Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 108 Jobs in Preungesheim

Berufsfeld
  • Projektmanagement 7
  • Chemie 7
  • Labor 6
  • Biologie 6
  • Elektronik 6
  • Forschung 6
  • Elektrotechnik 6
  • Teamleitung 5
  • Netzwerkadministration 5
  • Pharmazie 5
  • Sachbearbeitung 5
  • Systemadministration 5
  • Softwareentwicklung 5
  • Gruppenleitung 4
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung 4
  • Assistenz 3
  • Assistenzberufe 3
  • Leitung 3
  • Praxispersonal 3
  • Referent 3
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 99
  • Ohne Berufserfahrung 64
  • Mit Personalverantwortung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 105
  • Teilzeit 29
  • Home Office möglich 20
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 67
  • Befristeter Vertrag 33
  • Ausbildung, Studium 6
  • Praktikum 2
  • Promotion/Habilitation 1
Wissenschaft & Forschung

PhD student (f/m/d) in the research group Pathogenesis of Respiratory Viruses

Sa. 04.12.2021
Langen (Hessen)
About the Paul-Ehrlich-Institut We are a senior federal authority responsible for vaccines and biomedicines that performs scientific research in the field of life sciences. Our institute networks with national and international players which makes it a competent partner for the general public, science, medicine, politics, and economics. Project description The PhD project is embedded in the DFG-funded Collaborative Research Center (CRC) 1021. Aim of the study is to identify cellular mechanisms that contribute to attenuation of morbilliviruses in primary target cells and animal models. For this, we use the infection model of canine distemper virus in ferrets, which is established in our labs. A job opening is available in the research group "Pathogenesis of Respiratory Viruses" of Division 4 "Veterinary Medicine" at the next possible starting date PhD student (f/m/d) Comparative transcriptomic analyses of primary human and ferret cells infected with pathogenic and attenuated strains of measles and canine distemper virus, respectively. Infection of ferrets, clinical observation, isolation and ex vivo molecular characterization of infected cells Master's degree or equivalent degree in biology, medical sciences, or related life sciences Interest in virology or immunology, and basic experience in virological and immunological laboratory techniques The desire to work with laboratory animals (ferrets); prior experience with any animal work is advantageous Good work organization skills and ability to work in a team High level of proficiency in English; additional proficiency in German is advantageous A multifaceted and challenging position centrally located in the Rhine-Main area (Frankfurt) with good public transport connections. Being an employer in the German public service, we offer the usual social benefits. The PhD position is available from the starting date for three years, but no longer than 31.12.2024. The payband is E 13 (50%) TVöD Bund, with an option to increase to 65% after one year. The assignment to a payband is made based on the consideration of your individual professional experience. Disabled candidates will be given preference if their skills and qualifications are equivalent to those of non-disabled candidates. The Paul-Ehrlich-Institut encourages gender equality and work-life-balance. For this purpose, we have various employment models to offer including flexible working hours (part-time, homeoffice, no core time), child care facilities and various opportunities for further professional training.
Zum Stellenangebot

(Senior) Regulatory Affairs Manager CMC (m/w/d), Global Regulatory Affairs

Sa. 04.12.2021
Frankfurt am Main
Merz Therapeutics, Teil der Merz Pharmaceuticals GmbH, hat seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main, Deutschland und ist mit seinem Produktportfolio weltweit in über 90 Ländern vertreten. Als Teil der Merz-Gruppe, einem privat geführten Familienunternehmen, widmet sich die Merz Pharmaceuticals GmbH seit mehr als 110 Jahren der Entwicklung von Innovationen. Merz Therapeutics hat es sich zum Ziel gesetzt, Behandlungsergebnisse von Patienten auf der ganzen Welt zu verbessern. Mit unserer unermüdlichen Forschungs- und Entwicklungsarbeit und unserer Innovationskultur sind wir bestrebt, unerfüllte Patientenbedürfnisse zu erkennen und entsprechende Behandlungsmethoden anzubieten. Hierbei stehen insbesondere Patienten im Fokus, die an Bewegungsstörungen, neurologischen Erkrankungen, Lebererkrankungen und anderen, die Lebensqualität stark beeinträchtigenden Gesundheitsproblemen, leiden. Für weitere Informationen besuchen Sie www.merz.com/our-businesses/therapeutics/.Verstärken Sie unser Team im Bereich Global Regulatory Affairs und wachsen Sie an neuen Herausforderungen, während Sie gemeinsam mit uns an der Zulassung unserer Produkte arbeiten. Zu Ihrem Tätigkeitsbereich gehören u. a. folgende Aufgaben: Erstellung und Aktualisierung der CMC-Dokumentation für internationale Zwecke Erstellung von regulatorischen Assessments zu Änderungen im CMC-Teil  Beantwortung von Behördenanfragen bezogen auf CMC-Themen Mitarbeit in unseren internationalen Maintenance Teams Ansprechpartner:in im Bereich CMC Sicherstellung eines effizienten Risiko- und Produktmanagements Mitarbeit bei der Bewertung von CMC-Dokumenten im Rahmen von Due Diligence Aktivitäten Naturwissenschaftliches Studium, vorzugsweise Pharmazie, Chemie oder Biologie Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich CMC-Dokumentation Sehr gute Englischkenntnisse sind erforderlich, eine weitere Fremdsprache ist von Vorteil Routinierter Umgang mit MS Office Anwendungen Analytische und strukturierte Vorgehensweise sowie Detailbewusstsein Ausgeprägtes Organisationsvermögen, sowie eine starke Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab Unbefristetes Arbeitsverhältnis mit langfristiger Karriereperspektive Flexibles Arbeitszeitmodell, das eine ausgewogene Work-Life-Balance ermöglicht Attraktiver Standort mit guter Verkehrsanbindung und modern ausgestatteten Arbeitsplätzen Globales Familienunternehmen mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungsprozessen Zusammenarbeit in multifunktionalen, internationalen Teams Attraktive Vergütung mit umfangreichen Sozialleistungen   Erfahren Sie hier mehr über unser Angebot.
Zum Stellenangebot

Energieelektroniker*in (d/m/w) der Fachrichtung Betriebstechnik Kennziffer: 21.146-2140

Sa. 04.12.2021
Darmstadt
Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt betreibt eine der führenden Teilchenbeschleunigeranlagen für die Wissenschaft. In den nächsten Jahren wird in internationaler Zusammenarbeit die neue Anlage FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research) gebaut, eines der größten Forschungsvorhaben weltweit. GSI und FAIR bieten die Gelegenheit, in diesem internationalen Umfeld mit einem Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, das sich täglich dafür einsetzt, Wissenschaft auf Weltniveau zu betreiben. Für die Abteilung Gebäude- und Anlagentechnik suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine Energieelektroniker*in (d/m/w) der Fachrichtung BetriebstechnikKennziffer: 21.146-2140 für die Instandhaltung und Wartung der Energieversorgungssysteme mit Schwerpunkt der Prüfung elektrischer Anlagen. Die zuverlässige Anlagenverfügbarkeit ist Voraussetzung für den störungsfreien Betrieb der Beschleunigeranlage und der Experimente. Als Beschäftigte*r der Elektrowerkstatt werden Sie einen großen Anteil dazu beitragen. Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an den Stromversorgungs- und Beleuchtungsanlagen Installations- und Montagearbeiten im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung und an den Beschleuniger- und Experimentiereinrichtungen Störungsanalyse an elektr. Anlagen und deren Reparatur Überwachung und Bedienung der für die Notbeleuchtung eingesetzten technischen Systeme einer abgeschlossenen Ausbildung als Energieelektroniker*in, Fachrichtung Betriebstechnik oder vergleichbarer Ausbildung theoretischen und praktischen Kenntnissen in der allgemeinen Elektrotechnik erster Berufserfahrung in der Instandhaltung elektrischer Anlagen, sicherer Umgang mit Montagedokumentationen wie Stromlauf-, Klemmenplänen und Kabellisten Vorkenntnisse in Installation und Betrieb spezieller Anlagen (Sicherheitsbeleuchtung, BOS-Funk) sind von Vorteil guten Kenntnissen in der Anwendung von MS-Office sowie der elektrotechnischen Dokumentation sind von Vorteil. Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer international angesehenen Forschungseinrichtung in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. Das Gehalt richtet sich nach dem Tarifvertrag TVöD (Bund). GSI fördert die berufliche Entwicklung von Frauen und begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen. Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.
Zum Stellenangebot

Ingenieur*in (d/m/w) ) Hard- und Software-Entwicklern*innen - Beschleunigeranlagen Kennziffer: 21.144-6210

Sa. 04.12.2021
Darmstadt
Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt betreibt eine der führenden  Teilchenbeschleunigeranlagen für die Wissenschaft. In den nächsten Jahren wird in internationaler Zusammenarbeit die neue Anlage FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research) gebaut, eines der größten Forschungsvorhaben weltweit. GSI und FAIR bieten die Gelegenheit, in diesem internationalen Umfeld mit einem Team von Mitarbeiter*innen zusammenzuarbeiten, das sich täglich dafür einsetzt, Wissenschaft auf Weltniveau zu betreiben. Wir suchen für die Abteilung „Accelerator Control Systems“ (ACO), die mit derzeit etwa 65 Hard- und Software-Entwicklern*innen sowie nationalen und internationalen Partnern für das  Steuerungssystem der bestehenden und künftigen Beschleunigeranlagen zuständig ist, zum  nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Ingenieur*in (d/m/w) Kennziffer: 21.144-6210 der Ausrichtung Sicherheitstechnik, Mechatronik, Elektro- oder Automatisierungstechnik bzw. vergleichbarer Qualifikation. Das Kontrollsystem der GSI/FAIR-Anlagen hat unter anderem die Aufgabe, die Systeme der  vakuum- und kryotechnischen Infrastruktur der Beschleuniger zu steuern und zu überwachen sowie Maschinen- und Personenschutzfunktionen bereitzustellen. Schwerpunktaufgabe dieser Stelle ist der Hardware-Aufbau und die Software-Entwicklung der  Steuerung des Personenschutzsystems für die Beschleunigeranlagen nach Vorgaben durch den übergeordnet organisierten Risikobeurteilungsprozess und unter Einhaltung der Strahlenschutzverordnung. Unterstützung bei der Durchführung und Vorbereitung der Ausschreibung des technischen  Designs für die Hardware des Systemaufbaus Programmierung der Safety- und Standard-Programme inkl. der Visualisierung des  Personenschutzsystems und der Schnittstellen zu der Personaldatenbank und  verschiedenen Geräten wie QR-Code Scanner, Dosimeter Reader, Handvenen Scanner etc. Betreuung der Montage der Komponenten des Personenschutzsystems durch Lieferanten  bzw. Fremdfirmen und die Durchführung der Inbetriebnahme zusammen mit  Technikern*innen Erstellung von technischen Spezifikationen und Dokumentationen Unterstützung des Service- und Instandhaltungspersonals im Betrieb. Abgeschlossenes Studium (MSc / Diplom) der Ausrichtung Sicherheitstechnik,  Mechatronik, Elektro- oder Automatisierungstechnik bzw. vergleichbare Qualifikation Erfahrungen bei der Durchführung von Projekten für steuerungstechnische Anlagen Fundierte Kenntnisse in der Steuerungs- und Automatisierungstechnik Mindestens gute Kenntnis einschlägiger Normen, Verordnungen und Gesetze zum Themenkreis Maschinenrichtlinie, Personenschutz und den Prozessen zur Risikobeurteilung, speziell der Normen DIN EN 61508 und DIN EN ISO 13849, bevorzugt ist der Nachweis als „Functional Safety Engineer“ Erfahrungen bei der Konzipierung fehlersicherer SPS-Steuerungen Gute Kenntnisse der Programmierwerkzeuge TIA Portal und STEP 7 Safety besonders der  Programmiersprachen SFC, ST, FBD aus der DIN EN 61131-3:2014-06/IEC 61131-3:2003, zusätzlich wären Python, C und C++ von Vorteil Erfahrungen mit LINUX und Oracle Datenbanken sind hilfreich Gute naturwissenschaftliche und physikalische Grundkenntnisse Gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift. Die vielen Verknüpfungspunkte mit anderen Fachgruppen erfordern sehr gute Team- und  Kommunikationsfähigkeiten, sowie Freude an strukturiertem und detailgenauem Arbeiten.einen vielseitigen und interessanten Arbeitsplatz in einem dynamischen und gut  ausgestatteten Forschungsumfeld. Im Rahmen des FAIR-Projekts sind in den kommenden Jahren große Teile des Kontrollsystems neu zu entwickeln und in Betrieb zu nehmen. Mit der Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und weiterzuentwickeln werden Sie den Systementwurf maßgeblich mitgestalten. Die Stelle ist zunächst auf 5 Jahre befristet mit der Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Das Gehalt richtet sich nach dem Tarifvertrag TVöD (Bund). GSI fördert die berufliche Entwicklung von Frauen und begrüßt es, wenn sich Frauen durch die  Ausschreibung besonders angesprochen fühlen. Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) Test- und Therapie-Allergene

Fr. 03.12.2021
Langen (Hessen)
Wir, das Paul-Ehrlich-Institut, sind eine wissenschaftliche Einrichtung des Bundes, die für die Prüfung und Zulassung von Impfstoffen und biomedizinischen Arzneimitteln zuständig ist und im Bereich der Life Sciences Forschung betreibt. Die Vernetzung mit nationalen und internationalen Akteuren macht uns zu einem kompetenten Ansprechpartner für die Öffentlichkeit, Wissenschaft, Medizin, Politik und Wirtschaft. Die Abteilung Allergologie ist für die Zulassung, Zulassungspflege und Qualitätsbewertung von Test- und Therapieallergenen auf der Basis natürlicher Allergenextrakte verantwortlich. Hierfür koordiniert das Fachgebiet sowohl nationale als auch internationale Verfahren, ist maßgeblich an der wissenschaftlichen Beratung von pharmazeutischen Unternehmen beteiligt und setzt sich bei der Neugestaltung regulatorischer Vorschriften für den Bereich der Allergenprodukte aktiv ein. Wir suchen für unser Fachgebiet 5/2 "Test- und Therapie-Allergene" in der Abteilung "Allergologie" zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) Bewertung der Dokumentation zur Herstellung und Qualität von Allergenprodukten im Rahmen von Zulassungsverfahren und Anträgen zu klinischen Prüfungen Koordinierung nationaler und europäischer Zulassungsverfahren und Wahrnehmung damit verbundener Aufgaben Mitwirkung bei der wissenschaftlichen Beratung zu Fragen der Zulassung Abgeschlossenes Hochschulstudium der Pharmazie, Natur- oder Biowissenschaften mit Promotion Erfahrung in der Allergologie erwünscht Interesse und Grundkenntnisse im Bereich regulatorischer Fragestellungen Erfahrung in der Datenanalyse immunologischer und proteinbiochemischer Methoden Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache und gute Kenntnisse der englischen Sprache jeweils in Wort und Schrift Fähigkeit zum systematischen schriftlichen Argumentieren Teamfähigkeit und die Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit Vermögen, bei hohem Arbeitsaufkommen komplexe Zusammenhänge zu erfassen und adäquate Priorisierungen von Arbeitsaufträgen vorzunehmen Gute Arbeitsorganisation ist ein vielseitiger und anspruchsvoller Arbeitsplatz zentral im Rhein-Main-Gebiet mit guten Anschlüssen an das öffentliche Verkehrsnetz (Autobahn, Flughafen, S-Bahn). Als Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes bieten wir die hierfür üblichen Sozialleistungen wie Jahressonderzahlung, Betriebsrente und vermögens­wirksame Leistung. Das Beschäftigungsverhältnis ist auf 3 Jahre befristet. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Der Dienstposten ist nach E 14 TVöD Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Paul-Ehrlich-Institut fördert die Gleichstellung von Menschen sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Hierfür bieten wir u. a. sehr flexible Arbeitszeiten (Teilzeitmodelle, Homeoffice, keine Kernarbeitszeiten), Kindergartenplätze und zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten.
Zum Stellenangebot

(Senior) Manager Klinische Systeme (m/w/d)

Fr. 03.12.2021
Dreieich
So international wie ein Konzern, so persönlich wie ein Mittelständler, das ist die Kultur bei Biotest. Als weltweiter Spezialist für Immunologie und Hämatologie heißt unsere Mission „Leben retten“. Mit innovativen Produkten und richtungsweisender Forschung geben wir chronisch Kranken neue Perspektiven. Motivierte Mitarbeiter sind da ein Muss. Individuelle Förderung und Entwicklungsperspektiven gehören darum zu unserem Alltag. Werden Sie Teil einer 1.900 Mitarbeiter starken Idee. Sie sind bei Ihrer Arbeit gut strukturiert, eigenständig und verlässlich? Sie suchen eine Aufgabe, bei der Sie nicht bloß verwalten, sondern aktiv mitgestalten können? Dann sollten wir uns kennenlernen. Anlage/Änderung von Accounts auf höchsten Systemebenen sowie zeitnahe Verwaltung der Zugriffsberechtigungen für neue Mitarbeiter und Wechsel bei Änderungen von Zugriffsberechtigungen (Userverwaltung) Administration der vorhandenen eTMF und CTMS Systeme und selbstständige Programmierung notwendiger Adaptionen Unterstützung bei der Auswahl und Implementierung neuer Softwarelösungen im Bereich Corporate Clinical Research & Development Planung und Durchführung von Anwenderschulungen Planung von Systemschnittstellen und automatisierten Abläufen sowie Entwicklung von Workflows Technische Unterstützung bei der Durchführung und Überwachung von klinischen Studien für Corporate Clinical Research & Development Erstellung relevanter SOPs und WIs Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung oder Studium im Bereich Informationstechnologie oder vergleichbare Qualifikation Mehrjährige Erfahrung als Manager (m/w/d) im Bereich der Systemvalidierung, -überwachung, -programmierung und -migration Erfahrung in der Klinischen Forschung, mit Kenntnissen von Abläufen im Bereich von klinischen Studien, vorzugsweise direkte Erfahrung mit den eTMF Anwendungen der Veeva Vault Plattform, sowie den Oracle CTMS Anwendungen Ausgeprägte Fachkenntnisse der relevanten internationalen Regularien, Guidelines, rechtlichen und regulatorischen Anforderungen (z.B. Studien AMG, ICH-GCP, GMP, GAMP5, EU- und FDA-Regularien)
Zum Stellenangebot

SAP Key User (m/w/d) Produktion

Fr. 03.12.2021
Dreieich
So international wie ein Konzern, so persönlich wie ein Mittelständler, das ist die Kultur bei Biotest. Als weltweiter Spezialist für Immunologie und Hämatologie heißt unsere Mission „Leben retten“. Mit innovativen Produkten und richtungsweisender Forschung geben wir chronisch Kranken neue Perspektiven. Motivierte Mitarbeiter sind da ein Muss. Individuelle Förderung und Entwicklungsperspektiven gehören darum zu unserem Alltag. Werden Sie Teil einer 1.900 Mitarbeiter starken Idee. Sie sind bei Ihrer Arbeit gut strukturiert, eigenständig und verlässlich? Sie suchen eine Aufgabe, bei der Sie nicht bloß verwalten, sondern aktiv mitgestalten können? Dann sollten wir uns kennenlernen. Firstlevel Support der SAP-User im Bereich Produktion Validierung von SAP-Prozessen der Produktion sowie Mitwirkung bei der Validierung modulübergreifender SAP-Entwicklungen Erarbeitung von Schulungsunterlagen sowie Schulung der SAP-User Erstellung und Review von Standardvorschriften im Umfeld der SAP-Nutzung Abbilden der Produktionsprozesse in SAP und Stammdatenpflege sowie Monitoring der Prozessaufträge Entwicklung und Pflege von Anwendungen zur Auswertung von SAP-Daten sowie Erstellung von Berichten Schnittstellenaufgaben zum Modulbetreuer innerhalb des Bereichs IT Mitarbeit am SAP-Berechtigungskonzept Erfolgreich abgeschlossenes Studium des Ingenieurwesens oder Meister (m/w/d) mit Schwerpunkt Chemie/Pharma Mehrjährige Berufserfahrung in der pharmazeutischen Produktion Schwerpunkt in der Erstellung von Validierungsunterlagen von der Benutzeranforderung bis zum Validierungsbericht Sehr gute SAP Kenntnisse der Module PP PI, PM und QM Gute Kennnisse der MS-Office Anwendungen Prozessorientierte Arbeitsweise Kenntnisse in Statistik wünschenswert Bereitschaft zu versetzten Arbeitszeiten und zur Rufbereitschaft Gute Englischkenntnisse
Zum Stellenangebot

Informatiker*in (d/m/w) als Software-Entwickler im bibliothekarischen Bereich Kennziffer: 21.141-1000

Fr. 03.12.2021
Darmstadt
Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung betreibt eine große, weltweit einmalige Beschleunigeranlage für Ionen. Forscherinnen und Forscher aus aller Welt nutzen die Anlage für Experimente, um neue Erkenntnisse über den Aufbau der Materie und die Entwicklung des Universums zu gewinnen. Darüber hinaus werden neuartige Anwendungen in Medizin und Technik entwickelt. In den nächsten Jahren wird bei GSI das neue internationale Beschleunigerzentrum FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research) entstehen, eines der größten Forschungsvorhaben weltweit. Die Abteilung Bibliothek und Dokumentation ist für die Informationsversorgung an der GSI verantwortlich. Gemeinsam mit dem Rechenzentrum entwickelt sie Informationsdienstleistungen für die wissenschaftlichen und technischen Abteilungen der GSI. Für die Weiterentwicklung und den Aufbau von Diensten suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Informatiker*in (d/m/w) als Software-Entwickler im bibliothekarischen Bereich Kennziffer: 21.141-1000 Mitarbeit in einem Team zur Konzeptionierung neuer IT – basierter bibliothekarischer Angebote im Rahmen des JOIN2 Projekts Einführung neuer Softwarelösungen für Bibliotheksanwendungen: Anpassen des Datenmodells, Weiterentwicklung der Nutzeroberfläche für die Datenerfassung, Konfiguration von Suchfunktionen und der Schnittstellen zum Datenaustausch mit externen Systemen Pflege des existierenden Publikationsrepositoriums und Weiterentwicklung durch Programmierung und Anpassung von Programmbausteinen Betreuung der bibliotheksbezogenen Dienste und Systeme und Sicherstellung der Verfügbarkeit Software-Konfiguration, Erstellung von Skripten, Durchführung von Datenbankabfragen Selbständige Entwicklung einer Plattform zur Erstellung des wissenschaftlichen Jahresberichts von GSI/FAIR Mithilfe bei der Sicherstellung des Betriebs des Bibliotheksservers in Zusammenarbeit mit dem Rechenzentrum Durchführung von Schulungsveranstaltungen und Anwendungs-Support bei Bedarf Mitwirkung bei Betrieb und Entwicklung weiterer IT-Projekte. abgeschlossenes Studium der Informatik oder Informationswissenschaften oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen Erfahrungen mit Datenbanken (z.B. MySQL, PostgreSQL, MS Access) und Datenbankapplikationen Nachgewiesene Programmiererfahrung bevorzugt in Python, Ruby, Java, Perl, oder PHP Kenntnisse in der Datenmodellierung mit XML und Erfahrungen in der Frontend Entwicklung (z.B. HTML, css, JavaScript) Linux-Kenntnisse (bevorzugt in der Serveradministration) Kenntnisse in LuaLatex, XeLaTex sind von Vorteil Sehr gute Deutsch und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Teamfähigkeit und ausgezeichnete Kommunikations- und Organisationsfähigkeit Fähigkeit zum selbständigen, strukturierten und ergebnisorientierten Arbeiten. nach einer umfassenden Einarbeitung eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einem erfahrenen Projektteam. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Das Gehalt richtet sich nach dem bei GSI geltenden Tarifvertrag TVöD (Bund). GSI fördert die berufliche Entwicklung von Frauen und begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen. Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiterin (m/w/d) im Dokumentenmanagement

Fr. 03.12.2021
Langen (Hessen)
Wir, das Paul-Ehrlich-Institut, sind eine wissenschaftliche Einrichtung des Bundes, die für die Prüfung und Zulassung von Impfstoffen und biomedizinischen Arzneimitteln zuständig ist und im Bereich der Life Sciences Forschung betreibt. Die Vernetzung mit nationalen und internationalen Akteuren macht uns zu einem kompetenten Ansprechpartner für die Öffentlichkeit, Wissenschaft, Medizin, Politik und Wirtschaft. Wir suchen für unser Referat „Beschaffung und Logistik“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin (m/w/d) im Dokumentenmanagement Das Referat "Beschaffung und Logistik" begleitet als zentrale Dienstleistungseinheit einen Großteil der Informationsflüsse im Paul-Ehrlich-Institut: vom Eingang über die Registrierung, die Weiterverarbeitung und Verteilung an interne Empfänger bis hin zur Ausgangsbearbeitung, der Veröffentlichung (z. B. Bundesanzeiger, nationales Arzneimittelinformations­system) und die Archivierung.Posteingangsbearbeitung und Dokumentenbereitstellung Betreuung zentraler E‑Mail- und De-Mail-Adressen und Weiterverarbeitung der Eingänge Registrierung aller elektronischen und papiergebundenen Eingänge im Dokumentenmanagement- und Vorgangsbearbeitungssystem (DMS/VBS) oder in anderen Softwarelösungen des Instituts Durchführung standardisierter Qualitätssicherung der Posteingangsbearbeitung Technische Überprüfung strukturierter elektronischer Einreichungen Überwachung des Datenaustauschs zwischen mehreren genutzten Softwarelösungen Postausgangsbearbeitung Qualitätssicherung und formelle Prüfung der ausgehenden Schreiben Zentraler Postversand in elektronischer und papiergebundener Form Nachverfolgung zugestellter Ausgangsschreiben Weitere Aufgaben, u. a. Veröffentlichung der Amtshandlungen des Paul-Ehrlich-Instituts im Bundesanzeiger Telefonische und schriftliche Kommunikation mit internen und externen Kunden; extern überwiegend in englischer Sprache Unterstützung der Referatsleitung, z. B. bei der Beantwortung von Anfragen sowie bei der Erstellung von Statistiken Abgeschlossene Berufsausbildung als Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) oder als medizinischer Dokumentationsassistent (m/w/d) beziehungsweise abgeschlossene Berufsausbildung mit vergleichbarer Ausrichtung im Verwaltungsbereich Idealerweise Erfahrung im Bereich Dokumentenmanagement Gute IT-Anwendungskenntnisse (Microsoft Office, Datenbanken, Dokumentenmanagement- und Vorgangsbearbeitungssysteme) sowie die Bereitschaft, sich in verschiedene Softwarelösungen einzuarbeiten Gutes sprachliches und schriftliches Ausdrucksvermögen Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise Schnelle Auffassungsgabe und ausgeprägte Lern- sowie Einsatzbereitschaft Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (mind. Level B2) ist ein vielseitiger und anspruchsvoller Arbeitsplatz zentral im Rhein-Main-Gebiet mit guten Anschlüssen an das öffentliche Verkehrsnetz (Autobahn, Flughafen, S-Bahn). Als Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes bieten wir die hierfür üblichen Sozialleistungen wie Jahressonderzahlung, Betriebsrente und vermögens­wirksame Leistung. Das Beschäftigungsverhältnis ist bis 31.08.2023 befristet. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Der Dienstposten ist nach E 7 TVöD Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Paul-Ehrlich-Institut fördert die Gleichstellung von Menschen sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Hierfür bieten wir u. a. sehr flexible Arbeitszeiten (Teilzeitmodelle, Homeoffice, keine Kernarbeitszeiten), Kindergartenplätze und zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten.
Zum Stellenangebot

Laborleitung (m/w/d) Quality Control Incoming Goods

Fr. 03.12.2021
Dreieich
So international wie ein Konzern, so persönlich wie ein Mittelständler, das ist die Kultur bei Biotest. Als weltweiter Spezialist für Immunologie und Hämatologie heißt unsere Mission „Leben retten“. Mit innovativen Produkten und richtungsweisender Forschung geben wir chronisch Kranken neue Perspektiven. Motivierte Mitarbeiter sind da ein Muss. Individuelle Förderung und Entwicklungs­perspektiven gehören darum zu unserem Alltag. Werden Sie Teil einer 1.900 Mitarbeiter starken Idee. Sie sind bei Ihrer Arbeit gut strukturiert, eigenständig und verlässlich? Sie suchen eine Aufgabe, bei der Sie nicht bloß verwalten, sondern aktiv mitgestalten können? Dann sollten wir uns kennenlernen. Fachliche sowie disziplinarische Leitung des Labors Quality Control Incoming Goods (Wareneingangsprüfungen von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen) Sicherstellung der Durchlaufzeiten sowie Bewertung und SAP-Freigabe von Prüfungen für Rohstoffe und Produktproben Trouble Shooting und Untersuchungen für nasschemische, spektroskopische und chromatographische Methoden Personal-, Material- und Investitionsbudgetplanung sowie -verantwortung Sicherstellung der Einhaltung von internationalen cGMP-Richtlinien sowie der EP und USP Projekt- und Teilprojektleitung von abteilungsinternen und übergreifenden Projekten zur Verbesserung der Prozesse Naturwissenschaftliches Studium, idealerweise mit Promotion, oder vergleichbare Qualifikation Mehrjährige Erfahrung in der Analytik, insbesondere mit nasschemischen, spektroskopischen und chromatographischen Methoden Kenntnisse in der pharmazeutischen Qualitätskontrolle und in der Anwendung von Q-Systemen Sicher im Umgang mit Kunden und Behörden Idealerweise Führungserfahrung und Budgetverantwortung sowie Erfahrung im Projektmanagement Gute Englischkenntnisse
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: