Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 70 Jobs in Essen

Berufsfeld
  • Fachhochschule 8
  • Universität 8
  • Assistenz 6
  • Sekretariat 6
  • Elektronik 4
  • Elektrotechnik 4
  • Sachbearbeitung 4
  • Business Intelligence 2
  • Bereichsleitung 2
  • Bilanzbuchhaltung 2
  • Abteilungsleitung 2
  • Controlling 2
  • Data Warehouse 2
  • Datenbankentwicklung 2
  • Event-Marketing 2
  • Finanzbuchhaltung 2
  • Marketing-Manager 2
  • Marketingreferent 2
  • Mathematik 2
  • Medien- 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 55
  • Ohne Berufserfahrung 53
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 59
  • Teilzeit 31
  • Home Office möglich 24
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 30
  • Befristeter Vertrag 25
  • Ausbildung, Studium 7
  • Promotion/Habilitation 3
  • Bachelor-/Master-/Diplom-Arbeiten 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Wissenschaft & Forschung

Erasmus-Hochschulkoordinator:in (w/m/d)

Do. 30.06.2022
Essen, Ruhr
Wir sind eine junge, innovative Universität mitten in der Metropole Ruhr. Ausgezeichnet in Forschung und Lehre denken wir in Möglichkeiten statt in Grenzen und entwickeln Ideen mit Zukunft. Wir leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient. Die Universität Duisburg-Essen (UDE) sucht Sie am Campus Essen im Dezernat Studierendenservice, Akademische und hochschulpolitische Angelegenheiten, Sachgebiet Akademisches Auslandsamt als Erasmus-Hochschulkoordinator:in (w/m/d) (Entgeltgruppe 13 TV-L, Vollzeit, unbefristet) Besetzungszeitpunkt: 01.08.2022 Vertragsdauer: unbefristet Arbeitszeit: 100 Prozent einer Vollzeitstelle (Teilzeitbeschäftigung möglich) Bewerbungsfrist: 13.07.2022 Vertretung der UDE in allen Erasmus-bezogenen Fragestellungen nach außen, insbesondere gegenüber Förderorganisationen, ausländischen Partnerhochschulen und im Rahmen von nationalen und internationalen Netzwerktreffen Beratung zu Kooperationen mit Hochschulen im Erasmus-Raum und Fördermöglichkeiten Entwicklung zielgruppenspezifischer innovativer Beratungs- und Kommunikationsformate insbesondere im Bereich der Social Media Konzeption von Maßnahmen zur Mobilitätssteigerung Konzeptionierung und Anpassung neuer Programmlinien und Förderelemente innerhalb von Erasmus auf die Gegebenheiten der UDE Hochschulkoordination MoveOn Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) Englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau C1/C2, sehr gute Sprachkenntnisse in einer anderen Fremdsprache erwünscht Auslandserfahrung Mehrjährige Arbeitserfahrung im internationalen Hochschulbereich, vorzugsweise im Erasmus-Programm Fundiertes Verständnis datenbankbasierter Anwendungen (vorzugsweise MoveOn) Organisations- und Verhandlungsgeschick Wir bieten Ihnen eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kollegialen und modernen universitären Umfeld. Wir ermöglichen Ihnen ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und Selbstständigkeit mit Gestaltungsspielräumen und vielen persönlichen Kontakten zu den verschiedenen auch internationalen Angehörigen der Universität. Dazu gehören eine großzügige gleitende Arbeitszeitregelung sowie die Möglichkeit zur Vereinbarung von Homeoffice und eine sehr gute technische Ausstattung. Selbstverständlich sind uns vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und eine umfangreiche Einarbeitung. Wir bieten außerdem eine zusätzliche Altersversorgung, ein vergünstigtes Firmenticket sowie zahlreiche Sport- und Gesundheitsangebote (Hochschulsport).
Zum Stellenangebot

Veranstaltungsmanager/in (m/w/d)

Do. 30.06.2022
Witten
Die im Jahr 2009 gegründete gemeinnützige WIFU-Stiftung hat die Aufgabe, Forschung und Lehre auf dem Gebiet des Familienunternehmertums sowie den Praxistransfer der Erkenntnisse zu fördern. Zu ihren wichtigsten Förderern zählen rund 80 Familienunternehmen aus dem deutschsprachigen Raum. Im Mittelpunkt aller Aktivitäten der WIFU-Stiftung steht die Gewinnung, Vermittlung und Verbreitung hochwertigen und an aktuellen Fragestellungen orientierten Wissens über Familienunternehmen und Unternehmerfamilien. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n: Veranstaltungsmanager*in (m/w/d) in Vollzeit Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.Sie sind mit der Durchführung von projektbezogenen und administrativen Aufgaben der WIFU-Stiftung betraut. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Planung, Betreuung und Umsetzung von Veranstaltungen der Stiftung, der Fördererpflege sowie der Unterstützung des Geschäftsführenden Vorstandes. Insbesondere obliegen Ihnen folgende Aufgaben: Planung, Koordination und Begleitung von Veranstaltungen der WIFU-Stiftung Unterstützung und Begleitung des Geschäftsführenden Vorstandes bei sämtlichen Aktivitäten zur Gewinnung von Spenderinnen und Spendern, bei Konzepten und Projekten des Praxistransfers sowie zur Pflege vorhandener Förderinnen und Förderern Pflege und Weiterentwicklung des Netzwerkes von Veranstaltungsteilnehmenden und Spendern Erstellung von Auswertungen und Analysen Konzeption neuer Veranstaltungsformate und Praxistransferkonzepte einschließlich OnlineFormate Datenbankmanagement Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Berufsakademie, Fachhochschule oder Universität), möglichst im Bereich Wirtschaft, Kommunikation und/oder Eventmanagement. Wir setzen den sicheren Umgang mit EDV-Anwenderprogrammen sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift voraus. Beratungskompetenz, Kommunikationsstärke und eine selbstständige Arbeitsweise runden nicht nur Ihr Profil ab, Sie sind darüber hinaus in der Lage, Projekte mit hoher Eigenverantwortung zu planen und umzusetzen. Sie haben ein nachhaltiges Interesse an dem Forschungs- und Arbeitsfeld Familienunternehmen. Zusätzlich wären Erfahrungen in den Bereichen Projektmanagement, Events, Kommunikation und Datenbankmanagement wünschenswert. Eigenverantwortlichkeit in einem hochdynamischen Arbeitsumfeld mit Entscheiderinnen und Entscheidern aus Familienunternehmen Flexible Arbeitszeiten Die Möglichkeit mobiler Arbeitsstrukturen (auch nach Corona!) Eine langfristige Perspektive innerhalb unseres Teams
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Bereich Koordination Student Health Center

Do. 30.06.2022
Wuppertal
Die Bergische Universität Wuppertal ist eine moderne, dynamische und forschungsorientierte Campusuniversität mit interdisziplinär ausgerichteten Profillinien in Forschung und Lehre. Gemeinsam stellen sich hier mehr als 24.000 Forschende, Lehrende und Studierende den Herausforderungen in den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Bildung, Ökonomie, Technik, Natur und Umwelt. In der Zentralen Betriebseinheit Hochschulsport ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Bereich Koordination Student Health Center mit 50 % der tariflichen Arbeitszeit zu besetzen. Stellenwert: E 13 TV-L Der Hochschulsport konzipiert und organisiert ein vielfältiges Sport- und Bewegungsangebot für alle Studierenden und Beschäftigten der Bergischen Universität Wuppertal. Mit einem wöchentlichen Sportprogramm bestehend aus über 60 unterschiedlichen Sportarten und mehreren Sport-Events im Jahr ist der Wuppertaler Hochschulsport einer der größten Sportanbieter der Region. Neben einem weiten Spektrum an Kurs- und Bewegungsangeboten zählt die Gesunderhaltung und die Gesundheitsförderung von Studierenden und Beschäftigten im Setting Hochschule zu den wichtigen Aufgaben des Wuppertaler Hochschulsports. Unter anderem wurde 2019 das Student Health Center eröffnet, das als zentrale Anlauf- und Beratungsstelle für Studierende der Bergischen Universität Wuppertal rund um die Themen Bewegung, Ernährung und Entspannung dient. Das Student Health Center ist zuständig für die Konzeption, Planung, Durchführung und Evaluation verhaltens- und verhältnisorientierter Maßnahmen. Verantwortlich für die konzeptionelle Planung, Organisation, Koordination und Weiterentwicklung des Studentischen Gesundheitsmanagements unter Beachtung der Hochschulentwicklungsplanung der Universität Selbstständige Entwicklung und Umsetzung von verschiedenen wissens- und erfahrungsvermittelnden Veranstaltungsformaten sowie Konzeptionierung und Durchführung von Aus- und Fortbildungen im Bereich SGM Weiterentwicklung, Intensivierung und Umsetzung von studentischen Partizipationsmodellen sowie Aufbau und Umsetzung einer Vernetzungs- und Kommunikationsstrategie mit den Lehrenden Konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung einer zielgruppenspezifischen Kommunikationsstruktur unter Berücksichtigung der zunehmenden Digitalisierung im Gesundheitswesen Eigenständige Entwicklung, Koordination und Durchführung von bereichsspezifischen Sport-, Bewegungs- und Entspannungsangeboten sowie Aufbau von gesundheitsorientierten Gruppeninterventionen Weiterentwicklung, Organisation und selbstständige Umsetzung von Beratungs- und Coachingangeboten Koordination von Steuerungsgremien und Arbeitskreisen Konzeptionelle Weiterentwicklung sport- und insbesondere gesundheitsbezogener Veranstaltungen/Workshops/Exkursionen mit hohem Eventcharakter Zusammenarbeit auf regionaler, nationaler und internationaler Hochschulsportebene sowie mit universitären Gesundheitskoordinator*innen, Budgetverantwortung sowie Weiterführung des Qualitätsmanagementprozesses Laufende wissenschaftliche Begleitung und Evaluation aller Projekte und Prozesse; regelmäßiges Berichtswesen innerhalb und außerhalb der Universität Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Universitäts-Master, Magister oder Diplom) vorzugsweise in den Bereichen Sportwissenschaft, Gesundheitswissenschaften oder Psychologie sowie einschlägige Berufserfahrungen im Hochschulsport, im organisierten Sport oder einer gesundheitsorientierten Einrichtung. Wir erwarten exzellente Kompetenzen im Bereich des gesundheitsorientierten Projekt- und Veranstaltungsmanagements, fundierte Kenntnisse bei der Konzeption, Organisation und Evaluation von Gesundheits- und Fitnessangeboten sowie die Fähigkeit und Bereitschaft zu eigen-verantwortlichem Arbeiten. Neben dezidierten Kenntnissen zu aktuellen Diskussionen und Entwicklungen im Gesundheitssektor, insbesondere im „Setting Hochschule“, sind praktische Erfahrungen im Bereich der Beratung/des Coachings wünschenswert. Sehr gute Kenntnisse in der Anwendung unterschiedlicher EDV-Programme (MS Office, CMS-Anwendungen) sowie die Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift setzen wir voraus. Lehr-, Moderations- und Präsentationskenntnisse sowie Erfahrungen mit zielgruppengerechter Ansprache über verschiedene Medien gehören ebenfalls zu ihren Stärken. Zudem erwarten wir ausgeprägte kommunikative und koordinative Kompetenz, ein hohes Maß an Kreativität sowie zeitliche Flexibilität und überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft.
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung (m/w/d) für das Wasserlabor

Mi. 29.06.2022
Gelsenkirchen
Die GBA Group ist einer der führenden Labor- und Beratungsdienstleister in Europa. Bei den internationalen Kunden von Untersuchungslaboratorien gehört die GBA Group mit ihren hochspezialisierten Bereichen der Umwelt-, Lebensmittel- und Pharmaanalytik zu den anerkannten und stetig wachsenden Analysendienstleistern. Im Auftrag von Ingenieurbüros, kommunalen Auftraggebern, Industrie und Entsorgungswirtschaft führen wir bei der GBA Group Environment analytisch-chemische Dienstleistungen wie z.B. die Probenahme und Untersuchung von Boden, Wasser, Trinkwasser, Recyclingmaterial, Abfall und Luft durch. Zusammenhalt und Spaß an der Arbeit zeichnen unsere Teamchemie aus. Wir wissen, dass unsere Erfolge in den eingespielten Teams unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurzeln. Deswegen bieten wir jedem Einzelnen die Chance zu wachsen und fördern Fach- und Führungskräfte. Bei uns entstehen stets neue Aufstiegschancen, Perspektiven und Möglichkeiten. In gegenseitiger Unterstützung wachsen wir weiter. #teamchemie #wissenschaftmitleidenschaft #gemeinsamwachsen #jointheteam Zur Verstärkung unseres Teams aus dem Geschäftsbereich Umweltanalytik am Standort Gelsenkirchen suchen wir schnellstmöglich eine Abteilungsleitung (m/w/d) für das Wasserlabor (Unbefristet, Vollzeit, 40 Std./Woche) Sie übernehmen die organisatorische Leitung und fachliche Unterstützung der Abteilung Wasserlabor. Zudem sind Sie für die Bearbeitung der eingehenden Proben nachfolgenden Analysemethoden zuständig: DOC und TOC von Flüssigkeiten TOC Feststoffbestimmung Untersuchung von Wasserproben auf CSB, pH/LF, SK, BK und AOX Verbrennungsanalytik nach Wickbold Außerdem sind Sie direkter Ansprechpartner für die Laborleitung und die Qualitätssicherung. Sie bringen eine abgeschlossene Ausbildung zum CTA/Chemielaboranten (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation mit. Sie bringen eine hohe Lernbereitschaft mit, arbeiten gerne im Team und haben sehr gute Kommunikationsfähigkeiten. Sie arbeiten gerne selbstständig, terminorientiert und sind flexibel. Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift. Sie sind sicher im Umgang mit MS Office und verfügen idealerweise über Erfahrungen mit einem Labor-Informations- und Management System (LIMS). Sie werden Teil eines hoch motivierten Teams in einer dynamisch wachsenden Unternehmensgruppe. In unserer zukunftsorientierten Branche warten anspruchsvolle Aufgaben und Projekte auf Sie. Ihre Talente zu fördern, ist für uns ein wichtiges Anliegen. Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten stehen Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Außerdem bieten wir Ihnen eine betriebliche Altersvorsorge und das Dienstrad. Sie profitieren von einem Portal mit diversen Mitarbeitervergünstigungen. Den bestmöglichen Start bei uns ermöglichen wir Ihnen mit unserer systematischen Einarbeitung.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in im Finanzmanagement (Drittmittel & KLR)

Mi. 29.06.2022
Bochum
Das Max-Planck-Institut für Sicherheit und Privatsphäre in Bochum (mpi-sp.org) ist ein Forschungs­institut der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissen­schaften e.V., das die viel­fältigen Aspekte der IT-Sicherheit und des Daten­schutzes interdisziplinär erforscht. Das neu gegründete und expandierende Institut wird im Endausbau 18 Forschungs­gruppen umfassen und circa 200 Mit­arbeiter*innen und Gäste beschäftigen. Das Institut kooperiert mit der Fakultät für Informatik der Ruhr-Universität Bochum (informatik.rub.de). Bochum gehört zu den weltweit führenden Forschungs­standorten für Cybersicherheit und ist Heimat der größten Ausbildungs­stätte Europas in diesem Fachgebiet sowie einer leb­haften Start-up-Szene. Für die neu aufzubauende Institutsverwaltung suchen wir zur administrativen Unterstützung unserer Spitzenforscher*innen ab sofort eine*n Mitarbeiter*in im Finanzmanagement (Drittmittel und KLR) Sie unterstützen unsere Wissenschaftler*innen bei der Beantragung, Verwaltung und Abrechnung von nationalen und internationalen Drittmitteln. Sie kalkulieren Personalkosten, Sachmittel und Overheadkosten. Sie prüfen die Einhaltung der Verwendungsrichtlinien der Drittmittelgeber*innen sowie der Max-Planck-Gesellschaft und sind kompetente*r Ansprechpartner*in für zuwendungsrechtliche Fragen. Sie sind für die ordnungsgemäße Buchhaltung und Steuerung der Drittmittelprojekte des Instituts zuständig. Sie führen die Kommunikation mit den wissenschaftlichen Projektleitungen, den Drittmittelgeber*innen und Prüfer*innen. Sie unterstützen die Forschungskoordination durch die Erstellung von Verwendungsnachweisen und Finanzübersichten für das Berichtswesen und bei der Projektabrechnung. Sie sind verantwortlich für den weiteren Aufbau, die Betreuung und Pflege der Kosten- und Leistungsrechnung (KLR). Die aktive Mitarbeit bei der prozessorientierten Weiterentwicklung und Optimierung der Verwaltungsprozesse rundet Ihr Aufgabenspektrum ab. Sie verfügen über eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit mehrjähriger Erfahrung in der Finanzbuchhaltung (vorzugsweise im Bereich des öffentlichen Dienstes). Sie verfügen über mehrjährige Praxiserfahrung auf dem Gebiet der Drittmittelverwaltung oder in vergleichbaren Projektmanagement-Rollen sowie über gute Kenntnisse des Steuer-, Zuwendungs-, Bilanz- und Haushaltsrechts. Sie sind geübt im Umgang mit MS Office und SAP R/3. Sie arbeiten dienstleistungsorientiert, selbstständig und strukturiert. Eigeninitiative, Spontaneität und ein hohes Engagement gehören zu Ihren Stärken. Sie sind bereit, auch bereichsübergreifend im Team zusammenzuarbeiten und mit gemeinsamen Lösungen zum Fortschritt des Instituts beizutragen. Sie sind in der Lage, durch Ihr sicheres und freundliches Auftreten mit allen Ansprechpartner*innen kompetent und verbindlich in interkulturellen Kontexten zu kommunizieren; auch schwierige Situationen bringen Sie nicht aus der Ruhe. Sie besitzen die Bereitschaft zur stetigen Weiterbildung in Ihrem Fachbereich; sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift vervollständigen Ihr Profil. Wir bieten Ihnen ein eigenständiges und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet in einem jungen und dynamischen Forschungs­institut. Wir stehen für kollegialen Zusammenhalt in einem interkulturellen Wissenschafts­umfeld, agile Strukturen bestimmen unseren Berufsalltag in der Aufbau­phase des Instituts. Dadurch bietet die Tätigkeit in unserer Verwaltung ein großes Entwicklungs­potenzial und die Möglichkeit, sich aktiv in unsere vielfältige Instituts-Community einzubringen. Die Stelle ist ab sofort in Vollzeit (39 Stunden / Woche) zu besetzen. Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarif­vertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD Bund) inklusive entsprechender Sozial­leistungen. Die Höhe der Vergütung richtet sich nach Ihrer Quali­fikation und Berufs­erfahrung.
Zum Stellenangebot

Kommunikations-, Medien- oder Grafik-Designer:in (w/m/d)

Mi. 29.06.2022
Essen, Ruhr
Wir sind eine junge, innovative Universität mitten in der Metropole Ruhr. Ausgezeichnet in Forschung und Lehre denken wir in Möglichkeiten statt in Grenzen und entwickeln Ideen mit Zukunft. Wir leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient. Die Universität Duisburg-Essen sucht in der Universitätsbibliothek in der Stabsstelle Kommunikation am Campus Essen nächstmöglich eine:n Kommunikations-, Medien- oder Grafik-Designer:in (w/m/d) (Entgeltgruppe 9b TV-L, 100 % VZÄ) Die Universitätsbibliothek (UB) der Universität Duisburg-Essen versteht sich als innovative Dienst­leistungs­einrichtung für Studium, Lehre und Forschung. Neben ihren Services im Bereich Informations­versorgung engagiert sich die UB aktiv für den Ausbau offener und fairer Forschungs- und Lehrpraktiken an ihrer Hochschule. Als zentrale Einrichtung für Vernetzung und Dialog – an der Universität Duisburg-Essen, aber auch in der Stadtgesellschaft – setzt die UB auf klare Kommunikation mit ihren heterogenen Zielgruppen. Wenn Sie Leidenschaft für professionelle Kommunikation im wissenschaftlichen Bereich mitbringen und Lust haben, in einem Team mit viel Raum für Kreativität, selbstständiges Arbeiten und neue Ideen mitzuwirken, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Allgemeines: Dienstort ist Essen Vertragsdauer: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit (z. Zt. 39 Std. 50 Min./Woche); Teilzeitbeschäftigung ist bedingt möglich Besetzungszeitpunkt: nächstmöglich bzw. nach Absprache Bewerbungsfrist: 11.07.2022 Erstellung von digitalen und analogen Kommunikationsmitteln unter Nutzung der gängigen Softwaresuiten für unterschiedliche Zielgruppen (u. a. Studierende, Lehrende, Forschende, Schüler:innen) allgemeine Bildredaktion; Erstellung von Grafiken, Icons, Illustrationen (print und web), Fotografie Gestaltung von Publikationen und Präsentationen (MS Word, PowerPoint etc.) in enger Zusammenarbeit mit den inhaltlich zuständigen Teams kreativer Input und technische Unterstützung bei der Realisation digitaler Ausstellungen Weiterentwicklung und Pflege des Corporate Designs (CD) der UB unter Berücksichtigung des CD der Universität Duisburg-Essen, aber mit Gestaltungsfreiräumen Mitarbeit bei der gestalterischen Optimierung unserer digitalen Service-, Informations-, Lern- und Lehrangebote unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der anzusprechenden Zielgruppen und in enger Zusammenarbeit mit den inhaltlich zuständigen Teams Gestaltung von Buchcovern und Layout-Vorlagen für digitale und analoge Publikationen in enger Abstimmung mit den Autor:innen sowie Kommunikation/Auftragsabwicklung mit Druckereien redaktionelle Bearbeitung von Texten mit besonderem Blick auf zielgruppengerechte Sprache und eine gelungene Verknüpfung von Bild und Text abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (Bachelor) im Bereich Kommunikations-, Medien- oder Grafik-Design oder eine vergleichbare Qualifikation routinierter Umgang mit den gängigen Anwendungen für visuelle Gestaltung, Bildbearbeitung und Textverarbeitung (Adobe Creative Suite, MS Office) Kenntnisse in Content-Management-Systemen (Imperia, Wordpress), H5P, HTML und CSS sowie im Bereich Fotografie/Videoproduktion/Animation/Audioproduktion sind von Vorteil Fähigkeit, komplexe Themen zielgruppengerecht gestalterisch aufzubereiten stilsicherer Umgang mit Grafiken und Texten, kreatives Talent und ein verlässliches Auge für Farben, Formen, Layout Lust, neue Ideen zu entwickeln und einzubringen selbstständige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise gutes technisches Verständnis hervorragende schriftliche Ausdrucksweise in Deutsch, gute Englischkenntnisse ein abwechslungsreiches, vielseitiges Aufgabengebiet umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote flexible Arbeitszeiten in Verbindung mit Homeoffice bei einem familienfreundlichen Arbeitgeber vergünstigtes Firmenticket Sport- und Gesundheitsangebote (Hochschulsport)
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in / Verfahrenstechnik

Mi. 29.06.2022
Wuppertal
Die Bergische Universität Wuppertal ist eine moderne, dynamische und forschungsorientierte Campusuniversität mit interdisziplinär ausgerichteten Profillinien in Forschung und Lehre. Gemeinsam stellen sich hier mehr als 24.000 Forschende, Lehrende und Studierende den Herausforderungen in den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Bildung, Ökonomie, Technik, Natur und Umwelt. In der Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik, am Lehrstuhl für Prozess- und Anlagensicherheit, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet zunächst bis zu 3 Jahren mit der Möglichkeit zur Verlängerung, eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in / Verfahrenstechnik mit 100 % der tariflichen Arbeitszeit (Teilzeit ist möglich, bitte geben Sie bei der Bewerbung an, ob Sie auch bzw. nur an einer Teilzeitbeschäftigung interessiert wären) zu besetzen. Stellenwert: E 13 TV-L Mitarbeit bei dem Aufbau und der Weiterentwicklung des Fachgebietes Mitarbeit am Aufbau eines fachübergreifenden Netzwerkes Unterstützung bei der Akquise und Durchführung neuer Forschungs- und Drittmittelprojekte Mitarbeit in Forschungsprojekten im Bereich der Prozess- und Anlagensicherheit Publikation von Forschungsergebnissen auf (nationalen und internationalen) Tagungen und in einschlägigen Journalen Mitarbeit in der Lehre und Betreuung studentischer Arbeiten (Bachelor und Master) im Umfang von max. 4 LVS Übernahme administrativer Aufgaben mit überdurchschnittlichen Leistungen abgeschlossenes Universitätsstudium (Master, Diplom oder vergleichbar) in den Fachrichtungen Verfahrenstechnik, Prozesstechnik, Chemieingenieurwesen oder vergleichbarer Fachrichtungen Erfahrungen im Aufbau und der eigenständigen Durchführung von Experimenten Erfahrungen in der Modellierung, Simulation und Optimierung verfahrenstechnischer Anlagen hohe persönliche Einsatzbereitschaft, analytisches Denkvermögen, strukturierte Arbeitsweise, Programmier-Kenntnisse gute organisatorische Fähigkeiten, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit Selbstständigkeit sowie Bereitschaft und Fähigkeit zur eigenständigen Forschungsarbeit sehr gute Kenntnisse der deutschen und der englischen Sprache Kenntnisse im Bereich der Prozess- und Anlagensicherheit sind vorteilhaft Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens dient. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, jedoch vorerst bis zu 3 Jahren, zu besetzen. Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG ggf. möglich.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche:r Koordinator:in

Di. 28.06.2022
Duisburg
Wir sind eine junge, innovative Universität mitten in der Metropole Ruhr. Ausgezeichnet in Forschung und Lehre denken wir in Möglichkeiten statt in Grenzen und entwickeln Ideen mit Zukunft. Wir leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient. Die Universität Duisburg-Essen (UDE) sucht am Campus Duisburg am Center for Nanointegration Duisburg-Essen (CENIDE) zum 01.10.2022 für eine befristete Aufgabe eine:n wissenschaftliche:n Koordinator:in (Teilzeit 50 %, Entgeltgruppe 13 TV-L) Die Stelle ist mit Bezug auf das drittmittelfinanzierte Graduiertenkolleg bis 30.09.2027 befristet. CENIDE ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der UDE und koordiniert den Profilschwerpunkt „Nanowissenschaften“ mit über 85 angeschlossenen Arbeitsgruppen (www.cenide.de). Für das neu eingerichtete internationale DFG Graduiertenkolleg (GRK 2803) Scalable 2D-Materials Architectures (2D-MATURE) in Kooperation mit der University of Waterloo in Kanada und mit der RWTH Aachen suchen wir eine selbstständige Persönlichkeit mit einem hohen Maß an Eigeninitiative, die unser Team zuverlässig, kompetent und flexibel unterstützt. Dienstort ist die CENIDE-Geschäftsstelle im NETZ am Campus Duisburg. Besetzungszeitpunkt: 01.10.2022 Vertragsdauer: befristet bis 30.09.2027 (Projektende) (Bei erfolgreicher Verlängerung des GRK 2803 wird eine weitere Beschäftigung bis zum 30.09.2031 angestrebt.) Arbeitszeit: 50 % einer Vollzeitstelle Bewerbungsfrist: 05.08.2022 Wissenschaftliche Koordination des GRK 2803 in Abstimmung mit den Sprechern und dem Board mit Projekten aus der Elektrotechnik, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Physik und Chemie Konzeption, Planung und Organisation der zentralen Veranstaltungen des Qualifikationsprogramms im GRK 2803, inkl. Workshops, Kolloquien, Konferenzen und Laborkursen Organisation der Lehrveranstaltungen, Betreuung und Mentoring der Promovierenden, Qualitätskontrolle des Lehrprogramms, Organisation des Rekrutierungsprozesses Konzeption, Planung und Organisation des Austauschprogramms für die Promovierenden und Betreuung der kanadischen Promovierenden bei ihren Aufenthalten in Deutschland Konzeption, Planung und Organisation des Gästeprogramms und Betreuung der Gastwissenschaftler:innen Konzeption, Planung und Organisation des Industrieprogramms und Betreuung der Industriekontakte Verantwortlichkeit für die zentralen Budgets des GRK 2803 sowie die entsprechenden Verwendungsnachweise gegenüber der DFG Verantwortlichkeit für die Öffentlichkeitsarbeit des GRK 2803 inkl. Einrichtung und Pflege der Webseite, Organisation von öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen Zentrale Schnittstellenkommunikation zwischen den beteiligten Universitäten, den beteiligten Wissenschaftler:innen und Promovierenden sowie den Verwaltungen der jeweiligen Einrichtungen Unterstützung bei der Erstellung von wissenschaftlichen Berichten und Förderanträgen Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium von mind. 8 Semestern Regelstudienzeit (Master oder Äquivalent) möglichst mit anschließender Promotion in einem natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Fachgebiet oder im Bereich Wissenschaftsmanagement mit natur- oder ingenieurwissenschaftlichem Hintergrund Erforderlich sind darüber hinaus: Erfahrungen in der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit Kenntnisse der Hochschullandschaft und Affinität zu natur- und ingenieurwissenschaftlichen Themen Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse Sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket Flexibilität, hohes Maß an Eigeninitiative, hohe Motivation, Kreativität, verbindliche und zuverlässige Arbeitsweise Aufgeschlossene Persönlichkeit mit organisatorischem Geschick sowie guten Kooperations- und Kommunikationsfähigkeiten, ausgeprägte Teamfähigkeit Wünschenswert sind: Erfahrungen im Management von koordinierten DFG-Verbundforschungsprojekten Erfahrungen in der Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen Erfahrung in der Betreuung von Promovierenden Ein abwechslungsreiches, vielseitiges Aufgabengebiet Fort- und Weiterbildungsangebote Vergünstigtes Firmenticket Sport- und Gesundheitsangebote (Hochschulsport)
Zum Stellenangebot

Verwaltungsangestellte/r (m/w/d) - Fakultät für Chemie und Biochemie

Di. 28.06.2022
Bochum
Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit. Für das Sekretariat des Lehrstuhls für physikalische Chemie suchen wir ab dem ab dem 01.10.2022 unbefristet in Teilzeit (19,915 Std./Wo. = 50,00 %) eine*n Verwaltungsangestellte*n (m/w/d) Die Fakultät für Chemie und Biochemie der Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der größten und renommiertesten Ausbildungsstätten und Forschungsinstitutionen in Deutschland. Am Lehrstuhl für physikalische Chemie I der Ruhr-Universität Bochum werden die physikalischen und chemischen Eigenschaften von Atomen und Molekülen auf Metalloberflächen erforscht. Die Messungen werden mit oberflächensensitiven Methoden im Ultrahochvakuum durchgeführt. Als Verwaltungsangestellte*r (m/w/d) erledigen Sie selbstständig und zuverlässig alle anfallenden Sekretariats- und Verwaltungsarbeiten für den Lehrstuhl. Selbstständige Organisation und Führung des Sekretariats: Terminplanung, Reiseorganisation und -abrechnung stilsichere Korrespondenz mit nationalen und internationalen Partner*innen (auch in englischer Sprache) Sitzungsvorbereitungen und Gästebewirtung Postein- und ausgang, Ausschreibungen, Verwaltung der Krank- und Gesundmeldungen Urlaubsverwaltung Verwaltung der Haushalts- und Drittmittelfinanzstellen (Mittelverwaltung, Mittelabrufe und Berichte, Kontoführung, Buchungsüberwachung) Erstellen von Rechnungen Bestellungen, Rechnungsbearbeitung Organisation und Überwachung von Beschaffungsvorgängen unter Einhaltung der Beschaffungsrichtlinien Inventarisierung Personalangelegenheiten (Einstellungen, Vertragsverlängerungen und -änderungen, Überwachung der Vertragslaufzeiten) Erledigung studentischer Angelegenheiten Organisation von Seminaren/Vorlesungen mit Ankündigungen Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen Bereich oder vergleichbare Ausbildung im öffentlichen Dienst oder entsprechende Berufserfahrung Gute Kenntnisse in der Buchhaltung, Berufserfahrung im Bereich Verwaltung / Sekretariat ist wünschenswert Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Stilsicherheit sowie Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Sicherer Umgang mit der Standard-Bürosoftware (z. Bsp. Microsoft Office) Hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit sowie Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten, Organisationsgeschick mit gutem Zeitmanagement Flexibilität Freundlicher und souveräner Umgang am Telefon und bei persönlichen Kontakten Serviceorientierung Gewissenhaftigkeit, Belastbarkeit, Vertraulichkeit und Teamgeist Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten ein unbefristetes Dienstverhältnis Bezahlung und sonstige Sozialleistungen nach TV-L
Zum Stellenangebot

Technische/r Angestellte/r (m/w/d) BTA, MTLA, CTA oder vergleichbar

Di. 28.06.2022
Bochum
Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit. Für die ABteilung für Neurophysiologie der Fakultät für Medizin suchen wir ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 30.06.2025 in Vollzeit (39,83 Std./Wo.) eine/n Technische/n Angestellte/n (m/w/d) BTA, MTLA, CTA oder vergleichbar Die Abteilung für Neurophysiologie an der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum forscht seit langem mit interdisziplinärem Ansatz an den Mechanismen der Gedächtnisbildung. Arbeiten im Bereich der Zellbiologie, Molekularbiologie und Histochemie Fluoreszenz- und konfokale Mikroskopie Immunhistochemie Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung Histologie Aufarbeiten und Analyse von Gewebematerial Beschaffung von Verbrauchsmitteln und Bereitstellung von Reagenzien Eine abgeschlossene Ausbildung als BTA, MTLA, CTA oder vergleichbar Erfahrung in den beschriebene Aufgabenfeldern, insbesondere in Immunhistochemie und Mikroskopie-Techniken Erfahrungen mit Laboranalytik Beherrschung der Standardsoftware hohes Maß an Teamfähigkeit Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse nspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung eine qualifizierte Einarbeitung Unterstützung durch und Zusammenarbeit mit kompetenten Kolleg*innen teamorientierte Zusammenarbeit in einem engagierten, internationalen und wertschätzenden Team eine Beschäftigung an einer der größten Universitäten Deutschlands im Verbund der Universitätsallianz Ruhr Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: