Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 91 Jobs in Harpen

Berufsfeld
  • Fachhochschule 11
  • Universität 11
  • Netzwerkadministration 8
  • Sachbearbeitung 8
  • Systemadministration 8
  • Assistenz 6
  • Sekretariat 6
  • Weitere: Administration und Sekretariat 3
  • Elektrotechnik 3
  • Leitung 3
  • Elektronik 3
  • Prozessmanagement 3
  • Teamleitung 3
  • Projektmanagement 3
  • Datenbankadministration 2
  • Einkauf 2
  • Entwicklung 2
  • Forschung 2
  • Gebäude- 2
  • Labor 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 76
  • Ohne Berufserfahrung 74
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 67
  • Teilzeit 55
  • Home Office möglich 26
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 41
  • Befristeter Vertrag 35
  • Ausbildung, Studium 9
  • Studentenjobs, Werkstudent 5
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Promotion/Habilitation 1
Wissenschaft & Forschung

Buchhalter/in (m/w/d)

Di. 16.08.2022
Bochum
Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­ulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit. Für die Abteilung Finanz- und Rechnungswesen des Dezernat 4 - Finanzmanagement suchen wir ab dem ab dem 01.12.2022 befristet für ein Jahr in Vollzeit (39,83 Std./Wo.) eine/n Buchhalter/in (m/w/d) Die Abteilung Finanz- und Rechnungswesen bildet sämtliche Geschäftsvorfälle der RUB nach kaufmännischen Grundsätzen ab, und erstellt Finanzberichte und Jahresabschlüsse. Selbstständige Kontierung und Buchung von Geschäftsvorfällen im laufenden Geschäftsbetrieb Übernahme von Buchhaltungsdaten aus Schnittstellen Erfassung, Pflege und Abstimmung von Dauerbuchungen Unterstützung der Sachgebietsleitung Kreditorenbuchhaltung Kaufmännische Ausbildung bzw. vergleichbare Ausbildung im öffentlichen Dienst oder Ausbildung als Steuerfachangestellte/r oder mehrjährige Berufserfahrung in dem genannten Aufgabenbereich Fundierte berufliche Erfahrungen im Bereich der kaufmännischen Buchhaltung wünschenswert umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Sicherer Umgang mit den Produkten MS-Office, insbesondere Excel und Word Hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Einsatzbereitschaft sowie Teamfähigkeit anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung ein freundliches und kollegiales Umfeld faire Arbeitszeiten und familiengerechtes Arbeiten sonstige Sozialleistungen nach dem TV-L
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in (m/w/d) Sachgebiet "TGA-/ Bau-Mängelmanagement"

Di. 16.08.2022
Bochum
Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.  Für das Sachgebiet "TGA-/ Bau- Mängelmanagement" des Dezernat 5.I -Gebäudemanagement und -betrieb suchen wir ab dem  nächstmöglichen  Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit (39,83 Std./Wo.)  eine* n     Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Sachgebiet  "TGA-/ Bau-Mängelmanagement"   Das Thema Mängelmanagement hat im Dezernat für das technische und  infrastrukturelle  Gebäudemanagement mit ca. 300 Mitarbeitenden eine große Bedeutung.  Das mit den umfangreichen Instandhaltungs-, Bau- und  Umbaumaßnahmen am gesamten Campus  einhergehende  Mängelmanagement muss entwickelt, koordiniert, durchgeführt und  sachgerecht dokumentiert werden. Um das Dezernat 5.I - Betriebsbüro – dabei zu unterstützen, suchen wir  eine*n engagierte*n Mitarbeiter*in mit sehr guten technischen, rechtlichen  und EDV-Kenntnissen, Organisations-/Kommunikationstalent und  Durchsetzungsvermögen.   Weiterentwickeln des Mängelmanagements-Systems Übernehmen der von in- und externen Stellen bereitgestellten  Mängellisten in ein zentrales System Durchsetzen & Begleiten der Mängelbeseitigungsmaßnahmen Bewerten von rechtlichen Möglichkeiten der Mängelbeseitigung Zusammenstellen und Beauftragen von gutachterlichen Tätigkeiten Dokumentation aller Vorgänge    Erfolgreich abgeschlossene Meister- oder Technikerausbildung im Bereich "Technische Gebäudeausrüstung" oder erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung bzw. vergleichbare Ausbildung im öffentlichen Dienst mit technischem Verständnis, idealerweise in der technischen Gebäudeausrüstung Eignung für die Begehung von nicht barrierefrei erreichbaren Anlagen (z.B. Dächer) auf dem gesamten Campus & Außenliegenschaften Gutes technisches Allgemeinwissen Mehrjährige gewerbeübergreifende Kenntnisse im Bereich der baulichen Ausführung Gewünscht sind rechtliche Kenntnisse im Bereich der einschlägigen Normen und Gesetze (Vergabe- und Vertragsrecht, Bauordnungsrecht, HOAI, VOB, VHB, RBBau, DIN-Normen, Brandschutznormen, StLB-Bau) Teamfähigkeit, aber auch selbständiges Arbeiten Sicheres Auftreten und soziale Kompetenz gegenüber Mitarbeitenden und Kolleg*innen Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Durchsetzungsvermögen  und Engagement Idealerweise Erfahrung mit einer Mängelmanagement-Software Sicheres Arbeiten mit dem MS-Officepaket   anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung faire und flexible Arbeitszeiten familiengerechtes Arbeiten umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Bezahlung und sonstige Sozialleistungen nach TV-L
Zum Stellenangebot

Personalsachbearbeiter/in - Sachbearbeitung HR (w/m/d) in Voll- oder Teilzeit

Di. 16.08.2022
Witten
Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) ist die erste deutsche Universität in privater Trägerschaft. Sie wurde im Jahr 1982 gegründet und hat sich seitdem als wichtige Bildungsinstitution in Deutschland etabliert. Mittlerweile sind insgesamt 2.600 Studierende in den Fakultäten für Gesundheit sowie für Wirtschaft und Gesellschaft eingeschrieben. Als interne Dienstleisterin betreut und berät die Abteilung Personal & Recht über 800 Mitarbeiter:innen an den Standorten Witten, Herdecke, Köln, Datteln und Wuppertal. Die Serviceleistungen im Bereich Personal umfassen das Personalmanagement, die Unterstützung bei der Gewinnung und Bindung von Fachkräften und die Personalentwicklung. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab dem 01.10.2022 Unterstützung. Die Stelle ist in Voll- oder Teilzeit (20-40 Wochenstunden) zu besetzen. Eine Anstellung ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung zunächst auf ein Jahr befristet.Sie erwartet eine abwechslungsreiche Tätigkeit und ein breites Spektrum der Personalsachbearbeitung. Sie übernehmen u. a. folgende Aufgaben: Bearbeitung personalwirtschaftlicher Vorgänge (z. B. Arbeitsvertragserstellung und -abwicklung) Ansprechpartner:in für Mitarbeiter:innen bei personaladministrativen Themen Übernahme von Sondergebieten (z. B. Telearbeit, Praktikant:innen) Unterstützung im Recruiting, z. B. bei der Stellenausschreibungsverwaltung Pflege von Personalstammdaten und Personalakte Sie begeistern sich für die Arbeit im Personalwesen! Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung Berufserfahrung im operativen Personalbereich und Kenntnisse im Sozialversicherungsrecht sind wünschenswert Sie sind Teamplayer:in und denken dienstleistungsorientiert Kontaktfreude, Diskretion und Sensibilität im Umgang mit Menschen zeichnen Sie aus Sie sind sicher im Umgang mit MS-Word, Excel und Outlook Ein tolles Team mit Humor und Drive! Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Flexible Arbeitszeiten) 30 Tage Jahresurlaub und freie Brückentage (der 24. bis 31. Dezember sowie drei Brückentage sind zusätzlich dienstfrei) Erstattung von Kinderbetreuungskosten von bis zu 200 Euro monatlich (abhängig von Gehaltshöhe und Alter des Kindes) Betriebliche Altersvorsorge und Berufsunfähigkeitsversicherung Ein vergünstigtes Jobticket für den Nahverkehr Ein umfassendes Weiterbildungsprogramm Förderung von umweltfreundlicher Mobilität (Bikeleasing, Anmietung von E-Autos etc.) Ein breites kulinarisches Angebot in unserer Cafeteria zum Mitarbeiterpreis Verschiedene Sportangebote für Mitarbeiter:innen
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) Bereich Rehabilitationswissenschaft

Di. 16.08.2022
Bochum
Die Hochschule für Gesundheit (HS Gesundheit) bietet unterschiedliche Studiengänge in Gesundheitsberufen an. Hierzu gehören klassische Gesundheitsfachberufe ebenso wie innovative Berufsfelder, die an der HS Gesundheit entwickelt werden. Absolventen/-innen der HS Gesundheit werden darauf vorbereitet, den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im deutschen Gesundheitswesen wirksam und professionell zu begegnen. Daher steht wissenschaftlich begründetes Handeln sowie interprofessionelle Zusammenarbeit an der staatlichen Hochschule für angewandte Wissenschaften im Vordergrund. Die Hochschule sucht engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Weiterentwicklung der Hochschule im Zukunftssektor Gesundheit mitgestalten möchten – interdisziplinär, innovativ und offen für neue Perspektiven. WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN (w/m/d) Im Department für Angewandte GesundheitswissenschaftenBereich Rehabilitationswissenschaft;Schwerpunkt: Sehbeeinträchtigung im Kindes- und Jugendalter Das Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften (DAG) gestaltet die Zukunft der Gesundheitsberufe durch ausgezeichnete Studienbedingungen, die Kooperation mit exzellenten Partnereinrichtungen, Innovation, Forschung und Transfer sowie die Interprofessionalisierung und Vernetzung im Gesundheitswesen. Die ausgeschriebene Stelle dient der Unterstützung beim Aufbau eines Pools mit (digitalen) Lehr-Lern-Ressourcen (LLR) im Rahmen der Stiftungsprofessur zur Rehabilitationswissenschaft, Schwerpunkt Sehbeeinträchtigung bei Kindern und Jugendlichen. Der Pool wird mit Studierenden der drei Departments der HS Gesundheit entwickelt, in der Hochschullehre eingesetzt und allen Mitgliedern der Hochschule zugänglich gemacht. Weiterhin soll der LLR-Pool in der sich im Aufbau befindenden, berufsbegleitenden Weiterbildung zur/zum Seh-Lots*in eingesetzt werden. Die Weiterbildung soll im Wintersemester 2023/24 erstmals starten und adressiert sämtliche Fachdisziplinen in den Sektoren Gesundheit und Bildung, der Gatekeeper und insbesondere der Sozialpädiatrie. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für einen Zeitraum von 2 Jahren befristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt in Entgeltgruppe 11 TV-L. Der Arbeitsumfang beträgt 25% (09,96 Wochenstunden).Sie arbeiten in einem dualen Arbeitsumfeld an der Hochschule sowie beim Praxispartner Seh-Lotsen-Sprechstunde (SLS) an der Klinikum Dortmund gGmbH als Mitglied eines interprofessionellen Entwickler*innenteams, bestehend aus erfahrenden Fachkräften aus Forschung und Praxis sowie Wissenschaftlichen und Studentischen Hilfskräften Sie unterstützen in der Koordination der Entwicklung und Konzeption in den Bereichen Recherche und Neuentwicklung multimedialer (digitale) Lehr-Lern-Ressourcen Aufbau einer Moodle-Plattform Curriculumsentwicklung für die Weiterbildung zum/r Seh-Lots*in in Verbindung der Bereiche Fach-, Sozial- und Selbstkompetenz Durchführung und Evaluation der Weiterbildung zum/zur Seh-Lots*in Bachelor im Bereich der Gesundheits-, Rehabilitationswissenschaften/-pädagogik, Ergotherapie oder verwandter Disziplinen Fach-/Grundkenntnisse in den Bereichen Hochschuldidaktik im Bereich blended-Learning/e-Learning Rehabilitation und Pädagogik bei Beeinträchtigung des Sehvermögens von Kindern und Jugendlichen, Foto- und Videorecherche, -aufnahme, -bearbeitung und -schnitt, Recherche (wissenschaftlicher) Fach-Literatur oder die Bereitschaft, sich diese anzueignen. (erste) Vortrags- und Lehrerfahrung strukturierte Arbeitsweise, Organisationsvermögen, hohe Eigeninitiative, Engagement und Teamfähigkeit sowie ausgezeichnete organisatorische und kommunikative Fähigkeiten Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben in einem modernen Hochschulumfeld Sozialleistungen und andere Vorteile des öffentlichen Dienstes wie z. B. die Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf u. a. durch flexible Arbeits-/Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie ein Eltern-Kind-Büro im Bedarfsfall Vielfältige interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie diverse Sportangebote Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ziel der Hochschule ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (w/m/d) zum Thema Maschinelles Lernen und Fernerkundungsdaten in der Siedlungswasserwirtschaft

Mo. 15.08.2022
Mülheim an der Ruhr
Die Hochschule Ruhr West wurde 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten in Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Bachelor- und MasterStudiengänge aus Technik und Wirtschaft an. Chancengerechtigkeit und Familienfreundlichkeit für Studierende und Beschäftigte sind uns wichtig. Auf dieser Grundlage bieten wir Studierenden und Mitarbeiter:innen beste Bedingungen, sich zu entwickeln, ihre Potentiale zu entfalten und im besten Sinne über sich hinauszuwachsen. Dafür steht unsere Leitidee „Never stop growing!“ Darauf sind wir stolz und setzen dafür auf Vielfalt und Entrepreneurship bei unseren Studierenden und Beschäftigten. Sie sind die Basis für unsere hervorragenden Ergebnisse in Lehre und Forschung. Wir suchen für den Fachbereich 3 zum 01.11.2022 zur Ergänzung unseres Teams des Instituts Bauingenieurwesen eine:n motivierte:n Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (w/m/d) zum Thema Maschinelles Lernen und Fernerkundungsdaten in der Siedlungswasserwirtschaft Kennziffer 102-2022, Vollzeit, Vergütung TV-L E 13 Ihre Aufgaben: Mitarbeit im DBU-Forschungsprojekt RUN-ML „Reduktion von Unsicherheiten in der Niederschlag-Abfluss-Modellierung durch detaillierte Klassifizierung von Flächennutzungen mithilfe von Fernerkundungsdaten und Maschinellem Lernen“ Auswertung von Satellitendaten, Luftbildern und LIDAR-Daten Entwicklung eines Verfahrens zur Identifikation und Klassifikation von unbefestigten Flächen in urbanen Gebieten mit Hilfe Maschineller Lernverfahren Ermittlung der jahreszeitlich variablen Vegetationsverhältnisse sowie Abflussbereitschaft von unbefestigten Flächen mit Hilfe Maschineller Lernverfahren Zusammenarbeit mit externen Projektpartner:innen Ihr Profil: Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium des Bauingenieurwesens der Mathematik, der Informatik oder der Geowissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation Interesse und Weiterentwicklung an und in zukunftsorientierten Themen und Methoden Kenntnisse in der Datenverarbeitung mit einer Programmiersprache (u. a. Python, R oder Matlab), insbesondere im Umfeld von Maschinellen Lernverfahren sind von Vorteil Erfahrung in einem der Themen Hydrologie, Siedlungsentwässerung, hydrodynamische Modellierung oder Geoinformationssystemen ist hilfreich Bereitschaft zu einer kooperativen Promotion ist wünschenswert Wir bieten: Arbeit auf einem neuen und modernen Campus Eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem motivierten Team Ein gestaltbares Arbeitsfeld, in das Sie sich aktiv einbringen können. Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeiten und 30 Urlaubstagen zu Ihrer persönlichen Erholung Betriebliche Altersvorsorge Ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm Wir sind eine weltoffene Hochschule und freuen uns über Bewerbungen aus allen Kulturkreisen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerber und Bewerberinnen mit Kindern sind willkommen. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie gern mit der Gleichstellungsbeauftragten Maja Karutz (E-Mail: maja.karutz@hs-ruhrwest.de) Kontakt aufnehmen.  Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung (in einer PDF-Datei) bis zum 09.09.2022 über unser Bewerberportal.
Zum Stellenangebot

Senior Manager (m/w/d) Finance & Administration EU

So. 14.08.2022
Dortmund, Heidelberg, Heilbronn (Neckar)
ProtaGene ist ein weltweit führender analytischer CRO-Partner für die bio­pharma­zeutische sowie die Gen- und Zelltherapie-Industrie. Von der Forschung bis zur Produktvermarktung bieten wir die fort­schrittlichsten, integrierten und qualitäts­systemgesteuerten Analyse­möglich­keiten und -pakete für biologische Thera­peutika sowie für Gen- und Zell­therapie­platt­formen. Unsere langjährige analytische Führungs­position bei protein­basierten Thera­peutika geht auf die Fusion von Protagen Protein Services in Europa und BioAnalytix in den USA zurück. Im Jahr 2021 wurden die einzigartigen Fähig­keiten von GeneWerk in den Bereichen Vektorsicher­heit, Analyse von Integrations­stellen und Bioinformatik in unsere Plattformen und Dienstleistungs­angebote integriert und ProtaGene gegründet. Das Unternehmen verfügt über vier Standorte in Europa und Nordamerika und arbeitet mit führenden großen Pharma-, Biopharma- und Gentherapie­unter­nehmen weltweit zusammen. Wir suchen eine Persönlichkeit, die aufgrund ihrer relevanten Ausbildung, Erfahrung, Team­orientierung sowie inhärentem Tatendrang erfolg­reich eine zentrale Aufgabenstellung in unserer stark wachsenden Unter­neh­mens­gruppe über­nehmen möchte.Senior Manager (m/w/d) Finance & Administration EUDortmund, Heidelberg oder HeilbronnFachlich versierte und operativ engagierte aktive Mitgestaltung unserer Unternehmens­entwicklungLeitung der Bereiche Finanz- und Rechnungs­wesen, Steuern, Einkauf, Liquiditäts- und Risikomanagement sowie kaufmännischer IT-Anwendungs­felder mit Verantwortung für die euro­päische Geschäfts­einheit mit drei Stand­orten in DeutschlandFührung und Kompetenzcenter rund um IFRS-/HGB-Rechnungs­wesen, Konzern­richtlinien­entwicklung, präzises und zeitnahes Reporting, Geschäfts­planung, Finanz- und Investitions­managementSicherstellen und Entwicklung der kauf­männischen Grundlage für weiteres, integriertes Unternehmens­wachstum in enger Zusammen­arbeit mit dem CFO, der US-Geschäfts­einheit und dem Group-ControllingERP-basierte Koordination der unter­nehmens­weiten, dezentralen Einkaufs­prozesseOptimierung und Digitalisierung unserer kauf­männischen Prozesse durch das Meistern bestehender und in Implementierung befindlicher Informations­technologienProaktives Voranbringen und Mitgestalten von Veränderungs­prozessen im Verantwortungs­bereich dank eines vertieften Verständnisses unseres Geschäfts­modellsAkademischer Abschluss, relevante Fach­kenntnisse, mehr­jährige Berufs­erfahrung mit Progression, möglicher­weise in einem international agierenden Unternehmen und/oder einer einschlägigen Beratungs­gesellschaftFundierte und nachweisbare fachliche Kennt­nisse in nationaler und inter­nationaler Rechnungs­legung, Steuer­wesen, Risiko­management und ComplianceErfahrung in der Organisation und Leitung des Rechnungs­wesens und ergänzenden kauf­männischen Service-LeistungenSystem-orientierte Arbeits­weise durch Prozess­entwicklung, Implementierung und Optimierung im Rahmen modernster Informations­technologienRelevante Erfahrung im Bereich Life Sciences bzw. in vergleich­baren technisch-wissen­schaftlichen Projekt­dienst­leistungs­branchen von Vorteil; nachweis­bare Lern­bereitschaft, Anpassungs­fähig­keit und geschäft­licher Scharf­sinn unbedingt erforderlichFließende Englisch- und Deutsch­kenntnisse in Wort und Schrift, auch aus beruflicher PraxisVorwärts- und zielorientiert, anpackend und antreibendProfessionell, transparent, verlässlich, detail­orientiertAnalytisch-quantitativ und konzeptionell-gestaltende FähigkeitenFairplay-Führungstalent, teamorientiert und konfliktfähigOperativer People-Manager mit Selbst­bewusstseinReisebereitschaft, insb. zwischen unseren deutschen StandortenSpaß an der ArbeitEin dynamisches und anspruchsvolles Arbeits­klima in einer unabhängigen, innovativen und internationalen Unternehmens­gruppe mit derzeit über 200 Mitarbeitenden mit Hauptsitz in DeutschlandEntwicklungsmöglichkeiten in einer zentralen Aufgaben­stellung und in einer wachsenden OrganisationEine offene, wert- und beitrags­schätzende, professionelle und kollegiale ArbeitskulturEin fortschrittliches Personal­entwicklungs­konzept inkl. regelmäßige Mitarbeiter / Feedback-Gespräche, Gesundheits­management und JobRad-LeasingRegelmäßige Firmen- und Teamevents, oft sportlich orientiert
Zum Stellenangebot

Content-Creator*in und Kommunikationsspezialist*in intern / extern (w/m/d)

Sa. 13.08.2022
Hagen (Westfalen)
Kennziffer 548 Zur Verstärkung unseres Teams besetzen wir in der Stabsstelle Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Content-Creator*in und Kommunikationsspezialist*in intern / extern (w/m/d) Vollzeit (39,83 Wochenstunden)unbefristetin der Entgeltgruppe bis E 11 TV-L (je nach Qualifikation) Als einzige staatliche FernUniversität im deutschen Sprachraum sind wir seit mehr als 40 Jahren erfahren im lebensbegleitenden und lebenslangen Lernen. Dabei eröffnen wir unseren Studierenden flexible Studienmöglichkeiten auf Basis eines Blended-Learning-Studienmodells. Sie unterstützen im Redaktionsteam der Stabsstelle Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit die Weiterentwicklung der internen und externen Online-Kommunikationskanäle der FernUniversität in Hagen. Dabei arbeiten Sie schwerpunktmäßig in den Bereichen Content Creation (Bild, Video, Text) und Community Management. Im Projekt Intranet bauen Sie in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Digitalisierung und IT eine neue Plattform für die interne Kommunikation der FernUniversität auf. Das neue Intranet der FernUniversität soll als Corporate Social Web den Dialog und die Kollaboration der Universitätsbeschäftigten fördern. Nach dem Aufbau im Rahmen des Projekts erstellen Sie Inhalte für die zentralen Bereiche des Intranets und übernehmen dort auch das Community Management. In der externen Kommunikation wirken Sie mit am Ausbau der crossmedialen Wissenschaftskommunikation.Sie erstellen Videos, Bilder und Texte für Webseiten und Social Media Postings zu Themen aus Forschung, Lehre und Hochschulleben und betreuen gemeinsam im Redaktionsteam die Communities der Social-Media-Auftritte der Universität. Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in Medien- oder Kommunikationswissenschaften oder in einem geistes-, kultur- oder sozialwissenschaftlichem Fach. Sie haben eine journalistische/redaktionelle Ausbildung oder eine vergleichbare Qualifikation. Sie haben Berufserfahrung im Bereich Social Media und/oder Online-Redaktion. Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse in Texterstellung (inklusive SEO), Fotografie, Bildbearbeitung, Videodreh und Videoschnitt. Sie haben großes Interesse an der Kommunikation in Social Media. Sie sind interessiert an den Themenbereichen Wissenschaft, Bildung, Forschung, Studium und Hochschulpolitik und sind mit dem Wissenschaftssystem vertraut. Wünschenswert sind Kenntnisse in Datenschutz-, Persönlichkeits- und Urheberrecht in der Online-Kommunikation. Sie erwartet eine interessante und eigenverantwortliche Tätigkeit mit einer tarifgerechten Bezahlung sowie einer betrieblichen Altersversorgung. Ihre Qualifikation und berufliche Erfahrung werden selbstverständlich berücksichtigt. Außerdem bieten wir einen vielfältigen Aufgabenbereich und eine sehr gut ausgestattete technische Infrastruktur. Die Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung, Angebote zur guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf, wie z. B. die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung sowie ein weitreichendes Angebot im Bereich des Gesundheitsmanagements runden unser Angebot ab.
Zum Stellenangebot

IT-Techniker/in (m/w/d)

Sa. 13.08.2022
Bochum
Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit. Für den Lehrstuhl für Organische Chemie I der Fakultät für Chemie und Biochemie suchen wir ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit (39,83 Std./Wo.) eine*n IT-Servicetechniker*in (m/w/d) Thematisch beschäftigt sich die international besetzte Arbeitsgruppe mit der Entwicklung nachhaltiger übergangsmetallkatalysierter Reaktionen. Als IT-Servicetechniker*in (m/w/d) sind Sie für die Netzwerkadministration sowie das Hard- und Softwaremanagement zuständig und sind als Ansprechpartner*in für die Mitarbeitenden und Vermittlung zu den IT-Services der RUB zuständig.   Netzwerkadministration sowie Hard- und Softwaremanagement (MS Windows) Pflege und Betreuung des elektronischen Laborjournals (Linux Server) u.a. Einrichtung neuer Nutzer, Aktualisierung der Hardware Betreuung und Aktualisierung der Homepage sowie Mithilfe bei digitalen Lehrangeboten „erste Hilfe“ für die Mitarbeiter bei Bedienungsfehlern etc. Betreuung der Gerätesoftware von Analysegeräten  Essentiell sind praktische Erfahrungen in der Administration und Betreuung von Computernetzwerken sowie Hard- und Softwaremanagement inklusive Grundkenntnissen in Programmierung (einfache Batch Skripte, HTML Seiten). Sie verfügen über solide Informatik-Kenntnisse, d.h. routinierter Umgang mit Office Programmen, Windows und Linux Servern, Analyse- und Darstellungsprogrammen für Messdaten. Im Idealfall verfügen Sie über Erfahrung mit der Software analytischer Geräte zur Molekülcharakterisierung (Massenspektrometrie, HPLC/HPLC-MS, GC/GC-MS, IR- und UV-Vis-Spektroskopie). Entscheidend sind ihre Fähigkeiten, um die Aufgaben erfolgreich zu erledigen. Dabei ist sekundär, ob sie z. B. eine abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker, Chemielaborant bzw. Chemisch Technischer Assistent oder in vergleichbaren Ausbildungsberufen besitzen oder über Studienerfahrung verfügen. Grundkenntnisse in Chemie sind von Vorteil. Sie besitzen Flexibilität und die Bereitschaft, sich in neue Arbeitsbereiche einzuarbeiten. Sie kennzeichnet eine selbstständige, strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise. Sie können sich in ein internationales Umfeld mit vorwiegend englischer Sprache integrieren.  anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung faire Arbeitszeiten und familiengerechtes Arbeiten Möglichkeiten der ortsflexiblen Arbeit ein freundliches und kollegiales Umfeld teamorientierte Zusammenarbeit in einem engagierten, internationalen und wertschätzenden Team 
Zum Stellenangebot

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft für das Projekt 4D4L am KIT und an der TU Dortmund

Sa. 13.08.2022
Karlsruhe (Baden), Dortmund
Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und ver­mittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT über 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen. Wir suchen für das Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme (IFL) zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet auf ein Jahr mit der Aussicht auf Verlängerung, eine/einen Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft für das Projekt 4D4L am KIT und an der TU DortmundFür das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Forschungsprojekt „4D4L – Daten- und zielgetriebene sequentielle Entscheidungsfindung für zeitdynamische Logistiksysteme“ suchen wir für unser Projektteam mindestens zwei wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (w/m/d) (Doktorand*in (w/m/d) oder Post-Doktorand*in (w/m/d)), die das Projekt in und gemeinsam mit den Forschungsgruppen / Fachbereichen: Diskrete Optimierung und Logistik unter der Leitung von Professor Nickel am Institut für Operations Research des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) [IOR] Logistiksysteme des Instituts für Fördertechnik und Logistiksysteme unter Leitung von Professor Kai Furmans am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) [IFL] Digitalisierung in Logistik und SCM unter Leitung von Juniorprofessorin Anne Meyer an der Fakultät für Maschinenbau der TU Dortmund [DUSC] bearbeiten. Bei Anstellung als Doktorand*in (w/m/d) ist die Möglichkeit zur Promotion gegeben. Ziel des Projektes ist die Entwicklung des „Dynamic Data-Driven Decisions for Logistics Frameworks“ – oder kurz des 4D4L Frameworks – zur Beschreibung von Entscheidungen im Kontext zeitdynamischer Entscheidungssituationen wie sie typisch sind für die Logistik. Unser besonderer Anspruch dabei ist, mit unserem Modell den Entscheidungsprozess von der Datenlage, über das Zielsystem, bis hin zu Methoden der Datenanalyse und Optimierung zu berücksichtigen. Das erlaubt uns auch die wichtigen Wechselwirkungen (z. B. zwischen Datenlage und Algorithmen oder zwischen Datenaufbereitung und Optimierung) abzudecken. Sind wir erst in der Lage, Datenlage und zu Pipelines verknüpfte Methoden (z. B. Datenaufbereitung, Punktschätzung, Optimierung) vollständig zu beschreiben, so liefert das die Grundlage, den gesamten Prozess der Entscheidungsfindung zu bewerten. In einem nächsten Schritt besteht die Möglichkeit, Methodenpipelines abhängig von Datenlage und Zielsystem vollständig automatisiert zu generieren. Die übergreifenden Arbeiten an der Entwicklung, Implementierung und Evaluation des 4D4L Frameworks erfolgen im Team. Die Schwerpunkte der drei Arbeitsgruppen liegen dabei auf Datenanalyse (DUSC), Optimierung (IOR) und Logistiksysteme (IFL). Als Anwendungsbereich dient uns das Warehouse Management. Neben den Forschungsarbeiten im Projekt 4D4L erfolgt eine Einbindung in weitere Tätigkeitsfelder der Arbeitsgruppen. Hierzu zählen je nach Arbeitsgruppe u. a.: Mitarbeit bei der Beantragung nationaler und internationaler Forschungsprojekte, Mitarbeit bei der Durchführung und Weiterentwicklung von Lehrveranstaltungen, Beteiligung an Industrieprojekten für den Forschungstransfer. Sie haben einen sehr guten Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, (Wirtschafts-)Informatik, Mathematik, Statistik oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit Schwerpunkten in einem der Bereiche: Operations Research oder Optimierungstheorie, Statistisches und Maschinelles Lernen, Logistik oder Materialflusslehre. Sie verfügen über gute bis sehr gute Programmierkenntnisse (z. B. Java, Python, C++). Sie zeichnen sich durch hohe Eigenverantwortung und gute Kommunikations- und Teamfähigkeit aus. Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit Zugang zur exzellenten Ausstattung des KIT, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot, flexible Arbeitszeitmodelle, einen Zuschuss zum Jobticket BW und ein/eine Casino/Mensa. Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen. Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sozialpädagoge/in (m/w/d)

Sa. 13.08.2022
Essen, Ruhr
Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1.300 Betten betreuen wir mit über 8.000 Beschäftigten in 30 Kliniken, 27 Instituten und Fachzentren jährlich 225.000 Patienten. Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie mit höchstem internationalem Standard. Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungsspektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau. Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bietet das Universitätsklinikum für die Kinder der Beschäftigten eine Betriebskindertagesstätte an. Unser MitarbeiterServiceBüro unterstützt Sie bei der Suche nach weiteren Betreuungsplätzen für Kinder, berät zur Pflege von Angehörigen und ermittelt auf Wunsch interne und externe Dienstleistungen. In den Ferien bieten wir für die schulpflichtigen Kinder ein abwechslungsreiches Programm. Weiter bietet das Universitätsklinikum Essen seinen Beschäftigten gute Weiterbildungsmöglichkeiten, Firmentickets über den VRR, preiswerte Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern, vergünstigte Mahlzeiten in der Kantine und ein jährlich stattfindendes Betriebsfest. In der Klinik für Kinderheilkunde II ist im Bereich der Nephrologie/Gastroenterologie zum 01.10.2022 die Stelle einer/eines Sozialpädagogin/-en (m/w/d) (Aufgabenbewertung: Entgeltgruppe S 12 TV-L) zunächst befristet bis zum 31.08.2023 mit der Hälfte der wöchentlichen Arbeitszeit im Rahmen einer Vertretungsregelung zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen. Begleitung von Familien mit akut, chronisch und teilweise lebensbedrohlich erkrankten Kindern und Jugendlichen Krisenintervention Beratung/Unterstützung von Patienten und Angehörigen über gesetzliche Leistungen Planung und Begleitung von Entlassungen Organisation und Teilnahme an Schulungsseminaren für chronisch Kranke Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialpädagogik Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und ihren Familien Hohes Maß an sozialer Kompetenz, Belastbarkeit, Motivation und Durchsetzungsfähigkeit Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, strebt das Universitätsklinikum Essen eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und Gleichgestellte i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: