Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 40 Jobs in Östringen

Berufsfeld
  • Biologie 4
  • Assistenz 3
  • Forschung 3
  • Labor 3
  • Sekretariat 3
  • Softwareentwicklung 3
  • Weitere: Ingenieure und Technische Berufe 2
  • Entwicklung 2
  • Lagerlogistik 2
  • Netzwerkadministration 2
  • Assistenzberufe 2
  • Prozessmanagement 2
  • Sap/Erp-Beratung 2
  • Systemadministration 2
  • Praxispersonal 2
  • Chemietechnik 1
  • Einkauf 1
  • Elektronik 1
  • Elektrotechnik 1
  • Energie und Umwelttechnik 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 39
  • Ohne Berufserfahrung 23
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 36
  • Teilzeit 13
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 20
  • Feste Anstellung 19
  • Referendariat 1
Wissenschaft & Forschung

(Promovierter) Diplom-Biologe (m/w/d) als Mitarbeiter in der GMP-Qualitätssicherung/stellv. Leitung QS

Di. 24.11.2020
Heidelberg
Nur wer die Küste hinter sich lässt, entdeckt neue Welten Wir brauchen Menschen wie Sie, die eine neue, hoch innovative Stammzelltechnologie zu einer medizinischen und wirtschaftlichen Erfolgsstory machen wollen. Was uns verbindet, ist die Leidenschaft für die Sache: ABCB5-positive adulte mesenchymale Stammzellen aus der Haut und ABCB5-positive limbale Stammzellen – patentrechtlich abgesichert, nach höchsten Qualitätsstandards (GMP/GfP/GLP) und mit dem Ziel, Patienten den Zugang zur Medizin des 21. Jahrhunderts zu eröffnen. Für unsere Tochtergesellschaft RHEACELL GmbH & Co. KG produzieren wir Stammzellen in höchster Qualität als Arzneimittel (§13 AMG) für klinische Studien. Zur Verstärkung unseres hochmotivierten Teams suchen wir ab sofort am Standort Heidelberg in Vollzeit einen: (Promovierten) Diplom-Biologen (m/w/d) als Mitarbeiter in der GMP-Qualitätssicherung/stellv. Leitung QS Mitwirkung bei der Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des QM-Systems (GMP) Erstellung und Prüfung von SOPs Planung und Durchführung von Schulungen Verfolgung, Überwachung und Bearbeitung von Abweichungsprozessen (Deviation) Koordination, Umsetzung und Überwachung von CAPA-Maßnahmen Mitwirkung bei Change- Control-Verfahren (Koordination und Nachverfolgung der Durchführung) Erstellen und Prüfen von Risikoanalysen, verbunden mit der Festlegung und Kontrolle geeigneter CAPA-Maßnahmen Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Inspektionen durch Behörden Durchführung interner und externer Audits Unterstützung der Fachabteilungen bei der Planung von Qualifizierungen und Validierungen Unterstützung bei der Bearbeitung regulatorischer Dokumente / CMC Erfolgreich abgeschlossenes Studium der (Molekular-)Biologie, Biotechnologie oder einem verwandten Fach (Promotion erwünscht) GMP-Berufserfahrung in der pharmazeutischen Industrie oder in einem regulierten Arbeitsumfeld wird vorausgesetzt Sie verfügen über umfassende und praxiserprobte Kenntnisse der relevanten GMP-Richtlinien und Verständnis im Bereich GMP Mikrobiologische Kenntnisse, Kenntnisse der Zellbiologie und gängiger Analysemethoden (IF, Durchflusszytometrie) wünschenswert Weitere Anforderungen: Verantwortungsbewusstsein mit bereichsübergreifendem Prozessdenken Hohes Qualitätsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Flexibilität Teamfähigkeit, Eigeninitiative und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen Sie verfügen über ein gutes Zeitmanagement und Organisationsgeschick Sie sind in der Lage selbstständig und sehr exakt zu arbeiten Sie zeichnen sich durch hohe Lernbereitschaft und gute EDV-Kenntnisse aus Eine Festanstellung in Vollzeit Einen unbefristeten Arbeitsvertrag Ein vielfältiges Arbeitsspektrum in einem weltweit-tätigen Unternehmen Herausfordernde Aufgaben in einem professionellen Umfeld Ein angenehmes Betriebsklima in einem kollegialen Team Eine betriebliche Altersvorsorge Einen kostenfreien Parkplatz Ein vergünstigtes Jobticket
Zum Stellenangebot

(Junior) Produkt Manager (m/w/d) für medizinische Systeme

Mo. 23.11.2020
Heidelberg
Die Limbach Gruppe besteht derzeit aus über 30 Einzellaboratorien. Die ärztlich geführten Einzellaboratorien haben sich durch kompetente medizinische Beratung, hochspezialisierte Diagnostik, eine umfassende Angebotspalette und ein breites Dienstleistungsspektrum als führende Unternehmensgruppe etabliert. Die Laboratorien sind ein verlässlicher Partner für niedergelassene Ärzte, Krankenhäuser und andere medizinische Einrichtungen. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt (in Vollzeit) für unsere Holding in Heidelberg: (Junior) Produktmanager (m/w/d) für medizinische Systeme Konzeption und Durchführung von Schulungen für medizinisches Fachpersonal in Software-Systemen zur Umsetzung unseres zentralen Stammdatensystems Abfrage und Konsolidierung der Anforderungen der Standorte an die Systeme und Abstimmung mit dem Projektteam Enge Zusammenarbeit mit den medizinischen Gruppen, dem Marketing und den Stakeholdern an den Standorten zur Sicherstellung einer einheitlichen Stammdatenlogik Direkter Ansprechpartner (m/w/d) für unsere Labore bei allen Fragen bezüglich der Anwendung Annahme und Bearbeitung von Anfragen, Fehlermeldungen und Änderungsvorschlägen Abstimmung mit dem SCRUM-Projektteam Erstellen von Benutzerhandbüchern Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft oder Naturwissenschaft gepaart mit einer hohen IT-Affinität bzw. vergleichbare Ausbildung Idealerweise Berufserfahrung im Produktmanagement von Software-Produkten und / oder im medizinischen Umfeld Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Schulungen Sehr gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit Erste Erfahrung im agilen Projektmanagement (SCRUM) ist von Vorteil Bereitschaft zu Reisetätigkeit (ca. 20 %) Sie finden bei uns einen attraktiven und modern ausgestatteten Arbeitsplatz vor Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ist für uns selbstverständlich Sie arbeiten in einem hoch qualifizierten und anspruchsvollen Team Regelmäßige fachliche und organisatorische Entwicklungsmöglichkeiten stehen Ihnen durch unsere Limbach Akademie zur Verfügung Wir stellen Ihnen Leistungen wie zum Beispiel ein Job-Ticket, Dienstrad-Leasing und eine betriebliche Altersvorsorge inklusive Arbeitgeberzuschuss zur Verfügung
Zum Stellenangebot

SAP-Prozess- und Modulspezialist (m/w/d) in den Bereichen SAP MM und SD

Mo. 23.11.2020
Heidelberg
Die Limbach Gruppe besteht derzeit aus über 30 Einzellaboratorien. Die ärztlich geführten Einzellaboratorien haben sich durch kompetente medizinische Beratung, hochspezialisierte Diagnostik, eine umfassende Angebotspalette und ein breites Dienstleistungsspektrum als führende Unternehmensgruppe etabliert. Die Laboratorien sind ein verlässlicher Partner für niedergelassene Ärzte, Krankenhäuser und andere medizinische Einrichtungen. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt (in Vollzeit) für unsere Holding in Heidelberg: SAP-Prozess- und Modulspezialist (m/w/d) in den Bereichen SAP MM und SD Als Teilprojektleiter (m/w/d) arbeiten Sie aktiv und selbstständig beim konzernweiten SAP-Rollout für die Module MM/SD mit und übernehmen die intensive Betreuung der Standorte Sie analysieren die Vor-Ort-Prozesse in den Bereichen Materialwirtschaft und Leistungsabrechnung und konzipieren gegebenenfalls Weiterentwicklungen Sie übernehmen die Schulung der Key- und End-User vor Ort und bleiben anschließend hinsichtlich operativer Fragestellungen ein kompetenter Ansprechpartner (m/w/d) für unsere SAP-Standorte Sie erstellen Prozessdokumentationen, führen Integrationstests durch und erarbeiten Change Requests in unserem interdisziplinären Team und unterstützen uns bei der Implementierung und Erweiterung unseres Templates Sie bringen umfangreiche Berufserfahrung mit und verfügen, sowohl prozess- als auch stammdatenseitig, über entsprechend fundierte Expertise in den Bereichen SAP MM und SD Integratives Wissen im Bereich angrenzender Module (FI & CO) ist wünschenswert Sie zeichnen sich durch sehr gute Kenntnisse in den MS-Office-Programmen aus Sehr gute Kenntnisse in Deutsch setzen wir voraus Mit ausgeprägter Kommunikationsfähigkeit haben Sie Spaß am Umgang mit Menschen Ihre Affinität zur Prozessberatung sowie eine selbstständige Arbeitsweise und ein hohes Verantwortungsbewusstsein zeichnen Sie aus Mit Ihrer Reisebereitschaft von ca. 20–30 % erschließen Sie sich den persönlichen Kontakt zu unseren Partnern an den Standorten Sie finden bei uns einen attraktiven und modern ausgestatteten Arbeitsplatz vor Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ist für uns selbstverständlich Sie arbeiten in einem hoch qualifizierten und anspruchsvollen Team Regelmäßige fachliche und organisatorische Entwicklungsmöglichkeiten stehen Ihnen durch unsere Limbach Akademie zur Verfügung Wir stellen Ihnen Leistungen wie zum Beispiel ein Job-Ticket, Dienstrad-Leasing und eine betriebliche Altersvorsorge inklusive Arbeitgeberzuschuss zur Verfügung
Zum Stellenangebot

Naturwissenschaftler / Biologe als wissenschaftlicher Projektmanager (m/w/d) für den strategischen Einkauf

So. 22.11.2020
Heidelberg
Die Limbach Gruppe besteht derzeit aus über 30 Einzellaboratorien. Die ärztlich geführten Einzellaboratorien haben sich durch kompetente medizinische Beratung, hochspezialisierte Diagnostik, eine umfassende Angebotspalette und ein breites Dienstleistungsspektrum als führende Unternehmensgruppe etabliert. Die Laboratorien sind ein verlässlicher Partner für niedergelassene Ärzte, Krankenhäuser und andere medizinische Einrichtungen. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt (in Vollzeit) für unsere Holding in Heidelberg einen Naturwissenschaftler / Biologe als wissenschaftlicher Projektmanager (m/w/d) für den strategischen Einkauf Der Schwerpunkt Ihrer Verantwortung liegt auf der konzeptionellen Weiterentwicklung der Einkaufsstrategie für die jeweiligen Segmente im Medizinprodukteumfeld / IVD-Markt Dazu führen Sie funktionsübergreifende Projektteams oder wirken in Projektteams mit medizinisch-wissenschaftlichem Schwerpunkt mit Sie führen Marktanalysen durch, erkennen dabei Innovationen und Chancen und leiten daraus neue Aufträge und Handlungsoptionen ab Sie führen Gespräche und auch Verhandlungen mit Lieferanten Außerdem führen Sie Kalkulationen durch und erstellen Entscheidungsvorlagen Die selbstständige Erstellung von Präsentationen für die Managementebene gehört ebenfalls zu Ihren Aufgaben Sie haben ein Studium der Naturwissenschaft mit Promotion, vorzugsweise in der Biologie o. ä. Sie konnten idealerweise bereits erste Erfahrungen in der Führung von Projekten und Projektgruppen sammeln Erfahrung als Postdoc (m/w/d) in gruppenleitender Funktion ist von Vorteil Betriebswirtschaftliche Kenntnisse und/oder ein MBA sind wünschenswert Ein ausgeprägtes analytisch-konzeptionelles Denkvermögen können Sie vorweisen Sehr gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit zeichnen Sie aus Eine „Self-Starter“- und „Can-do“-Mentalität bringen Sie mit Sie haben Freude an der Arbeit im (Projekt-)Team Sie finden bei uns einen attraktiven und modern ausgestatteten Arbeitsplatz vor Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ist für uns selbstverständlich Sie arbeiten in einem hoch qualifizierten und anspruchsvollen Team Regelmäßige fachliche und organisatorische Entwicklungsmöglichkeiten stehen Ihnen durch unsere Limbach Akademie zur Verfügung Ihnen stehen in unserem Haus eine betriebseigene Kantine und freie Getränke zur Verfügung Wir stellen Ihnen besondere Leistungen wie zum Beispiel ein Job-Ticket, Dienstrad-Leasing und eine betriebliche Altersvorsorge inklusive Arbeitgeberzuschuss zur Verfügung Regelmäßige Firmenveranstaltungen und Teamevents (z.B. Kicker-Turniere, Sommergrillfeste, Filmabende, Weihnachtsfeier etc.) schaffen eine angenehme Teamatmosphäre
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Bibliothek

Sa. 21.11.2020
Heidelberg
An der Hochschule Fresenius trifft Tradition auf Innovation. Ob digitale Transformation, demografischer Wandel oder Fachkräftemangel – wir verstehen, was Menschen, Gesellschaft und Wirtschaft bewegt. Mit rund 15.000 Studierenden gehören wir zu den größten und renommiertesten privaten Hochschulen in Deutschland. An unseren deutschlandweiten Standorten bilden wir die nächste Generation von Fach- und Führungskräften optimal aus. Dabei sind das Wissen, das Können und die Erfahrung unserer Mitarbeiter die wichtigste Voraussetzung, um den Anspruch an die hohe Qualität und Aktualität unserer Lehrinhalte zu verwirklichen. Seien Sie Teil davon und gestalten Sie die Zukunft mit Fachkompetenz, Kreativität, Agilität und Empathie mit. Zur Verstärkung unseres Hochschulteams suchen wir an unserem Standort Heidelberg zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Bibliothek Fachliche und organisatorische Leitung der Bibliothek -Ausleih-, Auskunfts- und Beratungsdienst der Bibliothek Ausleih-, Auskunfts- und Beratungsdienst der Bibliothek Durchführung administrativer Tätigkeiten im Rahmen der Studienorganisation Übernahme der Schnittstellenkoordination zwischen der Akademia und der Verwaltung, insbesondere im Bereich online-learning Unterstützung von Studierenden und Dozierenden im Bereich Blibliothekswesen, Literaturrecherchen etc. Unterstützung in der Lehre (Studycoach für die interne E-Learning-Plattform) Abgeschlossenes Hochschulstudium (klarer Bezug zum Bibliothekswesen erforderlich bspw. Bibliotheks- und Informationsmanagement ) Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten sowohl auf theoretischen wie auch praktischen Feldern Hohe fachliche und soziale Kompetenz sowie Sicherheit in der Kommunikation mit verschiedenen Zielgruppen und Personen – sowohl im persönlichen als auch schriftlichen Kontakt Beherrschung der gängigen MS Office-Anwendungen Flache Hierarchien Familienfreundlichkeit Spannende Aufgaben Austausch auf Augenhöhe Sinnstiftende Tätigkeit Kollegiale Unterstützungskultur Dynamisches Umfeld Entwicklungsmöglichkeiten Verantwortung und Gestaltungsspielraum
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Lehrorganisation

Sa. 21.11.2020
Heidelberg
An der Hochschule Fresenius trifft Tradition auf Innovation. Ob digitale Transformation, demografischer Wandel oder Fachkräftemangel – wir verstehen, was Menschen, Gesellschaft und Wirtschaft bewegt. Mit rund 15.000 Studierenden gehören wir zu den größten und renommiertesten privaten Hochschulen in Deutschland. An unseren deutschlandweiten Standorten bilden wir die nächste Generation von Fach- und Führungskräften optimal aus. Dabei sind das Wissen, das Können und die Erfahrung unserer Mitarbeiter die wichtigste Voraussetzung, um den Anspruch an die hohe Qualität und Aktualität unserer Lehrinhalte zu verwirklichen. Seien Sie Teil davon und gestalten Sie die Zukunft mit Fachkompetenz, Kreativität, Agilität und Empathie mit. Zur Verstärkung unseres Hochschulteams suchen wir an unserem Standort Heidelberg zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Lehrorganisation Unterstützung bei Akquise und Betreuung von externen DozentInnen (z.B. Onboarding, Vertragsvorbereitung) Unterstützung / Mitwirkung bei der Lehreinsatzplanung (z.B. Lehrquoten, Ressourcen, Verfügbarkeiten) Mitwirkung bei der Erstellung der Stundenpläne (Planungstools) Unterstützung des Lehrpersonals (bspw. Dozentenleitfäden, Prüfungsdurchführung u.Ä.) Lehre / Übungen Einführung zum Thema wissenschaftliches Arbeiten Abgeschlossenes Hochschulstudium Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten sowohl auf theoretischen wie auch praktischen Feldern Hohe fachliche und soziale Kompetenz, Selbstorganisation sowie Sicherheit in der Kommunikation Beherrschung der gängigen MS Office-Anwendungen Erste didaktische Erfahrungen im Hochschulkontext Flache Hierarchien Familienfreundlichkeit Spannende Aufgaben Austausch auf Augenhöhe Sinnstiftende Tätigkeit Kollegiale Unterstützungskultur Dynamisches Umfeld Entwicklungsmöglichkeiten Verantwortung und Gestaltungsspielraum
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent (w/m/d) im Energy System 2050 Schwerpunkt Talentmanagement und Vernetzung

Fr. 20.11.2020
Eggenstein-Leopoldshafen
Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen. Wir suchen für die Stabsstelle „Stab des Präsidenten und CIO“ (STAB) zum 01.01.2021, befristet bis zum 31.12.2025, eine/einen Referentin / Referenten (w/m/d) im Energy System 2050 Schwerpunkt Talentmanagement und VernetzungIn dieser abwechslungsreichen Aufgabe unterstützen Sie den Präsidenten des KIT in seiner Rolle als Koordinator des Helmholtz-Forschungsbereichs Energie bei der Weiterentwicklung der Initiative „Energy System 2050“ als zentrale Plattform des Forschungsbereichs, die Sie organisatorisch und inhaltlich managen. In Abstim­mung mit dem Team des Forschungsbereichskoordinators erstellen Sie inhaltliche Konzepte zur Weiterentwicklung der Plattform zu Talentmanagement und Ver­netzung. Die inhaltliche Konzeption, Initiierung und Koordination von zielgruppen­orientierten Talentmanagement-Vernetzungstreffen und Workshops –zu über­grei­fenden Themen – sowie der zweijährlichen Konferenz ist in Ihrer Hand. Darüber hinaus wirken Sie bei der Weiterentwicklung der Plattform zu Öffentlich­keits­arbeit / Außendarstellung sowie der Umsetzung entsprechender Maßnahmen mit. Weiterhin verfolgen Sie kontinuierlich die Weiterentwicklung des Forschungsbereichs – insbesondere im Hinblick auf Vernetzung und Nachwuchsförderung. Administrativ unterstützen Sie zudem die Plattform durch Mitwirkung an der Budgetplanung und Finanzüberwachung sowie dem Berichtswesen. über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni) / Master) im Bereich der Ingenieur- oder Naturwissenschaften. Neben betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, Organisationstalent sowie der Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zielgruppengerecht und allgemein verständlich überzeugend darzustellen, setzen wir eine hohe Motivation, Ausdauer und Teamfähigkeit voraus. Erfahrungen im Talentmanagement sowie in der Koordination großer Gruppen / im interdisziplinären Arbeiten und ein ausgeprägtes Interesse an Fragestellungen aus Naturwissenschaft und Technik sowie den Themen des Forschungsbereichs Energie runden Ihr Profil ab. Sie treten in jeder Situation professionell und angemessen auf und haben ein hohes Maß an politischem Gespür. Ihnen bereitet es Freude, eigenverantwortlich und selbstständig zu arbeiten, interdisziplinäre Fragestellungen in zentrenübergreifenden Teams gemeinsam zu erarbeiten und strategisch erforderliche Kontakte proaktiv zu pflegen. Sie arbeiten strukturiert, absolut zuverlässig und zielorientiert und verfügen über ein exzellentes Zeitmanagement, ein hohes Maß an Planungs- und Organisationsfähigkeit sowie eine ausgeprägte Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift. In der Zusammenarbeit im Team bewegen Sie sich sozial kompetent und engagiert. Sehr gute Englischkenntnisse, gute MS Office-Kenntnisse sowie zielgruppenorientierte Aufarbeitung von Strategiepapieren zeichnen Sie aus. Insgesamt überzeugen Sie durch ein hohes Maß an persönlicher Motivation für diese Funktion und Empathie. Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot sowie eine Zusatzrente nach VBL, flexible Arbeitszeitmodelle und ein/eine Casino/Mensa. Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent (w/m/d) im Energy System 2050 Schwerpunkt Positionspapiere, Kommunikationsstrukturen und Vernetzung

Fr. 20.11.2020
Eggenstein-Leopoldshafen
Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen. Wir suchen für die Stabsstelle „Stab des Präsidenten und CIO“ (STAB) zum 01.01.2021, befristet bis zum 31.12.2025, eine/einen Referentin / Referenten (w/m/d) im Energy System 2050 Schwerpunkt Positionspapiere, Kommunikationsstrukturen und VernetzungIn dieser abwechslungsreichen Aufgabe unterstützen Sie den Präsidenten des KIT in seiner Rolle als Koordinator des Helmholtz-Forschungsbereichs Energie bei der Weiterentwicklung der Initiative „Energy System 2050“ als zentrale Plattform des Forschungsbereichs, die Sie organisatorisch und inhaltlich managen. In Abstimmung mit dem Team des Forschungsbereichskoordinators initiieren, koordinieren und erstellen Sie Positionspapiere und wirken bei der Erstellung von Anträgen des FB Energie mit. Außerdem verantworten Sie die Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation des Forschungsbereichs, die Sie konzeptionell weiterentwickeln. Darüber hinaus wirken Sie bei der inhaltlichen Konzeption und der Organisation von regelmäßigen, programmübergreifenden Vernetzungstreffen im Forschungsbereich sowie der zweijährlichen Konferenz mit. Weiterhin verfolgen Sie kontinuierlich die Weiterentwicklung des Forschungsbereichs – insbesondere im Hinblick auf Wissenstransfer, dem Aufbau geeigneter Kommunikationsstrukturen sowie der entsprechenden Positionierung im politischen und wirtschaftlichen Raum. über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni) / Master) im Bereich der Ingenieur- oder Naturwissenschaften. Eine abgeschlossene Promotion ist von Vorteil. Darüber hinaus können Sie eine journalistische Ausbildung und/oder Erfahrung in zielgruppenorientierter Öffentlichkeitsarbeit, vorzugsweise in der Politikberatung, sowie Erfahrung im Schreiben wissenschaftlicher sowie allgemeinverständlicher Texte in deutscher und englischer Sprache nachweisen. Neben Organisationstalent sowie der Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zielgruppengerecht und allgemein verständlich überzeugend darzustellen, setzen wir eine hohe Motivation, Ausdauer und Teamfähigkeit voraus. Ein ausgeprägtes Interesse an Fragestellungen aus Naturwissenschaft und Technik sowie den Themen des Forschungsbereichs Energie ist Ihnen ebenso zu eigen wie die ausgeprägte Fähigkeit zum interdisziplinären Arbeiten. Sie treten in jeder Situation professionell und angemessen auf und haben ein hohes Maß an politischem Gespür. Ihnen bereitet es Freude, eigenverantwortlich und selbstständig zu arbeiten, interdisziplinäre Fragestellungen in zentrenübergreifenden Teams gemeinsam zu erarbeiten und strategisch erforderliche Kontakte proaktiv zu pflegen. Sie arbeiten strukturiert, absolut zuverlässig und zielorientiert und verfügen über ein exzellentes Zeitmanagement, ein hohes Maß an Planungs- und Organisationsfähigkeit sowie eine ausgeprägte Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift. In der Zusammenarbeit im Team bewegen Sie sich sozial kompetent und engagiert. Sehr gute Englischkenntnisse, gute MS Office-Kenntnisse sowie zielgruppenorientierte Aufarbeitung von Strategiepapieren zeichnen Sie aus. Insgesamt überzeugen Sie durch ein hohes Maß an persönlicher Motivation für diese Funktion und Empathie. Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot sowie eine Zusatzrente nach VBL, flexible Arbeitszeitmodelle und ein/eine Casino/Mensa. Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Informatiker*in / Mathematiker*in (m/w/d)

Fr. 20.11.2020
Heidelberg
Das Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA) ist mit über 300 Mitarbeitenden, darunter 200 Wissenschaftler*innen  und Ingenieur*innen, eines der weltweit führenden astrophysikalischen Forschungsinstitute mit langjähriger Erfahrung in Entwicklung und Bau von astronomischen Instrumenten. Zur Entwicklung eines Realtime Control System (RTCS) für die adaptive Optik unseres Instrumentierungsprojekts METIS suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt  im Bereich der  Software-Entwicklung eine/n  Informatiker*in / Mathematiker*in (m/w/d), Kennziffer 316 METIS (Mid-infrared ELT Imager and Spectrograph) ist eines von drei First Light Instrumenten für das im Bau befindliche Extremely Large Telescope (ELT) der Europäischen Südsternwarte (ESO). METIS wird von einem internationalen Konsortium von wissenschaftlichen Instituten gebaut. Das MPIA ist unter anderem für das Adaptive Optiksystem (Single Conjugate Adaptive Optics - SCAO) verantwortlich. Dieses System ist essentiell, um die  atmosphärische Störungen auszugleichen und damit den hohen Anforderungen an die Bildqualität von METIS zu genügen.Die Stelle ist zunächst auf 5 Jahre befristet. Analyse, Konzeption und Realisierung von Algorithmen zur digitalen Signal- und Bildverarbeitung für das RTCS Architektur, Design, Entwicklung und Test von SW-Komponenten im Labor sowie auch am Einsatzort Erstellung der kompletten Dokumentation Ein entsprechendes, abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine gleichwertige Qualifikation Erfahrung in Anwendung und Einsatz der Programmiersprachen Python und C++ Kenntnisse in der objektorientierten Softwaremodellierung (OOA/OOD) mit UML Erfahrung im Bereich GPGPU-Programmierung mit Nvidia Bereitschaft zur Teamarbeit Bereitschaft zu Auslandsaufenthalten (Europa & Chile) Gute Englischkenntnisse für die Arbeit in einem internationalen Team Ein sehr anspruchsvolles Tätigkeitsfeld und Umgang mit modernster Technologie in einem internationalen Arbeitsumfeld. Die Vergütung erfolgt nach TVÖD, abhängig von Qualifikation und Berufserfahrung bis Entgeltgruppe 13. Sozialleistungen werden in Anlehnung an die Regelungen des öffentlichen Dienstes gewährt. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in denjenigen Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Max-Planck-Gesellschaft fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns am Institut ein wichtiges Anliegen. Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine familienfreundliche Gestaltung der Arbeitszeit und unterstützen bei der Suche nach geeigneten Kinderbetreuungseinrichtungen.
Zum Stellenangebot

Clinician Scientist

Fr. 20.11.2020
Heidelberg, Mannheim
The German Cancer Re­search Center is the largest bio­medi­cal re­search insti­tu­tion in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an exten­sive scien­tific program in the field of cancer research.For the ‚DKFZ-Hector Cancer Institute at the University Medical Center Mannheim' the German Cancer Research Center is seeking a Clinician Scientist.(Ref-No. 2020-0311)The ‚DKFZ-Hector Cancer Institute at the University Medical Center Mannheim' (Director: Prof. Dr. Dr. Sonja Loges) will be established in the near future in close collaboration of the DKFZ with the University Medical Center Mannheim as well as the Medical Faculty of the University of Heidelberg. This long partnership will be generously funded by the Hector-Foundation II.‚DKFZ-Hector Cancer Institute at the University Medical Center Mannheim` will focus on translating novel basic research insights into early clinical trials. The unique positioning of the ´DKFZ-Hector Cancer Institute at the University Medical Center Mannheim‘ at the interface between basic and clinical research will facilitate the effective translation into the clinical setting. Furthermore, we will be constructing an innovative IT infrastructure to link clinical data with research data.We are offering an interesting and challenging field of work as well as an excellent work environment in a dynamic and multinational team which works closely with national as well as international collaboration partners in academics as well as pharmaceutical companies. The working place is located in Heidelberg and Mannheim.The clinician scientist will be responsible for the treatment of patients in interventional and non-interventional clinical studies with a focus on precision oncology in solid tumors. Furthermore, the clinician scientist will work on research projects in the fields of Personalized Medical Oncology and Thoracic Oncology.We are looking forward to receive applications from highly motivated 3rd to 4th year residents in internal medicine, hematology and oncology. Applicants should hold an MD with a track record of publications in peer-reviewed journals and experience in preclinical and clinical research. Applicants should ideally have a documented strong expertise in cancer biology, tumor immunology cancer signaling, as well as bioinformatic analysis of NGS data. Experience in AI-based analysis of clinical or research datasets would be an asset for potential candidates.The clinician scientist on this position is expected to work independently but collaboratively with other team members in the clinical trial unit and in the research lab. An excellent communication skill for scientific discussion is indispensable and proficiency in German and English is mandatory.Full applications should include a curriculum vitae, a letter of motivation, certificates, expected availability date, a list of publications and 2-3 references.Interesting, versatile workplaceInternational, attractive working environmentCampus with modern state-of-the-art infrastructureSalary according to TV-L including social benefitsPossibility to work part-timeFlexible working hoursComprehensive further training program
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal