Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 66 Jobs in Feudenheim

Berufsfeld
  • Sachbearbeitung 6
  • Universität 6
  • Fachhochschule 6
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung 5
  • Biotechnologie 4
  • Weitere: It 3
  • Forschung 3
  • Gruppenleitung 3
  • Labor 3
  • Softwareentwicklung 3
  • Teamleitung 3
  • Weitere: Bildung und Soziales 3
  • Anwendungsadministration 2
  • Biologie 2
  • Chemie 2
  • Controlling 2
  • Innendienst 2
  • Leitung 2
  • Netzwerkadministration 2
  • Projektmanagement 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 66
  • Ohne Berufserfahrung 33
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 62
  • Teilzeit 22
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 38
  • Befristeter Vertrag 28
Wissenschaft & Forschung

CTA, Chemie- oder Biologielaborant (m/w/d)

So. 11.04.2021
Bensheim
Die Immundiagnostik AG in Bensheim ist ein modernes, mittelständisches Unternehmen, das auf Labordiagnostika für die medizinische Forschung und Praxis spezialisiert ist. Wir entwickeln und produzieren neuartige Tests zur Risikoerkennung von Krankheiten, zur Differenzialdiagnostik sowie zur Therapiekontrolle. Unsere Produkte umfassen Immunoassays (z.B. ELISA, LFA), LC-MS/MS- und HPLC-Applikationen, gendiagnostische Tests (PCR) sowie photometrische Verfahren. StellenausschreibungCTA, Chemie- oder Biologielaborant (m/w/d)für die Produktion und Weiterentwicklung von HPLC-Applikationen, kolorimetrischen Tests und mikrobiologischen Plattentests (Vollzeit) Selbstständige Durchführung und Überwachung von Produktionsansätzen sowie Dokumentation und Protokollierung Selbstständige Durchführung einer Vielzahl von HPLC-Applikationen, kolorimetrischen Tests und mikrobiologischen Plattentests Selbstständige Bedienung von HPLC-Anlagen und ELISA-Readern Auswertung von Ergebnissen Mitwirkung bei der Erstellung von Arbeitsanweisungen und SOPs Mitarbeit bei der Validierung, Qualitätssicherung und Weiterentwicklung von bestehenden Applikationen Eingangsprüfung produktübergreifender Rohstoffe (Chemikalien, Substrate, Pufferzusätze, u.a.) Biologie- oder Chemielaborant, Ausbildung als BTA, CTA oder BSc/MSc Biologie oder Biochemie Kenntnisse im mikrobiologischen Bereich, insbesondere mit Bakterienkulturen von Vorteil Erfahrung in Labor- oder Produktionsbetrieben Praktische Erfahrung in der instrumentellen Analytik, insbesondere HPLC von Vorteil Freude an der Laborarbeit, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Genauigkeit Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Sicherer Umgang mit MS-Office-Programmen
Zum Stellenangebot

Personal Assistant to CEO (m/f/d)

Sa. 10.04.2021
Heidelberg
The Cultivated B. is a highly innovative, research-driven company aiming at reinventing the food industry from within to serve next generations with a particular focus on sustainability and animal welfare. The Cultivated B. is a subsidiary of a leading German food manufacturer. We are based in the idyllic Heidelberg-Karlsruhe region, while being scientifically connected with world-renown research institutions and universities. Our interdisciplinary and international team consists of biotechnologists, chemists, physicists, computer scientists and food and process engineers. It is of outmost importance for us to build a high-performing team of outstanding scientists and engineers to converge knowledge of creative minds into world-shaping actions. To accomplish this, a modern, supportive and family-friendly environment for optimal work-life balance is created where each team member will embrace her / his full personal potential. At the Cultivated B, we don’t just accept difference — we celebrate it, we support it, and we thrive on it for the benefit of our employees, our products, and our community. TCB is proud to be an equal opportunity workplace and we are committed to creating an inclusive environment for all employees. Organisational support of the CEO / CSO in all matters Competent, confidential contact person for all business partners Carrying out all secretarial tasks and handling correspondence Preparation of reports, minutes and presentations Organisation and planning of meetings and business trips Assumption of other independent clerical and project tasks after successful induction Completed studies in economics or in a comparable field of study or completed vocational training with subsequent further training At least 10 years of professional experience in a comparable position Very good knowledge of MS Office (Outlook, Excel, PowerPoint) Well-groomed appearance, friendly and confident manner and good interpersonal skills Flexibility, initiative, creative drive, willingness to work hard Highly collaborative mindset Ability to thrive in a fast-paced dynamic environment, both virtual and in-person and flexibility to adapt within a developing company Excellent English and German communication and presentation skills, written and oral Permanent position An above average salary plus performance-related bonuses Flexible working hours A caring culture with strong emphasis on team performance and personal development Modern amenities like 24/7 catering, mobility solutions designed for personal needs (public transport covered) Work in an international and interdisciplinary team of leading scientist on one of the central challenges of our time: Securing world food supply in the future 30 days of paid holidays per year
Zum Stellenangebot

Postdoc in Machine Learning & Multi-Omics Oncology

Sa. 10.04.2021
Heidelberg
The German Cancer Re­search Center is the largest bio­medi­cal re­search insti­tu­tion in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an exten­sive scien­tific program in the field of cancer research.The Division of Computational Genomics and Systems Genetics and the Clinical Cooperation Unit „Multiparametric Methods for the Early Detection of Prostate Cancer“ are seeking a Postdoc in Machine Learning & Multi-Omics Oncology.(Ref-No. 2021-0090)Are you interested in developing and applying machine-learning approaches at the forefront of genome medicine?The laboratories of Dr. Oliver Stegle (Divisopn of Computational Genomics and Systems Genetics) and Dr. Magdalena Görtz (Clinical Cooperation Unit „Multiparametric Methods for the Early Detection of Prostate Cancer") have joined forces to develop novel multi-omics profiling technologies for early detection and risk stratification of prostate cancer. In order to advance prostate cancer diagnostics and therapy, we seek to combine machine learning technologies with multi-modal profiling, including omics profiling of tumor samples and liquid biopsies, imaging and clinical information.We are looking for an excellent (senior) bioinformatician / computational scientist to lead our efforts in multi-modal profiling of prostate cancer. Core of the role is the development of integrative analysis approaches to derive disease-relevant signatures in patient samples. For these activities, we aim to build on latent variable approaches such as MOFA developed in our laboratory (see below for relevant prior work). You will also be responsible for applying these methods to a large clinical dataset, which combines omics profiling, liquid biopsies, imaging and clinical information (N>1000 patients), with both a retrospective and prospective collection arm. These activities include responsibility for data processing, data management and the integration of the data modalities into harmonized data structures.You will be jointly affiliated with the laboratory of Dr. Stegle and Dr. Görtz, and collaborate with clinical partners at DKFZ, University Hospital Heidelberg and (inter)national collaborators. The postdoctoral fellow will be responsible for project management, to oversee the data collection and lead the analysis of the integrated datasets. This is a highly collaborative role across two laboratories and in the context of a major study. Consequently, you are expected to interact with other clinical and computational scientists.Literature:Argelaguet, R. et al. Multi-Omics Factor Analysis-a framework for unsupervised integration of multi-omics data sets. Mol Syst Biol 14, e8124, doi:10.15252/msb.20178124 (2018).Kilpinen, H. et al. Common genetic variation drives molecular heterogeneity in human iPSCs. Nature 546, 370-375, doi:10.1038/nature22403 (2017).Gortz, M. et al. The Value of Prostate-specific Antigen Density for Prostate Imaging-Reporting and Data System 3 Lesions on Multiparametric Magnetic Resonance Imaging: A Strategy to Avoid Unnecessary Prostate Biopsies. Eur Urol Focus, doi:10.1016/j.euf.2019.11.012 (2019).Nientiedt, C. et al. High prevalence of DNA damage repair gene defects and TP53 alterations in men with treatment-naive metastatic prostate cancer -Results from a prospective pilot study using a 37 gene panel. Urol Oncol 38, 637 e617-637 e627, doi:10.1016/j.urolonc.2020.03.001 (2020).We are seeking a highly motivated computational postdoctoral research fellow join our interdisciplinary team. You are collaborative, ambitious, meticulous, scientifically adventurous, and curiosity-driven. You hold a PhD in compu­tational biology / bioinformatics / mathematics / physics / computer science or a related discipline. Prior experience in big data analytics, machine learning and modelling is expected. Prior experience in bioinformatics and the analysis and management of NGS data is desirable. You should have demonstrated the ability to work independently and creatively, set clear goals and communicate within an interdisciplinary setting. Interesting, versatile workplaceInternational, attractive working environmentCampus with modern state-of-the-art infrastructureSalary according to TV-L including social benefitsPossibility to work part-timeFlexible working hoursComprehensive further training programAccess to the DKFZ  International Postdoc Program
Zum Stellenangebot

Elektrotechnik-Ingenieur oder Wirtschaftsingenieur (Schwerpunkt Elektrotechnik) (w/m/d) - Referenznr. 001-21

Sa. 10.04.2021
Mannheim
Die FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH ist eine Tochtergesellschaft der gemeinnützigen Forschungseinrichtung für elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V. mit Standorten in Mannheim und Aachen. Die Zertifizierungsstelle ist bereits seit 2004 als erste Stelle in Deutschland für die geforderte Zertifizierung der elektrischen Eigenschaften von Erzeugungsanlagen (Wind-/Solarparks, Heizkraftwerke) akkreditiert und ist heute Markt- und Technologieführer im Themenfeld der Netzintegration von Erzeugungsanlagen und Speichern. Für unseren Standort in Aachen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Elektrotechnik-Ingenieur oder Wirtschaftsingenieur (Schwerpunkt Elektrotechnik) (w/m/d) - Referenznr. 001-21 Analyse der elektrischen Eigenschaften von Erzeugungseinheiten und -anlagen und deren Komponenten anhand der einschlägigen Normen und Gesetze (national wie international) Prüfung und Plausibilisierung der vom Kunden eingereichten Dokumentation Anlagen- und Netzberechnung in den Softwareumgebungen PowerFactory und MATLAB Simulink Erstellung von Evaluierungsberichten und Konformitätsbewertungen Dipl.-Ing. / M.Sc. Elektrotechnik oder Wirtschaftsingenieurwesen (Schwerpunkt Elektrotechnik) Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Englischkenntnisse erforderlich Sehr gute Spanischkenntnisse erwünscht Teamfähigkeit, Identifikation mit der eigenen Arbeit und dem Unternehmen, Kundenorientierung Kenntnisse im Umgang mit Excel, LaTeX, PowerFactory, MATLAB und Git von Vorteil Kommunikationsfähigkeit, selbstständige Arbeitsweise und hohes Engagement Attraktive tarifliche Vergütung nach dem Tarifvertrag der Energiewirtschaft Baden-Württemberg Flexible Arbeitszeiten, Möglichkeiten zur freien Entfaltung, flache Hierarchien und Wahrnehmung individueller Weiterbildungsangebote Die FGH Gruppe zeichnet sich durch Offenheit und Chancengleichheit aus. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Jeder und Jedem, unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft und Abstammung, einer Behinderung oder anderer gesetzlich geschützter Gründe.
Zum Stellenangebot

Technische*r Assistent*in (BTA, CTA, Naturwissenschaftler*in) (w/m/d)

Sa. 10.04.2021
Heidelberg
Die Universität Heidelberg ist eine Volluniversität mit ausgeprägter Forschungsorientierung und internationalem Anspruch. Mit rund 30.000 Studierenden und 8.400 Mitarbeiter*innen, darunter zahlreiche Spitzenforscher*innen, ist sie eine weltweit angesehene Institution, die zudem eine herausragende wirtschaftliche Bedeutung für die Metropolregion Rhein-Neckar hat. Am Centre for Organismal Studies (COS) der Universität Heidelberg ist in der Abteilung Glykobiologie ab 1. Juni 2021 folgende Stelle (19,75 Std./Woche) zunächst befristet bis 31.12.2023 zu besetzen: Technische*r Assistent*in (BTA, CTA, Naturwissenschaftler*in) (w/m/d) Im Mittelpunkt unserer Forschung steht die Glykosylierung, eine lebenswichtige Proteinmodifikation, deren Ausfall zu schweren Erbkrankheiten führt. Unser Ziel ist es, die grundlegenden molekularen Mechanismen zu verstehen, die diesen Krankheiten zugrunde liegen. Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Sabine Strahl sucht Verstärkung im Labor zur praktischen Unterstützung ihres Teams im Bereich Molekularbiologie / Biochemie. Sie arbeiten in einem kleinen Team an aktuellen Forschungsprojekten mit Sie planen und führen eigenständig Experimente durch, bei denen molekularbiologische und biochemische Techniken zum Einsatz kommen Sie dokumentieren Ihre Experimente und werten diese zuverlässig aus Sie kultivieren verschiedene Zelllinien und organisieren deren Kryokonservierung Sie übernehmen verantwortungsvoll allgemeine Aufgaben zur Labororganisation Sie haben entweder eine Ausbildung als BTA, CTA oder ein naturwissenschaftliches Studium (Biologie, Biotechnologie o. Ä.) erfolgreich abgeschlossen Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse und praktische Erfahrung im Bereich der Säuger-Zellkultur und können molekularbiologische (Klonierung, PCR, Isolierung von Nukleinsäuren) und biochemische Methoden (Herstellung von Zellextrakten, SDS-PAGE und Western Blot) eigenständig durchführen Sie haben eine schnelle Auffassungsgabe, sind motiviert, engagiert, verantwortungsbewusst und zuverlässig Sie arbeiten sorgfältig und selbstständig und haben Interesse neue Methoden zu erlernen Sie zeichnen sich durch hohe Flexibilität, Organisationstalent, die Freude an der Arbeit im Team sowie gute Kommunikationsfähigkeiten aus Sie haben gute Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie anwenderbezogene EDV-Kenntnisse Sie arbeiten in einem spannenden, herausfordernden und abwechslungsreichen Umfeld der Grundlagenforschung Sie arbeiten in einem kleinen Projektteam mit sehr kollegialem Arbeitsklima Sie üben eine anspruchsvolle Tätigkeit in enger Kooperation mit einer*einem Postdoktorand*in aus Sie erhalten die Möglichkeit zu regelmäßigen Fortbildungen Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation voraussichtlich nach Entgeltgruppe 7 TV-L.
Zum Stellenangebot

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) in Teilzeit (75 %) Bereich Wirtschaftsinformatik E-Government / E-Health

Sa. 10.04.2021
Mannheim
Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) zählt mit ihren derzeit rund 34.000 Studierenden an 9 Studienakademien und über 9.000 kooperierenden Unternehmen sowie sozialen Einrichtungen zu den größten Hochschulen des Landes. Der Standort Mannheim (über 5.800 Studierende) ist die zweitgrößte Hochschule im Stadtkreis Mannheim und drittgrößte Hochschule in der Metropolregion Rhein-Neckar. Insgesamt bietet die DHBW Mannheim in Kooperation mit rd. 2000 Dualen Partnern in drei Studienbereichen, der Fakultäten Wirtschaft und Gesundheit und der Fakultät Technik, mehr als 45 national und international anerkannte, berufsintegrierte Bachelor-Studienrichtungen an. AN DER DHBW MANNHEIM IST FOLGENDE STELLE ZEITNAH BEFRISTET IN DER FAKULTÄT WIRTSCHAFT ZU BESETZEN: Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) in Teilzeit (75 %) Bereich Wirtschaftsinformatik E-Government / E-Health Wir suchen zur Unterstützung beim weiteren strategischen Auf- und Ausbau des Studienangebots Wirtschaftsinformatik E-Government und E-Health zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Akademische*n Mitarbeiter*in (m/w/d). Die Stelle ist in Teilzeit zu besetzen. Unterstützung bei der Entwicklung des bestehenden Lehrveranstaltungsangebots Durchführung von Lehrveranstaltungen Betreuung von Projekt- und Bachelorarbeiten Weiterentwicklung des Netzwerks von Dualen Partnern und externen Lehrbeauftragten Organisation und Koordination der praktischen Umsetzung von Seminaren und Projekten Mitarbeit beim Aufbau des Digital Business Labs für die Entwicklung von Digitalisierungskonzepten für den öffentlichen Sektor mit dem Schwerpunkt E-Government und E-Health Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master bzw. Diplom) in Wirtschaftsinformatik bzw. vergleichbare Qualifikation Selbstständiger, strukturierter und ergebnisorientierter Arbeitsstil Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch Befähigung zum analytischen Denken und zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit Berufserfahrung sowie Erfahrungen im Hochschulbereich sind wünschenswert Eine sehr interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit sowie eine produktive, fordernde Arbeitsumgebung mit viel Gestaltungsspielraum für eigene Ideen. Die Möglichkeit, sich in der Forschung im Bereich Digital Business, insbesondere Plattformen und Geschäftsökosysteme zu engagieren, ist gegeben. Als Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes bieten wir Ihnen u. a. ein internes Gesundheitsmanagementangebot und individuelle Weiterbildungen. Ein Promotionsvorhaben muss angestrebt werden. Hierzu kooperiert der Bereich Wirtschaftsinformatik mit Universitäten im In- und Ausland. Die Stelle ist bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 13 TV-L zu besetzen und ist voraussichtlich bis zum 30.11.2023 befristet.
Zum Stellenangebot

IT-Systemadministrator (m/w/d)

Sa. 10.04.2021
Bensheim
Die Immundiagnostik AG in Bensheim ist ein modernes, mittelständisches Unternehmen, das auf Labor­diagnostika für die medizinische Forschung und Praxis spezialisiert ist. Wir entwickeln und produzieren neuartige Tests zur Risikoerkennung von Krankheiten, zur Differenzialdiagnostik sowie zur Therapie­kon­trolle. Unsere Produkte umfassen  Immunoassays (z. B. ELISA, LFA), HPLC- und LC-MS/MS-Applikationen, gendiagnostische Tests (PCR) sowie photometrische Verfahren. Ab sofort suchen wir einenIT-Systemadministrator (m/w/d) in Vollzeit Einrichtung und Konfiguration von Netzwerken (LAN/WAN) einschließlich Firewalls und weiterer Sicherheitssysteme wie Virenscanner Betreuung der Anwender bei Störungen im Firmennetzwerk sowie Analyse und Behebung der Probleme im 1st- und 2nd-Level-Support Sicherstellung eines reibungslosen IT-Betriebs sowie Durchführung von Back-up-Verfahren Verantwortung für den Betrieb und die Verwaltung von Serverumgebungen Aufbau, Transformation und Migration sowie Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur Abgeschlossenes Studium der Informatik oder eine vergleichbare qualifizierte Berufsausbildung in der IT (Fachinformatiker, o.ä.) Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im IT-Umfeld Analytische Denkweise sowie selbständiges, strukturiertes und lösungsorientiertes Arbeiten Kommunikationsstärke in Deutsch und Englisch Erfahrung in der Administration von Netzwerken inklusive Routing und Firewalls sowie Administration von Datenbanken Erfahrung in der Server-Virtualisierung unter VMWare vSphere Erfahrung im Microsoft-Umfeld (Windows 10, Server 2019, Active Directory, Exchange)
Zum Stellenangebot

Medizininformatiker (m/w/d) Forschungs-IT-Plattform

Sa. 10.04.2021
Mannheim
Am ZI Mannheim wird internationale Spitzenforschung u. a. in den Bereichen maschinelles Lernen / Künstliche Intelligenz für biomedizinische Forschung und Anwendung sowie mobile health und digitale Gesundheit betrieben. Durch den Aufbau eines Datenintegrationszentrums und entsprechender High-Performance-Computing-Facilities für multimodale Big-Data-Analysen sollen diese Bereiche weiter ausgebaut und das ZI zu einem weltweit führenden Zentrum für digitale Gesundheit im psychiatrischen Bereich weiterentwickelt werden. Zur Verstärkung unserer IT-Abteilung suchen wir zum schnellstmöglichen Zeitpunkt einen Medizininformatiker (m/w/d) Forschungs-IT-Plattform Stellenanteil: 100 % Ziel der Position ist es, eine Forschungs-IT-Plattform aufzubauen, die alle Daten in der Forschung des ZI umfassen soll. Schwerpunkt der Tätigkeit wird sein, in Zusammenarbeit mit den betroffenen Forschungsbereichen optimierte Prozesse zu modellieren und in den Informationssystemen abzubilden bzw. neue Informationssysteme aufzubauen sowie den Anwender bei deren Nutzung zu unterstützen. Aufbau, Weiterentwicklung und Betreuung einer Probanden-DB, eines Studienregisters, einer Treuhandstelle und notwendiger Forschungsdatenbanken (bspw. CentraXX) Integration klinischer und forschungsseitiger Daten in eine übergreifende Forschungs-IT-Plattform (FIT) und projektbezogene Einführung notwendiger Module Systemerweiterung und -anpassung in Abstimmung mit den Fachabteilungen bzw. Forschungsbereichen Abstimmung mit Partnern aus der Medizininformatik-Initiative Weiterentwicklungsmöglichkeiten zur Projektleitung Abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizinischen Informatik, Informatik oder Medizin mit Zusatzbezeichnung MI oder durch Berufspraxis vergleichbare Qualifikation IT-Projekterfahrung im medizinischen Umfeld mit ausgeprägter Methodenkompetenz im Projekt- und Prozessmanagement Kenntnisse der gängigen Schnittstellen der Medizininformatik wie IHE, HL7, SNOMED, FHIR, DICOM Kenntnisse im Bereich Kommunikationsserver sowie Erfahrungen in den Bereichen Datenschutz und Krankenhausinformationssysteme wünschenswert Dienstleistungsorientierung, Kommunikationsfähigkeit, konzeptionelle Fähigkeiten und Eigeninitiative Eine interessante Tätigkeit in einem Klinikum und führenden Forschungsinstitut Eine gute Abstimmung in einem engagierten und multiprofessionellen Team Sympathische Kolleginnen und Kollegen und eine freundliche Arbeitsatmosphäre Interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Gute Erreichbarkeit und zentrale Lage im Herzen von Mannheim Vergütung nach TV-L und die damit verbundenen Sozialleistungen
Zum Stellenangebot

MTRA (m/w/d) als Elternzeitvertretung in Teilzeit (75 %)

Fr. 09.04.2021
Heidelberg
Das Deutsche Krebsfor­schungs­zentrum ist das größte biomedi­zinische Forschungs­zentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäf­tigten betrei­ben wir ein umfang­reiches wissen­schaftliches Pro­gramm auf dem Gebiet der Krebs­forschung.Die Abteilung Radiologie sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen MTRA (m/w/d) als Elternzeitvertretung in Teilzeit (75 %).(Kennziffer 2021-0105)Unsere auf dem neuesten Stand ausgestattete Radiologie verfügt über alle modernen Schnitt­bild­verfahren wie US, Dual-Energy-CT (Siemens), Photon-Counting-CT (Siemens), MRT (1,5 / 3,0 und 7,0 Tesla (Siemens)) sowie dem Hybrid­verfahren PET/MRT von Siemens. Eingesetzt werden Unter­suchungs­methoden wie z. B. multi­parametische MRT inklusive dynamischer und funktioneller Unter­suchungen und neueste Techniken der Diffusions­bildgebung sowie PET/MRT-Hybrid­bildgebung. Konventionelles Röntgen wird nicht durch­geführt. Ein RIS/PACS der Fa. General Electric (GE) befindet sich im Routine­einsatz. Unter­sucht werden vorwiegend Patienten mit komplexen onko­logischen Frage­stellungen, die in klinischen Studien eingeschlossen sind.Zu Ihrem Aufgabenbereich gehören neben der Durch­führung von klinischen und wissen­schaft­lichen State-of-the-Art-Unter­suchungen, auch neu entwickelte Unter­suchungs­methoden zur Beantwortung onko­logischer Frage­stellungen. Sie werden dabei selbst­ständig oder unter ärztlicher Aufsicht in einem kollegialen und freundlichen Team arbeiten. Als Forschungs­zentrum bieten wir Ihnen eine anspruchsvolle und abwechslungs­reiche Tätigkeit mit exzellenten Arbeits­bedingungen in einem wissen­schaftlich wie klinisch hoch­attraktivem Umfeld. Eine abgeschlossene Berufs­aus­bildung zum MTRA (idealer­weise mit Berufs­erfahrung und Nachweis der aktuellen Fachkunde im Strahlen­schutz)Erfahrungen in der Nuklear­medizin (vorteil­haft, nicht zwingend)Spezielles Interesse an neuen Frage­stellungen und Techniken der modernen Bild­gebungSicheres, aufgeschlossenes und respektvolles Auftreten mit Einfühlungs­vermögen für unsere onko­logischen PatientenHohes Maß an Verantwortungs­bewusstsein, Eigen­initiative, Diskretion und Team­fähigkeitGrundlegende EDV-Kenntnisse (MS Office), KIS/RIS/ISH-Kenntnisse vorteil­haftWir bieten Ihnen ein interessantes und anspruchs­volles Tätigkeits­feld in einem qualifizierten und engagierten Team sowie die Möglich­keit, in einem klinisch und wissenschaftlich hoch­interessanten Umfeld an Tomographen der neuesten Generation mitzu­arbeiten. Es sind keine Spät-, Nacht- und Wochen­end­dienste erforderlich. Interessanten, vielseitigen Arbeits­platz Internationales, attraktives Arbeits­umfeld Campus mit modernster State-of-the-art-Infra­struktur Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozial­leistungen Möglich­keiten zur Teilzeit­arbeit Flexible Arbeits­zeiten Sehr gute Fort- und Weiter­bildungs­möglich­keiten
Zum Stellenangebot

IT Application Specialist (m/w/d) im Außendienst

Fr. 09.04.2021
Mannheim
Bei Roche leisten rund 10.000 Menschen in mehr als 100 Ländern Pionierarbeit im Gesundheitswesen. Gemeinsam haben wir uns zu einem weltweit führenden, forschungsorientierten Healthcare-Konzern entwickelt. Unser Erfolg baut auf Innovation, Neugier und Vielfalt. Roche in Mannheim ist mit über 8.300 Mitarbeitenden drittgrößter Standort des Roche Konzerns. Mannheim ist Sitz des Geschäftsbereiches Diabetes Care, Drehscheibe des weltweiten Diagnostika-Geschäftes sowie Sitz des Vertriebes für Diagnostika-Produkte. Vom ersten Tag an werden Sie bei Roche von einem kollegialen Team aufgenommen und unterstützt. Neben zahlreichen Entwicklungsmöglichkeiten, flexiblen Arbeitszeitmodellen und einer attraktiven Vergütung erwarten Sie Angebote zum Thema Familie Beruf. Job-Fakten Job ID: 202103-106348 Standort: Mannheim Firma/ Division: Diagnostics Die Einheit Customer Services verantwortet den technischen, den applikativen sowie den IT Kundenservice. In Ihrer Funktion IT- Spezialist (m/w/d) in unserem Außendienst-Team Workflow & IT beinhaltet Ihr Aufgabengebiet: Sie führen Implementierungen von unseren Roche-eigenen IT-Lösungen (cobas infinity POC solutions) für die Point-Of-Care-Vernetzung mit hoher Komplexität von der Installationsvorbereitung, über die Installation, der Konfiguration der Systeme und bis hin zur Einweisung und Übergabe an die Kunden durch. Sie stimmen als Ansprechpartner für cobas infinity POC solution die Inhalte und Details der Softwarekonfiguration mit den Kunden sowie externer und interner Schnittstellen ab. Die eigenverantwortliche Erledigung von Servicetätigkeiten an den cobas infinity POC Systemen und Anbindung neuer Analysesysteme an die Software gehören ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Sie sind für die Routinebetreuung unserer IT-Applikationen beim Kunden in einem deutschlandweiten Umfeld verantwortlich. Diese Tätigkeiten finden sowohl vor Ort als auch via VPN-Verbindungen vom Home-Office aus statt. Einer selbstständigen Fehleranalyse vor Ort und telefonisch widmen Sie sich mit Leidenschaft. Darüber hinaus unterstützen Sie die Verkaufsorganisation bei Ausschreibungen, bei Systempräsentationen vor Ort oder in Begleitung bei Referenzbesuchen. Wer Sie sind: Sie weisen entweder ein abgeschlossenes Studium einer Informatikfachrichtung, der Medizintechnik, einer Naturwissenschaft oder eine Ausbildung als Fachinformatiker oder medizinisch- technische(r) Assistent(in) auf. Sie verfügen idealerweise über Berufserfahrung im medizinischen Umfeld oder im Service-Außendienst im Diagnostikumfeld. Wünschenswert wären Kenntnisse in der Konfiguration von medizinischer Software und im Umgang mit Datenbanken. Sie begeistern sich für Serviceleistungen und den technischen Außendienst, sind sehr gut selbstorganisiert und haben eine hohe Eigeninitiative. Sie haben ein Talent sich in komplexe Zusammenhänge einzudenken, komplexe Inhalte zu verdichten und einfach und nachvollziehbar zu kommunizieren. Sie beherrschen technisches Englisch in Wort und Schrift. Sie besitzen einen Führerschein, freuen sich auf Dienstreisen. Räumlich suchen wir aktuell in folgenden Einsatzgebieten: Bayern/ Baden-Württemberg/ Nordrhein-Westfalen Bewerbungszeitraum bis mindestens 28.03.2021 (Bewerbung möglich, solange die Stelle ausgeschrieben ist) Bewerben Sie sich jetzt – wir freuen uns! Bewerbungsunterlagen Für eine vollständige Bewerbung bitten wir Sie, einen aktuellen Lebenslauf und relevante Zeugnisse hinzuzufügen. Kontaktieren Sie uns bei Fragen! Es freut uns, dass Sie Roche als potentiellen Arbeitgeber in Betracht ziehen! Unsere FAQ helfen Ihnen bei unterschiedlichen Fragen rund um den Bewerbungsprozess weiter.  With people. For people. Sie erreichen uns von Mo-Fr von 08:30-16 Uhr unter 0621-759 1616. Wir freuen uns auf Ihren Anruf und helfen gerne weiter.
Zum Stellenangebot


shopping-portal