Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 18 Jobs in Striesen-West

Berufsfeld
  • Elektronik 4
  • Elektrotechnik 4
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung 3
  • Fachhochschule 2
  • Universität 2
  • Maschinenbau 1
  • Forschung 1
  • Innendienst 1
  • Labor 1
  • Arbeitssicherheit 1
  • Mechatronik 1
  • Medien- 1
  • Pr 1
  • Sachbearbeitung 1
  • Screen- 1
  • Unternehmensberatung 1
  • Unternehmenskommunikation 1
  • Verkauf (Handel) 1
  • Webdesign 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 17
  • Ohne Berufserfahrung 12
Arbeitszeit
  • Vollzeit 18
  • Teilzeit 8
  • Home Office möglich 3
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 11
  • Feste Anstellung 6
  • Promotion/Habilitation 2
  • Ausbildung, Studium 1
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Wissenschaft & Forschung

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Postdoc / Doktorand (w/m/d) experimentelle Untersuchung von Salzschmelzenbatterien

Fr. 14.01.2022
Dresden
Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.400 Mitarbeitenden und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. Das Institut für Fluiddynamik betreibt Grundlagen- und angewandte Forschungen auf den Gebieten der Thermo- und Fluiddynamik und der Magnetohydrodynamik mit dem Ziel, die Nachhaltigkeit, die Energie-Effizienz und die Sicherheit industrieller Prozesse zu verbessern. Die Abteilung Magnetohydrodynamik besetzt ab 1. März 2022 bis 31. Dezember 2024, vorbehaltlich der Mittelbewilligung, eine Stelle als WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER / POSTDOC / DOKTORAND (W/M/D) EXPERIMENTELLE UNTERSUCHUNG VON SALZSCHMELZENBATTERIEN Der Arbeitsort ist Dresden-Rossendorf. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.Im Rahmen des Horizon 2020 Projekts „SOLSTICE“ koordiniert das HZDR die von 12 europäischen Partnern vorangetriebene Entwicklung von Hochtemperatur-Na-Zn Speichern. Der erfolgreiche Kandidat (w/m/d) wird zunächst die Mittel- und Hochtemperaturzelle für die Neutronenbildgebung weiterentwickeln. Dies umfasst die Verbesserung der Konstruktion, die Temperierung und die elektrochemische Charakterisierung der Zelle. Ein wesentliches Ziel des Gesamtprojekts ist der Aufbau zweier Batterie-Demonstratoren, die am HZDR installiert und betrieben werden. Weiterentwicklung und Optimierung von zwei Neutronen-Bildgebungs-Zellen Elektrochemische Charakterisierung der Zellen Durchführung und Auswertung der Bildgebungsexperimente Aufbau und Betrieb von zwei Batterie-Demonstratoren Enge Zusammenarbeit mit Partnern in Norwegen, der Schweiz, Spanien und Italien Ergebnisse berichten und publizieren LITERATUR: X. Lu et al. A novel low-cost sodium-zinc chloride battery. Energy & Environmental Sci. 6 (2013) 1837-1843 J. Xu et al. Na-Zn liquid metal battery. J. Power Sources 332 (2016) 274-280 Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom) oder Dissertation in Elektrochemie, Maschinenbau oder einem ähnlichen Studiengang; von Vorteil ist nachgewiesene Publikationstätigkeit Bereitschaft zum Umgang mit heißen Metallen und Salzschmelzen Vorteilhaft sind Erfahrung mit Flüssigmetallen oder geschmolzenen Salzen, Praxis im Umgang mit einer Glovebox, Kenntnis elektrochemischer (Voltammetrie, EIS) und Analysemethoden (LIBS, Massenspektrometer, EDX) sowie Erfahrung mit (Neutronen-)Radiographie bzw. Bildverarbeitung Selbstständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise Motivation zur Arbeit in einem multidisziplinären und internationalen Arbeitsumfeld Exzellente Englischkenntnisse in Wort und Schrift Ein spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus Hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz Eine zunächst bis 31. Dezember 2024 befristete Beschäftigung Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund) 30 Urlaubstage pro Jahr Betriebliche Altersvorsorge (VBL) Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit: Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung Flexiblen Arbeitszeiten Betrieblichem Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Ingenieur / Naturwissenschaftler als Wissenschaftlicher Berater Elektronik- und Mikrosysteme (d/m/w)

Do. 13.01.2022
Berlin, Dresden
Die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH ist ein führender Dienstleister, wenn es um Fragen zu Innovation und Technik geht. Unsere Mitarbeiter:innen arbeiten in interdisziplinären Teams als Exper:tinnen aus Natur-, Ingenieur-, Gesellschafts- und Wirtschafts­wissenschaften zusammen. Wir unterstützen und beraten bei der Analyse komplexer Vorhaben oder Marktsituationen, bei der Förderung mit Forschungs­programmen aus Bund, Ländern und EU und organisieren Geschäftsstellen oder Kontaktbüros für Forschung und Wirtschaft.Ingenieur / Naturwissenschaftler als Wissenschaftlicher Berater Elektronik- und Mikrosysteme (d/m/w)Bereich: Elektronik- und MikrosystemeStandorte: Berlin, DresdenKennziffer: 166183Begutachtung, Beurteilung und Betreuung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Auftrag von Ministerien des Bundes und der LänderStellungnahmen und Beratung zu technologischen Fragestellungen im Umfeld der Mikroelektronik und deren AnwendungenAnalyse und Bewertung neuer Trends der industriellen Forschung und Entwicklung sowie deren Anwendungspotenziale und MarktperspektivenPlanung und Organisation nationaler und internationaler ForschungsmaßnahmenPräsentation auf Fachveranstaltungen sowie Erstellung von PublikationenUnterstützung bei der Konzeption und Durchführung von Strategieprozessen und FachveranstaltungenErfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Ingenieur- oder Naturwissenschaften oder vergleichbar – idealerweise ergänzt um eine PromotionBerufserfahrung in der Industrie oder Forschung von Vorteil, aber keine VoraussetzungKenntnisse aus einer oder mehreren der folgenden Technologien oder deren Anwendung:Mikroelektronik (bspw.: Embedded Systems, MEMS, Hardware / Software-Co-Design, Beyond CMOS, Schaltungs­design, Halbleiter­produktion / -Technologien / -Fertigungstechnik, Packaging oder Systemintegration)Hochfrequenz­technik (bspw.: Kommunikations­technik, 5G oder Radar)Maschinenbau / Automatisierungs­technik (bspw.: Fertigungs­technik in der Elektronik- / MEMS-Produktion und Kommunikations­technik, nachhaltige Fertigungs­methoden, Kreislauf­wirtschaft)Offenheit für interdisziplinäre Aufgaben­stellungenSehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucks­vermögen in deutscher und englischer SpracheArbeitszeitflexibilität und Familienfreundlichkeit Bei uns arbeiten Sie 38,5 Stunden pro Woche bei einer Vollzeitbeschäftigung, dazu bieten wir Ihnen 30 Tage Urlaub im Jahr. Sollten Überstunden anfallen, können Sie diese über Ihr Gleitzeit­konto ausgleichen. Im Bedarfsfall und wenn Ihre Position es zulässt, können Sie nach Abstimmung auch mobil von zu Hause arbeiten. Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen ist oft nicht so einfach. Uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass dies gelingt. Bitte geben Sie daher bei Ihrer Bewerbung direkt an, ob Sie in Teilzeit arbeiten möchten. Entwicklungsmöglichkeiten Sie haben bei uns die Möglichkeit direkt Verantwortung zu übernehmen, eigene Ideen einzu­brin­gen und neue Impulse zu geben. Ob bei der Akquisition neuer Projekte, als Expert:in oder bei der Verbesserung interner Abläufe – Ihre Ideen sind gern gesehen! Im Einführungsseminar erhalten Sie wichtige Informationen für Ihren erfolgreichen Start. Ihre persönlichen und fachlichen Entwick­lungsziele halten Sie zudem jährlich gemeinsam mit Ihrer Führungskraft fest. Attraktive Konditionen Sie profitieren von einer attraktiven Vergütung einschließlich Weihnachts-, Urlaubsgeld, vermö­gens­wirksamen Leistungen und einer betrieblichen Altersvorsorge. Außerdem übernehmen wir Ihre ÖPNV-Fahrtkosten im Stadtgebiet.
Zum Stellenangebot

Customer Acquisition Specialist (m|f|d)

Do. 13.01.2022
Königstein / Sächsische Schweiz
The Sartorius Group is a leading international partner of life science research and the biopharmaceutical industry. Our technologies help making the development and production of new drugs faster and more efficient, so that more people have access to better medicine. As one of the fastest-growing global life science companies, we are looking for people who share our ambition and want to make a contribution in a vibrant environment.Would you like to work for a company that is going places? We have this great opportunity for you. Your role will be to develop the business remotely utilizing Social Media and all digital tools provided for our Laboratory Products and Services division across D A CH region. Your strength will be in relationship building, with good understanding of the industry and, ideally, a range of products we sell (balances, pipettes, filtration and consumables products, purified water systems etc.) You will have the flexibility of mobile working being based in Germany (Sartorius Lab Instruments GmbH & Co.KG), Austria or Switzerland. Identifying new prospects and establishing business relationships with new potential clients Understand customer's processes and identify opportunities and customer priorities Promote assigned product portfolio (incl. cross-selling) remotely using all available technology Managing whole sales process, from the initial enquiry to the close of sale, leading price and contract negotiations Work closely with other departments in order to provide customers with full technical information and product demonstrations to make a successful sale Maintaining accurate customer information and all documentation on the system Utilising all available sales tools to maximise sales efficiency (Salesforce, LinkedIn) What will convince us Professional or educational background in Business Administration or Life Sciences (e.g., Biotechnology, Biology or similar) Several years of experience in a B2B market combined with high affinity to Science Understanding of the laboratory market and solutions is an advantage Previous sales experience is required Excellent communication and negotiation skills, especially by phone Strong consultative approach in dealing with customers and internal stakeholders Capable of working independently and as a part of a team Possessing strong business acumen, resilient and target driven Excellent oral and written communication skills in English, German would be an asset Identification with our core values: Sustainability, Openness, Enjoyment Our ambition is to simplify progress in life science research and the biopharmaceutical industry to help translate scientific findings into new therapeutics faster and more efficiently. So that more people can obtain access to better medicine. More than 11,000 employees at more than 60 production and sales locations worldwide are committed to this vision. And together, we have grown strongly over the past years. Do you also want to contribute to our vision? Grow with us and benefit from working with a Global Player that has kept its familiar atmosphere: Opportunity for international career development: a global network offering seminars and training sessions, expert and manager career paths Open and highly collaborative culture: mutual support within teams and working as equals, team spirit and international collaboration Work-life balance: Opportunity for mobile working Intelligent working environment: working in smart buildings with the latest technology and equipment Ambitious goals: Sartorius plans to double its sales revenue approximately every five years and expects to grow its global team to approximately 15,000 people in 2025
Zum Stellenangebot

Entwicklungsingenieur (w/m/d) Elektrotechnik

Mi. 12.01.2022
Dresden
Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.400 Mitarbeitenden und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. Das Institut für Ionenstrahlphysik und Materialforschung widmet sich der Untersuchung von Materialien und deren Nanostrukturen, die für zukünftige Anwendungen in der Informationstechnologie in Betracht kommen und auf elektrischen, magnetischen oder optischen Funktionalitäten beruhen. Im Rahmen eines Technologietransfer-Projektes ist ab 1. Februar 2022 für 14 Monate eine Stelle als ENTWICKLUNGSINGENIEUR ELEKTROTECHNIK (W/M/D) zu besetzen. Der Arbeitsort ist Dresden-Rossendorf. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Aufbau von mixed-signal-Schaltungen sowie weitere Aufgaben im Bereich der Konzeption, Entwicklung, Inbetriebnahme und Testung elektrotechnischer Schaltungen: Konzeption der Schaltungsentwürfe Auswahl und Auslegung elektrotechnischer Komponenten Realisierung elektronischer Schaltungen PCB Konzeption und Entwicklung integrierter Schaltungen Sicherstellung der Erfüllung normativer und gesetzlicher Anforderungen Ständiger Kundenkontakt zur inhaltlichen Abstimmung Abgeschlossenes Studium in Elektrotechnik, Physik, Schaltungsdesign bzw. einem ähnlichen Gebiet Erfahrungen im Bereich analoger und mixed-signal Elektronik (Operationsverstärker, Strom-, Spannungsversorgung, Widerstandserfassung) Erfahrungen im Bereich Analog- und Digitalschaltungsdesign Programmierkenntnisse Fähigkeit zur prägnanten Darstellung komplexer Themen Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch Strukturierte, selbstständige sowie service- und zielgruppenorientierte Arbeitsweise Ein spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus Mitarbeit in einem geplanten Ausgründungsvorhaben Hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund) 30 Urlaubstage pro Jahr Betriebliche Altersvorsorge (VBL) Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit: Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung Flexiblen Arbeitszeiten Betrieblichem Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in mit Schwerpunkt in Statistik und Biometrie

Mi. 12.01.2022
Dresden
Jobs mit Aussicht Modern – Kompetent – Innovativ Das Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung (ZEGV) dient als gemeinsame Einrichtung der Medizinischen Fakultät und des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden der Förderung, Koordination und fächer- und struktur­übergreifenden Integration der Aktivitäten der Versorgungsforschung, Qualitätsforschung und evidenzbasierten Medizin an der Dresdner Hochschulmedizin. Im Rahmen eines großen Förderprojektes in der Versorgungsforschung suchen wir Kandidaten*innen mit Freude an Statistik und Modellierung. Für das Projekt sollen zudem große Datenmengen von Pro­jektpartnern in Empfang genommen, strukturiert abgelegt, verarbeitet und archiviert werden. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in mit Schwerpunkt in Statistik und Biometrie in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungs­vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Vor­aussetzungen in die Entgeltgruppe E13 TV-L möglich.Als Beauftragte*r für Datenmanagement und Statistik im Rahmen eines großen Förderprojektes in der Versorgungs­for­schung liegen Ihre Hauptaufgaben in der Durchführung statistischer Analysen von Abrechnungsdaten gesetzlicher Kran­kenversicherungen und anderer Sekundärdaten. Dabei setzen Sie statistische Programmierung mit gängigen Statistik­software, wie z. B. R, Stata, SAS oder Phyton ein. Zudem sind Sie für die Strukturierung, Verarbeitung und Archivierung großer Datenmengen verantwortlich und betreuen das Datenmanagement unter Einhaltung hoher Datenschutzanfor­derungen. Sie dokumentieren die Datenflüsse und Auswertungsschritte und wirken bei methodischen Diskussionen mit. Zu Ihren Aufgaben gehört auch die Erstellung von Berichten und Publikationen des Zentrums. erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Fach, Biometrie / Statistik, Epidemiologie, Medizinischer Informatik, Public Health, Wirtschafts- oder Sozialwissen­schaften praktische Erfahrungen in der statistischen Auswertung, Interpretation und Publikation von Studien, idealerweise im Bereich der evidenzbasierten Medizin sehr gute Kenntnisse statistischer Methoden sicherer Umgang mit Datenbank- und Statistik-Software, insbesondere R, Stata, SAS oder Phyton sehr gute Kenntnisse im Bereich der Analyse von epidemiologischen Primär- und Sekundärdaten sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift idealerweise Kenntnisse im Bereich der Risikoadjustierung von Qualitätsindikatoren Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspeziali­sierten Arbeitsumfeld Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) Studienkoordination radioonkologische Studienzentrale

Di. 11.01.2022
Dresden
Das Deutsche Krebs­forschungs­zentrum ist das größte biomedi­zinische Forschungs­zentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäftigten betrei­ben wir ein umfang­reiches wissenschaft­liches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung.Gemeinsam mit universitären Partnern an sieben renommierten Partner­standorten haben wir das Deutsche Konsortium für Translationale Krebs­forschung (DKTK) gegründet.Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) sucht ab 01.03.2022 für die radioonkologische Studienzentrale am Standort Dresden des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK) eine:n Mitarbeiter:in (m/w/d) für die Studienkoordination. (Kennziffer 2021-0417) Begleitung von administrativen Prozessen bei der Beantragung und Durchführung klinischer radioonkologischer Studien Vorbereitung von Antragsunterlagen für die Einreichung von Studien bei Ethik­kommissionen und Behörden Vorprüfung der relevanten regulatorischen Rahmenbedingungen Vorbereitung studienrelevanter Dokumente, z. B. Entwürfe von Studien­protokollen, Patienteninformationen und Einwilligungs­erklärungen nach vorliegenden Format­vorlagen Abstimmung mit den beteiligten Studien­zentren und Korrespondenz während der Durchführung der Studien Erstellung und Pflege studien­spezifischer Statistiken, z. B. Dokumentation des Rekrutierungs­fortschrittes der Studien Einweisung der Monitor:innen und Studien­assistent:innen, Teilnahme an Monitoring­besuchen und Überprüfung der sich an­schließenden Berichte Mitwirkung bei der Erstellung des Abschluss­berichtes einer Studie Abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich Gesundheits­management oder eine ab­ge­schlossene Ausbildung als Medizinische:r Dokumentar:in / Dokumentationsassistenz, Medizinische:r Fachangestellte:r, Gesund­heits- und Krankenpfleger:in oder ver­gleich­barer Berufsabschluss Weiterbildung als Studienassistenz / Study Nurse sowie (mehrjährige) Berufserfahrung im Bereich onkologischer Studien oder in der Studien­koordination Erfahrung im Bereich klinischer Prüfungen gemäß Arzneimittelgesetz sind wünschens­wert Grundlegende Kenntnisse der Onkologie, insbesondere der Radio­onkologie, sind von Vorteil Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Sehr gute MS-Office-Kenntnisse Hohes Maß an Selbstständigkeit, ausgeprägte Teamfähigkeit, sehr gute kommunikative Eigen­schaften und die Fähigkeit zu pro­aktivem Handeln Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz Internationales, attraktives Arbeitsumfeld Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozial­leistungen Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit Flexible Arbeitszeiten Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglich­keiten
Zum Stellenangebot

Scientific Staff Member / Postdoc

Fr. 07.01.2022
Dresden
The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With approximately 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.The National Center of Tumor Diseases (NCT) Dresden is a joint institution of the German Cancer Research Center, the University Hospital Carl Gustav Carus Dresden, the Faculty of Medicine at TU Dresden, and the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR). The NCT with sites in Heidelberg and Dresden is the leading oncological center in Germany and shall be expanded to an international center of excellence regarding point-of-care and individualized cancer medicine.We are seeking a postdoc to perform research activities within the MR-integrated linear accelerator. The position within the NCT/UCC Dresden is located in the premises of the Medical Faculty and the University Hospital Carl Gustav Carus Dresden.In spring 2022, an MR-integrated linear accelerator (MR-LINAC) will start clinical operation. The MR-LINAC will be used to irradiate patients with a moving tumor with a daily adapted, preferably hypofractionated techniques.The goal of this postdoc position is to, as part of a multidisciplinary team, scientifically investigate the workflow of this day-to-day adapted radiotherapy of moving tumors, to create an automated workflow and to implement it in the clinical routine.The German Cancer Research Center is seeking for the partner site Dresden of the National Center of Tumor Diseases a Scientific Staff Member / Postdoc.(Ref-No. 2021-0412)Planning and coordination of the scientific work, taking into account the published academic literature; if necessary, short-term work shadowing in other (inter)national departments for radiotherapy and radiation oncologyFormulation of scientific hypothesesRecalculation of the applied dose between the individual radiation sessions and at the end of the course of treatment, both on the acquired MRIs and generated synthetic CTsContinuous analysis of the workflow of conducting irradiation on the MR-LINACEstablishment of an automated workflow for specific indications on the MR-LINACImplementation of the automated workflow on the MR-LINAC, taking into account the applicable legal requirementsEvaluation and re-adjustment of the automated workflow on the MR-LINACInterpretation of the results, verification of the established hypothesesDocumentation and publication of research results in internationally renowned journalsAnalysis and documentation of experimental data as well as compiling presentations (e.g. graphs, slides, posters)Presentation of the research results during scientific lectures and congressesIndependent acquisition of third-party funds as well as participation in project proposals and funding applications for cooperative projectsSupervision of Bachelor/Master students and PhD students (Dr. med., Dr. rer. medic., PhD)Completed scientific academic studies in the field of (medical) physics or image processingCompleted doctorate degreeSolid basic knowledge in applying advanced image analysis techniquesSolid knowledge in the field of radiation scheduling (IMRT, 4D radiation techniques)Very good command of English, both written and spoken and basic German language skillsExperience in collaboration with experts from other professional groups in radiation oncology (physicians, MTRA, medical physics experts, IT)Interesting, versatile workplaceInternational, attractive working environmentCampus with modern state-of-the-art infrastructureSalary according to TV-L including social benefitsPossibility to work part-timeFlexible working hoursComprehensive further training programAccess to the DKFZ  International Postdoc Program
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in der Fachrichtung Gesundheitswissenschaften, Soziologie oder Psychologie

Fr. 07.01.2022
Dresden
Jobs mit Aussicht Modern – Kompetent – Innovativ Die Digitalisierung in der Medizin bietet ein enormes Potenzial, die medizinische Forschung und die Patientenversorgung zu verbessern. Um dieses Potenzial mit innovativen IT-Infrastrukturen und Anwendungen zu nutzen, hat die Dresdner Hochschulmedizin ein Zentrum für Medizinische Informatik (ZMI) in Kooperation mit der Professur für Medizinische Informatik errichtet. Im Projekt „Digitaler Fortschrittshub Gesundheit: MiHUBx (Medical Informatics Hub in Saxony)“, welches vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und vom ZMI koordiniert wird, soll die regionale Vernetzung der Akteure im Gesundheitswesen vorangetrieben werden. Das Projekt "CODEX+", gefördert von der "Netzwerkinitiative Universitätsmedizin (NUM)" zielt darauf ab eine Forschungsinfrastruktur zu schaffen, damit standort­übergreifend patientenspezifische COVID-19-Datensätze gemeinsam genutzt werden können, um das Pandemie­manage­ment voranzubringen. Um die zukünftige Nutzung der in den Projekten entwickelten Lösungen (z. B. Apps für Patient*innen, Entscheidungsunterstützungssysteme für Ärzt*innen oder Feasibility Portal für Forschende) sicherzustellen, sollen begleitende Maßnahmen die Usability und Akzeptanz erhöhen und evaluieren. Darüber hinaus sollen die digitalen Kompetenzen von medizinischem Personal, Forschenden und Patient*innen gestärkt werden. Die Aufgaben werden fachlich durch die BMBF-Nachwuchsforschergruppe CDS2USE geleitet, der die Stelle angegliedert wird. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in der Fachrichtung Gesundheitswissenschaften, Soziologie oder Psychologie in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 12 Monate zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungs­vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E13 TV-L möglich.Zu Ihren Aufgaben gehört vorrangig die wissenschaftliche Mitarbeit in den Projekten MiHUBx sowie CODEX+: die Konzeptionierung, Durchführung und Auswertung von Usability- und Akzeptanzanalysen die Konzeptionierung von Kursen und Veranstaltungen für Studierende, Forschende und Patient*innen zur Stärkung digitaler Kompetenzen die Entwicklung zielgruppenspezifischer Informations- und Schulungsmaterialien die Konzeptionierung von Befragungsinstrumenten (Fragebögen, Interviews) zur Evaluierung von Öffentlichkeits­aktivitäten die Durchführung und Auswertung der Befragungen Darüber hinaus publizieren Sie Fachartikel (insbesondere auch in englischer Sprache) und stellen Ihre Forschungser­gebnisse auf internationalen Fachtagungen vor. erfolgreich abgeschlossenes Hochschul- oder Universitätsstudium der Gesundheitswissenschaften / Public Health, Medical Process Management, Soziologie, Psychologie oder eines verwandten Fachs Interesse an den Themen Usability / User-centered Design, Technologieakzeptanz, digitale Kompetenzen sowie eHealth Literacy Fachkenntnisse im Bereich der Entwicklung von (Online-)Befragungsinstrumenten und der Konzeptionierung von (Online-)Befragungen praktische Erfahrung in der Durchführung von Akzeptanz- / Usability-Evaluierungen, idealerweise im medizinischen Bereich fundierte Statistikkenntnisse für die Auswertung von (Online-)Befragungen und sicherer Umgang mit Statistik- und Analysesoftware (z. B. SPSS, R) sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift eine eigenständige Arbeitsweise, hohes Engagement, kommunikative und interdisziplinäre Kompetenz und die Bereitschaft sich auf die verschiedenen Beteiligten und Interessensgruppen einzulassen Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspeziali­sierten Arbeitsumfeld Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere
Zum Stellenangebot

Technischer Mitarbeiter (w/m/d) Operateur Ionenbeschleuniger

Fr. 07.01.2022
Dresden
Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.400 Mitarbeitenden und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. Das Institut für Ionenstrahlphysik und Materialforschung widmet sich der Untersuchung von Materialien und deren Nanostrukturen, die für zukünftige Anwendungen in der Informationstechnologie in Betracht kommen und auf elektrischen, magnetischen oder optischen Funktionalitäten beruhen. Die Abteilung Ionenstrahlzentrum besetzt ab 1. März 2022 für vorerst zwei Jahre eine Stelle als  Technischer Mitarbeiter (w/m/d) Operateur Ionenbeschleuniger  Die Besetzung der Position erfolgt mit dem Ziel der Entfristung. Der Arbeitsort ist Dresden-Rossendorf. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Selbständige Bedienung und technische Betreuung von Hochenergie-Ionenbeschleunigern im Ionenstrahlzentrum des HZDR – nach etwa einem Jahr Ausbildungszeit Mitwirkung bei der Wartung und Modernisierung der Anlagentechnik Unterstützung der Mitarbeitenden bei der Nutzung der Anlagen Dokumentation und Protokollierung des Anlagenbetriebes Abgeschlossene Berufsausbildung als Programmierer, Elektrotechniker, Elektroniker, Anlagen-/Systemtechniker, Physiklaborant, Mechatroniker (w/m/d) oder Techniker-Ausbildung in einer technischen oder physikalischen Fachrichtung Interesse zur Tätigkeit an komplexen technischen Anlagen Selbständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise Kenntnisse im Umgang mit elektronischen Systemen (PC, Anlagensteuerungen) Gute Englischkenntnisse in Wort (Kommunikation) und Schrift (Manuals, E-Mails) Bereitschaft zur Qualifizierung als Operateur für elektrostatische Beschleuniger Bereitschaft zur Tätigkeit im Schichtbetrieb (5 Schichten pro Woche laut Schichtplan, Frühschicht/Spätschicht/Nachtschicht, evtl. mit Wochenendschichten) Ein spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus Hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit dem Ziel der Entfristung Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund) 30 Urlaubstage pro Jahr Betriebliche Altersvorsorge (VBL) Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit: Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung Flexiblen Arbeitszeiten Betrieblichem Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Projekt Manager (m/w/d) im Bereich Künstliche Intelligenz

Fr. 07.01.2022
Aachen, Dresden
 Wir suchen ab sofort zur Verstärkung unseres Teams (in Aachen oder Dresden) einen ambitionierten Projekt Manager (m/w/d) im Bereich Künstliche Intelligenz Über uns Das INC Invention Center ist ein ganzheitlicher Partner für die Entwicklung und Umsetzung technologiebasierter Innova­tio­nen. An unseren weltweit sechs Standorten begleitet unser Expertenteam unterschiedlichste Projekte von der Idee über die Validierung, Bewertung und Pilotierung bis hin zur Um­set­zung in konkrete Produkte und Services. Über 450 zufriedene Kunden konnten sich bereits von un­se­ren zukunftsweisenden Methoden, Beratungs-, Trainings- und Umsetzungsleistungen sowie unserer Company Building Expertise überzeugen. Eigenständige Akquise, Aufbau und Pflege langfristiger Kundenbeziehungen und internationaler Partnerschaften Leitung und Durchführung innovativer Beratungs-, Trainings- und Umsetzungsprojekte mit dem Themenschwerpunkt KI Identifikation und Evaluierung von KI-Einsatzmöglichkeiten und Business Cases bei unseren Kunden Koordination von Projektteams aus verschiedenen Disziplinen (intern & extern) Aktive Mitgestaltung und Ausbau des Themenbereiches KI Mindestens 3-5 Jahre Berufserfahrung Erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- oder Masterstudium Neugier und Entdeckergeist Analytisch-strukturierte Arbeitsweise und konzeptionelles Denken Ausgeprägte Team- und Kommunikations-fähigkeit Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit Verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache Attraktives Arbeitsumfeld in hochinnovativen Schlüssel­branchen Spannende Aufgaben mit Raum für eigene Ideen und Verantwortung Internationales Umfeld mit Firmenstandorten in Aachen, Berlin, Dresden, Hongkong, Istanbul und München Familiäres Arbeitsklima mit einem engagierten, dynamischen Team Regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeiten Betriebliche Altersvorsorge Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten sowie unter­schiedliche Unterstützungsangebote zur Verein­bar­keit von Privatleben und Beruf
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: