Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 105 Jobs in Höhenberg

Berufsfeld
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung 7
  • Assistenz 7
  • Sekretariat 6
  • Forschung 6
  • Labor 6
  • Projektmanagement 6
  • Teamleitung 6
  • Leitung 6
  • Wirtschaftsinformatik 5
  • Energie und Umwelttechnik 5
  • Sachbearbeitung 5
  • Softwareentwicklung 5
  • Biologie 4
  • Chemie 4
  • Gruppenleitung 4
  • Netzwerkadministration 4
  • Systemadministration 4
  • Assistenzberufe 3
  • Business Development 3
  • Business Intelligence 3
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 86
  • Ohne Berufserfahrung 78
  • Mit Personalverantwortung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 94
  • Teilzeit 39
  • Home Office 30
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 42
  • Befristeter Vertrag 39
  • Promotion/Habilitation 7
  • Studentenjobs, Werkstudent 7
  • Ausbildung, Studium 6
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
  • Bachelor-/Master-/Diplom-Arbeiten 1
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Praktikum 1
Wissenschaft & Forschung

Technischer Assistent (m/w/d)

Di. 21.09.2021
Bornheim, Rheinland
Als einer der führenden Hersteller analytischer Messgeräte weltweit bietet Bruker ein breites Spektrum hochentwickelter Lösungen in Forschung und Entwicklung an. Unsere Systeme und Geräte dienen dazu, die Sicherheit von Produkten zu erhöhen, neue Produkte nachhaltiger und rascher auf dem Markt einzuführen und damit die Industrie dabei zu unterstützen, die Lebensqualität mit ihren Erzeugnissen kontinuierlich und erfolgreich zu verbessern. Seit 60 Jahren treiben wir die Innovation in der analytischen Messtechnik voran. Heute arbeiten weltweit mehr als 7.200 Mitarbeiter an über 70 Standorten auf allen Kontinenten an dieser permanenten Herausforderung. Die MERLIN Gesellschaft für mikrobiologische Diagnostik mbH ist ein etabliertes und erfolgreiches Unternehmen auf dem Gebiet der Entwicklung und Fertigung von in-vitro Diagnostika zur antimikrobiellen Resistenz- und Empfindlichkeitsprüfung von Bakterien und Hefen. Seit 2017 ist MERLIN Teil der Bruker Daltonik Gruppe, die als Marktführer weltweit ihre MALDI Biotyper (MBT) Plattform zur schnellen Identifizierung von Mikroorganismen vertreibt. Unsere MERLIN Produkte werden in Routinelaboratorien im Human- und Veterinärbereich wie auch in wissenschaftlichen und industriellen Laboratorien eingesetzte. Unser Unternehmen ist nach DIN EN ISO 13485 zertifiziert. An unserem Standort Bornheim suchen wir einen Technischen Assistenten (m/w/d) In dieser Position arbeiten Sie in einem nach DIN EN 13485 zertifizierten Unternehmen und führen innerhalb der Abteilung Produktion die folgenden Tätigkeiten aus: Herstellung von sterilen Antiinfektivalösungen zur Empfindlichkeitsprüfung von Bakterien und Hefen Alle qualitätssichernden Maßnahmen im Rahmen der Produktion sind Gegenstand Ihrer täglichen Arbeit Ihnen obliegt das Verpacken der Produkte unter Reinraumbedingungen Dokumentation und Archivierung produktionsbegleitender Dokumente gemäß Vorgabe des QM-Systems nach ISO 13485 Sie haben eine Ausbildung zum CTA, BTA, PTA oder als Bachelor of Science Fachrichtung Chemie erfolgreich abgeschlossen. Kenntnisse im Bereich der Produktion und der instrumentellen Analytik sind erwünscht, aber keine Voraussetzung. In jedem Fall haben Sie Spaß an der Laborarbeit und gehen sicher mit MS Office um. Flexibilität, Zuverlässigkeit und Präzision – darauf kommt es uns an. Wir freuen uns auf Teamplayer mit ausgeprägter Eigeninitiative. Bei uns erwartet Sie ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld in einem expandierenden Unternehmen. Sie werden Teil eines hochqualifizierten, engagierten Teams.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsangestellte/r (w/m/d)

Mo. 20.09.2021
Köln
Verwaltungsangestellte/r (w/m/d) | am II. Physikalischen Institut Die Universität zu Köln ist eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen Deutschlands mit einem vielfältigen Fächerangebot. Sie bietet mit ihren sechs Fakultäten und ihren interfakultären Zentren ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche, die die Verwaltung mit ihrer Dienstleistung unterstützt. Am II. Physikalischen Institut sind rund 100 Wissenschaftler*innen und gut 20 Mitarbeitende aus Technik und Verwaltung tätig. Neben der Forschung mit Schwerpunkt auf der experimentellen Festkörperphysik gehört die universitäre Lehre zu unseren Hauptaufgaben. Zur Unterstützung suchen wir eine*n Verwaltungsangestellte*n (Vollzeit/unbefrsitet) Sekretariatsaufgaben mit schnell wechselnden Aufgabenbereichen eigenverantwortliches Erledigen von Verwaltungsprozessen und Organisationsaufgaben im Lehrstuhl und Institut unterschriftsreife Bearbeitung von Personalangelegenheiten Organisation von Vortrags- und Messreisen sowie Tagungen Mitwirkung bei der techn. Abwicklung des Lehrbetriebes und der Prüfungen Vorbereitung und Anfertigung von Schriftstücken in deutscher und englischer Sprache Korrespondenz und Posteingang Drittmittelverwaltung abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder Bürobereich bzw. gleichwertige, nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen Organisations- und Kommunikationsgeschick Zuverlässigkeit, Sorgfalt, Teamfähigkeit und freundliches Auftreten sehr gute MS Office-Kenntnisse sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift Zahlenverständnis und sicherer Umgang mit Excel eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Raum für Eigeninitiative in einem angenehmen Klima ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeitmodelle umfangreiches Weiterbildungsangebot Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Teilnahme am Großkundenticket der KVB Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit mit 39,83 Wochenstunden zu besetzen. Sie ist unbefristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 8 TV-L. Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Referent operatives Personalmanagement und Recruiting (m/w/d)

Mo. 20.09.2021
Köln, Hamburg, München
Wachse mit uns - Starte Deine Karriere bei der IU! Die IU Internationale Hochschule hat sich seit ihrer Gründung 1998 zu der größten privaten Hochschule für Online- und Duale Studiengänge in Deutschland entwickelt. Wir bieten in verschiedenen Fachrichtungen mehr als 80 karriereorientierte Bachelor- & Masterstudiengänge an. Diese englisch- und deutschsprachigen Programme sind alle akkreditiert und staatlich anerkannt. Als Vorreiter in Sachen digitaler Bildung verbessern wir mit Hilfe innovativer Technologien kontinuierlich das Lernerlebnis unserer Studierenden und fokussieren uns konsequent auf deren Zufriedenheit. Aber nur durch unser großartiges Team aus unternehmerisch denkenden & handelnden Mitarbeitern erreichen wir unsere ambitionierten Ziele und schaffen ein konstant hohes Wachstum von mehr als 50 %. Unterstütze unser Team ab sofort (oder nach Absprache) in Vollzeit oder Teilzeit als Referent operatives Personalmanagement und Recruiting (m/w/d) im Dualen Studium an einem unserer Standorte (z.B. Hamburg, München, Köln) oder im Home Office. Du organisierst und unterstützt die Rekrutierungsverfahren zur Besetzung der Stellen für die externen Lehrbeauftragten in unserer Business Unit Duales Studium für die Standorte in Deiner Region Deine Aufgaben umfassen die Ausschreibung der jeweiligen Stelle, die Vorauswahl und Bewertung der Bewerber sowie die Betreuung des weiteren Auswahlprozesses in Absprache mit Deinen Standorten Für ausgewählte Stellen und Lehraufträge erreichst Du per Direktansprache geeignete Bewerber Du unterstützt uns im operativen Tagesgeschäft und sorgst für ein einwandfreies Bewerbermanagement Du hast mindestens einen Bachelorabschluss oder eine vergleichbare Ausbildung Auch Berufseinsteiger sind bei uns herzlich Willkommen Du bist sicher im Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen Du bist ein Organisationstalent, hast eine schnelle Auffassungsgabe und eine ergebnisorientierte Arbeitsweise Du überzeugst mit sehr guten Deutsch- und idealerweise auch Englischkenntnissen Du hast Freude an kollegialer Teamarbeit mit flachen Hierarchien Eine vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe in sehr dynamischer Atmosphäre bei dem Vorreiter für digitale Bildung in Deutschland Über 90% Mitarbeiterzufriedenheit in sehr kollegialem Umfeld Attraktive Karriereperspektiven als Teil der sehr erfolgreichen Career Partner Gruppe Interne Weiterbildungsangebote und Entwicklungsperspektiven mit großen Gestaltungsfreiräumen für Ideen und Engagement Mitarbeiterrabatte und Kooperationen Flexible Arbeitszeiten und Home-Office-Angebote
Zum Stellenangebot

Ingenieur (w/m/d) oder Naturwissenschaftler (w/m/d) Energie und Wasserstoff

Mo. 20.09.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Als einer der führenden und viel­seitigsten Projekt­träger Deutschlands setzt der Projekt­träger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Euro­päischen Kommission um. Unser Portfolio umfasst die strategische Beratung unserer Auftrag­geber, die Begutachtung und fachliche sowie administrative Begleitung von Förder­projekten sowie inno­vations­begleitende Maßnahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesell­schaft­licher Heraus­forderungen bei. Für das Bundes­ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) betreuen wir im Geschäfts­bereich „Energie Grund­lagen­forschung“ (EGF) die zum Zuständigkeits­bereich des BMBF gehörenden Teile des 7. Energie­forschungs­programms „Inno­vationen für die Energie­wende“ inklusive der Projekt­förderung zur Nationalen Wasser­stoff­strategie. Verstärken Sie unseren Bereich als Ingenieur (w/m/d) oder Naturwissenschaftler (w/m/d) Energie und Wasserstoff Beratung der Antragstellerinnen und Antrag­steller aus Wissenschaft und Wirtschaft – mögliche Schwerpunkte sind: Erzeugung von Wasserstoff mittels Elektrolyse Anlagen- und Fertigungs­technologien Transportlösungen für grünen Wasserstoff Anwendungen und Integration von Wasser­stoff­technologien in das Energie­system Internationale Kooperations­vorhaben, u.a. mit Fokus auf Subsahara-Afrika Zukunftsfähige Stromnetze Anpassung von Industrie­prozessen Prüfung der Anträge vor dem Hinter­grund der förder­politischen Leit­linien, der fachlichen Exzellenz und der wissen­schaft­lichen oder wirt­schaft­lichen Verwertungs­potenziale Vorbereitung der Förder­entscheidungen Begleitung und Bewertung des Projekt­verlaufs Prüfung der fachlichen Voraus­setzungen zur Auszahlung der Förder­mittel Weiterentwicklung der laufenden Förder­konzepte, auch im euro­päischen und inter­nationalen Kontext Unterstützung des BMBF bei der programm­spezifischen Öffent­lich­keits­arbeit und bei der Beant­wortung politischer Anfragen Abgeschlossenes ingenieur- oder natur­wissen­schaft­liches Hoch­schul­studium (Master oder Diplom [Univ.]) mit Bezug zu einem der oben genannten Themen­bereiche Erste Berufserfahrung und fundierte Kenntnisse im Projekt­management, idealer­weise im Rahmen öffentlich finanzierter Forschungs­vorhaben Sicheres und gewandtes Auftreten gegenüber Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Interesse an forschungs- und innovations­politischen Frage­stellungen Sehr gute Deutsch­kenntnisse in Wort und Schrift (mindestens C1) sowie gute Englisch­kenntnisse Bereitschaft zu gelegent­lichen Dienst­reisen Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnitt­stelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungs­campus, günstig gelegen im Städte­dreieck Köln-Düsseldorf-Aachen Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeits­umfeld Umfangreiches Weiterbildungs­angebot Attraktive Gleitzeit­gestaltung und viel­fältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. mobiles Arbeiten, Telearbeit) 30 Tage Urlaub, alle Brückentage und Tage zwischen Weihnachten und Neujahr dienstfrei Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive Möglichkeit der vollzeitnahen Teilzeit­beschäftigung Vergütung und Sozial­leistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängig­keit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund Vermögens­wirksame Leistungen und eine betrieb­liche Alters­vorsorge Dienstort: Jülich
Zum Stellenangebot

Doktorand (w/m/d) – Elektrochemische Oxidation von Organik zur Wasseraufbereitung

Mo. 20.09.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Am Institut für Energie- und Klimaforschung – Grundlagen der Elektrochemie (IEK-9) – forschen wir zu hochaktuellen Themen rund um die Energiewende und den Strukturwandel. Dabei beschäftigen wir uns zum Beispiel mit der Batterie der Zukunft und erforschen neuartige Batteriekonzepte. Wie man das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) vom Klimakiller zum Rohstoff der Zukunft machen könnte, ist ein weiteres spannendes Projekt, mit dem wir uns befassen. Ziel der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sind kostengünstige Batterien, Brennstoffzellen und Elektrolyseure mit verbesserter Energie- und Leistungsdichte, längerer Lebensdauer und maximaler Sicherheit! Hier erfahren Sie mehr über unsere Mission und zukunftsweisenden Projekte: go.fzj.de/IEK-9. Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Doktorand (w/m/d) – Elektrochemische Oxidation von Organik zur WasseraufbereitungWasserstoff ist ein bedeutender Energieträger in einer auf erneuerbaren Energien aufbauenden Wirtschaft. Mittels Elektrolyse kann Wasserstoff aus Strom und Wasser produziert werden. Um nicht mit Trink­wasser­vorkommen zu konkurrieren, können beispielsweise industrielle Abwässer für die Elektrolyse verwendet werden. In diesen Abwässern kommen häufig organische Substanzen vor, die eine Gefahr für die Umwelt darstellen und eine kosten- und rnergieaufwendige Aufbereitung erfordern. Die Oxidation dieser organischen Stoffe stellt in der Wasseraufbereitung eine Herausforderung dar, die aufgrund ihrer Komplexität ein detailliertes Verständnis braucht. Im Rahmen dieser Arbeit untersuchen Sie die Oxidation von Organik in wässrigen Medien. Sie erkennen die physikochemischen Prozesse der Oxidation, während Abhängigkeiten zwischen Elektrodenmaterial, Edukten und Produkten einen Teil dieser Untersuchung darstellen. Neben der physikochemischen Untersuchung der elektrochemischen Prozesse mit spektroskopischen Methoden führen Sie eine Machbarkeitsstudie mit einem breiten Screening durch, um die grund­lagen­wissen­schaft­lichen Erkenntnisse in Realsystemen anwenden zu können. Im industrienahen Projektverbund werden Reaktoren aufgebaut, in dem die untersuchten Prozesse angewandt werden, um die innovativen Lösungen dieser Arbeit in eine anwendungsnahe Umsetzung transferieren zu können. Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) im Bereich Chemie oder vergleichbar Kenntnisse in der Chemie organischer Verbindungen Kenntnisse in Messtechnik und in der Anwendung von spektroskopischen Methoden Erste Erfahrung auf dem Gebiet der Elektrochemie ist von Vorteil Hervorragende Kommunikations- und Teamfähigkeit Hohe Motivation, Interesse an einschlägigen Fragestellungen und Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesell­schaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglich­keit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Intensive Betreuung der Arbeit vor Ort Einbindung der Arbeit in laufende Forschungsprojekte Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familienbewusste Unternehmenspolitik Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet Ein strukturiertes Promotionsprogramm für Sie und Ihre Betreuenden mit einem umfassenden Weiterbildungs- und Vernetzungsangebot über die Doktorandenplattform JuDocs (fz-juelich.de/judocs) Die Position ist zunächst auf drei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt analog der Entgeltgruppe 13 (75%) des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund) zuzüglich 60% eines Monatsgehaltes als Sonderzahlung („Weihnachtsgeld“). Informationen zur Promotion im Forschungszentrum Jülich inklusive der Standorte finden Sie unter fz-juelich.de/gp/Karriere_Docs.
Zum Stellenangebot

Doktorand (w/m/d) – Entwicklung von Elektroden für die elektrochemische Wasseraufbereitung

Mo. 20.09.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Am Institut für Energie- und Klimaforschung – Grundlagen der Elektrochemie (IEK-9) – forschen wir zu hochaktuellen Themen rund um die Energiewende und den Strukturwandel. Dabei beschäftigen wir uns zum Beispiel mit der Batterie der Zukunft und erforschen neuartige Batteriekonzepte. Wie man das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) vom Klimakiller zum Rohstoff der Zukunft machen könnte, ist ein weiteres spannendes Projekt, mit dem wir uns befassen. Ziel der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sind kostengünstige Batterien, Brennstoffzellen und Elektrolyseure mit verbesserter Energie- und Leistungsdichte, längerer Lebensdauer und maximaler Sicherheit! erfahren Sie mehr über unsere Mission und zukunftsweisenden Projekte: go.fzj.de/IEK-9. Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Doktorand (w/m/d) – Entwicklung von Elektroden für die elektrochemische WasseraufbereitungWasserstoff ist ein bedeutender Energieträger in einer auf erneuerbaren Energien aufbauenden Wirtschaft. Mittels Elektrolyse kann Wasserstoff aus Strom und Wasser produziert werden. Um nicht mit Trink­wasser­vorkommen zu konkurrieren, können beispielsweise industrielle Abwässer für die Elektrolyse verwendet werden. Dabei können für die Umwelt schädliche Stoffe neutralisiert werden und zugleich Wertstoffe generiert werden. Die Anoden stellen in diesen Prozessen eine Herausforderung dar, da sie Kriterien wie chemische und mechanische Stabilität, Wirtschaftlichkeit und Skalierbarkeit erfüllen müssen. Im Rahmen dieser Arbeit entwickeln Sie Dimensionsstabile Anoden (DSA), die im Wesentlichen aus titan­basierten Trägermaterialien mit einer Beschichtung aus Platingruppenmetallen bestehen. Sie erkennen Strukturwirkungsmechanismen, um mit grundlegendem Wissen von physikochemischen Prozessen eine gezielte Entwicklung der Elektroden zu erreichen. Hierzu untersuchen Sie unter anderem den Einfluss der elektrochemischen Oxidation auf die kristallographische Beschaffenheit von Mischoxiden sowie den Einfluss des Katalysators auf die Produktzusammensetzung. In den gut ausgestatteten Laboren können Sie auf ein Portfolio von modernen Messmethoden zurückgreifen. In dem industrienahen Projektverbund werden Reaktoren aufgebaut, in dem die entwickelten Elektroden Verwendung finden. Die Informationen aus der anwendungsnahen und der Grundlagenforschung fließen somit direkt in innovative Lösungen von Energie- und Umweltproblemen mit ein. Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) im Bereich Materialwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Physik, Chemie oder vergleichbar Kenntnisse in Messtechnik Erste Erfahrung auf dem Gebiet der Elektrochemie ist von Vorteil Hervorragende Kommunikations- und Teamfähigkeit Hohe Motivation, Interesse an einschlägigen Fragestellungen und Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesell­schaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglich­keit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Intensive Betreuung der Arbeit vor Ort Einbindung der Arbeit in laufende Forschungsprojekte Eine hoch motivierte Arbeitsgruppe sowie ein internationales und interdisziplinäres Arbeitsumfeld in einer der größten Forschungseinrichtungen in Europa Hervorragende wissenschaftliche und technische Infrastruktur Möglichkeit zur Teilnahme an (internationalen) Konferenzen und Projekttreffen Kontinuierliche fachliche Betreuung durch Ihre/n wissenschaftliche/n Betreuer/in Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet Ein strukturiertes Promotionsprogramm für Sie und Ihre Betreuenden mit einem umfassenden Weiterbildungs- und Vernetzungsangebot über die Doktorandenplattform (fz-juelich.de/judocs) Die Position ist zunächst auf drei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt analog der Entgeltgruppe 13 (75%) des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund) zuzüglich 60% eines Monatsgehaltes als Sonderzahlung („Weihnachtsgeld“). Informationen zur Promotion im Forschungszentrum Jülich inklusive der Standorte finden Sie unter fz-juelich.de/gp/Karriere_Docs.
Zum Stellenangebot

Doktorand (w/m/d) – Modellierung nahezu optimaler Energiesystemalternativen unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Zielkriterien

Mo. 20.09.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Die Energiewende ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Am Institut für Energie- und Klimaforschung – Technoökonomische Systemanalyse (IEK-3) – erforschen wir mit integrierten Modellen, aus welchen Technologien Energiesysteme zusammengesetzt werden müssen, damit sie besonders günstig und klimafreundlich werden. Werden Sie Teil unseres internationalen Forschungsteams und werfen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft unseres Energiesystems. Mit Ihrer Arbeit können Sie nicht nur Prognosen über künftigen Kapazitätsausbau erstellen, sondern auch einen breiten Überblick über verschiedenste Technologien und ihre Synergien erwerben. Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Doktorand (w/m/d) – Modellierung nahezu optimaler Energiesystemalternativen unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Zielkriterien Die notwendigen energiepolitischen und -planerischen Entscheidungen zur Erreichung von Klimaneutralität sind angesichts der vielen möglichen technologischen Optionen sowie sozialer und politischer Hürden nicht einfach zu treffen. Energiesystem-Optimierungsmodelle können als Entscheidungshilfe dienen, indem sie Systemkonfigurationen ermitteln, mit denen dieses Ziel mit minimalen Kosten erreicht werden kann. Die Kostenoptimalität allein lässt jedoch die sozialen und ökologischen Dimensionen außer Acht, die für die politische Durchführbarkeit in der Realität ebenso wichtig sind. Darüber hinaus vernachlässigt die Fokussierung auf eine einzige optimale Lösung eine Reihe von gleichermaßen realisierbaren, aber möglicherweise radikal unterschiedlichen Systemkonfigurationen. Durch die explizite Modellierung und den Vergleich dieser Alternativen können Energiesystem-Modellierer die Entscheidungsfindung effektiver unterstützen. Tragen Sie zur Realisierung von Energiesystemoptimierungs-Ergebnissen bei, indem Sie: Methoden zur Ermittlung nahezu optimaler Ergebnisse entwickeln und erweitern („modelling to generate alternatives“) Diese Methoden in Energiesystemoptimierungen anwenden, unter anderem zum optimalen Windkraft­ausbau in Deutschland Dabei die optimale Clusterung von Windkraftanlagen zu Windparks sowie die Stromnetzintegration planen Aspekte der sozialen Akzeptanz in Energiesystemmodellen berücksichtigen, unter anderem den Einfluss von Stromnetzen und Windkraftanlagen auf das Landschaftsbild Aussagen über die vielen verschiedenen praktisch optimalen Energiesystemplanungs-Ergebnisse ableiten und den Einfluss von verschiedenen Zielkriterien (Kosten, soziale Akzeptanz, Emissionen) quantifizieren Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) im Bereich der Natur-, Wirtschafts- oder Ingenieurwissenschaften, der Mathematik, Informatik oder eines verwandten Studiengangs Großes Interesse an energiewirtschaftlichen Fragestellungen Grundkenntnisse in der programmgestützten Simulation oder mathematischen Optimierung Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift Hohes Maß an Selbstständigkeit und Bereitschaft zu großem Engagement Sehr zuverlässiger und gewissenhafter Arbeitsstil Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzugestalten! Für Ihre erfolgreiche Promotion bieten wir Ihnen optimale Voraussetzungen: Eine hoch motivierte Arbeitsgruppe sowie ein internationales und interdisziplinäres Arbeitsumfeld in einer der größten Forschungseinrichtungen in Europa Hervorragende wissenschaftliche und technische Infrastruktur Möglichkeit zur Teilnahme an (internationalen) Konferenzen und Projekttreffen Kontinuierliche fachliche Betreuung durch Ihre/n wissenschaftliche/n Betreuer/in Beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Arbeiten im Homeoffice Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet Ein strukturiertes Promotionsprogramm für Sie und Ihre Betreuenden mit einem umfassenden Weiterbildungs- und Vernetzungsangebot über die Doktorandenplattform JuDocS (fz-juelich.de/judocs) Sie erhalten in der Regel einen Vertrag für den Zeitraum von drei Jahren. Die Vergütung erfolgt analog der Entgeltgruppe 13 (75%) des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund). Informationen zur Promotion im Forschungszentrum Jülich finden Sie unter fz-juelich.de/gp/Karriere_Docs.
Zum Stellenangebot

PhD Position in linking the cellular organisation of the human brain to complex functions

Mo. 20.09.2021
Köln
Conducting research for a changing society: This is what drives us at Forschungs­zentrum Jülich. As a member of the Helmholtz Association, we aim to tackle the grand societal challenges of our time and conduct research into the possibilities of a digitized society, a climate-friendly energy system, and a resource-efficient economy. Work together with around 6,800 employees in one of Europe’s biggest research centres and help us to shape change! The Multiscale Neuroanatomy Lab in the Institute of Neuroscience and Medicine – Structural and Functional Organization of the Brain (INM-1) – develops theories on how the cellular organisation of the human brain gives rise to complex functional dynamics. The PhD position is suitable for a creative researcher, who is interested in neuroanatomy and developing innovative ideas on how to model the brain. The lab is part of INM-1, which integrates cytoarchitecture, connectivity, receptor densities, and genetics to create multimodal brain atlases, including the first ever microscopic 3D brain model. Recent research leverages higher image resolutions for creating brain atlases, using high-throughput imaging systems coupled with state-of-the-art deep learning techniques, in cooperation with the Jülich Supercomputing Centre (JSC). The JSC operates the most powerful supercomputers in Europe, providing storage, management, and software systems for handling the largest datasets of German and European scientific communities. The PhD position will be embedded within this interdiscplinary network of researchers, providing unique opportunities to undertake world leading research. The Forschungzentrum Jülich is an exciting working environment on an attractive research campus, located between the cities of Cologne, Düsseldorf, and Aachen. We are offering a PhD Position in linking the cellular organisation of the human brain to complex functions Your Job: Mapping and analysis of the organisation of cells in the human brain using ultra-high-resolution post mortem histology Modeling the relationship between brain structure and function at various spatial scales (i.e. from neuronal assemblies to the entire brain) Working with a broad range of imaging modalities (structural and functional MRI, intracranial EEG), as well as post mortem data (histology and transcriptomics) Close cooperation with an interdisciplinary team of neuroscientists, computer scientists, and physicists Production of high-quality scientific articles National and international travel to present at scientific conferences and strengthen inter-lab cooperations Your Profile: Excellent university degree (Master) in neuroscience, biology, physics, or a related field of study Strong understanding of human neuroanatomy Programming skills in Matlab or Python are desirable Excellent written and verbal English communication skills Our Offer: We offer ideal conditions for you to complete your doctoral degree: Become a team member of a highly motivated working group, as well as an international and interdisciplinary working environment at one of Europe’s largest research establishments Outstanding scientific and technical infrastructure Continuous mentoring by your scientific advisor Further development of your personal strengths, e.g. through an extensive range of training courses; a structured program of continuing education and networking opportunities specifically for doctoral researchers via JuDocS, the Jülich Center for Doctoral Researchers and Supervisors Targeted services for international employees, e.g. through our International Advisory Service The position is initially for a fixed term of three years. Pay will be in line with 65% of pay group 13 of the Collective Agreement for the Public Service (TVöD-Bund) and additionally 60% of a monthly salary as special payment (“Christmas bonus”). Further information on doctoral degrees at Forschungszentrum Jülich including our other locations is available here. Forschungszentrum Jülich promotes equal opportunities and diversity in its employment relations. We also welcome applications from disabled persons. We look forward to receiving your application until October 17, 2021 via our Online Recruitment System! Questions about the vacancy? Get in touch with us by using our contact form. Please note that for technical reasons we cannot accept applications via email. www.fz-juelich.de
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/in (w/m/d) im Geschäftszimmer des Personaldezernenten (2146-nwMA-D2)

Sa. 18.09.2021
Köln
Die Deutsche Sporthochschule Köln ist als Universität des Landes Nordrhein-Westfalen in ihrem Forschungsspektrum und mit rund 6.000 Studierenden in Deutschland einzigartig. Sie gehört auf ihrem Gebiet auch international zu den renommiertesten Universitäten. Im Dezernat Personalmanagement ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Mitarbeiter/in (w/m/d) im Geschäftszimmer des Personaldezernenten in Vollzeit mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit von derzeit 39 Stunden und 50 Minuten befristet für 2 Jahre zur erstmaligen Beschäftigung an der Deutschen Sporthochschule Köln zu besetzen. Ihre Aufgaben Administratives Bewerbermanagement (Veröffentlichung von Ausschreibungen, Verwaltung der Bewerbungseingänge, Erstellung von Eingangsbestätigungen sowie Einladungen zu Auswahlverfahren) Allgemeine Sekretariats- und Organisationsaufgaben Telefonservice, Korrespondenz und Gästebetreuung Organisation und Durchführung des Bestellwesens (Bürobedarf, etc.) Erstellung und Pflege von Formularen Administrative Unterstützung in Projekten Erforderlich sind Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Bürokauffrau/-mann, Kauffrau/-mann für Bürokommunikationoder eine gleichwertige Ausbildung Sehr gute PC-Kenntnisse, insbesondere mit MS Office sowie mit der Adobe Acrobat-Software Eine sichere Ausdrucksweise der deutschen Sprache in Wort und Schrift Eine hohe Belastbarkeit, Loyalität und Diskretion Die Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten, Organisationstalent und Engagement Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Serviceorientierung Ein verbindliches und kompetentes Auftreten sowie eine offene und freundliche Umgangsart Erwünscht sind Einschlägige Berufserfahrung in einem Sekretariat oder Geschäftszimmer Erfahrungen im Bewerbermanagement Kenntnisse der englischen Sprache Unser Angebot an Sie ist ein vielseitiges und eigenverantwortliches Aufgabenfeld in einer offenen Arbeitsatmosphäre mit professionell arbeitenden Teams und regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Darüber hinaus bieten wir Ihnen ein breites Angebot an Möglichkeiten im Rahmen des Betriebssports und unterstützen wir Sie bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, unter anderem im Rahmen von flexibler Arbeitszeit. Eine zusätzliche Absicherung bietet die betriebliche Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL). Bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis Entgeltgruppe 6 TV-L. Nähere Information zur Höhe des Entgelts finden Sie hier. Die Stufenzuordnung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen beruflichen Erfahrungen.Stellenbesetzungen werden grundsätzlich auch in Teilzeit vorgenommen, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.Die Deutsche Sporthochschule Köln strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von qualifizierten Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte sind willkommen. Sie werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Junior Recruiting Specialist (m/w/d)

Sa. 18.09.2021
Köln, Berlin
Wachse mit uns - Starte Deine Karriere bei der IU! Die IU Internationale Hochschule hat sich seit ihrer Gründung 1998 zu der größten privaten Hochschule für Online- und Duale Studiengänge in Europa entwickelt. Als Vorreiter in Sachen digitaler Bildung verbessern wir mit Hilfe innovativer Technologien kontinuierlich das Lernerlebnis unserer Studierenden und fokussieren uns konsequent auf deren Zufriedenheit. Aber nur durch unser großartiges Team aus unternehmerisch denkenden & handelnden Mitarbeitenden erreichen wir unsere ambitionierten Ziele und schaffen ein konstant hohes Wachstum von mehr als 50%. Verstärke unser Team ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt als Junior Recruiting Specialist (m/w/d) in Vollzeit an unserem Standort in Köln, Berlin oder Remote. Durch die Rekrutierung von Top-Talenten aus den Bereichen Vertrieb, Projektmanagement und Verwaltung hilfst Du dabei, unsere Wachstumsziele zu erreichen und unsere Stellung als Vorreiter für digitale Bildung weiter auszubauen Du bist für das end-to-end Recruiting ausgewählter Standorte verantwortlich und stehst hier in engem Austausch mit den Hiring-Managern und berätst bei Einstellungs­ent­schei­dungen als Partner auf Augen­höhe Du weißt, wo Du die relevante Zielgruppe findest und definierst proaktiv für Deine Stellen geeignete Suchstrategien sowie unkonventionelle Ideen für die aktive Ansprache Du stellst eine optimale Candidate Experience sicher und begleitest unsere Kandidaten durch den gesamten Recruiting-Prozess Neben dem High-Volume Recruiting bringst Du Deine Ideen zur Weiterentwicklung und Optimierung des Recruitings ein Du hast Lust auf Startup-Klima in einem enorm erfolgreichen Unternehmen, das in Wirklichkeit kein Startup mehr ist, aber wie ein Startup ständig neue Ideen ausprobiert Als Recruiter oder Active Sourcer (m/w/d) konntest Du bereits erste Berufserfahrung im Recruiting sammeln - idealerweise kennst Du Dich auch bereits mit Positionen aus dem Bereich Vertrieb, Projektmanagement & Verwaltung aus Beim Active Sourcing auf XING und LinkedIn bist Du aufgrund Deiner Erfahrung bereits routiniert unterwegs Du besitzt exzellente Kommunikationsfähigkeiten, hast ein hohes Maß an Empathie sowie ein souveränes und sympathisches Auftreten Projektmanagement in einem sich schnell verändernden Umfeld bereitet Dir Freude und Change ist für Dich positiv besetzt Key Performance Indicator (KPI) ist kein Fremdwort für Dich Sehr gute Deutsch- sowie Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Dein Profil ab Spannende Aufgaben und nette dynamische Teamkollegen, die Dich dabei unterstützen, Dich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln  Attraktive Karriereperspektiven in einem inspirierenden Umfeld einer Bildungseinrichtung Große Gestaltungsfreiräume für Deine Ideen und Dein Engagement Eine kollegiale Atmosphäre mit >90% Mitarbeiterzufriedenheit und regelmäßigen Teamevents Flexible Home-Office Möglichkeiten und interne Weiterbildungsangebote 30 Tage Urlaub, eine betriebliche Altersvorsorge, Vermögenwirksame Leistungen und zahlreiche Mitarbeiterrabatte 
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: