Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 37 Jobs in Overath

Berufsfeld
  • Abteilungsleitung 4
  • Bereichsleitung 4
  • Leitung 3
  • Teamleitung 3
  • Sanitär 2
  • Dienstleistung und Fertigung 2
  • Elektrik 2
  • Heizung 2
  • Klima 2
  • Pr 2
  • Assistenz 2
  • Sekretariat 2
  • Unternehmenskommunikation 2
  • Weitere: Handwerk 2
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung 2
  • Weitere: Öffentlicher Dienst 2
  • Anwendungsadministration 1
  • Arbeitssicherheit 1
  • Datenbankadministration 1
  • Elektronik 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 35
  • Ohne Berufserfahrung 17
  • Mit Personalverantwortung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 34
  • Teilzeit 9
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 22
  • Befristeter Vertrag 13
  • Ausbildung, Studium 1
  • Praktikum 1
Wissenschaft & Forschung

Physiker/in, Informatiker/in o. ä. Strategische Beratung – Europäische Forschungsförderung im Bereich Digitale Technologien

Mi. 27.05.2020
Bonn
Mit rund 8.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das DLR nationales Forschungszentrum Deutschlands auf den Gebieten Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung sowie Heimat für Projektträger und das Raumfahrtmanagement. Wir, der DLR Projektträger, zählen mit über 1.000 hochqualifizierten Expertinnen und Experten zu den größten und erfahrensten Managementorganisationen in Forschung, Innovation und Bildung in Europa. Als kompetenter Dienstleister an der Nahtstelle von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft tragen wir maßgeblich zur Zukunftsgestaltung bei. Dazu brauchen wir auf allen Ebenen exzellente Köpfe, die ihre Potenziale in einem professionellen Umfeld voll entfalten. Unsere vielen weiblichen Mitarbeitenden sind Beleg unserer attraktiven Arbeitsbedingungen. Starten Sie Ihre Mission bei uns, dem DLR Projektträger. Für den DLR Projektträger in Bonn suchen wir eine/n Physiker/in, Informatiker/in o. ä. Strategische Beratung – Europäische Forschungsförderung im Bereich Digitale TechnologienWir gestalten Zukunft u. a. in den Bereichen Gesundheit, Umwelt/Nachhaltigkeit, Gesellschaft/Innovation/Technologie, Bildung/Gender sowie europäische und internationale Zusammenarbeit. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Wir analysieren und beraten zu aktuellen Entwicklungen, konzipieren und setzen Förderprogramme um, bewerten deren Ergebnisse und unterstützen Dialogprozesse, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) koordiniert die Abteilung Strategien für Schlüsseltechnologien im DLR Projektträger die „Nationale Kontaktstelle Schlüsseltechnologien“, deren Ziel es ist, die Beteiligung und den Erfolg deutscher Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmen an den Fördermaßnahmen der Europäischen Union im Bereich der digitalen und industriellen Schlüsseltechnologien zu steigern. Darüber hinaus beraten wir den Auftraggeber BMBF zu strategischen Trends und Entwicklungen im Bereich der digitalen Schlüsseltechnologien und in forschungspolitischen Fragen in der europäischen Förderung von Forschung und Innovation. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n engagierte/n wissenschaftliche/n Referenten/-in, der/die als Ansprechpartner/in rund um die europäische Forschungsförderung im Bereich Digitale Technologien für sowohl deutsche Antragsteller als auch Ministerien fungiert. Zu den Arbeitsaufgaben zählen insbesondere: Sie analysieren das Geschäftsfeld Schlüsseltechnologien und entwickeln entsprechende Szenarien für das BMBF. Sie entwickeln übergeordnete Forschungs- und Innovationsziele, nehmen Risiko- und Chancenbewertungen vor und erarbeiten Handlungsempfehlungen für das BMBF. Sie unterstützen das BMBF und bereiten Sprechpunkte für europäische Programmausschüsse und OECD-Arbeitsgruppen vor. Sie beraten die BMBF-Fachreferate bzgl. der strategischen Ausrichtung und Vernetzung im Rahmen der europäischen Rahmenprogramme (Horizont 2020 bzw. Horizont Europa). Sie begleiten den Prozess der strategischen Entwicklung in Bezug auf digitale Technologien im BMBF und dokumentieren diesen. Sie unterstützen die Nationale Kontaktstelle Schlüsseltechnologien der Bundesregierung und beraten deutsche Forschungsteams. Die Bewerbungsfrist für die angebotene Stelle endet am 19. Juni 2020. abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Natur- oder Ingenieurwissenschaften, vorzugsweise der Fachrichtungen Physik oder der Informatik; alternativ kommen auch andere relevante Studiengänge in Betracht, sofern praktische Berufserfahrung aus den Fachbereichen Künstliche Intelligenz, Hochleistungsrechnen, Cybersicherheit oder Quantentechnologien nachgewiesen werden kann einschlägige Kenntnisse in der Anwendung von Künstlicher Intelligenz, Hochleistungs­rechentechnik, Cybersicherheit und/oder Quantentechnologien Erfahrung in der Begleitung strategischer Forschungsagenden mit Rahmensetzung und Zusammenarbeit mit Stakeholdern (z. B. aus Industrie, Wissenschaft und Forschung) fundierte Kenntnisse der europäischen Forschungspolitik, insbesondere der jeweils laufenden Forschungsrahmenprogramme und deren strategischer Ausrichtung in Bezug auf digitale Schlüsseltechnologien ausgeprägtes analytisches Denkvermögen sowie ein hohes Maß an Kommunikations­fähigkeit und strukturiertem, selbständigem sowie konzeptionellem und strategischem Handeln Team- und Kommunikationsfähigkeit, Planungs- und Organisationsvermögen kundenorientiertes Auftreten und eine ausgeprägte Servicementalität Eigeninitiative, sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit im europäischen Umfeld sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift gute Kenntnisse der nationalen Digitalisierungsstrategie sind wünschenswert idealerweise Erfahrung in der (europäischen) Zusammenarbeit mit Gremien und weiteren relevanten Stakeholdern Promotion ist erwünscht Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Fachlagerist für den Standort Köln oder Bergisch Gladbach (m|w|d)

Mi. 27.05.2020
Köln, Bergisch Gladbach
Fortschritt entsteht aus Inspiration und Neugier. Seit 30 Jahren entwickelt Miltenyi Biotec Produkte und Services, die in Grundlagenforschung, translationaler Forschung und Zelltherapie eingesetzt werden. Heute sind wir ein weltweites Team aus über 3.000 Wissenschaftlern, Medizinern, Ingenieuren, Vertrieblern und zahlreichen weiteren Spezialisten. Bei uns werden aus neuen Ideen einzigartige Produkte. Gemeinsam treiben wir mit großer Leidenschaft den biomedizinischen Fortschritt zur Heilung schwerer Erkrankungen voran.Wir suchen mehrere Lageristen für unsere Standorte Bergisch Gladbach uns Köln Mühlheim. In Ihrem jeweiligen Team unterstützen Sie uns bei der Durchführung und Koordination von Lagertätigkeiten.Sie kommissionieren, verpacken und versenden Lagerware sowie Event-Equipment.Die Erstellung von Versandpapieren gehört ebenfalls in Ihren Aufgabenbereich.Sie pflegen unser Warenwirtschaftssystem und führen Buchungsbewegungen sowie Auswertungen durch.Darüber hinaus unterstützen Sie uns bei der Durchführung von Inventuren.Sie haben eine Ausbildung im Logistik- bzw. Lagerbereich abgeschlossen; alternativ verfügen Sie über mehrjährige Berufserfahrung in diesem Bereich.Sie sind mit der Anwendung von Lagerverwaltungssoftware vertraut (vorzugsweise SAP).Idealerweise verfügen Sie über einen Staplerschein und Erfahrung im Umgang mit Flurförderzeugen.Erfahrungen in der Transportsicherung sind ein Plus. Zudem punkten Sie mit einer Qualifikation als Luftsicherheitsbeauftragte/r.Sie lassen sich auch unter Zeitdruck nicht aus der Ruhe bringen und zeichnen sich durch Ihren Tatendrang aus. Durch Ihre offene und freundliche Art fällt es Ihnen leicht, Anschluss in einem neuen Team zu finden.Einen modernen Arbeitsplatz und ein spannendes Aufgabengebiet in einer zukunftssicheren BrancheInterkulturelle Zusammenarbeit und kurze Kommunikationswege - auch über Ländergrenzen hinwegEine offene Unternehmenskultur und Vertrauensarbeitszeit für ein freies und selbstbestimmtes ZeitmanagementGezielte Mitarbeiterförderung: Fachliche Weiterbildung und Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten in unserer hauseigenen AcademyVielfältige Corporate Benefits in Bezug auf Gesundheit, Sport und Mitarbeiterevents
Zum Stellenangebot

Geschäftsbereichsleitung Personal (m/w/d)

Di. 26.05.2020
Köln, Bonn, Aachen, Bochum, Essen, Ruhr, Duisburg, Düsseldorf
Die HealthCorp Partners GmbH ist eine unabhängige, partnergeführte auf den zentral-europäischen Raum ausgerichtete Personal- und Unternehmensberatung mit den Schwerpunkten Executive Search und Management Consulting in den Bereichen Healthcare und LifeSciences. Zu unseren Kunden zählen international tätige Konzerne sowie mittelständische und kleine Unternehmen aus der Pharma-, Medizintechnik- / Biotechnologie-Industrie. Darüber hinaus beraten wir auch Kranken­häuser und andere Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft. Unser Mandant Unser Mandant ist eine moderne, internationale Universität mit einem breiten Fächerspektrum, die durch ihre weltweit anerkannte Spitzenforschung zu den renommiertesten Einrichtungen für Forschung und Lehre in Europa zählt. Sie ist zugleich auch ein Ort des rationalen und kritischen Dialogs zwischen Wissenschaft und Gesellschaft sowie des Wissenstransfers in die Gesellschaft.Als Personaldezernent (m/w/d) verantworten Sie das Personalmanagement, das sich in einem Transformationsprozess von einer klassischen Personalverwaltung zu einem strategischen Personalmanagement befindet. Das Dezernat Personalmanagement besteht aus vier Abteilungen und dem Familienbüro und nimmt mit etwa 60 Beschäftigten die klassischen Aufgaben der Personalbeschaffung, -betreuung, -weiterentwicklung sowie des Personalcontrollings war. Fachkräftemangel, Digitalisierung und serviceorientierte HR-Prozesse sind die wichtigen Herausforderungen, denen sich der Geschäftsbereichsleiter Personal (m/w/d) stellen soll. Die weiteren Aufgaben umfassen: Leitung und Neuausrichtung des Dezernats zu einer innovativen, proaktiven Serviceeinheit Weiterentwicklung des Dezernats, insbesondere durch Entwicklung und Steuerung der Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie sowie durch Steigerung der Serviceorientierung Prozessoptimierung und -standardisierung sowie Moderation von innovativen HR-Prozessen in allen Bereichen der Universität Entwicklung und Umsetzung von Konzepten in der Personalbeschaffung, -führung und -entwicklung Fachlich abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften oder eine vergleichbare Ausbildung mit entsprechender Zusatzqualifikation nachgewiesene mehrjährige HR- und Führungserfahrung, idealerweise im universitären Umfeld oder einer öffentlichen Verwaltung tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen der Verwaltungs­vorschriften und -abläufe sowie im Arbeits-, Tarif-, Beamten-, Hochschul- und Personalvertretungsrecht Erfahrung im Prozess- und Projektmanagement, idealerweise auch in Digitalisierungsthemen Erfahrung in der Verhandlung mit Personalvertretungen und Tarifpartnern Neben einer attraktiven Vergütung (Besoldung nach LBesO oder vergleichbares Angestelltenverhältnis) und einer abwechslungsreichen und anspruchsvollen Tätigkeit, werden Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ggf. eine betriebliche Altersversorgung (VBL) geboten.
Zum Stellenangebot

Abteilungsleiter/Abteilungsleiterin Auftragsmanagement und Controlling – Koordination der Controlling- und Angebotsprozesse

Mo. 25.05.2020
Bonn
Mit rund 8.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das DLR nationales Forschungszentrum Deutschlands auf den Gebieten Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung sowie Heimat für Projektträger und das Raumfahrtmanagement. Wir, der DLR Projektträger, zählen mit über 1.000 hochqualifizierten Expertinnen und Experten zu den größten und erfahrensten Managementorganisationen in Forschung, Innovation und Bildung in Europa. Als kompetenter Dienstleister an der Nahtstelle von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft tragen wir maßgeblich zur Zukunftsgestaltung bei. Dazu brauchen wir auf allen Ebenen exzellente Köpfe, die ihre Potenziale in einem professionellen Umfeld voll entfalten. Unsere vielen weiblichen Mitarbeitenden sind Beleg unserer attraktiven Arbeitsbedingungen. Starten Sie Ihre Mission bei uns, dem DLR Projektträger. Für den DLR Projektträger in Bonn suchen wir eine/n Abteilungsleitung Auftragsmanagement und Controlling Koordination der Controlling- und AngebotsprozesseWir gestalten Zukunft u. a. in den Bereichen Gesundheit, Umwelt/Nachhaltigkeit, Gesellschaft/Innovation/Technologie, Bildung/Gender sowie europäische und internationale Zusammenarbeit. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Wir analysieren und beraten zu aktuellen Entwicklungen, konzipieren und setzen Förderprogramme um, bewerten deren Ergebnisse und unterstützen Dialogprozesse, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber. Wir suchen Sie als Leitung der Abteilung Auftragsmanagement & Controlling zur verantwortungsvollen Gestaltung und Weiterentwicklung von Prozessen, Strukturen sowie Kennzahlen- und Steuerungssystemen in einem dynamischen und sich verändernden Umfeld. Als Leiterin oder Leiter dieser strategisch bedeutsamen Abteilung übernehmen Sie die vorausschauende Koordination der Controlling- und Angebotsprozesse als Gesamtheit betriebswirtschaftlicher Gestaltungsmaßnahmen zur Verwirklichung der strategischen und operationellen Ziele des DLR Projektträgers (DLR-PT). Sie entwickeln, implementieren und treiben Planungs-, Reporting- und Steuerungs­prozesse und verantworten die Erstellung von Angeboten und die Umsetzung von Aufträgen des DLR Projektträgers im Wert von mehr als 100 Mio. €. Mit Ihrem Team stellen Sie den Führungskräften und der Geschäftsleitung die steuerungsrelevanten Informationen zur Verfügung. Im Sinne eines ganzheitlichen Managements schließt dies die Prozessverantwortung für alle Controllingprozesse im DLR Projektträger ein. Dabei steht Ihnen ein motiviertes und fachlich versiertes Team zur Seite. Wir leben ein vertrauensvolles und wertschätzendes Miteinander. Ihr Verantwortungsbereich ist eingebettet in den Zentralbereich der „Kompetenzzentren und Services“. Dieser Bereich positioniert die zentralen Kernkompetenzen des DLR Projektträgers in einer strukturierten und synergetisch wirkenden Einheit, die unseren internen und externen Kunden effiziente Dienstleistungen sowie effektive Problemlösungen bietet. Sie verantworten folgende Kernaufgaben: disziplinarische und fachlich versierte Leitung der Abteilung Gestaltung, Weiterentwicklung und Realisierung eines modernen, agilen und flexiblen kennzahlenbasierten Planungs- und Controllingsystems, ausgerichtet an den Unternehmenszielen transparentes Regelreporting mit allen steuerungsrelevanten Informationen kompetente Überwachung und Bewertung des wirtschaftlichen Geschäftsverlaufs Erstellen konzeptioneller Beiträge zur strategischen Entwicklung, Implementierung und Digitalisierung von Controllingprozessen und –strukturen, Begleitung der anstehenden Change-Prozesse Gestaltung aller Teilprozesse eines effizienten und professionellen Angebots- und Auftragsmanagements, Entwicklung wirtschaftlicher Grundlagen zur Begleitung der Prozesse der Auftragsabwicklung kompetente Beratung des Managements und der Beschäftigten in allen wirtschaftlichen Fragen vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Führungskräften und Fachbereichscontrollern Die Führungsposition wird zunächst befristet auf drei Jahre übertragen. Die Bewerbungsfrist für die angebotene Stelle endet am 9. Juni 2020. Teilen Sie uns in Ihrer Bewerbung bitte Ihre Gehaltsvorstellung sowie Ihre Kündigungsfrist inkl. Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins mit. abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium auf Masterebene in einem wirtschaftswissenschaftlichen (BWL, VWL, Wirtschaftsmathematik o. ä.) oder für die Tätigkeit vergleichbaren, relevanten Studiengang fundierte einschlägige Berufserfahrung im Controlling von Wirtschaftsunternehmen oder wirtschaftlich agierenden FuE-Einrichtungen mehrjährige erfolgreiche disziplinarische Führungserfahrung fundierte Kenntnisse in der Entwicklung und Steuerung von kennzahlenbasierten Controllingsystemen/Unternehmens-Cockpits einschlägige Erfahrungen in der Gestaltung von Ausschreibungsverfahren sowie in der Koordination von Projekten, Vorhaben und Aufträgen umfassende Konzeptions- und Umsetzungsexpertise in der Implementierung von Veränderungsprozessen ausgewiesene SAP-Kenntnisse sichere Beherrschung der MS-Office-Anwendungen, herausragende Excel-Kenntnisse strategisch-konzeptionelle und analytische Fähigkeiten Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Auszubildende zum/zur Elektroniker/in für Geräte und Systeme (w/m/d)

Mo. 25.05.2020
Köln
Die Deutsche Sporthochschule Köln ist als Universität des Landes Nordrhein-Westfalen in ihrem Forschungsspektrum und mit rund 6.000 Studierenden in Deutschland einzigartig. Sie gehört auf ihrem Gebiet auch international zu den renommiertesten Universitäten. An der Deutschen Sporthochschule Köln sind im Institut für Biomechanik und Orthopädie zum 1. August 2020 zwei Stellen als Auszubildende zum/zur Elektroniker/in für Geräte und Systeme (w/m/d) zu besetzen. Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre. In der elektronischen Entwicklungswerkstatt der Deutschen Sporthochschule Köln beschäftigen sich die Auszubildenden zum/zur Elektroniker/in für Geräte und Systeme mit neuen, nicht kommerziell verfügbaren Komponenten für die Forschung. Geboten wird eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung mit Bezügen zur wissenschaftlichen Arbeit der verschiedenen Institute der Hochschule. Technische Auftragsanalyse Hard- und Softwareentwicklung Fertigung von Komponenten und Geräten Herstellung und Inbetriebnahme von Geräten und Systemen Technischer Service Mindestens ein überdurchschnittlicher Hauptschulabschluss oder ein guter Realschul­ab­schluss Gute Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern Faszination für Elektronik und elektrische Geräte Handwerkliches Geschick und eine exakte Arbeitsweise für Feinarbeit Unser Angebot an Sie ist eine solide, hoch qualifizierte Ausbildung über 3,5 Jahre in einem kleinen engagierten Team. Alle geforderten Ausbildungsinhalte sowie zusätzliche spezielle Kenntnisse im Zusammenhang mit der Arbeit in der wissenschaftlichen Forschung werden in der elektronischen Entwicklungswerkstatt oder in Abteilungen der Deutschen Sporthochschule Köln vermittelt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen ein breites Angebot an Möglichkeiten im Rahmen des Betriebssports sowie die Nutzung der flexiblen Arbeitszeit. Die Deutsche Sporthochschule Köln strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von qualifizierten Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte sind willkommen. Sie werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Eventmanager / Eventmanagerin (w/m/d) im Exzellenz Start-up Center GATEWAY

Sa. 23.05.2020
Köln
Eventmanager / Eventmanagerin (w/m/d) im Exzellenz Start-up Center GATEWAY Die Universität zu Köln ist eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen Deutschlands mit einem vielfältigen Fächerangebot. Sie bietet mit ihren sechs Fakultäten und ihren interfakultären Zentren ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche, die die Verwaltung mit ihrer Dienstleistung unterstützt. Das neu geschaffene Exzellenz Start-up Center GATEWAY unterstützt Wissenschaftler*innen und Studierende bei allen Fragen zu Transfer und Unter­nehmensgründung. Konzeption, Planung, Budgetierung und Durch­führung von Veranstaltungen (Workshops, Events, Konferenzen etc.) für verschiedene Zielgruppen, v. a. gründungsinteressierte Studierende und Wissenschaftler*innen sowie aktuelle und ehemalige Start-ups im GATEWAY-Inkubator und Unternehmensvertreter*innen sowie Investor*innen (in deutscher und englischer Sprache) Akquise und Betreuung von Koopera­tions­part­ner*innen (Sponsor*innen, Referent*innen etc.) für die Umsetzung von Veranstaltungen Öffentlichkeitswirksame Außendarstellung der Veranstaltungen Dokumentation und Evaluation der Veran­stal­tungen Abgeschlossenes einschlägiges Bachelorstudium, vorzugsweise mit Schwerpunkt Event­manage­ment, alternativ Berufsausbildung als Ver­an­stal­tungskauffrau*mann Fundierte Berufserfahrung im Veranstaltungs­management Affinität zu Start-ups, Gründung und Unter­nehmertum Eigenes Netzwerk im regionalen Start-up-Ökosystem wünschenswert Sehr gute Kommunikations- und Organi­sa­tionsfähigkeit Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Eigeninitiative und selbstständige Arbeitsweise bei gleichzeitiger Teamfähigkeit Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe beim dynamischen Aufbau einer neuen Institution Ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie Flexible Arbeitszeitmodelle, teilbare Vollzeitstellen Umfangreiches Weiterbildungsangebot Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesund­heits­managements Teilnahme am Großkundenticket der KVB Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit mit 20 bis 30 Wochenstunden zu besetzen. Sie ist bis 31.08.2022, mit Aussicht auf Verlängerung bis 31.08.2024, befristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 11 TV-L. Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwer­behinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Experte / Expertin für gewerblichen Rechtsschutz (w/m/d)

Sa. 23.05.2020
Köln
Universitätsverwaltung Experte / Expertin für gewerblichen Rechtsschutz (w/m/d) Abteilung GATEWAY, Gründung und Transfer Die Universität zu Köln ist eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen Deutschlands mit einem vielfältigen Fächerangebot. Sie bietet mit ihren sechs Fakultäten und ihren interfakultären Zentren ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche, die die Verwaltung mit ihrer Dienstleistung unterstützt. Das neugeschaffene Exzellenz Start-up Center GATEWAY unterstützt Wissenschaftler*innen und Studierende bei allen Fragen zu Transfer und Unternehmensgründung. Die Stelle ist als Matrixposition zwischen dem ESC GATEWAY und dem Institut für Medienrecht und Kommunikationsrecht vorgesehen. Screening von Transferpotenzialen und Begleitung von Verwertungsprozessen unter IP-Gesichtspunkten Einbindung in die Entwicklung von Prozessen zur Übertragung und Lizenzierung von gewerblichen Schutzrechten, insbesondere Urheber-, Patent- und Kennzeichenrechte Unterstützung und Beratung des ESC GATEWAY zum Themenkomplex gewerbliche Schutzrechte unter Berücksichtigung des aktuellen Forschungsstands Mitwirkung bei transferrelevanten, strategischen Fragestellungen Sicherstellung der Kommunikation und Kooperation zwischen ESC GATEWAY und Juristischer Fakultät Präsentation und Unterstützung des ESC GATEWAY bei Veranstaltungen, Kommunikations- und Marketingmaßnahmen innerhalb der Fakultät Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (mindestens 1. Juristisches Staatsexamen) Schwerpunktausbildung im Recht des Geistigen Eigentums Eigene Erfahrung oder hohe Affinität zu Forschungs- und Wissenstransfer sowie Unternehmensgründungen Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Bereitschaft zur Weiterbildung Ausgeprägte Kommunikations- und Überzeugungsfähigkeit Eigeninitiative und selbstständige Arbeitsweise bei gleichzeitiger Teamfähigkeit Strategisches und konzeptionelles Denken Flexibilität und Kreativität Kenntnisse des deutschen Wissenschaftssystems Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe beim dynamischen Aufbau einer neuen Institution Ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie Flexible Arbeitszeitmodelle, teilbare Vollzeitstellen Umfangreiches Weiterbildungsangebot Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Teilnahme am Großkundenticket der KVB Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit zu besetzen. Sie ist bis zum 31.08.2022 mit Aussicht auf Verlängerung bis 31.08.2024 befristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Transferscouts Schwerpunkte Life Sciences | Material Sciences

Sa. 23.05.2020
Köln
3 Transferscouts (w/m/d) Schwerpunkte Life Sciences | Material Sciences (Math.-Nat. Fak. / Med. Fak. / ESC GATEWAY) Die Universität zu Köln ist eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen Deutschlands mit einem viel­fältigen Fächerangebot. Sie bietet mit ihren sechs Fakultäten und ihren interfakultären Zentren ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche, die die Verwaltung mit ihrer Dienstleistung unterstützt. Das neu geschaffene Exzellenz Start-up Center GATEWAY unterstützt Wissenschaftler*innen und Studierende bei allen Fragen zu Forschungstransfer und Unternehmensgründung. Zur Unterstützung suchen wir: Transferscouts für die Bereiche Life Sciences (MedFak) / Material Sciences (MNF) / Life Sciences (MNF). Die Stellen sind als Matrixpositionen zwischen dem ESC GATEWAY und der Medizinischen Fakultät / Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät vorgesehen. Sensibilisierung, Information, Beratung und Schu­lung von Wissenschaftler*innen und Studierenden zum Thema Forschungstransfer Vermittlung des Transfergedankens für gesell­schaft­liche Herausforderungen mit Schwerpunkt Life Sciences bzw. Material Sciences Identifikation von Transferpotential und Inno­va­tionen sowie Einleitung der Transferprozesse Organisation von Veranstaltungen zum Thema Forschungstransfer, Innovationen, Ge­schäfts­modelle und verwandten Themen Berichterstellung und Datenaufbereitung zur Evaluation des Projektfortschritts Mitwirkung bei transferrelevanten, strategischen Fragestellungen der jeweiligen Fakultät gemeinsam mit der*dem professoralen Trans­fer­beauftragten Sicherstellung der Kommunikation und Koope­ration zwischen dem ESC GATEWAY und den Dekanaten der jeweiligen Fakultät Präsentation und Unterstützung das ESC GATEWAY bei Veranstaltungen, Kommunikations- und Marketingmaßnahmen Wissenschaftlicher Hochschulabschluss in den Natur- / Lebenswissenschaften, fachnahe Promotion wünschenswert Eigene Erfahrung oder hohe Affinität zu For­schungs­transfer und Unternehmensgründungen Erfahrung in Veranstaltungsorganisation Berufliche Erfahrung im außeruniversitären Kontext Bereitschaft zur Weiterbildung Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Ausgeprägte Kommunikations- und Über­zeu­gungs­fähigkeit Eigeninitiative und selbstständige Arbeitsweise bei gleichzeitiger Teamfähigkeit Strategisches und konzeptionelles Denken Flexibilität, Kreativität, Frustrationstoleranz Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe beim dynamischen Aufbau einer neuen Institution Ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie Flexible Arbeitszeitmodelle, teilbare Vollzeitstellen Umfangreiches Weiterbildungsangebot Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheits­managements Teilnahme am Großkundenticket der KVB Die Stellen sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit zu besetzen. Sie sind bis zum 31.08.2022 befristet, mit Aussicht auf Verlängerung bis zum 31.08.2024. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraus­setzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Viel­falt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksich­tigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwer­behinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Exportkontrollbeauftragte*r (Ingenieur*in)

Sa. 23.05.2020
Bonn
Wir sind ein Forschungsinstitut der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. Als innovative Forschungseinrichtung mit zahlreichen Kooperationen im Ausland führen wir Grundlagenforschung im Bereich der Astronomie durch. In Bad Münstereifel-Effelsberg betreiben wir eines der größten beweglichen Radioteleskope der Welt. Des Weiteren unterhalten wir astronomische Empfangssysteme an weltweit verteilten Standorten. Das Institut exportiert weltweit technische Anlageteile für internationale Forschungs- und Kooperationsprojekte. Ziel ist es, eine anforderungsgerechte Ablauforganisation zu entwickeln, um notwendige Daten und Informationen zu erhalten, die die Durchführung der Exporte sicherstellt. Für diese Aufgabe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort in Bonn unbefristet eine/n Exportkontrollbeauftragte*r (Ingenieur*in) Aufbau einer anforderungsgerechten Ablauforganisation für die Umsetzung von Außenwirtschafts-, Zoll- und Exportkontrollregularien mit hausinternen Regelungen. Prüfung der Genehmigungspflicht für Warenausfuhren, -verbringungen und Dienstleistungen nach dem Außenwirtschaftsrecht. Tarifierung und Klassifizierung hoch technisierter Waren nach den anwendbaren Exportkontrollvorschriften. Ordnungsgemäße und lückenlose Dokumentation der technischen Details der zu exportierenden Güter in Zusammenarbeit mit den Abteilungen. Kontakt zu internen und externen Partnern (Generalverwaltung und Behörden). Kommunikation zum BAFA und zu den US-Behörden im Rahmen des Genehmigungsverfahrens. Exportkontrollrechtliche Verfolgung und Überwachung von Embargobestimmungen sowie aktive Fortbildung im Außenwirtschaftsrecht hinsichtlich rechtlicher Änderungen. Übernahme von Zollregularien im Vertretungsfall. Erfolgreich abgeschlossenes Ingenieurstudium oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen in der Exportkontrolle Kenntnisse im Außenwirtschaftsrecht, insbesondere deutsches, europäisches und US amerikanisches Exportkontrollrecht, Zollrecht. Kenntnisse im Meldeverfahren ATLAS und im Umgang mit SAP Fort- und Weiterbildungsmotivation mit dem Ziel zum Expertenwissen Freude an der Gestaltung von Prozessen und deren zielgerichtete Umsetzung Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, Kommunikationsstärke, Durchsetzungsvermögen. Wir bieten Ihnen eine herausfordernde Tätigkeit in einem internationalen Umfeld mit gutem Arbeitsklima. Die Vergütung erfolgt abhängig von der Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD Bund) mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Zusätzlich bieten wir Ihnen eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) und familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten. Ihr Arbeitsplatz ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Es besteht die Möglichkeit ein JobTicket zu erwerben. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein großes Anliegen. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach geeigneten Betreuungslösungen. In unmittelbarer Nähe zum Institut sind Betreuungsmöglichkeiten (nach Verfügbarkeit) für Kinder im Alter von 4 Monaten bis 3 Jahren vorhanden. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot

Senior Recruiter Biotechnologie und Pharma (m/w/d)

Sa. 23.05.2020
Bergisch Gladbach
Fortschritt entsteht aus Inspiration und Neugier. Seit 30 Jahren entwickelt Miltenyi Biotec Produkte und Services, die in Grundlagenforschung, translationaler Forschung und Zelltherapie eingesetzt werden. Heute sind wir ein weltweites Team aus über 3.000 Wissenschaftlern, Medizinern, Ingenieuren, Vertrieblern und zahlreichen weiteren Spezialisten. Bei uns werden aus neuen Ideen einzigartige Produkte. Gemeinsam treiben wir mit großer Leidenschaft den biomedizinischen Fortschritt zur Heilung schwerer Erkrankungen voran.Werden Sie Teil des Bereichs Talent Acquisition! Wir verantworten in einem engagierten Team Recruiting und Employer Branding für Miltenyi Biotec. Als Senior Recruiter besetzen Sie spannende und vielfältige Positionen mit klarem Fokus auf biotechnologische und pharmazeutische Profile.Der gesamte Recruitingprozess liegt in Ihren Händen. Sie arbeiten dabei in enger Abstimmung mit den Führungskräften: Von der Erstellung des Stellenprofils, über Auswahl der geeigneten Recrutierungskanäle und – strategien, Koordination und Begleitung der Interviews bis hin zur Entscheidungsfindung und Vertragsunterzeichnung.Ihr Netzwerk zu den Talenten aus den Branchen Biotechnologie und Pharma nutzen und bauen Sie kontinuierlich aus. Mit innovativen Wegen zur erfolgreichen Direktansprache optimieren Sie den Auf- und Ausbau der Active Sourcing Prozesse und setzen diese erfolgreich um.Wir sind ein globales und dynamisch wachsendes Unternehmen. Um unserem Anspruch auf stetige Verbesserung gerecht zu werden, gestalten Sie in Projekten unseren Employer Brand, bringen Trends und Ideen ein und setzen so neue Impulse für unser Recruiting von morgen.Mit einem abgeschlossenen Studium in den Bereichen Life Sciences bringen Sie die nötige Fachkenntnis und Begeisterung für biologische oder medizinische Innovationen mit.Aufgrund Ihrer großen Erfahrung mit biotechnologischen, medizinischen oder pharmazeutischen Positionen ist Ihnen die Zusammenarbeit mit hochspezialisierten WissenschaftlerInnen bestens bekannt.Sie haben schon Projekte im Umfeld von Recruiting und Employer Branding geleitet. Zudem fühlen Sie sich in einem Umfeld wohl, in dem noch nicht alle Strukturen und Spielregeln definiert sind.Die gängigen Recruiting-Methoden beherrschen Sie sicher – wenn es um die Suche nach Talenten geht, sind Sie kreativ und haben dabei eine positive Candidate Experience stets im Blick. Sie gehen gerne auf Menschen zu und können Sie für das Unternehmen begeistern.Eigenständigkeit, eine schnelle Auffassungsgabe sowie Kommunikationsstärke in Deutsch und Englisch zeichnen Sie aus. Eine spannende Herausforderung bei einem Innovationsführer für ZelltherapieInterkulturelle Zusammenarbeit und kurze Kommunikationswege über Ländergrenzen hinwegEine offene Unternehmenskultur und Vertrauensarbeitszeit für ein freies und selbstbestimmtes ZeitmanagementGezielte Mitarbeiterförderung: Fachliche Weiterbildung und Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten in unserer hauseigenen AcademyVielfältige Corporate Benefits in Bezug auf Gesundheit, Sport und Mitarbeiterevents
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal