Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 128 Jobs in Neunkirchen-Seelscheid

Berufsfeld
  • Sachbearbeitung 17
  • Softwareentwicklung 12
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung 7
  • Netzwerkadministration 6
  • Systemadministration 6
  • Elektronik 5
  • Elektrotechnik 5
  • Projektmanagement 5
  • Universität 4
  • Fachhochschule 4
  • Assistenz 4
  • Redaktion 4
  • Sekretariat 4
  • Teamleitung 4
  • Journalismus 4
  • Forschung 3
  • Gruppenleitung 3
  • Labor 3
  • Leitung 3
  • Marktanalyse 3
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 110
  • Ohne Berufserfahrung 83
  • Mit Personalverantwortung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 115
  • Teilzeit 55
  • Home Office 31
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 57
  • Feste Anstellung 51
  • Promotion/Habilitation 8
  • Ausbildung, Studium 3
  • Praktikum 3
  • Studentenjobs, Werkstudent 3
  • Berufseinstieg/Trainee 2
  • Bachelor-/Master-/Diplom-Arbeiten 1
Wissenschaft & Forschung

Mehrere Research Engineers* Speech Technologies mit Schwerpunkt Automatic Speech Recognition

Di. 27.07.2021
Sankt Augustin
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTELLIGENTE ANALYSE- UND INFORMATIONSSYSTEME IAIS WISSENSCHAFT UND WIRTSCHAFT IN EINEM JOB. GEHT NICHT. DOCH. FINDEN SIE ES HERAUS BEI FRAUNHOFER. MEHRERE RESEARCH ENGINEERS* SPEECH TECHNOLOGIES MIT SCHWERPUNKT AUTOMATIC SPEECH RECOGNITION Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2020 in der Kategorie »Forschung« des Trendence Young Professionals Barometers sowie in der Kategorie »Naturwissenschaften« des Universum Young Professionals Survey als »TOP 1 Arbeitgeber« ausgezeichnet. Am Fraunhofer IAIS erforschen und entwickeln mehr als 340 Mitarbeitende individuelle Lösungen zur Integration und Analyse von Daten für unsere Fördergeber und unsere Kunden aus der Wirtschaft. Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Big Data, Multimedia Content Analytics, Information Integration und Unternehmensmodellierung und -analyse sind die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Arbeiten. Als Research Engineer* forschen und entwickeln Sie in einem Team mit engagierten Kolleg*innen und angeleitet von erfahrenen Senior Scientists* an neuesten Technologien zu den Themen Automatische Spracherkennung, Sprechererkennung, Deep Learning und Sprachassistenzsysteme. Wussten Sie schon? Wir unterstützen große Medienhäuser mit unserer Technologie bei der Indexierung ihrer Mediatheken und Archive sowie bei der automatischen Untertitelung. Unsere Erkennungstechnologien sind zum Beispiel im öffentlich-rechtlichen Rundfunk (ARD, ZDF) im Einsatz und ermöglichen Journalist*innen die Recherche in den gesamten audiovisuellen Datenbeständen. Außerdem entwickeln wir eine eigene Sprachassistenzplattform für den europäischen B2B-Bereich. Wir suchen Erfinder*innen. Dabei engagieren Sie sich entweder in (inter-)nationalen Forschungsprojekten oder Sie finden Lösungen für technologische Herausforderungen unserer renommierten Kund*innen aus Medien und anderen Branchen. Ihre Aufgabengebiete sind abwechslungsreich, kreativ und anspruchsvoll. Konzeption, Planung und Umsetzung von Algorithmen zur Sprach-, Audio- und Mustererkennung Anpassung der Algorithmen für das Anwendungsgebiet der Analyse von multimedialen Daten im Umfeld von Medienarchiven sowie für Sprachassistenzsysteme Anpassung und Integration der erforschten Algorithmen in unseren Technologiekern Integration und Evaluierung der Algorithmen in Anwendungsumgebungen Veröffentlichung und Präsentation von Forschungsergebnissen Unterstützung der Vertriebsmitarbeiter*innen durch Ihr technisches Fachwissen und Ihre Methodenkenntnis Begleitung unserer Kund*innen bei der Umsetzung der Forschung in der Anwendung Ein sehr gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, gerne auch mit Promotion) in Informatik, Nachrichtentechnik, Wirtschaftsinformatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung Fundierte Kenntnisse im Bereich der Sprach- und Audiosignalverarbeitung sowie Mustererkennung, im maschinellen Lernen und Deep Learning Erste Erfahrung in der Konzeption, Entwicklung und Testung neuer Algorithmen oder der Optimierung existierender Algorithmen Ausgezeichnete Programmierkenntnisse in C++, Python und Skriptsprachen, Linux-Kenntnisse Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortlichkeit sowie die Bereitschaft, sich in praxisnahen Forschungsprojekten und Industriekooperationen zu engagieren Fließendes Englisch in Wort und Schrift (mind. Niveau C1) – sehr gute Deutschkenntnisse sind ein Plus Spaß an der Arbeit im Team und die Fähigkeit, Arbeitsergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form in überzeugender Weise zu präsentieren Wir setzen auf innovative Ideen und konzipieren neuartige Lösungen. Sie können dabei sein und aktiv die Zukunft mitgestalten. Sie arbeiten an der Spitze der angewandten Forschung in KI und Deep Learning. Sie werden auf Augenhöhe beraten, begleitet und weitergebildet. Sie erhalten maßgeschneiderte Soft-Skills- und fachliche Weiterbildungen. Sie haben die Möglichkeit, eigene Forschungsideen einzubringen und zu verwirklichen. In unserem Institut ist Diversity ein wichtiges, strategisches Ziel: Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein, beginnend mit einem Diversity-Training für alle Mitarbeitenden. Wir leben eine familienfreundliche Kultur: Manchmal geht die Familie vor – wir wissen das. Unsere Führungskräfte machen Sie stark, damit Sie erfolgreich sind. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Zum Stellenangebot

Betriebswirt (w/m/d) oder Verwaltungswirt (w/m/d) für wissenschaftliche Förderprogramme

Di. 27.07.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Als einer der führenden und vielseitigsten Projektträger Deutschlands setzt der Projektträger Jülich Forschungs- und Innovationsförderprogramme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Europäischen Kommission um. Unser Portfolio umfasst die strategische Beratung unserer Auftraggeber, die Begutachtung und fachliche sowie administrative Begleitung von Förderprojekten sowie innovations­begleitende Maßnahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen bei. Für das Bundesministerium für Bildung und Forschung betreuen wir im Geschäfts­bereich „Neue Materialien und Chemie“ (NMT) unter anderem das Förderprogramm „Vom Material zur Innovation“, das Schwerpunkte im Bereich der Materialentwicklung und Batterieforschung setzt. Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Betriebswirt (w/m/d) oder Verwaltungswirt (w/m/d) Ihre Aufgaben: Beratung der Antragstellerinnen und Antragsteller aus Wissenschaft und Wirtschaft zu allen betriebswirtschaftlichen und finanztechnischen Fragen der von uns betreuten Förderprogramme Prüfung und Bewertung der Bonität der Antragstellerinnen und Antragsteller sowie der Finanzierungspläne der Projekte Vorbereitung der finanziellen Aspekte der Förderentscheidung Begleitung der laufenden Projekte und Bewertung von Änderungsanträgen Steuerung der Mittelbereitstellung und Prüfung der Mittelverwendung Vorbereitung von Widerrufs- oder Kürzungsbescheiden Ihr Profil: Abgeschlossenes betriebs- oder verwaltungswirtschaftliches Hochschulstudium (Bachelor, Diplom [FH]) oder vergleichbarer betriebswirtschaftlicher Abschluss (bspw. staatlich geprüfter Betriebswirt [w/m/d]) Alternativ: abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung mit mehrjähriger relevanter Berufserfahrung im Bereich Finanzwesen / Controlling, idealerweise ergänzt durch eine betriebswirtschaftliche Weiterbildung Kenntnisse im öffentlichen Verwaltungs- und Haushaltsrecht, Bilanz- und Steuerrecht sowie Vertrags- und Insolvenzrecht sind vorteilhaft Interesse an forschungs- und innovationspolitischen Fragestellungen Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und gute Englischkenntnisse Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft sowie verbindliche Umgangsformen Bereitschaft zu gelegentlichen ein- und mehrtägigen Dienstreisen Unser Angebot: Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunftsorientierten Markt an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeits­umfeld Umfangreiches Weiterbildungsangebot Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. mobiles Arbeiten, Telearbeit) 30 Tage Urlaub Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive Möglichkeit der vollzeitnahen Teilzeit­beschäftigung Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 9b–9c TVöD Bund Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersvorsorge Dienstort: Jülich Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancen­gerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind uns willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 01.08.2021 über unser Online-Bewerbungsportal! Ansprechpartnerin Ha Phuong Nguyen Thi Telefon: +49 30 20199-3581 karriere.ptj.de
Zum Stellenangebot

Politik-, Wirtschafts- oder Regionalwissenschaftler/innen o. ä. (w/m/d) – Europäische und internationale Zusammenarbeit

Mo. 26.07.2021
Bonn
Mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das DLR nationales Forschungszentrum Deutschlands auf den Gebieten Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung sowie Heimat für Projektträger und das Raumfahrtmanagement. Wir, der DLR Projektträger, zählen mit über 1.000 hochqualifizierten Expertinnen und Experten zu den größten und erfahrensten Managementorganisationen in Forschung, Innovation und Bildung in Europa. Als kompetenter Dienstleister an der Nahtstelle von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft tragen wir maßgeblich zur Zukunftsgestaltung bei. Dazu brauchen wir auf allen Ebenen exzellente Köpfe, die ihre Potenziale in einem professionellen Umfeld voll entfalten. Unsere vielen weiblichen Mitarbeitenden sind Beleg unserer attraktiven Arbeitsbedingungen. Starten Sie Ihre Mission bei uns, dem DLR Projektträger. Für den DLR Projektträger in Bonn suchen wir zwei Politik-, Wirtschafts- oder Regionalwissenschaftler/innen o. ä. (w/m/d) Europäische und internationale ZusammenarbeitWir gestalten Zukunft. Als einer der größten deutschen Projektträger engagieren wir uns für einen starken Forschungs-, Bildungs- und Innovationsstandort Deutschland. Zu den wichtigen Themen, mit denen wir uns beschäftigen, zählen zum Beispiel Klimawandel, Elektromobilität, Chancengerechtigkeit, klinische Forschung, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Unser Ziel ist es, Deutschland auf diesen und vielen weiteren Gebieten voranzubringen. Dazu analysieren wir für unsere Auftraggeber gesellschaftliche Entwicklungen, entwerfen Handlungsstrategien, entwickeln Förderprogramme und passende -instrumente und begleiten Fördervorhaben sowohl fachlich als auch administrativ. Insgesamt betreuen wir mehr als 10.000 Fördervorhaben und vergeben überwiegend öffentliche Fördermittel mit einem jährlichen Volumen von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Zu unseren Auftraggebern gehören Bundesministerien, die Europäische Kommission, Bundesländer sowie Wissenschaftsorganisationen, Stiftungen und Verbände. Die Mitarbeitenden in unseren Teams, die wir für jedes Projekt speziell zusammenstellen, bilden die Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik und stehen Entscheidungsträgern als erfahrener und kompetenter Partner zur Seite. Die zwei ausgeschriebenen Stellen sind im Bereich Europäische und inter;nationale Zusammenarbeit angesiedelt. Für unsere Auftraggeber entwickeln wir handlungsorientierte Strategien, managen Förderprogramme und Förderprojekte, begleiten Dialogprozesse und unterstützen den Wissenstransfer und die Verwertung. Als weltweit ausgewiesener Partner erschließen wir Chancen der Vernetzung und regen internationale Kooperationen an. Dabei setzen wir Schwerpunkte in den Bereichen Interdisziplinarität, Internationalität und Innovation. Als Teil des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) sind wir eine zentrale Säule des DLR-Geschäftsfelds „Wissenschafts-, Innovations- und Bildungsmanagement“. Ihre Aufgabe wird es sein, statistische Auswertungen über nationale, internationale und europäische Forschungs- und Kooperations;aktivitäten deutscher Wissenschafts-, Mittler- und Forschungs­organisationen in nationalen Programmen des Bundes, vornehmlich Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), und der EU (Forschungsrahmenprogramm Horizon Europe) vorzunehmen, aufzubereiten und zu interpretieren. Mehr Information über unsere spannenden Aufgaben und über das breite Themenfeld finden Sie über die Seite www.dlr.pt/de. Zu Ihren Tätigkeiten gehören: Monitoring europäischer Forschungsprogramme/​Rahmenprogramme Erstellung statistischer Auswertungen aus unterschiedlichen Quellen (Ecorda, profi, OECD, DeStatis), Erarbeitung von Indikatoren zur wissenschaftlichen Bewertung der Ergebnisse Durchführung von wissenschaftlichen Vergleichsanalysen sowie fortwährende Analysen zu laufenden Prozessen des europäischen Forschungsraums Evaluation von Indikatoren des europäischen Forschungsraums Sammlung, wissenschaftliche Auswertung und forschungspolitische Bewertung von offiziellen Dokumenten der Kommission, des Europäischen Parlamentes, der Mitgliedsstaaten und der deutschen Wissenschaftsorganisationen Durchführung von Abfragen zu forschungspolitischen Positionen inklusive Aufarbeitung der Stellungnahmen Erarbeitung von wissenschaftlich fundierten forschungspolitischen Hintergrundpapieren Netzwerkpflege mit nationalen und internationalen Akteuren und Gremien Analyse, Qualitätsprüfung und Aufbereitung von bereitgestellten Profi-Daten des BMBF zur Official Development Aid (ODA) Visualisierung von Daten und Erstellung interaktiver Dashboards mit Hilfe der Software Tableau Wir unterstützen Sie vom ersten Tag an – vom IT-Equipment bis zu unserem strukturierten Onboarding im Patensystem. So gelingt Ihr erfolgreicher Start bei uns im Team und in Ihrer Rolle. Die angebotenen Stellen sind für Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice sind bei uns selbstverständlich. Die Bewerbungsfrist endet am 20. August 2021. abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Politik-, Wirtschafts- oder Regionalwissenschaften; alternativ kommen auch andere relevante Studiengänge in Frage, sofern nachweisbare Fachkenntnisse und einschlägige Berufserfahrung im ausgewiesenen Fachbereich nachgewiesen werden mehrjährige praktische Berufserfahrung in der Datenbankanalyse und Statistik solide Kenntnisse statistischer Verfahren und Erfahrungen mit dem Einsatz von Indikatoren fundierte Kenntnisse der Europäischen Rahmenprogramme für Forschung und Innovation, ihrer Inhalte, Instrumente und Verfahren sowie der Strategie zur Internationalisierung von Bildung, Wissenschaft und Forschung der Bundesregierung fundierte Kenntnisse im Monitoring und der Analyse der Forschungs- und Innovationspolitik auf nationaler und europäischer Ebene gute Kenntnisse des Europäischen Forschungsraums und der internationalen Forschungspolitik des Bundes sehr gute Kenntnisse in der Entwicklung und Anwendung relationaler Datenbanken (z. B. Oracle BI, MS-SQL, MS-Access) sehr gute Fähigkeiten im Verfassen von Texten; verhandlungssicheres Englisch hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit gute Kenntnisse der Projektverwaltungssoftware „profi“ und der Ecorda-Datenbank der EU sind wünschenswert Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) für Wissenschaftskommunikation mit Schwerpunkt Grafik

Mo. 26.07.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Ziel des Institut für Neurowissenschaften und Medizin – Computational and Systems Neuroscience (INM-6) – ist es, Struktur und Dynamik des Gehirns mit Hilfe von mathematischen Modellen miteinander in Beziehung zu setzen. Hierbei wird Bottom-up-Modellierung durch Top-down-Ansätze und Theorie begleitet, um auch funktionelle Randbedingungen einbeziehen zu können sowie Einsichten in die dynamischen Mechanismen zu gewinnen. Außerdem werden Aktivitätsdaten (Dynamik) und strukturelle Daten (Anatomie) verwendet, die in die biophysikalischen Modelle integriert werden. Hierzu werden an die Fragestellungen angepasste Analysemethoden entwickelt und bei Bedarf mit Kooperationspartnern Daten erhoben. Um Simulationen der Modelle durchführen zu können, liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Entwicklung von Simulations­technologie. Weiterhin beheimatet das Institut die Bernstein-Koordinationsstelle (BCOS), die die Wissen­schaftlerinnen und Wissenschaftler des Bernstein Netzwerks für Computational Neuroscience unter­stützt. Verstärken Sie uns zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) für Wissenschaftskommunikation mit Schwerpunkt Grafik Planung und Gestaltung von wissenschaftlichen Grafiken, Zeichnungen und Schriften wie auch von audiovisueller bzw. interaktiver Medien zur Visualisierung von wissenschaftlichen Inhalten des Institutsbereichs sowie deren Einbindung in die internationale wissenschaftliche Community Zielgruppengerechte grafische Aufbereitung der von Wissenschaftlern eingereichten Vorlagen, z.B. Transferieren und ggf. Konvertieren von Bild-, Text- und Grafikdaten Grafische Erstellung und Aufbereitung von wissenschaftlichen Vorträgen Koordination von und Mitwirkung bei der Erstellung von Postern und Institutsflyern Wissenschaftliche Fotografien und Filme aufnehmen, digital weiterbearbeiten und datenschutzkonform sichern Sichtung, Analyse und Bewertung von sehr komplexen, fachlich schwierigen und thematisch unterschiedlichsten wissenschaftlichen Informationen zur zielgruppengerechten Bereitstellung von Informationen Berücksichtigung der gängigen Datenschutzverordnungen bei der Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Sicherung der wissenschaftlichen Abbildungen, Videos, Fotografien und sonstigen Mediendaten des Institutsbereichs Erarbeitung von Konzepten zur grafischen Außendarstellung sowie deren gestalterische Umsetzung für verschiedene wissenschaftliche Fachmedien Platzierung grafischer Inhalte des Institutes in Fachmedien Gestaltung von Präsentationen und Grafiken unter Beachtung des Corporate Designs des Forschungs­zentrums Jülich bzw. der Helmholtz-Gemeinschaft Aufbereitung von öffentlichkeitswirksamen Forschungsergebnissen für den Internetauftritt Koordination der Zusammenarbeit mit den Grafischen Betrieben des Forschungszentrums Vorbereitung, Organisation und Medienbegleitung von internen und externen wissenschaftlichen Veranstaltungen Schulung der Wissenschaftler/innen im Umgang mit den Medien Platzierung von Mediendaten auf der institutseigenen Webseite Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Physik, Mathematik, Biologie oder einer anderen naturwissenschaftlichen Fachrichtung Sehr sicherer Umgang mit Open-Source-Grafik- und Videosoftware, wie z.B. GIMP, Inkscape, zur Erstellung wissenschaftlicher Grafiken und Abbildungen Erfahrung im Umgang mit der Platzierung wissenschaftlicher Inhalte, insbesondere von Grafiken und Abbildungen in Social-Media-Kanälen wie Twitter Umfangreiche Erfahrung in der Erstellung von Foto- und Filmmaterial; wünschenswert in diesem Zusammenhang ist eine gute Kenntnis der aktuellen Datenschutzverordnungen Gute Erfahrungen im Umgang mit Linux, LaTeX und Python, Git und GitHub Sehr gute Kenntnisse im Layoutbereich und im Umgang mit Redaktionssystemen von Webseiten Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Sehr strukturierter Arbeitsstil zur Priorisierung der anfallenden Arbeiten; wünschenswert sind vor diesem Hintergrund Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit Projekt- und Zeitmanagementtools Sehr selbstständiger und proaktiver Arbeitsstil Sachbezogenes Durchsetzungs- und Einfühlungsvermögen Sehr gute Kommunikationsfähigkeit in der Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und administrativem Personal des Institutsbereiches Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mit­zu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familienbewusste Unternehmenspolitik Flexible Arbeitszeitmodelle, eine Teilzeitbeschäftigung mit 19,5 Wochenstunden sowie 30 Urlaubstage im Jahr Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabe in einem internationalen und inter­disziplinären Arbeitsumfeld. Es handelt sich um eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive. Vergütung und Sozialleistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung ist eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 13 TVöD-Bund vorgesehen.
Zum Stellenangebot

Mehrere angehende Projektleiter*innen - Entscheidungsunterstützung Klimawandel & Nachhaltigkeit

Mo. 26.07.2021
Sankt Augustin
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTELLIGENTE ANALYSE- UND INFORMATIONSSYSTEME IAIS HELFEN SIE UNS DABEI, EINEN GREIFBAREN BEITRAG ZUR BESSEREN ENTSCHEIDUNGSFINDUNG IM BEREICH KLIMAWANDELRESILIENZ UND NACHHALTIGKEIT ZU LEISTEN! MEHRERE ANGEHENDE PROJEKTLEITER*INNEN – ENTSCHEIDUNGSUNTERSTÜTZUNG KLIMAWANDEL & NACHHALTIGKEIT Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2020 in der Kategorie »Forschung« des Trendence Young Professionals Barometers sowie in der Kategorie »Naturwissenschaften« des Universum Young Professionals Survey als »TOP 1 Arbeitgeber« ausgezeichnet. Am Fraunhofer IAIS erforschen und entwickeln 350 Mitarbeitende individuelle Lösungen zur Integration und Analyse von Daten für unsere Fördergeber*innen und unsere Kund*innen aus der Wirtschaft. Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Big Data, Multimedia Content Analytics, Information Integration sowie Unternehmensmodellierung und -analyse sind die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Arbeiten. Der Klimawandel ist die größte gesellschaftliche Herausforderung unserer Zeit. Deswegen arbeiten wir im Geschäftsfeld Präventive Sicherheit an Lösungen, die Entscheidungsträger*innen auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene dabei helfen, die Auswirkungen des Klimawandels zu verstehen, bessere Entscheidungen zu treffen sowie gesellschaftliche und unternehmerische Prozesse nachhaltiger zu gestalten. Hierzu arbeitet unser Team in Forschungs- und Industrieprojekten eng mit Partnern aus ganz Europa zusammen. Wir liefern praxisnahe Lösungen, die wir gemeinsam mit unseren Anwendungspartnern direkt umsetzen. Wir machen den Unterschied und liefern einen greifbaren Beitrag zur besseren Entscheidungsfindung im Bereich Klimawandelresilienz und Nachhaltigkeit. Wir suchen neue Kolleg*innen, die mit der wissenschaftlichen Arbeitsweise vertraut sind, gern im Team arbeiten und neue Inhalte sowie Forschungsbereiche erkunden wollen. Sie entwickeln und erproben mit uns Methoden zur Entscheidungsunterstützung in den Bereichen Anpassung an den Klimawandel und Nachhaltigkeit. Sie entwerfen Lösungen zu konkreten Problemen unserer Partner vor Ort und setzen diese im Team um. Dabei entwickeln und nutzen Sie Methoden zur Analyse von Klimawandelrisiken, zur Abschätzung und Erhöhung von Resilienz sowie der Beschreibung und Analyse von Systemen wie urbanen Räumen und Wertschöpfungsketten, Organisationsstrukturen und Prozessen. Mit wachsender Erfahrung übernehmen Sie eigenverantwortlich Projekte, entwickeln neue Produkte und führen die Teammitglieder fachlich. Sie entwickeln eigene Projektvorschläge und vertreten sie bei nationalen und internationalen Fördergeber*innen. Sie arbeiten mit Anwendungs- und Forschungspartnern aus ganz Europa zusammen. Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom, idealerweise Promotion) in Umwelt- und Geowissenschaften, (Wirtschafts-)Informatik, Physik, Mathematik oder einem vergleichbaren Fach Vorteilhaft ist nachweisbare Berufserfahrung in einem ähnlichen Bereich Sie haben Ihre Fähigkeit, wissenschaftlich zu arbeiten, bereits unter Beweis gestellt Spaß an der Modellbildung und Analyse komplexer Systeme Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse, sowohl schriftlich als auch mündlich (beides mindestens C1) Begeisterung, sich in neue Themenfelder und Aufgaben einzuarbeiten Spaß an der Arbeit im Team, professionelles Auftreten und eine hohe Einsatzbereitschaft Eingeschränkte Reisebereitschaft Eine umfangreiche Ausbildung in den Bereichen Klimawandelresilienz und Nachhaltigkeit. Sie bekommen Gestaltungsspielraum und übernehmen von Beginn an Verantwortung. Packende Projekte mit großem Wirkungsgrad und hoher Bedeutung für unsere Gesellschaft. Individuelle Unterstützung durch erfahrene Projektleiter*innen. Ein offenes und kollegiales Arbeitsumfeld mit dynamischer und kreativer Atmosphäre. Eine familienfreundliche Kultur: Manchmal geht die Familie vor – wir wissen das. Diversity als wichtiges strategisches Ziel: Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein, beginnend mit einem Diversity-Training für alle Mitarbeitenden. Karrierestart bei Fraunhofer – Sie sammeln Erfahrungen bei einem der beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands und stellen die Weichen für Ihre berufliche Karriere. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Zum Stellenangebot

Treasurer (m|w|d)

So. 25.07.2021
Bergisch Gladbach
Fortschritt entsteht aus Inspiration und Neugier. Seit 30 Jahren entwickelt Miltenyi Biotec Produkte und Services, die in Grundlagenforschung, translationaler Forschung und Zelltherapie eingesetzt werden. Heute sind wir ein weltweites Team aus über 3.000 Wissenschaftlern, Medizinern, Ingenieuren, Vertrieblern und zahlreichen weiteren Spezialisten. Bei uns werden aus neuen Ideen einzigartige Produkte. Gemeinsam treiben wir mit großer Leidenschaft den biomedizinischen Fortschritt zur Heilung schwerer Erkrankungen voran.Als Mitglied der Abteilung Treasury übernehmen Sie eine tragende Funktion im Bereich der Finanzinstrumente und wirken daran mit, unsere international agierende Unternehmensgruppe stetig weiter zu entwickeln. In Ihrer Rolle sind Sie für die Betreuung von Finanzierungen unseres Unternehmens verantwortlich. Dabei entwickeln Sie entsprechende Finanzierungsstrategien, übernehmen und erweitern das Monitoring unserer Finanzierungsverträge und stellen u. a. die Einhaltung von Auszahlungsvoraussetzungen sicher. Sie übernehmen federführend die Betreuung von Leasingaktivitäten (von der Angebotseinholung bis zum Vertragsabschluss und der Nachbereitung). Sie erstellen und betreuen den Jahresabschluss Treasury nach HGB und IFRS. Außerdem arbeiten Sie im Bereich Währungs- und Zinsmanagement mit und entwickeln die Absicherungsprozesse weiter. Des Weiteren fällt der Handel von Kassageschäften und derivativen Finanzinstrumenten, sowie die Pflege und Teiladministration unserer Treasury Management-Systeme in ihren Aufgabenbereich. Zudem stellen Sie die Bedienung regulatorischer Anforderungen sicher (EMIR, KYC, Rahmenverträge, etc.). Sie haben Ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Bank-, Finanz- und Rechnungswesen oder vergleichbares erfolgreich abgeschlossen. Daran anknüpfend bringen Sie mehrjährige relevante Berufserfahrung im Unternehmens- oder Bankenbereich mit. Fortbildungen im Bereich Treasury / Finance sind ein Plus. Es ist selbstverständlich für Sie, ein hohes Maß an Verantwortung für Ihre Aufgabenbereiche zu übernehmen, Projekte eigenständig zu initiieren und ihre Umsetzung erfolgreich voranzutreiben. Sie arbeiten dabei strukturiert und präzise mit einem guten Blick für Details, setzen Ihre sehr guten analytischen und konzeptionellen Fähigkeiten ein und haben ein sehr gutes Verständnis für gesamtwirtschaftliche (globale) Zusammenhänge. Idealerweise verfügen Sie über SAP-Kenntnisse und sind darüber hinaus mit einem Treasury Management-System vertraut. Sehr gute MS Office-Kenntnisse, insbesondere Excel, sowie eine starke Kommunikationsfähigkeit auf Deutsch und Englisch runden Ihr Profil ab. Einen modernen Arbeitsplatz und ein spannendes Aufgabengebiet in einer zukunftssicheren Branche Interkulturelle Zusammenarbeit und kurze Kommunikationswege - auch über Ländergrenzen hinweg Eine offene Unternehmenskultur und Vertrauensarbeitszeit für ein freies und selbstbestimmtes Zeitmanagement Gezielte Mitarbeiterförderung: Fachliche Weiterbildung und Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten in unserer hauseigenen Academy Vielfältige Corporate Benefits in Bezug auf Gesundheit, Sport und Mitarbeiterevents
Zum Stellenangebot

Professor w/m/d für den Bereich Supply Chain Management

So. 25.07.2021
Leverkusen, Hamm (Westfalen)
Die SRH Hochschule Nordrhein-Westfalen bietet Bachelor- und Masterstudien­gänge in den zukunftsweisenden Berufsfeldern Logistik, Wirtschafts- und Sozialwissenschaft sowie Arbeits- und Organisationspsychologie und Psychologie an. An der privaten, staatlich anerkannten Hochschule können die Studierenden zwischen Präsenz- und Fernstudium sowie dem dualen System wählen. Studierende lernen an den SRH Hochschulen zielorientiert und eigenverantwortlich nach dem eigens entwickelten Studienmodell CORE (Competence Oriented Research and Education). Aktivierende Lehre sowie kompetenzorientierte Prüfungen qualifizieren in kompakten Themenblöcken wissenschafts- und praxisbasiert optimal für das Berufsleben. Wir gehören zur SRH – einem führenden Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen mit 16.000 Mitarbeitern. Die SRH betreibt private Hochschulen, Bildungszentren, Schulen und Krankenhäuser. Zur Verstärkung unseres wissenschaftlichen Teams möchten wir im Fachbereich Technik und Wirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur für Supply Chain Management für die Standorte Hamm und/oder Leverkusen besetzen. Durchführung von Lehr-/Lernveranstaltungen in Bachelor- und Masterstudiengängen, vornehmlich in englischer Sprache nach dem CORE-Prinzip Betreuung von Abschlussarbeiten Verfassen publikationsfähiger Artikel Mitwirkung beim Aufbau und bei der Weiterentwicklung der Studiengänge Mitwirkung bei Drittmittelaktivitäten und Transferleistungen Koordination von Studienmodulen, Lehrveranstaltungen und Betreuung unserer Studierenden Interdisziplinäres Engagement, Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung und bei der Außenvertretung der Hochschule Erfüllung der Einstellungsvoraussetzungen nach § 36 HG NRW Abgeschlossenes Studium an einer wissenschaftlichen Hochschule, vornehmlich mit Bezügen zu Themenbereichen des Supply Chain Managements und IT Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch eine Promotion nachgewiesen wird Managementerfahrung bzw. hervorragende Fachkenntnisse aus relevanten Positionen der Industrie Idealerweise Kenntnisse in den Themenbereichen der Hochschule Umfangreiche Lehrerfahrung Fließende Englischkenntnisse einschließlich der Befähigung, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen Hochschuldidaktische Kompetenzen und die Bereitschaft, Lernprozesse aktiv nach dem CORE-Prinzip zu gestalten Engagement, Motivation und ein hohes Maß an Zuverlässigkeit Reisebereitschaft eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit und die Chance, in dem dynamischen Umfeld einer zukunftsorientierten Privathochschule die weitere Entwicklung unserer Studiengänge mitzugestalten. Außerdem bieten wir Ihnen ein attraktives Arbeitsumfeld; hierzu zählen ein moderner Arbeitsplatz, flache Hierarchien sowie kurze Informations- und Entscheidungswege. Unser Miteinander ist geprägt von vertrauensvoller Zusammenarbeit, gemeinsamen Aktivitäten und einer offenen Kommunikation. Frauen sowie Menschen mit einem internationalen Hintergrund oder einer Schwerbehinderung ermutigen wir ausdrücklich, sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot

IT Systemadministrator (m/w/d)

Sa. 24.07.2021
Köln
An der Hochschule Fresenius trifft Tradition auf Innovation. Ob digitale Transformation, demografischer Wandel oder Fachkräftemangel – wir verstehen, was Mensch, Gesellschaft und Wirtschaft bewegt. Mit rund 15.000 Studierenden gehören wir zu den größten und renommiertesten privaten Hochschulen in Deutschland. An unseren Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Heidelberg, Idstein, Köln, München und Wiesbaden bilden wir die nächste Generation von Fach- und Führungskräften optimal aus. Seien Sie Teil davon und gestalten Sie die Zukunft mit Fachkompetenz, Kreativität, Agilität und Empathie mit. Zur Verstärkung unseres Teams am Hochschulstandort Köln ist folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit zu besetzen: Systemadministrator (m/w/d)  Verantwortung für den operativen IT-Betrieb inkl. TK-Anlage Unterstützung der bereichsübergreifenden IT technischen Sicherstellung des Hochschulbetriebes Betreuung und Monitoring der bestehenden Systeme (Cloud und On Premise) Unterstützung und aktive Mitarbeit im Anwendersupport (Second Level) Administration der Softwareverteilung (Paketierung und Verteilung der Updates) Beratung von Fachabteilungen Koordination von externen IT-Dienstleistern Planung, Ausbau, Optimierung und Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur Betreuung, Management und Verbesserung der Wartungs-, Service- und Lizenzverträge Erstellung und Aktualisierung von Dokumentationen Umsetzung und Einhaltung von datenschutzrechtlichen Vorgaben und Anforderungen an die IT-Sicherhei Abgeschlossene Ausbildung im IT Bereich mit mehrjähriger Berufserfahrung im IT- Umfeld Mehrjährige Fachkenntnisse in Bezug auf Microsoft Windows-Server und Client-Betriebssysteme, Virtualisierung (Hyper-V), Firewall- und Netzwerksysteme Erfahrung im Umgang mit einer Softwareverteilungslösung (idealerweise OPSI) Gute Kenntnisse in der Administration von Linux-Betriebssystemen (z.B Ubuntu, Debian) Grundkenntnisse in der Verwaltung von MS365 Idealerweise Erfahrungen mit macOS und iOS im Enterprise Umfeld Fähigkeit, komplexe technische Sachverhalte für die Entscheidungsfindung aufzubereiten Serviceorientierung, Engagement und Qualitätsbewusstsein Kommunikativ im Umgang mit Partnern und Mitarbeitern Hohe Eigenmotivation, Flexibilität und Teamfähigkeit Idealerweise Erfahrungen im Bereich Bildung/Hochschulen Ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Aufgabengebiet mit Gestaltungspotenzial in einem sinnstiftenden Umfeld Kollegiale Unterstützungskultur und Förderung des Teamzusammenhalts z.B. durch Mitarbeiterevents   Nachhaltiger leben – wie z.B. mit unserem Bike-Leasing Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, u. a. durch einen Familienservice und 30 Tage Urlaub Betriebliche Gesundheitsförderung, z. B. Kooperationen mit Fitnesskooperationspartnern Unterstützung und Förderung von individuellen Entwicklungsmöglichkeiten Vergünstigte Angebote sowie vielfältige Zusatzleistungen, z. B. betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen und Corporate Benefits
Zum Stellenangebot

Tierpfleger*in (m/w/d)

Sa. 24.07.2021
Köln
Das Max-Planck-Institut betreibt Grundlagenforschung im Bereich des Stoffwechsels und ist eines von derzeit 86 Instituten. Max-Planck-Institute, zu denen auch unser Institut gehört, engagieren sich in Forschungsgebieten, die besonders innovativ sind, einen speziellen finanziellen oder zeitlichen Aufwand erfordern. Am Max-Planck-Institut für Stoffwechsel­forschung ist zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Stelle als Tierpfleger*in (m/w/d) in Vollzeit (39 Stunden wöchent­lich), zunächst für zwei Jahre befristet, zu besetzen. Die Pflege und Zucht von Mäusen (IVC-Käfig­system, Barrierehaltung) Zucht und Haltung gen­technisch veränderter Mauslinien inklusive Probengewinnung EDV-gestützte Dokumentation des Maus­bestands (Software PyRAT) Umsetzung des Hygiene­managements (Reinigung, Desinfektion, Gesundheits­überwachung mit Sentinels) Tierpflegerische Betreuung von Tierversuchs­vorhaben inklusive Beurteilung von Versuchs­tieren gemäß Score Sheets Eine abgeschlossene Ausbildung als Tierpfleger*in (m/w/d) (Fachrichtung Forschung und Klinik), Tier­medizinische*r Fachangestellte*r (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation bzw. ein­schlägige Berufserfahrung in diesem Bereich Die Bereitschaft zu Wochenend- und Feiertags­diensten wird vorausgesetzt Hohes Maß an Zuverlässigkeit und Verantwortungs­bewusstsein, insbesondere gegen­über den anvertrauten Tieren Erfahrung im Bereich der Versuchstier­haltung sowie Teamfähigkeit und Kommunikations­bereitschaft in Zusammenarbeit mit Kollegen*innen und Wissen­schaftler*innen (auch international) ist wünschenswert Bitte haben Sie Ver­ständnis, dass Sie privat keine Nage­tiere halten dürfen Ein interessanter, vielseitiger Arbeitsplatz in einem inter­nationalen Umfeld und ein gutes Arbeitsklima Jobticket (VRS) Die Eingruppierung erfolgt bis maximal Entgelt­gruppe 7 und richtet sich, wie auch die Sozial­leistungen, nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Zum Stellenangebot

Angehende*r Projektleiter*in - Nachhaltigkeit in Unternehmen

Sa. 24.07.2021
Sankt Augustin
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTELLIGENTE ANALYSE- UND INFORMATIONSSYSTEME IAIS SIE WOLLEN HELFEN, DIE ZUKUNFT VON UNTERNEHMEN ZU GESTALTEN? DANN KOMMEN SIE ZU UNS ALS ANGEHENDE*R PROJEKTLEITER*IN NACHHALTIGKEIT IN UNTERNEHMEN Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2020 in der Kategorie »Forschung« des Trendence Young Professionals Barometers sowie in der Kategorie »Naturwissenschaften« des Universum Young Professionals Survey als »TOP 1 Arbeitgeber« ausgezeichnet. Am Fraunhofer IAIS erforschen und entwickeln rund 350 Mitarbeitende individuelle Lösungen zur Integration und Analyse von Daten für unsere Fördergeber und unsere Kunden aus der Wirtschaft. Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Big Data, Multimedia Content Analytics, Präventive Sicherheit sowie Unternehmensmodellierung und -analyse sind die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Arbeiten. Der Klimawandel ist das bestimmende Thema des 21. Jahrhunderts. Nachhaltigkeit wird damit zum entscheidenden Faktor der Unternehmensstrategie. Es braucht neue Ideen für die Nutzung von Ressourcen, den Umgang mit dem ökologischen Fußabdruck, Lieferantennetzwerken, Produktportfolios und Geschäftsmodellen. Im Geschäftsfeld Company Engineering helfen wir Unternehmen dabei, rentable Nachhaltigkeitsstrategien zu entwickeln und umzusetzen. Wir suchen Berufseinsteiger*innen, die sich für Nachhaltigkeit in Unternehmen begeistern, sich mit vollem Einsatz in komplexe Systeme einarbeiten und unterschiedlichste Unternehmen hautnah kennenlernen möchten. Sie lernen innovative Konzepte der Systemmodellierung und -analyse sowie der Unternehmensberatung anzuwenden und sind von Beginn an in relevante Projekte mit unseren Kund*innen aus unterschiedlichsten Branchen involviert. Sie entwickeln Methoden und Modelle zur Beschreibung und Analyse von Klimawandeleinflüssen, Stoffströmen und Nachhaltigkeitscontrolling im Unternehmenskontext. Sie entwerfen Lösungen zu konkreten betriebswirtschaftlichen und technischen Fragestellungen und setzen diese direkt beim Kunden um. Mit wachsender Erfahrung übernehmen Sie eigenverantwortlich Projekte, entwickeln neue Produkte und führen die Teammitglieder fachlich. Sie kommunizieren mit unseren Kund*innen und Ihren Kolleg*innen und begeistern diese. Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom, Promotion) der Physik, Mathematik, Informatik oder verwandter Disziplinen mit ausgezeichnetem Abschluss an einer Universität mit internationalem Renommee – gerne auch ohne Promotion! Spaß an der Modellbildung und Analyse komplexer Systeme im Unternehmenskontext Begeisterung für technische und betriebswirtschaftliche Analysen, Lösungsfindung und Beratung Spaß am Umgang mit Menschen Hohe Einsatzbereitschaft Professionelles Auftreten Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse (beides mindestens C1) Reisebereitschaft Sie ergänzen unser Team in idealer Weise, wenn Sie über die Motivation verfügen, sich anspruchsvollen Aufgaben zu stellen und sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Darüber hinaus sollten Sie gute Kommunikations- und Teamfähigkeit mitbringen. Eine umfangreiche Ausbildung in Unternehmensmodellierung und im Umgang mit Kund*innen Packende Projekte mit großem Wirkungsgrad und hoher Bedeutung für unsere Kund*innen Individuelle Unterstützung durch erfahrene Projektleiter*innen Ein offenes und kollegiales Arbeitsumfeld mit dynamischer und kreativer Atmosphäre Eine familienfreundliche Kultur: Manchmal geht die Familie vor – wir wissen das. Diversity als wichtiges strategisches Ziel: Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein, beginnend mit einem Diversity-Training für alle Mitarbeitenden. Karrierestart bei Fraunhofer – Sie sammeln Erfahrungen bei einem der beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands und stellen die Weichen für Ihre berufliche Karriere. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, kann jedoch bei erfolgreicher Übernahme entsprechender Verantwortung verlängert werden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: