Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 81 Jobs in Erdweg

Berufsfeld
  • Assistenz 6
  • Projektmanagement 5
  • Sachbearbeitung 5
  • Sekretariat 5
  • Softwareentwicklung 5
  • Teamleitung 5
  • Forschung 4
  • Labor 4
  • Leitung 4
  • Bereichsleitung 3
  • Abteilungsleitung 3
  • Business Development 3
  • Business Intelligence 3
  • Data Warehouse 3
  • Datenbankentwicklung 3
  • Pr 3
  • Unternehmenskommunikation 3
  • Weitere: Ingenieure und Technische Berufe 3
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung 3
  • Controlling 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 72
  • Ohne Berufserfahrung 47
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 79
  • Teilzeit 18
  • Home Office 13
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 50
  • Befristeter Vertrag 19
  • Ausbildung, Studium 7
  • Arbeitnehmerüberlassung 2
  • Berufseinstieg/Trainee 2
  • Promotion/Habilitation 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Wissenschaft & Forschung

Jurist / Betriebswirt (m/w/d) als Abteilungsleiter (m/w/d) Personal und Personalrecht

Mi. 27.01.2021
München
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der General­verwaltung in München beraten und unterstützen die Organe und Forschungs­einrichtungen und ‑institute der Max-Planck-Gesellschaft (MPG). Die General­verwaltung führt die laufenden Geschäfte der MPG und ist Arbeit­geber für rund 600 Menschen, von denen fast alle in München im Max-Planck-Haus am Hof­garten arbeiten. Die Generalverwaltung der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Abteilungsleitung Personal und Personalrecht (m/w/d) (Kennziffer 78/20)Die Zuständigkeit der Abteilung liegt insbe­sondere in den adminis­trativen Personal­verwaltungs- und Personal­rechts­aufgaben. Ein Schwerpunkt ist dabei die Unter­stützung der Leitung und aller Ein­richtungen der Max-Planck-Gesellschaft in arbeits-, betriebsverfassungs-, beamten-, tarif- sowie sozial­versicherungs­rechtlichen Themen. Ferner ist der Abteilung auch die operative Personal­betreuung des wissen­schaftlichen Leitungs­personals der Max-Planck-Gesellschaft, namentlich der Direktor*innen, sowie des Personals der General­verwaltung zugeordnet. Abgerundet wird das Abteilungs­profil durch die Zuständig­keit für Personal­statistik und -reporting sowie für Betrieb und Weiter­entwicklung der Personal­verwaltungs­systeme inklusive des Second Level Supports der dezentralen Nutzer*innen. Die Abteilungs­leitung berichtet direkt an den Haupt­abteilungs­leiter 1 (Stell­vertretenden General­sekretär). Universitäts- bzw. Masterabschluss, vorzugsweise der Rechts­wissenschaften, Wirtschafts­wissenschaften, oder gleich­wertige Erfahrungen und Ausbildung mindestens sieben Jahre Führungs­erfahrung, möglichst in mehrstufigen Organisationen mehrjährige verantwortliche Tätigkeit in der Personal­administration und der rechtlichen Betreuung von Arbeits­verhältnissen unter Anwendung eines Tarif­vertrags mehrjährige Erfahrung bei einer staatlich geförderten oder staatlichen Ein­richtung und daher bei der Anwendung der Tarif­verträge des öffent­lichen Diensts, im Idealfall des TVöD, sehr wünschenswert zusätzliche Erfahrung in der Betreuung von Dienst­verhältnissen, die dem Beamten­recht unterliegen, im Idealfall in der W-Besoldung, wäre wünschenswert Erfahrung mit Personal­verwaltungs­systemen, möglichst SAP, ist notwendig sehr gutes Beherrschen der englischen und der deutschen Sprache Wir sind auf der Suche nach einer Persönlich­keit mit diplomatischem Geschick, die in der Lage ist, Synergien zwischen den Bedürfnissen der Institute, der Max-Planck-Gesellschaft insgesamt und der Verwaltung herzu­stellen. Diese Rolle erfordert eine problem­lösende, analytische Denkart, die durch die Tätigkeit in einer wissenschaft­lichen Umgebung voll zur Ent­faltung kommt.Für die Wahrnehmung dieser Funktion können wir einen unbe­fristeten beamten­rechts­ähnlichen Dienst­vertrag mit einer Vergütung bis zu entsprechend der Besoldungs­gruppe B 3 (Bund) anbieten. Die Pensions­zusage ist abhängig von den persönlichen Voraus­setzungen grund­sätzlich möglich. Ihr Arbeits­platz liegt in der Stadt­mitte Münchens und ist gut mit öffent­lichen Verkehrs­mitteln zu erreichen. In der Nähe des Dienst­gebäudes sind Betreuungs­möglichkeiten für Kinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren vorhanden. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unter­repräsentiert sind. Frauen werden deshalb aus­drücklich aufge­fordert, sich zu bewerben. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwer­behinderter sind aus­drücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Kauffrau / Kaufmann (d) als Sachbearbeiter (w/m/d) Entgeltabrechnung

Mi. 27.01.2021
Garching bei München
Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik als ein Institut der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissen­schaften e.V. ist mit rund 1100 Mit­arbeiter*innen in Garching bei München und Greifswald das größte Zentrum für Fusions­forschung in Europa. Die Wissen­schaftler*innen unter­suchen die physikalischen Grund­lagen für ein Fusions­kraftwerk, das – ähnlich wie die Sonne – Energie aus der Verschmelzung leichter Atom­kerne gewinnt. Die Forschung voll­zieht sich in sieben experimen­tellen und theoretischen Pro­jekten, die darauf abzielen, die Kern­fusion zu einer unerschöpf­lichen und sicheren Energie­quelle der Zukunft zu entwickeln. Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Garching sucht für die Personalabteilung einen Sachbearbeiter (w/m/d) Entgeltabrechnung Selbstständige sowie termin- und fachgerechte Abwicklung der Entgeltabrechnung einschließlich der Krankenbezüge und Urlaubsvergütungen unter Beachtung der gesetzlichen und betrieblichen Vorgaben Beratung für Mitarbeiter und Führungskräfte auf den Gebieten des Tarifvertrags-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht Durchführung des Melde-, Berichts- und Bescheinigungswesens Korrespondenz mit Sozialversicherungsträgern, Krankenkassen und Behörden Laufende Prozess- und Schnittstellenoptimierung im Rahmen Ihres Aufgabengebiets Unterstützung bei der Umsetzung von Projekten für die Entgeltabrechnung Eine erfolgreich abgeschlossene kauf­männische Ausbildung mit Weiter­bildung zum Lohn- und Gehaltsbuchhalter (w/m/d) oder ähnliches Gute Englischkenntnisse Mindestens einschlägige Berufs­erfahrung in der Lohnabrechnung Wünschenswert ist Erfahrung mit der Anwendung des TVöD sowie in der Zusatz­versorgung für den öffent­lichen Dienst (VBL) sowie Kenntnisse des Abrechnungs­systems OK.PWS der AKDB SAP-Kenntnisse vorteilhaft Das wünschen wir uns Eine selbstständige, gewissen­hafte und strukturierte Arbeitsweise Verlässlichkeit und Vertrauens­würdigkeit im Umgang mit Personal- und Lohndaten Teamgeist und Empathie Ausgeprägte Service­orientierung und Zahlenverständnis Organisationsgeschick und Kommunikationsstärke Eine interessante Tätigkeit an einem der größten Forschungs­institute für Fusionsforschung Individuelle Arbeits­zeiten im Rahmen eines Gleitzeitsystems Fort- und Weiterbildungs­möglichkeiten Betriebliche Altersversorgung durch die Versorgungs­anstalt des Bundes und der Länder (VBL) Familienservice und Kinderbetreuungs­möglichkeiten am Betriebsgelände Weitere Sozialleistungen (z.B. vermögens­wirksame Leistungen, vergünstigte MVV-Jobtickets) Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt je nach Aufgaben­übertragung und Qualifikation bis zur Entgelt­gruppe 9a nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund).
Zum Stellenangebot

Elektrotechniker (m/w/d)

Mi. 27.01.2021
Garching bei München
Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik als ein Institut der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissen­schaften e.V. ist mit rund 1100 Mit­arbeiterinnen und Mit­arbeitern in Garching bei München und Greifswald das größte Zentrum für Fusions­forschung in Europa. Die Wissen­schaftler*innen unter­suchen die physikalischen Grund­lagen für ein Fusions­kraftwerk, das – ähnlich wie die Sonne – Energie aus der Verschmelzung leichter Atom­kerne gewinnt. Die Forschung voll­zieht sich in sieben experimen­tellen und theoretischen Pro­jekten, die darauf abzielen, die Kern­fusion zu einer unerschöpf­lichen und sicheren Energie­quelle der Zukunft zu entwickeln. Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Garching sucht zur Unter­stützung von Forschungs­aufgaben in einem inter­nationalen Team aus Wissen­schaftler*innen, Ingenieur*innen und Techniker*innen im Bereich ITER-Technologie und -Diagnostik (ITED) einen Elektrotechniker (m/w/d) zur Mitarbeit bei Betrieb und Wartung der Teststände zur Ent­wicklung der negativen Ionen­quelle für das im Aufbau befindliche Groß­experiment ITER. Die Teststände erzeugen negative Ionen­strahlen aus hochfrequenz­getriebenen Quellen mit einer Beschleunigungs­spannung bis 60 kV und Strömen bis 20 A. Diese Arbeiten werden an zwei Testständen durch­geführt, wobei der Schwerpunkt der Tätigkeit auf dem Teststand ELISE liegt. Operatortätigkeit beim Betrieb der Teststände Mitwirkung bei der elektro­technischen Wartung der Anlage in Experiment­pausen Eigenverantwortliche Bearbeitung von Teilprojekten zur Moderni­sierung der Anlage, insbesondere der Daten­erfassung und Daten­übertragung Staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) (Elektrotechnik) oder vergleichbare Ausbildung Fundierte praktische Kenntnisse in der Elektrotechnik und Elektronik Profunde Erfahrung in der Messtechnik sowie Steuerung und Daten­verarbeitung Erfahrung in der Hochfrequenztechnik und Hochspannungs­technik ist von Vorteil Das wünschen wir uns Hohe Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke, um die Arbeiten in enger Zusammen­arbeit ausführen zu können Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Interesse an einer Arbeit in einem wissen­schaftlichen Umfeld Bereitschaft zur Mitarbeit in einem inter­nationalen Team Gründlichkeit und besondere Zuver­lässigkeit Eine interessante Tätigkeit an einem der größten Forschungsinstitute für Fusionsforschung Individuelle Arbeitszeiten im Rahmen eines Gleitzeitsystems Fort- und Weiterbildungs­möglichkeiten Betriebliche Altersversorgung durch die Versorgungs­anstalt des Bundes und der Länder (VBL) Familienservice und Kinderbetreuungs­möglichkeiten am Betriebsgelände Sonstige Sozialleistungen (z.B. vermögens­wirksame Leistungen, vergünstigte MVV-Jobtickets) Die Stelle ist unbefristet. Die Vergütung erfolgt je nach Aufgaben­übertragung und Quali­fikation bis zur Entgelt­gruppe 9b nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD Bund).
Zum Stellenangebot

Referent*in Informationssicherheit Administrative Systeme

Di. 26.01.2021
München
WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IN DER ZENTRALE IN MÜNCHEN ALS REFERENT*IN INFORMATIONSSICHERHEIT ADMINISTRATIVE SYSTEME Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungs­felder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Für die internen administrativen Geschäftsprozesse betreibt Fraunhofer zentrale IT-Systeme, von denen viele derzeit auf SAP umgestellt werden.Als Referent*in nehmen Sie die Aufgaben einer*s Informationssicherheitsbeauftragten und einer Datenschutzansprechperson für die zentralen administrativen Systeme wahr. Damit sind entsprechend Fraunhofer-interner Organisationsanweisungen insbesondere folgende Aufgaben verbunden: Weiterentwicklung und Pflege der Informationssicherheits- und Datenschutzkonzepte der zentralen administrativen Systeme bzw. Koordination der damit zusammenhängenden Projekte Bearbeitung von Vorfällen, Auskunftsersuchen und anderen Anfragen in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Produktbereichen bzw. Geschäftsprozessverantwortlichen Risikoanalysen und -bewertungen der administrativen IT-Systeme Pflege der zugehörigen Verfahrensverzeichnisse und anderer Dokumente zur Informationssicherheit und zum Datenschutz Koordination der Beantwortung von datenschutzrechtlichen Fragen mit der Rechtsabteilung Durchführung von Sicherheits- und Datenschutzunterweisungen Mitarbeit an der Erstellung von Fraunhofer-weiten Organisationsanweisungen und anderen Regelungen sowie Dokumenten zur Informationssicherheit und zum technisch-organisatorischen Datenschutz. Die Stelle wird dem Bereich „Sicherheit“ zugeordnet, in dem von Darmstadt aus die Fraunhofer-weiten Aufgaben der Informationssicherheit und der technisch-organisatorischen Umsetzung des Datenschutzes koordiniert werden. Die inhaltliche Aufgabenerfüllung erfolgt überwiegend im SAP-Projekt und -Betriebsteam in der Zentrale in München. Sie verfügen über einen abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulabschluss in Informatik oder einer verwandten technischen Wissenschaft oder über eine gleichwertige praktische berufliche Qualifizierung. Sie kennen das Datenschutzrecht und die daraus resultierenden technisch-organisatorischen Anforderungen für den Betrieb administrativer Systeme (idealerweise von SAP). Sie kennen SAP-Systeme, um die Umsetzung von Anforderungen zu planen oder können sich aufgrund von Erfahrungen mit ähnlichen Systemen rasch einarbeiten. Sie arbeiten engagiert, selbstständig, zuverlässig und haben Interesse an Informationssicherheit, Datenschutzthemen und der Arbeit in Teams. Sie besitzen ein sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift in Deutsch und Englisch. Neben der Telearbeit von zu Hause aus sind Sie willens und in der Lage, an wenigstens drei Tagen wöchentlich auch an Ihrem festen Arbeitsplatz in der Zentrale in München vor Ort zu arbeiten. Darüber hinaus sind Sie bereit, mindestens 2-mal monatlich auch zu Teambesprechungen nach Darmstadt zu kommen und gelegentlich andere Dienstreisen (etwa zu Tagungen) durchzuführen. Sie arbeiten an einem attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit anspruchsvollen Aufgaben in einem kollegialen und interdisziplinären Team. Wir unterstützen Ihre Karriereentwicklung und individuelle Weitentwicklung, unter anderem durch umfangreiche und zielgerichtete Fortbildungsmaßnahmen sowie Karriereprogramme und die Möglichkeit zu nationalen und internationalen Konferenzbesuchen. Wir bieten Ihnen eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die Möglichkeit zur Telearbeit und umfangreiche Zusatzleistungen wie betriebliche Altersversorgung, Jobticket und Angebote im Bereich Gesundheits­förderung sowie Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare. Sie arbeiten in einem offenen, kollegialen Arbeitsumfeld mit kreativer Arbeitsatmosphäre. In diesem Zeitraum wird SAP eingeführt und das neue Sicherheits- und Datenschutzkonzept soll in seiner ersten Fassung vollständig umgesetzt sein. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot

Koordinator (m/w/d) Quantenwissenschaft

Di. 26.01.2021
Garching bei München
Das „Munich Quantum Valley“ ist eine Initiative der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), der Technischen Universität München (TUM), der Max-Planck-Gesellschaft (MPG), der Fraunhofer Gesellschaft (FhG) und der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (BADW) und wird von der Bayerischen Staats­regierung unterstützt. Es soll als Knoten­punkt zwischen Forschung, Industrie, Geldgebern und Öffentlich­keit unter anderem dazu beitragen, einen konkurrenz­fähigen Quanten­computer in Bayern zu bauen. Die zukünftige Geschäfts­stelle, die zunächst eng an das Exzellenzcluster „Munich Center for Quantum Science and Technology“ (MCQST) angebunden sein wird, sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen Koordinator (m/w/d) (Vollzeit) Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Koordination der beteiligten Akteure, Umsetzung der Beschlüsse des Vorstands und Vernetzung mit Wissenschaftlern, Industriepartnern und Investoren Zielgruppenspezifische Kommunikation mit Personen aus der Forschung, der Industrie, der öffentlichen Verwaltung, der Presse und der breiten Öffentlichkeit sowie Einrichtung einer Kontakt­stelle für alle Interessens­gruppen Konzeption einer Ausbildungsstrategie sowie Planung, Organisation und Durchführung von Schulungen zur Stärkung einer „Quantum Workforce“ in enger Kooperation mit Partnern aus Wissenschaft und Industrie Koordination der redaktionellen Prozesse bei Ausschreibungen, Jahres­berichten und Newslettern Repräsentation der Geschäfts­stelle in Gremien und Veranstaltungen Konzeption, Einrichtung und Pflege des Internet­auftritts und der Social-Media-Präsenz der Geschäfts­stelle Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master / Diplom), möglichst mit Schwer­punkt im MINT-Bereich, eine Promotion im Bereich der Quanten­wissen­schaften ist wünschenswert Erfahrung und Interesse in der Presse- und Öffentlich­keitsarbeit, bevorzugt im Bereich der Wissenschafts­kommunikation Exzellente Englischkenntnisse in Wort und Schrift Sehr gute Kenntnisse in MS-Office-Anwendungen und Erfahrung im Umgang mit Content-Management-Systemen und Datenbanken Organisationsfähigkeit, hohe Eigen­motivation, eine selbstständige Arbeitsweise und Team­fähigkeit Vergütung erfolgt entsprechend Befähigung und fachlicher Eignung bis max. EG 14; Sozial­leistungen entsprechen den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst) zusätzliche Alters­versorgung durch die Versorgungs­anstalt des Bundes und der Länder Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungs­volle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungs­möglichkeiten Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechter­gerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.
Zum Stellenangebot

Betriebswirt / Informatiker / Wirtschaftsingenieur (m/w/d) als Service-Verantwortlicher für das Geschäftsprozessfeld Personal (m/w/d)

Di. 26.01.2021
München
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der General­verwaltung in München beraten und unterstützen die Organe und Forschungs­einrichtungen und ‑institute der Max-Planck-Gesellschaft (MPG). Die General­verwaltung führt die laufenden Geschäfte der MPG und ist Arbeit­geber für rund 600 Menschen, von denen fast alle in München im Max-Planck-Haus am Hof­garten arbeiten. Die Generalverwaltung der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissen­schaften e.V. sucht für die Abteilung Informations- und Kommunikations­technologie baldmöglichst einen Service-Verantwort­lichen für das Geschäfts­prozessfeld Personal (m/w/d) (Kennziffer 41/20)Zur Verstärkung unseres SAP Competence Centers steuern Sie zukünftig ein weiteres innova­tives Team von internen und externen Beratern innerhalb des Geschäftsprozess­feldes Personal und realisieren zusammen mit den HR-Fach­abteilungen und den HR-Abteilungen der Max-Planck-Institute die HR-Digitalisierungs­strategie der Max-Planck-Gesellschaft. Über 20.000 User werden Ihre Appli­kationen nutzen und freuen sich auf Ihre Unterstützung! Sicherstellung der Service­erbringung in der vereinbarten Qualität kontinuierliche Verbesserung der IT-Service­qualität sowie der Kunden­zufriedenheit Erheben von Service­anforderungen sowie Erstellung und Pflege der Service­beschreibungen Verantwortung für das Application Management regelmäßige Über­wachung und Reviews der IT-Services Ressourcen- und Kapazitätsplanung / ‑steuerung (intern als auch extern) zur Absicherung der verein­barten Service Levels Definition, Analyse, Bewertung und Umsetzung von erforder­lichen Change Requests (gesetzliche und betrieb­liche Anforderungen und Neuerungen) und Projekten in enger Zusammen­arbeit mit den Fachabteilungen zusammen mit zwei weiteren Service-Managern teilen Sie sich die technische Betreuung, Weiter­entwicklung und Optimierung unseres SAP-HCM-Systems mit den Modulen Personal­administration (PA), Personalabrechnung (PY), Personal­zeitwirtschaft (PT), Organisations­management (OM), Reisekosten­abrechnung, ESS / MSS sowie unsere Cloud-Lösung SAP SuccessFactors abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Betriebs­wirtschaft, Informatik, Wirtschafts­informatik oder Wirtschaftsingenieurwesen oder ein vergleich­barer Abschluss bzw. diesen Abschlüssen vergleichbare Fähig­keiten und Erfahrungen im SAP-HCM-Bereich ausgeprägte Anwender- und Customizing-Erfahrung im SAP-HCM-Umfeld und/oder SAP SuccessFactors gute Kenntnisse der HCM-Prozesse ausgeprägte analytische Fähig­keiten, zielorientiertes Arbeiten sowie ein hohes Maß an Sorg­falt und Zuverlässigkeit, sicheres Auftreten gute kommunikative Fähig­keiten und hohe soziale Kompetenz gute englische Sprach­kenntnisse Gewünscht ist: Erfahrung in der Leitung und Steuerung von Teams bzw. Pro­jekten und/oder Teilprojekten Wir bieten Ihnen im Rahmen eines unbefristeten Arbeits­verhältnisses je nach Qualifikation und Berufs­erfahrung eine Bezahlung bis zur Entgelt­gruppe 13 TVöD (Bund). Ihr Arbeitsplatz liegt in der Stadt­mitte Münchens und ist gut mit öffent­lichen Verkehrsmitteln zu erreichen. In der Nähe des Dienst­gebäudes sind Betreuungs­möglichkeiten für Kinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren vorhanden. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwer­behinderter sind aus­drücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Corporate Businessdevelopment Manager*in Bauwirtschaft

Di. 26.01.2021
München
BUSINESS DEVELOPMENT UND AKQUISE SIND IHRE THEMEN? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH INSTITUTSÜBERGREIFENDE TECHNOLOGIEVERMARKTUNG ALS CORPORATE BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER*IN BAUWIRTSCHAFT Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungs­felder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Der Vorstandsbereich Technologiemarketing und Geschäftsmodelle entwickelt den Technologietransfer bei Fraunhofer auf Unternehmensebene systematisch weiter und profiliert so die Fraunhofer-Gesellschaft als den führenden Technologiepartner deutscher und europäischer Unternehmen. Mit dem Business Development adressiert Fraunhofer die Branchen mit hoher Relevanz für die Innovationskraft Deutschlands und Europas – die sogenannten Fraunhofer-Leitmärkte. Die Leitmärkte kennzeichnet, dass in ihnen mit Innovationen ein globaler Wettbewerbsvorteil für Deutschland erzielt, die Technologiesouveränität Deutschlands und Europas gesichert sowie nachhaltige Wertschöpfung für die Gesellschaft generiert werden. Als Business Development Manager*in – Bauwirtschaft der Abteilung »Institutsübergreifende Technologievermarktung« ist es Ihre Aufgabe, für Fraunhofer strategisch bedeutsame Forschungsprojekte mit Unternehmen im Leitmarkt Bauwirtschaft zu initiieren und in der Umsetzung zu begleiten. Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen der Fraunhofer-Zentrale, den Fraunhofer-Instituten, Industriekunden und der öffentlichen Hand, um institutsübergreifende Forschungs- und Entwicklungsprojekte umzusetzen. Sie arbeiten im Team in der Zentrale interdisziplinär mit den Business Development Manager*innen anderer Themengebiete zusammen und stärken die Interaktion zwischen den Themenfeldern der Fraunhofer Gesellschaft. Fachlich sind Sie eingebunden in den Leitmarkt Bauwirtschaft, welcher ein starker Zusammenschluss der Fraunhofer-Institute in der Bauforschung ist und als ganzheitlicher, marktorientierter Lösungsanbieter auftritt. In Interaktion mit unseren Kunden tragen Sie zu der inhaltlichen Ausrichtung des Themas Bauwirtschaft bei. Als Business Development Manager*in installieren Sie ein umfassendes Leistungsnetzwerk, das Kunden einen schnellen und zielgerichteten Zugang zu Innovationen und Lösungen ermöglicht. Sie entwickeln Lösungsangebote mit institutsübergreifendem Ansatz und übernehmen auch die interne Abstimmung mit den relevanten Fachabteilungen in der Fraunhofer-Zentrale. Sie unterstützen die Entwicklung der dazu passenden strategischen und operativen Konzepte zur Vermarktung dieser systemischen Lösungen (Koordination von Workshops und anderen Transferformaten). Sie analysieren die Kundenprozesse und definieren die Zusammenarbeit entlang der Schnittstellen. Sie bearbeiten eigenständig Sonderprojekte im Bereich Business Development (u. a. themenspezifische Recherchen, aktives Verfolgen von Trend- bzw. Marktentwicklungen in ausgewählten Branchen und Technologiefeldern). Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom Universität), idealerweise im Ingenieurwesen Promotion oder MBA sind von Vorteil. Fundierte Berufserfahrung im Business Development beziehungsweise im Vertrieb und im strategischen Marketing Idealerweise Erfahrung in der internationalen Betreuung von Key Accounts Breite technische und wirtschaftliche Expertise in den Bereichen Bauen, Gebäude und Nutzer Einschlägige Berufserfahrung und Kenntnisse in der Bau- und Immobilienwirtschaft – vom Werkstoff bis hin zur Siedlung Netzwerk und Reputation in den Bereichen rund um den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes Bereitschaft zu umfangreicher Reisetätigkeit Strategische Denkweise Verhandlungs- und Moderationsgeschick hinsichtlich der Interessenlage von Stakeholdern Sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen Interkulturelle Kompetenz (z. B. nachgewiesen durch Erfahrung in internationalen Projekten und Teams) Gespür für wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Trends Hohe Eigeninitiative und persönliches Interesse an den Themengebieten und dem damit verbundenen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Wandel Wir bieten Ihnen ein gut etabliertes Fundament aus der bestehenden Allianz, eine große Bedeutung in der Zukunftsstrategie der Fraunhofer-Gesellschaft und die Möglichkeit, Verantwortung in der Gestaltung eines agilen Organisationsaufbaus in einem Start-up-ähnlichen Umfeld zu übernehmen. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot

CTA / PTA (m/w/d) in der Herstellung

Di. 26.01.2021
München
In Zusammenarbeit mit einem Unternehmen aus der Life Sciences-Branche in München, suchen wir in der Direktvermittlung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine „CTA / PTA (m/w/d) in der Herstellung". Das Unternehmen ist im Bereich der pharmazeutischen Forschung und Entwicklung vertreten. Es bietet einen aufregenden Arbeitsbereich, innovatives Arbeiten in einem dynamischen Team sowie Weiterentwicklungsmöglichkeiten.einen unbefristeten Arbeitsvertrag bei unseren Kunden /Direktvermittlung ein kollegiales und modernes Arbeitsumfeld in einem krisensicheren Unternehmen eine attraktive Vergütung sowie verschiedene Zuschläge / betriebliche Altersvorsorge Teamarbeit auf Augenhöhe und schnelle Entscheidungswege ein hohes Grundgehalt, auch für Berufseinsteiger Schichtzulagen und eine Grundzulage bei Spät- und Nachtschicht gute Verkehrsanbindung sowie Garagenstellplätze für Mitarbeiter ein breites Angebot an Gastronomie sowie eine Mensa erwarten dich Entwicklungs- sowie Fördermöglichkeiten in einem wachsenden UnternehmenAls Mitarbeiterin (m/w/d) in der Produktion bist du für die GMP-gerechte Herstellung von Arzneimitteln zuständig Du übernimmst die Abfüllung und Verpackung von Arzneimitteln Auch die Bedienung und Wartung automatisierter Anlagen fallen in deinen Aufgabenbereich Du unterstützt bei der Einführung neuer Prozesse, der Validierung von Systemen und MessgerätenDu bringst eine abgeschlossene Ausbildung als CTA (m/w/d), PTA (m/w/d), Chemikantin (m/w/d), Pharmakantin (m/w/d), ein naturwissenschaftliches Studium oder vergleichbares mit?Interesse an einer spannenden Tätigkeit in der pharmazeutischen Herstellung Gute Deutschkenntnisse sowie ein sicherer Umgang mit MS-Office Programmen Zuverlässige und präzise Arbeitsweise Teamfähigkeit und Flexibilität runden dein Profil abHaben wir dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung über unser Bewerbungsformular. Klicke einfach auf den Button "JETZT BEWERBEN". Wenn du noch Fragen hast, stehen wir dir für einen vertraulichen Kontakt jederzeit gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!
Zum Stellenangebot

IT-SAP-Prozessmanager*in

Di. 26.01.2021
München
PROJEKTFINANZEN SIND IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS IT-SAP-PROZESSMANAGER*IN Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungs­felder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Die Abteilung Projektfinanzen betreut die Institute der Fraunhofer-Gesellschaft im kaufmännischen Management von Forschungsprojekten. Dazu setzte Fraunhofer bisher ein eigenentwickeltes ERP-System ein, welches Anfang 2022 auf SAP S/4HANA inkl. Eigenentwicklung (IBSO) umgestellt wird. Zur Unterstützung der Fachabteilung für diese Umstellung und die dauerhafte Weiterentwicklung wird die Position IT-SAP-Prozessmanager*in zum Aufbau eines abteilungsinternen SAP-Teams eingerichtet. Mitgestaltung der prozessorientierten Implementierung und Transformation nach SAP S/4HANA mit der modernsten Technologie Koordination und Gestaltung der Prozessanforderungen für die finanzielle Projektabwicklung von Forschungsprojekten von Fachabteilungen und Fraunhofer-Instituten mit dem Ziel, SAP-Anwendungen optimiert einzuführen Analyse des gesamten Geschäftsprozesses des finanziellen Projektmanagements von öffentlich geförderten Forschungsprojekten zur dauerhaften Weiterentwicklung, Optimierung und Automatisierung von durchgängigen und effizienten End-to-End-Prozessen in SAP Analyse der Anforderungen für das interne Controlling und das Reporting bei Verwendungsnachweisen und Audits im Hinblick auf Modellierung und Management des Datenraums aus den unterschiedlichen SAP-Modulen und Koordination der Entwicklung geeigneter Reports Schnittstelle zwischen Fachabteilung, externen SAP-Dienstleistern und dem unternehmensinternen IT-/SAP-Support Unterstützung bei der SAP-Einführung inkl. Funktionstests der Neuentwicklungen und angepassten SAP-Anwendungen Vorbereitung und Durchführung von Schulungen zu den Prozessen und den relevanten SAP-Anwendungen (Abteilung Projektfinanzen, Fraunhofer-Institute) Bewertung und Ableitung geeigneter Maßnahmen in enger Zusammenarbeit mit den Anwender*innen zur Verbesserung der Prozesse Institutsbetreuung für die kaufmännische Abwicklung von öffentlich finanzierten Forschungsprojekten Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) im Bereich Wirtschaftswissenschaften oder ein vergleichbarer Abschluss Kenntnisse und Erfahrungen in der Prozessoptimierung in den Bereichen Controlling, Rechnungswesen und/oder Vertrieb Idealerweise Erfahrungen mit SAP-Anwendungen Mehrjährige Erfahrungen in der Koordination von bzw. Mitarbeit in IT-Projekten Idealerweise auch Know-how beim Change-Prozess von ERP-Anwendungen Hohes Engagement, Kundenorientierung und Teamfähigkeit Analytischer, strukturierter und konzeptioneller Arbeitsstil in Kombination mit einer ziel- und lösungsorientierten Arbeitsweise Hohe Kommunikationsfähigkeit in deutscher und englischer Sprache Eine hochinteressante, spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit bei einer der führenden Forschungseinrichtungen Europas mit 28.000 Beschäftigten Eine intensive Einarbeitung und die Möglichkeit zur Teilnahme an gezielten Weiterbildungsmaßnahmen Einbettung in eine teamorientierte Fachabteilung mit Kommunikation auf Augenhöhe Berücksichtigung der Work-Life-Balance Was Sie erwarten können Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot

Betriebswirt / Verwaltungswirt Forschungsförderungsprojekte (d/m/w)

Mo. 25.01.2021
München
Die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH ist ein führender Dienstleister, wenn es um Fragen zu Innovation und Technik geht. Unsere Mitarbeiter:innen arbeiten in interdisziplinären Teams als Expert:innen aus Natur-, Ingenieur-, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften zusammen. Wir unterstützen und beraten bei der Analyse komplexer Vorhaben oder Marktsituationen, bei der Förderung mit Forschungsprogrammen aus Bund, Ländern und EU und organisieren Geschäftsstellen oder Kontaktbüros für Forschung und Wirtschaft. Betriebswirt / Verwaltungswirt Forschungsförderungsprojekte (d/m/w)Bereich Technologien des digitalen WandelsStandort: MünchenKennziffer: 142973 Administrative Begutachtung und Betreuung von Forschungs- und Entwicklungs­projekten im Auftrag von Landesministerien  Beratung von Kund:innen aus dem öffentlichen Bereich sowie Projektpartner:innen aus Wissenschaft und Wirtschaft zu administrativen und betriebswirtschaftlichen Fragen nach zuwendungs-, haushalts- und verwaltungsrechtlichen Vorgaben  Prüfung und Bewertung von Kostenkalkulationen, Finanzierungsplänen und Bonitäten  Vorbereitung und Erstellung von Förderunterlagen  Betreuung laufender Fördervorhaben sowie die Prüfung projektrelevanter Unterlagen und Nachweise Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in einer wirtschafts- oder verwaltungs­wissenschaftlichen Disziplin oder eine vergleichbare Qualifikation mit Erfahrung im Projektcontrolling / -verwaltung  Erfahrung in der administrativen und fachlichen Abwicklung von Drittmittel- / Förder­projekten oder Controlling bzw. Projektmanagement wünschenswert  Sorgfältige und effiziente Arbeitsweise mit hoher Dienstleistungsorientierung  Affinität zu zahlen-, dokumenten-, tabellen- und datenbankbasiertem Arbeiten  Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache  Sicher im Umgang mit den MS Office-Anwendungen, insbesondere Excel Arbeitszeitflexibilität und Familienfreundlichkeit Bei uns arbeiten Sie 38,5 Stunden pro Woche bei einer Vollzeitbeschäftigung, dazu bieten wir Ihnen 30 Tage Urlaub im Jahr. Sollten Überstunden anfallen, können Sie diese über Ihr Gleitzeit­konto ausgleichen. Im Bedarfsfall und wenn Ihre Position es zulässt, können Sie nach Abstimmung auch mobil von zu Hause arbeiten. Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen ist oft nicht so einfach. Uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass dies gelingt. Bitte geben Sie daher bei Ihrer Bewerbung direkt an, ob Sie in Teilzeit arbeiten möchten. Entwicklungsmöglichkeiten Sie haben bei uns die Möglichkeit direkt Verantwortung zu übernehmen, eigene Ideen einzu­brin­gen und neue Impulse zu geben. Ob bei der Akquisition neuer Projekte, als Expert:in oder bei der Verbesserung interner Abläufe – Ihre Ideen sind gern gesehen! Im Einführungsseminar erhalten Sie wichtige Informationen für Ihren erfolgreichen Start. Ihre persönlichen und fachlichen Entwick­lungsziele halten Sie zudem jährlich gemeinsam mit Ihrer Führungskraft fest. Attraktive Konditionen Sie profitieren von einer attraktiven Vergütung einschließlich Weihnachts-, Urlaubsgeld, vermö­gens­wirksamen Leistungen und einer betrieblichen Altersvorsorge. Außerdem übernehmen wir Ihre ÖPNV-Fahrtkosten im Stadtgebiet.
Zum Stellenangebot


shopping-portal