Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wissenschaft & Forschung: 88 Jobs in Wesseling

Berufsfeld
  • Sachbearbeitung 11
  • Leitung 9
  • Teamleitung 9
  • Abteilungsleitung 7
  • Bereichsleitung 7
  • Labor 6
  • Forschung 6
  • Entwicklung 5
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung 4
  • Justiziariat 4
  • Projektmanagement 4
  • Softwareentwicklung 4
  • Rechtsabteilung 4
  • Business Intelligence 3
  • Chemie 3
  • Data Warehouse 3
  • Datenbankentwicklung 3
  • Elektronik 3
  • Elektrotechnik 3
  • Gruppenleitung 3
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Wissenschaft & Forschung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 86
  • Ohne Berufserfahrung 50
  • Mit Personalverantwortung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 82
  • Teilzeit 43
  • Home Office 8
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 45
  • Befristeter Vertrag 41
  • Ausbildung, Studium 2
Wissenschaft & Forschung

Business Developer*in im Bereich Data Science

Sa. 28.11.2020
Sankt Augustin
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTELLIGENTE ANALYSE- UND INFORMATIONSSYSTEME IAIS WISSENSCHAFT UND WIRTSCHAFT IN EINEM JOB. GEHT NICHT. DOCH. FINDEN SIE ES HERAUS BEI FRAUNHOFER BUSINESS DEVELOPER*IN DATA SCIENCE Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2019 in den Kategorien »Forschung« und »öffentlicher Sektor« des Trendence-Absolventenbarometers sowie im Randstad Employer Brand Research als »TOP 1 Arbeitgeber« ausgezeichnet. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Am Fraunhofer IAIS erforschen und entwickeln mehr als 330 Mitarbeitende individuelle Lösungen zur Integration und Analyse von Daten für unsere Fördergeber und Kunden aus der Wirtschaft. Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Big Data, Multimedia Content Analytics, Information Integration und Unternehmensmodellierung und -analyse sind die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Arbeiten. Datengetriebene Business-Modelle und Künstliche Intelligenz sind Ihre Themen? Sie möchten Spitzenforschung in die Anwendung bringen, innovative Technik und Produkte auf den Markt bringen und aktiv die digitale Zukunft mitgestalten? Bilden Sie mit uns in der Abteilung Media Engineering die Brücke zwischen Forschung und Industrie. Wir arbeiten mit namhaften Unternehmen, Hidden-Champions, SMEs und Start-ups zusammen, um gemeinsam innovative KI-Lösungen in den Bereichen Business Analytics, Prozessoptimierung und Industrielle Qualitätskontrolle zu realisieren. Erkennung und Monitoring von Markttrends und Marktteilnehmern sowie Ableitung von Forschungs- und Wirtschaftsstrategien Unterstützung im strategischen Auf- und Ausbau von Geschäftsfeldern Identifikation von Kooperationspotenzialen sowie Auf- und Ausbau von strategischen Kooperationen Mitarbeit an der Prozessgestaltung innerhalb der Organisation, zum Beispiel Koordination der bestehenden Geschäftsfelder, abteilungsübergreifender Austausch, Koordination mit anderen Initiativen Konzeptionierung und Erstellung neuer Wirtschaftsangebote (Produkte und Dienstleistungen) Akquisition neuer Projekte und aktive Pflege bestehender Kundenkontakte Unterstützung bei der Durchführung, Administration und beim Monitoring von Forschungs- und Industrieprojekten Unterstützung unserer Kunden bei der Identifikation und Ausgestaltung von datengetriebenen Business Cases Gestaltung und Präsentation der Inhalte unserer Forschungs- und Industrieprojekte und unseres Institutes in der Außendarstellung Networking und Kommunikation mit nationalen und internationalen Partnern Organisation und Durchführung von Veranstaltungen Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik / Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Wirtschaftswissenschaften oder eines vergleichbaren Faches mit sehr gutem Abschluss Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten Berufserfahrung in vergleichbaren Positionen oder einem vergleichbaren Umfeld Vorkenntnisse im Bereich Data-Mining, maschinelle Lernverfahren und Statistik sind vorteilhaft. Begeisterung für eine Schnittstellenfunktion rund um technisch-wirtschaftliche Themen Sie möchten strategisch gestalten und bringen kreative Ideen und neue Ansätze ein. Professionelles Auftreten sowie verhandlungssicheres Deutsch und Englisch Sie arbeiten gerne im Team und sind in der Lage, komplexe Arbeitsergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form in überzeugender Weise zu präsentieren. Ein hohes Maß an Kommunikationsfreude, Eigeninitiative und Organisationstalent Reisebereitschaft Sie arbeiten an unserem Institut an der Spitze der angewandten Forschung in KI und Machine Learning und verbinden aktuelle Forschungsarbeiten mit wirtschaftlicher Relevanz in einmaliger Weise. Wir setzen auf innovative Lösungen und konzipieren völlig neuartige Produkte. Sie können dabei sein und aktiv die Zukunft mitgestalten. Sie haben eine Vielfalt an Soft-Skills- und fachlichen Weiterbildungsmöglichkeiten. Sie arbeiten in einem offenen, kollegialen und internationalen Arbeitsumfeld mit kreativer Arbeitsatmosphäre. In unserem Institut ist Diversity ein wichtiges strategisches Ziel: Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein. Wir leben eine familienfreundliche Kultur: Manchmal geht die Familie vor – wir wissen das. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Zum Stellenangebot

Senior AI Solution Architect*

Sa. 28.11.2020
Sankt Augustin
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTELLIGENTE ANALYSE- UND INFORMATIONSSYSTEME IAIS SIE MÖCHTEN DAS THEMA KI AUF EUROPÄISCHER EBENE MIT VORANBRINGEN? SENIOR AI SOLUTION ARCHITECT* Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2019 in den Kategorien »Forschung« und »öffentlicher Sektor« des Trendence-Absolventenbarometers sowie im Randstad Employer Brand Research als »TOP 1 Arbeitgeber« ausgezeichnet. Am Fraunhofer IAIS erforschen und entwickeln mehr als 300 Mitarbeitende individuelle Lösungen zur Integration und Analyse von Daten für unsere Fördergeber und unsere Kunden aus der Wirtschaft. Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Big Data, Multimedia Content Analytics, Information Integration sowie Unternehmensmodellierung und -analyse sind die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Arbeiten. Die Abteilung NetMedia ist in einer Reihe von europäischen Projekten aktiv, in denen wir unsere Erfahrung im Bereich Content-Analysis und Machine Learning voll einbringen können. Als Senior AI Solution Architect* arbeiten Sie in einem engagierten Team an neuen Ansätzen und Algorithmen, um AI-Tools als wiederverwendbare Bausteine auf einer AI-Experimentierplattform zur Verfügung zu stellen. Im Rahmen von mehreren EU-Projekten zum Aufbau einer europäischen KI-Plattform koordinieren Sie die technischen und inhaltlichen Plattformthemen. Diese umfassen Aspekte der Interoperabilität, Schnittstellen und der Bereitstellung sowie Integration von KI-Bausteinen. Konzeption und Entwicklung von Prozessen zur Evaluation und Qualitätssicherung von AI-Tools auf dem neuesten Stand der Technik Projektleitung und Akquise von (Forschungs-)Projekten Koordination von Arbeitspaketen in EU-Projekten Erstellen von Spezifikationen und Reports auf Englisch Planung, Konzeption und Umsetzung der KI-Plattformen Aktive Mitgestaltung von Technologieentscheidungen Beratung und Unterstützung der Projektpartner bei dem Einbinden ihrer AI-Tools als widerverwendbare Bausteine in die Plattform einschließlich Tests Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) in Informatik oder in einer vergleichbaren Fachrichtung mit sehr gutem Erfolg Idealerweise bringen Sie zusätzlich eine Promotion in Informatik oder einem angrenzenden Bereich mit Umfassende Erfahrung und Fachkenntnisse in den Bereichen Data Science und Machine Learning Erfahrung in der Beantragung, Durchführung und Leitung von Forschungsprojekten Ausgeprägte Motivation, eigenständig neue Ideen und Lösungsansätze zu entwickeln Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (beides mindestens C1) Spaß an der Arbeit im Team und die Fähigkeit, Ihre Arbeitsergebnisse überzeugend zu präsentieren Sie arbeiten an der Spitze der angewandten Forschung in KI und Machine Learning in einem der führenden Institute auf diesem Gebiet. Wir setzen auf innovative Ideen und konzipieren neuartige Lösungen. Sie können dabei sein und aktiv die Zukunft mitgestalten. Sie werden darin unterstützt, sich ein Netzwerk der Koryphäen in KI und ML aufzubauen, das Ihnen in Ihrer Karriere ein enormer Vorteil sein wird. Sie erhalten maßgeschneiderte Soft-Skills- und fachliche Weiterbildungen. Sie haben die Möglichkeit, eigene Forschungsideen zu entwickeln und zu verwirklichen. Sie sind eingeladen, an den Data-Science-Schulungen des IAIS teilzunehmen (inkl. Zertifikat). In unserem Institut ist Diversity ein wichtiges strategisches Ziel: Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein, beginnend mit einem Diversity-Training für alle Mitarbeitenden. Wir leben eine familienfreundliche Kultur: Manchmal geht die Familie vor – wir wissen das. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot

Senior Data Scientist* medizinische Bildanalyse

Sa. 28.11.2020
Sankt Augustin
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTELLIGENTE ANALYSE- UND INFORMATIONSSYSTEME IAIS SENIOR DATA SCIENTIST* MEDIZINISCHE BILDANALYSE Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2019 in den Kategorien »Forschung« und »öffentlicher Sektor« des Trendence-Absolventenbarometers sowie im Randstad Employer Brand Research als »TOP 1 Arbeitgeber« ausgezeichnet. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Am Fraunhofer IAIS erforschen und entwickeln mehr als 300 Mitarbeitende individuelle Lösungen zur Integration und Analyse von Daten für unsere Fördergeber und Kunden aus der Wirtschaft. Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Big Data, Multimedia Content Analytics, Information Integration und Unternehmensmodellierung und -analyse sind die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Arbeiten. Als Senior Data Scientist*in werden Sie im Geschäftsfeld Healthcare Analytics in der Abteilung Media Engineering an der Erforschung und Implementierung innovativer Ansätze zur künstlichen Intelligenz in der medizinischen Bildanalyse arbeiten. Sie werden Ihre Kenntnisse in Machine Learning und Artificial Intelligence maßgeblich einbringen und Ihr in der Forschung gewonnenes Know-how in Projekten mit Kunden aus der Forschung und der Wirtschaft umsetzen. Für den weiteren Ausbau unserer Kompetenzen in diesem Geschäftsfeld brauchen wir Ihre tatkräftige Unterstützung. Konzeption, Entwicklung und Umsetzung neuartiger KI-Methoden zur medizinischen Bildanalyse Konzeption und Umsetzung entsprechender Softwaresysteme in wissenschaftlichen und kommerziellen Anwendungen nach individuellen Kundenanforderungen und Einsatzzwecken Mitarbeit bei der Einwerbung von Industrieprojekten sowie wissenschaftlichen Drittmittelprojekten Mitarbeit in Forschungsprojekten und an der Publikation von Forschungsergebnissen Unterstützung der Projektleitung Einen guten bis sehr wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master, Diplom) oder eine Promotion in Informatik, Elektrotechnik, Physik, Mathematik oder einer vergleichbaren Fachrichtung Erfahrung in der Konzeption, Entwicklung und im Testen neuer Algorithmen oder der Optimierung existierender Algorithmen Fundierte Kenntnisse in den Bereichen Bildanalyse und Computer Vision mit klassischen und modernen Verfahren, z. B. Deep Learning Idealerweise praktische sowie akademische Erfahrungen im Bereich medizinische Bildverarbeitung Gute Programmierkenntnisse in C/C++ und Python Erfahrung im Umgang mit OpenCV und/oder TensorFlow, Keras Praktisches Know-how in der Softwareentwicklung – inklusive der gängigen Tools und Prozesse Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortlichkeit sowie die Bereitschaft, sich in praxisnahen Forschungsprojekten und Industriekooperationen zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen Verhandlungssicheres Deutsch und Englisch in Wort und Schrift Freude an der Arbeit im Team und die Fähigkeit, Arbeitsergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form in überzeugender Weise zu präsentieren Wir bieten Ihnen eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine einzigartige Arbeitsumgebung, die aktuelle Forschungsarbeiten mit wirtschaftlicher Relevanz in einmaliger Weise verbindet. Sie schaffen die Grundlage für innovative kognitive Technologien, in dem Sie intelligente Anwendungen konzipieren und umsetzen und so aktiv die Zukunft mitgestalten. Sie haben die Möglichkeit, Projektleitungs- und Führungsaufgaben zu übernehmen. Sie haben die Möglichkeit, eigene Forschungsideen einzubringen. Sie erhalten maßgeschneiderte Soft-Skill-Trainings und fachliche Weiterbildungsmöglichkeiten. In unserem Institut ist Diversity ein wichtiges strategisches Ziel: Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein. Wir unterstützen eine gute Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot

Professor w/m/d für den Bereich Logistik mit dem Schwerpunkt Informationssysteme

Fr. 27.11.2020
Leverkusen
Die SRH Hochschule Nordrhein-Westfalen bietet Bachelor- und Master­studiengänge in den zukunftsweisenden Berufsfeldern Logistik, Wirtschafts- und Sozialwissenschaft sowie Arbeits- und Organisationspsychologie und Psychologie an. An der privaten, staatlich anerkannten Hochschule können die Studierenden zwischen Präsenz- und Fernstudium sowie dem dualen System wählen. Studierende lernen an den SRH Hochschulen zielorientiert und eigenverantwortlich nach dem eigens entwickelten Studienmodell CORE (Competence Oriented Research and Education). Aktivierende Lehre sowie kompetenzorientierte Prüfungen qualifizieren in kompakten Themenblöcken wissenschafts- und praxisbasiert optimal für das Berufsleben. Wir gehören zur SRH – einem führenden Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen mit 15.500 Mitarbeitern. Die SRH betreibt private Hochschulen, Bildungszentren, Schulen und Krankenhäuser. Am Standort Leverkusen studieren unsere Studierenden an einem attraktiven und modernen Bildungs- und Wirtschaftsstandort mit einer Vielzahl von Sport-, Freizeit-, Einkaufs- und Kultureinrichtungen direkt am Rhein. Auch ein attraktives Angebot für unsere Mitarbeitenden steht hier zur Verfügung. Für diesen Standort ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur w/m/d im Bereich Logistik mit dem Schwerpunkt Informationssysteme zu vergeben. Durchführung von Lehr- / Lernveranstaltungen in Grundlagen- und Spezialfächern, insbesondere in den Themengebieten Business Intelligence, Big Data, Industrie 4.0 und Informationssysteme im Supply-Chain-Management, sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache Verfassen publikationsfähiger Artikel Koordination von Studienmodulen, Lehrveranstaltungen und Betreuung unserer Studierenden Initiierung und Umsetzung von praxisnahen Forschungsprojekten Interdisziplinäres Engagement, Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung und bei der Außenvertretung der Hochschule Erfüllung der Einstellungsvoraussetzungen nach §36 HG NRW Abgeschlossenes Hochschulstudium und Promotion in den Bereichen Ingenieur- bzw. Wirtschaftsingenieurwesen oder (Wirtschafts-)Informatik Hervorragende Kenntnisse aus relevanten Positionen in der Industrie im Bereich Logistik, Informatik oder in dem Bereich Business Intelligence oder der Einführung von Standardsoftware, SAP Fließende Englischkenntnisse einschließlich der Befähigung, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen Hochschuldidaktische Kompetenzen und die Bereitschaft, Lernprozesse aktiv nach dem CORE-Prinzip zu gestalten Engagement, Motivation und ein hohes Maß an Zuverlässigkeit Bereitschaft zu Reisetätigkeit vorhanden eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit und die Chance, in dem dynamischen Umfeld einer zukunftsorientierten Privathochschule die weitere Entwicklung unserer Studiengänge mitzugestalten. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns sehr willkommen!
Zum Stellenangebot

SME Produktion (m/w/d) / Production SME (m/w/d)

Fr. 27.11.2020
Leverkusen
Wir von WuXi Biologics, ein in Hongkong börsennotiertes Unternehmen (2269.HK), bieten eine weltweit führende Open-Access-Technologieplattform für Biologika, die es unseren Kunden ermöglicht, Biologika von der Konzeptphase bis zur kommerziellen Herstellung zu erforschen, zu entwickeln und herzustellen. Durch unsere umfassenden End-to-End Dienstleistungen befähigen wir unsere globalen Kunden echten Mehrwert zu generieren. Zur Ergänzung der bestehenden Produktionskapazitäten hat WuXi Biologics den Betrieb einer Produktionsanlage der Bayer AG in Leverkusen für die Herstellung und Gefriertrocknung von Arzneimittelendprodukten übernommen. Für die Ende 2019 neu gegründete WuXi Biologics Germany GmbH in Leverkusen suchen wir qualifizierte und motivierte Mitarbeiter (m/w/d) verschiedener Fachrichtungen für den Aufbau, und Betrieb des Standortes in Leverkusen. Standort: Leverkusen, Chempark Leverkusen Abteilung: Production Beschäftigungsart: Vollzeit / unbefristet Sie schreiben und überprüfen SOPs, Chargenprotokolle, Abweichungen und andere technischen Dokumente in Bezug auf den Fertigstellungsabschluss Sie befolgen die GMP-Vorschriften, indem Sie die Richtlinien und Verfahren der Abteilungen strikt einhalten und die Dokumentation bei Bedarf rechtzeitig und präzise pflegen In den verschiedenen aseptischen Verarbeitungsschritten unterstützen Sie das Management und die Entwicklung verbesserter und neuer Verarbeitungstechniken Den Produktionsmitarbeitern, die an den verschiedenen aseptischen Prozessen beteiligt sind, gewähren Sie technische Unterstützung Sie beheben Fehler und stellen technischen Support bei Prozessuntersuchungen Sie unterstützen bei der Erkennung von Abweichungen, übernehmen Verantwortung für die Untersuchung des Problems und das Vorschlagen und Durchführen von CAPA Maßnahmen Sie verantworten und erleichtern den Änderungskontrollprozess Sie arbeiten effektiv mit QA / QC, Fertigungseinrichtungen und Support-Mitarbeitern zusammen Sie unterstützen oder leiten Tech-Transfer-Projekte Sie führen Prozess-Mapping und eine Prognose zur Prozesseffizienz durch Für Operators bieten Sie aseptische Prozess-Schulungen Sie übernehmen Kontrolle und Verwaltung der GMP-Materialplanung und -logistik für die Produktion Um die Effizienz der Abfüllung zu verbessern und die Kosten zu senken, initiieren und implementieren Sie Projekte zur Prozessverbesserung Sie unterstützen Validierungs- und Engineering-Projekte als Endbenutzer der Produktion Mindestens 5 Jahre Erfahrung in einer offenen kommerziellen Produktionsumgebung für aseptische cGMP-Pharma- oder Medizinprodukte in der Supervisor- oder Lead-Rolle Gute Kenntnisse der Grundprinzipien für aseptische Verarbeitungssysteme Kenntnis der FDA-Vorschriften für Aseptika Erfahrung mit Geräten zur Fehlerbehebung und Prozessproblemen bei aseptischen Operationen Erfahrung im aseptischen Betrieb mit Isolatortechnologie Bevorzugt wird ein Bachelor-Abschluss in Biowissenschaften, Chemieingenieurwesen oder Chemie Das zeichnet Sie aus: Direkte Teilnahme an behördlichen und Qualitätsprüfungen in der Produktion Englischkenntnisse in Wort und Schrift Schreiben von technischen Dokumentationen Durch unsere PROUD-Kultur (Passion-Reward-Ownership-United and Determined) fördern wir lebenslanges Lernen, Integration, Flexbilitat, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit. Außerdem haben wir uns dazu verpflichtet unserer Gemeinschaft und Gesellschaft etwas zuruckzügeben. Ein branchenübliches attraktives Entgelt sowie weitere Zusatzleistungen sind für uns selbstverständlich.
Zum Stellenangebot

Diplomingenieur/-in (w/m/d) der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik

Fr. 27.11.2020
Köln
Universitätsverwaltung Diplomingenieur/-in (w/m/d) der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik Die Universität zu Köln ist eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen Deutschlands mit einem vielfältigen Fächerangebot. Sie bietet mit ihren sechs Fakultäten und ihren interfakultären Zentren ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche, die die Verwaltung mit ihrer Dienstleistung unterstützt. In der Zentralen Hochschulverwaltung der Universität zu Köln ist das Dezernat Gebäude- und Liegenschaftsmanagement mit der Abteilung 53 | Technisches Gebäudemanagement in 5 Fachbereiche gegliedert. Aufgabenschwerpunkte sind Betrieb, Wartung, Instandhaltung, Störungsbeseitigung und Betriebssicherheit der Gebäudeeinrichtungen für Lehre und Forschung an der UzK. Instandhaltung, Instandsetzung und Wartung an IT- und TK-Systemen, EMA, BMA, Videoüberwachungsanlagen, Mobilfunk und WLAN-Einrichtungen eigenverantwortliches Projektmanagement von Maßnahmen im Bereich der Nachrichtentechnik Überwachen von Planungs- und Ausführungsmaßnahmen externer Ingenieurbüros Sicherstellen und optimieren des ordnungsgemäßen Betriebs der technischen Gebäudeausstattung der Nachrichtentechnik sowie der GLT Betrieb und Ausbau von vorhandener Netzwerktechnik vorausgesetzt wird ein Master- oder Bachelorstudiengang – Informations- und Telekommunikationstechnik oder ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik Kenntnisse im Umgang mit den Leistungsphasen der HOAI, Kenntnisse der DIN 276 für den Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnik sowie GLT selbstständige Arbeitsweise, Organisationsfähigkeit, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Entscheidungsvermögen ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeitmodelle, teilbare Vollzeitstellen umfangreiches Weiterbildungsangebot Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Teilnahme am Großkundenticket der KVB Die Stelle ist ab sofort in Vollzeit mit 39,83 Wochenstunden zu besetzen. Sie ist unbefristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 12 TV-L. Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt be­rücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbe­hinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls aus­drücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Entwicklungsingenieur*in – Weltraumbeobachtung / Hochfrequenzsysteme

Fr. 27.11.2020
Wachtberg
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR HOCHFREQUENZPHYSIK UND RADARTECHNIK FHR WIR BEIM FRAUNHOFER FHR BIETEN IHNEN AB DEM 01.01.2021 ODER SPÄTER EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS ENTWICKLUNGSINGENIEUR*IN WELTRAUMBEOBACHTUNG / HOCHFREQUENZSYSTEME Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Das Fraunhofer FHR in Wachtberg bei Bonn ist Teil der großen Fraunhofer-Gesellschaft und eines der führenden und größten europäischen Forschungsinstitute auf dem Gebiet der Hochfrequenzphysik und Radartechnik. In der Abteilung „Radar zur Weltraumbeobachtung“ (RWB) werden neuartige Radarverfahren und Technologien zur Bahngewinnung und bildgestützten Analyse von Weltraumobjekten untersucht und entwickelt. Zur experimentellen Unterstützung der Arbeiten betreibt die Abteilung das System TIRA (Tracking and Imaging Radar), eines der weltweit leistungsfähigsten Großradarsysteme. Im neuen Forschungsprojekt „TIRA-HD“ soll in den kommenden Jahren ein neues Abbildungsradar für TIRA entworfen, realisiert und implementiert werden. Das Abbildungsradar soll im Ka-Band arbeiten und dadurch eine deutlich höhere räumliche Auflösung bei der Abbildung von Weltraumobjekten ermöglichen als das bisherige Radar im Ku-Band. Zudem soll das neue Radarsystem polarimetrisch arbeiten, um den Informationsgewinn über Weltraumobjekte deutlich zu erhöhen. Konzeptionierung und Realisierung der Hochfrequenzzweige für Sender und Empfänger des zu entwickelnden Ka-Band-Radarsystems Konzeptionierung und Realisierung einer Hochleistungsverstärkertechnologie für das Ka-Band-Radarsystem Laboraufbau, Tests, Integration und Inbetriebnahme in TIRA Abgeschlossenes Hochschulstudium der Elektrotechnik, Physik oder Mathematik oder einer vergleichbaren Fachrichtung Fundierte Kenntnisse in der Theorie elektromagnetischer Wellen und Hochfrequenztechnik Idealerweise Berufserfahrung in der Nachrichtentechnik und Radartechnik Gute Programmierkenntnisse in MATLAB, Python oder einer vergleichbaren Programmiersprache Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Lust auf komplexe wissenschaftliche Aufgabenstellungen und projektorientiertes Arbeiten im Team sowie in Eigenverantwortung Offenes und kollegiales Arbeitsumfeld in einer professionellen Forschungseinrichtung, ausgestattet mit modernsten Geräten Anspruchsvolle FuE-Vorhaben in vielseitigen Projekten mit hohem Praxisbezug Gestaltungsspielraum für innovative Ideen und innerhalb des eigenen Forschungsgebiets sowie Förderung von Publikationen zum Aufbau von Reputation und Sichtbarkeit in Wissenschaft und Wirtschaft Regelmäßiger Austausch mit und Kontakt zu Fachkolleg*innen und renommierten, inter-/nationalen Partner*innen aus Wissenschaft und Industrie Überdurchschnittliche, geförderte Weiterbildungskultur mit vielfältigem Angebot zur persönlichen Entwicklung, z. B. durch die Teilnahme an Messen, Fachtagungen, Workshops und Seminaren sowie internen Förderprogrammen Zusätzliche Leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile Flexible Arbeitszeiten für eine gute Work-Life-Balance (39-Stunden-Woche, Gleitzeitsystem und Brückentagsregelung) Betriebliche Altersvorsorge (VBL) und Jobticket Kantine und nahegelegene Einkaufsmöglichkeiten Familienfreundliche Kultur, Mit-Kind-Büro, Unterstützung durch externen Dienstleister bei der Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen kann die Stelle auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot

Entwicklungsingenieur*in – Weltraumbeobachtung / Systemauslegung Und Steuerung

Fr. 27.11.2020
Wachtberg
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR HOCHFREQUENZPHYSIK UND RADARTECHNIK FHR WIR BEIM FRAUNHOFER FHR BIETEN IHNEN AB DEM 01.01.2021 ODER SPÄTER EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS ENTWICKLUNGSINGENIEUR*IN WELTRAUMBEOBACHTUNG / SYSTEMAUSLEGUNG UND STEUERUNG Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Das Fraunhofer FHR in Wachtberg bei Bonn ist Teil der großen Fraunhofer-Gesellschaft und eines der führenden und größten europäischen Forschungsinstitute auf dem Gebiet der Hochfrequenzphysik und Radartechnik. In der Abteilung „Radar zur Weltraumbeobachtung“ (RWB) werden neuartige Radarverfahren und Technologien zur Bahngewinnung und bildgestützten Analyse von Weltraumobjekten untersucht und entwickelt. Zur experimentellen Unterstützung der Arbeiten betreibt die Abteilung das System TIRA (Tracking and Imaging Radar), eines der weltweit leistungsfähigsten Großradarsysteme. Im neuen Forschungsprojekt „TIRA-HD“ soll in den kommenden Jahren ein neues Abbildungsradar für TIRA entworfen, realisiert und implementiert werden. Das Abbildungsradar soll im Ka-Band arbeiten und dadurch eine deutlich höhere räumliche Auflösung bei der Abbildung von Weltraumobjekten ermöglichen als das bisherige Radar im Ku-Band. Zudem soll das neue Radarsystem polarimetrisch arbeiten, um den Informationsgewinn über Weltraumobjekte deutlich zu erhöhen. Mitwirkung an der Ausarbeitung der Systemspezifikationen für das Ka-Band-Radarsystem sowie des Gesamtkonzepts für die Integration im TIRA System Konzeptionierung und Realisierung der Radarsteuerung für das zu entwickelnde Ka-Band-Abbildungsradar Laboraufbau, Tests, Integration und Inbetriebnahme in TIRA Abgeschlossenes Hochschulstudium der Elektrotechnik, Physik oder Mathematik oder einer vergleichbaren Fachrichtung Fundierte Kenntnisse und Berufserfahrung in der Nachrichtentechnik und Digitaltechnik Radarkenntnisse sind von Vorteil Gute Programmierkenntnisse in einer hardwarenahen Programmiersprache Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Lust auf komplexe wissenschaftliche Aufgabenstellungen und projektorientiertes Arbeiten im Team sowie in Eigenverantwortung Offenes und kollegiales Arbeitsumfeld in einer professionellen Forschungseinrichtung, ausgestattet mit modernsten Geräten Anspruchsvolle FuE-Vorhaben in vielseitigen Projekten mit hohem Praxisbezug Gestaltungsspielraum für innovative Ideen und innerhalb des eigenen Forschungsgebiets sowie Förderung von Publikationen zum Aufbau von Reputation und Sichtbarkeit in Wissenschaft und Wirtschaft Regelmäßiger Austausch mit und Kontakt zu Fachkolleg*innen und renommierten, inter-/nationalen Partner*innen aus Wissenschaft und Industrie Überdurchschnittliche, geförderte Weiterbildungskultur mit vielfältigem Angebot zur persönlichen Entwicklung, z. B. durch die Teilnahme an Messen, Fachtagungen, Workshops und Seminaren sowie internen Förderprogrammen Zusätzliche Leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile Flexible Arbeitszeiten für eine gute Work-Life-Balance (39-Stunden-Woche, Gleitzeitsystem und Brückentagsregelung) Betriebliche Altersvorsorge (VBL) und Jobticket Kantine und nahegelegene Einkaufsmöglichkeiten Familienfreundliche Kultur, Mit-Kind-Büro, Unterstützung durch externen Dienstleister bei der Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen kann die Stelle auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot

Assistenz (m/w/d) im Internationalen Wissenschaftsmanagement

Fr. 27.11.2020
Bonn
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft ist die Selbstverwaltungsorganisation der deutschen Wissenschaft. Getragen von Bund und Ländern ist unser Auftrag die Förderung exzellenter Wissenschaft in allen ihren Zweigen. Unsere Kern- aufgabe: die Auswahl der besten Forschungsvorhaben von Wissenschaftlern/-innen an Hochschulen und Forschungs- instituten sowie deren Finanzierung und Begleitung. Wenn Sie sich dafür begeistern können, gemeinsam mit 850 Kolleginnen und Kollegen für einen starken Wissenschafts- standort Deutschland zu arbeiten und den Europäischen Forschungsraum mitzugestalten, herzlich willkommen. Als eine der führenden Kräfte in der internationalen Forschungsförderung treibt die DFG grenzübergreifende Wissenschaftsförderung maßgeblich mit voran und unterhält vielfältige Partnerschaften weltweit. Die Koordination dieser Aktivitäten übernehmen die Expertinnen und Experten unserer Gruppe „Internationale Zusammenarbeit“. Zur Unterstützung des Engagements der DFG im Rahmen des Global Research Council (GRC) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Assistenz (m/w/d) im Internationalen Wissenschaftsmanagement Vorbereitung von Briefings für die GRC-Gremienarbeit Betreuung und Weiterentwicklung der GRC-Website Unterstützung bei der Planung von Veranstaltungen mit Partnerorganisationen weltweit Unterstützung der Gruppenleitung Recherchen und Analysen zum aktuellen forschungspolitischen Geschehen weltweit und professionelle Aufbereitung der Recherche-Ergebnisse in Statistiken und Präsentationen Die Themenbreite reicht von Grundsatzfragen der internationalen Kooperation, Kontaktpflege zu Partnerorganisationen, Kooperation mit den DFG-Auslandsbüros bis hin zur Betreuung ausländischer Delegationen und von DFG-Reisen ins Ausland. einschlägiges Bachelor- oder Master-Studium mit einem Schwerpunkt auf internationaler Zusammenarbeit idealerweise einschlägige Berufserfahrung interkulturelle Kompetenz sowie stilsicheres Auftreten, die Sie in die Lage versetzen, souverän mit unterschiedlichen, teilweise hochrangigen Besucherinnen und Besuchern aus unterschiedlichen Kulturkreisen umzugehen ausgezeichnete MS Office Kenntnisse und fortgeschrittene Erfahrungen im Aufbau und der Pflege von Internetseiten Fähigkeit, auch komplexe Sachverhalte prägnant und zielgruppengerecht auf den Punkt zu bringen – schriftlich wie mündlich und natürlich auch in Englisch (mindestens C1-Niveau) Organisationstalent und eigenständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise Bereitschaft zu Dienstreisen (In- und Ausland) auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß. Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten, eine gründliche Einarbeitung in Ihre neuen Aufgaben und fördern Ihre Entwicklung durch ein attraktives Weiterbildungsangebot. Die Vergütung erfolgt entsprechend nach Entgeltgruppe 9c TVöD. Die Stelle ist befristet für zwei Jahre zu besetzen.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter*in im Regionalzentrum Bonn

Fr. 27.11.2020
Bonn
Kennziffer 1221/1239 Als einzige staatliche Fernuniversität im deutschen Sprachraum sind wir seit mehr als 40 Jahren erfahren im lebensbe­gleitenden und lebens­langen Lernen. Dabei eröffnen wir unseren Studierenden flexible Studienmöglichkeiten auf Basis eines Blended-Learning-Studienmodells. Mit umfangreichen Dienstleistungen unterstützt die Zentrale Hochschulverwaltung Wissen­schaft­ler*innen und Studierende bei ihren Aufgaben. Abgerundet wird das Konzept durch unser bundesweites Netz an Regional- und Studienzentren, die als direkte Anlaufstellen Raum für Information, Beratung, Lehre, Forschung und Gemeinschaft bieten. Wenn Sie in der Zentralen Hochschulverwaltung, Dezernat 2 Studierenden­service, Abteilung 2.2 Regional- und Studien­zentren ab dem 01.01.2021 diese Aufgaben mitgestalten möchten, dann bewerben Sie sich auf die Stelle als Verwaltungsmitarbeiter*in im Regionalzentrum Bonn befristet in Teilzeit (50 %) Entgeltgruppe 6 TV-L Befristung: Die Stelle ist nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) für 2 Jahre befristet zu besetzen. Als Verwaltungsmitarbeiter*in im Regionalzentrum Bonn wirken Sie bei der Beratung von Interes­sierten und Studierenden administrativ mit. Zudem unterstützen Sie unser Regionalzentrum bei der Organisation von Veranstaltungen und bereiten diese administrativ vor und nach. Des Weiteren führen Sie standardisierte Controlling- und Evaluations­maßnahmen durch und sind für die allgemeinen Verwaltungs­aufgaben des Regionalzentrums Bonn verantwortlich. Die Arbeitszeiten sind grundsätzlich von montags bis freitags in der Zeit von 15:00 bis 19:00 Uhr und samstags von 09:00 bis 13:00 Uhr. Ihre Einsätze verteilen sich auf eine Fünftagewoche. Sie haben mindestens eine Berufs­ausbildung mit kaufmännischem oder verwaltungs­technischem Schwerpunkt erfolgreich abgeschlossen. Alternativ bringen Sie mindestens eine abgeschlossene Berufs­aus­bildung und drei Jahre Berufs­erfahrung im Sekretariatsbereich mit. Zusätzlich verfügen Sie mindestens über ein Jahr Berufs­erfahrung im Umgang mit und in der Beratung von Kunden*innen. Kenntnisse in MS Word und MS Excel können Sie nachweisen. Darüber hinaus bringen Sie eine gute DV-Affinität mit und sind bereit, sich in neue Software Programme (z. B. Moodle und Adobe Connect) einzuarbeiten. Neben Ihrer ausgeprägten Team- und Kommunikations­fähigkeit sowie sehr guten Deutsch­kenntnissen in Wort und Schrift, zeichnen Sie sich besonders durch Ihr service­orientiertes Handeln aus. Idealerweise konnten Sie bereits Erfahrungen in den Bereichen Hochschule, Verwaltung oder Organisation sammeln und verfügen über Kenntnisse des Lehr- und Lernsystems der FernUniversität. Außerdem standen Sie noch nie bzw. stehen derzeit nicht in einem Arbeits­verhältnis mit der FernUniversität in Hagen.Sie erwartet eine interessante und eigen­verant­wortliche Tätigkeit mit einer tarif­gerechten Bezahlung sowie einer betrieblichen Alters­versorgung. Ihre Qualifikation und berufliche Erfahrung werden selbst­verständlich berücksichtigt. Außerdem bieten wir ein kollegiales, aufgeschlossenes Arbeits­klima, einen vielfältigen Aufgaben­bereich und eine sehr gut ausgestattete technische Infrastruktur. Die Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung sowie ein nachhaltiges Angebot im Bereich des Gesund­heits­managements runden unser Angebot ab.
Zum Stellenangebot


shopping-portal