumentationen für den Schwerpunkt Verkehr und seine Forschungs­gebiete Ausrichtung und Steuerung der F&E-Aktivitäten im übertragenen sowie – in Absprache – in benachbarten Forschungs­gebieten Initiierung und Steuerung DLR-interner Projekte im Forschungsgebiet einschließlich Prüfung der Projektpläne, Ausarbeitung von Leistungs- und Ressourcen­vereinbarungen mit den beteiligten DLR-Instituten/-Einrichtungen sowie Bewertung des Arbeitsfortschritts Mitwirkung bei der Akquisition von Aufträgen der Industrie sowie bei nationalen und internationalen öffentlichen Geldgebern für die Institute abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Unidiplom/Master) des Ingenieurwesens (z. B. Verkehrsingenieurwesen, Verkehrssystemtechnik, Wirtschaftsingenieurwesen), der Wirtschaftswissenschaften (z. B. Volkswirtschaft, Verkehrsbetriebswirtschaft), der Geografie oder einer anderen für die Tätigkeit relevanten Fachrichtung mit hoher Affinität zu Mobilität und Verkehr fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im übertragenen Forschungsgebiet langjährige Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Erfahrungen ausgewiesene Erfahrung in der Formulierung von strategischen Zielen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit europäischen Institutionen sowie nationalen und internationalen Partnern aus Wissenschaft, Forschungsverwaltung und Wirtschaft Erfahrung im Forschungsmanagement wissenschaftlicher Einrichtungen, idealerweise in der Zusammenarbeit mit der HGF sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Schrift und Sprache Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungs­möglich­keiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungs­frei­räume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personal­politik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

PhD Position – Cryo-EM Method Development

Mo. 26.10.2020
Köln
As a member of the Helmholtz Association, Forschungs­zentrum Jülich makes an effective contri­bution to solving major chal­lenges facing society in the fields of information, energy, and bio­economy. It focuses on varied tasks in the area of research management and utilizes large, often unique, scientific infra­structure. Come and work with around 6,400 colleagues across a range of topics and disciplines at one of Europe’s largest research centres. The Ernst Ruska Centre (ER-C) at the Forschungs­zentrum Jülich is one of the world-leading electron microscopy centres with a total of 13 electron microscopes including the PICO Titan with a point resolution of 0.5 Å. The cryo-EM facility will soon be extended with state-of-the-art cryo-microscopes Titan Krios G4, Talos Arctica, Talos 120 and Aquilos 2. The Structural Biology division of the ER-C investigates the structural and molecular mechanism of autophagy and pushes the development of cryo-EM-related methodology. The Jülich Super­computing Centre operates a series of super­computers including CPU and GPU architectures of highest performance. The Jülich campus hosts a vibrant biophysics and structural biology community. The Structural Biology department (ERC-3) is offering a PhD Position – Cryo-EM Method Development Your Job: Using and developing cryo-EM image processing methods to determine the 3D structures of biological macromolecules Using novel imaging approaches and applying computational methods of pattern recognition, artificial intelligence and deep learning to improve 3D reconstruction and density map interpretation methods Your Profile: Master degree in bioinformatics, biophysics or related field Familiarity with the Unix operating system is required and prior knowledge in programming will be a plus Excellent English communication and writing skills Structured and self-motivated way of working Our offer: Creative and international environment embedded in an inter­disciplinary team with colleagues ranging from electron micro­scopists, computer scientists, biochemists as well as cellular biologists The research will be mainly carried out at the Forschungs­zentrum Jülich, which is one of the largest research centers in Germany, with excellent scientific equipment and leading European computational resources, located on a green campus, and near the cultural centers Köln, Düsseldorf, and Aachen Chance of participating in (international) conferences and project meetings Continuous scientific mentoring by your scientific advisor Doctoral degree conferred by Heinrich Heine University A 3-year PhD position that is available immediately Further development of your personal strengths, e.g. via a comprehensive further training programme Pay in line with 50% of pay group 13 of the Collective Agreement for the Public Service (TVöD-Bund); pay higher than the basic pay may be possible Information on employment as a PhD student at Forschungs­zentrum Jülich can be found here: http://www.fz-juelich.de/gp/Careers_Docs. Forschungszentrum Jülich promotes equal opportunities and diversity in its employment relations. We also welcome applications from disabled persons. We look forward to receiving your application until 22.11.2020 via our Online Recruitment System! Questions about the vacancy? Get in touch with us by using our contact form. Please note that for technical reasons we cannot accept applications via email. www.fz-juelich.de
Zum Stellenangebot

IT Systemadministrator (m/w/d)

So. 25.10.2020
Köln
An der Hochschule Fresenius trifft Tradition auf Innovation. Ob digitale Transformation, demografischer Wandel oder Fachkräftemangel – wir verstehen, was Menschen, Gesellschaft und Wirtschaft bewegt. Mit rund 15.000 Studierenden gehören wir zu den größten und renommiertesten privaten Hochschulen in Deutschland. An unseren deutschlandweiten Standorten bilden wir die nächste Generation von Fach- und Führungskräften optimal aus. Dabei sind das Wissen, das Können und die Erfahrung unserer Mitarbeiter die wichtigste Voraussetzung, um den Anspruch an die hohe Qualität und Aktualität unserer Lehrinhalte zu verwirklichen. Seien Sie Teil davon und gestalten Sie die Zukunft mit Fachkompetenz, Kreativität, Agilität und Empathie mit. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir an unserem Hochschulstandort Köln ab 01.11.2020 in Vollzeit einen IT Systemadministrator (m/w/d)  Verantwortung für den operativen IT-Betrieb inkl. TK-Anlage Unterstützung der bereichsübergreifenden IT technischen Sicherstellung des Hochschulbetriebes Betreuung und Monitoring der bestehenden System (Cloud und On Premise) Unterstützung und aktive Mitarbeit im Anwendersupport (Second Level) Beratung von Fachabteilungen Koordination von externen IT-Dienstleistern Planung, Ausbau, Optimierung und Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur Betreuung, Management und Verbesserung der Wartungs-, Service- und Lizenzverträge Erstellung und Aktualisierung von Dokumentationen Umsetzung und Einhaltung von datenschutzrechtlichen Vorgaben und Anforderungen an die IT-Sicherheit Abgeschlossene Ausbildung im IT Bereich mit mehrjähriger Berufserfahrung im IT- Umfeld Sehr gute Fachkenntnisse in Bezug auf Microsoft Windows-Server und Client-Betriebssysteme, Microsoft 365 (alternativ mind. Exchange 2016), Virtualisierung (Hyper-V) Firewall Systeme (Sophos) sowie Netzwerksysteme (LAN, WAN usw) Idealerweise Erfahrungen mit macOS und iOS im Enterprise Umfeld Fähigkeit, komplexe technische Sachverhalte für die Entscheidungsfindung aufzubereiten Serviceorientierung, Engagement und Qualitätsbewusstsein Kommunikativ im Umgang mit Partnern und Mitarbeitern Hohe Eigenmotivation, Flexibilität und Teamfähigkeit Idealerweise Erfahrungen im Bereich Bildung/Hochschulen Flache Hierarchien Familienfreundlichkeit Spannende Aufgaben Austausch auf Augenhöhe Sinnstiftende Tätigkeit Kollegiale Unterstützungskultur Dynamisches Umfeld Entwicklungsmöglichkeiten Verantwortung und Gestaltungsspielraum Jobticket Kantine Mitarbeiterevents
Zum Stellenangebot

Anwärter (w/m/d) im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst für die Ausbildung zum hauptberuflichen Werkfeuerwehrmann (w/m/d) mit Absolvieren der 18-monatigen Grundausbildung

Sa. 24.10.2020
Jülich
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.400 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Der Schutz der Mitarbeiter, der Bevölkerung und der Umwelt ist wesentliche Voraus­setzung für inter­national erfolgreiche und anerkannte Forschung. Im Forschungs­zentrum Jülich ist der Geschäftsbereich Sicherheit und Strahlenschutz (S) zentrale Stelle für diese Aufgaben. Umwelt­überwachung, Arbeitsschutz, Notfallschutz und Krisen­management, Strahlen­schutz und Objekt­sicherung sind nur einige Schlag­worte, die die Kern­aufgaben des Geschäfts­bereichs S beschreiben. Wenn Sie uns bei diesen Aufgaben unter­stützen möchten, Sie tägliche Abwechslung und immer wieder neue Heraus­forderungen lieben, passen Sie perfekt in unser Team. Verstärken Sie diesen Bereich zum 01.04.2021 als Anwärter (w/m/d) im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst für die Ausbildung zum hauptberuflichen Werkfeuerwehrmann (w/m/d) mit Absolvieren der 18-monatigen Grundausbildung Ihre Aufgaben: Tätigkeit als Truppmann-Anwärter (w/m/d) im abwehrenden Brandschutz sowie bei der technischen Hilfeleistung Teilnahme an der Einführung und Einsatz in der betrieblichen Notfallrettung Brandsicherheitswachen bei feuergefährlichen Arbeiten im vorbeugenden Brandschutz Einführung in die Wartungs-, Instandhaltungs- und Prüfarbeiten an Atemschutzgeräten, Feuerwehreinsatzgeräten, Feuerlöschern, Rettungsgeräten und Gasmessgeräten Ihr Profil: Abgeschlossene Berufsausbildung Führerschein der Klasse CE oder die Bereitschaft, während der Ausbildung diesen auf eigene Kosten zu erwerben Uneingeschränkte Feuerwehr-, Atemschutz- und Strahlenschutztauglichkeit, Höhentauglichkeit Solides Fachwissen, Teamfähigkeit, Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung Nicht älter als 38 Jahre gemäß Laufbahnverordnung NRW Unser Angebot: Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen Internationale und interdisziplinäre Arbeitsumgebung Umfangreiches Weiterbildungsangebot Vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund) Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancen­gerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind uns willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 01.11.2020 über unser Online-Bewerbungsportal! Fragen zur Ausschreibung? Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontakt­formular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewer­bungen per E-Mail ange­nommen werden können. www.fz-juelich.de
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleitung Veranstaltungsmanagement / Veranstaltungstechnik (w/m/d) (2060-nwMA-D4)

Sa. 24.10.2020
Köln
Die Deutsche Sporthochschule Köln ist als Universität des Landes Nordrhein-Westfalen in ihrem Forschungsspektrum und mit rund 6.000 Studierenden in Deutschland einzigartig. Sie gehört auf ihrem Gebiet auch international zu den renommiertesten Universitäten und ist eine Campusuniversität mit über 40, zum Teil hochtechnisierten Gebäuden, und über 80.000 m² Nutzfläche sowie zahlreichen Sportaußenanlagen. Im Dezernat Bauangelegenheiten und Gebäudemanagement ist in der Abteilung Infrastrukturelles Gebäudemanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Sachgebietsleitung Veranstaltungsmanagement / Veranstaltungstechnik (w/m/d) in Vollzeit mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit von derzeit 39 Stunden und 50 Minuten unbefristet zu besetzen. Der Arbeitseinsatz erfolgt teilweise auch an Wochenenden und Feiertagen und gelegentlich bei Abendveranstaltungen. Leitung und Organisation des Sachgebietes Personaleinsatzplanung für die Beschäftigten im Sachgebiet Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Veranstaltungen Gewährleistung der Sicherheit bei Veranstaltungen Steuerung und Umsetzung der Lehrraumvergabe Zusammenarbeit mit internen und externen Kooperationspartnern Sicherstellung einer funktionsfähigen Medientechnik in Hörsälen, Seminar- und Lehrräumen sowie Veranstaltungsräumen Allgemeine Verwaltungstätigkeiten Erforderlich sind Abgeschlossene Berufsausbildung als Fachkraft für Veranstaltungstechnik und mindestens dreijährige Berufserfahrung im Bereich Veranstaltungsmanagement und Medientechnik oder abgeschlossene Ausbildung in einem einschlägigen anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von mindestens drei Jahren und einer einschlägigen Zusatzqualifikation (z.B. IHK, VWA) und mindestens dreijähriger Berufserfahrung im Bereich Veranstaltungsmanagement und Medientechnik oder abgeschlossener einschlägiger Hochschulabschluss z.B. im Bereich Eventmanagement Erfahrung in der Durchführung und Betreuung von Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Versammlungsstättenverordnung Erfahrung im Umgang mit der aktuellen Medientechnik Verständnis für komplexe technische Zusammenhänge sowie lösungsorientiertes Denken Erfahrungen im Umgang mit den Microsoft-Office-Produkten, insbesondere Word, Excel und Outlook Sehr gute Kommunikationskompetenz in deutscher Sprache in Wort und Schrift Teamfähigkeit, Engagement, Flexibilität, Organisationstalent, Verantwortungsbereitschaft und ein verbindliches Auftreten Erwünscht sind Erfahrung in der Betreuung von Veranstaltungen im Umfeld einer Hochschule Erfahrung in der Personaleinsatzplanung und Personalführung Projektmanagementerfahrung vorzugsweise im Bereich "Multiprojektmanagement" Führerschein der Klasse B Kenntnisse der englischen Sprache Unser Angebot an Sie ist ein vielseitiges und eigenverantwortliches Aufgabenfeld in einer offenen Arbeitsatmosphäre mit professionell arbeitenden Teams und regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Darüber hinaus bieten wir Ihnen ein breites Angebot an Möglichkeiten im Rahmen des Betriebssports und unterstützen wir Sie bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, unter anderem im Rahmen von flexibler Arbeitszeit. Eine zusätzliche Absicherung bietet die betriebliche Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL).Bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis Entgeltgruppe 9b TV-L. Nähere Information zur Höhe des Entgelts finden Sie hier. Die Stufenzuordnung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen beruflichen Erfahrungen. Die Deutsche Sporthochschule Köln strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von qualifizierten Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte sind willkommen. Sie werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Laborwissenschaftler (m/w/d)

Fr. 23.10.2020
Bergheim, Erft
Die A&M STABTEST GmbH ist ein führender Analytikdienstleister der pharmazeutischen Industrie mit Standorten in Bergheim bei Köln und der Landeshauptstadt Mainz. Seit 25 Jahren wird das Unternehmen durch die Gründer und Eigentümer geführt. Zwischenzeitlich leisten über 250 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Beitrag an der Entwicklung und Analytik neuer Arzneimittel und der erfolgreichen Weiterentwicklung unseres Auftragsinstituts. Primär im europäischen Raum, aber auch mit vielen weltweiten Kunden, hat sich A&M STABTEST als zuverlässiger Partner und Spezialist für pharmazeutische Analytik als Full-Service-Labor unter GMP etabliert. Unser Standort in Bergheim bei Köln sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sie als Laborwissenschaftler (m/w/d) Assistenz der Prüfleitung bei der Betreuung von Projekten Mitwirkung an der Entwicklung und Validierung von Methoden zur Beurteilung von (Bio-)Pharmazeutika Durchführung von praktischen Laborarbeiten im Rahmen dieser Projekte unter cGMP Auswertung, Kontrolle und Beurteilung von Messergebnissen Erstellung von Berichten in englischer Sprache Kommunikation mit internationalen Kunden Ein abgeschlossenes Masterstudium, oder vergleichbar, der Chemie, bevorzugt mit Schwerpunkt Analytik, oder der Lebensmittelchemie Gerne mit Erfahrung in quantitativer, pharmazeutischer Analytik (insbesondere HPLC) Sehr gute Englischkenntnisse Selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit Die Entwicklung zum Prüfleiter bzw. zur Prüfleiterin Eine vielseitige und spannende Tätigkeit in der instrumentellen Analytik an modernen Analysengeräten Kurze Kommunikationswege in einer flachen mittelständischen Unternehmensstruktur Arbeiten in einem hochmotivierten und kollegialen Team Die Möglichkeit zur kontinuierlichen Weiterentwicklung in einem stetig expandierenden Unternehmen
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal