Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 17 Jobs in Eschweiler

Berufsfeld
  • Chemie 4
  • Controlling 2
  • Forschung 2
  • Justiziariat 2
  • Labor 2
  • Projektmanagement 2
  • Rechtsabteilung 2
  • Elektronik 1
  • Biotechnologie 1
  • Elektrik 1
  • Architektur 1
  • Elektrotechnik 1
  • Heizung 1
  • Klima 1
  • Prozessmanagement 1
  • Sachbearbeitung 1
  • Sanitär 1
  • Unternehmensberatung 1
  • Weitere: Ingenieure und Technische Berufe 1
  • Weitere: Recht 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 17
  • Ohne Berufserfahrung 9
Arbeitszeit
  • Vollzeit 16
  • Teilzeit 4
  • Home Office möglich 1
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 10
  • Feste Anstellung 7
Wissenschaft & Forschung

Projektleiter*in Geschäftsfeldentwicklung – Wärmeversorgung / Wärmeinfrastrukturen (Standort Bochum oder Aachen)

Mi. 01.12.2021
Aachen, Bochum
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ENERGIEINFRASTRUKTUREN UND GEOTHERMIE IEG DIE FRAUNHOFER-EINRICHTUNG FÜR ENERGIEINFRASTRUKTUREN UND GEOTHERMIE IEG WURDE FÜR DIE ENERGIEWENDE GEGRÜNDET UND SUCHT NUN KREATIVE KÖPFE MIT START-UP-MENTALITÄT, DIE SICH BEIM AUFBAU DES INSTITUTS ENGAGIEREN UND PERSÖNLICHE GESTALTUNGSSPIELRÄUME NUTZEN WOLLEN. VERSTÄRKEN SIE UNSER TEAM ALS PROJEKTLEITER*IN GESCHÄFTSFELDENTWICKLUNG – WÄRMEVERSORGUNG / WÄRMEINFRASTRUKTUREN(STANDORT BOCHUM ODER AACHEN) Zur Erforschung einer klimaneutralen Energieversorgung und zur Entwicklung von Technologien zur Dekarbonisierung von Energiesystemen hat die Fraunhofer-Gesellschaft ihre Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG an mehreren Standorten der Kohleregionen in West- und Ostdeutschland gegründet. Das IEG sucht kreative Köpfe mit Start-up-Mentalität, die sich beim Aufbau der Einrichtung engagieren und Gestaltungsspielräume nutzen wollen. In der nächsten Phase der Energiewende werden die Dekarbonisierung der Wärmeversorgung und die Umstellung der Wärmenetze sowie die Sektorenkopplung zwischen dem Strom-, Wärme- und Gassektor eine wesentliche Rolle einnehmen. Mit der Koordination und Bearbeitung von praxisnahen und zukunftsweisenden Forschungsprojekten können Sie aktiv einen Beitrag leisten, diese Technologien für den Einsatz in Unternehmen anzuwenden und weiterzuentwickeln. Die Arbeitsschwerpunkte liegen dabei im Bereich der Energiesystemanalyse – insbesondere in der Forschung zu Wärmenetzen der nächsten Generation, zur Wärme- und Kältebereitstellung für die Wohnungswirtschaft, zur Prozesswärmebereitstellung für die Industrie sowie zur Auslegung von Wärmeinfrastrukturen, Erzeugungs- und Speicheranlagen. Das Fraunhofer IEG ist an mehreren Standorten ansässig. Die hier ausgeschriebene Tätigkeit kann daher an unterschiedlichen Standorten des Fraunhofer IEG (Aachen, Bochum) ausgeübt werden. Geschäftsbereichsentwicklung für die Dimension Wärme der Fraunhofer-Gesellschaft; Koordination der wissenschaftlichen Bearbeitung energietechnischer und energiewirtschaftlicher Fragestellungen im Rahmen interdisziplinärer Projekte für nationale und internationale Auftraggeber; Entwicklung von Transformationsstrategien für klimaneutrale kommunale Fernwärmenetze und industrielle Prozesswärmesysteme; Konzeption von Anlagen und Technologien in den Bereichen klimaneutrale Wärmeerzeugung, Power-to-Heat, Wärmeinfrastrukturen und Speicher; Wärmesystemmodellierung; Koordination der Akquise privater und öffentlich geförderter Forschungs- und Entwicklungsprojekte zum Thema Wärmeerzeugung, Verteilung, Speicherung und Sektorkopplung; Bereichsübergreifende Koordination und Einbindung relevanter Bereiche sowie funktionale Steuerung von Projektteams. Sie verfügen über ein naturwissenschaftliches oder ingenieurtechnisches Hochschulstudium vorzugsweise mit Schwerpunkt Energietechnik, Versorgungstechnik, Verfahrenstechnik oder Chemieingenieurwesen sowie ggf. eine abgeschlossene Promotion – alternativ bringen Sie eine vergleichbare Qualifikation mit. Sie verfügen über mehrjährige akademische oder praktische Erfahrung im Bereich der Energiewirtschaft, insbesondere im Bereich der Wärmeerzeugung, sowie in der netzgebundenen Verteilung und Speicherung. Erfahrung in der Akquise und Koordination großer Projekte im Kontext der Energiesystemtransformation Führungserfahrung in interdisziplinären Teams Sie stellen Ihre Arbeitsergebnisse in Präsentationen auf Englisch und Deutsch vor und lassen andere an Ihrer Begeisterung für das Thema teilhaben. Sie bauen mit Geschick Netzwerke und Kooperationen auf und aus. Sie bringen Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Leistungsbereitschaft mit. Bestmögliche Verknüpfung von Unternehmertum und Wissenschaftsgesellschaft Wir leben eine familienfreundliche Kultur: Manchmal geht die Familie vor – wir wissen das! Sie erhalten maßgeschneiderte Soft-Skill-Trainings und fachliche Weiterbildungen, um Ihr Potenzial bei uns aufzubauen und einzubringen. Unsere Führungskräfte machen Sie stark, damit Sie erfolgreich sind. Flexible Arbeitszeiten werden bei uns großgeschrieben, um individuelle Anliegen zu berücksichtigen. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Arbeitsbereich selbst zu gestalten und Ihre Ideen einzubringen. In unserer Forschungseinrichtung ist Diversity ein wichtiges strategisches Ziel: Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit ein. Zudem profitieren Sie von Corporate-Benefits bei attraktiven Unternehmenspartnern und einem vergünstigten Job-Ticket. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Es wird die Verlängerung angestrebt, um Ihnen eine attraktive Karriereentwicklung im Fraunhofer IEG zu ermöglichen. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.  Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Zum Stellenangebot

Techniker*in Mess-, Steuer- und Regelungstechnik (MSR)

Di. 30.11.2021
Aachen
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT VERSTÄRKEN SIE UNSER TEAM ALS TECHNIKER*IN MESS-, STEUER- UND REGELUNGSTECHNIK (MSR) Das Fraunhofer IPT erarbeitet Systemlösungen für die vernetzte, adaptive Produktion nachhaltiger und ressourcenschonender Produkte. Wir vereinen in unserem Haus Wissen und Erfahrung in allen Feldern der Produktionstechnik. Auf diese Weise schaffen wir hoch spezialisierte Einzeltechnologien und bieten unseren Projektpartnern und Auftraggebern ganzheitliche Systemlösungen für die Produktion. Zur Verstärkung unseres technischen Dienstleistungsbereichs suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n MSR-Techniker*in. Wartung der Mess-, Steuer- und Regeltechnik, elektrische Instandhaltung und Störungsbeseitigung der gesamten haustechnischen Infrastruktur sowie aller betrieblichen Energie- und Versorgungsanlagen Überwachung der Gebäudeleittechnik und des Störmeldungsmanagements Eigenverantwortliche Beschaffung von Ersatz- und Verschleißteilen sowie im Bedarfsfall selbstständige Vergabe von Fremdleistungen Auswertung, Analyse und Simulation im Gebäudeleitsystem Erstellung von Schaltplänen und technischen Dokumentationen Durchsicht technischer Vorschriften, Richtlinien und deren Umsetzung Neuinstallation, Inbetriebnahme und Programmierung von Anlagen der Gebäudetechnik Mitwirkung am Bereitschaftsdienst Abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Heizung, Kälte und Sanitär (HKS), Elektrotechnik oder vergleichbar Erfahrung in der Erstellung von elektronischen Zeichnungen und deren Dokumentation mit Hilfe von WSCAD Programmiererfahrung (SPS, Visualisierung) Eigenverantwortliche, teamorientierte Arbeitsweise mit guten organisatorischen Fähigkeiten Motivation in einem selbstorganisierten Umfeld zu arbeiten und dieses mitzugestalten Kenntnisse in MS Office-Anwendungen (Excel, Word, PowerPoint) Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse Ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet bei einer international erfolgreichen Forschungseinrichtung Eine professionelle und kollegiale Arbeitsatmosphäre Exzellente Ausstattung an Maschinen und Geräten Ein familiäres Arbeitsumfeld und Mitarbeit in einem engagierten Team Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung Flexible Arbeitszeiten Nach zwei Jahren die Möglichkeit auf eine unbefristete Stelle Wir setzen auf Vielfalt und berufliche Chancengleichheit. Durch Angebote wie flexible Arbeitszeiten, Eltern-Kind-Büro und Notfallbetreuung unterstützen wir unsere Mitarbeitenden bei der Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf. Die nachhaltige Erhöhung des Anteils von Frauen in der Wissenschaft ist unser erklärtes Ziel. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Es besteht die Möglichkeit der Verlängerung. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Das Fraunhofer IPT stellt auch in Zeiten von COVID-19 ein! Um Sie kennenzulernen sind wir bestens gerüstet: Der Bewerbungsprozess ist vollständig digitalisiert und Kennenlerngespräche finden überwiegend per Teams, Skype oder Telefonat statt.
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen bzw. Volljuristen (w/m/d)

Di. 30.11.2021
Aachen
Innerhalb der Zentralen Hochschulverwaltung sind in der Abteilung Akademische Angelegenheiten, Prüfungs- und Hochschulrecht (Abt. 1.1) sowie im Dezernat Recht (Dez. 9.0) zum nächstmöglichen Zeitpunkt insgesamt drei Stellen als Volljuristin bzw. Volljurist zu besetzen. Die Abteilung 1.1 berät und unterstützt die Prüfenden, Prüfungsausschüsse und Fakultäten in Fragen zum Prüfungs- und Prüfungsverfahrensrecht. Zudem werden hier die verwaltungsgerichtlichen Klageverfahren in allen prüfungsrechtlichen sowie in hochschulzulassungsrechtlichen Angelegenheiten mit Ausnahme der Kapazitätsverfahren geführt. Die Abteilung übernimmt die Rechtsprüfung von zahlreichen Ordnungen und Satzungen, so insbesondere der Übergreifenden Prüfungsordnungen, der studiengang- und fachspezifischen Prüfungsordnungen, der Promotions-, Habilitations- und Fakultätsordnungen sowie der Ordnungen der Studierendenschaft. Hierzu gehört auch die Bearbeitung von hochschulrechtlichen Rechtsfragen zum Promotions-, Habilitations- und Studierendenschaftsrecht. Darüber hinaus übt die Abteilung 1.1 die Rechtsaufsicht über die Studierendenschaft aus. Das Dezernat 9.0 berät das Rektorat, die Hochschulverwaltung, die Fakultäten und Einrichtungen in allen rechtlichen Fragen mit Ausnahme des Personalrechts und Rechts der akademischen Angelegenheiten. Als Querschnittsdezernat der Zentralen Hochschulverwaltung ist es Serviceeinrichtung und Ansprechpartner für alle Hochschuleinrichtungen. In enger Zusammenarbeit mit den anderen Dezernaten und Einrichtungen der Verwaltung werden hier fachübergreifende rechtliche Fragestellungen bearbeitet. Das Dezernat vertritt die RWTH in seinem Aufgabenbereich gerichtlich und außergerichtlich. Bearbeitung von Rechtsfragen aus dem allgemeinen Verwaltung-, Zivil- und Hochschulrecht Prozessvertretung der RWTH Satzungsarbeit Beratung der Prüfenden und Prüfungsausschüsse in Fragen zum Prüfungs- und Prüfungsverfahrensrecht (Abt. 1.1) Beratung und Unterstützung der Prüfungsausschüsse bei der Erstellung von Ausgangs- und Widerspruchsbescheiden (Abt. 1.1) Rechtsaufsicht über die Studierendenschaft (Abt. 1.1) Vertragsgestaltung (Dez. 9.0) rechtliche Beratung universitärer Einrichtungen (Dez. 9.0) Entwicklung von Konzepten und Strategien bei neuen rechtlichen Entwicklungen (Dez. 9.0) Die Bewerberinnen und Bewerber sollten folgende Voraussetzungen mitbringen: erfolgreicher Abschluss beider juristischer Staatsexamina, wobei die Note des zweiten Staatsexamens mindestens "befriedigend" sein muss sehr gute Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungs- und Zivilrecht Kooperations- und Teamfähigkeit Befähigung zu einer querschnittsorientierten und selbständigen Arbeitsweise ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und Konfliktfähigkeit ausgeprägtes Interesse an der Weiterentwicklung von Abläufen an einer Universität Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere der englischen Sprache Kenntnisse der Organisation, Strukturen und Funktionsabläufe einer Hochschule sind von Vorteil Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre.Die Befristung richtet sich nach § 14 Abs. 2 bzw. Abs. 3 Teilzeitbefristungsgesetz (TzBfG). Diese Stelle kann daher nicht mit Personen besetzt werden, die schon einmal in einem Arbeitsverhältnis zur RWTH Aachen University gestanden haben. Ausnahmen gibt es für Personen, die das 52. Lebensjahr vollendet haben und beschäftigungslos sind.Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.Die Stelle ist bewertet mit EG 13.
Zum Stellenangebot

Postdoc / Organic or Polymer Chemist

Di. 30.11.2021
Jülich
Conducting research for a changing society: This is what drives us at Forschungs­zentrum Jülich. As a member of the Helmholtz Association, we aim to tackle the grand societal challenges of our time and conduct research into the possibilities of a digitized society, a climate-friendly energy system, and a resource-efficient economy. Work together with around 6,800 employees in one of Europe’s biggest research centres and help us to shape change! The Jülich Centre for Neutron Science (JCNS) uses neutrons as microscopic probes to conduct research on condensed and biological matter. Therefore, JCNS develops, builds, and operates neutron scattering instruments, which are offered to a large user community at world leading neutron sources at MLZ in Garching, at ILL in Grenoble, and at ORNL in Oak Ridge. Researchers at JCNS can use world-class scientific instruments with dedicated sample environment and state-of-the-art laboratory infrastructure, and receive support from dedicated expert staff. In our research area “Neutron Scattering and Soft Matter” we investigate organic materials, especially polymer based systems, and biological materials. We are looking to recruit a Postdoc / Organic or Polymer Chemist Synthesis of a broad range of polymeric and organic compounds Use of controlled polymerization techniques Synthesis of deuterium labelled compounds Use of ethoxylation processes for the synthesis of surfactants and polymers Build-up of a user service in order to support our neutron scattering users with deuterium labelled compounds Participation in international projects Presenting research results at scientific meetings, conferences, and as scientific papers Master’s degree and a Ph.D. degree in chemistry Profound knowledge in organic or polymer chemistry Very good knowledge in organic chemical analysis techniques Interest in interdisciplinary research Very good command of the English language, preferably also German We work on the very latest issues that impact our society and are offering you the chance to actively help in shaping the change! We support you in your work with: An international and interdisciplinary team of experts Exceptional infrastructure of a large scale research facility Wide range of professional training possibilities Flexible working hours and various opportunities to reconcile work and private life A large research campus with green spaces, offering the best possible means for networking with colleagues and pursuing sports alongside work Full-time position with the option of slightly reduced working hours and 30 days of annual leave Targeted services for international employees, e.g. through our International Advisory Service We offer you an exciting and varied role in an international and interdisciplinary working environment. The position is initially for a fixed term of two years with possible long-term prospects. Salary and social benefits will be in conformity with the provisions of the Collective Agreement for the Public Service (TVöD). Depending on the applicant’s qualifications and the precise nature of the tasks, salary grade 13 TVöD-Bund will apply. Please find further information here: fz-juelich.de/jcns/jcns-1/EN/Forschung/Polymerchemie/_node.html fz-juelich.de/jcns/jcns-1/EN/Leistungen/InstrumentationMethods/Deuterierungsservice/artikel.html
Zum Stellenangebot

Jurist (m/w/d) im Vertragsmanagement

So. 28.11.2021
Jülich
Das Forschungszentrum Jülich leistet als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft wirksame Beiträge zur Lösung großer gesell­schaft­licher Heraus­forderungen in den Bereichen Infor­mation, Energie und Bioöko­nomie. Es bearbeitet viel­fältige Aufgaben im Forschungs­management und nutzt große, oft einzig­artige wissen­schaft­liche Infra­strukturen. Arbeiten Sie zusammen mit über 6.000 Kolleginnen und Kollegen themen- und disziplinen­über­greifend an einem der größten Forschungs­zentren Europas. Wir suchen für das Forschungs­zentrum Jülich bald­möglichst einen Jurist (m/w/d) im Vertragsmanagement sind die Beratung in Vertrags­angelegen­heiten bei Forschungs- und Ent­wicklungs­vorhaben und die Prüfung und Er­stellung von Forschungs- und Ent­wicklungs­verträgen zu Themen in der Energie- und Klima­forschung, der Künstlichen Intelli­genz sowie den Lebens­wissen­schaften.Sie mit abgeschlossenem Jura­studium als Voll­jurist (w/m/d) und sehr guten Kennt­nissen im Vertrags- und Zivilrecht.einen großen Forschungs­campus im Grünen, umfassende Trainings­angebote, indi­viduelle Mög­lichkeiten zur persön­lichen und fach­lichen Weiter­entwicklung, ein umfang­reiches betrieb­liches Gesund­heits­management, optimale Voraus­setzungen zur Verein­barkeit von Beruf und Privat­leben, flexible Arbeits­zeit­modelle, die Möglich­keit zur voll­zeitnahen Teil­zeit sowie 30 Urlaubs­tage im Jahr.
Zum Stellenangebot

Referent/in (w/m/d) Forschung

Sa. 27.11.2021
Aachen
Im Dezernat III - Finanzen der FH Aachen ist folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen Referent/in Forschung (w/m/d) (Kennziffer: 31-1274)Sie beraten und betreuen die Wissenschaftler/innen in den Fachbereichen und Instituten der FH Aachen in allen administrativen Fragen rund um die Einwerbung und Abwicklung von Forschungs­geldern. eigenständige Information der Wissenschaftler/innen zu Rechts-, Verfahrens- und Grundsatz­fragen der Projektverwaltung Beratung und Mitwirkung bei Forschungsprojekten und bei der Beantragung von Zuwendungen Mitwirkung bei der Gestaltung von Forschungsverträgen und Kooperationsvereinbarungen Überprüfung und administrative Einstufung von Anträgen und Zuwendungen hinsichtlich der Verwendungsmöglichkeiten und Abrechnungsfähigkeit Steuerung der Projektprozesse in Abstimmung mit Mittelgebern und Projektleitern selbstständige Betreuung der Personal- und Mittelbewirtschaftung der Forschungsprojekte Budgetkontrolle sowie finanzielle Projektabwicklung unter Einbehaltung rechtlicher und vertraglicher Bestimmungen Erstellen von Mittelabrufen, Umwidmungsanträgen, Projektverlängerungen, Zwischen- und Verwendungsnachweisen abgeschlossenes Hochschulstudium (bspw. Dipl.-Verwaltungswirt/in, Dipl.-Betriebswirt/in, B.A. Allgemeine Verwaltung / Public Administration / B.A. of Laws) oder alternativ eine vergleichbare Qualifikation (bspw. Abschluss zum Bilanzbuchhalter/in) bei nachgewiesener 3-jähriger Erfahrung im Drittmittelbereich bzw. in der Verwaltung (Haushalt oder Finanzbereich) gründliche und umfassende Kenntnisse des Aufgabengebiets sowie des öffentlichen Haushalts- und Zuwendungsrechts stilsichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift sehr gute Kenntnisse der gängigen Anwendersoftware (MS Office) vorausgesetzt, weitere Softwarekenntnisse in Datenbanken wünschenswert strukturierte, lösungsorientierte und selbstständige Arbeitsweise, hohe Zahlenaffinität hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit – insbesondere in der interdisziplinären und organisationsübergreifenden Zusammenarbeit eine neue berufliche Herausforderung mit verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgaben Arbeitsbedingungen und Vergütung nach dem TV-L eine Stelle, die mit Entgeltgruppe E 11 bewertet ist und für ein Jahr befristet ist Vollzeitstelle (39 Stunden und 50 Minuten) mit der Möglichkeit, die Tätigkeit auch in Teilzeitform auszuüben Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. flexible Arbeitszeiten, Ferienfreizeitangebote für Kinder) ein ermäßigtes Jobticket des Aachener Verkehrsverbundes AVV oder des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg VRS Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Fr. 26.11.2021
Aachen
Das Institut befasst sich mit vielfältigen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf den Gebieten Faserverbundtechnik (FVK), Leichtbau-Produktionstechnik/ -Prozesstechnologie/ -Produktionsqualität mit besonderem Schwerpunkt der Composite-basierten Multimaterialsysteme sowie der Entwicklung, Umsetzung und Optimierung von großserientauglichen Produktionsverfahren zu deren Herstellung. Hierzu entwickeln wir in enger Zusammenarbeit mit der Industrie sowohl die Prozesstechnologie als auch die Anlagentechnik weiter. Wir suchen eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (w/m/d) für den Bereich Faserverbundtechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau-Produktion: Verfahrensentwicklung zur automatisierten Herstellung von lokal unidirektional endlosfaserverstärkten Kunststoffbauteilen.Zu Ihren Aufgaben als Doktorandin / Doktorand (w/m/d) sowie als Projektleiterin / Projektleiter (w/m/d) gehören die Weiterentwicklung der Fertigungsverfahren sowie der zugehörigen Maschinentechnik. Zudem unterstützen Sie als FVK-Experte/ -Expertin (w/m/d) unsere Industriepartner, z.B. Anlagenentwickler hinsichtlich der Qualifikation, Entwicklung und der Aufbau von innovativen Sondermaschinen, Fertigungseinrichtungen und Produktionssystemen für die automatisierte Produktion von Faserverbundkunststoffen, insbesondere für die Automobilindustrie sowie Luft- und Raumfahrt. Neben den abwechslungsreichen Aufgaben in einem kreativen und engagierten Arbeitsumfeld besteht die Möglichkeit zur Promotion.Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich Maschinenbau mit den Schwerpunkten Kunststofftechnik, Faserverbundtechnik, Produktionstechnik oder Konstruktionstechnik und sind bereit, praxisnahe Forschungsprojekte engagiert und eigenverantwortlich im Team durchzuführen. Zudem sind Sie in der Lage, sich in aktuelle Projekte sowie in neue Aufgabenstellungen eigenständig und eigenverantwortlich einzuarbeiten sowie Ihre eigenen Forschungsperspektiven zu entwickeln und in Forschungs- und Industrieprojekten umzusetzen. Grundvoraussetzung ist außerdem die sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift.Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre.Eine Weiterbeschäftigung von mindestens 1 Jahr ist vorgesehen; auf insgesamt 5 Jahre wird angestrebtEs handelt sich um eine Vollzeitstelle.Eine Promotionsmöglichkeit besteht.Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.Die Stelle ist bewertet mit EG 13.
Zum Stellenangebot

Bauleiter/-in (w/m/d)

Fr. 26.11.2021
Aachen
Die Abteilung 10.2 - Baumanagement im Dezernat 10.0 - Facility Management der Zentralen Hochschulverwaltung der RWTH Aachen ist zuständig für die Koordination, Durchführung und Betreuung von Baumaßnahmen im Zusammenwirken mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW, die Raumstrukturplanung (Flächenmanagement) sowie die Gebäudeinformation (FM).  Betreuung von Bau- bzw. Umbaumaßnahmen, sowie die bauliche Instandhaltung der verschiedenen Einrichtungen der RWTH Aachen. Dazu gehören: - Vorbereitung und Erstellung von Planungsanforderungen sowie den Leistungsverzeichnissen - Mitwirken bei der Vergabe - Bauleitung und Projektleitung  - Bauablauf- und Finanzcontrolling - Abnahme der Leistungen und Rechnungsprüfung- Abgeschlossenes Studium an einer Hochschule im Bereich Bauingenieurwesen oder Architektur (Bachelor oder vergleichbarer Hochschulabschluss) - Mehrjährige praktische Erfahrung als Bauleiter/-in oder Projektleiter/-in wäre wünschenswert - Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenzen sind Voraussetzung - Organisationsgeschick und Teamfähigkeit - Ausgeprägtes Dienstleistungsverständnis und querschnittsorientierte Arbeitsweise - Sicherer Umgang mit der Datenverarbeitungssoftware MS Office, MS Projekt und AVA-Programmen wird vorausgesetzt - Erfahrung mit FM-Software ist wünschenswertDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und unbefristet.Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 11.
Zum Stellenangebot

Research Assistant / Associate (f/m/d)

Fr. 26.11.2021
Aachen
CAT Catalytic Center is a collaborative research facility of RWTH Aachen University and Covestro AG, where an international andinterdisciplinary team of around 30 dedicated researchers is working in a state of art 500 m2 research facility. At CAT Catalytic Centerresearchers work in a close cooperation together with academia and industry to find innovative solutions and develop molecules tonew products. This cooperative research provides both partners an ideal forum for generating ideas, being part of a joint developmentand turning them into future applications. Applied catalysis, sustainable development for polymers and chemical circularity are some ofthe key research topics at CAT Catalytic Center. Our goal is to improve processes and create new products and thereby save energyand reduce carbon dioxide emissions and make chemical circular economy possible.As a member of our interdisciplinary team you will be responsible for computational modelling of catalysis and organic reactionmechanisms. You will support the development of novel catalysts for various chemical transformations in the context of sustainablepolymer chemistry. This includes search and development of innovative catalyst lead structures for competitive industrial applications.Applicants must have a doctorate/Ph.D. or equivalent. Highly motivated, open minded and solution-oriented chemist with demonstrated education/track record in Theoretical Chemistry orComputational Chemistry PhD degree in chemistry Independent working with scripting languages and HPC-computing is expected Experience in catalyst research, catalyst design and organic chemistry Experience in experimental work at chemical laboratories is a plus Fluent in written and spoken English The successful candidate will be employed under a regular employment contract.The position is to be filled at the earliest possible date and offered for a fixed term of 1 year.The fixed-term employment is possible as it constitutes one of the fixed-term options of the Wissenschaftszeitvertragsgesetz (German Act on Fixed-term Scientific Contracts).This is a full-time position.The salary is based on the German public service salary scale (TV-L).The position corresponds to a pay grade of EG 13 TV-L.
Zum Stellenangebot

Controller/in im Flächenmanagement (w/m/d)

Fr. 26.11.2021
Aachen
Die Abteilung 10.2 Baumanagement im Facility Management der Zentralen Hochschulverwaltung der RWTH Aachen ist zuständig für die Koordination, Durchführung und Betreuung von Baumaßnahmen im Zusammenwirken mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW, die Raumstrukturplanung (Flächenmanagement) sowie die Gebäudeinformation (FM).- Mitarbeit bei der Erarbeitung und Bestandsverwaltung der raum- und gebäudebezogenen Ausstattung der RWTH - Mitarbeit und Maßnahmenplanung von Projekten zur strategischen wie auch strukturellen Entwicklung, unter Berücksichtigung der im öffentlichen Baurecht und bei Landesbauten anzuwendenden Vorschriften und Regularien - Baumaßnahmen-/Budgetcontrolling über conject CAFM-System - Erstellung von hochschulinternen Reportings und Prozessen im Baumanagement- Abgeschlossenes Bachelorstudium an einer Hochschule im Bereich BWL mit dem Schwerpunkt Controlling - Sicherer Umgang mit Datenverarbeitungssoftware MS Office, MS Projekt, FM-Software mögl. conject FM - Strukturiertes, analytisches und problemorientiertes Denken  - Erfassung und Auswertung komplexer Prozesse - Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz - Organisationstalent und Teamfähigkeit - Ausgeprägtes Dienstleistungsverständnis, querschnittsorientierte Arbeitsweise - Baufachlicher Bezug ist wünschenswertDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre.Die Befristung richtet sich nach § 14 Abs. 2 bzw. Abs. 3 Teilzeitbefristungsgesetz (TzBfG). Diese Stelle kann daher nicht mit Personen besetzt werden, die schon einmal in einem Arbeitsverhältnis zur RWTH Aachen University gestanden haben. Ausnahmen gibt es für Personen, die das 52. Lebensjahr vollendet haben und beschäftigungslos sind.Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit der Hälfte der regelmäßigen Wochenarbeitszeit.Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 11.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: