Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 37 Jobs in Weil im Schönbuch

Berufsfeld
  • Softwareentwicklung 4
  • Leitung 3
  • Teamleitung 3
  • Weitere: Ingenieure und Technische Berufe 2
  • Controlling 2
  • Elektronik 2
  • Elektrotechnik 2
  • Gruppenleitung 2
  • Netzwerkadministration 2
  • Office-Management 2
  • Assistenz 2
  • Sachbearbeitung 2
  • Systemadministration 2
  • Unternehmenskommunikation 2
  • Pr 2
  • Abteilungsleitung 1
  • Bereichsleitung 1
  • Biologie 1
  • Einkauf 1
  • Entwicklung 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 36
  • Ohne Berufserfahrung 20
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 34
  • Teilzeit 8
  • Home Office 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 23
  • Befristeter Vertrag 12
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Promotion/Habilitation 1
Wissenschaft & Forschung

Entwicklungsingenieur*in für Bearbeitungstechnologien mit Promotionsmöglichkeit

Sa. 28.11.2020
Stuttgart
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA DAS FRAUNHOFER IPA SUCHT FÜR DEN BEREICH FERTIGUNGS- UND PROZESSTECHNIK ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN TERMIN EINE*N ENTWICKLUNGSINGENIEUR*IN TRENNTECHNIK / SÄGETECHNIK – BEARBEITUNGSTECHNOLOGIEN MIT PROMOTIONSABSICHT Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungs­felder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Der Bereich Fertigungs- und Prozesstechnik befasst sich unter anderem mit der spanenden Bearbeitung von unterschiedlichsten Werkstoffen. Schwerpunkt der ausgeschriebenen Stelle liegt dabei in der Sägetechnik. Die Nutzung von Daten und der Trend zur Digitalisierung der Abläufe rücken hierbei in den Fokus der Entwicklung. Das Fraunhofer IPA und das Partnerinstitut der Universität Stuttgart (IFF) suchen wissenschaftliche Nach­wuchs­kräfte, die durch herausfordernde industrienahe Projekteinsätze von Anfang an Verantwortung übernehmen und ihre Stärken unter Beweis stellen möchten. Aufgrund der bestehenden Koop­erations­ver­ein­barung zwischen dem Fraunhofer IPA und den Partnerinstituten der Universität Stuttgart sind wir durch eine übergreifende Projektbearbeitung sehr eng miteinander verknüpft. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir daher zum nächstmöglichen Termin eine*n engagierte*n Mitarbeiter*in, die/der Interesse an der spanenden Bearbeitung und an dort angeschlossenen Schnittstellenthemen wie Fügetechnik oder Industrie 4.0 hat. Umsetzung von Innovationen im kompletten Bereich der Bearbeitung von unterschiedlichsten Werkstoffen Entwicklung innovativer Prozesse und Verfahren im Umfeld der Sägetechnik und Trenntechnik Fokussierung je nach eigener Qualifikation auf unterschiedliche Bereiche wie Industrie 4.0, Fügetechnik oder Materialtechnik möglich Selbstständige Bearbeitung von Kundenprojekten und langfristigen Forschungsprojekten Interessante Aufgabenstellungen in der angewandten Forschung und Entwicklung in engem Kontakt zur Industrie Ihre persönliche Entwicklung fördern wir durch umfangreiche Qualifizierungsmaßnahmen Erstklassig ausgestattete Versuchsfelder und hervorragendes Equipment Erfolgreich abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium der Fachrichtungen Maschinenbau / Konstruktion oder verwandter Ingenieurwissenschaften – gerne auch aus dem Bereich Steuerungstechnik oder Softwaretechnik Fundierte Kenntnisse rund um Bearbeitungsverfahren oder in einem angrenzenden Fachbereich Interesse an interdisziplinärer Arbeit an der Schnittstelle zwischen Digitalisierung, Materialtechnik, Fertigungstechnik und Bearbeitungsverfahren Sicheres Auftreten, Kreativität und Freude an neuen Herausforderungen Haben wir Ihr Interesse geweckt und wollen Sie uns einmal näher kennenlernen? Mit Ihrer Bewerbung haben Sie die Chance, bei unseren Auswahltagen alles über die Arbeit in unserer Abteilung zu erfahren und Ihre zukünftigen Teamkolleginnen/Teamkollegen persönlich kennen zu lernen. Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.ipa.fraunhofer.de/auswahltage.html Zur Gewinnung und Entwicklung von Wissenschaftlerinnen bietet Fraunhofer das gezielte und ganzheitliche Förderprogramm „Fraunhofer TALENTA“. Mit den drei Ausprägungen „start“, „speed up“ und „excellence“ werden Wissenschaftlerinnen auf unterschiedlichen Ebenen der Karriereentwicklung unterstützt. Für weitere Infos sehen Sie bitte: www.talenta.fraunhofer.de Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein Anliegen. Um unsere Mitarbeitenden zu unterstützen, stehen ihnen unter anderem eine institutsnahe Kindertagesstätte und eine Kinderferienbetreuung zur Verfügung sowie Unterstützung im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Zum Stellenangebot

Projektmanager in der Akkreditierung (m/w/d)

Fr. 27.11.2020
Stuttgart, Düsseldorf, Erfurt, Hamburg, Frankfurt am Main
Wachse mit uns - Starte Deine Karriere bei der IUBH! Die IUBH Internationale Hochschule hat sich seit ihrer Gründung 1998 zu der größten privaten Hochschule für Online- und Duale Studiengänge in Europa entwickelt. Wir bieten in verschiedenen Fachrichtungen mehr als 80 karriereorientierte Bachelor- & Masterstudiengänge an. Diese englisch- und deutschsprachigen Programme sind alle akkreditiert und staatlich anerkannt. Als Vorreiter in Sachen digitaler Bildung verbessern wir mit Hilfe innovativer Technologien kontinuierlich das Lernerlebnis unserer Studierenden und fokussieren uns konsequent auf deren Zufriedenheit. Aber nur durch unser großartiges Team aus unternehmerisch denkenden & handelnden Mitarbeitern erreichen wir unsere ambitionierten Ziele und schaffen ein konstant hohes Wachstum von mehr als 50 %. Verstärke unser Team ab sofort in Vollzeit an unserem Standort in Stuttgart, Düsseldorf, Erfurt, Hamburg oder Frankfurt am Main als Projektmanager in der Akkreditierung Koordination und Begleitung (inhaltlich wie administrativ) der Akkreditierungsverfahren von unseren Studiengängen. Koordination und Erstellung unterschiedlicher studiengangsspezifischer Unterlagen und Übernahme ihrer Qualitätssicherung. Übernahme im Rahmen von Akkreditierungsverfahren die Abstimmung mit den internen Hochschulgremien, dem beteiligten wissenschaftlichen Personal, der Verwaltung und externen Stakeholder. Planung und Organisation der Begutachtungen vor Ort. Übrenahme des Monitorings der Akkreditierungsverfahren. Aktive Unterstützung in der Gestaltung und Weiterentwicklung des Qualitäts- und Prozessmanagements. Du verfügst über ein abgeschlossenes, vorzugsweise wirtschafts-, erziehungs- oder sozialwissenschaftliches Hochschulstudium. Du besitzt Organisations- und Koordinationstalent sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten. Du verfügst über Erfahrungen im Projektmanagement, vorzugsweise im Bereich Akkreditierung von Studiengängen. Du bist ein Teamplayer und besitzt ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein. Du kommunizierst fließend in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift. Du bist in begrenztem Rahmen reisebereit. Eine vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe in kollegialer Atmosphäre Attraktive Karriereperspektiven in einem stark expandierenden unternehmerischen Umfeld Interne Weiterbildungsangebote und Entwicklungsperspektiven mit großen Gestaltungsfreiräumen für Ihre Ideen und Ihr Engagement Leistungsgerechte Gehaltssteigerung, Mitarbeiterrabatte und Kooperationen, 30 Tage Urlaub, flexible Arbeitszeiten, Homeoffice
Zum Stellenangebot

Fremdsprachensekretär*in (m/w/d)

Fr. 27.11.2020
Stuttgart
INSTITUT FÜR SYSTEMTHEORIE UND REGELUNGSTECHNIK (IST) | ZUM FRÜHEST­MÖG­LICHEN TERMIN | VOLLZEIT | ENTGELTGRUPPE E9 TV-L | UNBEFRISTETDas Institut für Systemtheorie und Regelungstechnik (IST) betreibt Forschung auf den Gebieten Regelungstechnik, Systemtheorie und Systembiologie. Unser Anspruch ist es, durch erstklassige und relevante Forschung auf international höchstem Niveau zum Fortschritt des Wissens auf diesen Gebieten beizutragen. An der Universität Stuttgart sind wir für die Ausbildung auf jenen Gebieten für eine Vielzahl von Studiengängen verantwortlich. Die über 30 Mitarbeiter*innen des Instituts fühlen sich einer qualitativ hochwertigen und innovativen Lehre verpflichtet. Ausgezeichnete Kenntnisse in mehr als zwei Fremdsprachen in Wort und Schrift Sehr gute Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift Umfangreiche Erfahrung mit Verwaltungs- und Organisationsaufgaben Selbstständige, engagierte und flexible Arbeitsweise Sehr gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeit Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Aufgaben sowie Affinität zu digitaler Arbeit Freundliches und sicheres Auftreten, Freude am Umgang mit Menschen sowie Teamfähigkeit Selbstständige und eigenverantwortliche Führung des Institutssekretariats Administrative Unterstützung des Institutsleiters Unterstützung und Verwaltung von (internationalen) Projekten Betreuung von (internationalen) Gastwissenschaftlern Erstellen und redaktionelle Bearbeitung von Briefen, Manuskripten und Präsentationen in deutscher, englischer und ggf. einer weiteren Sprache Budgetverwaltung (Haushaltsmittel und Drittmittel) Mitwirkung bei der Organisation von Veranstaltungen, Tagungen, Konferenzen, Kolloquium Personalverwaltung (u. a. Einstellung von Mitarbeitern sowie Hilfskräften) Online-Verwaltung von Studien und Prüfungsleistungen Dienstreiseorganisation und Reisekostenabrechnung eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Team an einer familienfreundlichen Universität und eine leistungsgerechte Vergütung bis TV-L E 9 bei entsprechender Qualifikation und fachlicher Eignung sowie einen sicheren Arbeitsplatz und die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes der Länder.
Zum Stellenangebot

Finanzkoordination (m/w/d)

Fr. 27.11.2020
Stuttgart
INSTITUT FÜR SYSTEMTHEORIE UND REGELUNGSTECHNIK (IST) | ZUM FRÜHEST­MÖG­LICHEN TERMIN | TEILZEIT (50 %) | EINGRUPPIERUNG BIS E12 TV-L | UNBEFRISTETDas Institut für Systemtheorie und Regelungstechnik (IST) betreibt Forschung auf den Gebieten Regelungstechnik, Systemtheorie und Systembiologie. Unser Anspruch ist es, durch erstklassige und relevante Forschung auf international höchstem Niveau zum Fort­schritt des Wissens auf diesen Gebieten beizutragen. An der Universität Stuttgart sind wir für die Ausbildung auf jenen Gebieten für eine Vielzahl von Studiengängen verantwortlich. Die über 30 Mitarbeiter*innen des Instituts fühlen sich einer qualitativ hochwertigen und innova­tiven Lehre verpflichtet. Erste/-r Ansprechpartner/-in für interne und externe Finanzfragen, Projektcontrolling, DFG-Mittelverwaltung, finanzielle Betreuung von ca. 50 Projekten und Überwachung der Gesamt­finanzen Jährliche Mittelkalkulation und Finanzplanung, Abrechnung mit externen und internen Finanzpartnern Weiterentwicklung der Finanzstruktur und des SAP-Vorerfassungssystems Mitarbeit bei weiteren organisatorischen Aufgaben (Berichte, Förderanträge und Statistiken) und Engagement bzw. Vertretung im Verwaltungs-Team bei Besprechungen, Veranstaltungen etc. Abgeschlossenes Hochschulstudium mit betriebswissenschaftlichem Profil oder eine vergleichbare Qualifikation Einschlägige Berufserfahrung im Projektcontrolling und den Verwaltungsaufgaben des öffentlichen Dienstes Kommunikationsfähigkeit, selbstständiger Arbeitsstil, sehr gute Kenntnisse von MS Office und SAP Ausgeprägte Koordinationsfähigkeit, Selbstorganisation und Teamfähigkeit Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Team an einer familienfreundlichen Universität und eine leistungsgerechte Vergütung bis TV-L E12 bei entsprechender Qualifikation und fachlicher Eignung sowie einen sicheren Arbeitsplatz und die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes der Länder.
Zum Stellenangebot

Professorship (W3) for Machine Components

Fr. 27.11.2020
Stuttgart
INSTITUTE FOR MACHINE COMPONENTS I AT THE EARLIEST CONVENIENCE The professorship is associated with the management of the Institute of Machine Components (IMA). A close cooperation and coordination in research and teaching with the existing professorship "Railway Vehicle Technology" at the institute is expected. A cooperation with colleagues within faculty 7 and other faculties is desired.The tasks of the professorship include teaching and research in the field of smart, reliable machine components in mechanical and vehicle engineering. At component and module level, the focus is on researching and developing new types of machine elements that take into account new additive manufacturing processes and which, in addition to the existing mechanical capabilities, can generate sensor-based information and execute actuator-based actions to enable self-regulating and autonomous systems. The description of the machine elements shall be integrated into a model-based development methodology. In addition, the reliability of the smart machine elements and, based on this, a general reliability assurance of intelligent systems is to be considered. Implementation of sealing technology is preferable and an application in vehicle powertrains is desired. Active participation in the university profile areas "Production Technologies" and "Simulation Science" as well as in the potential area "Autonomous Systems" is expected. Teaching commitments include significant participation and further development in design teaching in the Bachelor's programmes in mechanical engineering and vehicle and engine technology and further courses in the field of machine components and reliability technology in higher Bachelor's semesters or in the various Master's programmes of the two mechanical engineering faculties. The CAD training centre StutCAD is assigned to the institute.We are looking for a personality who is outstanding in the above-mentioned research topics through high-ranking scientific publications or patents with international visibility and who has made outstanding contributions to the development of machine components. Furthermore, several years of industrial activity with experience in research and development projects as well as in the management and motivation of employees are expected. A list and description of the three most important achievements (publications, patents, projects) in relation to the professorship should be attached to the application documents. The requirements for employment listed in § 47 and § 50 Baden-Württemberg university law apply.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/in im Innovationsmanagement zur Beratung und Betreuung von Gründungswilligen / Start-ups

Fr. 27.11.2020
Tübingen
An der Eberhard Karls Universität Tübingen wird von Universität und Medizinischer Fakultät ein Gründungszentrum (Förderung EXIST Potentiale – Potentiale heben des BMWi) aufgebaut bzw. ausgebaut. Dieses soll durch den Aufbau hochschulweiter Sensibilisierungs- und Qualifizierungsangebote zu den Themen Innovation und Gründung Studierende und Wissenschaftler/innen über den Karriereweg „Gründung“ informieren und vorbereiten sowie Gründungswillige bei der Umsetzung Ihrer innovativen Start-up Ideen beraten und unterstützen. Die Zentrale Verwaltung der Universität Tübingen sucht daher für die Beratung und Betreuung von Gründungs­interessierten baldmöglichst eine/n Mitarbeiter/in im Innovationsmanagement (50 %, m/w/d, E13 TV-L) Das Arbeitsverhältnis ist befristet bis zum 31.05.2024. Gründungsberatung: Gründungsberatung zu Aspekten der Unternehmensgründung: Finanzierungsmöglichkeiten, Businessplanerstellung, Geschäftsmodell, etc. Recherche: Finanzierungsmöglichkeiten für Start-ups Veranstaltungen für Gründungsinteressierte Networking: Auf- und Ausbau eines Gründernetzwerkes (Kontakt- und Netzwerkpflege zu Gründerinnen und Gründern sowie gründungsrelevanten Einrichtungen und Unternehmen) in Tübingen und Umgebung Auf- und Ausbau eines Expert/innen- und Mentor/innen-Netzwerkes Auf- und Ausbau eines Dozent/innen-Pools für gründungsrelevante Lehrveranstaltungen und Workshops Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung und Controlling Optimierung von Abläufen und Prozessen (intern und extern) Dokumentation und Auswertung der Unterstützungsaktivitäten Begleitende Evaluation und Qualitätssicherung der Maßnahmen Projektcontrolling (Meilensteine, Ressourcen, Termine, etc.) Lehre Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) Ausgeprägte Kenntnisse in mindestens 3 der 5 o. g. Bereichen Einschlägige Erfahrung im Bereich Start-ups, Gründungsunterstützung oder Förderprogrammen (vorzugsweise in Inkubatoren und/oder Akzeleratoren) Verhandlungssicheres Englisch Strukturierte, proaktive und eigenverantwortliche Arbeitsweise Überdurchschnittliche Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen in und außerhalb der Universität sowie mit verschiedenen Fach- und Gesprächskulturen Ausgeprägte analytische Fähigkeiten und strategisches Denkvermögen Von Vorteil ist eine mehrjährige Berufserfahrung im jeweiligen Schwerpunktbereich (z. B. Wirtschaft, Controlling, etc.) flexible Arbeitszeiten und 30 Tagen Urlaub pro Jahr Jobticket des Landes Baden-Württemberg eine spannende und anspruchsvolle Aufgabenstellung mit hoher Eigenverantwortung ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement ein vielfältiges Fortbildungsangebot
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Nachhaltige Produktion mit Promotionsabsicht

Fr. 27.11.2020
Stuttgart
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN NACHHALTIGE PRODUKTION / MIT PROMOTIONSABSICHT Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Als eine der größten Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft ist das Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) eines der Aushängeschilder industrienaher Forschung in Deutschland. Zur Realisierung einer zukunftsfähigen deutschen Wirtschaft unternimmt das Institut jedes Jahr eine Vielzahl an Industrie- und Forschungsprojekten in den Bereichen Mass Personalization und Mass Sustainability. Letzteres wird unter anderem durch die analytische Prozess- und Systembewertung nach ökologischen und ökonomischen Kriterien verwirklicht, aber auch durch die Entwicklung völlig neuartiger (biointelligenter) Produktionssysteme und deren Optimierung. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Interdisziplinarität und Kreislaufwirtschaft, wie beispielsweise bei der Ausgestaltung innovativer Verfahren der Wasserstoff­erzeugung aus Rest- und Abfallstoffen mit gekoppelter CO2-Abscheidung und -Speicherung (CCS) bzw. -Nutzung (CCU). Hierfür suchen das Fraunhofer IPA und das Partnerinstitut der Universität Stuttgart (EEP) wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, die die Zukunft der deutschen Wirtschaft mitgestalten wollen. Dabei übernehmen Sie von Anfang an Verantwortung im Rahmen von herausfordernden industrienahen Projekten. Begleitet durch umfangreiche Schulungen und Weiterbildungen, ermöglicht Ihnen die Arbeit eine herausragende Aus- und Weiterbildung. Wir freuen uns darüber hinaus über Ihre Bereitschaft, eine exzellente Dissertation anzufertigen und unterstützen Ihr Vorhaben gezielt durch Doktorand*innen- und Mentor*innenprogramme. Grundsätzlich bieten wir eine einzigartige Verbindung von Beratungspraxis und wissenschaftlicher Expertise zur Entwicklung und Umsetzung zukunftsweisender Ideen in einem innovativen, ambitionierten und kollegialen Arbeitsumfeld. Entwicklung von nachhaltigen und innovativen Konzepten oder Anlagen für die Erzeugung von Wasserstoff aus Rest- und Abfallstoffen mit Kunden aus der Industrie sowie in Form von nationalen und internationalen Forschungsprojekten Bearbeitung, Management und Akquise hochgradig interdisziplinärer Projekte in den Bereichen Nachhaltigkeit, Life Cycle Engineering / Assessment / Costing, Ressourceneffizienz / Ressourcenkritikalität, digitale und biologische Transformation und Biointelligenz Erarbeitung von Prozessbewertungskonzepten in unterschiedlichen Bereichen wie der nachhaltigen Energieerzeugung und Energiespeicherung, Power-to-X, Sektorenkopplung und CCS- / CCU-Technologien Unterstützung und Leitung von Industrie- und Forschungsprojekten Unterstützung bei der Akquise von Forschungs- und Industrieprojekten Veröffentlichung von Ergebnissen auf wissenschaftlichen Konferenzen Sie haben einen überdurchschnittlichen Hochschulabschluss (Dipl.-Ing. oder Master) im Bereich des Wirtschaftsingenieurwesens bzw. der Ingenieurwissenschaften (Spezialisierung: Verfahrenstechnik, Produktionstechnik, Umweltschutztechnik, Energietechnik, Biotechnologie, Maschinenbau, Nach­haltig­keitsmanagement o. ä.). Idealerweise verfügen Sie über erste Erfahrung in den Bereichen Produktionstechnik, Umwelttechnik, Prozess- und Anlagentechnik, Ressourceneffizienz / Ressourcenmanagement, Nachhaltigkeit. Sie besitzen eine schnelle Auffassungsgabe sowie eine hohe Analysefähigkeit und sind in der Lage, interdisziplinar zu denken. Sie zeichnen sich durch eine unternehmerische Denkweise, Engagement, Durchsetzungsvermögen, eine strukturierte Arbeitsweise und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit aus. Sie beherrschen die deutsche und englische Sprache sicher. Interessante Aufgabenstellungen in der angewandten Forschung und Entwicklung in engem Kontakt zur Industrie Ein sicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst Ihre persönliche Entwicklung fördern wir durch umfangreiche Qualifizierungsmaßnahmen sowie die Möglichkeit zur Promotion. Unser menschliches und positives Arbeitsklima bietet Ihnen eine verlässliche Basis für ambitioniertes und produktives Arbeiten. Flexible Arbeitsmöglichkeiten wie die Arbeit von zu Hause (Homeoffice) sind gegeben. Einstieg zum nächstmöglichen Zeitpunkt Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein Anliegen. Um unsere Mitarbeitenden zu unterstützen, stehen ihnen unter anderem eine institutsnahe Kindertagesstätte und eine Kinderferienbetreuung zur Verfügung sowie Unterstützung im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Bitte beachten Sie, dass alle Einstellungen an unserem Institut ausschließlich über unsere Auswahltage erfolgen, zurzeit in individuellen Einzelterminen. Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.ipa.fraunhofer.de/auswahltage.html Zur Gewinnung und Entwicklung von Wissenschaftlerinnen bietet Fraunhofer nach Möglichkeit das gezielte und ganzheitliche Förderprogramm „Fraunhofer TALENTA“. Mit den drei Ausprägungen „start“, „speed up“ und „excellence“ werden Wissenschaftlerinnen auf unterschiedlichen Ebenen der Karriereentwicklung unterstützt. Für weitere Infos sehen Sie bitte: www.fraunhofer.de/de/jobs-und-karriere/wissenschaftlerinnen/fraunhofer-talenta.html
Zum Stellenangebot

Technische*r Mitarbeiter*in im Sachgebiet Infrastruktur

Fr. 27.11.2020
Stuttgart
FRAUNHOFER-INSTITUTSZENTRUM STUTTGART IZS SIE SIND EIN HANDWERKLICH BEGABTER ALLROUNDER, PACKEN GERNE SELBST AN UND FREUEN SICH ÜBER EIN BREITES AUFGABENSPEKTRUM? WIR BIETEN IHNEN AB DEM 15.03.2021 BZW. NACH ABSTIMMUNG EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS TECHNISCHE*R MITARBEITER*IN IM SACHGEBIET INFRASTRUKTUR Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Die Region Stuttgart zählt zu den innovationsstärksten Metropolregionen Europas. Als Impulsstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft spielt das Institutszentrum Stuttgart (IZS) dabei eine wichtige Rolle. Es umfasst fünf Institute (IAO, IBP, IGB, IPA und IRB) und ist mit einem Betriebshaushalt von über 117,4 Mio. Euro, mehr als 2.000 Mitarbeitenden und einer Fläche von 100.000 m² das zweitgrößte Forschungs­zentrum der Fraunhofer-Gesellschaft. Als interner Dienstleister übernimmt das Sachgebiet Infrastruktur am Forschungscampus Stuttgart institutsübergreifende Aufgaben. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine Person mit handwerklicher / technischer Berufsausbildung und Freude an einem vielseitigen Aufgabengebiet. Selbstständige sicherheitstechnische Prüfung und Wartung von Brandschutztüren und Toren nach DGUV und ASR zur Wahrung der Betreiberpflichten Ausführung von Reparaturen, wie z. B. Austausch von Schließzylindern, Teppichböden o. Ä. Koordination und Durchführung von Umzügen und Transporten auf dem Campus Stuttgart Einweisung und Betreuung von Fremdfirmen Rechtssichere Dokumentation in SAP Beschaffung von Verbrauchsmaterialien Unterstützung des technischen und infrastrukturellen Facility-Management Abgeschlossene Berufsausbildung, vorzugsweise im technischen / handwerklichen Bereich Einschlägige Berufserfahrung Pkw-Führerschein ist Voraussetzung, Staplerschein von Vorteil bzw. die Bereitschaft, diesen zu erwerben Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Sicherer Umgang mit MS Office und SAP wünschenswert Selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise Teamfähigkeit Langfristig angelegtes Arbeitsverhältnis mit Entwicklungsperspektiven Mitarbeit in einem kleinen, motivierten und engagierten Team mit kurzen Entscheidungswegen Berufliche sowie persönliche Weiterentwicklung durch regelmäßige Schulungen und interne Veranstaltungen Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten sowie umfangreiche Zusatzleistungen wie betriebliche Altersversorgung, Betriebskantine, Jobticket und Gesundheitsförderung, kostenloses Parken 30 Tage Urlaub Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Weiterbeschäftigung ist angestrebt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Industrielle Gleichstromnetze

Fr. 27.11.2020
Stuttgart
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN INDUSTRIELLE GLEICHSTROMNETZE Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Sie wollen die industrielle Produktion der Zukunft mitgestalten und begeistern sich für die Entwicklung und Implementierung neuer Smart-Grid-Lösungen in die industrielle Produktion? Eine sichere und robuste elektrische Stromversorgung ist ein wesentlicher Vorteil das Produktionsstandorts Deutschland. Die zunehmende fluktuierende Energieerzeugung und die damit verbundenen schwankenden Energiepreise gefährden eine nachhaltige und kosteneffiziente Fertigung in Deutschland. Die Abteilung Effizienzsysteme am Fraunhofer IPA entwickelt und erforscht Spitzentechnologien für die Versorgung der industriellen Energieversorgung. Arbeiten Sie mit uns an der Entwicklung von Smart-Grid-Lösungen und erforschen Sie diese in der Praxis: Wechsel- oder Gleichstrom? – Wir entwickeln und kombinieren beide Welten. Speicherintegration? – Wir integrieren Speicher und entwickeln Steuer- und Regelungsalgorithmen. Regelungs- und Kommu­nika­tions­techno­logien? – Wir entwickeln neue Ansätze, die Regelung und Kommunikation verschmelzen lassen. Wir bieten die einzigartige Verbindung von Beratungspraxis und wissenschaftlichem Umfeld zur Entwicklung und Umsetzung zukunftsweisender Ideen. Für den Bereich Effizienzsysteme suchen das Fraunhofer IPA sowie das Institut für Energieeffizienz in der Produktion (EEP) wissenschaftliche Nachwuchskräfte, die durch herausfordernde industrienahe Projekt­einsätze sowie bundesweite Leichtturmprojekte von Anfang an Verantwortung übernehmen und ihre Stärken unter Beweis stellen möchten. Aufgrund der bestehenden Kooperationsvereinbarung arbeitet das Fraunhofer IPA eng mit dem Institut für Energieeffizienz in der Produktion (EEP) zusammen. Auslegung und Dimensionierung der Komponenten für ein industrielles Gleichstrom-Mikronetz Simulieren des dynamische Verhaltens des Regelungs- und Schutzsystems von Gleichstrom-Mikronetzen Experimentalplanung und -durchführung im DC-Labor zur Validierung der theoretischen Grundlagen Weiterentwicklung von Forschungsthemen im Bereich der Gleichstromversorgung mit eigenständiger Akquise von Industrie- und Forschungsprojekten Bearbeitung und Übernahme der Verantwortung für laufende Industrie- und Forschungsprojekte Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit technischem bzw. natur­wissen­schaft­lichem Bezug (z. B. Produktionstechnik, Maschinenbau, Automatisierungstechnik, Energietechnik, Elektrotechnik, (angewandte) Informatik) Wünschenswert sind ein Ausbildungsnachweis und praktische Erfahrung als Elektrofachkraft. Nachgewiesene praktische Kompetenzen in Steuerungs- und Regelungstechnik Kompetenzen in mind. einer Modellierungssprache zum Aufbau von Simulationsmodellen (z. B. MATLAB / Simulink, AnyLogic) oder in der Machine-to-Machine-Kommunikation in der Produktions­technik (z. B. OPC UA) Fähigkeit, kreativ zu denken und in Eigeninitiative Forschungsthemen zu entwickeln bzw. weiter­zu­entwickeln Sicheres Auftreten und Freude an Hightech Freude, das Arbeitsgebiet im wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Außenraum zu repräsentieren Ihre persönliche Entwicklung fördern wir in gewählten Forschungsthemen und durch umfangreiche Qualifizierungsmaßnahmen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein Anliegen. Um unsere Mitarbeitenden zu unterstützen, stehen ihnen unter anderem eine institutsnahe Kindertagesstätte und eine Kinderferienbetreuung zur Verfügung sowie Unterstützung im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Bitte beachten Sie, dass alle Einstellungen an unserem Institut ausschließlich über unsere Auswahltage erfolgen, zurzeit in individuellen Einzelterminen. Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.ipa.fraunhofer.de/auswahltage.html Zur Gewinnung und Entwicklung von Wissenschaftlerinnen bietet Fraunhofer nach Möglichkeit das gezielte und ganzheitliche Förderprogramm „Fraunhofer TALENTA“. Mit den drei Ausprägungen „start“, „speed up“ und „excellence“ werden Wissenschaftlerinnen auf unterschiedlichen Ebenen der Karriereentwicklung unterstützt. Für weitere Infos sehen Sie bitte: www.fraunhofer.de/de/jobs-und-karriere/wissenschaftlerinnen/fraunhofer-talenta.html
Zum Stellenangebot

Betriebswirtin oder Betriebswirt – Administratives Management von Drittmittelprojekten

Do. 26.11.2020
Stuttgart
Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzen­forschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche –, die ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns. Für die Hauptabteilung Projektadministration und -controlling, Auftragsadministration Stuttgart suchen wir eine/n Betriebswirtin oder Betriebswirt Administratives Management von DrittmittelprojektenSie suchen abwechslungsreiche Projekte, die nicht nur wissenschaftlich sondern auch kaufmännisch höchst anspruchsvoll sind? Sie möchten eigenverantwortlich und in flachen Hierarchien zum Erfolg unserer Projekte beitragen? Sie arbeiten gerne in interdisziplinären Projektteams? Dann ergänzen Sie unser Team des Prozesses Aufträge managen als Betriebswirtin oder Betriebswirt im Auftragsmanagement in einer der bedeutendsten Forschungseinrichtungen Deutschlands. Unser Team des Prozesses Aufträge managen unterstützt die Projektleiterinnen und Projektleiter in allen betriebswirtschaftlichen und juristischen Belangen ihrer Forschungsprojekte. Sie betreuen gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen alle Drittmittelprojekte ausgewählter DLR-Forschungsinstitute. Dabei sind Sie vor Ort eng in die Institutsabläufe und Projekte von Beginn bis zum Projektabschluss eingebunden. Sie vertreten administrativ die Projekte gegenüber unseren öffentlichen, industriellen Geld- und Auftraggebern, zum Großteil im internationalen Umfeld. Bei Ihrer Aufgabe unterstützt Sie ein Team aus Spezialisten aus unserem Back Office, mit dem Sie sich regelmäßig austauschen und zur Weiterentwicklung unserer Verfahren und Abläufe beitragen. Zur Ihren Tätigkeiten gehören: Erstellung und Abgabe rechtsverbindlicher Angebote/Anträge auf Projektförderung oder Zuschuss an öffentliche Auftraggeber, Industrie, ESA und EU Unterstützung des Instituts in allen finanztechnischen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen bei Drittmittelprojekten Festlegung der Angebotsstrategie für das Institut sowie die inhaltliche (kaufmännische und juristische) Gestaltung aller Drittmittelvorhaben und deren administrativer Abwicklung administrative Kontrolle und Begleitung der Projekte inkl. u. a.: Bewertung, Rechnungsstellung, Risikomanagement und Berichten gemäß der Ordnung für Vertriebsunterstützungsleistungen (OVL) Prüfung und Verhandlung von Verträgen in Bezug auf die im DLR gültigen Vertragsstandards administrativer Ansprechpartner für sowohl interne als auch externe Prüforgane In einem abteilungsinternen Schulungsprogramm werden Sie zum Start sechs bis neun Monate begleitet und erhalten ein DLR-internes Zertifikat als Institutskauffrau oder -kaufmann. Auch danach profitieren Sie vom umfangreichen Weiterbildungsangebot des DLR und von vielfältigen Karrierechancen. abgeschlossenes Hochschulstudium im Studiengang Betriebswirtschaftslehre (Diplom FH / Bachelor) oder ein vergleichbarer Studiengang mit Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre nachweisliche einschlägige Fachkenntnisse wie z. B. Steuerlehre, Kosten- und Leistungsrechnung, Investitionsrechnung nachgewiesene einschlägige Berufserfahrung in der Angebotserstellung für Projektförderungen öffentlicher Auftraggeber (z. B. Bund, Bundesländer, EU) und / oder in der finanztechnischen und betriebswirtschaftlichen Verfolgung öffentlich geförderter Projekte (wie z. B. Antragsprüfung, Bearbeitung von Verwendungsnachweisen) Kenntnisse im Projektmanagement sehr gute englische Sprachkenntnisse sehr gute SAP-Anwenderkenntnisse Bereitschaft zu Dienstreisen und zum standortübergreifenden Einsatz Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungs­möglich­keiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungs­frei­räume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personal­politik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal