Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 53 Jobs in Gelsenkirchen

Berufsfeld
  • Fachhochschule 8
  • Universität 8
  • Sachbearbeitung 4
  • Anwendungsadministration 3
  • Weitere: Bildung und Soziales 3
  • Wirtschaftsinformatik 3
  • Innendienst 2
  • Chemie 2
  • Energie und Umwelttechnik 2
  • Gruppenleitung 2
  • Assistenz 2
  • Leitung 2
  • Sekretariat 2
  • Softwareentwicklung 2
  • Teamleitung 2
  • Wirtschaftsingenieur 2
  • Architektur 1
  • Assistenzberufe 1
  • Außendienst 1
  • Bauwesen 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 50
  • Ohne Berufserfahrung 35
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 46
  • Teilzeit 17
  • Home Office 9
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 27
  • Feste Anstellung 23
  • Promotion/Habilitation 2
  • Ausbildung, Studium 1
Wissenschaft & Forschung

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/ Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w/d) für die Fachbereichs- und Studiengangskoordination im Bereich Soziale Arbeit

Sa. 08.05.2021
Bochum
Die Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Evangelischen Kirchen von Rheinland, Westfalen und Lippe. Sie ist mit rund 2.600 Studierenden die größte evangelische Hochschule in Deutschland und eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Die EvH RWL bietet Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen des Sozial- und Gesundheitswesens, der Gemeindepädagogik und der Diakonie an. An der EvH RWL Bochum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende unbefristete Vollzeitstelle (39 Wochenstunden) zu besetzen Wissenschaftlicher Mitarbeiter/ Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w/d) für die Fachbereichs- und Studiengangskoordination im Bereich Soziale Arbeit Entgeltgruppe 12 BAT-KF, bei Vorliegen der VoraussetzungenKoordination des Fachbereichs: Unterstützung des Dekans/der Dekanin bei seinen/ihren Aufgaben Begleitung der Fachbereichsentwicklung sowie Implementierung neuer Studienprogramme Kennzahlenmonitoring Koordination des Studiengangs BA Soziale Arbeit: Unterstützung der Studiengangsleitung in der konzeptionellen Weiterentwicklung des Studiengangs Lehrplanung Studienverlaufsberatung für Studierende Master oder vergleichbarer Abschluss im Bereich der Sozialen Arbeit oder Sozialpädagogik Kompetenzen im Hochschul- und/oder Sozialmanagement Idealerweise sollten Sie der evangelischen Kirche angehören bzw. die evangelische Prägung unserer Hochschule achten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter:in für rechtliche Studien- und Prüfungsangelegenheiten (m/w/d)

Fr. 07.05.2021
Mülheim an der Ruhr
Die Hochschule Ruhr West (HRW) ist eine junge staatliche Hochschule mit hohen Qualitätsstandards. Sie hat ihre Standorte in den Städten Mülheim an der Ruhr (Duisburger Straße 100) und Bottrop (Lützowstraße 5). Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Einzigartige und vor allem praxisorientierte Studienangebote sprechen immer mehr Studierende an. ​ Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an. Chancengerechtigkeit und Familienfreundlichkeit für Studierende und Beschäftigte sind uns ein wichtiges Anliegen. Wir sind stolz auf die Vielfältigkeit unserer Studierenden und Beschäftigten und profitieren von ihren unterschiedlichsten Lebenserfahrungen. Diese Vielfalt ist die Basis für exzellente Studien- und Forschungsleistungen. ​ Wir suchen ab sofort für das Dezernat Studierendenservice und Internationales eine:n motivierte:n ​ Mitarbeiter:in für rechtliche Studien- und Prüfungsangelegenheiten (m/w/d) ​ Kennziffer 55-2021, in Teilzeit 50 %, Vergütung TV-L E 11 ​ Das Dezernat Studierendenservice und Internationales ist die zentrale Schnittstelle für Studierende und Lehrende an der Hochschule. Es umfasst neben den klassischen Aufgaben in der Studierenden- und Prüfungsverwaltung auch die Themen Internationales, überfachliche Qualifikationen, Studienorientierung und Beratung, Mentoring, Alumni-Arbeit, Career Service, Talentscouting und die Arbeit mit Geflüchteten. Bei unserer Arbeit legen wir sehr viel Wert auf die enge Zusammenarbeit mit den Fachbereichen und den Studierenden. ​ Ihre Aufgaben: • Sie bearbeiten Widerspruchsverfahren im Bereich des Prüfungswesens sowie Verfahren zum Nachteilsausgleich und Bußgeldverfahren • Zudem bearbeiten Sie rechtlich komplexe Einzelfälle zu den verschiedenen Themen des Prüfungsrechts und sind zuständig für außergerichtliche Streitigkeiten • Sie sind Ansprechpartner:in für prüfungsrechtliche Fragestellungen und sind verantwortlich für die Prüfungsordnungswechsel und deren rechtlich qualitätsgesicherte Umsetzung • Bei Bedarf unterstützen Sie das Team des Dezernats bei wesentlichen Prozessen der Studien- und Prüfungsverwaltung ​ Ihr Profil: • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Recht oder Verwaltung oder erfolgreich abgeschlossene erste juristische Prüfung (erstes Staatsexamen) mit praxiserprobter Berufserfahrung • Erfahrung in der Tätigkeit an einer Hochschule oder einer anderen öffentlichen Verwaltung ist wünschenswert • Kenntnisse im Verwaltungsrecht sowie Prüfungsrecht sind wünschenswert • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift ​ Wir bieten: • Arbeit auf einem neuen und modernen Campus • Eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem agilen Team • Ein gestaltbares Arbeitsfeld, in das Sie sich aktiv einbringenkönnen • Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeiten und 30 Urlaubstagen zu Ihrer persönlichen Erholung • Möglichkeiten zur Arbeit im Home-Office • BetrieblicheAltersvorsorge • Ein umfangreichesWeiterbildungsprogramm • …und was immer Sie brauchen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen! ​ Die Stelle ist zunächst bis zum 30.11.2022 befristet. ​ Wir sind eine weltoffene Hochschule und freuen uns über Bewerbungen aus allen Kulturkreisen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerber und Bewerberinnen mit Kindern sind willkommen. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie gern mit der Gleichstellungsbeauftragten Simone Krost (E-Mail: simone.krost@hs-ruhrwest.de) Kontakt aufnehmen. ​ Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. ​ Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung (in einer PDF-Datei) bis zum 28.05.2021 über den Bewerben-Button oder an karriere@hs-ruhrwest.de. ​ Die Vorstellungsgespräche sind für den 01.07.2021 terminiert. ​ Bei fachlichen Fragen: Sven Manshon Dezernent Studierendenservice und Internationales Telefon: 0208 882 54-201 E-Mail: sven.manshon@hs-ruhrwest.de ​ Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung und Beschäftigung: Heike Swora-Venken Personalreferentin Telefon: 0208 882 54-200 E-Mail: heike.swora@hs-ruhrwest.de
Zum Stellenangebot

Scientific researcher (f/m/d) in the field of Time-of-flight Secondary Ion Mass Spectrometry (TOF-SIMS)

Fr. 07.05.2021
Duisburg
We are one of the youngest universities in Germany and think in terms of opportunities rather than limitations. In the heart of the Ruhr metropolis, we develop ideas with a future. We are strong in research and teaching, live diversity, promote potential and are committed to upholding educational equality. The University of Duisburg-Essen, Campus Duisburg, offers a full-time position at the Interdisciplinary Center for Analytics on the Nanoscale (ICAN) within the DFG-funded CRC/TRR 247 „Heterogeneous Oxidation Catalysis in the Liquid Phase“ as Scientific researcher/postdoctoral fellow (f/m/d) in the field of Time-of-flight Secondary Ion Mass Spectrometry (TOF-SIMS) (salary scale 14 TV-L) ICAN is a DFG funded open core facility, which organizes and operates a broad range of surface- and nanoanalytical methods in a joined microscopy center. The equipment includes an advanced time-of-flight secondary ion mass spectrometer for high-resolution surface imaging, depth profiling and 3D analysis of organic and inorganic surfaces and interfaces. In order to setup and develop new equipment for analysis at liquid surfaces and liquid/solid interfaces and scientific support within the CRC/TRR 247, our team is looking for a committed and cooperative personality with relevant experience in the field of secondary ion mass spectrometry. Begin of employment: at earliest convenience Contract duration: until 30.6.2022 (end of first funding period) Work time: 100 % of a full-time position Application deadline: 19.05.2021 Challenging research work within the CRC/TRR 247 focusing on TOF-SIMS analysis of liquid/solid interfaces. Operation of an advanced time-of-flight secondary ion mass spectrometer. Setup and method development of new equipment for analysis of liquid/solid interfaces and volatile materials. Service measurements and user training within the CRC/TRR 247. Assistance in the implementation of laboratory and safety measures. Project related administrative and representative tasks. Successfully completed university studies and subsequent PhD or doctoral degree in natural sciences or engineering. Profound experimental experience in time-of-flight secondary ion mass spectrometry (TOF-SIMS). Experience in multivariate statistical analysis (MVSA), theoretical simulations using standard software, e. g. SRIM, analysis of volatile and/or catalytic materials and microfluidics are highly desirable. Very good English and/or German skills. Self-confident, determined and open-minded personality with organizational skills and strong communication and teamwork skills: cooperative and structured way of working, team spirit, flexibility, high motivation and enthusiasm, commitment and reliability. A friendly working environment in a highly cooperative team of scientific, technical and administrative experts. State-of-the-art analytical equipment with secured maintenance contracts. Inspiring and innovative research environment within the CRC/TRR 247. Further education and training opportunities. Sports and health offers (university sports). Company ticket. 30 days annual leave with a 5-day week.
Zum Stellenangebot

Gruppenleiter*in Embedded Hardware

Do. 06.05.2021
Duisburg
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MIKROELEKTRONISCHE SCHALTUNGEN UND SYSTEME IMS HABEN SIE LUST, GANZ VORNE DABEI ZU SEIN, WENN DIE ZUKUNFT ENTSTEHT? DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MIKROELEKTRONISCHE SCHALTUNGEN UND SYSTEME IN DUISBURG SUCHT ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN TERMIN EINE*N GRUPPENLEITER*IN EMBEDDED HARDWARE Die Fraunhofer-Gesellschaft mit Sitz in Deutschland ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt sie eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als eines der über 70 Institute der Fraunhofer-Gesellschaft betreibt das Fraunhofer IMS anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung im Bereich der Mikroelektronik, von der Technologie bis zum komplexen Sensorsystem. Im Bereich Embedded Hardware realisieren wir Sensorsysteme, drahtlose Sensoren und Sensornetzwerke für den Einsatz in unterschiedlichen Anwendungen – von der Überwachung einzelner Industriemaschinen über smarte Sensoren im Internet der Dinge (IoT) bis hin zum medizinischen Implantat. Die Basis bilden dabei unterschiedlichste Sensoren, eingebettete Systeme und Funk­technologien. Strategische Ausrichtung Ihrer Gruppe Lenkung der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten Fachliche und disziplinarische Führung von wissenschaftlichen und technischen Mitarbeitenden Betreuung des wissenschaftlichen Nachwuchses, insbesondere Doktorand*innen Aufbau eines Netzwerks von Industriepartner*innen, öffentlichen Auftraggeber*innen und Hochschulen Akquise von industriellen und öffentlichen Projekten Erfolgreiches Studium (TU / Uni) mit Diplom oder Master in Elektrotechnik oder Physik, bevorzugt mit abgeschlossener Promotion Kenntnisse in den Bereichen Sensorik und Systemdesign Erfahrung in der Akquisition und Leitung wissenschaftlicher Projekte Führungskompetenz und Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit Kreativität sowie eine selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten in deutscher sowie englischer Sprache Flexibilität und Selbstmanagement Abwechslungsreiche Tätigkeiten in anspruchsvollen und vielseitigen Projekten Innovatives Umfeld und Raum für kreative Ideen Flexible Arbeitszeiten werden bei uns großgeschrieben, um individuelle Anliegen zu berücksichtigen. Betriebliche Altersvorsorge (VBL) Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Es wird jedoch eine längerfristige Zusammenarbeit angestrebt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Zum Stellenangebot

Referent:in (m/w/d) im Bereich Online-Redaktion

Mi. 05.05.2021
Dortmund
Das Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften - ISAS - e. V. ist ein Forschungsinstitut mit der Aufgabe der Entwicklung und Verbesserung von Analysemethoden und -instrumenten für die Gesundheitsforschung und angrenzende Bereiche. Das ISAS ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und wird durch die Bundesrepublik Deutschland und ihre Länder öffentlich gefördert. Für die Abteilung Personal, Technologietransfer und Kommunikation an unserem Standort in Dortmund suchen wir eine:n Referent:in (m/w/d) im Bereich Online-Redaktion. Sie unterstützen bei der Weiterentwicklung der Website und verantworten die laufende Pflege. Sie koordinieren die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern bei der technischen Wartung und Optimierung der Website. Sie konzipieren und produzieren Inhalte (Artikel, Interviews, Videos etc.) für die Website. Sie unterstützen die Aktivitäten der externen Kommunikation und wirken an der Erstellung von Berichten des Instituts mit. Abgeschlossenes Studium mit den Schwerpunkten Kommunikation, Publizistik, Medien, Journalismus oder vergleichbare Ausbildung. Berufserfahrung als Online-Redakteur:in. Erfahrungen beim Relaunch von Websites sind von Vorteil. Vertrauter Umgang mit redaktionellen Textformen und hohes medienübergreifendes Verständnis. Fähigkeit, naturwissenschaftlich-technische Inhalte für verschiedene Zielgruppen interessant und verständlich aufzubereiten, ausgeprägtes Sprachgefühl und stilsicherer Ausdruck. Sichere Kenntnisse im Einsatz von Content-Management-Systemen sind ein Muss. Fundierte Kenntnisse in der Suchmaschinenoptimierung und im Umgang mit Analyse-Tools. Erfahrungen in der Produktion von Videos inkl. sicherer Umgang mit Video-Schnittsystemen wie Adobe Premiere. Fließende Beherrschung der deutschen Sprache und verhandlungssichere Englischkenntnisse (Sprachniveau mind. C1 oder vergleichbar), jeweils in Wort und Schrift. Versierter Umgang mit den gängigen Programmen der MS-Office-Suite. Teamfähigkeit, eine proaktive, selbständige und auch unter Zeitdruck zuverlässige und genaue Arbeitsweise sowie Organisationsgeschick runden Ihr Profil ab.
Zum Stellenangebot

Projektkoordinator*in / Senior Scientist im Bereich Wasserstoff-Infrastrukturen

Mi. 05.05.2021
Mülheim an der Ruhr
Das Max-Planck-Institut für Chemische Energie­konversion (MPI CEC) in Mülheim an der Ruhr unter­sucht die fundamentalen chemischen Vorgänge für die Energie­speicherung in chemischen Molekülen. Wir laden Sie ein, im Rahmen der Koordination des Projektes TransHyDE mit uns zu arbeiten und sich für eine Position als Projektkoordinator*in / Senior Scientist im Bereich Wasserstoff-Infrastrukturen zu bewerben. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Möglichkeit zur Ver­längerung. TransHyDE ist ein durch das Bundes­ministerium für Bildung und Forschung gefördertes Leit­projekt, welches zukunftsfähige, funktio­nierende, effiziente und technologie­offene Wasserstoff-Transport-Infrastrukturen entwickeln will, um Deutschland auf dem Weg zur Klima­neutralität voran­zubringen. Das Projekt wird koordiniert durch das Max-Planck-Institut für Chemische Energie­konversion, die Fraunhofer-Einrichtung für Energie­infra­strukturen und Geothermie und das AquaVentus Koordi­nations­büro. Leitung und Steuerung großer, industrie­getriebener Forschungs­projekte mit hoher Management­kompetenz sowie inter­disziplinärer Arbeits­gruppen im Bereich der Wasserstoff-Infrastrukturen Aufbau der Koordinationsstelle als zentrale Anlauf­stelle für Aktivitäten des Leit­projekts Fachliche und organisatorische Unter­stützung des Koordinatoren­gremiums Sie verfügen über ein naturwissen­schaftliches oder ingenieur­technisches Hochschul­studium  Sie haben Erfahrung in der Koordination und Umsetzung großer Projekte Sie sind erfahren in der Führung inter­disziplinärer Teams Sie bauen Netzwerke und Kooperationen mit Geschick auf und aus Sie bringen Eigeninitiative, Verantwortungs­bewusstsein und Leistungs­bereitschaft mit Sie begeistern sich für agiles Projekt­management im Kontext der Zukunfts­technologie Wasserstoff-Infrastrukturen Sie sind bereit, in ganz Deutschland beruflich unterwegs zu sein Sie werden in ein engagiertes, motiviertes Team eingebunden, das die Geschäfts­stelle gemeinsam dynamisch führt Sie gestalten durch Ihren Einsatz eines der spannendsten Themen der Energie­wende, die Ergebnisse Ihrer Arbeit wirken in Deutsch­land, Europa und weltweit Sie können Ihre Kreativität voll einbringen Sie können Ihren Arbeitsort in Absprache mit der Koordination frei wählen Die Vergütung erfolgt nach TVöD Bund entsprechend Ihrer Qualifikation und Berufs­erfahrung Daneben werden die üblichen Sozial­leistungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst) gewährt Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind aus­drücklich erwünscht. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unter­repräsentiert sind. Frauen werden deshalb aus­drücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot

Medizinisch-technischer Radiologieassistent (m/w/d)

Mi. 05.05.2021
Bochum
Das Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum ist eine Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum und gehört zum Verbund der knappschaftlichen Krankenhäuser in Trägerschaft der Knappschaft-Bahn-See. Wir suchen für die moderne und technisch aktuell eingerichtete Radiologie einen Medizinisch-technischen Radiologiesassistenten (m/w/d) Selbstständige Anfertigung aller konventionellen Röntgenaufnahmen Durchführung von computertomographischen Untersuchungen Übernahme aller magnetresonanztomographischen Untersuchungen Assistenz in der Angiographie, sowohl im allgemeinradiologischen Bereich als auch im neuroradiologischen Bereich Teilnahme am Bereitschaftsdienst Abgeschlossene Berufsausbildung zum staatlich anerkannten MTRA (m/w/d) Relevante Berufserfahrung wünschenswert, aber kein Muss (eine entsprechende Einarbeitung je nach Qualifikation wird gewährleistet – engagierte Berufseinsteiger (m/w/d) sind ebenso willkommen wie Kandidaten (m/w/d) mit einschlägiger Berufserfahrung und Wiedereinsteiger (m/w/d)) Kenntnisse in der Computertomographie Teamgeist sowie sorgfältige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise Wir sind eine Universitätsklinik in einem Krankenhaus der Maximalversorgung und bieten eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit. Das Aufgabengebiet unseres Instituts umfasst die komplett digitale Röntgendiagnostik – mit modernem CR-System, einem Flächendetektorsystem, einer DL-Anlage, mit DVT, OPG, zwei Multislice-CT (40- und 64-Zeilen), zwei Magnetresonanz-Tomographen (Altea 1,5 Tesla und Prisma 3 Tesla) und zwei DSA-Anlagen (Artis Q biplane und Artis ceiling monoplan). Die Vergütung erfolgt nach dem TV DRV KBS (entspricht dem TVöD) zzgl. aller sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes, wie z. B. Rentenzusatzversorgung. Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem umfangreichen Untersuchungsspektrum und einem guten Betriebsklima in einem gesunden und renommierten Klinikverbund.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) für die Mitarbeit im Studiengang Ergotherapie

Mi. 05.05.2021
Bochum
Die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) bietet unterschiedliche Studiengänge in Gesundheitsberufen an. Hierzu gehören klassische Gesundheitsfachberufe ebenso wie innovative Berufsfelder, die an der hsg Bochum entwickelt werden. Absolventen/-innen der hsg Bochum werden darauf vorbereitet, den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im deutschen Gesundheitswesen wirksam und professionell zu begegnen. Daher steht wissenschaftlich begründetes Handeln sowie interprofessionelle Zusammenarbeit an der staatlichen Hochschule für angewandte Wissenschaften im Vordergrund. Die Hochschule sucht engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Weiterentwicklung der Hochschule im Zukunftssektor Gesundheit mitgestalten möchten – interdisziplinär, innovativ und offen für neue Perspektiven. Wissen­schaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) für die Mitarbeit im Studiengang Ergotherapie Im Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften Die Stelle ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung befristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Der Beschäftigungsumfang beträgt 50 % einer entsprechenden Vollzeitbeschäftigung (19,92 Wochenstunden). Tätigkeiten im Bereich „Skills Lab“, u. a. mit Weiterentwicklung des Konzeptes und Erstellung von Lehr-/Lernmaterialien für curriculare und außercurriculare Angebote Lernprozess- & Studienlaufbahnbegleitung der Studierenden Verfassen von Abschlussberichten und wissenschaftlichen Publikationen (ggf. auch in englischer Sprache) Unterstützung bei Prüfungen sowie bei internen und externen Veranstaltungen Mitarbeit in (departmentübergreifenden) Arbeitsgruppen und/oder Ausschüssen Staatlich abgeschlossene Ausbildung der Ergotherapie Abgeschlossenes Hochschulstudium (möglichst Qualifikationsniveau „Master/Uni-Diplom“) in der Ergotherapie und/oder den Erziehungs-/Bildungswissenschaften und/oder der Berufspädagogik/Erwachsenenbildung und/oder einem angrenzenden Fachgebiet Erfahrung in der ergotherapeutischen Klient*innenversorgung Wünschenswert ist Berufserfahrung in einem oder mehreren Bereichen der genannten Aufgabenschwerpunkte Innovationskraft zur Weiterentwicklung unserer dynamischen Hochschule Eigeninitiative, Fähigkeit zu systematischer Arbeit, Engagement und Teamfähigkeit Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben in einem modernen Hochschulumfeld Sozialleistungen und andere Vorteile des öffentlichen Dienstes wie z. B. die Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf u. a. durch flexible Arbeits-/Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie ein Eltern-Kind-Büro im Bedarfsfall Vielfältige interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie diverse Sportangebote Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ziel der hsg ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Zum Stellenangebot

IT-Anwendungsbetreuer*in/-entwickler*in (m/w/d)

Mi. 05.05.2021
Bochum
Die Hochschule Bochum ist eine innovative Hochschule im grünen Herzen des Ruhrgebiets. Sie zeichnet sich durchausgeprägte Praxisnähe und enge Vernetzungen zur regionalen sowie überregionalen Wirtschaft aus und ist international, interdisziplinär und auf nachhaltige Entwicklung ausgerichtet. Damit bietet sie ideale Voraussetzungen für eine qualitativ hochwertige Ausbildung, Forschung und Weiterbildung. Die Hochschule Bochum hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle (39,83 Wochenstunden) als IT-Anwendungsbetreuer*in/-entwickler*in (m/w/d) (Verwaltungsangestellte/Verwaltungsangestellter m/w/d) im Umfeld des Campus-Management-Systems zu besetzen. Die Stelle ist dem Dezernat 6 – Campus IT zugeordnet. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Die Hochschule Bochum führt ein neues Campus-Management-System (HISinONE) ein. Sie setzen die im Campus-Management-System hinterlegten Auswahlordnungen im Modul Bewerbung- und Studienplatz­vergabe (APP) und die erforderlichen Prüfungsordnungen im Modul Prüfungsmanagement (EXA) um. Sie erstellen generische Berichte (wie z. B. Zeugnisvorlagen) auf Basis von SQL-Abfragen und XML-/XSL-Technologien. Sie entwickeln Testszenarien zur Qualitätssicherung der modellierten Prüfungsordnungen und stellen damit korrekte Systemfunktionalitäten bei Migration/Releasewechsel sicher. Die langfristige Pflege der Prüfungsordnungen sowie die Mitarbeit beim Betrieb des Campus-Management-Systems gehören ebenfalls zum Aufgabengebiet. Analyse von Strukturen und Regeln akademischer Auswahl- und Prüfungsordnungen in enger Absprache mit den Verantwortlichen der Fachabteilung (Studierendenservice) Transfer der aufgenommenen Anforderungen und Abbildungen obiger Strukturen und Regeln im Campus-Management-System Erstellung generischer Berichte (wie z.B. Zeugnisvorlagen) auf Basis von SQL-Abfragen und XML-/XSL-Technologien Entwicklung von Testszenarien zur Qualitätssicherung der modellierten Prüfungsordnungen Dokumentation des Systems Langfristige Pflege der Prüfungsordnungen Beratung der Fachabteilung aus IT-technischer Sicht Folgende Voraussetzungen soll die/der Stelleninhaber*in erfüllen: Abgeschlossenes Hochschulstudium aus den Bereichen Informatik, Technik oder Naturwissenschaft Umfangreiche nachgewiesene Erfahrungen in der Umsetzung von IT-Softwareprojekten, idealerweise von Beratungsprojekten Fähigkeit zu abstraktem und mathematisch-analytischem Denken Bereitschaft, sich in komplexe Zusammenhänge einzuarbeiten Bereitschaft, sich in die Struktur und Abläufe einer Hochschule einzuarbeiten Kontaktfreudig und teamfähig Wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrungen in den folgenden Bereichen: HISinONE Campus-Management-System Projektmanagement Methoden und Tools Kenntnisse von relationalen Datenbanken (wünschenswert: PostgreSQL) Kenntnisse von Versionsverwaltungssystemen (speziell GIT) Kenntnisse in Java-Script Kenntnisse in Web-Programmierung (HTML, XML, XSLT, SQL) Kenntnisse in Java, Open-Office (Odt), Eclipse, CVS/GIT Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 TV-L des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bewertet. Die anfängliche Eingruppierung der künftigen Stelleninhaberin oder des künftigen Stelleninhabers richtet sich nach den persönlichen Voraussetzungen.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Energie

Di. 04.05.2021
Bochum
Die EBZ BUSINESS SCHOOL ist Teil des Forschungsnetzwerks der Immobilienbranche und entwickelt Energieeffizienzlösungen auf Basis der Informationstechnik (Smart Home/Smart Building). Der Studienort Bochum mit seinen Hochschulen, Forschungsinstituten und großen Unternehmen der Immobilienwirtschaft bietet die ideale Grundlage für die Begegnung von Studium, unternehmerischer Praxis, Lehre und Forschung im internationalen Format. Das „Institut für Energiefragen der Immobilienwirtschaft“ an der EBZ Business School sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Energie in Vollzeit. Leitung von Forschungsvorhaben der Immobilienwirtschaft, die sich mit der Energieeffizienz von Gebäuden und der Gebäude- und Hausautomatisierung befassen Bearbeitung von Förderanträgen auf dem Gebiet der Energieeffizienz Konzeption und Analyse von Systemen zur Energieversorgung von Gebäuden und Quartieren Analyse von Energieverbrauchsdaten (Energie-Benchmarking) Programmierung von Energieeffizienz-Anwendungen im Bereich Haus- und Gebäudeautomatisierung Übernahme unterstützender und administrativer Aufgaben Abgeschlossenes Studium (Master) im Bereich Ingenieurwissenschaften Fundierte Theorie- und Methodenkenntnisse im Bereich Energieeffizienz und der Simulation dynamischer Systeme Erfahrung in der Leitung von Forschungsprojekten sowie in der Programmierung von Gebäudeleittechnik- und Automatisierungs-Systemen Datenbank-Kenntnisse sowie ausgeprägte Fähigkeit zur eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit Hohe Motivation, Flexibilität, Belastbarkeit und Teamgeist Sehr gute Ausdrucks- und Präsentationsfähigkeit sowie Reisebereitschaft Qualifizierung im Zukunftsfeld „Digitalisierung von Gebäuden“ und Arbeiten in einem interdisziplinären Team Zusammenarbeit mit führenden Immobilienunternehmen und Energiedienstleistern in öffentlich und privatfinanzierten Forschungsprojekten Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (z.B. Promotion) Freiraum für eigene Projekte und Veröffentlichungen Flexible Wochenarbeitszeiten
Zum Stellenangebot


shopping-portal