Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 29 Jobs in Kandel

Berufsfeld
  • Sachbearbeitung 4
  • Softwareentwicklung 4
  • Fachhochschule 3
  • Universität 3
  • Elektronik 2
  • Elektrotechnik 2
  • Innendienst 2
  • Weitere: It 2
  • Biotechnologie 1
  • Assistenz 1
  • Administration 1
  • Chemie 1
  • Entwicklung 1
  • Fertigung 1
  • Netzwerkadministration 1
  • Pr 1
  • Pharmaberater 1
  • Pharmareferent 1
  • Physik 1
  • Produktion 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 29
  • Ohne Berufserfahrung 19
Arbeitszeit
  • Vollzeit 27
  • Home Office 7
  • Teilzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 18
  • Befristeter Vertrag 11
Wissenschaft & Forschung

Mitarbeiter in der Hochschulverwaltung (m/w/d) Business Unit Duales Studium

Do. 15.04.2021
Karlsruhe (Baden)
Wachse mit uns - starte Deine Karriere bei der IU! Du bist bekannt für Deine originellen Ideen, Dein Organisationstalent und Deine Kommunikationsstärke? Dann unterstütze unser Team in der Verwaltung, im Prüfungsamt oder im Sekretariat. Mit Deinem positiven Auftreten und Deiner strukturierten Arbeitsweise sorgst Du für „good vibes", funktionierende Workflows und hilfst Studierenden und Mitarbeitern dabei, sich optimal im Daily Business zu bewegen. Verstärke unser Team zum 01.08.2021 in Vollzeit unserem Standort in Karlsruhe als Mitarbeiter in der Hochschulverwaltung (m/w/d) für die Business Unit Duales Studium Du betreust unsere Studierenden am Standort aktiv per Mail, Telefon oder im persönlichen Gespräch bzgl. aller studienrelevanten Fragen sowie Fragen zu Anträgen auf Anerkennungen von Vorleistungen, Beurlaubungen, Prüfungsunfähigkeit etc. Du übernimmst die Verwaltung studienrelevanter Daten, einschließlich Fristenüberwachung, Antragsprüfung und -bearbeitung sowie administrative Aufgaben und hilfst in der Optimierung des Office Managements mit Du kümmerst Dich um das Kursmanagement inkl. der Dozenteneinsatzplanung und stellst einen reibungslosen Ablauf des Lehrbetriebs sicher Du reagierst zeitnah auf Anfragen von Studierenden und stehst konstruktiven Feedback offen gegenüber Du erstellst Zeugnisse, Urkunden und Bescheinigungen und kümmerst Dich um deren Versand an Studierende Du berichtest direkt an die Teamleitung des administrativen Bereichs/Standortleitung und arbeitest eng mit dem gesamten Team des Standortes zusammen Du kannst ein abgeschlossenes Studium oder Ausbildung im Verwaltungsbereich vorweisen Du hast idealerweise Kenntnisse aus der Bildungsbranche oder Erfahrung im Kundenservice Du bietest eine hohe Arbeitsqualität, bist schnell im Verstehen und Umsetzen, bist belastbar und zuverlässig und erfasst die Anfragen der Studierenden schnell und lösungsorientiert Deine Persönlichkeit zeichnet sich durch Gewissenhaftigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit aus und Du bist ein Organisationstalent mit Hands-On Mentalität Dein Arbeitsstil ist geprägt durch Genauigkeit, eine offene, serviceorientierte und wertschätzende Feedbackkultur und Du bist es gewohnt ergebnisorientiert zu arbeiten Du bist sicher im Umgang mit den gängigen MS-Office Programmen, Frontoffice- oder CRM Systemen, kommunizierst verhandlungssicher in Deutsch und bringst gute Englischkenntnisse mit Spannende neue Aufgaben und nette dynamische Teamkollegen, die Dich dabei unterstützen, Dich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln  Attraktive Karriereperspektiven in einem stark expandierenden unternehmerischen Umfeld Große Gestaltungsfreiräume für Deine Ideen und Dein Engagement  Eine sehr kollegiale Atmosphäre mit über 90% Mitarbeiterzufriedenheit in einem tollen Team und regelmäßigen Teamevents Ein tolles und innovatives Produkt in dem inspirierenden Umfeld einer Bildungseinrichtung   flexible Home-Office Möglichkeiten Interne Weiterbildungsangebote und Mitarbeiterkurse 30 Tage Urlaub, eine betriebliche Altersvorsorge, Vermögenwirksame Leistungen und zahlreiche Mitarbeiterrabatte und Kooperationen
Zum Stellenangebot

Natur- oder Ingenieurwissenschaftlerin / Ingenieurwissenschaftler (w/m/d)

Mi. 14.04.2021
Eggenstein-Leopoldshafen
Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und ver­mittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen. Wir suchen für das Institut für Nanotechnologie (INT) zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31.12.2023, eine/einen Natur- oder Ingenieurwissenschaftlerin / Ingenieurwissenschaftler (w/m/d)Im Rahmen des Exzellenzclusters „Post Lithium Storage“ entwickeln und implementieren Sie Strategien und Maßnahmen für den Technologietransfer des Clusters, setzen diese um und sind für das themenbezogene Monitoring und Berichtswesen verantwortlich. Darüber hinaus schulen Sie Wissenschaftler/-innen (w/m/d), bauen wissenschaftliche Kooperationen mit Industriepartnern auf und präsentieren industrierelevante Aktivitäten des Clusters auf Messen und anderen Veranstaltungen. über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni) / Master) der Natur- oder Ingenieurwissenschaften, vorzugsweise mit abgeschlossener Promotion, sowie über Erfahrung in der Kommunikations­branche und/oder Wissenschaftsmanagement. Auch Erfahrungen im Bereich des Technologietransfers durch Betreuung von Startups oder Durchführung industrie­naher Projekte sind von Vorteil. Sie interessieren sich für aktuelle Forschungs­themen und verfügen idealerweise über Erfahrung in der Presse- und Öffentlich­keits­arbeit. Darüber hinaus können Sie komplexe Themengebiete zielgruppen­gerecht darstellen und sind strukturiert und lösungsorientiert. Eine kommuni­kations­starke und selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit sowie eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in deutscher und englischer Sprache runden Ihr Profil ab. Sie besitzen gute fachliche Kenntnisse der gängigen Tools und Plattformen der Digitalbranche sowie gebräuchlicher Content Management-Systeme. Kenntnisse in den Bereichen Veranstaltungsdurchführung sind von Vorteil.Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit Zugang zur exzellenten Ausstattung des KIT, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, ein breit­gefächertes Fortbildungsangebot und ein/eine Casino/Mensa. Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen. Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Promovierter Physiker / Chemiker mit Schwerpunkt OLED-Stack Entwicklung (m/f/d)

Di. 13.04.2021
Bruchsal
Wegweisende Forschung und jahrelange Erfahrung macht CYNORA zu einem führenden Technologieunternehmen im Bereich hocheffizienter Materialien für die nächste Displaygeneration. Die OLED-Technologie (Organic Light Emitting Diodes) revolutioniert derzeit den Displaymarkt im Bereich Smartphones, Tablets und TVs und ermöglicht völlig neue Produkteigenschaften. CYNORA entwickelt dabei eine einzigartige Technologie zur Herstellung von komplexen OLED Emitter-Systemen, die zur Herstellung der nächsten Displaygeneration benötigt werden und verspricht unter anderem eine Reduzierung des Stromverbrauchs um bis zu fünfzig Prozent. Unser internationales und multidisziplinäres Team arbeitet mit weltweit führenden Displayherstellern zusammen und entwickelt innovative und patentierte OLED-Materialien. Wir überzeugen durch flache Hierarchien und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten in einem modernen Unternehmensumfeld. Unser Team von aktuell rund 120 Mitarbeitern vergrößern wir konstant und sind auf der Suche nach engagierten und motivierten Talenten in den unterschiedlichsten Fachrichtungen. Sie sind verantwortlich für das Design innovativer OLED-Stack-Architekturen und nutzen Ihre Expertise zur Ableitung neuer Theorien Zu Ihren Aufgaben gehört außerdem die Versuchsplanung und die Auswertung der experimentellen Daten mit Schwerpunkt auf Struktur-Eigenschafts-Korrelationen und die Entwicklung weiterer Experimente Sie fungieren als kompetente wissenschaftliche Schnittstelle zwischen Synthese-Chemikern und Prozessingenieuren bei der Herstellung von OLED-Bauteilen Sie fungieren als aktiver Teil unserer F&E-Projektstruktur und wirken auch in international ausgerichteten externen Projekten mit Sie beteiligen sich an der statistischen Prozesskontrolle sowie an der Entwicklung von Korrekturmaßnahmen Sie halten sich und Ihre Projektgruppe auf dem neuesten Stand der OLED-Forschungsliteratur Sie verfügen über eine abgeschlossene Promotion in Physik oder Chemie mit Schwerpunkt organische Elektronik / OLEDs oder gleichwertige Qualifikationen Sie verfügen über fundierte Kenntnisse im Bereich Struktur-Eigenschafts-Beziehungen von organischen Halbleitern Von Vorteil ist Industrieerfahrung auf dem Gebiet der OLED-Architekturentwicklung (Phosphoreszenz, TADF) sowie auf dem Gebiet von optoelektronischen Bauelementsimulationen Kenntnisse in der Programmierung wären wünschenswert Sie sind eine kommunikative und flexible Persönlichkeit, die selbstständig und auch im Team arbeiten möchte Sie sind motiviert durch neue Herausforderungen und zuverlässig Sie verfügen über gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem wachsenden und innovativen Technologieunternehmen Moderne und kollegiale Unternehmenskultur, die von ständigem Fortschritt geprägt ist Gezielte Förderung Ihrer Kompetenzen und Fähigkeiten Ein motivierendes Arbeitsklima mit flexiblen Arbeitszeiten und leistungsgerechter Vergütung Sehr gute Verkehrsanbindung im Herzen von Bruchsal
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (m/w/d) für das Referat 43: Drittmittel und Steuern

Di. 13.04.2021
Landau in der Pfalz
Die Universität Koblenz-Landau ist eine junge, mittelgroße Universität. Sie ist 1990 aus einer Erziehungswissenschaftlichen Hochschule hervorgegangen. Forschung und Lehre sind inzwischen an drei miteinander vernetzten, interdisziplinären Profilbereichen ausgerichtet: „Bildung“, „Mensch“ und „Umwelt“. Wir suchen für das Referat 43: Drittmittel und Steuern der Zentralen Universitätsverwaltung am Campus Landau zum 01.06.2021 unbefristet eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d) Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Bearbeitung von Drittmittelprojekten im Bereich Finanzen Verwaltung und Überwachung der Drittmittelprojekte Operative Projektsteuerung der Projektbudgets Erstellen von Verwendungsnachweisen Buchung der Bewilligungen, Einnahmen, Festlegungen und Ausgaben mit spezieller Software Feststellung der Jahresrechnung abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium  (Bachelorabschluss) oder Befähigung für das dritte Einstiegsamt der Fachrichtung Verwaltung und Finanzen (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst) oder Angestelltenprüfung II möglichst mehrjährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, E-Mail, Internet) sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Bereitschaft, sich in die einschlägigen Rechtsvorschriften und die spezielle Software HIS-FSV einzuarbeiten Persönliche Anforderungen hohe Belastbarkeit und absolute Zuverlässigkeit hohes Maß an schriftlicher und mündlicher Sprachkompetenz sicheres Auftreten und gute Auffassungsgabe Flexibilität, Teamfähigkeit, Organisationstalent, Durchsetzungsfähigkeit Einen interessanten, mit moderner Bürotechnik ausgestatteten Arbeitsplatz in einem sehr abwechslungsreichen Umfeld und einem kollegialen Team mit einer offenen Kommunikationsstruktur. Eine fundierte Einarbeitung im laufenden Betrieb. Vergütung nach Entgeltgruppe 9 b TV-L. Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.
Zum Stellenangebot

SAP-Applikationsbetreuerin / SAP-Applikationsbetreuer (w/m/d)

Di. 13.04.2021
Eggenstein-Leopoldshafen
Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und ver­mittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen. Wir suchen für das Steinbuch Centre for Computing (SCC) ab sofort und unbefristet eine/einen SAP-Applikationsbetreuerin / Applikationsbetreuer (w/m/d) Ihr Aufgabengebiet umfasst die Betreuung der SAP-Module im Rechnungswesen (FI/FI-AA/PSM/CO). Dies beinhaltet das Fehlermanagement, die konzeptionelle Beratung der Fachbereiche sowie die Umsetzung von Weiter- bzw. Neuen­­twick­lungen. Dabei analysieren Sie die durch die Fachabteilungen gemeldeten Fehler bzw. gestellten Anforderungen und führen eigenständig Anpassungen im Customizing sowie Programmierarbeiten in SAP durch. Sofern erforderlich koordi­nieren Sie auch den Einsatz externer Partner. Darüber hinaus wirken Sie bei der Erstellung von Fachkonzepten mit und beraten die Fachabteilungen bei der Aus­wahl von Umsetzungsvarianten. Des Weiteren leiten Sie im Rahmen der Weiter­entwicklung der SAP-Systeme Teilprojektteams. über ein abgeschlossenes Studium (FH / DH / Bachelor) der Fach­richtung Wirtschaftsinformatik, Informatik, BWL, Verwaltungswissenschaft oder einer vergleichbaren Fachrichtung. Zudem bringen Sie mehrjährige Berufs­er­fah­rung im Bereich der Applikationsbetreuung von SAP-Modulen, bevorzugt im Rechnungs­wesen, mit. Ferner kennen Sie die Fachprozesse des Rechnungs­wesens, idealerweise einschließlich der Besonderheiten des öffentlichen Sektors. Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz, eine abwechs­lungs­reiche Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot sowie eine Zusatzrente nach VBL, flexible Arbeitszeitmodelle und ein/eine Casino/Mensa. Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen. Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent (w/m/d) im Forschungsprogramm KASTEL-ESS

Di. 13.04.2021
Eggenstein-Leopoldshafen
Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und ver­mittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen. Wir suchen für das Institut für Informationssicherheit und Verlässlichkeit (KASTEL) ab sofort und befristet auf 18 Monate eine/einen Referentin / Referenten (w/m/d) im Forschungsprogramm KASTEL-ESS Im Rahmen des Kompetenzzentrums für angewandte Sicherheitsforschung (KASTEL), welches Kompetenzen rund um die IT-Sicherheit bündelt, wirken Sie im Rahmen der Programmorientierten Förderung PoF im Programm Engineering digital futures“ aktiv in der Geschäftsstelle des Topics „Engineering Secure Systems (ESS) mit. In einem interdisziplinären Team entwickeln und begleiten Sie das Forschungs­programm des Topics weiter und sind an der Arbeitsplanung zur Definition und Umsetzung von Zielen und Meilensteinen beteiligt. Darüber hinaus unterstützen Sie die Geschäftsstelle bei vielfältigen Aufgaben des Projektmanagements, wie der Konzeption eines Berichtssystems für Beiträge zu Programmberichten, der Erarbeitung eines wissenschaftlichen Controllings zur Erhebung von Kennzahlen und zum Tracking qualitativer Aspekte sowie bei der Erarbeitung eines Konzepts zur Verbesserung des Industrietransfers. Zudem sind Sie an der Planung von Investitionen beteiligt und übernehmen die verwaltungstechnische Projekt­koordi­nation sowie die finanztechnische Bestell- und Rechnungsabwicklung über SAP / SRM. Die Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache mit Partnern und Externen gehört ebenfalls zu Ihren alltäglichen Aufgaben.über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni) / Master), idealerweise der Fachrichtung Informatik oder verwandten Fachgebieten sowie Erfahrung an einer wissenschaftlichen institutionellen Einrichtung. Vorausgesetzt werden einschlägige Erfahrungen in Projektmanagement und der Administration (Drittmittelakquise, Planung von Investitionen, Anforderungs­analyse, Unterstützung bei Beschaffungen etc.) und sehr gute Deutsch- und Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift. Wünschenswert sind gute SAP- / SRM-Kenntnisse und Interesse an interdisziplinärem Arbeiten, Forschung und Technik. Persönlich zeichnen Sie sich durch eine selbstständige, strukturierte Arbeitsweise und hohe Zuverlässigkeit aus. Sie bringen zudem Eigeninitiative, Flexibilität sowie ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit mit.Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit Zugang zur exzellenten Ausstattung des KIT, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, ein breit­gefächertes Fortbildungsangebot und ein/eine Casino/Mensa. Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Systemadministrator (m/w/d)

Di. 13.04.2021
Karlsruhe (Baden)
Die Badische Landesbibliothek sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Systemadministrator (m/w/d), E 11 TV-L für das Team Informationstechnologie. Die BLB ist eine zentrale Institution der Informations­infrastruktur für die Bildung und Wissen­schaft in Baden-Württemberg. Sie beschäftigt ca. 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die BLB gewähr­leistet die bedarfs­gerechte Infor­ma­tions­ver­sor­gung von rund 25.000 ein­ge­tragenen Benutzern und täglich etwa 2.000 Besuchern vor Ort. Als Institution mit einer rund 500-jährigen Geschichte und herausragenden Sammlungsbeständen leistet die BLB eine weithin anerkannte Arbeit als Kultur­einrichtung. Als Landesbibliothek dokumentiert sie die Entwicklung Badens auf einzigartige Weise. Planung, Installation und Administration von IT-Systemen im Microsoft-Umfeld und insbesondere im Linux-Umfeld Weiterentwicklung und Optimierung der IT-Infrastruktur Konfiguration und Betrieb einer Virtualisierungsumgebung Konfiguration und Betreuung von Netzwerkkomponenten Wartung und Betreuung verschiedenster Peripheriegeräte Beratung, Schulung und Support der Anwenderinnen und Anwender Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs mit hoher Serviceorientierung abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik oder gleichwertige, aufgrund IT-spezifischer Aus- und Fortbildung sowie mehrjähriger Tätigkeit erworbene Qualifikation solide Fachkompetenz und Erfahrung in der Administration heterogener IT-Umgebungen (Windows, Linux Clients und Server, ActiveDirectory, Exchange, VMware) souveräner Umgang mit den Methoden der Systemanalyse und mit spezifischen fachlichen und organisatorischen Vorgaben zum IT-Einsatz und Workflow-Management Wir suchen eine leistungsstarke und einsatzfreudige Persönlichkeit mit besonderer Fähigkeit zu analytischem und vernetztem Denken und erwiesen selbstständiger, sorgfältiger und strukturierter Arbeitsweise. Erwartet werden ein überdurchschnittliches Maß an Verantwortungsbewusstsein, hohe Flexibilität und ausgeprägte Sozialkompetenz. Wir wünschen uns eine Kollegin/einen Kollegen mit Teamgeist, Zielorientierung und Begeisterung für die ganze Vielfalt der Informationstechnologien in einer Wissenschaftlichen Bibliothek. einen attraktiven Arbeitsplatz in zentraler Innenstadtlage von Karlsruhe mit allen Vergünstigungen des Öffentlichen Dienstes. Es erwartet Sie eine vielseitige Aufgabe mit interessanten Gestaltungsmöglichkeiten in einem dynamischen Team von kompetenten, engagierten Kolleginnen und Kollegen sowie ein unbefristeter Arbeitsvertrag nach E 11 TV-L. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt, ein Nachweis ist der Bewerbung beizufügen.
Zum Stellenangebot

Technische Mitarbeiterin / Technischer Mitarbeiter (w/m/d) Fachrichtung Elektrotechnik

Di. 13.04.2021
Eggenstein-Leopoldshafen
Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und ver­mittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen. Wir suchen für das Institut für Thermische Energietechnik und Sicherheit (ITES) ab sofort, befristet bis zum 31.08.2024, eine/einen Technische Mitarbeiterin / Technischen Mitarbeiter (w/m/d) Fachrichtung ElektrotechnikIm Rahmen des EU-Projekts „PATRICIA“ sind Sie für die Ermittlung und Analyse der elektrotechnischen Anforderungen an neue Experimente und Versuchs­aufbauten sowie die elektrotechnische Dimensionierung derselben zuständig. Ihr Aufgabengebiet umfasst neben der Projektierung, Entwicklung und Pro­gram­mie­rung in den Bereichen Automatisierung, Messwerterfassung und -verarbeitung auch die Planung und Koordination des Aufbaus elektrotechnischer Anlagen­komponenten und Teilanlagen inklusive Funktionsüberprüfung und Inbetrieb­nahme von Teil- und Gesamtsystemen. Ferner sind Sie für die Prüfung und Durchführung von Abnahmen elektrotechnischer Anlagen und Komponenten zuständig. Abgerundet wird Ihr Tätigkeitsprofil durch die Optimierung der Abläufe von Experimenten und Anpassung der elektrotechnischen Parameter in Kooperation mit dem wissenschaftlichen Fachpersonal. Die Tätigkeit ist zeitweise mit Rufbereitschaft verbunden.über ein abgeschlossenes Studium (FH / DH / Bachelor) der Fach­richtung Elektrotechnik bzw. einer vergleichbaren Fachrichtung. Gute Kenntnisse in der Programmierung von Steuerungen sowie VDE-Kenntnisse sind erforderlich. Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz, eine abwechs­lungsreiche Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot sowie eine Zusatzrente nach VBL, flexible Arbeitszeitmodelle und ein/eine Casino/Mensa. Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Personalreferentin / Personalreferent (w/m/d)

Sa. 10.04.2021
Eggenstein-Leopoldshafen
Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und ver­mittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen. Wir suchen für die Dienstleistungseinheit Personalservice (PSE) ab sofort, zunächst befristet bis zum 25.08.2021, mit der Option auf befristete Verlängerung (Abwesenheitsvertretung, geplant 1,5 Jahre), eine/einen Personalreferentin / Personalreferenten (w/m/d) Der Personalservice des KIT betreut ca. 9.300 Beschäftigte aus Wissenschaft, Forschung, Verwaltung und Technik und versteht sich als Service-Einrichtung, die kundenorientiert alle personalrechtlichen Fragestellungen bearbeitet. Einen Schwer­punkt bildet dabei die Personalbetreuung. In Ihren Verantwortungsbereich fallen die Betreuung von tariflichen Beschäftigten aus Wissenschaft, Technik und Verwaltung, die Personalbeschaffung, das Ab­schlie­ßen von Arbeitsverträgen bei Neueinstellungen und Weiter­beschäf­ti­gungen sowie Änderungsvereinbarungen, die Vorbereitung und Umsetzung von Personal­maß­nahmen, die Bruttoentgeltfestsetzung sowie die Beantwortung von Fragen des Tarif- und Arbeitsrechtes. Die Zusammenarbeit mit dem Personalrat gehört ebenfalls zu Ihrem Aufgabenspektrum.über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Personal­manage­ment (Bachelor) sowie möglichst erste Berufserfahrung in der Personal­betreuung, fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet des Arbeitsrechts, gute Englischkenntnisse, einen sicheren Umgang mit MS Office und idealer­weise Erfahrungen mit SAP/HCM, eine selbstständige, lösungsorientierte Arbeitsweise, ein verbindliches Auftreten, ein hohes Maß an Engagement und sozialer Kompetenz. Kenntnisse des Tarifrechts (TV-L, TVöD) sowie des Befristungsrechts (TzBfG, WissZeitVG) sind wünschenswert. Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz, eine abwechs­lungsreiche Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot sowie eine Zusatzrente nach VBL, flexible Arbeitszeitmodelle und ein/eine Casino/Mensa. Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Bereich Informationsmanagement / Natural Language Processing (NLP) / Softwareentwickler*in

Sa. 10.04.2021
Karlsruhe (Baden)
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR OPTRONIK, SYSTEMTECHNIK UND BILDAUSWERTUNG IOSB DAS FRAUNHOFER IOSB BEFASST SICH MIT DER ERZEUGUNG, VERTEILUNG UND VERARBEITUNG VON DATEN PRIMÄR OPTRONISCHER SENSOREN, VON DER LICHTERZEUGUNG UND -DETEKTION BIS ZU KOMPLEXEN INFORMATIONSVERARBEITENDEN ASSISTENZ- UND AUTONOMEN SYSTEMEN, DIE DEN MENSCHEN BEDARFSGERECHT IN VIELFÄLTIGEN AUFGABEN UNTERSTÜTZEN. WIR BIETEN IHNEN AM STANDORT KARLSRUHE EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN / SOFTWAREENTWICKLER*IN INFORMATIONSMANAGEMENT / NATURAL LANGUAGE PROCESSING (NLP) MIT PROMOTIONSMÖGLICHKEIT Sie lieben konzeptionelle Fragestellungen und beschäftigen sich gerne mit zukunftsweisenden Technologien zur interoperablen Generierung, Verteilung und Analyse von Informationen? Sie können sich für aktuelle Forschungsansätze aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz, insbesondere aus dem Bereich Natural Language Processing, begeistern? Sie haben Lust, bei der Umsetzung unserer Forschungs- und Entwicklungsergebnisse in anwendungsorientierte Softwarelösungen sowie bei der Pflege und Weiterentwicklung bereits vorhandener Softwarelösungen aktiv mitzuwirken? Überdies scheuen Sie sich nicht, auch in Projekten mitzuarbeiten, die der Bundeswehr zugutekommen? Dann bewerben Sie sich bei uns und ergreifen Sie die Chance, im Forschungsumfeld eines renommierten Instituts zum*zur gefragten Expert*in für das Informationsmanagement in heterogenen multinationalen Verbünden zu werden. Die Stelle ist in der Forschungsgruppe Vernetztes Informationsmanagement der Abteilung Interoperabilität und Assistenzsysteme angesiedelt, die sich mit Lösungen für den Markt beschäftigt, bei denen das Zusammenwirken des Menschen mit komplexen informationstechnischen Systemen die wesentliche Rolle spielt. In einem System-of-Systems-Ansatz kommt dabei der Interoperabilität eine entscheidende Bedeutung zu. Aktuelles Forschungsthema ist insbesondere auch der verstärkte Einsatz von Ansätzen und Verfahren aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz. Sie beschäftigen sich mit der Konzeption, Entwicklung und Pflege von Software für vernetzte Systeme und entwerfen in diesem Kontext insbesondere Lösungen für Assistenzsysteme, die das Informationsmanagement in heterogenen multinationalen Aufklärungsverbünden unterstützen. Sie arbeiten dabei eng mit einem Team aus Wissenschaftler*innen und Technologieexpert*innen zusammen und führen eigenständig Projektanteile durch. Sie setzen sich mit zu unterstützenden organisatorischen Prozessen sowie mit technischen Anforderungen auseinander und erarbeiten neue Lösungen unter Einbezug von Ansätzen und Verfahren der künstlichen Intelligenz, insbesondere aus dem Bereich des Natural Language Processing. Sie bringen Ihre Expertise in nationalen und internationalen Projekten ein und wirken dabei auch an der Weiterentwicklung von Standards und Technologien mit. Sie veröffentlichen Ihre Forschungsergebnisse im Rahmen wissenschaftlicher Publikationen und stellen diese auf entsprechenden wissenschaftlichen Konferenzen vor. Passen Sie zu uns? Passen wir zu Ihnen? Machen Sie den Check. Sie bringen ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom / Master) der Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder einer anderen informatiknahen Fachrichtung mit. Fachkenntnisse in der Softwareentwicklung sind Ihnen ebenso zu eigen wie Grundkenntnisse in der Modellierung (z. B. mittels UML, XML). Sie verfügen über vertiefte Programmiererfahrung in Java (möglichst unter Windows und Linux) und sind vertraut mit zugehörigen Entwicklungswerkzeugen für Softwareprojekte wie Maven, JUnit, GitLab sowie aktuellen Entwicklungsprozessen. Weiterhin verfügen Sie über Programmierkenntnisse in Python und bringen diesbezüglich auch Kenntnisse in den Bereichen Natural Language Processing und Deep Learning Frameworks mit. Sie überzeugen uns durch Ihr analytisches Denkvermögen, Ihr Interesse an aktuellen Forschungsthemen sowie Ihre eigenständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise. Sehr gutes Deutsch und gutes Englisch, jeweils in Wort und Schrift, runden Ihr Profil ab. Vertiefte Kenntnisse im Bereich der Datenanalyse / Informationsanalyse sowie in weiteren Ansätzen und Verfahren der künstlichen Intelligenz (z. B. semantische Informationsmodelle) sind von Vorteil. Eine abwechslungsreiche, spannende Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Forschung und Anwendung, zwischen Gegenwart und Zukunft Großen Freiraum zur wissenschaftlichen Entfaltung und zum selbstbestimmten Vorantreiben von Themen und Projekten Eine exzellente technische Ausstattung Ein Team aus motivierten Kolleg*innen, das sich durch seine interdisziplinäre Zusammensetzung gegenseitig inspiriert Umfangreiche Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Optimale Bedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (flexible Arbeitszeiten, Homeoffice-Regelungen im Rahmen der Erfordernisse der Stelle, Kita-Platz-Kontingent in Karlsruhe etc.) Bei entsprechender Qualifikation bieten wir die Möglichkeit zur Promotion. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal